Welche Religion habt ihr?

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 14.09.02 20:52
eröffnet am: 09.09.02 15:50 von: estrich Anzahl Beiträge: 37
neuester Beitrag: 14.09.02 20:52 von: Leser gesamt: 2816
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

09.09.02 15:50
2

10680 Postings, 7498 Tage estrich Welche Religion habt ihr?

Zur Abstimmung springen.

Diese Nachricht wurde automatisch erzeugt. Der Thread wird nach jeder 3. vergebenen Stimme im Board nach oben geholt.  

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
11 Postings ausgeblendet.

09.09.02 16:15

16755 Postings, 6801 Tage Thomastradamus@chrismitz

da bin ich anderer Meinung!
Religionen sind entstanden, weil sich früher Menschen viel weniger "natürlich" erklären konnten als dies heute der Fall ist und davor auch Angst empfanden. Folglich wurde dies einem "Gott" zugeschrieben. Heute wissen wir mehr und daher nimmt in gleichem Maße die Religiosität der Leute ab...

Was wiederum daraus gemacht wurde, ist eine andere Frage und hat mehr mit der Institution Kirche als mit Religion zu tun.

Gruß,
T.  

09.09.02 16:17

9161 Postings, 7469 Tage hjw2glauberich


heide, im allerbesten christlichen sinn... :-))


 

09.09.02 16:18

177 Postings, 6905 Tage Stoxx DudeGenau, wer mehr weiß, braucht keine Religion!

Religion und Sekten sind für die Unwissenden!  

09.09.02 16:18

10680 Postings, 7498 Tage estrichIhr seid alle auf dem Holzweg!

Der Mensch ist eine Bestie, welche durch Religion oder Philosophie erst gebändigt wurde. Wer sich immer nur darauf beruft, dass Religionen für einen egoistischen Selbstzweck missbraucht wurde und sie deshalb ablehnt ist aber ganz schön doof, oder?

MfG

Eastrich  

09.09.02 16:19

4969 Postings, 7294 Tage chreilIch dachte, die Religionsabstimmungen


wären aus beruflichen Gründen mir vorbehalten?!!

Grmpfh,

chreil  

09.09.02 16:21

16448 Postings, 7072 Tage chrismitzThomas, jo und die, die das "weniger natürliche"


als ersten erklären konnten, haben sich ihr Wissen zu Nutze gemacht, haben Götter o.ä. erfunden und konnten somit die anderen, weniger "schlauen" kontrollieren! Sag ich doch!

Gruß  

09.09.02 16:23

177 Postings, 6905 Tage Stoxx DudeGenauso ist es bei Kettenbriefen!

Nur der Erfinder macht den Reibach!  

09.09.02 16:35

16755 Postings, 6801 Tage ThomastradamusNa ja, der seelische Halt, der vielen durch

den Glauben zuteil wird (ich vermeide jetzt ausdrücklich: eingeredet wird), ist ja sooo schlecht nicht nicht...und muss natürlich seinen Preis haben (typische Nachfragefunktion eben - kann das mal jemand mit Hicks und Marshall in diesem Zusammenhang erläutern?) ;-)

Gruß,
T.  

09.09.02 16:40

22095 Postings, 7101 Tage modAlte Bauernweisheit

Wenn die Heiden alt sind und
im Sterben liegen,
werden sie plötzlich sehr gläubig!
Seltsam ...  

09.09.02 16:44

9161 Postings, 7469 Tage hjw2meinste mod?

09.09.02 16:59

172 Postings, 7011 Tage WärnäStoxx: Dude: nicht die Religionen sind die Ursache

allen Übels.
Sondern lediglich die Art und Weise wie einige Minderheiten ihre Religion ausüben: Engstirnigkeit, Radikalismus und mangelnde Offenheit Andersdenkenden gegenüber (bzw. gegenüber anderen Religionen) sind die eigentliche Ursache!
Wie übrigens überall im Leben.
Und das hat nichts mit Religion an sich zu tun sondern lediglich etwas mit FALSCH VERSTANDENER Religion und einem Ausschließlichkeitsdenken.  

09.09.02 17:05

6431 Postings, 6560 Tage altmeisterrelegion?

habe ich natürlich keine.
das einzige woran ich glaube ist die erotik des geldes.
mfg altmeister  

09.09.02 17:11

6431 Postings, 6560 Tage altmeisterinteresieren würde mich wer die 4 moslems sind!

traut sich einer ?
mfg altmeister  

09.09.02 19:31

699 Postings, 6436 Tage Steffi aus G.ich bin blond o.T.

09.09.02 22:52

3243 Postings, 7216 Tage flamingoeBuddhisten

sind sicher nicht Grundlage irgendwelchen Übels, sie wollen niemanden bekehren und betrachten lediglich ihr irdisches Dasein als Weg zur weiteren Entwicklung des Geistes; estrich bist Du Buddhist?


Grüsse flamingoe  

09.09.02 23:04

42128 Postings, 7559 Tage satyrIch bete zu Harald Schmidt

Denn ich glaube den hat Gott auf die Erde befohlen um uns zu erheitern und den Spiegel vorzuhalten.  

09.09.02 23:07

809 Postings, 7414 Tage Barney...

ja ich kann Satyr auch nur zustimmen...

@flamingoe
bei estrich ist immer alles in Buddha...  

09.09.02 23:07

3243 Postings, 7216 Tage flamingoehmm, hat der nicht so kleine Hörnchen unterm

Scheitel?  :-)  

09.09.02 23:09

3243 Postings, 7216 Tage flamingoe@Barney :-))


Grüsse flamingoe  

09.09.02 23:11

42128 Postings, 7559 Tage satyrOder auch Buddha bei die Fische

Er hat Riesenhörner.  

10.09.02 00:42

503 Postings, 6417 Tage SchwarteIch glaube nicht an die Wissenschaft

und ich bin nur bedingt ein Rationalist. Wäre ich Deutscher würde ich auch nicht am großen Glaubensfest am 22. September teilnehmen. Aber was sagt schon die Glaubenszugehörigkeit über die Religiosität eines Menschen aus!

Es gibt immer wieder Leute die behaupten diese Religion sei tolerant und jene weniger, ich glaube eher daß derartige Aussagen mehr die Toleranz oder Nichttoleranz oder besser Sympathie des Sprechenden gegenüber jener Religion ausdrücken.

Ich sehe unsere Wissenschaft eher als Ausdruck unser Angst vor dem Tod.
Oder ist Sie möglicherweise Nährboden für die Hoffnung nach "ewigen Leben"?
Einige wenige jedenfalls macht Sie unsterblich!!

Keine Religion der Welt kann in der Konsequenz so engstirnig und intolerant sein wie unser wissenschaftlicher Glaube und dessen Praktizierung.
 

10.09.02 01:29

503 Postings, 6417 Tage SchwarteNachtrag: Würde vielleicht doch wählen

Habe eben gerade aus Langeweile eine Punktebefragung beim Wahlomat.de beantwortet und es wurde mir graphisch eine 100 prozentige Übereinstimmung mit der PDS bescheinigt. An die habe ich bei meinem vorigen Statement nicht gedacht. Schade, daß wir hier in Österreich nicht etwas ähnliches haben!  

10.09.02 07:32
2

61 Postings, 6416 Tage MüllmännerMeine Religion ?

Drei Dinge braucht der Mensch...
Um ein rundum glückliches, selbstbestimmtes und zufriedenes Leben zu führen, brauchen wir mindestens drei Grundvoraussetzungen: Gesundheit, Zeit und Geld. Vermutlich sogar in dieser Reihenfolge. Die Tragik des durchschnittlichen Lebenslaufs eines Bewohners des westlichen Kulturkreises (Schrecklicher Stil! Wie viele Genitive verträgt ein Mensch?) liegt darin, dass wir in jeder Lebensphase nur über zwei dieser drei Voraussetzungen verfügen: Als Kleinkind, Schüler und Student haben wir in der Regel Gesundheit und Zeit. Was uns zumeist fehlt, ist das Geld. Als Berufstätiger haben wir normalerweise Gesundheit und Geld. Woran es uns jedoch mangelt, ist die Zeit.
Im Alter verfügen wir heutzutage gewöhnlich über Zeit und Geld. Meist gebricht es uns jedoch an der Gesundheit. Der einzige Ausweg besteht in der frühzeitigen legalen Beschaffung von ausreichenden Geldmitteln (deshalb bin ich bei Ariva), die die Finanzierungslücke in der Jugend schließen, uns im mittleren Alter vor dem Zwang zur zeitraubenden Berufstätigkeit bewahren und im Alter eine ausreichende medizinische Versorgung sichern. Die Geldmittel kann man u.a. auf folgende Arten erwerben: pränatale Auswahl reicher und freigiebiger Eltern, Erbschaft in jungen Jahren, Lotteriegewinn, Heirat mit einem vermögenden Partner. Leider können wir den Eintritt dieser Ereignisse gar nicht oder nur in unzureichender Weise beeinflussen. So benötigt man z.B. für die letzte Option zumindest eine hinreichend attraktive äußere Erscheinung. Wir Normal-Menschen, denen diese Möglichkeiten nicht offen stehen, sind jedoch zu einem permanenten Leben hart an der Grenze des Glücklichseins verdammt.

(Was ist nur mit mir los? Sonst bin ich doch nicht so negativ...)

 

10.09.02 16:24

44542 Postings, 7068 Tage Slateralso Müllmann,

ich muß sagen alle Achtung: Da hast Du Dir richtig Gedanken gemacht. Hört sich gut an!  

11.09.02 23:05

10680 Postings, 7498 Tage estrichIch bin bestimmt kein Buddhist!

Sonst würde ich doch nicht dem Geld hinterherjagen. Wo denkt ihr hin?

MfG

Buddhrich  

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben