Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1062 von 1160
neuester Beitrag: 19.02.19 10:29
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 28980
neuester Beitrag: 19.02.19 10:29 von: Leser gesamt: 5341965
davon Heute: 22416
bewertet mit 60 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1060 | 1061 |
| 1063 | 1064 | ... | 1160  Weiter  

12.02.19 18:19

52 Postings, 18 Tage BlackZKGV

Verstehe diejenigen nicht, die WC für überbewertet halten. Wenn die Zukunftsperspektiven berücksichtigt, ist das aktuelle KGV (inzwischen im unteren 20er Bereich wenn ich richtig liege) ein Schnäppchen. Als Vergleich kann man sich Aden anschauen, die einen ca fünffach höheres KGV haben.

Ebenso hatte sich der Aktienkurs von Adyen auch in den letzten Monaten nahezu halbiert, und ist inzwischen wieder auf einem Aufwärtskurs. Da kann man sich ausmalen, wie es bei Wirecard aussehen wird, sobald dir "grumme" Sache vom Tisch ist.

 

12.02.19 18:25
1

1056 Postings, 306 Tage BrilantbillAlso ganz so abwegig

Ist Byblos vermutung nicht.

Wobei ich glaube die FT wird sich erstmal zurückhalten.

Dean Mcdoof twitter über belangloses zeug (zwischen den attacken war er sonst mucksmäuschen still).
Ebenso hat er seine Infos erstmals "vorläufig" genannt, passt ja zur Wirecard Theorie, dass er einfach nur einen veralteten Thesenwishhat.

 

12.02.19 18:25

3036 Postings, 924 Tage derdendemannvaluetitel

das ist sogar wissenschaftlich erwiesen, dass bspw, die höchste rendite verstorbene einfahren.
warum ... sie handeln nicht mehr. deren aktien schlummer einfach über jahre im depot.
und langfristig ist das system nunmal auf steigende kurse ausgerichtet und wer lange hält, macht auch gewinn, trotz eventueller rücksetzer zwischendurch mal. vorausgesetzt, man hat werthaltige titel.
konkret.  

12.02.19 18:28
4

195 Postings, 244 Tage birkensaft@BlackZ

Also für 2018 dürfte das Ergebnis pro Aktie eher bei 2.80-3? liegen. Das wäre bei dem aktuellen Kurs eher KGV 33-36 sein. Und die hohe Bewertung einer Firma mit der hohen Bewertung einer anderen zu rechtfertigen ist eine sinnlose und zirkuläre Argumentation.  

12.02.19 18:31

6240 Postings, 2153 Tage tanotfZusammenfassung

Hier wird der WC Tag gut zusammengefasst. In dem Rahmen macht der Kursverlauf heute auch Sinn.

Wirecard-Aktie knickt erneut ein - Aktie fällt unter 100 Euro
Wirecard-Chef Braun twittert, Hedgefonds erhöht Druck, US-Kanzleien klagen
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/...t-a-1252886.html  

12.02.19 18:34
2

954 Postings, 965 Tage MyDAX@birkensaft

"Also für 2018 dürfte das Ergebnis pro Aktie eher bei 2.80-3? liegen. Das wäre bei dem aktuellen Kurs eher KGV 33-36 sein."

Auch wenn der kleine Einwand etwas früh kommt, so ist es häufig zu beobachten gewesen, dass ab der Jahresmitte schon nicht mehr das Jahresergebnis im Vordergrund steht, sondern bereits das erwartete Ergebnis für das nächste Jahr. Der Markt hat sehr häufig eine gehörige Vorlaufzeit.  

12.02.19 18:36
3

954 Postings, 965 Tage MyDAXUS-Kanzleien klagen

Die dortige Klageindustrie klagt immer. Die würden auch klagen wenn der Kurs sich in die andere Richtung entwickeln würde.
Wie sagt der Rechtsanwalt: Mir geht es gut. Ich kann klagen.  

12.02.19 18:51
4

1464 Postings, 900 Tage sfoader Aktionär...

diese Besserwisser immer im nachhinein, schlimm, schlimm...
"Der schlaue Aktionär" hätte diesen Bericht von sich mal hernehmen sollen und vor der Aufnahme in den DAX so hinterfragen sollen. Nix haben diese Klugscheisser in der Form damals von sich gegeben.
Immer diese Besserwisserei hinterher... Wissen wir alles selbst.
Diesen Artikel kann man ins Klo geben, weil er sowas von nichtsbringend ist...

http://www.deraktionaer.de/aktie/...rsenbriefing-441070.htm?ref=ariva
 

12.02.19 18:59
1

118 Postings, 164 Tage 4ACNSWwieso

liest du den Mist noch? Da kannst du doch auch gleich "Das goldene Blatt" lesen. Das weiss doch jeder.
Und, wieso stellst du dann auch noch den link ein?  

12.02.19 19:00
2

240 Postings, 138 Tage boner666#26533

Du sagst es.
Am schlimmsten ist die Glatze.  

12.02.19 19:05

14031 Postings, 3079 Tage The_Hopeis ja kein

unbeschriebenes Blatt :-)

siehe Wiki  

12.02.19 19:08
1

262 Postings, 108 Tage el.mo.KGV

mir erschließt sich ebenso nicht die rückwärts gerichtete Betrachtung.
Natürlich müssen die Gewinne erst ?eingefahren? werden, aber ich sehe absolut keinen Stolperstein der dies in 2019 verhindern wird. Die Prognosen werden stets erfüllt bzw übertroffen. Daher rechne ich in 2019 auch die Bewertung mit 2019er Gewinnen.  

12.02.19 19:14

91 Postings, 1090 Tage WurzelchakraSelber

denken ist gleich Geld dir schenken. Frei nach Kostolany. Er sagte, du brauchst an der Börse die vier G's. Geld, Gedanken, Geduld und Glück.  

12.02.19 19:14
3

1056 Postings, 306 Tage BrilantbillAlso die schätzung

Für 2018 war ein Ergebnis/Aktie von 3.09.
Meistens hat WC die schätzungen geschlagen.

Das wäre bei nem Kurs von 100? ein kgv von 32.

Wir schreiben aber 2019, da wird auf 4.26 geschätzt. Sprich kgv von 23,47.

2020 schätzen sie 5.73 also ein kgv von 17.45 bei dem Heutigen Kurs.


Wenn bei Wirecard alles so stimmt wie es ist, ist es eine Top Investition. Aus. Ende.  

12.02.19 19:17

3036 Postings, 924 Tage derdendemannLöschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 14.02.19 08:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

12.02.19 19:18

3939 Postings, 3176 Tage BirniZukunftsgerichtetes KGV ist entscheidend.

2019 wird Wirecard einen Gewinn von ca. 4? pro Aktie machen, KGV von 25
2020 wird Wirecard einen Gewinn von ca. 5,50? pro Aktie machen, KGV von ...?
2021 ?  

12.02.19 19:19
1

41 Postings, 271 Tage HiStoryMarge

12.02.19 19:25
2

3939 Postings, 3176 Tage Birniderdendemann

Willst Du morgen früh bekanntgeben, dass Du ein Übernahmeangebot für Wirecard machen willst?  

12.02.19 19:30
2

17069 Postings, 6305 Tage lehna#22 Nana Byblos, glaub kaum

dass die Verkäufer noch so eine Kraft haben und unter 70 drücken können.
Hat man heut doch schon gesehn, dass das Gewühl nachlässt und auch die Optimisten nicht mehr Hurra schreien. Das Thema ist nmM bald ausgelutscht, wohl auch für Pessimisten.
Bald dürfte hier wieder Normalität einkehrn...
ariva.de

 

12.02.19 19:30

195 Postings, 244 Tage birkensaftNatürlich kann man sich auf Prognosen verlassen

aber Prognosen sind halt nur Prognosen und ein Unternehmen wird immer positive Prognosen herausgeben. Prognosen müssen auch erst einmal erfüllt werden. Ich persönlich halte es für sinnvoller, da etwas konservativer auf Basis der tatsächlich erreichten Ergebnisse zu bewerten, andere sind halt in ihrer Einschätzung liberaler.  

12.02.19 19:37

3036 Postings, 924 Tage derdendemannBirni

Haha genau. Zum ceo Espresso  

12.02.19 19:40
1

271 Postings, 2261 Tage Duffmanohyeahr@birkensaft

Machst du das denn umgekehrt auch so?

Wenn ein Unternehmen 1 Milliarde Gewinn macht und fürs nächste jahr Verlust ankündigt bewertest du das Unternehmen dann auch nach der 1 Milliarde fürs aktuelle Jahr?

Wer A sagt muss auch B sagen...  

12.02.19 19:44

707 Postings, 2353 Tage bochrisWenn der Braun richtige

....hat, wird er die Untersuchung deutlich früher veröffentlichen und alle Anleger sind dann möglicherweise zur größten Grillparty des Jahres 2019 eingeladen...
Die Augen der HFs würde ich dann gerne sehen...


Keine Kauf oder Verkaufsempfehlung!  

12.02.19 19:44
2

954 Postings, 965 Tage MyDAX@birkensaft

" und ein Unternehmen wird immer positive Prognosen "

Nicht unbedingt. Es gibt zahlreiche Unternehmen die das nicht machen wenn Anlaß dazu besteht.
Ein seriöses Management gibt eine realistische Prognose ab.  

12.02.19 19:44
1

41 Postings, 271 Tage HiStoryUnabhängig

... vom eigenen Standpunkt kann es  m. E. niemals schaden sich auch einmal in die Gegenseite reinzuversetzen.

Ein guter Artikel wie ich finde:

https://www.onvista.de/news/...laedoyer-fuer-leerverkaeufer-185710653  

Seite: Zurück 1 | ... | 1060 | 1061 |
| 1063 | 1064 | ... | 1160  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben