Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 842
neuester Beitrag: 12.11.18 23:23
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 21037
neuester Beitrag: 12.11.18 23:23 von: Ernesto06 Leser gesamt: 4124281
davon Heute: 3512
bewertet mit 47 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
840 | 841 | 842 | 842  Weiter  

21.03.14 18:17
47

5327 Postings, 6709 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
840 | 841 | 842 | 842  Weiter  
21011 Postings ausgeblendet.

11.11.18 15:00

14 Postings, 587 Tage stksat|229077164Wenn Wirecard so weitermacht...

... dann sehe ich eine rosige Zukunft auf uns zukommen.
Sollten die nächsten Q-Zahlen diesen Trend bestätigen, dann wird der Kurs wohl wieder ordentlich anziehen.  

12.11.18 08:40
2

1663 Postings, 966 Tage zwetschgenquetsche.Paypal Kredite

Quelle: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/...-co-15882952.html

Da der Onlinelink Premium ist, zitiere ich aus der Printversion:

Die Kredite "richten sich größtenteils an kleinere Händler, die kurzfristige Zwischenfinanzierungen benötigen. In Deutschland funktioniert das kinderleicht: Hat der Händler seit 3 Monaten ein Geschäftskonto und nachvollziehbare Umsätze, kann er bis zu 24.999 Euro beantragen. Nach der Prüfung durch Paypal erfährt der Händler binnen Minuten, ob er einen Kredit erhält. Es fällt dafür lediglich eine einmalige Gebühr an und keinerlei Zinsen. Jedes Mal, wenn Umsatz auf dem Paypal-Konto eingeht, erfolgt automatisch eine Rückzahlung in Höhe von 10 bis 30 Prozent des Umsatzes. Mindestens eine Rückzahlung alle drei Monate muss erfolgen, die jeweils nicht höher sein darf als 10 Prozent des Gesamtbetrages. In Europa macht Paypal die Geschäfte auf eigene Rechnung über die luxemburgische Banklizenz, die sie seit dem Jahr 2007 besitzt." Deutschland ist das vierte Land nach den Vereinigten Staaten, Großbritannien und Australien. Dort [k.A. ob alle 3 Länder oder nur Australien gemeint ist] wurden bisher mehr als 500.000 Finanzierungshilfen an 170.000 Unternehmen über mehr als 6 Milliarden Dollar vergeben. 85% entscheiden sich danach wiederfür eine Paypal Finanzierung. Auch Amazon hat entsprechende Kredite im Angebot."

-> Und weiter heißt es, Amazon würde mit der Landesbank Berlin Kreditkarten ausgeben. Die klassischen Banken könnten zunehmend ausgebootet werden, weil sie nicht die Datenbasis wie Paypal und Co. haben.

Das erklärt meiner Meinung nach auch, wieso das Hamburger Startup seit 2012 über 300 Mio. ? in Finanzierungsrunden bekam (https://www.gruenderszene.de/allgemein/...tech-serie-c-82-millionen). Die vergeben ja mittels Datenalgorithmen Kredite, allerdings B2C.
Da ist also ordentlich Musik drin und ich bin froh, dass Wirecard dieses Differenzierungsmerkmal ebenso anbietet.


 

12.11.18 09:02

15 Postings, 505 Tage Jan MacCoolKlingt spannend

Jetzt stellt sich mir die Frage, ob sie auf Vollgeld oder Giralgeld setzen. Bei Giralgeld kann der Schuss ziemlich nach hinten losgehen, in der nächsten Bankenkriese.  

12.11.18 12:41

5801 Postings, 1425 Tage MM41meiner ansicht nach

wirecard macht geld und wächst, aber zu positiv äußern sich bankanalysten, darum ist vorsicht angesagt. meiner ansicht nach angemessene bewertung für wirecard wäre der Kurs um 89 ?. Alles was man über 80 ? per share zahlt ist zu viel.  Ich erwarte die kurse bis april - mai weit unter 100 ?
 

12.11.18 14:02

147 Postings, 364 Tage Z3RB3RU5Kann von mir aus jeder seine Meinung haben (80???)

Ich für mich glaube ja, der Kurs geht gerade noch etwas zurück vor den Zahlen. Das passiert ja öfters vor dem Tag der Zahlen. Wenn eine Ausblickerhöhung fürs nächste Quartal dann ausgesprochen wird, dann glaube ich allerdings an einen schönen Anstieg mit Knacken der hartnäckigen 60er Marke. Deshalb werde ich bis Mittwoch wieder einsteigen.  

12.11.18 14:05

147 Postings, 364 Tage Z3RB3RU5ich meinte natürlich die 160er Marke

bevor hier noch jemand denkt, ich halte auch Wetre unter 100? für realistisch :o)  

12.11.18 14:17
2

12 Postings, 10 Tage el.mo.MM41

?Alles über 80? ist zu viel.?
Kannst du dies bitte für mich mal fundamental untermauern, oder ist dies eine Bauchgefühlschätzung?

 

12.11.18 16:14
1

1663 Postings, 966 Tage zwetschgenquetsche.Zahlungssystem als staatl. Monopol

Hier, sehr interessante Ansätze und Urteile, diesmal aus Ungarn.
Quelle: http://www.faz.net/aktuell/finanzen/...-zahlungssysteme-15878926.html

Ungarn wollte für alle staatl. Dienstleistungen, also  z.B. Ticketing für ÖPNV,  ein einzelnes Zahlungssystem in ungarischer Staatshand. Dies wurde vom EuGH verworfen, allenfalls mittels Konzessionen könne es erlaubt werden.

Das ist insofern interessant, weil in Schweden, wo es eine unbare Gesellschaft (leider) schon gibt, die dortige Reichsbank davor warnte, wenn das Geldsystem nicht mehr staatlich ist und daher eine E-Krone entwickelte.

Ich denke wir werden solche Entwicklungen und Debatten auch hier führen müssen, Stichwörter sind:
- Nicht nur Bargeld als gesetzliches Zahlungsmittel
- Braucht es noch Notenbanken, wenn die Geldschöpfung von Giralgeld bei den Finanzplayern selbst stattfindet und wie kontrolliert man das?
- Wie dezentral und unorchestriert soll das Zahlungssystem werden/bleiben, ein Zuviel an Insellösungen und Technologien kann nun wirklich nicht der Wahrheit letzter Schluss sein.
- etc. pp.

Regulatorisch, und ich wiederhole mich da gerne, geht meines Erachtens die größte "Gefahr/Chance" für die Finanz- und Techbranche in den nächsten 10 Jahren aus.  

12.11.18 17:39

8 Postings, 43 Tage difigianosap/ wirecard vor und nach daxaufnahme

12.11.18 17:40

87 Postings, 274 Tage Technical_AnalystNeid ist meine Anerkunng

Ich habe offen gesagt, dass ich Wirecard shorte (steht weiter vorne). Volltreffer für mich. Ich spiele niemanden was vor. Die Gründe habe ich sauber erklärt, aber wurde ja nur angefeindet (wie jetzt auch).

Schlimm seid eher ihr, die unbeholfenen Leuten zu dieser Aktie raten, mit euren ewigen Verweisen auf die Wirecard Erfolgsgeschichte. Der Gesamtmarkt ist am Bröckeln, das hat enormen Einfluss auch auf die Wirecard. Völlig egal, was Wirecard heute oder morgen macht, es wird breit abverkauft. So irrational wie die Börse im Bullenmarkt ist, so ist sie im Bärenmarkt. Lernt doch mal die Börse verstehen, dann läuft es auch mit der finanziellen Unabhängigkeit ab 40. Nur Papiere kaufen und liegen lassen, ist längst vorbei in einem Markt, wo 90% über Algorithmen getradet wird. Die ETFs sind dann noch das andere Übel. Riskanalyse ist das A und O fürs Portfolio.

Die Wirecard ist immer noch eine gute Aktie, nur eben mit viel Risiko. Das schreibe ich schon seit Wochen.

Jetzt wird eben aktiv geshortet (Shopify, Netflix, Tesla, Wirecard, Sartorius und IBM). Mir völlig egal, welche Story dahinter steckt. Die Aktien sind von mir technisch über Monate analysiert worden und werden dann in einem solchen Markt short gestellt, sobald das Momentum passt.. Solche Tage wie heute sind die grossen Trades, die man laufen lassen kann.
Aktiv bin ich nur in diesem Forum weil ich auch an Wirecard verdient habe.

Wer jetzt Aktien kauft, dann bitte Value Aktien und keine Growh Aktien, die dank biligen Notenbankgeld nach oben gepusht wurden. Aber ihr dürft machen was ihr wollt. Mich stört nur wieder, dass viele Leute nie über die Risken aufgeklärt werden. Das habe ich hier ausführlich gemacht. Somit spiele ich mit offenen Karten.

Ich habe zwei Crashes erlebt. Beim ersten bin ich auf die Schnauze geflogen, beim zweiten mit blauen Auge davon gekommen und dieses mal wird Rendite erwitschaftet.  

12.11.18 17:43

8 Postings, 43 Tage difigianosorry

wollte den sap chart und den wirecard übereinander gelegt , 1 jahr vor daxaufnahme und 3 jahre danach hier einstellen. hat leider nicht geklappt. sorry...  

12.11.18 17:50

87 Postings, 274 Tage Technical_AnalystNoch etwas

Was wir wieder brauchen ist ein Geldsystem, das auf Gold basiert (bretton woods!).

Wer jetzt etwas lernen will, kann sich diese Top-Präsentation von Grant Williams anhören.

https://www.youtube.com/watch?v=fjhLp8AHAYc

PS: Hoffe, dass der Link richtig angezeigt wird (sonst auf Youtube suchen: The Fall Of The US Dollar: Is The Return To A Gold Standard Inevitable?)  

12.11.18 18:28
1

87 Postings, 274 Tage Technical_Analyst@Ernesto06

Der Beginn ist immer ein Jahr im Voraus bevor der Crash war. Ich rede hier vom ganzen Zyklus (melt up, crash). Das ist die Zeit, wo schlaue Leute ihre Position verringern. Der Crash ist ja noch nicht da. Lest ihr eigentlich was ich schreibe?  

Es hat 2009 ein ganzes Jahr gedauert, bis unsere Herren Politiker erst das Wort Rezession in den Mund genommen haben. Seid doch bitte nicht solche Schafe.  

12.11.18 18:59

12 Postings, 10 Tage el.mo.Technical_Analyst

Dein Post vor 8 Wochen macht mir die Eindruck du wärst das personifizierte Fähnchen im Winde. Erst tief bestürzt über deine Fehleinschätzung und nun, forderst du Anerkennung dass du Wirecard (angeblich erfolgreich) geshortest hast und das zu einer Zeit in der einfach Alles korrigiert.  Chapeau.

Aber, da du ja ein selbsternannter Analyst bist. Was hast du denn so fundamentales rausanalysiert? Was ist denn ein fairer Wert für Wirecard? Bitte mit (für einen Laien) nachvollziehbarer Begründung.

?War wohl meine schlimmste Entscheidung in meinem Börsenleben bei 105 Euro zu verkaufen. Unfassbar, hoffe jetzt das Gesamtmarkt ordentlich korrigiert, dass ich hier nochmals  aufspringen kann. Aber das sage ich schon seit 140 Euro ...?  

12.11.18 19:30
2

5801 Postings, 1425 Tage MM41wachstumsmärkte

sind längst gesättigt. Vor ein paar Monaten haben viele Analysten so toll über Wachstumswerde gesprochen, das ich wusste, profis verkaufen und kleine naive anleger kaufen. jetzt versuchen schreiberlinge, die nie was gekauft haben, sie sind hier nur wegen clicksrate, promotion oder ehrenamtlich betreuen forum. Sie haben Interesse dass sie an der Börse geld anlegen. Wachstumsstory ist völlig ausgeschöpft. Die Märkte sind total gesättigt. Um Überkapazitäten abzubauen wird mindestens 10 jahre benötigt. Über Verschuldung macht sich keiner sorge obwohl meistens Tech-Firmen überdurchschnittlich verschuldet sind und bald viele probleme bekommen werden. Viele Tech-Unternehmen können kaum anleihen bedienen. Steigende Zinsen und abkühlende Markt trifft jedem hart. Deswegen wird es auch wirecard keine ausnahme sein. Ich behaupte sogar, dass die Kurse um 10 ? angemessen sind. Viel zu viel Phantasie ist in kursen drin. Das ist nur heiße Luft und schönredereien mehr leider nicht  

12.11.18 19:35

37 Postings, 463 Tage wolfgangbirkemm41

sorry, ich kann dein post leider auch nur in die Ecke: "wegen clicksrate, promotion oder ehrenamtlich betreuen forum." stecken.  

12.11.18 19:56

12 Postings, 10 Tage el.mo.MM41

Puuh, du wirfst in deinen Texten so viel durcheinanden, uiuiui. Schön wäre wenn du mal was werthaltig, nachvollziehbares von dir geben würdest. Du könntest zb meine Frage beantworten. Danke vorab.

 

12.11.18 19:56

188 Postings, 615 Tage joja1mm41

Oh Mann,
was für ein hirnloses Geblubber.  

12.11.18 19:59

188 Postings, 615 Tage joja1techn-Anal usw.

Ihr Typen könnt einem auf Dauer echt auf den Sack gehen.  

12.11.18 20:13
2

235 Postings, 1026 Tage Jogi69Jetzt wo die Aktie konsolidiert...

... sind solche Gestalten hier wieder aktiv. Komisch, warum habt ihr vorher nichts geschrieben als die Aktie ihren run bis auf 199? hatte? Da war es wunderbar ruhig hier im Forum. Warum habt ihr uns da nicht gewarnt das die Aktie zu teuer ist und mindestens auf 149? fallen wird? Jetzt im Nachhinnein kann jeder hier schlau daher reden.
Und wenn nicht der Gesamtmarkt einbricht dann wird Wirecard auch ganz schnell wieder steigen.
Aber - irgendwann demnächst wird es eine Gesamtmarktkonsolidierung geben, aber wann genau? Ich setze noch auf eine Jahresendrallye!  

12.11.18 20:55

87 Postings, 274 Tage Technical_AnalystNoch ein kleine Info

So darf sich jeder selber sein Urtail bilden. Die anderen dürfen weiter vom unendlichen Bullenmarkt  träumen.

Schweizer Nationalbank verkaufte immense Mengen an Aktien im Oktober.
"Swiss National Bank Unexpectedly Sold US Stocks In Q3, Dumping Over 1 Million Apple Shares"
"https://www.zerohedge.com/news/2018-11-11/...ng-over-1-million-apple"

Quelle kann jeder nachlesen: SEC 13F Filings (dort nach Swiss National Bank suchen).

Da nützen auch die Stock Buybacks auf Pump durch die Konzerne nichts. Nur der Cooperate Debt steigt, was für den langfristigen Investor dann auch nachteilig ist.
Aktienrücke sind nicht immer im Sinne des Investors, eben typisch Cooperate Mangement und Wallstreet ... nur auf kurze Sicht handeln.
Der kleine Mann wird die Zeche schon zahlen.

PS: schlecht für mich, da die SNB mittlerweile auch der grösste (?) Facebook-Aktionär ist.  

12.11.18 21:14

87 Postings, 274 Tage Technical_Analyst@el.mo.

Fair value habe ich gepostet (war wohl anderer Thread) - DCF Grwoth Exit Analyse, wobei der Market Risk Premium und auch der Levered Beta neu bewertet werden müsste, was die Analyse eben stark beeinflusst. Erkärt eben auch immer die grossen Varianzen in den Analysten-Berichten.

War so um 120 Euro für Wirecard. Denke aber jetzt eher weniger.

Aber technischen Analyse hat ja nichts mit fundamentaler Analyse zu tun. Da merkt man schon wieder, dass es hier am Verständnis fehlt.
Tut mir auch leid, dass ich keine 10-seitigen Berichte schreiben kann, um hier jeden Grünschnabel abzuholen. Somit lest lieber Bücher zur Thema Börse als mein Geschwurbel.
Nötig wäre das. Bücher kann ich euch empfehlen, aber das ist eben Arbeit. Ist doch lieber, wenn Börsengazetten für einen die Kurse nach oben schreiben.

Das war auch meine letzter Post für die nächste Zeit, versprochen. Somit könnt ihr weiter von Wirecard bei 220+ Euro philosophieren.  

12.11.18 21:31
1

12 Postings, 10 Tage el.mo.Herr Analyst

So etwas arogantes und verblendetes liest man selten.

Ihre analytischen Fähigkeiten sind nicht ansatzweise so ausgeprägt wie sie sich vormachen.
Sie beantworten keine Fragen, sondern kommen nur mit Naseweisheiten, kindergartenhaften Belehrungen und allgemeinem Blabla.

 

12.11.18 23:04

478 Postings, 391 Tage Ernesto06@el.mo # 21035

Zutreffend analysiert ! Solche Trolle gibt es immer wieder. Bei Wirecard erinnert das stark an die Zeiten, als pastapasta alias jigajig noch aktiv war. Nur auf einem anderen Niveau.
Für den Fall, dass der "technische Analyst" von eigenen Gnaden, sein Versprechen in seinem letzten
Post  " für die nächste Zeit "nicht hält, bleibt als letzte Konsequenz nur "Ignore" wie es ghost013 im Nachbar -Thread in seinem Schlusssatz beschrieben hat.  

12.11.18 23:23

478 Postings, 391 Tage Ernesto06# 21025 Ach übrigens Herr Tech-Analyst,

was ich in meinem post # 21012 geschrieben habe, ist richtig!
Im Zweifel nachzulesen bei Wikipedia und anderen Medien.
Merke : An den Fakten und Daten zu den offiziellen Crash-Jahren ändern auch (vermeintlich) schlaue Sprüche und geistige Klimmzüge nichts :
Zitat aus # 21025 :
"Der Beginn ist immer ein Jahr im Voraus bevor der Crash war. Ich rede hier vom ganzen Zyklus (melt up, crash)." (Ende des Zitats)
Die Geschichte muss also nicht neu geschrieben werden !
Speziell zum Bankencrash 2008 s. https://de.wikipedia.org/wiki/Weltfinanzkrise
...Als Beginn der Finanzkrise wird der 9. August 2007 festgemacht.... (= ein Jahr zuvor !)
Ihren Höhepunkt hatte die Krise im Zusammenbruch der US-amerikanischen Großbank Lehman Brothers am 15. September 2008.
Und 2009 ?
...Ab 2009 folgte die Eurokrise. Als ihr Auslöser gilt, dass die im Oktober 2009 neugewählte Regierung Griechenlands bekanntgab...usw.usw?.

Aber diese Krise kann man beim besten Willen nicht mit dem Crash 2008 in Zusammenhang bringen!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
840 | 841 | 842 | 842  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: DressageQueen, Bigtwin, Kn3cht, Libuda, Menschlein, Robin, Sagg Chatoo, Zwergnase-11