Unverbindliche Ersteinschätzung

Seite 3 von 19
neuester Beitrag: 15.07.19 19:26
eröffnet am: 05.02.19 10:10 von: MM41 Anzahl Beiträge: 472
neuester Beitrag: 15.07.19 19:26 von: MM41 Leser gesamt: 17568
davon Heute: 40
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 19  Weiter  

13.02.19 17:29

6856 Postings, 1670 Tage MM41Der Schuldenberg

in den USA hat sich faktisch über Nacht um 300 Mrd USD erhöht. Mag sein, das Trump damit die Börsen hochtreibt???

 http://www.usdebtclock.org

Schulden-getriebener Börsenanstieg ist aus meiner Sicht nicht relevant und bringt nix, solange Großplayer den Markt meiden! PTT bzw Finanzminister kann zwar mit wenig Umsatz die Kurse weiter pflegen, davon hat niemand was außer Zombi-Firmen. USA betreiben derzeit Sozialismus und Planwirtschaft wie China. Das kann wirklich böse enden. Darum rate ich Euch liebe LeserInnen, liebe Kleinanleger/Trader die Börse meiden und Cashposi aufbauen.

Ich sehe nichts fundamentales was die aufgeblähte Kurse rechtfertigt. Das ist nichts als Blase, die platzen wird.
Großbritanien hat das Spiel durchschaut und wollen um jeden Preis so schnell wie möglich aus dem EU austreten. Sie wissen, dass nur 3 EU-Länder nicht bankrott sind, alle andere müssen enorm viel Schulden machen um System am Leben zu erhalten. Deutschland wird alles zahlen müssen. Darum sind Deutsche in Panik geraten und bashen Großbritannien und wollen die Briten erpressen, hilft baer nix. Königreich hat mehr Infos und sind bestens informiert, dass ich im Voraus weiß wohin das ganze hinsteuert. Euroraum kann nicht lange funktionieren, weil  Mehrheit der Länder nie im Leben mit harter Währung wie Euro wettbewerbsfähig werden. Sie brauchen eine andere Währung um überhaupt wirtschaften zu können.
Wer das nicht merkt und trotzdem mit Optimismus in Zukunft schaut, der wird böse Überraschung erleben. Ich glaube, dass es richtige Zeitpunkt um sich jetzt schon vor dem Crash zu schützen.
 

13.02.19 21:50
1

6856 Postings, 1670 Tage MM41Gegen solche Techniken

haben Anleger keine Chance.
Es wird zwar über Quantencomputer gesprochen, glaube fest daran, dass sie längst im Einsatz sind und solche Handelstechniken besitzen Großplayer wie Black Rock schon lange..
--------------------------
Der US-Konzern IBM überraschte am Dienstag mit einer vermeintlichen Sensationsmeldung. Mit dem IBM Q System One will man noch dieses Jahr erstmals einen Quantencomputer für kommerzielle Zwecke verfügbar machen. Bislang fand man diese neue, leistungsfähigere Generation von Computern ausschließlich in Labors. Großkonzerne sollen noch 2019 auf diesem System komplexe Berechnungen durchführen können, die selbst mit modernen Supercomputern nicht möglich wären: Von Simulationen von winzigen Molekülen bis zu gewaltigen Städten.
https://futurezone.at/science/...-mehr-als-normale-computer/400374263
------------------
Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Quantencomputer
-----------------------------

Es ist wirklich Zeit sich von Börsencasino zu verabschieden. Wer in Foren behauptet, über Renditen, Chancen, Gewinne oder Reichtum spricht, der lügt wie gedrückt! Privatanleger haben keine Chance an der Börse.!!!!  

14.02.19 09:18

6856 Postings, 1670 Tage MM41DAX

versucht bearische Situation zu eliminieren. Obwohl ist DAX vorbörslich stark, sehe ich im Laufe des Tages mehr Potenzial auf der unteren Seite. Das steht im Chart geschrieben, ABER
TROTZDEM Derivate nach Algos-Berechnungen entscheiden welche Seite gewinnt. Generell wie ich öfter schrieb, Kleinanleger haben an der Börse wenig Chance. Der Traum vom Reichtum platzt früher oder später. In Medien laufen irgendwelche PR-Botschaften, Werbungen über Reichtum, Luxus, strahlende Gesichter und glücklicher Menschen die an der Börse erfolgreich sind etc. Die maßlose Gier wird in unseren Köpfen aktiviert und erhöht sich Bereitschaft ein Risiko einzugehen. Auf diesen Effekt setzen die Börsen (Spielcasino), Banken, Wallstreet-Haie und zocken ganz legal die Kleinanleger ab.
Gegen die Finanzmafia haben Sie liebe LeserInnen keine Chance, weil sie "Künstliche Intelligenz" besitzen und gegen Sie nutzen. Solche Techniken haben sie nicht, können sie nicht kaufen, diese Handelstechniken sind für Sie verboten, sogar wenn Sie das kaufen können, darf es niemand Ihnen verkaufen. Sie stehen unter Sanktionen was solche Tradingmechanismen angeht darum, wiederhole ich nochmal, Sie haben keine Chance an der Börse.
Um mehr darüber zu erfahren, lesen sie über Black Rock Programm Aladdin, über Quantencomputer usw.

Hier Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Aladdin_(BlackRock)  

14.02.19 14:46

6856 Postings, 1670 Tage MM41NEWS

Die heutige Daten aus den USA zeigen, dass die konjunkturelle Abkühlung in der Wirtschaft sich stärker abkühlt als bisher angenommen. Die Arbeitslosigkeit ist stark angestiegen, die Einzelhandelsumsätze sind zu stark abgenommen, also diese Indikatoren verstärken Rezessionsangst, die kommt wie das Amen in der Kirche.

Deutsche Wirtschaft stagniert, Italien definitiv in der Rezession, griechische Schuldenkrise soll wieder ausbrechen ( Gelder für Zinsen fehlen), Spanien hat wieder Probleme.

Die Krise kehrt zurück!!!  

14.02.19 16:58

6856 Postings, 1670 Tage MM41VON der FED

angesichts steigender Arbeitslosenzahlen und abkühlende Wirtschaft müssen starke Signale geben, die Zinsen wieder zu senken, sonst riskieren sie, dass noch Schlimmeres passiert wie Crash.Die Staatsschulden explodieren, derzeit über 22 Trillionen USD. Wenn Trump Importzölle auf eine Vielzahl von Gütern aus China senkt, müssen USA noch mehr Schulden machen, weil Geld in der Staatskasse wegen der Steuersenkung fehlt.
Da die US-Märkte gewaltig überkauft sind und faktisch im Jahrhundertblasenmodus sind, rechne ich mit stark fallende Kurse.
Eine 40% Korrektur bis Ende des Jahres halte ich für realistisch. Ohne FED und PTT Interventionen ist sogar ein Crash realistisch.

Seien Sie deswegen sehr vorsichtig, weil die Kurse plötzlich und kräftig absacken könnten  

14.02.19 17:00
1

1854 Postings, 4245 Tage aktienarthurdas unterschreibe ich MM

14.02.19 18:34

6856 Postings, 1670 Tage MM41Investoren

zeigen kein Interesse an Aktien. Es wundert mich nicht, denn alle Indikatoren deuten auf Rezession hin. Aktuell notieren die US-Märkte im Jahrhundert-Blasenmodus. Jetzt müssen PTT und FED die Märkte hochhalten sonst kommt ein Crash. Großplayer sind längst raus und wollen überhöhte Aktienpreise nicht akzeptieren.  

KONJUNKTURDATEN
Aktuell: US-Einzelhandelsumsatz mit größtem Rückgang seit zehn Jahren, US-Erzeugerpreise niedriger
https://finanzmarktwelt.de/...handelsumsatz-us-erzeugerpreise-117169/

 

14.02.19 19:19

6856 Postings, 1670 Tage MM41Der Schock in den USA

These Are the Signs a U.S. Recession May Be Coming
https://www.bloomberg.com/news/articles/...coming?srnd=premium-europe
----------------------------------
Rezession in Europa:
EU Heading Into Recession in Next 12 Months, Ramsey Says
Doug Ramsey, chief investment officer at The Leuthold Group, explains why he sees a recession on the horizon for the European Union and what needs to happen with the euro. He speaks on "Bloomberg Daybreak: Americas." (Source: Bloomberg)

https://www.bloomberg.com/europe  

14.02.19 23:58
1

6856 Postings, 1670 Tage MM41Der Trader bzw Zocker

seit vollautomatisierter Handel besteht, haben keine Chance an der Börse. Es gibt zu viele Trittbrettfahrer in der Finanzcommunity, die irgendwelche Charts posten und behaupten "immer" gute Gewinne zu machen. Wer jemand dort mitliest, beginnt an den Erfolg zu glauben,  weil Schreiberlinge überzeugend wirken. Ich bin davon fest überzeugt, dass die Schreiberlinge absichtlich schreiben, damit LeserInnen gierig werden.  Die Börse, Banken und Fonds leben von Verlierer und genau deswegen ist das ein großes Geschäft geworden. Alles was wir hier oder sonst wo schreiben wird von Algo-Programmen erfasst und analysiert. Die Börse ist jetzt ein Riesencasino geworden, wo immer mehr gierige Anleger rum laufen, sie werden mit dem Zeit süchtig und immer mehr Geld verlieren. Ich finde aber sehr interessant, wie Forenschreiberlinge in jeder Situation entspannt sind, egal ob die Kurse fallen oder steigen. Sie scheinen "immer" auf der richtigen Seite zu stehen was einfach unmöglich ist. Dies ist eine bewusste Irreführung der LeserInnen/Anleger. Seit Jahren wird davor gewarnt, viele Beschwerde bei der Bafin eingelegt wurden, stieß es aber auf taube Ohren. Von daher kann man wirklich mit Sicherheit sagen, dass die Börse (Spielcasino) legaler Betrug ist.
Die Aktiengesellschaften sind ausnahmslos extrem verschuldet und faktisch längst pleite, sie werden trotzdem weiter mit Geld naiver Anleger gefüttert. Darum ist für die Börse überlebenswichtig, dass immer wieder neue Verlierer im Markt einsteigen.

Darum Finger weg von Aktien, denn da werden Sie "nie" Erfolg haben!


 

15.02.19 12:27

6856 Postings, 1670 Tage MM41Ab sofort

bin jetzt short im DAX.



Da wird sogar Manipulation nicht helfen. 8700 P. sind mein Ziel bis November 2019. Will bis dahin short bleiben!!!


Einmal wird es Schluß mit Marktmanipulationen.  

15.02.19 13:13

6856 Postings, 1670 Tage MM41Habe die Shortposi

nochmal erhöht. Deutsche Aktien sind zu teuer, weil Unternehmensverschuldung untragbar hoch sind. Erwarte eine Bereinigung, Pleitewelle, Verstaatlichungen und viele Kapitalerhöhungen. Das dürfte der Markt kräftig runterdrücken.  Es sind noch mehrere kauf-Tranchen vorgesehen.

Ohne Handlungsempfehlung!  

15.02.19 15:26

6856 Postings, 1670 Tage MM41Dritte Schortposi

gekauft...jetzt mal Pause... K.O. ca. 13200 P.  DE000PB5E721




OHNE Handlungsempfehlung!!!!  

15.02.19 18:09

6856 Postings, 1670 Tage MM41Hab nochmal

kräftig nachgelegt. ich schwimme immer gegen den Strom.

Ich bin jetzt 100% sicher, dass wir nur noch Crash sehen werden. Die Planwirtschaft ist zum Scheitern verurteilt.  

15.02.19 18:47

1094 Postings, 392 Tage Flaschengeist@MM41

Planwirtschaft gab es nur im Sozialismus!

WANN KOMMT DENN DER CRASH, lustig!  

15.02.19 20:12
1

6856 Postings, 1670 Tage MM41Wer

hoch steigt, fällt tief!



Trump produziert nichts als heiße Luft. Schwarzer Regierungsfond PTT und FED treiben demnach die Börsen-Kurse hoch. Das ist zwar ein Rettungsversuch, irgendwann wird die Spekulationsblase mit lautem Knall platzen. Das wissen die Großplayer, beobachten alles von der Seitenlinie und geduldig warten. Sie werden mit Sicherheit nicht im Blasenmodus Aktien kaufen, sondern mit gewaltigen Geldsummen eher Short- Attacken zu starten.  

Wer nicht investiert ist, soll das auch nicht tun, sondern die Lage beobachten und Cashposition bereitzuhalten. Ich persönlich sehe kein Investitionsbedarf und kann jedem sagen. Finger Weg!!!

Allen schönes Wochenende  

19.02.19 11:05

1854 Postings, 4245 Tage aktienarthurfür alle

die mal durchblicken wollen, was tatsächlich auf uns zukommt (100% Ansage) und gespielt wird.

https://youtu.be/-_6M7qvJwsU  

20.02.19 14:30
1

6856 Postings, 1670 Tage MM41Bin

bei Nasdaq100 short, weil das Potenzial nach oben völlig ausgeschöpft ist sowie es Wachstum. DAX hält sich zwar "noch" gut, die Stimmung dürfte auch bei der DAX auch kippen, wenn die US-Märkte korrigieren. Bin also dem Markt gegenüber eher skeptisch. Es ist nicht ganz ausgeschlossen, dass die Märkte weiter nach oben laufen, die Luft ist aber dünn. Die Firmen, die eigene Aktien auf Kredit kaufen , werden bald große Probleme kriegen, einige werden sogar Pleite gehen.
Überkapazitäten und Schulden der Firmen sind massiv gestiegen, zumal sind alle Märkte zu stark gesättigt. Das wissen Großinvestoren und verlassen die US.Märkte. Die gigantische Geldumschichtungen finden gerade statt. Gold und andere Edelmetalle sind gefragt, dennoch Staatsanleihen haben für viele Großplayer Priorität. Ich glaube fest daran, dass wir gerade Jahreshoch bei den Aktienmärkten gesehen haben.

 

20.02.19 14:45

1854 Postings, 4245 Tage aktienarthurhi MM

100% Zustimming von mir, obwohl ich mir ein topping 26k nis 262xx maximal vorstellen könnte, bevor es dann erstmal kräftig abgeben sollte.
Hast Du Clinuval Pharmaceutical gesehen...
;-)  

20.02.19 15:23

6856 Postings, 1670 Tage MM41Ja

hab ich ;) Charttechnisch befindet dich Aktie im langfristigen Aufwärtstrend. Bin leider nicht dabei.
Momentan spekuliere bei Nasdaq100, weil der Markt im Blasenmodus sei. Die Aktiengesellschaften pflegen weiterhin eigene Aktien auf hohem Niveau um leichter Unternehmensanleihen zu platzieren. Das ist zum Scheitern verurteilt, weil Bigplayer sich von der Aktien im großen Stil trennen.  

20.02.19 21:45

1854 Postings, 4245 Tage aktienarthurmm

nochmal.
Wenn Du richtig Geld verdienen willst und das meine ich ernst mein bester, dann schaue Dir Floruan Homm an und lese sein Empfehlungen. Der hat es wirklich drauf und seine Tipps sind fast alle Treffer. (Long und noch besser seine Shorts)
Und auch sonst viele wichtige andere Tipos.

https://youtu.be/-_6M7qvJwsU  

21.02.19 09:54

6856 Postings, 1670 Tage MM41Charttechnisch

sind Nasdaq100 und DAX ein klarer Kauf.  Habe deswegen gestern shorts stark reduziert und longs aufgestockt. Rechne mit einem Einigung im Handelsstreit, zwar wird es kein maximum für Trump erreicht aber  eine Einigung muss her sonst Crash. Das kann sich Trump nicht leisten.  DAX hat meiner Ansucht nach enorm viel Potenzial nach oben, weil US-Märkte fast alles Positive eingepreist sind, DAX soll erst steigen.

Ich bevorzuge DAX !  

21.02.19 10:31

6856 Postings, 1670 Tage MM41Bullishe

Konsolidierung  im DAX läuft und dürfte mit einem sehr kräftigen Ausbruch nach oben beenden. Ich traue dem DAX noch mehr . Aktuell ist Long angesagt. Wir werden auf dem Weg nach oben immer wieder recht heftigen Rücksetzer sehen, das ist aber ganz normal damit die Zittrigen raus aus dem Markt sind.

DAX ist also ein klarer Kauf!!! Mein Kursziel bis Ende des Jahres lautet 13700 P.


 

21.02.19 10:36

1854 Postings, 4245 Tage aktienarthurMM

nein. Short bleibt sexy.
Keine 13700 dieses Jahr.
9700 dieses Jahr.
ist meine Meinung    

21.02.19 11:09

6856 Postings, 1670 Tage MM41Wenn

sich EU und GB auf einen Brexit-Entwurf einigen, sehe ich Chance auf einen Marktrally. Da die Zinsen nach wie vor bei Null bleiben werden, sind Aktien alternativlos. Zur zeit sind europäische Aktien im Gegensatz zu US-Aktien sehr billig.  US-Investoren merken, dass US-Aktien überbewertet sind und verkaufen.
Wohin mit dem Geld??? Ich bin der Meinung, dass europäische Aktien eine lukrative Geldanlage anbieten und das werden Finanzhaie aus den USA "wie immer" für sich nutzen.

Ich bin deswegen der Meinung, dass man gerade jetzt, europäische Blue-Chip-Aktien ins Depot aufnehmen soll. Es gibt in Spanien, Italien, Frankreich, Deutschland auch in Griechenland viele "Klassiker" unter die Aktien die extrem unterbewertet sind. In Osteuropa, Indien, China, Russland, Singapur, Türkei usw. sind Aktien faktisch Gratis. Man soll also Kapital nach Branchen und Länder breit streuen. Deutschland verliert langsam an Dynamik, dass ich arrogante deutsche Politiker dafür verantwortlich finde. Sie müssen schnell und kompromisslos handeln, weil die Zeiten ändern sich. Heute können auch andere Länder gute Autos produzieren nicht wahr? Deutschland ist für die Zukunft nicht gut gerüstet. Sie haben viele Trends einfach verschlafen.  

21.02.19 16:20

6856 Postings, 1670 Tage MM41Also

mit US-Märkte hatte ich recht, auch mit DAX lag ich richtig. Wie gesagt, die europäische Aktien insbesondere deutsche Aktien sind im Gegensatz zu US-Aktien spottbillig und auf aktuellem Niveau kaufenswert.
Nach Korrektur, falls es eine Einigung im Handelsstreit erzielt wird, sollte man auf US-Indizes setzen. Das Potenzial ist in diesem Fall enorm und chancenreich. Es ist wichtig die Märkte und Nachrichten zu folgen, weil Nachrichten machen die Kurse. Für mich ist Nasdaq100 um 6850 Punkte interessant, DAX ist jetzt schon ein Kauf.

Ohne Handlungsempfehlung, weil meine Postings dienen nur als Information und stellen daher keinesfalls Kauf- oder Verkaufsempfehlung der Wertpapiere dar!!!  

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 19  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben