"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 9316
neuester Beitrag: 16.12.17 08:11
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 232890
neuester Beitrag: 16.12.17 08:11 von: Silverhair Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 5210
bewertet mit 338 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9314 | 9315 | 9316 | 9316  Weiter  

5866 Postings, 3685 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    
338
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9314 | 9315 | 9316 | 9316  Weiter  
232864 Postings ausgeblendet.

12132 Postings, 1890 Tage silverfreaky3 stellige Milliardenverluste

 
  
    
4
15.12.17 10:37

1536 Postings, 80 Tage damir25 Ar@julian

 
  
    
1
15.12.17 12:59
Ich lese dein Text nicht zu Ende, sehe aber, du hast es nicht verstanden!;))
Sparen muss gefördert werden und Geld verbrennen muss sanktioniert werden.
Wenn man die Mechanik außer Funktion setzt, ist es nur noch eine Frage der
Zeit, bis uns der Laden um die Ohren fliegt!
Verbraucht man pro Tag nur 1 Euro mehr als man verdient, muss Peter Zwegat (RTL)
sich schon auf den Weg machen!;)))
Das nicht mal das hier klar ist, zeigt wie weit wir schon sind!
Ein sehr gutes Goldargument!
 

7254 Postings, 3640 Tage videomart"Money Flows Away from Bitcoin Back To Gold"

 
  
    
1
15.12.17 13:25

1536 Postings, 80 Tage damir25 ArGold

 
  
    
2
15.12.17 13:47
Früher sind die Kinder mit dem Sparschwein in die Sparkasse gegangen
und haben mit leuchtenden Augen geschaut, wie ihr Geld gezählt und
ins Sparbuch eingetragen wurde unter dem Lob des S. Angestellten!
Dazu gab es noch Zins und Zinseszins!
Heute kommt alles in eine  Plastiktüte und fertig! Eine sehr traurige Zeit!:(

Dafür kann Griechenland täglich 1000 Granaten für 7000 Euro pro Stück im
Mittelmeer versenken! Aber gut, unter Trump sollen es bestimmt 10.000 sein!  

11745 Postings, 4764 Tage pfeifenlümmelIn den nächsten Minuten

 
  
    
1
15.12.17 16:06
ist Gold interessant, der USD Dollarndex ht den Höchsstand von gestern erreicht.  

11745 Postings, 4764 Tage pfeifenlümmelGold short

 
  
    
15.12.17 16:19

685 Postings, 412 Tage QasarEU-Schizophrenie

 
  
    
6
15.12.17 17:01
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/...zon-15342321.html
"Luxemburg verteidigt Steuernachlässe für Amazon:
Luxemburg hat Amazon 250 Millionen Euro an Steuern erlassen. Die EU will, dass Luxemburg das Geld zurückfordert ? doch Luxemburg wehrt sich. ..."

Die Schizophrenie greift um sich. Ob es der Junker war, der Lux die Protestnote zukommen ließ?
und er selber wehrt sich dann dagegen (als Mitglied von deren Regierungspartei)

Du! Du! schimpft der Junker sein Spiegelbild und das Spiegelbild relativiert dann: Na! Na!

Was für einen Schwachsinn müssen wir uns noch von der EU gefallen lassen?  

11270 Postings, 2253 Tage julian golddamit, lies nur fertig.

 
  
    
15.12.17 17:16
Glaubst du etwa das Szenario will einer ? Ich sage aber ganz klar, wenn du glaubst ohne ein gravierendes Risiko abräumen zu können dann täuscht du dich.  

1621 Postings, 1687 Tage Timmy906@ SG70

 
  
    
5
15.12.17 17:19
Zitat:
andererseits wird der Klimawandel geleugnet. Neben Kriegen ist der Klimawandel gerade für afr. Flüchtende eine der Hauptursachen für Flucht

Antwort:
Wie kann man solche haltlosen Behauptungen aufstellen.
Alles reine Behauptungen, ohne nur einen Beweis anzustellen.

Klimawandel gab es schon immer auf der Erde.
Wer dies nicht erkennt, verleugnet die Tatsachen.

Zitat: ist der Klimawandel gerade für afr. Flüchtende eine der Hauptursachen für Flucht

der genannte Grund völlig unbedeutend. Die richtige Aussage dazu: aus wirtschaftlichen Gründen und die Hoffnung auf ein besseres Leben ist neben Krieg das wichtigste Argument einer Flucht.


 

11270 Postings, 2253 Tage julian goldWas man aus den USA bzgl. Nordkorea hört ist

 
  
    
15.12.17 17:29
ja furchtbar.
Leider rechne ich nicht damit das Kim zu Verstand kommt bzw. das man hier nachvollziehen kann was für eine Situation der Welt bevorstehen könnte und was dies für die Menschen in solchen Terrorstaaten & Nachbarn bedeuten würde.
Was die USA aber da von sich geben ist auch nicht besser. Weitere Ausführungen spare ich mir besser.
Kein Wunder das die Leute ins Nix namens Bitnix und Co flüchten. Alle irre
 

11745 Postings, 4764 Tage pfeifenlümmelMerkel regt

 
  
    
1
15.12.17 19:39
sich über Tusk auf. Wer hat denn die Schleusen geöffnet ohne Absprache mit anderen EU Staaten? Sollen doch die anderen die " Suppe " mit auslöffeln, dieser Wunsch Merkels wird so wohl nicht zu erfüllen sein. Von Rückführung der Migranten ist auch wenig zu hören, vielmehr noch weiteren Zuzug  bis 200000 pro Jahr. Tusk will wohl zu verstehen geben, dass auch der neue Schub in Merkels Reich bleiben soll.
Die CSU feiert nun Merkel als Wiedervereinigung, abzuwarten ist, ob die Wähler in Bayern bei der Landtagswahl Merkel ebenfalls so lieben werden.  

1536 Postings, 80 Tage damir25 ArGold

 
  
    
2
15.12.17 19:46
@julian Ich hab alles gelesen. Das wird ja immer noch  schlechter!
Verstehe gar nicht warum du dich über die BTC aufregst?
Wenn du geklautes/ geducktes/ergaunertes Geld in Sicherheit bringen musst
ist doch der BTC ein gutes Werkzeug. Wenn das Finanzamt fragt, wo das Geld
her ist? Na ja, es ist mir aus dem Internet in die Tasche gefallen!;))

Geldwäsche kommt übrigens aus der USA! Während eine Kleinstadt evakuiert
war, hat die Mafia trotzdem "Umsätze" mit einer Auto-Waschanlage in der leblosen
Städtchen angegeben! Das ist jetzt so nicht mehr nötig!;))
 

5803 Postings, 2530 Tage farfarawayJa der Bitcoin - wie lange noch der Hit?

 
  
    
3
15.12.17 20:24
Warum ist der Bitcoin entstanden? Man weiß nicht mal, wer den gegründet hat. Insofern kann man das, was damir25 w.o. schreibt, durchaus bejahen. Einfacher kann man doch Geld nicht waschen! Bulgarien - ein total verschuldetes Land und deswegen ein Kandidat für den Euro - reguliert den Geldfluss nun, insbesondere auch den Bitcoin und hat so illegale Bitcoins im Wert von über 2 Mrd Euro beschlagnahmt. Diese stammen von Schmugglern und mafiösen Cliquen. Ist das der Grund, warum die EU dieses Land schnellstmöglich sich einverleiben will?  

Siehe dazu den Bericht aus der Welt. Jedenfalls ist gesichert, dass diese Krypto Währung kurz vor der Implosion steht. Außerdem ist es unerträglich, dass man zur Generierung und Verwaltung dieses Geldes ein größeres Kraftwerk benötigt, damit die Algorithmen ausgeführt werden können. Wo bleibt da die Kritik der Grünen? Dachte CO2 sei an allem schuld?

Und zu Europa: solange zwei Winzlinge wie Malta und Luxemburg eine Gesetzgebung zur Bekämpfung der Niedrig-Besteuerung und Briefkastenfirmen verhindern können, brauchen wie auch keine anderen Gesetze mehr. Gibt eh schon genug Unfug, an den sich immer weniger halten.

„Bevor ich in Bitcoins investiere, gehe ich lieber ins Casino“

https://www.welt.de/finanzen/article171573816/...eber-ins-Casino.html

Bulgarien sitzt auf 3,3 Milliarden Euro in Bitcoins. Damit könnte das Land einen Großteil seiner Schulden tilgen. Doch ein Verkauf ist gefährlich und schwierig, wie ein Fall in den USA zeigt.

https://www.welt.de/finanzen/article171542071/...-der-Bitcoin-ab.html  

11270 Postings, 2253 Tage julian goldHeute, ein Versprechen eines 20

 
  
    
15.12.17 20:29
jährigen Deutschen auf einen 15 jährigen Israeli aufzupassen. Das ihm nix geschieht, weder von verdrehten Ausländern noch von Deutschen. Beim Schüleraustausch. In Deutschland.  

11270 Postings, 2253 Tage julian goldJa, es wird schwierig, damir.

 
  
    
15.12.17 20:42
Und die Kunst ist es trotzdem menschlich zu bleiben.          Wenn das nicht gelingt dann weißt du was ich erwarte.  

12918 Postings, 2570 Tage charly503schon angeschaut?

 
  
    
1
15.12.17 20:46
Peter Boeringer im Bundestag, da wird Fraktur gesprochen, sehenswert!  

1536 Postings, 80 Tage damir25 ArGold

 
  
    
15.12.17 20:48
Kann den jemand hier sagen, warum am heutigen Großen Verfall keine
echten Umsätze sind? Die werden doch nicht alle BTC kaufen????
Da stimmt doch was richtig nicht! Gold hat das Tief 33,90 getestet und sich
erholt. Bin fast auf Null!;))  

1536 Postings, 80 Tage damir25 ArGold

 
  
    
1
15.12.17 20:58
@Julian Ich bin für Menschlichkeit! Was du erwartest weiß ich nicht, aber ich
erwarte von dir nicht viel! Sag mal das Wenige!;))  

306 Postings, 702 Tage Amosa@damir bei Baader sogar 33,865 G Kurs

 
  
    
1
15.12.17 21:34
am letzten Dienstag abend, bin leider aber (noch) nicht eingestiegen, trotz Kaufabfrage, im Chart ist nur 39,93 zu sehen. Heute im Hoch über 1260 eigentlich hätte der Ausbruch erfolgen sollen, nachlaufen, oder abwarten ist halt immer die Frage.  

1536 Postings, 80 Tage damir25 ArGold

 
  
    
1
15.12.17 22:17
@ Amosa Bei so einem Kurstest geht es oft drüber und drunter! Da ist eine
kleine Abweichung (20 Cent) nicht unüblich!  

5803 Postings, 2530 Tage farfarawayDie meinen es immer gut

 
  
    
2
15.12.17 22:17
nur den Grips haben sie halt nicht; wenn es schief geht, sind die anderen schuld, Idioten gelinde gesagt.

Die rot-grüne Bundesregierung meinte es gut: Vor 16 Jahren verabschiedeten SPD, Grüne mit FDP und PDS – nur die Union votierte dagegen – einträchtig das Gesetz, das Prostitution zu einem Beruf wie jeder andere machte. Anschaffen war

https://www.welt.de/vermischtes/article170718369/...dell-Europas.html

Doch was passiert mit einem Land, das Prostitution legalisiert? ZDF Info widmete dieser Frage einen aufwendigen Dokumentarfilm. Die Antwort steht im Titel: „Bordell Deutschland“. Der dürfte sogar untertrieben sein. Viel spricht dafür, wie auch der TV-Streifen zeigt, dass die Bundesrepublik zum Puff Europas geworden ist – und dass das Gesetz von 2002 entscheidend dazu beigetragen hat.

Also ein Beruf der schlimmer ist als in den Krieg ziehen...wo sind wir gelandet? Denn diese Gesetze haben doch das Gesindel von überall her angezogen, so wie Kadaver Aasvögel anziehen.
 

2962 Postings, 1340 Tage Robbi11Verantwortung Steinmeier

 
  
    
15.12.17 22:23
Haben gerade die Deutschen, wie ich in der Schule gelernt habe, daß kein Völkermord mehr geschieht, auch nach meinem Geschmack keiner auf Raten . Das hat mit Antisemitismus nichts zu tun. Wenn doch , ist das einer verwerflichen Einstellung nicht förderlich, gerade in Anbetracht von Einwanderern aus Kleinasien. Für einen Frieden Muß man Opfer bringen, das ist überall so. Un mer sull nix üwerdriewe. Möchte ich in einem von Mauern durchzogenem Land leben ?  Wie furchtbar ist das !  Und was erwartet uns an Furchtbarem noch in der Zukunft ?  Jerusalem ist im Mittelalter mal einSymbol  für das Paradies gewesen, ......  Gute Nacht !
Bei Gold könnte die Wende eingeläutet worden sein.  

12132 Postings, 1890 Tage silverfreakySka Keller vs. Dr. Meuthen

 
  
    
1
16.12.17 07:29
https://www.youtube.com/watch?v=EfuJMP1Mdkk

Hier wird schön entlarft was ein grüner Gutemensch ist.Es ging um die Flüchtlingsverteilung in Europa.

Der Berufsgutmensch Keller frägt Meuthen welche persönlichen Nachteile Meuthen schon durch die Flüchtlingsaufnahme gehabt hat.Dieser antwortet mit den Problemen der Kinder mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder so ähnlich.

Entlarfend ist aber das es Menschen gibt die nicht in so exponierter Stellung leben wie dieses Grünenweibchen, die wahrscheinlich noch nie produktiv in ihrem Leben gearbeitet hat und in bester Lage aufwuchs.Sie soll mal in den Ruhrpott gehen und einem Arbeiter diese Frage stellen.

Das Dilemma ist das sich solche Politiker in eine Wohlfühlblase reingeblendet haben, die mit dem Leben draussen recht wenig zu tun hat.  

3910 Postings, 2379 Tage SilverhairSchizophrenie ala SG #...864

 
  
    
1
16.12.17 07:58
Du wirfst der AfD sowas von - heute westsystemischen demagogischen -
"Verdächtigungen und Behauptungen" vor, OHNE zu realisieren, dass die erablierten dies seit Jahren tun.
"Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern" - ist über Generationen von der SPD assimiliert worden, dass Münte, Gabriel oder Schulz in einer Linie stehen.
Und zur CDU
Wer Migranten Tür und Tor öffnet und weiter sperrangelweit aufhält und DANACH abschiebt, bzw dem nicht mehr Herre wird,  der ist für Dich geistig wohl normal?
Was ist denn mit Dtl los, dass niemand mehr mit diesem Haufen zusammenarbeiten will? Energie - vor, zurück. Ausstiege von Ausstiegen, Zurückrudern von dekadenten oder der Langeweile bzw existenzbegründeten Schnapsideen.
Nun der Hit: "Fluchtursache Klimawandel" - wo haste denn das wieder aufgeschnappt?
"Das Klima" ist schuld!
Nicht die organisierten Kriege, die "guten West-Waffen", die gnadenlose Ausbeutung, das herrschaftliche Auftreten, Entwicklungshilfe für die Taschen der Warlords.
Wegen des Klimas überfluten uns Afrikaner, Nahöstler, Vordeasiaten ! Aha, soso, guck an.
Die AfD wird deshalb von Dir verrissen.
Hallo, mach mal die zugetranten Klüsen auf!
CDU 26%  SPD 20%  CSU 6%     Hallo! Wo kommen die her? Von jenseits der 40%
Jede hat sich 50% - WEGregiert!
Schiebe nicht EIGENES Versagen ausgeleierter Sesselfestkleber ständig auf die neuen Aufsteiger. Evolution ist das - da muß mal das Alte weg.
Ich habe nichts gegen ALLE Parteien - nur gegen den ALTEN FILZ!
Du bist wie dieses amerikanisch geprägte West System.
Lies täglich den Blödsinn dieser Schwerstbehinderten -
Heute:" Amerika will in Nahost "Frieden" stiften."
Erst verursacht man Krisen, Kriege, Angst - und dann will man Frieden stiften.
Es gibt nur EINE ART Frieden zu erhalten:       Schmeißt Amis raus!
Hütet Euch vor den Regierungen der Nato.
Frieden des Westens ist gleichbedeutend der Herrschaft des Westens!
Wer auf Geschäfte mit den Westen hofft, darf sich nicht über Nepp wundern. Be"wundernswert" die Asiaten, die trotzdem die wirtschaftliche Zsarbeit aufrechterhalten.
Aber Wirtschaft und Politik sind zweierlei. Sonst würden einige Briten bibbern!
Putin hilft bei UKs Engpass durch Pipelinedefekt und plötzlich ist von brit. Sanktionen nichts mehr da.   Ja wenns um den eigenen Hals geht ist auch dem Halsstarrigen "wegschauen" ganz lieb.
Über die Dopingbeweise Froomes will ich gar nicht anfangen. (Und das ist erst der Anfang! Armstrong war vllt Vorbild). Martin hat völlig recht: Andere würden LEBENSLANG gesperrt. Im Westen werden hon der WADA die Sperrzeiten "vordatiert", damit man für die nächsten Wettkämpfe VORZEITIG BEGNADIGT wird....

 

3910 Postings, 2379 Tage SilverhairGestern war mal wieder der Beweis

 
  
    
16.12.17 08:11
der Strategie des Westens zu lesen:
3 stellige Millardenverluste durch die "Sanktionen".
Aber es wurde "errechnet", dass Russland 60% der Schäden und wir "nur" 40% haben.
Strategie:
Mögen wir auch Verluste erleiden- Hauptsache der "Feind" hat größere.
Die Sanktionen verschwinden automatisch bei 50 : 50.
Ob die Rechnung noch aufgeht, sei dahingestellt. Nach 5 Jahren und bei der "riskanten Zuverlässigkeit" westlicher Geschäftspartner ist zu bezweifeln, dass die Ausgangslage als Berechnungsgrundlage noch taugt. Die wären doch mit dem geldgierigen West-Klammerbeutel gepudert, würden sie Geschäftsbeziehungen auf hohem Niveau wieder aufbauen!
Darum: Weg vom Papiergeld des Westens - hin zu Werten.
( Ich meine nicht BC - aber das Windige paßt hierher )  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9314 | 9315 | 9316 | 9316  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben