Vorstellung: Sygnis Pharma AG ehemals Lion

Seite 1 von 234
neuester Beitrag: 26.04.19 09:58
eröffnet am: 02.03.07 14:51 von: minesfan Anzahl Beiträge: 5843
neuester Beitrag: 26.04.19 09:58 von: Technologe0. Leser gesamt: 1018354
davon Heute: 300
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
232 | 233 | 234 | 234  Weiter  

02.03.07 14:51
22

14875 Postings, 4511 Tage minesfanVorstellung: Sygnis Pharma AG ehemals Lion

Sygnis Pharma AG (WKN: 50 43 50)

früher Lion Bioscience hat die Wirkstoffforschung zwar aufgegeben, macht jetzt aber nach einer Komplettsanierung und Umorientierung in Beteiligungen.
Wichtige Pharmazeutika sind kurz vor Produktion.
Einfach verfolgen, ich denke hier sind bis 2008 zweistellige Kurse möglich!!

Neueste Nachricht:

SYGNIS Pharma AG auf Kurs


Heidelberg (ots) - Die Geschäftsentwicklung der SYGNIS Pharma AG
verläuft auch im 3. Quartal des Geschäftsjahres 2006/2007 planmäßig.
Das Unternehmen, das Medikamente und Wirkstoffe zur Behandlung von
Erkrankungen des Zentralen Nervensystems (ZNS) entwickelt, erwartet
noch im ersten Kalender-Halbjahr 2007 den erfolgreichen Abschluss der
klinischen Phase 2a für sein Produkt AX200, das für die Behandlung
des Schlaganfalls entwickelt wird.

Die SYGNIS Pharma AG, die früher als LION bioscience AG firmierte
und den operativen Geschäftsbetrieb der BASF-Tochter Axaron
Bioscience AG übernommen hat, weist im Konzernabschluss für die
ersten 9 Monate des Geschäftsjahr 2006/07 per 31. Dezember 2006 einen
Umsatz von rund 0,1 Millionen Euro und ein negatives Ergebnis von
rund 2,9 Millionen Euro aus. Das negative Ergebnis im dritten Quartal
des Geschäftsjahres 2006/2007 betrug ca. 2,5 Millionen Euro. Das
Quartalsergebnis ist neben den laufenden Ausgaben für die
Medikamentenentwicklung stark durch Einmaleffekte geprägt, die aus
Nebenkosten der am 28. September 2006 abgeschlossenen Transaktion
resultieren. Die Gesellschaft hat für die erworbenen
Vermögensgegenstände und Schulden eine vorläufige Kaufpreisallokation
gemäß IFRS 3 durchgeführt.

Die Liquidität der SYGNIS Pharma AG beträgt per 31. Dezember 2006
ca. 28,8 Millionen Euro. Zu Beginn des Geschäftsjahres am 1. April
2006 war die damalige LION bioscience AG mit einer Liquidität von ca.
23,4 Millionen gestartet.

Für das angelaufene vierte Quartal des Geschäftsjahres 2006/07
geht der Vorstand weiterhin von einer planmäßig verlaufenden
Weiterentwicklung aus.

Den Zwischenbericht für die ersten 9 Monate des Geschäftsjahres
2006/07 finden Sie auf unserer Website unter www.sygnis.de.


Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen, bei
denen es sich weder um ausgewiesene finanzielle Ergebnisse noch um
andere historische Daten handelt, sind vorausblickender Natur. Es
geht dabei insbesondere um Prognosen künftiger Ereignisse, Trends,
Pläne oder Ziele. Solche Aussagen sind nicht als absolut gesichert zu
betrachten, da sie naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken und
Unwägbarkeiten unterliegen und durch andere Faktoren beeinflusst
werden können, in deren Folge die tatsächlichen Ergebnisse und die
Pläne und Ziele der SYGNIS wesentlich von den getroffenen oder
implizierten prognostischen Aussagen abweichen können. SYGNIS
verpflichtet sich nicht, diese Aussagen öffentlich zu aktualisieren
oder zu revidieren, weder im Lichte neuer Informationen, künftiger
Ereignisse noch aus anderen Gründen.

Originaltext: SYGNIS Pharma AG  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
232 | 233 | 234 | 234  Weiter  
5817 Postings ausgeblendet.

25.04.19 08:23
2

286 Postings, 620 Tage SteffNBescheiden

Umsatz nur an der unteren Grenze der Prognose. Und wenn wir die Erträge von 1,0 Mio. EUR durch eine Neubewertung eines Akquisitions-Earn-Out mal rausrechnen bleibt bei den betrieblichen Aufwendungen ein Minus von ca. 15 Mio, was in Summe ein Minus von gut 1,3 Mio ergibt.

Aber schön gerechnet. Dann kann man auch die Boni für CEO und CFO aussschütten....

Wird seeeehr schwierig in 2019 am Ende tatsächlich mal mit einem echten Plus raus zu kommen....



 

25.04.19 08:29

1515 Postings, 4701 Tage paris03Löschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 25.04.19 10:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Verkauf- / Kaufempfehlung

 

 

25.04.19 08:40
2

286 Postings, 620 Tage SteffN

Verkaufen werde ich meine 60K deswegen nicht. Der Trend passt ja.

Was halt sehr negativ auffällt ist, dass in 2019 die Umsatzerlöse schon mal um 10% steigen müssen, allein um auf das gleiche (negative) Ergebnis wie 2018 zu kommen. D.h. ca. die Hälfte vom organischen Wachstum in 2019 wird hinsichtlich der Bilanz paktisch wirkungslos sein (vorausgesetzt das organische Wachstum bleibt auf gleichem Niveau).

 

25.04.19 08:46

6417 Postings, 3400 Tage paioneerwäre schon mal gut...

wenn exn endlich das pennystock image nachhaltig abstreifen könnte. alles andere ist auf kurs, noch nicht der ganz grosse durchbruch, aber das haben wohl nur die grössten optimisten erwartet, dass der schon in 2018 verwirklicht werden kann...  

25.04.19 08:52

369 Postings, 2046 Tage New_ComerZahlen

Umsatz leider für mich schwach aber das ebitda passt.

Wenn true Prime mal ankommen würde, dann sehen wir deutlich stärkeren Umsatzwachstum.

Prognosen werden eingehalten, man hält sich mit einer Umsatzprognose für 2019 zurück.
Werde weiterhin die Aktie halten.

Gruß  

25.04.19 08:56

20 Postings, 2214 Tage Jon_SchneeBin auch weiter dabei

Auch wenn die Aktie aufgrund der unteren Umsatzprognose nochmal etwas nachgeben, werde ich das zum Kauf nutzen...  

25.04.19 09:05

1925 Postings, 536 Tage MarketTraderganz schwaches ergebnis. bleibts ein pennystock?

25.04.19 09:24

1925 Postings, 536 Tage MarketTraderwo sind denn die ganzen kurshochkaeufer?

oder warten die "profis" auf ein neues allzeittief?  

25.04.19 09:27
1

1925 Postings, 536 Tage MarketTrader20 jahre stabiler abwaertstrend hat seine gruende!

25.04.19 09:32

1925 Postings, 536 Tage MarketTraderkurs laeuft gerade ins minus.

wer haette das erwartet? ich!!!  

25.04.19 10:37
1

146 Postings, 567 Tage Graf Zahl832018

war wie erwartet eher durchwachsen. Schade das sie ihre Prognose nicht übertroffen haben. Dennoch finde ich die gemeldete Zahlen ok. Es geht alles in die richtige Richtung, wenn auch leider etwas langsam.
Kritik kann man an der Firma und ihren Zahlen oder der Verwendung der Gelder durchaus üben, schade dass "nicht jeder" Nutzer das so sachlich und begründet schafft, wie SteffN. Mancher kommentiert hier lieber täglich die Schwankungen an der Börse, als dass er einen Blick fürs Wesentliche hat.

Soll die Aktie doch fallen. Wenn mir das Geschäftsmodell zusagt, kaufe ich dann nach!

Wer glaubt denn ernsthaft, dass die Firma mittelfristig nur 0,90? je Aktie wert sein soll?  

25.04.19 10:39

1925 Postings, 536 Tage MarketTraderwo sind denn die grossinvestoren?

der kurs noch nicht billig genug? gerade mal 60k shares auf xetra getradet. das schaffe ich alleine, wenns denn sein muss! muss aber nicht sein!  

25.04.19 10:40

1925 Postings, 536 Tage MarketTraderich glaube, dass ist deutlich ueberteuert!

"Wer glaubt denn ernsthaft, dass die Firma mittelfristig nur 0,90? je Aktie wert sein soll? "  

25.04.19 10:41

146 Postings, 567 Tage Graf Zahl83Expedeon

wird wohl noch ein, zwei Firmen aufkaufen müssen, wenn sie vom Umsatz und Gewinn deutlich schneller voran kommen wollen. Ich hätte nichts dagegen.  

25.04.19 10:47

1515 Postings, 4701 Tage paris03@Graf Zahl 83 und MarketTrader

die Boerse hat doch immer recht und bei 0.90 Cent wird Expedeon mit rund 46 Millionen Euro an der Boerse bewertet und man schrieb nach Steuern einen kleinen Verlust bei 13 Millionen Umsatz 2018.

Was mich aber wundert ist, dass Expedeon bei immer besseren Zahlen immer niedriger im Kurs bewertet wird und ich sehe ein Potential nach oben, aber dafuer muss Umsatz rein und schon verwunderlich, dass gestern Bloecke vor den Zahlen gekauft worden sind und heute nach den Zahlen lustloser Handel bis jetzt vorwiegt.

Abgabedruck ist allerdings auch nicht vorhanden und so haelt sich dann plus und minus die Waage - wie lange noch?

 

25.04.19 11:00
1

1105 Postings, 903 Tage Knoppers81Mehr erhofft

Ich hatte mir mehr von den heutigen Zahlen erhofft und bin da wohl nicht der einzige. 

Dennoch scheint der Markt seit einem halben Jahr eine Bewertung zwischen 0,90 und 1? für gerechtfertigt zu halten. 

Mal schauen, ob im Call noch etwas positive Energie vermittelt werden kann. 

Die derzeitigen Ergebnisse werden ohne einen positiven Ausblick im Call sicherlich keine größeren Investoren dazu veranlassen, den großen Freefloat signifikant zu verringern. 

Heute fällt aber auch auf, dass der HAndel entgegen der meisten anderen Tage bisher eher über Tradegate anstatt über Xetra stattfindet.

Spricht eher für Kleinanlegerhandel.

 

25.04.19 11:22
1

1758 Postings, 3083 Tage ProfitgierHa- Ha- Ha

Die Zahlen waren der Auslöser für die Fahrt zur Hölle. Ist wohl ein Witz was heute präsentiert wurde.  

25.04.19 13:16

1515 Postings, 4701 Tage paris03Fahrt zur Hoelle?

Zahlen ein Witz?

die Zahlen haben weder positiv noch negativ ueberrascht und ja auch der Kurs ist stabil ueber 90 cent zur Zeit - ein Block liegt bei 0.912 und an dem wird jetzt genagt.

meine optimistische Einschaetzung von heute morgen mit Kursen ueber 1 Euro muss aber leider noch warten - kommt Zeit, kommt Rat  

25.04.19 14:09
1

6417 Postings, 3400 Tage paioneer@all...

lasst euch doch nicht von solch kleingeistern provozieren. die wissen es nicht anders und sind es nicht wert beachtet zu werden.

2018er zahlen sprechen doch eine deutliche sprache. da gibt es wenig bis keinen interpretationsspielraum. sicher sind sie noch nicht der burner, aber exn arbeitet profitabel und das ist erst der anfang dieser turnaroundstory. der umsatz wird steigen, da bin ich mir sehr sicher und mit diesem auch die profitabilität...  

25.04.19 14:12

1758 Postings, 3083 Tage ProfitgierKommt Zeit, kommt Rat,

Kommt Feierabend. Die aktuellen Zahlen werden dazu beitragen (Siehe Kurs und Chart) Fragen? Hoffentlich Keine. Aber wie hat man mir gelehrt? Dumme Fragen gibt es Keine! Wir sehen Alle den schnellen Zerfall des Kurses.  

25.04.19 14:14
1

1925 Postings, 536 Tage MarketTraderLöschung


Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 26.04.19 09:23
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

25.04.19 15:57
1

872 Postings, 2353 Tage JAM_JOYCEder verfall wird wohl begrenzt sein, sollte

Das Wachstum beibehalten werden. Der sonderertrag aus der neubewertung des earn out wird sicher beim nächsten mal nicht dabei sein. Bis man wirklich Geld verdient wird es noch ne weile dauern. Sicher stehen bei den nächsten zahlen auch mehr zinszahlungen aus der Fremdfinanzierung drinnen. Überzeugen tun die zahlen noch nicht, vorsichtig optimistisch bin ich. Insgesamt sind mir die f&e kosten/investitionen zu wenig, als das neue Produkte mehr abwerfen sollen.  

26.04.19 09:17

1925 Postings, 536 Tage MarketTraderFreigabe erforderlich


Freigabe erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

26.04.19 09:23

111 Postings, 904 Tage Harry86Markettrader

klar, dazugelernt!! Weiter nachgekauft, was sonst ;-) in der ruhe liegt die kraft!! Wenn der Kurs nicht heute noch geht, dann in 12-24 Monaten spätestens.  

26.04.19 09:58

22 Postings, 826 Tage Technologe06@Makettrader

Bitte nennen Sie mal die Shorts auf Expedeon von Ihrem Profi Broker.Wir Normalos kommen da ja so nicht ran.Bei der letzten Anfrage hatten die ja keine mehr verfügbar.Jetzt wo es so immens schlecht bei Expeon nach den extrem schlechten Zahlen ausschaut, müssen die ja ausreichend vorhanden sein?Ist ja ein Profi Broker!Der wird ja auch um die schlechte Lage wissen.
Gruß und Danke schon mal Vorab.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
232 | 233 | 234 | 234  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben