Vorstellung: Sygnis Pharma AG ehemals Lion

Seite 1 von 240
neuester Beitrag: 13.06.19 10:33
eröffnet am: 02.03.07 14:51 von: minesfan Anzahl Beiträge: 5982
neuester Beitrag: 13.06.19 10:33 von: New_Comer Leser gesamt: 1053659
davon Heute: 494
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
238 | 239 | 240 | 240  Weiter  

02.03.07 14:51
22

14875 Postings, 4563 Tage minesfanVorstellung: Sygnis Pharma AG ehemals Lion

Sygnis Pharma AG (WKN: 50 43 50)

früher Lion Bioscience hat die Wirkstoffforschung zwar aufgegeben, macht jetzt aber nach einer Komplettsanierung und Umorientierung in Beteiligungen.
Wichtige Pharmazeutika sind kurz vor Produktion.
Einfach verfolgen, ich denke hier sind bis 2008 zweistellige Kurse möglich!!

Neueste Nachricht:

SYGNIS Pharma AG auf Kurs


Heidelberg (ots) - Die Geschäftsentwicklung der SYGNIS Pharma AG
verläuft auch im 3. Quartal des Geschäftsjahres 2006/2007 planmäßig.
Das Unternehmen, das Medikamente und Wirkstoffe zur Behandlung von
Erkrankungen des Zentralen Nervensystems (ZNS) entwickelt, erwartet
noch im ersten Kalender-Halbjahr 2007 den erfolgreichen Abschluss der
klinischen Phase 2a für sein Produkt AX200, das für die Behandlung
des Schlaganfalls entwickelt wird.

Die SYGNIS Pharma AG, die früher als LION bioscience AG firmierte
und den operativen Geschäftsbetrieb der BASF-Tochter Axaron
Bioscience AG übernommen hat, weist im Konzernabschluss für die
ersten 9 Monate des Geschäftsjahr 2006/07 per 31. Dezember 2006 einen
Umsatz von rund 0,1 Millionen Euro und ein negatives Ergebnis von
rund 2,9 Millionen Euro aus. Das negative Ergebnis im dritten Quartal
des Geschäftsjahres 2006/2007 betrug ca. 2,5 Millionen Euro. Das
Quartalsergebnis ist neben den laufenden Ausgaben für die
Medikamentenentwicklung stark durch Einmaleffekte geprägt, die aus
Nebenkosten der am 28. September 2006 abgeschlossenen Transaktion
resultieren. Die Gesellschaft hat für die erworbenen
Vermögensgegenstände und Schulden eine vorläufige Kaufpreisallokation
gemäß IFRS 3 durchgeführt.

Die Liquidität der SYGNIS Pharma AG beträgt per 31. Dezember 2006
ca. 28,8 Millionen Euro. Zu Beginn des Geschäftsjahres am 1. April
2006 war die damalige LION bioscience AG mit einer Liquidität von ca.
23,4 Millionen gestartet.

Für das angelaufene vierte Quartal des Geschäftsjahres 2006/07
geht der Vorstand weiterhin von einer planmäßig verlaufenden
Weiterentwicklung aus.

Den Zwischenbericht für die ersten 9 Monate des Geschäftsjahres
2006/07 finden Sie auf unserer Website unter www.sygnis.de.


Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen, bei
denen es sich weder um ausgewiesene finanzielle Ergebnisse noch um
andere historische Daten handelt, sind vorausblickender Natur. Es
geht dabei insbesondere um Prognosen künftiger Ereignisse, Trends,
Pläne oder Ziele. Solche Aussagen sind nicht als absolut gesichert zu
betrachten, da sie naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken und
Unwägbarkeiten unterliegen und durch andere Faktoren beeinflusst
werden können, in deren Folge die tatsächlichen Ergebnisse und die
Pläne und Ziele der SYGNIS wesentlich von den getroffenen oder
implizierten prognostischen Aussagen abweichen können. SYGNIS
verpflichtet sich nicht, diese Aussagen öffentlich zu aktualisieren
oder zu revidieren, weder im Lichte neuer Informationen, künftiger
Ereignisse noch aus anderen Gründen.

Originaltext: SYGNIS Pharma AG  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
238 | 239 | 240 | 240  Weiter  
5956 Postings ausgeblendet.

31.05.19 19:35

5 Postings, 49 Tage Bright4.5Ansteg?

Weiß jemand warum der Kurs heute so angestiegen ist?? Gerade an einem schlechten Börsentag wie heute?  

31.05.19 21:15

5 Postings, 49 Tage Bright4.5-

Graf Zahl83: HV 2019   16:33 #5957  
https://www.ariva.de/news/...g-expedeon-ag-bekanntmachung-der-7614644

"Die Ausübung der Aktienoptionen 2019 steht unter der Voraussetzung, dass der konsolidierte Jahresumsatz des Expedeon Konzerns Euro 20 Mio. überschritten hat (Erfolgsziel i.S.v. § 193 Abs. 2 Nr. 4 AktG). "  

--> ist das schon so etwas wie eine Umsatzprognose für 2019 ???  

31.05.19 21:42

61 Postings, 948 Tage Sygnisaus dem aktuellen Bericht von First Berlin Equity

Hallo, ich glaube kaum, dass der Umsatz von 20 Mio. erreicht wird. Wie aus dem First Berlin Equity Bericht vor wenigen Tagen (welcher auf der Homepage für jedermann zugängig ist) hervorgeht, gehen diese von einem etwas geringerem Umsatz aus. Jedoch war das Ergebnis und die Marge höher als in 2018 erwartet.
Interessant ist jedoch die Steigerung der Profitabilität von Q 1/2018 zu Q1/2019.
Anbei die Grafik - sowie der Link, welcher auch von first berlin veröffentlicht wurde. http://www.more-ir.de/d/18209.pdf  
Angehängte Grafik:
bericht_first_berlin_equity.jpg (verkleinert auf 58%) vergrößern
bericht_first_berlin_equity.jpg

01.06.19 08:11

162 Postings, 619 Tage Graf Zahl83Darauf

wetten, würde ich auch nicht. Bin mir auch nicht sicher, ob sie das für 2019 meinen, oder einfach bis sie es eben "irgendwann" mal erreichen. Hoffen wir einfach, dass ihre neuen Produkte eine höhere Nachfrage generieren.  

01.06.19 12:38

877 Postings, 2405 Tage JAM_JOYCEgibt es denn irgendwie ne info, welche produkte

noch in entwicklung sind? war ein wenig überrascht über die letzte veröffentlichung, weil ich dachte da kommt erstmal nix.  

03.06.19 10:04

317 Postings, 672 Tage SteffNTheoretisch Multiplex ELISA

Wenn ich mich recht erinnere müsste TGR ansatzweise schon gezeigt haben, dass die CaptSure Sachen auch für Mulitplex ELISA taugen. Sollte sich dies bestätigen und ein brauchbares Produkt kommen, dann dürfte dies über längere Zeit signifkant zum Umsatz beitragen. Also Daumen drücken :-)  

05.06.19 12:51

317 Postings, 672 Tage SteffNHauptversammlung

Wie seht Ihr den Vorschlag für das neue Vorstandsmitglied? EXP wird schon recht stark Balatonisiert...
Und was haltet Ihr von der Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln durch Umwandlung von Teilen der Kapitalrücklage?  

05.06.19 13:39

116 Postings, 369 Tage Tenpence@ Steffn

Herr Plagemars wird für den Aufsichtsrat vorgeschlagen, nicht den Vorstand.
Da Balaton einen größeren Anteil an EXN besitzt, ist es nicht unüblich einen aus "ihren Reihen" im AR zu positionieren. Allerdings hat der oben erwähnte Name im Zusammenhang mit einer anderen Bio AG stark gelitten. (Austritt aus AR Biofrontera ... siehe näheres dazu im www).


 

05.06.19 14:30
1

317 Postings, 672 Tage SteffN@Tempence

Die Nähe von Hrn. Lanckriet zu Balaton ist halt auch nicht ganz ohne. Immerhin wurde er von Balaton als Aufsichtsratsmitglied für Biofrontera vorgeschlagen. Muss man ggf. schon etwas sorge haben, dass Balaton direkt oder indirekt weitere Anteile zugeschustert werden.

Die 1 Mio Optionen für 2019 werden ja sicher ausgegeben und Balaton hat ohnehin noch Optionen in ordentlicher Größe im Schrank liegen.

Ich hab insgesamt gemischte Gefühle, da Bestrebungen zur weiteren Verwässerung schon irgendwie erkennbar sind. Einzig positiv an der Sache ist, dass ich das schon als Indikator für eine mittelfristig positive Zukunft sehe....  

05.06.19 14:54

116 Postings, 369 Tage Tenpence@Steffn

Die Optionen sind laut meinem Verständnis erst fällig wenn der Umsatz in 2019 jenseits der 20 Mio. ist.
Das siehst weder du noch ich so kommen (siehe weiter oben Deine plausiblem Kurs/Umsatzprognosen)...Dein best case ist 16,2 Mio.
wenn das mgmt. sich nun Optionen sichern die erst zum zuge kommen wenn Dein best case weit übertroffen wird, dann haben sie sich es doch auch verdient.
Ich denke der Kurs wäre dann auch bei ca. 1,70-2,00 und somit freut sich auch ein Steffn und ein tenpence.  

05.06.19 15:30
1

317 Postings, 672 Tage SteffNDas dachte ich auch erst

Hatte ich auch erst so gelesen, aber ich denke es geht dabei um die Ausübung der Optionen - nicht um die Ausgabe der Optionen. Also wenn Expedeon in 4 Jahren nicht über 20 Mio liegt, dann sind die Optionen eh wertlos.....


Btw: Hab grad gesehen, dass Paxgen 3000 Tuberkulose Kits verkauft hat. Die sollten alle mit dem lizensierten Expedeon Zeugs hergestellt werden. Zusätzlich laufen an 3 Unis weitere Studien. Kann man auf der Paxgen Webseite nachlesen.  

05.06.19 15:58

317 Postings, 672 Tage SteffNWas für Deppen

Grad den Lagebericht durchgelesen. 0,6 Mio Rückstellungen, für den Streit mitm Finanzamt. Da krieg ich nen Hals.... arrrr  

06.06.19 09:52

387 Postings, 2098 Tage New_Comer@SteffN

Was meinst du mit 600.000 Rückstellung?

Betrifft es Expedeon?
Die hatten doch schon einmal Ärger wegen zu späte Veröffentlichung von Meldungen und da müssten die einige an tausenden ? zahlen :(

Dumm  

06.06.19 11:19
1

317 Postings, 672 Tage SteffNVerstehe ich zumindest so

Zitat: "Zurzeit läuft ein Einspruchsverfahren beim Finanzamt in Zusammenhang mit der Anerkennung der Vorsteuerabzugsberechtigung der Expedeon AG. Hier gibt es unterschiedliche Auffassungen der in der Sache zwischen der Expedeon und dem Finanzamt. Die in den Rückstellungen bereits vollständig berücksichtigen Risiken beziehen sich auf erforderliche Erstattungen von vereinnahmten Vorsteuerbeträgen in der Vergangenheit."

"Daneben sind in den sonstigen betrieblichen Aufwendungen periodenfremde Aufwendungen in Höhe von T€ 538 (Vorjahr: T€ 15) enthalten und bestehen aus zurückgestellten Beträgen für bereits erstatte Vorsteuer, die aktuell vom Finanzamt zurückgefordert werden."

Quelle: Lagebericht für das Geschäftsjahr 2018  

07.06.19 14:25

317 Postings, 672 Tage SteffNQuanterix HD-X

Quanterix hat Anfang der Woche knapp 50Mio eingesammelt und die Einführung eines neuen Simoa HD-X Analyzers bekanntgegeben. Hoffen wir mal, dass für EXN dabei etwas gesteigerter Umsatz bei rum kommt.  

07.06.19 17:26

387 Postings, 2098 Tage New_Comer@SteffeN

Mit Sicherheit, kommt was für Expedeon dabei rum.  Nur meine bescheidene Meinung.
Die hatten ja vor einigen Monaten einen Deal abgeschlossen, könnte gut sein das die Umstellung kommt!  

07.06.19 23:20

37 Postings, 852 Tage LakritzmeisterDeal

Wenn die ne Lizenz für CaptSure haben, welches definitiv für Multiplex ELISA geeignet ist (@STEFFN siehe unten), können die direkt die angepassten MTPs mit ihrem neuen HD-X Gerät vertreiben. Praktisch, wird sicher zur Verbreitung der Technologie beitragen. Wie sieht das bei solchen Deals aus? Produziert Exp. dann auch die Platten und wird somit am Umsatz beteiligt oder läuft das extern bzw. ist mit so einer Lizenzvereinbarung abgegolten?

@STEFFN: wenn ich das richtig verstehe bedarf es gar keiner Entwicklung extra Multiplex Platten, vielmehr macht die CaptSure Geschichte diese Art der AK-Immobilisierung überflüssig.  

09.06.19 21:42
1

61 Postings, 948 Tage SygnisBeitrag aus Börsengeflüster 05.06.2019

https://boersengefluester.de/expedeon-ermutigende-signale/

Ein positiver Grundtenor stellt sich ein.

Anbei ein Link aus Börsengeflüster.de  - diese berichten in Abständen von Expedeon.

Unabhängig zu diesem Artikel. Quanterix hat seinen Sitz auf der anderen Seite der USA. Heisst für mich auch Absatzpotenzial in einer anderen " Ecke" der USA.
Man muss abwarten.  

10.06.19 13:34

162 Postings, 619 Tage Graf Zahl83Hast du

dir deinen Artikel auch genau durchgelesen? :D

Zitat: "Eigentlicher Sinn und Zweck der ganzen Aktion ist es jedoch, derzeit gebundenes Kapital für zukünftige Dividendenzahlungen an die Aktionäre verfügbar zu machen."

Nett! Das wird vermutlich noch einige Jahre dauern, aber ich hätte grundsätzlich nichts dagegen, sofern Umsatz und Gewinnentwicklung es zulassen.

Ps: "Geeignet ist der Spezialwert dennoch nur für sehr spekulativ eingestellte Anleger."  

10.06.19 23:13

6539 Postings, 3452 Tage paioneernächstes podium in oslo...

 
Angehängte Grafik:
43ef8393-9d5d-425a-b56e-22fabce0c76a.jpeg (verkleinert auf 85%) vergrößern
43ef8393-9d5d-425a-b56e-22fabce0c76a.jpeg

11.06.19 19:59

5 Postings, 49 Tage Bright4.5Positiver Jahresüberschuss

Ein positiver Jahresüberschuss, wie in dem Artikel angegeben in 2019 wäre natürlich schon sehr gut!  

11.06.19 22:05

317 Postings, 672 Tage SteffN@Lakritz

Ich glaube nicht, dass Expedeon die Platten produziert.


Btw. Wenn Evotec jetzt mit Mio zur Tuberkulosebekämpfung gefördert wird, dann braucht man ggf. in Zukunft auch eine Menge Mittelchen zur Tuberkulose-Diagnostik (PxgenBio + Expedeon)....  

12.06.19 15:41

6539 Postings, 3452 Tage paioneerder vollständigkeit halber...

12.06.19 15:51

65 Postings, 840 Tage Erik1994Bedeutung

Ich weiß nicht, ob ich das als wirklich sinnvoll erachten soll.

Die sollen sich auf das operative Geschäft kümmern, dann steigt das Volumen und damit die Liquidität automatisch. Das Geld hätte man sich meiner Meinung nach sparen können.  

13.06.19 10:33

387 Postings, 2098 Tage New_ComerXETRA Orderbuch

Hallo zusammen,

die ersten 10 verkauf Order gehen von 1,045-1,38, gerade einmal 40k Stück, stellen wir uns einmal vor es gäbe eine top News. Wo wären wir dann :).

Ich hoffe unser Geduld zahlt sich in den nächsten Monaten, bzw.  1 Max 2 Jahren aus

Gruß  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
238 | 239 | 240 | 240  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben