Verkauft Potanin seine Norilsk Nickel Anteile ?

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 16.05.18 21:31
eröffnet am: 04.11.05 16:48 von: Kicky Anzahl Beiträge: 80
neuester Beitrag: 16.05.18 21:31 von: Mr.Looong Leser gesamt: 28571
davon Heute: 20
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  

04.11.05 16:48
2

51260 Postings, 6786 Tage KickyVerkauft Potanin seine Norilsk Nickel Anteile ?

Moskau 02.11.05 (www.emfis.com)
Nach einem Bericht des Online Dienstes Vzglyad beabsichtigt der Business Tycoon Vladimir Potanin seine Anteile an dem Unternehmen Norils Nickel an den staatlichen Diamanten Monopolisten Alrosa zu verkaufen. Potanin?s InterRos Holding könnte dadurch zwischen 8 und 9 Mrd. US-$ einnehmen, heisst es.
Bezüglich der Übernahme haben sich dem Bericht zufolge der russische Finanzminister und Vorsitzender des Überwachungskoncils von Alrosa, Alexei Kudrin, der Präsident von Jakutsien, wo Alrosa tätig ist, Vyacheslav Shtyrov sowie dem Präsidenten des Diamantenmopolisten Alexander Nichiporuk getroffen.

Der Verkauf von Beteiligungen dieser Art wäre nicht die erste von Potanin?s InterRos. So wurden vor kurzem bereits 25,94 % der Beteiligung an dem Joint Venture Unternehmen TNK-BP an die staatliche Ölgesellschaft Rosneft Oil verkauft. Auch die 22,43 % an dem Ingenierusunternehmen Power Machines wurden veräussert. Sie gingen an den Monopolisten Unified Energy System. Mit diesen Aktionen wird Vladimir Potanin weiter an politischem Gewicht innerhalb Russlands verlieren, so Beobachter des Geschehens.
Laut Angaben der russischen Zeitung ?Vzglyad? soll nun auch Norilsk Nickel unter den Hammer kommen. Der Chef von Interros, Vladimir Potanin, will seine Tochterfirma Norilsk für umgerechnet neun Milliarden US Dollar an die staatliche Alrosa verkaufen. Bis jetzt gibt es seitens der Beteiligten noch keine offiziellen Bestätigungen, allerdings sollen sich die Topmanager der Unternehmen bereits getroffen und über weitere Schritte verhandelt haben. Nachdem Norilsk im dritten Quartal einen Gewinnanstieg von 52% gegenüber dem zweiten Quartal verzeichnen konnte, ist der Riese nicht gerade unattraktiv für eine Übernahme.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  
54 Postings ausgeblendet.

16.02.18 21:27
1

76 Postings, 3948 Tage gmuehlWas ist denn ...

... heute los?  

17.02.18 00:10
1

68 Postings, 1996 Tage argarargaKampf der Oligarchen

2018-02-16 Bloomberg Russia?s Mining Billionaires are bck to fighting over Nornickel

2018-02-10 Handelsblatt Zwei Oligarchen schließen milliardenschweren Platin-Pakt

Warum das zu einem Einbruch des Kurses führt, ist mir aber nicht ganz klar. Habe jedenfalls die Gelegenheit genutzt und ein paar Stücke eingesammelt.

 

17.02.18 00:12
1

68 Postings, 1996 Tage argarargaNoch ein Link

2018-02-16 Reuters Co-owners of Russia?s Nornickel back in fight for control

Das ist der zweite aktuelle Link.

Der vom Handelsblatt ist schon etwas älter und hat wohl nichts mit dem Kurseinbruch zu tun.


 

19.02.18 08:48
1

76 Postings, 3948 Tage gmuehlDies könnte den Rückgang erklären

?The (possible) sale of Roman Abramovich?s stake after the end of the lockup period is negative for sentiment, but unlikely to trigger a turnaround in the operational or dividend strategy of the nickel producer.?

aus dem Link des vorigen Posts  

09.04.18 14:42
1

76 Postings, 3948 Tage gmuehlKrasser Absturz heute!

09.04.18 14:56
1

5 Postings, 1085 Tage LordHeruurAlles dank der Sanktionen?

Oder steckt noch mehr dahinter?  

09.04.18 15:11
1

5 Postings, 1085 Tage LordHeruurTrifft scheinbar alle russischen Unternehmen

Gazprom und Rusal sind mit um Strudel nach unten.


"Die Gazprom-Aktie verliert heute massiv an Wert und kracht bis auf 3,60 Euro. Noch am 18. Januar markierte das Papier des russischen Staatskonzerns ein 6-Monats-Hoch bei 4,28 Euro. Was ist passiert? Hintergrund sind die neuen US-Sanktionen gegen Russland, dabei greift Trump auch das direkte Umfeld von Putin an und will somit den Druck auf den Kreml erhöhen. Insbesondere die Firmen des russischen Oligarchen Oleg Deripaska sind drastisch an der Börse eingebrochen - die Aktie des Alu-Konzerns Rusal hat (nach einer Pflichtmitteilung, dass die US-Sanktionen möglicherweise zu Zahlungsausfällen führen könnten) bspw. rund 50% an Wert verloren. Jetzt gilt: Sicherheit ist Trumpf! Die sichersten Aktien der Welt...

Insgesamt umfasst die Liste mit den US-Sanktionen 24 russische Einzelpersonen und 15 Firmen, denen vorgeworfen wird, sich an der Manipulationen der US-Wahlen im Jahr 2016 beteiligt zu haben. Dabei befindet sich auch Gazprom-Chef Aleksej Miller und Gazprom nahe Personen auf der Liste. Russland hat bereits eine "harte Antwort" auf die US-Sanktionen angekündigt. Das Gazprom-Papier eröffnet alleine bis zum 2011er-Top bei 12,10 Euro die Chance auf Kursverdreifachung - bis zum Allzeithoch von 2008 winken satte 478% Gewinn."
https://www.boerse.de/nachrichten/...cht-ein-Was-ist-passiert/7889770

 

11.04.18 07:44

2105 Postings, 1998 Tage WasserbüffelWie geht es weiter bei Norilsk?

Ich gehe von einer allmählichen Erholung im Jahresverlauf auf 14 bis 15 Euro aus.  

11.04.18 08:56
1

129 Postings, 1791 Tage Chriss123Für mich sind das absolute Kaufpreise

Fundamental steht Norilsk sehr gut da...die politische Situation wird sich wieder legen (Stichwort: politische Börsen haben kurze Beine). Bei einer ähnlichen Ausschüttung wie letztes Jahr ist man ca 6-8% Dividende. Nickel ist einer DER Rohstoffe der nächsten Jahre...für mich eine super gelegenheit hier nachzulegen..
Sicherlich gibt es noch weiterhin Risiken mit Sanktionen, aber ich sehe hier eher eine schnelle Erholung, da es Dir Firma an sich sehr gut geht...aber nur meine bescheidene Meinung  

11.04.18 10:17
2

68 Postings, 1996 Tage argarargaDer Spruch von den politischen Börsen,

mit den kurzen Beinen greift hier m.E. nicht, weil die Amis gezielt die Zerstörung der russischen Wirtschaft betreiben und es besteht keine Aussicht, daß sie irgendwann damit aufhören.

Über kurz oder lang wird es auch Norilsk Nickel treffen. Zumindest steht die Befürchtung im Raum, und das reicht schon, um einen Kursanstieg zu verhindern.

Der Spruch gilt für politische Ereignisse ohne direkte Auswirkung auf die Wirtschaft, z.B. wenn in Nahost wieder mal ein Krieg ausbricht oder ähnliches.
 

11.04.18 11:30
2

1453 Postings, 1700 Tage Mr.LooongProblem mit Sanktionen

Russische Aktien finde ich allgemein sehr interessant, da sie ein sehr niedriges KGV aufweisen. Sie werden mit einem Abschlag gehandelt, warum?

Genau deswegen was wir am Montag gesehen haben. Neue Sanktionen von den Amis. Den Russen kann man ja nicht trauen, sind alles bösewichte und die Amis sind ja unsere Freunde blabla.

Ich frag mich aber, warum sind die hier so abgeschmiert. Was rechtfertigt das so. Kann doch jeder seine Rohstoffe zu Weltmarktpreisen absetzen. Ob es da Sanktionen gibt, gegen Privatpersonen oder nicht.  

11.04.18 12:24

2105 Postings, 1998 Tage WasserbüffelSchwierig wird es bei Sanktionen

wenn Rohstoffe betroffen sind, die jeder benötigt.
Wenn diese nicht mehr gekauft werden, dann kann man halt keine Batterien mehr bauen.
Daher muss man m.E. unterscheiden zwischen Sanktionen, die Rohstoffe betreffen, die in Hülle und Fülle vorhanden sind und andererseits Sanktionen, die knappe bzw. stark gefragte Rohstoffe betreffen.
Notfalls kauft China die Rohstoffe, die Chinesen sind weiterhin sehr hungrig nach Rohstoffen.  

11.04.18 13:59
1

51260 Postings, 6786 Tage Kickyund Frau Merkel unterstützt Ukraine Forderung

Poroschenkos
noch blöder geht es nicht, die Nordstrom Pipeline mit Forderung nach berechtigten Gaslieferungen an Ukraine zu verknüpfen, daher wohl auch der Absturz von Gazprom
https://www.tagesspiegel.de/politik/...aine-den-ruecken/21160722.html

während Poroschenko anschliessend nach Istanbul flog, um mit Ertdogan über die Benutzung des Bosporus für Flüssigasslieferungen aus Katar zu verhandeln
da steht z.B. derzeit die Galatabrücke dem entgegen, deren Klappmechanismus schon länger nicht funktioniert für grosse Schiffe ins Schwarze Meer , aber sowas wird dann sicher die EU bezahlen

Immerhin wimmelt ja angeblich das Schwarze Meer von Natoschiffen  wie Sputnik berichtet
 

12.04.18 09:23

76 Postings, 3948 Tage gmuehlIch bin eingestiegen

12.04.18 10:02
1

164 Postings, 221 Tage Midas13Wieder nur ADRs

handelbar? Warum gibt es bei uns keine russischen Aktien zu kaufen?  

12.04.18 11:28
1

76 Postings, 3948 Tage gmuehlWo können denn

die russischen Aktien gehandelt werden, außer in Moskau?  

12.04.18 13:23
1

68 Postings, 1996 Tage argarargaMr.Looong #66

>>Ob es da Sanktionen gibt, gegen Privatpersonen oder nicht.

Diesmal treffen die Sanktionen nicht nur Personen, sondern die Firma selbst. Die Amis haben das Vermögen der Firma in USA eingefroren und ihr im Endeffekt ein Geschäftsverbot erteilt. Die können das...

Aluminium ist sicher leichter zu ersetzen als Nickel/Palladium, wo Norilsk m.W. der weltgrößte Produzent ist. Aber im Krieg ist alles möglich.

Ich muss mal den Originaltext des Sanktionsbefehls suchen.
 

12.04.18 13:37
1

68 Postings, 1996 Tage argarargaOFAC

Das wäre die Website:

https://www.treasury.gov/resource-center

Ist aber sehr umfangreich und unübersichtlich. Die Rusal-Sanktionen habe ich auf die Schnelle nicht gefunden. Wusste gar nicht, daß das Imperium so viele Feinde hat.
 

12.04.18 16:20

1453 Postings, 1700 Tage Mr.LooongOriginal russische Aktien

Kannst du du in Rubel in Russland kaufen. Die nicht-russischen Investoren bekommen nur ADR, GDR und so was. Nachteil ist hier nur, dass die verwahrende Investmentbank sich bei einer Dividendenzahlung bisschen was einheimst  

12.04.18 16:56

164 Postings, 221 Tage Midas13@looong

18.04.18 09:32

129 Postings, 1791 Tage Chriss123Sobald sich das Thema...

mit den Sanktionen etwas legt könnte bei dem aktuellen Nickelpreis Entwicklungen das hier ganz schnell nach oben schiessen...sofern sich dann Nickel nicht wieder komplett preislich zurück entwickelt...  

07.05.18 12:06
1

76 Postings, 3948 Tage gmuehlGut, dass ich eingestiegen bin, die Aktie

hat sich ja echt gut erholt.

GM  

13.05.18 23:40

99 Postings, 485 Tage pikbubeDividende

Hi zusammen, weiss jemand die nächste Dividendenauszahlung bzw. Stichtag für die Dividende ???
Leider keine Infos im Internet gefunden. Hat jemand einen Tip wo das steht. Vielen Dank im vorraus.  

16.05.18 21:31

1453 Postings, 1700 Tage Mr.LooongDividende

Soweit ich weiß zahlt Norilsk die Dividende auf zwei Termine verteilt. Im Jahre 2017 war es Juni und Oktober. Dieses Jahr wird es ähnlich?!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben