AMD- Mit Zen und Vega in eine bessere Zukunft

Seite 1 von 2235
neuester Beitrag: 24.06.18 22:50
eröffnet am: 01.09.16 21:20 von: kewlworld Anzahl Beiträge: 55867
neuester Beitrag: 24.06.18 22:50 von: hewi62 Leser gesamt: 5988243
davon Heute: 66
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2233 | 2234 | 2235 | 2235  Weiter  

01.09.16 21:20
26

2945 Postings, 674 Tage kewlworldAMD- Mit Zen und Vega in eine bessere Zukunft

Hallo zusammen,

dies ist ein neuer Thread in dem jeder, von Anfänger bis Profi, eingeladen ist über AMD zu diskutieren.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2233 | 2234 | 2235 | 2235  Weiter  
55841 Postings ausgeblendet.

23.06.18 20:29

3312 Postings, 367 Tage Rein-hardUltimative

zu deinem vorletzten Posting.
Intel hat aber jetzt Jim Keller und der ist der Erfinder der Infinity Fabric.
Er wird hoffentlich 2 Jahre brauchen, bis die neuen 7nm Intel CPUs marktreif sind...aber dann muss man wieder ganz schnell bei AMD aussteigen. Clark spielt nicht in der gleichen Liga.  

23.06.18 20:32

3312 Postings, 367 Tage Rein-hardwenn Jim Keller

eine Übergangslösung findet, um vorhandene Intel CPUs "zusammenzukleben", dann geht's auch innerhalb EINES Jahres, vermute ich. Wer das Geld hat, hat die Macht ;)  

23.06.18 20:45

194 Postings, 1967 Tage UltimativeReinhard

Wir kennen den Jim Keller nicht. Aber wir wissen, dass Er mehrere Jahre für AMD gearbeitet hat. Er hat viele Sachen gesehn. Es kann sein, dass eine gewisse Loyalität entstanden ist.

Pass auf, Ich habe nie für AMD gearbeitet und ich würde trotzdem nie eine überlegene Lösung für Intel finden, wenn ich Jims Können hätte. Eher würde ich so tun und alles hinauszögern.

Wer jetzt sagt, ja Geld und so.
Ich glaube nicht, dass man Jim mit Geld motivieren kann. Er verdient überall Geld. Ist nur meine Vermutung. Es kann natürlich auch so sein, dass Jim einfach das Gegenteil macht und Intel rettet.
 

23.06.18 21:18

158 Postings, 439 Tage Hans R.schnell aussteigen @ reinhart

"
Intel hat aber jetzt Jim Keller und der ist der Erfinder der Infinity Fabric.
Er wird hoffentlich 2 Jahre brauchen, bis die neuen 7nm Intel CPUs marktreif sind...aber dann muss man wieder ganz schnell bei AMD aussteigen
"

Habe ich hoffentlich falsch verstanden, aber Jim Keller wird am 7nm Prozess nicht arbeiten. Er ist nicht in der Fertigung.

Und dann schnell aussteigen, sobald Intel wieder aufschließt?

Denke nicht.
Der Servermarkt wächst und wächst, ich denke die Marktteilnehmer sind auch dann noch froh einen guten Intel Konkurrenten zu haben.
Zumal man Server dann nicht eben wie Schuhe wechselt. Sieht man ja wie lange AMD braucht Anteile zu gewinnen.
So werden viele bei AMD bleiben oder eh beide Hersteller fahren.

Dazu all die anderen Produkte von AMD, ich denke nicht dass AMD in zwei Jahren die Grätsche macht, eher wird es in ca. 4 Jahren interessant, aber auch da bin ich noch guter Dinge.  

23.06.18 22:37

15918 Postings, 1871 Tage Max84Bei keiner Aktie wäre ich so entspannt wie jetzt

bei AMD!

Nicht mal Daimler oder Microsoft oder Apple!

AMD ist in meinen Augen erste Sahne. Das verstehen die wirklichen Kenner des Techsektors!

 

23.06.18 22:45

127 Postings, 2672 Tage PlattenulliJim Keller kann nicht überall sein

Jim Keller soll an einem neuen Sicherheits-Konzept gegen die Spectre Lücken arbeiten denn da ist Intel sehr verwundbar.
Das Intel in Zukunft die CPUs auch zusammenkleben wird ist klar denn das senkt die Kosten und erhöht die Flexibilität.
Für die Produktion kann Jim Keller nur Designs so entwerfen das es kostengünstig wird.
Bei Grafik hat er keinen Einfluss das wird Raja versuchen.
Er hat aber auch bei Tesla zum Schluss gearbeitet.
Aber alles was er auch macht wird nicht im nächsten Jahr schon in die Produktion gehen.

Der Produktionsvorsprung von AMD durch die Produktion bei TSMC in der 7nm und später die 5nm Technik sollte ausgebaut werden. So lange bis man eine große Menge an CPUs abgesetzt hat. Wenn dann die 5nm Technik Einzug hält und man kann auf den gleichen Sockel eine neue CPU reinstecken die 4-16 Kerne mehr und einen höheren Takt, dann wird keiner zu Intel wechseln. Viele Techniker die PCs aufbauen sind von Intel und ihrem Sockel wirrwarr der letzten Jahre frustriert. AMD sollte einen zufriedenen Kundenstamm aufbauen, dann geht es bis mind. 2024 und noch weiter. Dann wird der Kurs bestimmt bei XXX sein.
 

23.06.18 23:06

3157 Postings, 3258 Tage tagschlaeferoje, die meisten hier haben doch überhaupt keine

ahnung, was abgeht ...
intel ist nicht wirklich auf 10nm angewiesen, weil sie seit jahren bereits an übergroßen wafern der 400mm klasse arbeiten.
damit hätten sie dann bessere skaleneffeket trotz "nur" 14++nm fertigung.

einzig womit intel sich dann zufrieden geben müsste wäre, dass amd an ihnen bei high-end vorbeizieht dank 7nm+ und class of its own würde ...
aber intel wird dann umso mehr billig-chips in stack/mcm-bauweise produzieren, um die fabs auszulasten.
daher auch die pläne mit der gpu, weil allein mit cpus intel das nicht schafft ;)
dabei ist es intel wohl egal, woher die IP für die gpus kommt, ob von  zerfleddertem imagination tech. oder halt doch amds letzte polaris-generation.

wer intel shortet oder gar leer verkauft ist ein narr.

mfg
-----------
AMD, CRR, Daido Steel, DHT Holdings, FCEL, Hecla Mining, Safe Bulkers, Singulus, Solarworld, UMC

23.06.18 23:42
1

194 Postings, 1967 Tage UltimativeTagschläfer

Intel präsentiert 28 Core mit 1300W TDP und Spezialkühlung, feuert CEO wegen Mitarbeiterbeziehung und Du schreibst: Wer Intel shortet ist ein Narr.

Eyyy stell Dir mal vor, Lisa hätte das gemacht. Denkst Du AMD zeigt Lisa wegen Mitarbeiterbeziehung die Tür?

Hinter der Intel CEO Entlassung steckt viel mehr als das was kommuniziert wurde.




 

23.06.18 23:42
1

127 Postings, 2672 Tage PlattenulliSie arbeiten an 450mm Wafer

Intel arbeitet an Sie arbeiten an 450mm Wafer. Aber nicht allein IBM/GF, Samsung und TSMC auch.  

23.06.18 23:47

3312 Postings, 367 Tage Rein-hardich meinte nicht dass Keller die 7nm CPUs

selbst bastelt, ich meinte nur dass Jim Kellers Design wohl in die 7nm Generation einfliessen wird. Und wie gesagt, evtl findet er eine Lösung um vorhandene Intel Dies mittels Infinity Fabric II "zusammenzukleben". Er ist sicherlich voll motiviert. Man sollte seine AMD Aktien jedenfalls nicht im Depot verstauben lassen, ohne die News zu lesen ;)  

24.06.18 01:51

30 Postings, 66 Tage Boersentickerneue Materialien

Eventuell könnte Intel anstatt eines geshrinkten Fertigungsprozesses auch kurz oder mittelfristig auf neue Materialien setzten. Also keine klassischen Silizium-Wafer, um die die Leistung über die GHz Zahlen zu steigern. Hab da mal vor ein paar Jahren was über Forschung mit neuen Materialien gelesen, als abzusehen war, dass die GHz Zahlen in Zukunft aufgrund von Leckströmen usw. mit bisherigen Materialien nicht mehr wirklich weiter gesteigert werden können. Aber wahrscheinlich wäre das auch wieder zu teuer, ansonsten hätten wir es vermutlich bereits gesehen. Letztendlich hat man dann die Leistung über weitere Shrinks und deutlich mehr Kerne gesteigert.

Börsenticker  

24.06.18 08:53
1

1946 Postings, 4076 Tage maverick77Wallstreet will Milliarden in cryptowährung pumpen

24.06.18 09:51

127 Postings, 2672 Tage PlattenulliNvidia Hohe Lagerbestände und trotzdem hohe Preise

Nvidia Geforce GTX 1080 & Co - Hohe Lagerbestände und trotzdem hohe Preise

https://www.gamestar.de/artikel/...ende-deutlich-spaeter,3331391.html  

24.06.18 12:04

127 Postings, 2672 Tage PlattenulliUser-Meinungen zu NVA-Graka Preisen

Kommentare von Usern die sich durch Nvidia Grafikkarten Politik verarcht fühlen. Erinnert mich an Intel und ihrem Prozessor-Sockel wirrwarr. Wenn der Kunde mehr Leistung haben will muß er unseren Preis bezahlen.

https://www.gamestar.de/artikel/...ende-deutlich-spaeter,3331391.html  

24.06.18 14:16
5

13 Postings, 11 Tage BigYundolEin einzelner Mann ist nicht wichtig

Bei so komplexen Dingen wie heutige CPUs kann ein Mann nicht mehr allein einen Geniestreich landen.  Das ist seit den 90ern vorbei. Hierzu braucht es hunderte, oder tausende ebenfalls gute Mitarbeiter und Techniker.

Zen ist das Vermächtnis des gesamten Teams. Es braucht immer ein sehr gut funktionierendes Kollektiv, damit die Chancen für einen guten Wurf gut sind. Und selbst dann ist nichts garantiert.

Dass Intel jetzt eine Handvoll bekannte Namen eingekauft hat heisst noch nichts für die Zukunft. Es deutet höchstens darauf hin, wie fest Intel momentan feststeckt und nicht weiterkommt.  

24.06.18 14:38
1

194 Postings, 1967 Tage Ultimative@BigYundol

Wo muss ich unterschreiben Alter? Außerdem, hätte Intel die tatsächlichen Gründe für CEO Entlassung mitgeteilt, hätte es eine heftige Kursbewegung bei Intel und AMD gegeben. Intel runter und AMD weiter nach oben.
 

24.06.18 16:21

76 Postings, 18 Tage AlleMannDrinDas Sentiment ist auf jeden Fall sehr gut...

Trotzt der sehr gute fundamentale Perspektive für Amd wird noch viele Ängste und Zweifeln zum Ausdruck gebracht.Es herrscht wirklich noch kein Euphorie obwohl Amd in den letzten 2 Monaten steil gestiegen ist.

Wie war das nochmal....Die (Amd) Hausse stirbt in der Euphorie...

Mein Wort zum Sonntag...XD  

24.06.18 17:03

13 Postings, 11 Tage BigYundol@Ultimate

https://www.amd.com/de/corporate/careers

Such dir was aus, hat viel Auswahl.  

24.06.18 17:34
2

2255 Postings, 3940 Tage AlterSchwede_rel20.Dramatisch: AMD im Auge des Sturms?

Es gibt gewisse Vorwarnzeichen, dass die Shorter eine neue Shortattacke zu Wochenbeginn fahren könnten.
Kurz in Stichworten:
=> Freitag schwächstes Volumen seit Beginn des Squeezes, fast "normaler" Handel
=> Im Handelsverlauf v.A. gegen Ende deutlich sichtbar die typische "Deckelbildung" , die wir auch im Vorfeld vergangener Shortattacken gesehen haben... (siehe Bild)
=> Shorter ist mit den jüngst am Top eingegangenen frischen Shorts erstmals seit Ostern im Plus... er muss nur noch eine Shortattacke fahren und er wird dann wohl untenrum zumindest einige der Aktien im Short Interest zurückkaufen können, sogar mit Gewinn. Das ist eine Chance, die er womöglich nutzen wird.
=> Mit einer weiteren Shortattacke jetzt in einer schwachen Phase gewinnt er Zeit und verwirrt die Kleinanleger, es könnte weitere Gewinnmitnahmen geben.
=> Bruch des Uptrends könnte viele auf die falsche Fährte locken. Ziel von Shortsellern ist es immer, solche Trends zu brechen, um damit SL-Lawinen auszulösen
=> Volatile Woche steht bevor, diese Volatilität dürfte immer weiter abnehmen, umso näher wir dem Juliverfall kommen

Für Halter von Aktien ist das alles hochgradig gechillt.
Nur nicht irritieren lassen, würde ich vorschlagen!!
Wir sitzen auf einem extrem dicken Gewinnpolster und wenn es da mal vom Top aus für wenige Handelstage 10% oder 15% nach unten gehen sollte... lächerlich...

Wer Optionsscheine mit Juliverfall hat, der hat jetzt noch etwas Zeit, diese loszuwerden.
Ich denke, wir werden nach der zweiten Shortattacke nochmal deutlich nach oben laufen müssen, alleine schon weil der Shorter dann sicher irgendwann anfangen muss, einige Shorts zu covern.
Da er viele neue Shorts nahe der Jahreshochs eingegangen ist, kann es sogar gut passieren, dass wir nach der finalen Shortattacke nochmals sogar einige Prozente unter die Jahreshochs laufen könnten!!

Weil er kann bis knapp unter die Kurse der eingegangenen Shortpositionen am TOP Aktien zurückkaufen, um das Short Interst wieder zu vermindern und zugleich sogar noch Gewinn einzufahren dabei.
Glück für die Derivatebesitzer.
Man muss halt bissle die Zähne zusammen beißen und die möglicherweise zunächst anstehende Shortattacke aussitzen!
Schenkt dem Emittenten da jetzt kein Geld.

Das ist natürlich nur eine VERMUTUNG von mir. Aber die Wahrscheinlichkeit dafür scheint mir am höchsten!

Es kann auch passieren, dass die Shortattacke ausbleibt, oder dass die Countershorter diese absorbieren. Auch dann sollte es heftig nach oben gehen.
Jedoch zeigt der Kursverlauf der letzten Tage, dass die Countershorter sich derzeit komplett herauszuhalten scheinen.
Daher denke ich eher, der Shorter wird einen Testabverkauf starten am Montag oder Dienstag und wenn dann keine Gegenwehr kommt, dann gibt er nochmal ordentlich einen drauf.

Anhand des skizzierten Szenarios sehe ich also Anfang kommender Woche perfekte Einstiegskurse, für alle, die seit langem darauf warten bei AMD einzusteigen.
Ich selber werde zumindest große Teile meines Gehalt nochmal reinbuttern!
Für Leute, die sich mit Optionsscheinen mit Juliverfall evtl in die Nesseln gesetzt haben, wäre der auf die Shortattacke folgende Squeeze die perfekte Gelegenheit nochmal mit einem blauen Auge da raus zu kommen, oder gar mit etwas Gewinn, für den Fall dass wir wirklich nochmal in die Gegend der Jahreshochs laufen sollten.
Das Einzige, wo vor ich weiterhin warnen möchte, das sind Shortspekulationen.
Klar, ich erwarte fallende Kurse, aber die Möglichkeit, dass eine zweite Shortttacke kommt liegt alleine in der Entscheidung vom Shorter diese auszuführen und vom Countershorter dieses zuzulassen.
Dem würde ich mich niemals mit einer Shortspekulation aussetzen.
Was man aber sehr gut machen kann ist, falls diese Attacke kommt, dann kaufen, als gäbe es kein morgen... hehehehe... sehr sehr gutes CRV.
;)

@Shearer
Mhja ich habe mir den Begriff  Countershorter ausgedacht, weil er für jeden ziemlich leicht begreiflich in einem Wort beschreibt, was ich meine.
Ansonsten müsste ich jedes Mal zwei Sätze mehr schreiben, bei meinen eh schon langen und breiten Texten...
;)
Dann kritisiert du, dass ich etwas überdramatisiere?
Oh Junge, das ganze Ding IST hochdramatisch und ich denke, ich überdramatisiere keineswegs.
Das werden viele wohl erst dann erkennen, wenn AMD dann nach dem Juliverfall immer höher und höher läuft.
Viele werden dann sicherlich noch mal an dieses Posting hier zurückdenken:
AMD will be legend!
https://www.ariva.de/forum/...e-zukunft-540994?page=2194#jump24517478

Oder an viele andere Posts, die ich zu dem Thema bereits vor den Quartalszahlen geschrieben habe.
Man kann es kaum dramatisch genug formulieren, denn es wird hochdramatisch werden!
Wie ein Psychothriller, nur in echt und noch viel besser... und hoffentlich ohne Tote.


-----------
Strong long!
Angehängte Grafik:
deckel.gif (verkleinert auf 48%) vergrößern
deckel.gif

24.06.18 17:34

194 Postings, 1967 Tage Ultimative@BigYundol...Danke für den Link.

Aber ich bin nicht Arbeitslos. Ob du glaubst oder nicht, ich hätte die Qualifikationen für eine Einstellung bei AMD.

Ich würde Dir den gleichen Link auch empfehlen, aber Produktionshelfer stellt nur Intel ein. Schau mal bei Intel nach, die haben bestimmt auch viel Auswahl.



 

24.06.18 17:41

2255 Postings, 3940 Tage AlterSchwede_rel20.Deckelbildung

Besonders schön zu erkennen ab 20:00
-----------
Strong long!
Angehängte Grafik:
screenshot_(407).png (verkleinert auf 46%) vergrößern
screenshot_(407).png

24.06.18 19:50
1

13 Postings, 11 Tage BigYundol@Ulti

Ich kenn' dich nicht. Du hast gefragt, wo man unterschreiben kann, AMD kann Unterstützung gebrauchen ;)

Was aber der Link sehr deutlich zeigt ist, dass AMD massiv neue Leute einstellt. Sehr gute Voraussetzungen für die Zukunft, nachdem sie sich die letzten Jahre fast zu Tode verschlankt hatte.  

24.06.18 20:23
1

194 Postings, 1967 Tage Ultimative@BigYundol

Ich kenne Dich auch nicht, daher habe ich mein Empfinden durch eine Frage geäußert. Du hast Recht. Aber ich wusste nicht, dass Du ein Arschloch bist. Du oder meine Fans können diese Beleidigung melden. Die Sperre tut mir sicherlich gut.
 

24.06.18 21:03

117 Postings, 660 Tage JeWei74@AlterSchwede

Nach Deinem Statement zu urteilen würdest Du dann lieber drinnen bleiben und wenn es zu günstigeren Kursen kommen sollte nachkaufen. Aber nicht z.B. Montag verkaufen um dann auf niedrigere Kurse zu spekulieren?  

24.06.18 22:50
1

534 Postings, 4066 Tage hewi62@AlterSchwede

...am Samstag Abend passte Dein Name mal wieder vortrefflich, wenn auch in einem anderen Zusammenhang und ?etwas? spät... :):):)

Im Zusammenhang mit AMD, bzw. der der Börse allgemein, scheinst Du dich in einer Scheinwelt begeben zu haben. Diese äußert sich m.E. in der Wortkreation ?Countershorter?, wie Shaerer auch schon anmerkte. Diesen Begriff gibt es an der Börse nicht und er wird auch nicht eingeführt werden, wenn Du diesen häufiger nennst.

Zum Anderen scheint bei Dir die Börsenaktivitäten einzig und allein von Short Seller hervorgerufen zu werden. Was ist denn, wenn normale Investoren auch aktiv sind? Die versuchen günstig zu kaufen und teurer zu verkaufen. Nicht mehr und nicht weniger. Und können durchaus große Kursbewegungen hervorrufen.

Du schreibst immer wieder von der Panik der Short Seller, mit unterschiedlichen Begründungen. Wenn diese mit Gegenargumenten versuchsweise wiederlegt werden, dann gehst Du darf nicht ein. Das ist schade...

Den Short Squeeze, den Du immmer wieder nennst, führst Du selbst Amd Absurdum, weil irgendwann die Shorts nicht gefallen sein sollen....also, ein Short Squeeze führte bisher immer auch zu einem deutlichen bis starken Rückgang der Shortpositionen, unabhängig von der Aktie....

Deine kurzfristigen Marktrichtungen sind ja nicht so schlecht, diese würden wahrscheinlich besser wahrgenommen werden, wenn die ?Geschichten? drumherum weniger wären...bzw. nicht so phantasievoll geschrieben wären...nix für ungut, aber das musste ich einfach mal loswerden...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2233 | 2234 | 2235 | 2235  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: meingott