Und recht hat er, der neue griechische Finanzminis

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 28.01.15 20:05
eröffnet am: 27.01.15 07:56 von: nixgibts Anzahl Beiträge: 35
neuester Beitrag: 28.01.15 20:05 von: Rasenmähen Leser gesamt: 3348
davon Heute: 1
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

27.01.15 07:56
8

2133 Postings, 4039 Tage nixgibtsUnd recht hat er, der neue griechische Finanzminis

"Die Deutschen werden am Ende immer zahlen"

bei Merkel viel heiß Luft und nix dahinter ......



http://www.focus.de/finanzen/news/...-in-griechenland_id_4429878.html
-----------
gäääähn
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
9 Postings ausgeblendet.

27.01.15 10:48
4

21160 Postings, 7422 Tage cap blaubärüber 10000 kostet die zone also watt soll der geiz

27.01.15 10:53
3

129861 Postings, 5719 Tage kiiwiiim Vgl zur Zone ist Griechenland peanuts,noch dazu

bei Null Zinsen...

Die Bild-Fuzzies sollten mal die Klappe zumachen (aber die brauchen halt Auflage...)


Der Euro zieht an, das Öl schwächelt.  

27.01.15 11:21
1

16731 Postings, 6539 Tage Thomastradamus#6 - wenn man davon ausgehen könnte, dass

GRE damit auf die Beine kommen würde, könnte man ja darüber nachdenken.
Aber warum sollte GRE nach einem Schuldenschnitt oder gar -erlass erfolgreicher sein als davor?
-----------
Es gibt immer mindestens zwei Wahrheiten: Deine und meine.

27.01.15 11:26

129861 Postings, 5719 Tage kiiwiiDabei ist Griechenland für "Europa" mindestens so

wichtig wie die Zone damals...  

27.01.15 11:27

2847 Postings, 1991 Tage Graf.ZahlDas Credo lautet doch (wen wundert das eigentlich?

weitermachen wie bisher, wie immer. Von morgens bis abends am Küchenstuhl vor der Haustüre sitzen und Ouzo hinter die Kiemen kloppen. Eigeninitiative? Wat is dat denn? "Der Staat" als Fürsorger, Heilsbringer. Nur nichts für opfern, Geld muss ganz einfach da sein. Das ist diesen Südländern gemein: wie das Kleinkind am Hochstühlchen und sich füttern lassen.    

27.01.15 11:36
1

40693 Postings, 4185 Tage RubensrembrandtSteuerhinterziehung

der Gutverdiener in Griechenland muss weitergehen! Staatsbedienstetenquote
muss wieder auf 25 % steigen oder höher!  

27.01.15 11:38

2863 Postings, 3871 Tage halbfinne@Graf.Zahl :

vergiss nicht die schmarotzer (hartz 4 etc ...) vor deiner tür in germany ?
 

27.01.15 11:42

2847 Postings, 1991 Tage Graf.Zahl#17 ein guter Teil davon sicherlich!

27.01.15 11:42
3

40693 Postings, 4185 Tage Rubensrembrandt# 6 Der Unterschied ist der:

Deutschland war nach dem 2. WK ausgebombt, Griechenland hat die Misere
in Friedenszeiten erwirtschaftet. Deutschland hat einmal einen Schuldenschnitt
erhalten, Griechenland will jetzt bereits den 3. Schuldenschnitt. Nach den
bisherigen Schuldenschnitten hat Griechenland jedes Mal innerhalb kürzester
Zeit wieder neue Höchststände bei der Verschuldung erreicht. Das bedeutet:
Griechenland gehört nicht in die Euro-Zone, hat auch die Beitrittskriterien
nur durch Betrug (unter Verantwortung von Goldman Sachs-Draghi, heute EZB)
erreicht. Auch der nächste Schuldenschnitt wird nur für kurze Zeit helfen.  

27.01.15 11:47
2

129861 Postings, 5719 Tage kiiwii15--du schreibst groben,menschenverachtenden Unfug

In Griechenland gibt es eine Arbeitslosigkeit von 25 Prozent, bei Jugendlichen von 51 Prozent. Die meisten von ihnen würden sicherlich gerne arbeiten oder eine Lehre machen - wenn sie denn eine Möglichkeit dazu hätten.
Ich habe Verwandtschaft dort und weiß das aus erster Hand. Jedem, der so schreibt wie 15, dem wünsche ich, er wär ein arbeitsloser Grieche... der kein Geld mehr hat, seine Wasserrechnung zu bezahlen, der kein Geld hat, Heizöl zu kaufen, der kein Geld hat, die Stromrechnung zu bezahlen

 

27.01.15 11:51
3

129861 Postings, 5719 Tage kiiwiiIhr seid die wahren Schmarotzer, die den ganzen

auf fetten Ärschen vor dem PC hocken und andere beschimpfen und verunglimpfen, statt selber einen Beitrag zur Linderung der Misere zu leisten. Was ist denn Eure Lebensleistung bisher ?? Gibt es etwas, was Ihr vorweisen önnt ? Etwas, was dem gemeinwohl zugute gekommen ist ??  

27.01.15 11:53
1

4328 Postings, 6445 Tage GuidoDie sollen den Drachmen

wieder einführen, dann können die ihre Währung wieder alle 2 Jahre um 15-20% abwerten um wettbewerbsfähiger zu sein - wurde ja früher auch so gemacht.
So erreicht man dann auch seinen Schuldenschnitt...
Hab heute morgen ein Interview gehört, warum Griechenland im Euro bleiben sollte. "Tenor: Dann haben die Leute, die heute noch ein wenig besitzen gar nix mehr."
Nun die meisten Griechen, also das gemeine Volk, haben sowieso nix mehr, was sollen die da noch verlieren? Die anderen haben Ihr Kapital längst ins Ausland geschafft, denen sollte man mal an die Karre p....., aber dazu ist die neue Regierung nit in der Lage, weil sie selbst dazu gehören.  

27.01.15 11:55

129861 Postings, 5719 Tage kiiwiiDU kriegst Drachmen statt Euros. Wie wär das ?

27.01.15 11:56

2847 Postings, 1991 Tage Graf.ZahlDie Reaktion von Herrn Wichtig war zu erwarten.

Wohltuende Analyse. Danke.  

27.01.15 12:00
1

40693 Postings, 4185 Tage RubensrembrandtVom Schuldenschnitt profitieren

hauptsächlich die griechischen Banken und die dahinter stehenden Milliardäre.  

27.01.15 12:06

40693 Postings, 4185 Tage RubensrembrandtGriechenland kann nur außerhalb der

Euro-Zone nachhaltig geholfen werden. Und das sollte man auch tun, nach Austritt
helfen.  

27.01.15 12:15

8414 Postings, 2793 Tage FrancoisKiwiii

Für die Südländer ist Europa eine Transferunion wo der Norden den Süden helfen muss.
Die gr. Reichen bezahlen KEINE STEUER. Die Gr sollen ihre Probleme selbst lösen und anschließend ihre Schulden von mehr als 350 Milliarden auszahlen..

Genug ist genug...Das sage ich als deutscher Steuerzahler.


 

27.01.15 12:17

8414 Postings, 2793 Tage Francois#14 kiwwi

"Dabei ist Griechenland für "Europa" mindestens so wichtig wie die Zone damals."

Kannst du mir BITTE das erklären?  

27.01.15 12:51

24274 Postings, 7125 Tage 007BondGriechenland hat das Problem,

dass zu wenig bzw. fast garnichts für den Aufbau der Infrastruktur respektive der Wirtschaft getan wird. Die Banken geben nicht das hierfür erforderliche Geld, sprich Kredite.  

28.01.15 18:20
1

2133 Postings, 4039 Tage nixgibtsDer Junge hat es echt drauf

Ein Blick auf die To-Do-Liste von Tsipras' Syriza Partei lässt erahnen, was noch kommt. Einige der wichtigsten Punkte:
?Der Mindestlohn soll von derzeit 580 Euro wieder auf 751 Euro steigen
?13. Monatsgehalt von bis zu 700 Euro für Rentner
?Der Steuerfreibetrag von 12.000 Euro im Jahr tritt wieder in Kraft
?300.000 arme Haushalte sollen kostenlos mit Strom versorgt werden, und zwar mit bis zu 300 Kilowattstunden pro Monat
?Senkung der Steuer auf Heizöl und Diesel soll den Preis der Rohstoffe von derzeit 1,20 Euro pro Liter wieder auf 90 Cent pro Liter drücken
?Garantierte Maximalmieten von drei Euro pro Quadratmeter bei bis zu 30.000 Wohnungen
?Rabatte für Bus und Bahn für Langzeitarbeitslose
?Kostenlose medizinische Behandlung von Arbeitslosen ohne Krankenversicherung
?Schuldenerlass für Privatleute, die unterhalb der Armutsgrenze leben
?Überschuldete Hausbauer sollen einen Kreditzuschuss in Höhe von 30 Prozent bekommen
?In die Schaffung von 300.000 neuen Arbeitsplätzen sollen im ersten Regierungsjahr drei Milliarden Euro fließen.
?Investitionen in die Infrastruktur in Höhe von vier Milliarden Euro

http://www.n-tv.de/politik/...anger-Wunschzettel-article14409471.html
-----------
gäääähn

28.01.15 18:49
2

12463 Postings, 7074 Tage TimchenDer Junge ist noch etwas zu jung und zu naiv

für den Job.
Er glaubt sein job als erster Mann in Griechenland sei
ein Wunschkonzert und die Eu eine Hängematte.

Da vornehmlich die Merkel und die Deutschen als Feindbild
der Griechen für ihre schlechte Lage dastehen,
ist es der Job von Mutti dem kleinen Sitzpinkler
beibringen, dass er nicht bei Wünsch dir was ist,
sondern bei so isses und Dalli Dalli,
ansonsten fliegt er von unserem Traumschiff
und kann nur noch beim Dschungelcamp mitmachen.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

28.01.15 18:56

882 Postings, 4452 Tage VerlustmitnahmenEs *ist* ein Wunschkonzert

und er spielt es vorzüglich. Das Kind trotzt und wünscht sich die schönsten Sachen wohl wissend, dass Mutti alias Merkel bezahlen wird.
Und wie es sich für eine gute Mutti gehört, wird sie alternativlos die Milliarden schicken.  

28.01.15 18:59

49822 Postings, 4906 Tage Radelfan#30 Der hats drauf! Aber zum Vergleich

kannste dir auch gerne die Liste der Parteien in D und deren Wahlprogramm angucken.

Der kleine Unterschied: Diese Programme werden nach einer Regierungbildung nicht gleich als quasi bereits beschlossen von bild.de (wie heute) im Netz ausposaunt!

Und die Hetze geht fröhlich weiter:

http://www.bild.de/politik/ausland/alexis-tsipras/...531384.bild.html

-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

28.01.15 19:59

2133 Postings, 4039 Tage nixgibtser versucht auf jeden Fall sehr schnell

Fakten zu schaffen  
-----------
gäääähn

28.01.15 20:05

6666 Postings, 1781 Tage RasenmähenJa, es gilt Geld anderswo abzugreifen

Dann sind se flott. Mit den Reformen wars nicht so, da haben Portugiesen oder Irländer kräftiger zugelangt  ;o(  

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben