Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 3106 von 3235
neuester Beitrag: 16.10.19 21:29
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 80855
neuester Beitrag: 16.10.19 21:29 von: berliner-nobo. Leser gesamt: 13118613
davon Heute: 896
bewertet mit 163 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 3104 | 3105 |
| 3107 | 3108 | ... | 3235  Weiter  

17.08.19 10:27

Clubmitglied, 5499 Postings, 5435 Tage 10MioEuroja Motox

der September wird megainteressant werden,
wenn Gold den Status "sicherer Hafen" verliert....man betrachte die Golpreisentwicklung im letzten Jahrhundert.
das Kursziel dürfte bei 300 $ liegen, mit etwas Glück vielleicht bei 500$
einen ähnlichen Preisasschlag
gab es in den 80ern
 

17.08.19 10:38
1

Clubmitglied, 5499 Postings, 5435 Tage 10MioEurodie rsten werden den besten preis

beim Verkauf erzielen...  

17.08.19 10:57

1718 Postings, 791 Tage TonY417wie halt rückwirkend

teilweise beiträge von vor wochen von mir als spam und so gemeldet wurden :D
da muss ja jemand RICHTIG langeweile gehabt haben.

so geht konstruktives forum. hauptsache ich hau in meinen text iwo "bitcoin" rein, das scheint die chance zu erhhöen, dass der text bestehen bleibt. wobei dieser hier wohl auch gelöscht wird.

ne richtige schande sowas. konstruktiver meinungsaustausch impossible.


dass sowas wie "up" und mehr nicht, NICHT als spam gewertet wird....ja ka was ich dazu sagen soll echt.

wir können uns ja einfach mal alle auf so simple worte beschränken.
alle sagen nurnoch "und up" und "und down"  

17.08.19 11:08
2

193 Postings, 673 Tage ThunderJunkyLöschung


Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 17.08.19 14:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

17.08.19 11:13

6612 Postings, 2166 Tage ZakatemusDas Forum ist aus dem Ruder gelaufen

Wir haben zwei Möglichkeiten:
Das Forum verlassen.
Alle User ignorieren, die trollen, spamen, mit Wollust denunzieren, andere user die sich ehrlich mit dem Problem Bitcoin befassen der Lächerlichkeit preisgeben...kurzum, die nix wirklich mit dem Anliegen des Forums am Hut haben.
Es hat auch Null Sinn mit diesen Leuten fachlich zu diskutieren - weil es aus den verschiedensten Gründen nicht wollen und nicht können

Ich gehe den Weg des konsequenten Ignorierens da ich sehe, dass es doch einige konstruktive Beiträge gibt, die immer wieder den Weg hierher finden.
 

17.08.19 11:17

1718 Postings, 791 Tage TonY417und das beste thunderjunky

ist, dass du jetzt dafür sogar gelöscht werden könntest, also dien beitrag, weil du praktisch ne unterstellung aufgeführt hast und diese eig erstmal beweisen musst :D

n mod, der sich vllt nicht die arbeit macht nach dem beweis hier n paar seiten vorher selber zu suchen wird den beitrag halt eiskalt löschen :D  

17.08.19 11:18

6612 Postings, 2166 Tage ZakatemusGold

Auch diese Diskussionen sind m.E. doch aus dem Ruder gelaufen. Gold und Bitcoin miteinander zu vergleichen ist immer noch ein interessantes Thema, wie ich meine.
Allerdings gab es in den letzten Tagen hier Statements zum Gold, wobei ich nur mit dem Kopf schütteln konnte: Gold sei am Abschmieren, es sei nichts "wert", es sei global quasi am Crashen und so weiter.
Leute: entweder ihr beschäftigt euch mit der Materie oder ihr hört auf solchen Unsinn zu posten!
Tut euch selbst den Gefallen und beschäftigt euch fundamental mit Gold - behaltet eure Erkenntnisse dann für euch oder diskutiert auf einer qualifizierten Basis dann von mir aus. Aber so macht das keinen Sinn.  

17.08.19 11:18
2

21026 Postings, 4952 Tage minicooperLöschung


Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 18.08.19 14:39
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

17.08.19 11:22

2079 Postings, 419 Tage S3300Löschung


Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 17.08.19 14:18
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

17.08.19 11:28
1

6612 Postings, 2166 Tage ZakatemusUp und Down

Ich sehe es auch als sinnlos und als verschwendete Zeit an, jede  Zuckung beim Bitcoin mit dem Mikroskop untersuchen zu wollen um daraus dann per mehr oder weniger reger Phantasie irgendwelche zukünftigen Entwicklungen ableiten zu wollen.
Dieses Gebaren nimmt hier mittlerweile auch einen sehr grossen Raum ein.
Mein Vorschlag: spart euch die Zeit und geht raus in die Natur. Noch haben wir den Sommer. Noch kann man ihn mit allen Fasern geniessen. Bald ist es damit vorbei und dann bereut ihr vielleicht es, nicht ein paar Tage an den See oder ans Meer oder in die Berge gefahren zu sein und nur vor der Kiste gehockt und dumm gelabert zu haben.
Macht mal wieder was mit euren Frauen/Kindern. Die sind immer heiss drauf. Garantiert.
Haut rein - aber nicht unbedingt in die Tasten um weiterhin Blödsinn zu posten.
Postet nur dann, wenn ihr wirklich was habt, worüber ihr echt nachgedacht habt, was ihr analysiert und rausgefunden habt. Postet nur Sachen, die andere auch interessieren.

Mir persönlich bringt es nichts, falls jemand schreibt, wieviel Gold er in seinem Uhrenkasten bunkert und ob er von Gott oder einer Frau oder dem Wecker geweckt wird. Mir bringt es auch nix, wenn mir jemand erzählt, wieviele Bitcoins er gesammelt hat. Ich will wissen, wie es mit Kryptowährungen allgemein steht, welche Tendenzen es gibt, welche fundamentalen Daten aus Politik, Wirtschaft, Finanzwelt es bezüglich Bitcoin gibt....usw.

Hört auf, Mist zu labern. Hört auf, euch mit durchgeknallten Menschen Schlagabtausche zu liefern.
All das bringt niemandem was - nicht euch, nicht den Durchgeknallten - niemandem. Ganz im Gegenteil - es schadet euch nur selbst: ihr verschwendet eure wertvolle Lebenszeit.  

17.08.19 11:42

4362 Postings, 4105 Tage Motox1982S3300

Ich meinte verbal krasser drauf,ab und an kommt halt so ein schmutztalk ;)  

17.08.19 11:44
2

21026 Postings, 4952 Tage minicooperzaket

du hast es immer noch nicht begriffen.
wenn die drei bis vier goldtrolle aufhören hier im kryptothread rumzubashen, hört auch die Diskussion um Gold auf.
ansonsten werde ich weitermachen bis zum erbrechen.
so einfach ist das......lol








-----------
schaun mer mal

17.08.19 11:48

21026 Postings, 4952 Tage minicooperLöschung


Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 17.08.19 14:18
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

17.08.19 11:51
3

6612 Postings, 2166 Tage Zakatemus@mini

Ignorieren ist die bessere Variante.
Ist Dir Deine Zeit wirklich nix Wert?
Die Frage musst Du mir nicht beantworten - stell sie Dir einfach selber.  

17.08.19 11:52

198 Postings, 676 Tage Marty McFly 00Löschung


Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 17.08.19 14:18
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

17.08.19 12:35
1

2079 Postings, 419 Tage S3300Mini

Hör mit deinen Unterstellungen auf, du gehts mir echt auf den Sack. Wie kommst du auf den Trichter das ich Gold habe ?  

17.08.19 13:10
1

1718 Postings, 791 Tage TonY417das ding ist,

dass diese dämliche golddiskussion auch nie aufhören wird, weil ihr, und damit meine ich die BTC leute, immer und immer und immer wieder SELBST das thema anschneidet.

rafft aber iwie keiner oder will keiner wahr haben  

17.08.19 13:23
1

21026 Postings, 4952 Tage minicooperUnd up...:-)

Bin gespannt wann wir die kleine hürde 12 k nachhaltig durchfliegen.
Wird zeit. Dann up zum ath.....
-----------
schaun mer mal

17.08.19 13:28
2

21026 Postings, 4952 Tage minicooper6 Gründe, warum 2020 das beste Jahr für Bitcoin

6 Gründe, warum 2020 das beste Jahr für Bitcoin (BTC) sein wird (Teil 1)
Teil 2 folgt spätet.....:-)

Totgesagte leben länger ? die Zukunft von Bitcoin (BTC) ist wohl das am häufigsten diskutierte Thema in der Krypto-Community. Mit Bitcoin kommt und fällt der Erfolg des gesamten Markts. Nachdem Bitcoin bereits 371 Mal als ?tot? erklärt wurde, könnte das kommende Jahr nun das erfolgreichste Jahr in der Geschichte von Bitcoin sein. Denn immer wenn es Versuche gab, die Nummer 1 der Kryptowährungen zu entthronen, kehrte BTC mit neuer Stärke aus einer Abwärtsspirale zurück.

Wir möchten uns daher im heutigen Artikel zunächst 3 Gründe (abseits von Chart-Analysen) anschauen, warum die Zukunft von Bitcoin positiv ist und 2020 ein sehr gutes Jahr werden kann. Let?s go!

Grund 1: Das bevorstehende Bitcoin Halving
Eines der am meisten erwarteten Ereignisse wird am 17. Mai 2020 stattfinden ? das Bitcoin Halving. Denn nach diesem Event wird die Belohnung, die Miner für das Schürfen neuer Blöcke erhalten, um die Hälfte reduziert ? damit ergibt sich eine direkte Auswirkung auf das Angebot von Bitcoin.

Denn mit dem Halving wird die Geschwindigkeit, mit der Bitcoin ?produziert? werden, halbiert, sodass auch die Menge an neuen Bitcoin, die auf den Markt fließen können, drastisch reduziert wird. Das bevorstehende Halving wird damit das dritte in der Geschichte von Bitcoin sein und den Block-Reward von Anfangs 50, zwischenzeitlich 25 und aktuell 12,5 BTC auf 6,25 BTC pro Block reduzieren.

Wir von CryptoMonday haben in einigen Artikeln bereits mehrfach über das Thema Halving und dessen Auswirkungen auf den Preis berichtet. Denn die Auswirkung auf den Preis lässt sich schön erklären, wenn man grundsätzliche ökonomische Regeln kennt. So wird der Preis immer als Ergebnis von Angebot und Nachfrage betrachtet; und so ist es logisch, dass, wenn das Angebot eines Vermögenswertes abnimmt, während die Nachfrage zumindest gleich bleibt, sein Preis steigen muss.

(Eine andere interessante Theorie zur Bewertung von Vermögenswerten ist hierbei die Stock-Flow-Theorie.)

Grund 2: Bitcoin und Gold ? Store of Value
Der klassische Finanzmarkt steht unter Druck. Dieser Fakt wird durch zahlreiche Daten und Analysen belegt ? im Folgenden möchte ich nur einige dieser Aspekte nennen:

die weltweite Schuldenlast pro Kopf ist so hoch wie noch nie.
Die Rendite für 10-Jährige Deutsche Staatsanleihen liegt bei -0,71%.
Die Zeiten der Niedrigzinspolitik sind noch lange nicht am Ende.
Aktuelle Konjunkturdaten zeigen Auftragsrückgänge und Wachstumseinbußen
Italien steht wirtschaftlich und politisch vor einer Bewährungsprobe.
Immer häufiger wird in die Unabhängigkeit der Notenbanken eingegriffen (USA und Türkei)
Der Handels- und Währungskonflikt zwischen China und den USA belastet die Börsen zusätzlich und treibt Anleger vermehrt in Bitcoin.
Populistische Bewegungen werden immer stärker und generell hat man den Eindruck als sei Vernunft keine ?geschätzte? Eigenschaft mehr.
Das Brexit-Problem ist nach wie vor ungelöst und die Chance auf einen ungeordneten Brexit höher denn je.
Argentinien kämpft mit wirtschaftlichen Problemen. Der argentinische Pesos verlor allein in der letzten Woche rund 25% an Wert gegenüber dem Euro.
Sowohl der Deutsche Leitindex (DAX) als auch der Dow Jones haben im letzten Monat knapp 7% an Wert verloren.
Und während alle diese Faktoren dazu geführt haben, dass der letzte Monat ein eher ?turbulenter? Börsenmonat war, sieht man, dass Gold einen neuen 6-Jahres Höchststand erreicht hat. Gold, die ultimative Absicherung an der Börse, ist also so gefragt wie seit langem nicht mehr.

Immer mehr Branchenexperten und Markt-Analytiker raten jetzt dazu, Bitcoin in das Portfolio aufzunehmen, da es sich um einen Vermögenswert handelt, der nicht nur ähnliche Eigenschaften zu Gold aufweist, sondern auch unkorreliert mit dem traditionellen Markt ist ? ein wahrlicher Store of Value und Safe Haven.

Grund 3: Facebook?s Libra Coin und die damit verbundene Kontroverse
Facebook?s Libra Coin ? die eigene Kryptowährung von Facebook ist die erste Digitalwährung, die von einem Konzern mit globaler Reichweite und Macht eingeführt wurde. Als Facebook Libra zum ersten Mal ankündigte, gab es einiges an Aufruhr und viele Diskussionen innerhalb der Community. Auch wenn Libra (und dessen Umsetzung) in der Szene äußerst umstritten sind, ist es offensichtlich, dass mit Libra enorm viel Aufmerksamkeit auf Bitcoin und Kryptowährungen im Allgemeinen gelenkt wurde.

Anders formuliert: Libra hat einen (wichtigen?) Teil dazu beigetragen, den ?Massenmedien? und der Gesellschaft zu zeigen, dass Kryptowährungen gekommen sind, um zu bleiben. Kryptowährungen sind kein Hirngespinst, sondern eine wirkliche technische, politische und wirtschaftliche Innovation.

Nun soll Libra offiziell 2020 eingeführt werden, sodass davon auszugehen ist, dass im Zuge der Einführung auch vermehrt die Augen auf Bitcoin und Co. gerichtet werden. Eine Sache, die Libra ebenso bestens geschafft hat, ist die Aufmerksamkeit der Regulierungsbehörden auf sich zu ziehen.

So haben wir bereits ausführlich darüber berichtet, dass es zur Libra-Thematik mehrere Anhörungen im US-Kongress gab. Auch andere Länder haben sich bereits zu Libra und Kryptowährungen im Allgemeinen geäußert. Während manche die Chance nutzen wollen, klare Regelungen und somit positive Regulatorik zu etablieren, verschränken andere (wie beispielsweise unser werter Bundesfinanzminister) die Arme und wollen Währungen wie Libra direkt verbieten.

Wenn du auf der Suche nach einer seriösen Anlaufstelle bist, um mit echten Kryptowährungen zu handeln, dann schau dir unseren Binance Test 2019 an! In diesem Artikel haben wir alle Funktionen und Vorteile von der Krypto-Börse genauer analysiert und bewertet. Dabei hat Binance in unserem Börsen-Vergleich den ersten Platz erreicht. Teste die bekannteste Krypto-Börse noch heute!

Inflation, Adoption der Massen und Knappheit sind weitere Faktoren
Im zweiten Teil dieser Artikelreihe, die am morgigen Sonntag erscheinen wird, beleuchten wir die Aspekte Inflation, Adoption der Massen und Knappheit. Denn diese drei sind weitere wichtige Faktoren, die dazu beitragen können, dass Bitcoin 2020 das beste Jahr seiner Geschichte erfahren wird. Es bleibt also spannend!

Wie denkst du über das kommende Jahr und dessen Auswirkung auf Bitcoin? Kannst du dir vorstellen, dass BTC nächstes Jahr sein erfolgreichstes Jahr haben wird? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

TELEGRAM YOUTUBE
[Bildquelle: Shutterstock]

Daniel Wenz
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Das es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie ? nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.
-----------
schaun mer mal

17.08.19 13:45

222 Postings, 665 Tage stksat|229121674Löschung


Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 18.08.19 14:36
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

17.08.19 14:03
1

2079 Postings, 419 Tage S3300Stkat

Nein, die Millenials sind nicht mit zuwenig Gewalt erzogen werden.
Sie sind mit zuwenig Zuwendung, zuviel social Media, zuwenig vermittlung von Werten und Respekt und Zuviel Wohlstand/Konsum erzogen worden.

Und ich bin weiss Gott nicht alt mit meinen 35 Lenzen, grad so knapp am Millenial vorbeigeschrammt ;)

Mag jetzt wieder verallgemeinernd sein, aber of ist es leider so.  

17.08.19 14:39

2079 Postings, 419 Tage S3300Und ja STKAT

Schon einiges gesehen auf dieser Welt. Gerade Inventur gemacht , 210 Flugtickets in 10 Jahren gezählt. Natürlich gingen einige verloren.  

17.08.19 16:20
1

1718 Postings, 791 Tage TonY417wer iwan mal auf das lvl

kommt KEINE meinung zu haben, sondern versucht neutral alles aus allen blickwinkeln zu betrachten, der wird dann iwan meine welt verstehen.
komplett frei von schubladendenken, frei von den meisten vorurteilen usw.

ich befasse mich nur mit den dingen wie sie sind und auf basis dieser infos eben sein könnten.
perfektion kann nie erreicht werden, immer nur angestrebt werden. alles ist IMMER im wandel und genau diesen wandel geht es zu verstehen. aber eben jeden aspekt des wandels und nicht so eine einseitige sichtweise, wie sie hier von ca 90% der user immer an den tag gelegt wird.

es geht dabei immer nur im wissen!
wissen war, ist und wird immer sein: MACHT! undzwar die macht zu HANDELN!  

17.08.19 16:29
1

1718 Postings, 791 Tage TonY417und der S3300

wird immer wieder verpönt. keine ahnung warum. ehrlich nicht.
wo lebt ihr bitte? sagt es einfach mal.
als ich noch in deutschland gewohnt habe, habe ich genau die gleiche generation erlebt die er beschreibt.
viele sind von den influencern extrem verseucht und geblendet, das ist einfach ein nicht von der hand zu weisender fakt.
dann hat man andere, die sich nur von mainstreamkram ernähren und dieser weiter brabbeln. die ultimativen verblendeten.
seit demaussetzen des grundwehrdienstes SCHEINEN die jüngeren auch immer respektloser und frecher zu werden. jeder, der hier mal zum bund musste hat dort unterbewusst ein paar wichtige dinge mit auf den weg bekommen die NIEMANDEM schaden:
ordnung im eigenen zimmer/haushalt halten, disziplin und pflicht-arbeitsbewusstsein, respekt gegenüber vorgesetzten.
aber dann gibt es menschen die diese eigenschaften wieder auseinander nehmen....
"mimimi respekt gegenüber vorgesetzten? die verarschen einen doch eh nur am laufenden band. ich knechte sicher vor niemandem"
und genau DAS ist die mega faileinstellung. man soll nicht knechten! man soll für seine rechte eintreten! aber respekt beruht IMMER auf gegenseitigkeit. ich hatte in meinem ganzen leben noch nie probleme mit vorgesetzten. das kann ich zwar nicht pauschalisieren und es gibt IMMER ausnahmen, das streite ich gar nicht ab, trotzdem erlebt die neue jugend eine verrohung und verdummung.
wer das von der hand weisen möchte, sollte DRINGENDST mal seine subrealitätsblase zum platzen bringen und mal nach draussen gehen, die augen auf machen.
jeder sollte es aus seinen betrieben kennen. freche praktikanten, fast schon nutzlose azubis usw.
und das häuft sich und häuft sich.  

17.08.19 16:57
1

6612 Postings, 2166 Tage Zakatemus@Tony

Ich schätze dein Selbstverständnis. Ähnlich denke ich auch über mich - nee wirklich!
Bei solchen Typen (wie wir es glauben zu sein oder vielleicht auch sind...) besteht immer die Gefahr, dass man beim jeweils anderen Schubladendenken und vorgefasste Meinungen von vornherein vermutet. Das stösst dem jeweils anderen nicht selten sauer auf.
Das habe ich bei mir selbst ganz selbstkritisch schon öfter festgestellt - aber auch bei Dir kommt das immer wieder durch. Vielleicht achtest'e mal selbst drauf.  

Seite: Zurück 1 | ... | 3104 | 3105 |
| 3107 | 3108 | ... | 3235  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben