Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 3109
neuester Beitrag: 19.08.19 12:19
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 77706
neuester Beitrag: 19.08.19 12:19 von: MrBlockchain Leser gesamt: 12535194
davon Heute: 4739
bewertet mit 162 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3107 | 3108 | 3109 | 3109  Weiter  

23.06.11 21:37
162

24541 Postings, 6679 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3107 | 3108 | 3109 | 3109  Weiter  
77680 Postings ausgeblendet.

18.08.19 16:12
1

6416 Postings, 2107 Tage ZakatemusGeht doch!

Wenn man sich vernünftig über BTC unterhält, dann steigt der auch wieder an :-)  

18.08.19 16:40

4029 Postings, 4046 Tage Motox1982Tony

Grayscale hat nur im zeitraum april 2019 20.000 btc gekauft, was ich mich noch errinern kann.

Gab da ja mal eine news von denen aber frag mich nicht nach einem link, am pc liegt der sicher noch wo rum ...

Jp morgan hat auf einer schwedischen börse auch mal grossmengen an btc gekauft, 2 tage nachdem deren ceo gesagt hatte bitcoin wäre fraud. War 2017 oder 2018 kein plan mehr.

Deutsche banken halten ja auch bereits einige bitcoin, hat ein bundestagsantrag (wie auch immer das genau heist) ergeben, die mussten das offenlegen, link findet man sicher noch iwo im netz.

Gibt noch einige meldungen aktuelle meldungen aber hab hier keine links/quellen.



 

18.08.19 16:45

1694 Postings, 732 Tage TonY417genau diese quellen

wären halt wichtig :D  

18.08.19 16:48

1694 Postings, 732 Tage TonY417und bei den banken

wäre es z. b. interessant zu wissen, welche banken btc gekauft haben. war es direkt die deutsche bundesbank? oder war es ne mögliche pleitebank wie die commerzbank?

wäre z. b. für meinen prognostizierten crash von 2020 von maßgeblicher bedeutung, auch für den BTC kurs :D
 

18.08.19 16:50

1694 Postings, 732 Tage TonY417sowas hier

"Einige Zentralbanken entwickeln andererseits längst ihre eigenen Kryptowährungen. Die Bank of England und die Schwedische Reichsbank arbeiten an
Crypto-Repräsentationen des Britischen Pfund und der Schwedischen Krone "

direkt mal auf ne mind map anpinnen :D china wissen wir ja auch  

18.08.19 16:51

1694 Postings, 732 Tage TonY417dann ist dieser absatz sehr interessant:

"Die Frage wird dahingehend verstanden, dass die im Besitz des Bundes befindlichen Bitcoin erfragt werden. Soweit im Rahmen eines angemessenen Aufwandes
ermittelbar, besitzt der Bund durch seine Geschäftsbereichsbehörde, das Zollkriminalamt, gegenwärtig Bitcoin in Höhe von ca. 3,829 (gerundet) Einheiten, deren
zeitnahe Veräußerung nicht beabsichtigt ist. "  

18.08.19 16:51

4029 Postings, 4046 Tage Motox1982Bzgl

Jp morgan kann ich dir jetzt nichts auf die schnelle raussuchen, habe ich wie gesagt am pc.

Müsstest googeln dann bekommst den namen der schwedischen börse und in der history auf deren seite  wirst du sehen das jp morgan grosse mengen an btc gekauft hat.

2017 oder 2018 kein plan mehr  

18.08.19 16:53

4029 Postings, 4046 Tage Motox1982Tony

6 deutsche banken welche genau werden nicht erwähnt  

18.08.19 16:55

1694 Postings, 732 Tage TonY417der rest ist dann so

nice to know. kram um steuern, handelsplatzerlaubnis in deutschland, bafin kram usw.

aber man kann nach der info also davon ausgehen, dass deutschland selbst ca 4000 BTC haben müsste.
da es aber nicht geplant ist diese zu veräußern, gehe ich davon aus, dass diese im "besitzt" der deutschen bundesbank sind.  

18.08.19 16:58

1694 Postings, 732 Tage TonY417allerdings werte ich so einen fall

jetzt nicht unbedingt als "ein institutioneller anleger ist investiert".
wenn jetzt eine bank ganz gezielt abseits von zollgeschichten usw BTC gekauft hat, so wie du sagst JP morgan, dann sind DAS die relevanten dinger.
wenn ein großer fonds, der an sich kein kryptofonds ist BTC in seinen bestand aufgenommen hat, dann wird es relevant.
und diese dinger tauchen dann in den bilanzen oder dem portfolio auf.

und DAS ist dann der beweis den man braucht.  

18.08.19 18:31
2

1363 Postings, 845 Tage MrBlockchainIch habe die Panik

Auf jeden fall fürs nachkaufen genutzt 50% BTC 50% ETH , mal sehen falls es doch nochmal runter geht etwas mehr ins Risiko gehen. Nach dem Crash in Argentinien habe ich eher mit einem bullischen Bitcoin Kurs gerechnet.  

18.08.19 19:55
2

123 Postings, 734 Tage Schimmi75handel in china zieht an

Bekanntlicher Weise ist in China btc nicht Nummer eins. Kommt jetzt doch ne kleine altcoin Saison? Wenn in China in altcoin investiert wird könnte der andere Teil der Erde ein Batzen btc in altcoin stecken.  Was meint ihr bleibt alles wie gehabt oder verschiebt sich die dominanz wieder. https://m-faz-net.cdn.ampproject.org/v/s/...owaehrungen-16339047.html  

18.08.19 22:24

4546 Postings, 3965 Tage MacBullHallo Leute, ich vermisse ich die total

schlechten Charts von einer Berliner-Saufnase!!

Ist der denn schon wieder gesperrt ?

BTC geht gerade "UP"  ;-)  

19.08.19 08:30

1976 Postings, 565 Tage Old BanditoMoin

19.08.19 09:09

Clubmitglied, 5375 Postings, 5376 Tage 10MioEuroold bandito

Link funtz bei mir nicht...
stell mal ein bild rein  

19.08.19 09:23

6416 Postings, 2107 Tage ZakatemusOld Bandito

Was nutzen die schönsten liebevoll gebastelten Charts, wenn der Bitcoin sich permanent nicht dran hält - wenn er in Sprüngen agiert.
Aus dem Nichts heraus um 300 Dollar gestiegen - alle Chartmühen umsonst :-(  

19.08.19 10:24

369 Postings, 1048 Tage ThomasDB70@ Was nutzen die schönsten liebevoll gebastelten..

Ganz meiner Meinung! Niemand kann BTC dauerhaft erfolgreich traden, dafür sind die Sprünge viel zu groß und zufällig.
Ich halte mich an den Langfristchart - für mich als Hodler ist damit alles klar!
Diese Strategie hat mir bisher über 1 Mio. eingespielt, ob die 2 Mio. jetzt 2020, 2021, 2022 vollendet wird ist für mich gerade nebensächlich.
 
Angehängte Grafik:
btc.png (verkleinert auf 59%) vergrößern
btc.png

19.08.19 10:56

6416 Postings, 2107 Tage ZakatemusHallo Thomas

Zum Traden brauchst Du keinen Chart. Es genügt das Wissen, dass nach jedem Spike ein Downer folgt - ob Stunden oder Tage später sei mal dahingestellt.
Schau Dir mal den 3-Monats-Chart an (am besten den linearen) - der bestätigt meine Aussage. Da konnte man beim Traden nichts falsch machen.
Spike definiere ich so: wenn innerhalb von Stunden der Kurs um mehrere hundert Dollar nach oben geht, dann folgt der Downer zu 99% Sicherheit auf dem Fusse.  

19.08.19 11:06

369 Postings, 1048 Tage ThomasDB70Und das 1% haut dann richtig ins Kontor!

19.08.19 11:09
2

1976 Postings, 565 Tage Old BanditoZakatemus

Solltest du das nicht sehen können, weis ich es auch nicht mehr.
Der eine oder andere kann sich vielleicht erinnern, dass ich jeweils an der blauen Linie gewarnt habe. Was hat dann der Kurs gemacht, gefallen. Rote Linie zeigt natürlich nichts an oder doch?
Keiner von uns hat Löcher in den Händen aber ohne Charts zu handeln ist in meinen Augen ein wenig fahrlässig  
Angehängte Grafik:
screenshot_2019-08-19_dashboard_guidants(4).gif (verkleinert auf 28%) vergrößern
screenshot_2019-08-19_dashboard_guidants(4).gif

19.08.19 11:48

6416 Postings, 2107 Tage ZakatemusDann sage ich eben: 100%

Bei mir hat's immer funktioniert :-)
Vom Daytrading halte ich allerdings gar nichst - das macht langfristig wirklich arm.  

19.08.19 11:49

1363 Postings, 845 Tage MrBlockchainKein schlechter Chart

Aber wir sind bereits einmal deutlich durch deine untere Trendlinie gefallen also kann man sich nicht darauf verlassen. Deine obere Trendlinie ist falsch ,  das Erste hoch war bei 13,7k$ , das Zweite bei 13,1k$ erkennt man auch  gut warum verfälscht du ihn so ?

Charts können funktionieren , darauf verlassen würde ich mich nicht höchstens für Ein- und  Ausstiegspunkte nutzen, wenn ich sowieso vor habe  zu kaufen oder zu  verkaufen.
Dennoch interessanter als der restliche offtopic  bullshit.
 

19.08.19 11:59

6416 Postings, 2107 Tage Zakatemus@Thomas

Selbst wenn der Fall mal eintreten sollte, dass es einen Spike nach oben gibt und man glaubt, die Spitze des Spikes erwischt zu haben (man hat Bitcoin in Tether gewandelt) und es gibt danach EBEN KEIN DOWN mehr.
In dem Falle hat man KEINEN VERLUST gemacht. Man hat dann eventuell nicht optimal vom Anstieg profitiert. Na und??
Wichtig ist: keine Verluste.
Aber lass mal - deine Methode ist top. Bitcoin und Hold - das passt absolut. Man kann sich entspannt zurücklehnen ohne ständig den Kurs im Auge zu behalten. Man hat mehr Zeit für die schönen Dinge des Lebens. Pfeif auf die paar Kröten, die man mehr ergeiern könnte :-)
 

19.08.19 12:19

1363 Postings, 845 Tage MrBlockchainAktuell

Große Dreieck Formation

https://twitter.com/MatiGreenspan/status/...ground-in-five-figures%2F

Denke 70% Wahrscheinlichkeit nach oben auszubrechen wenn man das anstehende Halving und den Bakkt Termin bedenkt.

Nach unten auch möglich (30% imo)aber nur damit ein paar große Fische nochmal günstig einkaufen können und kurz vor dem Halving schnell wieder hochziehen und die Fomo auszunutzen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3107 | 3108 | 3109 | 3109  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben