Spieltaganalyse und Kaderdiskussion

Seite 623 von 639
neuester Beitrag: 22.11.19 13:53
eröffnet am: 25.08.13 11:43 von: cyrus_own Anzahl Beiträge: 15958
neuester Beitrag: 22.11.19 13:53 von: H. Bosch Leser gesamt: 1950032
davon Heute: 551
bewertet mit 21 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 621 | 622 |
| 624 | 625 | ... | 639  Weiter  

18.09.19 06:35

812 Postings, 1240 Tage MisterTurtlena hier ist ja wieder was los

Den Spieltag verloren hat gestern Inter.
Gewonnen hat ihn Prag.
Barca ist mit heiler Haut aus der Sache raus gekommen, können sich beimanscheinend zweitbesten deutschne Torhüter bedanken, dass der Abend kein Fiasko wurde.
Und der BVB hat im Herzen 3 Punkte im Kampf um Platz 2 gegen Inter gut gemacht. Wenn schon nicht selber, dann eben indirekt.

Guter Abend, leider mit Troll :/  

18.09.19 08:46

476 Postings, 2987 Tage primärsontaktik

ja ich weiß, kann man hinterher immer behaupten. aber als reus zum punkt läuft hatte ich gar kein gutes gefühl. terStegen ist ein 11er-killer.  aber das wichtigste: reus und terStegen kennen sich aus gemeinsamen gladbacher zeiten UND aus der dfb-elf in-und auswendig. da muss man doch mal lieber den alkacer schießen lassen. da ist der überraschungseffekt für terStegen wesentlich größer.
ich will jetzt nicht wieder auf dem "Taktik-fuchs" favre rumhacken. aber so weit muss man doch denken können. wirklich schade drum !  

18.09.19 09:03
1

94 Postings, 407 Tage Perca@ primärson

Du meinst, ter Stegen kennt Reus besser, da er ihn ab und an bei der Nationalmannschaft sieht als Alcacer, mit dem er zwei Jahre lang zusammen gespielt und trainiert hat? Interessante These.
Wobei man dies übrigens auch klasse umdrehen kann, Reus kennt ter Stegen und weiß, dass er im Training bei ihm immer in die eine Ecke springt. Dann geht das Spiel los. Ich weiß, das er immer links schießt. Er weiß, das ich weiß, das er immer links schießt. Ich weiß, das er weiß, das ich weiß, das er immer lnks schießt. Er weiß, das ich weiß, das er weiß, das ich weiß, das er immer links schießt... Als Torwart bringt dir das wenig.  

18.09.19 09:17

476 Postings, 2987 Tage primärson@perca

ok. alcacer  als alternative zu nennen war sehr unglücklich. da hast du recht. aber warum nicht z.b. witsel ?  

18.09.19 09:31
1

1613 Postings, 913 Tage HamBurchGegen...

Barca einen Punkt geholt, hätten wahrscheinlich vor dem Spiel viele so unterschrieben. Aber nach dem Spiel fühlt es  sich eher wie eine Niederlage an;  mit dem Lattenkracher, dem verschossenen Elfer und den
weiteren ausgelassenen Möglichkeiten...
Aber trotzdem, daß Gefühl mit Barcelona mithalten zu können sollte Dortmund weiter Auftrieb geben...
 

18.09.19 09:51

79 Postings, 431 Tage Pancho277CL

So wie Turtle seh ich es eigentlich auch.

Nachdem Spielverlauf wäre ein Sieg natürlich absolut verdient gewesen, aber durch das Interergebnis war es dennoch ein positiver Spieltag.

Inter hat jetzt den möglichen Vorteil im Spielplan ( als letztes zuhause gegen Barca wenn die vermutlich schon durch sind) eingebüßt.

Somit sollte es wenn es nicht reihenweise Überraschungen gibt , auf das direkte Duell gegen Inter ankommen, wo man den BVB durchaus als Favoriten sehen kann.

 

18.09.19 17:21

1093 Postings, 876 Tage H. BoschNuja

Lasst den BVB auch erstmal auswärts ran ;)
Bis jetzt gab es auswärts auch nicht wirklich überzeugende Spiele in der CL.
Sie müssen es auswärts schaffen, dann ist alles möglich.

Zu Reus:
Er ist der etatmäßige Elferschütze Nr1. Heißt er schießt die Elfer egal gegen welchen Torwart!
Als Kapitän die Muschi zukneifen und jmd. anderes schießen lassen, zeugt von Schwäche.
Beim nächsten Mal kann er ja selbst entscheiden, ob nicht besser ein anderer schießt.
War ja zum Glück nur ein Gruppenspiel, aber ein 1:0  gegen Barca ist schon mal was Vorzeigbares.
Auch in Richtung der Gegner.

Egal, die haben das alle durchweg überzeugend mit Wille umgesetzt. Man kann nur hoffen, dass es in Frankfurt auch so läuft.  

19.09.19 19:15

3985 Postings, 3097 Tage Der TschecheGegen Frankfurt dürfte es jedenfalls leicht werden

...nachdem die Eintracht heute Abend gegen Arsenal ran muss und dann 2 Tage weniger Ruhepause hat.  

19.09.19 19:58

1093 Postings, 876 Tage H. Bosch@Tscheche

Denke auch.
Hab das heute erst gesehen, dass es gegen Arsenal geht. War nicht auf dem Laufenden.
Da dürften die Kräfte Sonntag Abend noch nicht wieder zu 100% ausreichen.
Von daher BVB Auswärtssieg eigentlich Pflicht.

Wär noch gut zu wissen, wann Hitz wieder im Kader steht.
Falls Bürki mal verletzt ist, wird?s verdammt ungemütlich im Tor.  

20.09.19 08:11

812 Postings, 1240 Tage MisterTurtleFrankfurt Arsenal

scheint ja ne Lehrstunde gewesen zu sein. Hoffentlich kommt da jetzt keine übertriebene Trotzreaktion.  

20.09.19 10:02

12029 Postings, 3158 Tage crunch time#15560

Kann man natürlich nicht ausschließen, daß Frankfurt sich jetzt deswegen noch mehr anstrengen wird. Besonders im eigenen Stadion mit den hitzigen Fans im Rücken wird das kein Spaziergang für den BVB.  Aber schau dir  z.B. Leverkusen an. Die haben nach der BL-Klatsche gegen den BVB in der CL dann auch weiter so mau gespielt, als möchten die den Bosz spätestens zum 1. Advent nicht mehr als Trainer haben. Nicht jede Niederlage erzeugt also in einem Team große Trotzreaktionen  Frankfurt ist durch die Abgänge von Top-Leuten im Sommer auch nicht mehr mit dem  offensiv so starken Team vom letzten Jahr zu vergleichen.  Der BVB hat zudem jetzt auch mehr Zeit gehabt zum regenerieren. Von daher ist man wohl auch in dem Spiel wieder als Favorit anzusehen. Gefahr wäre halt, daß der BVB nach den beiden letzten Spielen schon wieder in den alten Selbstzufriedenheit-Modus zurückfallen könnte (wie beim Spiel gegen Union) und man dann nicht weiter bedingungslos alles gibt. Dann müßte man  fragen, ob Favre der richtige Trainer  ist für die von Watzke ausgerufenen höchsten Ziele oder eben doch wieder nur  jemand der die üblichen CL-Plätze von 2-4 am Ende holt ( was sicherlich 90% der anderen BL Trainer mit dem Team auch schaffen würden).  Bin also mal gespannt, ob das Team die Lektion wirklich gelernt hat aus dem Union Spiel.  

22.09.19 18:53
1

970 Postings, 6749 Tage aramed@zorc

In führung gehen bringt anscheinend auch nix. Danach nur rückpässe und arbeitsverweigerung.  Kein einsatz, null laufbereitschaft. Ich verstehs nicht.
Gegen diese eintracht wäre es mit ein bisserl einsatz  recht leicht einige tore zu schießen.
Wenn sie nach der halbzeitpause so weiterspielen wirds bestenfalls ein 1:1. der eintracht würde es genügen.  

22.09.19 20:03
1

184 Postings, 346 Tage uno21richtig !!- mich kotzt das dermaßen an

seit jahren, dieses  heute-hui- morgen-pfui.....gekicke !!!

wenn man ernsthaft so weitergemacht hätte wie in den ersten 15-20 minuten, wäre das ding ähnlich wie gegen vizekusen ausgegangen- aber nein- man lehnt sich zurück....pullert da rum........und jeder der ahnung hat, konnte sehen was kommt-

und dieser absolut blinde möchtegernkapitän......der bengel wird von mal zu mal blinder !!!!!!!

..da muß man ja schon froh sein, wenn er einfach nur- wieder einmal !!- völlig unauffällig so spaziergängermäßig umhertrottet !

.so '' !.............und mit diesem kapitän, werden wir nie meister !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!  

22.09.19 21:40

3142 Postings, 1320 Tage BaerenstarkWird spannend zu sehen

ob der BVB in dieser Saison noch seine Konstanz findet oder es eben so weiter läuft wie eigentlich die letzten 4-5 Jahre schon.
So etwas ist als Fan natürlich frustrierend.
Solange diese Konstanz nicht da ist wird man auch nicht um die Meisterschaft mitspielen können meiner Meinung nach. Dafür ist Bayern einfach zu gut und ich wage mal zu sagen das auch Leipzig vor dem BVB bleiben wird.
Ob der Kurs trotzdem nachhaltig über 10 Euro klettern wird....das werden wir sehen....
Denke aber das es zumindest in den nächsten Tagen eher wieder Richtung 9,50 Euro oder gar 9 Euro laufen dürfte.....  

23.09.19 01:27
1

3142 Postings, 1320 Tage BaerenstarkReuss

Hab mir das Interview mit ihm erst jetzt angesehen und muss sagen das ein Kapitän der so eine miese Leistung bringt in letzter Zeit einfach besser mal den Rand halten sollte. Vor allem wenn die Frage berechtigt ist die der Reporter gestellt hat.
Reuss sollte mal für mehrere Spiele den Mund halten und such mal die Bank drücken damit er über seine eigene Leistung mal nachdenken kann.
Das ihn das selber nervt das der BVB solche Spiele spielt kann ich verstehen ABER er hat sehr großen Anteil an dem Mist....das sollte er sich mal vor Augen führen. Denn dann versteht er vielleicht auch das seine ach so klugen Sprpche so oft nach solchen Spielen  ziemlich blöd ankommen beim Zuschauer wenn es trotzdem immer und immer wieder passiert das er selber auch solche Leistungen bei sich zulässt....  

23.09.19 03:36

8460 Postings, 3217 Tage halbgotttposting #15556

Du gehst davon aus, daß gg Prag sowieso gewonnen wird. Ist in der Tat sehr wahrscheinlich, aber die Tatsache, daß Prag gg Inter unentschieden gespielt hat, könnte auch bedeuten, daß Prag nicht soooo schlecht ist

BVB hat Probleme, wenn sie nicht zu Hause spielen und der Gegner wenige Konter zulässt, weil er tief steht. Normalerweise ist der BVB dennoch klarer Favorit, aber ich würde kein Geld drauf setzen.
 

23.09.19 08:48

970 Postings, 6749 Tage aramedEin reus ohne form ist wie

Bayern ohne lewy. Leider strahlt seine Form jetzt auch auf das Kapitänsamt aus. Überrascht mich ein wenig. Vielleicht sollte Hummels ihn da mal ablösen.
Trotzdem sollte gestern nach dem 1:0 die Bank oder auch Spieler die Mannschaft nach vorne pushen.  Die Chancen auf einen Sieg sind dann deutlich höher. Ein 1:0 verwalten können doch nur noch eine Handvoll Mannschaften in ganz Europa. Der BVB ist nicht dabei.

Mal was anderes: Hat jemand von euch die Serie BVB inside gesehen. mich würde mal interessieren, ob Favre englisch sprechen kann. Ich habe nur einen Ausschnitt gesehen und da hampelte er auf dem Trainingsplatz rum und versuchte deutsch zu sprechen und um ihm herum standen Spieler, die können kein deutsch. Kann man so als Taktikfuchs (bei diesem Wort muss ich immer grinsen) arbeiten?  

23.09.19 09:30
1

1093 Postings, 876 Tage H. Bosch...

Hab das Spiel nicht gesehen.
Aber wenn man das alles liest und hört war es wohl wie erwartet ?the same auswärts procedure?.

Wie schon mehrfach vorher geschrieben,
Prag wird das ausschlaggebende Spiel werden. Und zwar für oder gegen Favre!

Prag wird schwieriger als Frankfurt.
Tief stehend, lange Bälle und bissige Zweikämpfe. Dazu euphorisch nach dem Inter Spiel. Zuhause mit hitziger Stimmung seitens der Fans.

Wer kommt da wie gerufen?
Ein BVB der saisonübergreifend seit über 12 Spielen auswärts nichts auf die Kette bekommt. Sich selbst frustet, immer dieselben Durchhalteparolen drescht, etc.

+100 Mio. Spielerinvest und die gleiche Grütze wie letzte Rückrunde. Reus völlig deplatzierte und infantile Kritik an außen statt sich und die Spieler zu hinterfragen.

Niederlage oder knappes Unentschieden in Prag und Favre?s Stuhl wackelt wie ?Mutti? bei der Nationalhymne.
Es wird Zeit zu liefern NICHT ZU SCHWÄTZEN!  

23.09.19 10:28
3

131 Postings, 990 Tage bruthoReus

Hätte halt einige seiner hochkaräter nutzen müssen. Und dann sagen dass es am schlechten verteidigen liegt ist schon sehr heftig. Das würd ich mir als Verteidiger nicht gefallen lassen.
Vor allem nachdem er das Barcelona Spiel ja auch schon vergeigt hat mit 11meter (was passieren kann, fand ihn net soo schlecht geschossen) und noch zusätzliche. Guten Chancen.
Da kann man sich auch Mal selbst an den Pranger stellen und die Mannschaft schützen und nicht umgedreht.  

23.09.19 10:45
1

8460 Postings, 3217 Tage halbgotttBVB Kapitän

als Hummels in der Horrorsaison 14/15 Kapitän war und BVB gg den Abstieg kämpfte, war es vom Kapitänsamt genau der gleiche Schwachsinn wie jetzt unter Reus.

Hummels spielte nach allen statistischen Belangen die klar schwächste Saison seiner gesamten Karriere, er machte etliche schwerwiegende Patzer, die direkt zu Gegentoren führten und als Kapitän stand er dann am Mikro und machte die Offensivabteilung für die Misere verantwortlich.

Jetzt verschiesst Reus einen Elfmeter gg Barca, weitere Großchancen vergeben, ach gg Frankfurt, ansonsten unsichtbar. Aber die Defensive ist schuld.  

23.09.19 11:32
2

79 Postings, 431 Tage Pancho277Kommentare

Man muss sich mal davon trennen das Defensive = die Viererabwehrkette ist.

Reus sagt doch selbst im Interview das man Chancen zum 3:1 hatte, ABER wenn man die nicht macht man auch mal in der Lage sein muss das 2:1 über die Zeit zu bringen. Sehe das Problem da jetzt nicht.

Des Weiteren spricht er von WIR müssen defensiv besser dagegen halten was auch absolut korrekt ist. Kann ja nicht sein das kleine Mannschaften 90 Min mauern können und dabei in der Lage sind mal 40 Minuten oder mal 60 Minuten die 0 zu halten und Dortmund kriegt das regelmäßig nichtmal 15 Minuten hin, wenn sie es mal anwenden. Er hat ja in keinster Weise gesagt, die Abwehrreihe oder der Torwart allein ist scheiße und schuld so wie es hier dargestellt wird. Zum Verteidigen gehören 11 und nicht 4 .

Ich gebe ihm auch in dem Punkt Recht, das man nicht auswärts jedes Mal 3 Tore schiessen kann um mal zu gewinnen bei aktuell 2,0 Auswärtsgegentoren im Schnitt .


 

23.09.19 13:16
1

508 Postings, 1205 Tage keysersozedas Problem beim BVB

ist wie schon seit Jahren die Defensive.
Führt man nach 80 Min. nicht mit 2 Toren oder besser noch mit 3 Toren bekommt man am Ende immer Schwierigkeiten die Führung über die Zeit zu bringen.
Entweder man schießt den Gegner möglichst schnell K.O.  oder  bekommt fast immer Schwierigkeiten.

Viel zuviel Gegentore verhindern seit Jahren, dass man ernsthaft wieder um die Meisterschaft mitspielt.
Dafür hat man zu viele unnötige Punktverluste, davon viele durch späte Tore in der Schlußphase.
Mehr als Platz 3 wird es diese Saison, trotz großer Ankündigung, nicht werden.

Vergleicht man den BVB mit Bayern, so gewinnen die Bayern gefühlt 90% ihrer Spiele in denen sie in Führung liegen ..... da reicht auch mal 1 Tor Unterschied.
 

23.09.19 13:20

508 Postings, 1205 Tage keysersozemit Defensive meine ich nicht nur die Abwehrreihe

23.09.19 13:46

4103 Postings, 1261 Tage nba1232bvb

immer noch oben dabei also mal abwarten , wenn bvb nächstes spiel gewinnt und bayern und leipzig verlieren ist man tabellenführer  

23.09.19 16:35

970 Postings, 6749 Tage aramedHab mir gerade beide interviews mit favre und

Hütter angesehen. Beim Vergleich kriege ich echt bauchschmerzen. Ein IQ- Unterschied von mind. 20.  Favre rutscht bei mir immer tiefer in der Rangliste.
Nochmal die Frage an euch: kann Favre englisch sprechen oder nicht?  

Seite: Zurück 1 | ... | 621 | 622 |
| 624 | 625 | ... | 639  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben