Tesla Motor Inc. - Flop oder Top?

Seite 4 von 72
neuester Beitrag: 15.10.19 12:04
eröffnet am: 07.07.10 00:38 von: garuhape Anzahl Beiträge: 1784
neuester Beitrag: 15.10.19 12:04 von: Winti Elite . Leser gesamt: 109875
davon Heute: 380
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 72  Weiter  

04.03.19 12:26

3496 Postings, 4807 Tage brokersteveVolle Zustimmung ... sehe hier massive Verluste...

04.03.19 12:33

3496 Postings, 4807 Tage brokersteveTesla vor Riesenproblemen

Bei der Diskussion des Börsenkurses hat man die Ahnungslosigkeit von Otternase deutlich  erkennen können.

Otternse und andere waren glatt der Meinung, dass die Schuldenrückzahlung eine Auswirkung auf den Aktienkurs von Tesla hat und dies einen Rückgang des straken Kursrückganges zum Teil erklärt.

Das ist natürlich völliger Unsinn und zeigt auf welchem Niveau sich Otternase und Co. und viele Tesla junger befinden. Eine schuldenrückzahlung ist eine simple Bilanzverkürzung und völlig neutral: Kasse runter und verbindlichkeiten runter.

Sie ignorieren jegliche betriebswirtschaftliche Logik und die maßlose Überbewertung von Tesla.

Auch sämtliche Probleme, die Tesla hat, werden totgeschwiegen, stattdessen werden irgendwelche Tweets von Elon Musk zitier, man freut sich ja schon wenn eine Ankündigung eines Termins kommt.

Das ist unglaublich angesichts der tatsächlichen Probleme von Tesla

 

04.03.19 15:53

2788 Postings, 1841 Tage seemasterChina Fabrik

Ich sehe hier bei Giga3 einen großen Fluss. Ich denke, deshalb gibt es immer Sumpf.

https://up.picr.de/35205732vg.jpeg
 

05.03.19 08:36

2788 Postings, 1841 Tage seemasterVerkauf

Straubel wieder:

Ausübung 15.000 Stück zu 28,45, verkauft -gut getimt- zu 311-319 => rund 4,2 MUSD Gewinn

http://ir.tesla.com/node/19541/html  

05.03.19 08:53

2788 Postings, 1841 Tage seemasterVerkauf

Einige Großanleger bzw. deren Berater ziehen wohl auch Konsequenzen

Der abrupte Schritt von Musk (47) schockierte auch einige Investoren, darunter Alex Chalekian, Gründer und CEO von Lake Avenue Financial im kalifornischen Pasadena. Das Unternehmen, das ein Kundenvermögen von mehr als 150 Millionen US-Dollar verwaltet, verkaufte am Freitag sämtliche Tesla-Aktien für Beratungskunden.

Das Modell Y wird sich wahrscheinlich in den Verkauf von Modell 3 verteilen", sagte er. ?Bei all dem, was jetzt los ist, weiß ich nicht, ob die Leute auf die Y-Ebene eine Einzahlung machen wollen, wie sie es mit der 3 getan hat. Aber Tesla nutzt dies, um durch Kundeneinlagen Kapital aufzubringen . Ich habe das Gefühl, Tesla kauft gerade Zeit.

https://www.bloomberg.com/news/articles/...f-with-store-closing-plans  

05.03.19 09:22

2300 Postings, 1709 Tage Eugleno@seemaster

ich hatte dir schon mal bescheinigt, das du offensichtlich wenig Fachkenntnis von einem Fabrikbau hast. Deshalb steht es dir nicht zu die immerzu gleich negativen Schlüsse zu ziehen.

Wo ist das Problem bei einem Bau am Fluss. Früher war die Industrialisierung auf Flüsse angewiesen und nahezu jede Fabrik wurde an einem Fluss gebaut. Und das soll ein Problem sein?

Und was soll die Aussage "ich denke es gibt da immer Sumpf"?

Gibt es auch Sumpfgebiete, wo nur manchmal Sumpf ist?

Wie ich sehe wird wegen schlechten Baugrunds ja eine Tiefgründung ausgeführt. Thema und Problem erledigt!!!! Kannst Du das mit der Fabrik nun mal lassen? Oder kommt da gleich wieder ein Post wie "Drama auf der Baustelle - nach 1+x Monaten immer noch nicht fertig..."  

05.03.19 15:29

2788 Postings, 1841 Tage seemaster@Eugleno

Das Problem ist dass die Voraussetzungen für einen schnellen sauberen Bau nicht vorhanden sind und das ganze Projekt verzögert ist. Dazu kommt es dass die Finanzierung auch nicht gesichert ist.

LAut Tesla sollte die Fabrik im Sommer soweit sein dass die Ersten Autos schon in diesem Jahr von Band rollen.

Es gibt da bisher einige Strassen, einige Parkplätze und eine Halle, schau mal Satellitenbilder an.

Rest rundherum scheint immer noch ein Sumpfgebiet zu sein.

Anscheinend wurde dort neben diesem Fluss Gemüse angebaut.  

05.03.19 16:34
1

71 Postings, 2064 Tage TalerMausTesla entlädt sich

Wer tausende Leute entlässt und seine Verkaufscenter schließt kann keine Autos bauen und verkaufen! Kein Y , kein Pick Up oder sonstige Visionen.

Bald werden sicher noch die Werkstatt-und Ladekapazitäten eingedampft.

Kursziele kurzfristig 225 ? . In Q3 170 ? Q4 bis 130 ?.

EM muss nicht mal das Licht ausmachen. Die Firma entlädt sich selbst. )
 

06.03.19 00:15

2788 Postings, 1841 Tage seemasterLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 06.03.19 10:31
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

06.03.19 16:17

2788 Postings, 1841 Tage seemasterAutopilot

Das Autopilot-System von Tesla macht das Fahren NICHT sicherer und kann sogar das Risiko von Unfällen erhöhen, heißt es in einem neuen Bericht, der die Ergebnisse der Sicherheitsuntersuchung 2017 untermauert

https://www.dailymail.co.uk/sciencetech/...?__twitter_impression=true  

06.03.19 17:08

2788 Postings, 1841 Tage seemasterNio

Tesla Konkurrent NIO

NIO cancelt Pläne für eigene Fabrik in Shanghai - Kurssturz bei Aktien

https://www.it-times.de/news/...hrichten.de&utm_medium=CustomFeed

Ich glaube Baillie Gifford muss sein Investment überdenken
https://www.electrive.net/2018/10/11/...fford-investiert-auch-in-nio/  

06.03.19 23:08

2788 Postings, 1841 Tage seemasterLöschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 07.03.19 11:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

08.03.19 15:27

2788 Postings, 1841 Tage seemasterModel 3

Model 3 ist für uns Europäer kein attraktives Auto. Es ist eine Limousine mit einer Heckklappe geformt, wo hinten beim Regen Wasser hineinläuft.

Es hat ein  langweiliges billiges Interieur, die Qualität der Verarbeitung zu wünschen übrig lässt, einen Riesen Ipad in der Mitte und keine Benutzerfreundliche Bedienung der einzelnen Komponente wie. z.B. Spiegel verstellen oder KM Anzeige in der Mitte, kein HuD...

Ausserdem ist Model 3 viel zu teuer und das Design sieht eigentlich aus wie ein facegelifteter Plymouth Neon aus den 90er Jahren:

https://up.picr.de/34878089ni.jpeg

https://up.picr.de/34878090py.jpeg


Wie Plymouth Neon könnte es auch Model 3 in Europa ergehen:

Auszug aus Wikipedia:


?Den in Deutschland importbedingt deutlich höheren Verkaufspreisen wurde durch erhöhten Komfort etwas entgegengewirkt. Doch dies alles verwehrte dem Neon in Europa die Möglichkeit, ernsthaft Akzente zu setzen und er blieb ein Exot. Zudem waren generell sämtliche Neon-Modelle der ersten Produktionsjahre wegen ihrer Unzuverlässigkeit berüchtigt.?

Die erste Modellreihe wurden 1994 gebaut....Ende September 2005 lief der letzte Neon vom Band....  

08.03.19 18:28

71 Postings, 2064 Tage TalerMausSupercharger ?

Supercharger, zum 1.April dann die Supersupercharger und dann im Mai die Y-Supercharger!

Welche Leistung in KW? Aufstell+ Anschlusskosten (100T? - 300T?)?

Wie werden da die Teslakunden zur Kasse gebeten?

Gewinnmarge wie?

Alles nur heiße Muskluft. Arme Aktionäre  

09.03.19 12:12

2788 Postings, 1841 Tage seemasterTeslas Geschäftsmodell

Tesla erinnert mich an die Geschichte der beiden Brüder, die Wassermelonen auf dem Feld für je 1 Euro gekauft, zum Gemüsemarkt gebracht haben und für jeweils 1 Euro verkauft haben. Als sie am Ende des Tages herausfanden, warum sie kein Geld verdienten, sagte einer zum anderen: "Denkst Du, wir brauchen einen noch größeren LKW um noch mehr Melonen zu transportieren?"

Das gleiche scheint mit Tesla zu passieren.

Tesla braucht noch eine grössere "Giga" Fabrik.

Übrigens, was genau ist das bestimmte Merkmal einer GF? Warum kauft man einfach nicht eine geschlossenes Toyota / GM-Werk und fügt man ein Zelt hinzu?


Teslas Geschäftsmodell:

1. Kunden im Voraus bezahlen lassen.
2. Keine Testfahrten.
3. Keine Servicecenter, um Autos zu reparieren.
4. Keine Hilfe am Frontend; keine Hilfe am Backend

Dieses Geschäftsmodell wurde von Elon Musk präsentiert!

Er hatte 17 Jahre Zeit und 20 Milliarden US-Dollar, und alles, was er dafür zeigen kann, ist ein massiv verschuldetes, strukturell unrentables Unternehmen ohne nachhaltige Wettbewerbsvorteile.

Er ist ein schrecklicher Kapitalgeber - ein Zerstörer des Kapitals.

Die Tesla-Jünger möchte ich daran erinnern, dass Musk letzten Sommer versucht hatte, Tesla für $ 420 in das Ölreich Saudi-Arabiens zu werfen; Wie die meisten seiner leitenden Angestellten war selbst Elon Musk bereit, das Schiff zu verlassen.




 

09.03.19 12:14

2788 Postings, 1841 Tage seemasterOnline Kauf

Ich sehe eine grosse Hürde das Auto ohne Probefahrt und Anfasserlebniss im Internet zu bestellen. Online Shopping ist in und am wachsen, sehr viele Leute bestellen online. Ein Kleidungsstück online zu bestellen und es dann zurückschicken, wenn es nicht passt, spricht nichts dagegen.

Ich kenne aber niemanden, der ein Auto ohne Probefahrt kauft und dann wenn es nicht passt zurückschickt - es ist eine große finanzielle Ausgabe und es gibt zu viel Stress und Probleme.

Die Autos sind radikal überteuert, zumal vor allem Model 3

        1.§Schelcht reparierbar ist wenn es kaputt geht

s2. eine begrenzte Reichweite hat

        3.§in der Kälte unzuverlässig ist.

Der Werterhalt ist schrecklich. Es ist sicherlich besser das Auto jetzt für 35.000 Dollar als bei 60.000 Dollar zu kaufen, aber es ist immer noch nicht genug attraktiv. Dazu gibt auch ernste Bedenken hinsichtlich der Sicherheit dieser Autos, aber ich möchte keine einheitliche Meinung zu diesen Bedenken äußern.
 

09.03.19 21:37

2788 Postings, 1841 Tage seemasterNicht vertrauenswürdig

Musk vermied den Bankrott im letzten Sommer, indem er überteuert überteuerte Model 3 Varianten mit hoher Marge an gutgläubige Poseurs auf der Warteliste verkaufte.

Im Endeffekt hat er die naivsten Konsumenten in Kalifornien ausgewählt und sie dazu gezwungen, ca. 60.000 US-Dollar für kaum 30.000 US-Dollar wertes und  schlecht gebautes Fahrzeug zu zahlen.

Leider war der Vorrat an Menschen, die bereit waren, ca. 60.000 US-Dollar für 30.000 US-Dollar zu zahlen, sehr schnell erschöpft. Der Rückstand verdampfte, nachdem die tief hängende Frucht gerupft und entsaftet worden war.

Er versucht, den Prozess in Europa und China zu wiederholen, aber es funktioniert nicht. (Offenbar sind die Verbraucher auf diesen Märkten anspruchsvoller.) Vor allem wir Europäer sind uns in Punkto Qualität und Service etwas ansruchsvoller gewöhnt.

Tesla gelang es nur, winzige Gewinne in Q3 und Q4 zu erwirtschaften, weil ee hochmargige Autos auswählte, Garantiereserven reduzierte, Cap-Ex senkte und gehortete regulatorische Kredite ZEV verkaufte.

Dann belog Elon Musk die Anleger und sagte ihnen, dass Tesla für immer rentabel sei, wir sind über den Berg. Jeder mit einheimischer Intelligenz konnte sehen, dass dies ein Betrug war. Sicher, Musk hat gerade wenigstens zugegeben, dass er wieder Geld verlieren wird.

Zu allem Überfluss haben die Verbraucher nun Zeit gehabt, die schreckliche Verarbeitungsqualität des Modells 3 zu bewerten. Consumer Reports widerrufen ihre Empfehlung, weil die Autos extrem unzuverlässig sind.

Jetzt, wo Tesla bares Geld hat und scheinbar keine Gerechtigkeit aufbringen kann, eliminiert Musk alle Tesla-Läden und Galerien.

Er bittet die Verbraucher, Autos zu kaufen, die sie noch nicht testen konnten. Diese Autos sind wie gesagt unzuverlässig und fast unmöglich zu reparieren.

Neben all diesen Problemen wird die regulatorische Unterstützung immer weiter eingestellt, und jeder Autobauer der Welt führt zu jedem Preispunkt hochwertige EVs aus. Tesla hat einfach nicht die Bilanz, um diesen Konkurrenzkampf abzuwehren.

Musk braucht wieder Geld, weshalb er die Einführung des Modells Y beschleunigt in der Hoffnung dass er wieder Einlagen sammeln kann.

Abschließend ist es sehr beunruhigend, dass der CFO und der General Counsel in derselben Woche gekündigt haben. Wenn ich ein Investor in dieses Unternehmen wäre, hätte ich meine gesamte Position an dem Tag verkauft, an dem der GC zurückgetreten ist.

Tesla ist ein massiv gesteuertes, strukturell unrentables Produktionsunternehmen, dessen Aktien an der Börse höchstens zum Buchwert handeln sollten. Tesla ist in großen Schwierigkeiten und der Buchwert beträgt keine 30$ pro Aktie.

Diese Geschichte endet nicht gut.

Die Tatsache, dass Musk 40% seiner Aktien für persönliche Kredite verpfändete und alle seine Immobilien umsortierte, sollte den Anlegern Sorgen bereiten.  

09.03.19 23:23

3496 Postings, 4807 Tage brokersteveVolle Zustimmung...wird mäsehr böse enden

Rechne mit Ablösung von Musk und einer Kapitalerhöhung um Minimum 2,5 Mrd USD.
Dann wird der Anteil der Altaktionäre massiv verwässert und dann dämmerst denen vielleicht auch mal.  

10.03.19 09:23

2788 Postings, 1841 Tage seemaster?

Tesla stürzt in den Fluss, Besitzer behauptet, das Auto sei von alleine beschleunigt worden.

https://up.picr.de/35245174ty.jpeg
 

10.03.19 13:23
1

15088 Postings, 2474 Tage börsianer1@seemaster

Nein das ist der geheime Prototyp "Swim-o-Tesla".  Voll tauch.- und flugfähig, hier im Einsatz als Fähre:



 
Angehängte Grafik:
unbenanntes_bild.png
unbenanntes_bild.png

10.03.19 13:35

1387 Postings, 1424 Tage Winti Elite BAudi verkauft Tesla gekauft.

10.03.19 13:56

26 Postings, 366 Tage Maxgoldi23Branche

Tesla ist meiner Meinung nach dabei eine komplett neue Branche aufzumachen. Viele Innovationen wurden durch Tesla ziemlich vorangetrieben und das darf man nicht vergessen. Ob das Unternehmen an sich jetzt in Zukunft an der Börse der Knüller sein wird. Investiert lieber in einen Low Cost Index Fond der Branche, dann hat man den Erfolg der Zukunft sicher auf seiner Seite, egal ob Tesla succeded oder nicht.  

10.03.19 14:26

2788 Postings, 1841 Tage seemaster@Winti

Ja ein Model S ist ein anständiges Auto, welches einfach überteuert ist. Liegt daran dass wahrscheinlich damals Daimler geholfen hat das Auto auf die Strasse zu bringen.

Kritik ist vor allem beim Model 3, das Auto welches kaum 30 000 Wert ist Tesla an die gläubigen Poseurs für 60 000 verkauft hat.

Der Wagen ist unansehnlich, schlecht gebaut, stockt in der Kälte, hat eine begrenzte Reichweite und kann kaum repariert werden wenn es kaputt ist.

 

10.03.19 14:42

1387 Postings, 1424 Tage Winti Elite Bseemaster

Das M3 ist das beste Auto das je gebaut wurde. Die Käufer sind begeistert was dieses Auto betrifft.
Du wirst erleben wie die Verkaufszahlen durch die Decke gehen werden. Jetzt da das M3 für 35000 Dollar erhältlich ist wird den Erfolg von Telsa niemand mehr Aufhalten können . Auch die Konkurrenz wurde durch die neue Preispolitik  Schachmatt gestellt. Niemand wird ein so gutes Auto für einen so niedrigen Preis anbieten können die Konkurrenz wurde um Jahre zurückgeworfen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 72  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben