Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 2427 von 2687
neuester Beitrag: 23.09.19 10:14
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 67160
neuester Beitrag: 23.09.19 10:14 von: kleinviech2 Leser gesamt: 7908435
davon Heute: 2014
bewertet mit 60 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2425 | 2426 |
| 2428 | 2429 | ... | 2687  Weiter  

11.02.19 14:06

1278 Postings, 1402 Tage Winti Elite B190'000 gebaut und problemlos verkauft

"  20k eKona gebaut und problemlos verkauft - ist ja auch eine geile eKarre -"

Und erst noch eine höhere Preisklasse. 20'000 das ist gar nichts da werden ja mehr Model S und X verkauft. Tesla gibt 8 Jahre Garantie.  

11.02.19 14:14

2740 Postings, 1819 Tage seemasterWinti

Der Energiekonzern Enron gehörte zu den größten Konzernen der USA und hatte seinen Firmensitz in Houston, Texas. Enron bezeichnete sich in Veröffentlichungen gerne als ?The World's Greatest Company? (großartigste Firma der Welt) und wurde von zahlreichen Medien für lange Zeit als angeblich höchst innovatives Unternehmen gelobt und ausgezeichnet. Enron beschäftigte etwa 22.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2001 verursachte Enron aufgrund fortgesetzter Bilanzfälschungen einen der größten Unternehmensskandale, die die US-Wirtschaft bislang erlebte.

Winti ich sehe parallelen:

Ende 2000 hatte Enron eine Marktkapitalisierung von 60 Milliarden US-Dollar, genau wie Tesla jetzt.
Weniger als ein Jahr später, am 02.12.2001, war Enron bankrott. Das gesamte Eigenkapital war wertlos.
Es mag "spezifische Gründe" dafür geben, warum Tesla noch eine Marktkapitalisierung von 60 Milliarden USD hat, aber sie haben nichts mit der Ertragskraft oder der Wettbewerbsposition des Unternehmens zu tun.
In der Tat sind die Gründe, warum Tesla eine Obergrenze von 60 Milliarden US-Dollar hat, sehr ähnlich wie die Gründe, warum Enron Ende 2000 eine Obergrenze von 60 Milliarden US-Dollar hatte.


Manager Exodus bei Tesla in den letzten 12 Monaten:

Besonders beunruhigend sind die Rücktritte in den Finanz- und Rechnungswesenabteilungen, zu denen der CFO, der Treasurer, Vice President Worldwide Finance und zwei verschiedene Chief Accounting Officer gehörten.

Teslas Buchhaltung ist höchst fragwürdig.
Für mich stinkt das einfach.

Jason Mendez , Leiter Fertigungstechnik
Will McColl , Leiter des Maschinenbaus
Jon McNeill , Präsident von Global Sales und Services
Eric Branderiz , Chief Accounting Officer
Susan Repo , Corporate Treasurer und Vice President of Finance
Jim Keller , Leiter des Autopilot-Hardware-Engineerings
Georg Ell , Direktor des Geschäftsbereichs Westeuropa
Matthew Schwall , Direktor für Field Performance Engineering
Ganesh Srivats , Vizepräsident für Einzelhandel, Lieferung und Marketing
Sarah O'Brien , Vizepräsidentin für Kommunikation
Gabrielle Toledano , Chief People Officer
Dave Morton , Chief Accounting Officer
Liam O'Connor , Vice President of Global Supply Management
Antoin Abou-Haydar , leitender Direktor für Produktion und Qualität
Justin McAnear , Vizepräsident für weltweite Finanzen und Operationen
Phil Rothenberg , Vizepräsident der Rechtsabteilung
Jeff Jones , Leiter der globalen Sicherheit
Dan Kim , leitender Direktor für globalen Vertrieb, Marketing und Lieferung
Aaron Chew , Director Investor Relations
Todd Maron , General Counsel
Charles Mwangi, Senior Director of Engineering
CFO: Ahuja Deepak Ahuja



 

11.02.19 14:19

1278 Postings, 1402 Tage Winti Elite BDu hast sicher Enron Aktien gehabt, ich nicht !

11.02.19 14:32

2740 Postings, 1819 Tage seemasterWinti

Nein hatte ich nicht,  aber der  neue Direktor in Teslas Verwaltungsrat, Larry Ellison auch als zweitgrösster Aktionär von Tesla hatte schon Theranos Aktien:

https://www.businessinsider.com/...ife-story-bio-2018-4?r=US&IR=T

Winti Tesla sollte wie alle Autohersteller zum Buchwert gehandlet werden.  Teslas Buchwert beträgt keine 30$

Natürlich ist dieser Buchwert aufgebläht.
Wenn Tesla heute liquidieren würde, wäre der Preis <26 $.  

11.02.19 14:43

1278 Postings, 1402 Tage Winti Elite BHast du nur Gewinner Aktien ?

Ich habe auch Aktien mit denen ich Geld verloren habe. Solang das Depot aber wächst ist das kein Problem. Blöder währe wenn die gesammt Performance nicht stimmen würde. Aber ich bin sicher die stimmt bei Larry oder sonst kann er  es sicher verkraften.  

11.02.19 15:00

1124 Postings, 233 Tage Neutralinsky@WintiEliteB #60652

Zitat von @WEB: ". . . Tesla gibt 8 Jahre Garantie. . . ."
Die offizielle Wirklichkeit!
"...Neuwagen: Die Batterie- und Antriebseinheitsgarantie hat jeweils folgende Laufzeiten:
Model 3 mit Standard- oder Mittelstreckenbatterie:
8 Jahre oder 160.000 km (je nachdem, was zuerst eintritt) und Aufrechterhaltung von mindestens 70% der Batteriekapazität über die Garantielaufzeit.
Model 3 mit Langstreckenbatterie:
8 Jahre oder 192.000 km (je nachdem, was zuerst eintritt) und Aufrechterhaltung von mindestens 70% der Batteriekapazität über die Garantielaufzeit..."
Quelle: www.tesla.com/de_DE/support/vehicle-warranty  

11.02.19 15:14

1124 Postings, 233 Tage Neutralinsky@WintiEliteB #60652

Zitat von @WEB "190'000 gebaut und problemlos verkauft . . . ."
Offizielle Wirklichkeit:
1.7.’17-30.09.’18: produziert 94.268 –- geliefert 84.451 -– Transit 8.048 = 1.769 Lager
1.7.’17-31.12.’18: produziert 155.662 –- geliefert 147.819 - Transit 1.010 = 6.842 Lager!
(d.h. Q4'18 + 5.073...)
oder
01.10.'18: 1.769 Lager + 8.048 aus altem Transit + 61.394 produziert = 71.211 zur Verfügung
31.12.'18: 63.359 geliefert + 1.010 in neuem Transit = 64.369 verwendet
Differenz 6.842 nicht verbraucht!
Quelle: ir-.tesla.com > financials&accounting > update-letters
Ist der Bestand auf Halde am 31.3.'19 noch größer?  

11.02.19 15:14

2740 Postings, 1819 Tage seemasterWinti

ICh hoffe Du hast nicht NUR auf Tesla gesetzt.  

11.02.19 15:20

1278 Postings, 1402 Tage Winti Elite BKeine Angst habe ich nicht.

11.02.19 15:26

401 Postings, 442 Tage Steff.Wasser und Brennstoffzellen

Zum Thema Wasser im Kofferraum:
Wie man sieht ist es ein Konstruktionsfehler, am Kofferraum gibt es keine richtige Ablaufrinne. Was mich erstaunt ist,  daß dieser Fehler schon beim S gemacht wurde und man ihn beim M3 nun wiederholt hat!  
Haben die bei Tesla keine Regenprobe? Das ist genau das was ich meine, Tesla fehlt einfach die Erfahrung als Autobauer. @Ulit - Heckklappe langsam aufmachen nützt da wenig,  es läuft vieleicht etwas weniger Wasser rein aber ganz vermeiden kann man das nicht, und stell dir mal vor es regnet in Strömen und du sollst die Heckklappe langsam öffnen...

Zur Brennstoffzelle.... Da meinte vorhin einer das die Batterien ja so giftig seien und die Brennstoffzelle deutlich besser.... Ein Brennstoffzellenfahrzeug hat doch genauso Batterien wie ein BEV... Oder nicht?

Nichtsdestotrotz sehe ich schon ich den Bedarf nach Weiterentwicklung dieser Technologie,  denn ich bezweifle das man Schiffe komplett als Stromer fahren lassen könnte, und dort wäre die Brennstoffzelle wohl erste Wahl.  

11.02.19 15:36

2740 Postings, 1819 Tage seemasterWinti

Es ist nicht falsch zu spekulieren - vorausgesetzt, Du tust es mit Geld, das Du Dir leisten kannst, zu verlieren.

Die astronomische Marktkapitalisierung von Tesla basiert vor allem auf Elon Musks Märchenerzählungen und Tweets, weit mehr als jeder Gedanke eines solide geführten Unternehmens. Dies macht es zu einer sehr spekulativen Wette, aber nicht zu einer Investition. Wenn Musk auf eine Bananenschale treten würde, würde Tesla direkt mit ihm zusammenstossen. Wer möchte diese Wette haben?

Es ist nicht anders als im LAs Vegas im Casino.  

11.02.19 15:45
3

915 Postings, 4694 Tage giogenWir dürfen uns nix vormachen

jede mir bekannte Alternative zu Benzin oder Diesel ist umweltschädlicher.

Wir werden betrogen und belogen, wo es nur geht.

Die Ökobilanz von Elektroautos ist  eine teure Katastrophe in die wir nach und nach getrieben werden.

Das wird für uns ein richtig teurer Spaß.

Bin dann mal gespannt, wenn alle gezwungen wurden auf Elektroautos umzusteigen, wo der ganze Strom herkommen soll?  

11.02.19 15:52

1278 Postings, 1402 Tage Winti Elite BAus der Steckdose woher sonst ?

11.02.19 15:52
1

2084 Postings, 1687 Tage Eugleno@giogen

Tja, das ist so dein Trumpsches Bauchgefühl. Ohne Faktenchek.

Das reicht ja heutzutage. O. k. wir machen weiter so und ändern nichts. Umwelt und Schadstoffe schei...egal.

Juhu. Man sind wir doof. Problem gelöst. Einfach nicht nachdenken.  

11.02.19 16:07

1278 Postings, 1402 Tage Winti Elite Bseemaster:

Mit dem starken Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit von 1,23 Milliarden US-Dollar und einer Bilanzsumme von 3,7 Milliarden US-Dollar sind die Liquiditätsbedenken und die Rückzahlung der Wandelanleihe unseres Erachtens nicht länger gültig.?

Für die Zukunft kann der Analyst nun sehen, dass Tesla die Kosten für Model 3 reduziert, um den versprochenen Basispreis von 35.000 US-Dollar zu erreichen:

https://electrek.co/  

11.02.19 16:11

2740 Postings, 1819 Tage seemasterWinti

Tesla wird dieses Jahr eine weitere Kapitalerhöhung benötigen.

Cash reicht nicht aus.  

11.02.19 16:19

14973 Postings, 2452 Tage börsianer1Klar machen wir weiter so

Immer mehr Solarpanels, möglichst noch auf jedem Dixie Klo, augenkrebstfördernde Windräder, Batterien in jeder E-Karre  und sonstwo.

Dann wird sich irgendwann (2050?) die halbe Erde per regenerativer Energie selbstversorgen und trotzdem an der Wand stehen und um Hilfe rufen.

Die Böden werden endgultig versaut sein, die Wälder sowieso, nur die Meere feiern fröhlich ihr Wachsen und Gedeihen.   Chemie-Kunstfressen dann umsonst für alle,  jedermann am Gängelband der Terroristenfahnder und ständige Panik der Erdenbürger, dass irgendein Bekloppter seine HighTech DIY Bombe zündet.

Kann auch anders kommen. Eher unwahrscheinlich, zu viele Zivilisationen sind an sich selbst gescheitert.  

11.02.19 16:21

14973 Postings, 2452 Tage börsianer1Aber mal zum Thema

warum notiert die ungeliebte Tesla heute so fest? Entgeht mir da etwas, was meine Short Meinung ändern könnte?    

11.02.19 16:24

2740 Postings, 1819 Tage seemasterWinti

Tesla Autopilot

Unfallzahl verdoppelt statt halbiert? US-Behörde machte falsche Angaben zu Tesl

https://www.focus.de/auto/elektroauto/...s-autopilot_id_10305617.html  

11.02.19 16:29
1

2740 Postings, 1819 Tage seemaster@börsianer

2 Deppen haben heute das Unternehmen gelobt.

Einer davon hat schreckliche Trefferbilanz von nur 4.4%

Und der andere hat das Kursziel von GT Advanced Technologies in der Höhe von 13$ ausgerufen, einen Monat bevor das Unternehmen pleite ging  

11.02.19 16:43
1

881 Postings, 1177 Tage stoffel_8.000 M3 pro Woche

Tesla Model 3-Produktion erreichte laut Bloomberg 8.000  pro Woche

https://insideevs.com/tesla-model-3-production-8000-per-week/
 

11.02.19 16:47

2740 Postings, 1819 Tage seemaster@Stoffel

Dieser Bloombergtracker ist systematisch falsch weil es nur Vins zählt und nicht die tatsächliche Produktion.

Du kannst keine Vins fahren!  

11.02.19 16:50

14973 Postings, 2452 Tage börsianer1@seemaster

Tesla wollte die Daten nicht herausgeben, angeblich wegen "Betriebsgeheimissen", die so öffentlich werden können.

Lustig wie der Richter das sah, nämlich als nichtsagendes Geschwafel:

On the matter of the competitive harm, Judge Friedrich scratched her head over Tesla Director of Field Performance Engineering, Matthew L. Schwall?s lengthy December 20, 2017 declaration describing the various ways the data could reveal ?proprietary secrets.? She methodically eviscerated Schwall?s five arguments ? a shorter version might be: You wrote many, many words. None support your position.

http://www.safetyresearch.net/blog/articles/...nges-bold-tesla-claims  

11.02.19 17:03
1

1766 Postings, 1445 Tage Lerzpftz.

Seemaster: Du kannst keine Vins fahren!  

Du vielleicht nicht. Chuck Norris schon. Der soll sogar schon Vin Diesel gefahren sein.

 

11.02.19 17:06

1278 Postings, 1402 Tage Winti Elite BSehe ich auch so

bgesehen von einem optimistischen Ausblick auf Teslas fortlaufende Model-3-Rampe und die Finanzen des Unternehmens stellte Canaccord fest, dass die Bedenken hinsichtlich der Regierungsführung von Tesla durch die Aufnahme der beiden neuen unabhängigen Vorstandsmitglieder des Unternehmens - Larry Ellison und Kathleen Wilson-Thompson - angegangen wurden scheint gut mit CEO Elon Musk zusammenzuarbeiten. Canaccord erwähnte auch das Autopilot-Fahrerassistenzsystem von Tesla als Differenzierer im Selbstfahrer-Bereich, da es den Vorsprung des Unternehmens gegenüber seinen Konkurrenten und das Potenzial des autonomen Fahrens als Ganzes in der Zukunft des Transportwesens berücksichtigt.

https://www.teslarati.com/...-model-3-production-autopilot-elon-musk/  

Seite: Zurück 1 | ... | 2425 | 2426 |
| 2428 | 2429 | ... | 2687  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben