Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 791
neuester Beitrag: 20.03.19 07:08
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 19758
neuester Beitrag: 20.03.19 07:08 von: ubsb55 Leser gesamt: 1625478
davon Heute: 678
bewertet mit 21 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
789 | 790 | 791 | 791  Weiter  

07.09.17 11:26
21

6828 Postings, 967 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
789 | 790 | 791 | 791  Weiter  
19732 Postings ausgeblendet.

19.03.19 19:34
2

5634 Postings, 1286 Tage ubsb55SchöneZukunft

"Wobei man natürlich zugeben muss, dass der aktuelle Kurs aberwitzig schlecht ist."

Der Kurs ist immer noch aberwitzig hoch, aber ich glaube, er nähert sich mit kleinen Schritten der Realität an. Wenn man die Modelle auf den Messen sieht, von Volvo, Audi, IGO, Honda usw., dann kann man sich ausmahlen, wo der Weg für Tesla hingehen wird. Die Bats sind immer noch gut, aber das Design ist so langweilig ( old school), dass es bald niemand mehr haben will. Hab gestern ein MX angeschaut, das sieht von außen öde aus, alles der Stromlinie untergeordnet. Selbst der Polestar 2 sieht gegen einen M3 atemberaubend aus, obwohl er eher konservativ designed ist. Von der Verarbeitung her liegen aber Welten zwischen den Fahrzeugen, außerdem hat der Volvo eine große Heckklappe, nicht so eine Futterluke. Ich allen Klassen, die Tesla herstellt, gibt es bald Besseres von der Konkurrenz.

https://ecomento.de/2018/07/18/...olestar-2-560-kilometer-reichweite/  

19.03.19 19:43
2

1412 Postings, 1500 Tage Eugleno@ripper

Fahrräder können keine Alternative sein, sie sind die beste Alternative, die denkbar ist. Und ich gehe damit immer ordentlich um. Ich nutze die Räder nur sehr intensiv. Und deshalb gibt es Brüche. Allesamt Ermüdungsbrüche übrigens!
Da es gute alte Stahlräder sind, habe ich alle geschweißt und nutze sie jeweils als Zweiträder.
Ich wollte nur durch eine Metapher zum Ausdruck bringen, wie schräg deine Sichtweise bezüglich der Windräder ist.

Den Rest von Spargelzucht usw. lese ich gar nicht. Klar sind die nicht schön. Aber sauber und viel besser als die Öl- und Gasthematik. Mich stören übrigens die Kirchtürme immens, und Strommaste und Autobahnen, die Landschaften durchschneiden und Brücken und Sendemaste. - Jetzt noch das 5 G Netz, vor man ja auch dringend warnen muss. Dauermikrowellenstrahlung ist das in einem Frequenzbereich, der bisher überhaupt noch nicht erprobt ist.

Was bedeuten da dagegen PV- und Windkraftanlagen? Wasserkraftwerke sind wohl auch nichts, weil diese Fische kleinhexeln oder wie. Aus meiner Sicht ist Deine Sichtweise heute nicht mehr akzeptabel und für eine Gesellschaft, die überleben will absolut nicht mehr tragbar.

-------
"Auch wenn du dir was von Amazon bestellst, nutzt das Fahrrad dir gar nichts."

Ja schade.
Und jetzt? Jetzt bin ich als Umweltschützer disqualifiziert oder was willst du mir damit sagen?

Nein, ich habe keinen SUV, hatte keinen SUV und werde niemals einen haben. Ein SUV ist für mich ein Ausdruck von Egoismus, Arroganz und Faulheit. Entweder sitzen übergewichtige Wichtigtuer oder blöde Muttis, die unbedingt ihren Status zeigen müssen mit dicken Kindern drin. Für mich ist das Status "Dumm, Faul und Ignorant". Hatte ich das schon erwähnt? Macht nix. 2x reicht nicht.  

19.03.19 19:49
1

1017 Postings, 6529 Tage fragles@ubsb55

Was schön ist oder auch nicht entscheidet das Publikum, also die Masse. Vergleiche die Verkaufszahlen von mir aus des MX und eines anderen SUV-BEVs.  

19.03.19 19:50
1

1412 Postings, 1500 Tage Eugleno@börsi: Fleichesser und Vielflieger

ja, Umweltschützer müssen sofort alle Errungenschaften der Zivilisation abgeben und in die Höhle ziehen. Dürfen aber wegen Feinstaub kein Feuer machen und kein Fleisch essen.

Und die oben beschriebenen dumpfbackige Ignoranz der Gesellschaft darf weiter mit Vollgas voraus und unterirdische Sprüche absetzen.

Spitze!  

19.03.19 19:58
3

1412 Postings, 1500 Tage Eugleno@börsi: Sprengen

"Die Windräder produzieren Infraschall. Ich würde so ein Ding wegsprengen, wenn man mir sowas vor die Haustür setzen würde."

Das ist jetzt dein Ernst oder? Warum bist du eigentlich wieder hier im Forum freigeschaltet? Um zu Sprengstoffattentaten aufzurufen?

Nein, um das Forum zu stören und mit Dreck zuzumüllen. Schon klar, die Strategie.  

19.03.19 19:59
1

7040 Postings, 2554 Tage kleinviech2SZ

"2019   350-500.000" äh ... die offizielle guidance ist 360 - 400k Stück alle Modelle, und Tesla ist bekanntlich pronto zurückgerudert, als Musk was von 500k erzählt hat.  

19.03.19 19:59
2

26447 Postings, 2576 Tage Otternase@Eugleno Ja, so müssen

... perfekte Klima-Aktivistinnen sein:

https://daserste.ndr.de/extra3/...kte-Klimaaktivistin,extra15968.html

Zumindest aus Sicht von Klimaleugnern, Big-Oil-Anhängern und ewig-gestrigen Trollen.  

19.03.19 20:03
1

26447 Postings, 2576 Tage Otternase@Eugleno Er muss halt seinem inneren ...

... Drang zur Quote folgen. Da schreibt man eben einfach irgendeinen Käse.  

19.03.19 20:08

14028 Postings, 2265 Tage börsianer1@Eugleno

Cool bleiben. Manche fahren Diesel, andere sind Vielflieger. Andere essen Fleisch.

Die Welt ist vielfältig.  

19.03.19 20:13

17959 Postings, 4473 Tage RPM1974400 000

Oder 600  000.
Ist er nicht süß der Schnucki Putzig. So niedlich. Das macht VW nebenher, wenn 15% der Produktion auf Bev umgestellt sind. Die leben dann aber immer noch im Konzern von 10 mio Verbrennern. Und der Durchschnittliche Verkaufspreis fällt durch den T3 auf 120% zum VW Durchschnitt. Haste < 20% Umsatz zu VW Konzern. Sowas nehmen ich nicht ernst. Match Box im Maßstab 1 zu 100.
Meine Meinung  

19.03.19 20:13

1017 Postings, 6529 Tage fragles@ripper

Wenn man schon Ladestationen in Polen aufbaut....
Sind die Teslas nicht diebstahlgesichert?

Mit Deinem schlechten Polenwitz beweist Du nur Deine Kleingeistigkeit. Du schmückst Dich wahrscheinlich mit den Verdiensten Anderer und hälst Dich dadurch für etwas besseres. D.h. sprichst stolz von deutscher Ingenieurskunst, hast damit aber nichts am Hut. Siege der deutschen Nationalmannschaft nimmst Du gerne auf Deine Kappe "Wir haben die weggehauen", dabei bist Du wahrscheinlich nicht die Sportskannone. Stimmts?

Du darfst mich jetzt ruhig wieder melden, wie schon des öfteren, den verbal kommt von Dir wahrscheinlich wieder etwas in der Art von "selber blöd".

 

19.03.19 20:21

1017 Postings, 6529 Tage fragles@börsianer

Die Windräder produzieren Infraschall. Ich würde so ein Ding wegsprengen, wenn man mir sowas vor die Haustür setzen würde.

Oh ja der böse Infraschall, hast wahrscheinlich auch eine Fobie gegen Fernbedienungen und verbrennst diese Teufelsdinger. Sag mal kannst Du Infraschall sehen oder eher hören?

 

19.03.19 20:52
2

7040 Postings, 2554 Tage kleinviech2VW

hat sich verbal   eindeutig festgelegt. Fokussierung auf BEV und ergänzend eine Menge Hybride. Nichts mehr mit Verzettel- äh Fächerstrategie mit Wasserstoff, Gas, clean diesel reloaded etc pp. Diess hat sich nicht nur aus dem Fenster gelehnt wie sein Vorgänger Müller, er ist aus dem Fenster gesprungen. Sowas läuft bei VW nur mit dem höheren Segen des Porsche & Piech Clans. Bei BMW könnte derartiges vom Quandt/Klatten - Clan angeschoben werden, aber die wollen anscheinend nicht durchregieren. Für VW gilt jetzt: Besser ein riskanter Plan als gar kein Plan. VW hat den MEB, die PPE, eine kommende ziemlich interessante BEV Modellpalette und hat anscheinend vor, den Markt gleichzeitig von oben (Taycan, etron) und von unten (ID neo)aufzurollen. Der große Dieselsatan will der BEV- Champ werden. Wer hätte das 2015 gedacht. Die betteln die Politk auch ziemich unverhohlen um BEV- freundliche Rahmenbedingungen an - so nach dem Motto macht es wie in China, uns braucht ihr nicht mehr zu zwingen, aber unsere Kunden.  

19.03.19 21:23

1412 Postings, 1500 Tage Eugleno@ börsi

?Cool bleiben. Manche fahren Diesel, andere sind Vielfliege­r. Andere essen Fleisch.?

Aha. Otternase hat recht. Alleine die Wortzahl genügt, auch wenn der Inhalt fehlt.

Zumüllen ist die Strategie.  

19.03.19 21:30
1

14028 Postings, 2265 Tage börsianer1@Eugleno

hier geht's um die Tesla Aktie. Ich bin froh, nicht investiert zu sein.

Da du mich nicht verstehst, hier etwas verständlicher:
Lege deine Umweltthemen bitte bei Greenpeace ab. Bei Ariva geht's um die Aktien, gerne auch Gazprom, BP,  VW, BMW, Tesla ...you name it. Ist doch nicht so schwierig, das zu verstehen...

Von dir kommt jedenfalls NULL zum Thema Tesla, Bilanzen, Verkaufszahlen, Fraud Anklagen etc. pp...  

19.03.19 21:33

14028 Postings, 2265 Tage börsianer1@KV

wenn VW nicht gute BEV Reichweite zum guten Preis liefert, steht Wolfsburg ein lange Durststrecke bevor.

Diess lehnt sich zu weit aus dem Fenster. Er sollte bei Toyota in die Schule gehen.  

19.03.19 21:34
1

260 Postings, 46 Tage Neutralinskyneuerdings auch kritische Töne von dem FredLambert

Mar. 19th 2019 11:20 am ET:
". . . Really? Unable to process all orders? I wish Tesla would be more honest about this.
At the risk of stating the obvious, if you are really not finished processing all orders, just finish them for those people who placed the orders.
Instead, they are leaving it open for people to place more orders at a discount and therefore, I believe the real reason they are doing this is that they need more orders by the end of the quarter.
I think it’s fairly obvious.
After several weird moves this quarter, I believe Tesla is under a pretty severe cash crunch — likely  due in part to higher than expected costs of bringing Model 3 to Europe and China.
Now, they are trying to get as many orders as they can to deliver every car they can make at the end of the quarter. It’s also mostly in the US, where they less expensive versions of the Model 3 are available, which is going to help reduce the number of vehicles in transit at the end of the quarter."
(Quelle: www.electrek.co)

Er hat deren PR/Marketing-Tweet... durchschaut !  

19.03.19 21:38
1

14028 Postings, 2265 Tage börsianer1@Neutralinsky

der Lambert ist erst kritischer gegenüber Tesla geworden, nachdem das Referral Programm eingestellt wurde.  

19.03.19 21:39
1

260 Postings, 46 Tage Neutralinskyoder in unserer Landessprache:

". . . Ja wirklich? Alle Bestellungen können nicht verarbeitet werden. Ich wünschte, Tesla wäre ehrlicher.
Wenn Sie wirklich nicht alle Bestellungen abgeschlossen haben, beenden Sie sie einfach für diejenigen, die die Bestellungen aufgegeben haben.
Stattdessen lassen sie es zu, dass die Kunden mehr Aufträge mit einem Abschlag aufgeben, und deshalb glaube ich, dass der wahre Grund dafür ist, dass sie bis zum Ende des Quartals mehr Aufträge benötigen.
Ich denke es ist ziemlich offensichtlich.
Nach einigen merkwürdigen Schritten in diesem Quartal, glaube ich, befindet sich Tesla in einer ziemlich starken Liquiditätskrise - wahrscheinlich auch aufgrund der höheren Kosten als erwartet, wenn Modell 3 nach Europa und China gebracht wird.
Jetzt versuchen sie, so viele Aufträge wie möglich zu erhalten, um jedes Auto zu liefern, das sie am Ende des Quartals machen können. Es ist auch vor allem in den USA, wo es günstigere Versionen des Modells 3 gibt, was dazu beitragen wird, die Anzahl der Fahrzeuge, die am Ende des Quartals unterwegs sind, zu reduzieren."
(Tool: https://translate.google.com)

Wer außer mir sieht diesen weiteren Move von TESLA ebenso ?  

19.03.19 22:24
1

950 Postings, 5150 Tage dupideiwarum werden hier solche

verbal-Chaoten, wenn man nicht mit ihnen schwimmt, gleich immer so
persönlich.
Sonst agieren sie nur im Untergrund und vergeben fleißige Sterne,

aber wenn man mal auf einem kritischen Mitschreiber rumhacken kann,
kommen sie aus dem Loch gekrochen.
Ich verkaufe jetzt wirklich meine letzten 1000 Tesla Aktien.
Weil ich auch mal was zur Börse schreiben wollte.  

19.03.19 22:58
1

2698 Postings, 4598 Tage brokersteveIch stimme dem zu....alles Maskerade, um...

Von den massiven Liquiditätsproblemen abzulenken.

Musk ist ein Künstler der Verschleirung und Lüge an bzw. jenseits der Realitätsgrenze.

Die Liquidität wird immer knapper, vermutlich noch viel dramatischer als wir alle glauben zu wissen bzw. Uns erzählt wird. Es sind echte Verzweiflungstaten, die Leichtbau durchschauen sind.

Statt eine Kapitalerhöhung zu machen, um die grottig schlechte Bilanz wieder etwas zu verbessern, wird rumgedoktert und gelogen und verschleiert.

Sie wird aber trotzdem kommen und wird en Kurs massiv verwässern.

JPM sieht ein Kursziel von 220 USD, ich sehe 180 USD.

Ich kenne kein Unternehmen, was derart überbewertet ist wie Tesla, keine Gewinne, massive Schulden, schlechte Bilanz und klagen ohne Ende an der Backe, zudem funktioniert so gut wie nichts normal, production hell, service hell, Mitarbeiter hell, Financial hell, quality hell, etc....

Und das bei einer Bewertung 4 mal so hoch wie eine BMW, die Milliardengewinne machen und keine Klagen am Hals haben, geschweige denn die ganzen anderen Probleme.

Das wird nicht gut enden. Ich würde jetzt verkaufen, dann rettet man noch Seins Gewinne.
Einige institutionellen haben schon verkauft, einer kurzn nach dem Tweet von Musk in Sachen Schließung der Läden.
 

19.03.19 23:54

1412 Postings, 1500 Tage Eugleno@börsi

?hier geht's um die Tesla Aktie?

sagt wer? Du?

Na dann halte dich mal daran. Liest du eigentlich, was du schreibst oder bist du zwei? Der eine der nichts als übelste Grütze wie ?Windräder sprengen? absetzt und kaum einen Atemzug später zur Vernunft und Sachlichkeit aufruft. Ist das dein Ernst?  

20.03.19 00:18

1017 Postings, 6529 Tage fraglesIch denke es geht nicht um Liquiditätsprobleme

Tesla will das Quartal noch retten, deshalb wollen sie jetzt in den letzten zwei Wochen alles pushen was geht. Da nach China und Europa, wegen der Lieferzeit von zwei bis drei Wochen, die letzten Schiffe weggefahren sind, müssen sie in den USA die Verkäufe nochmal ankurbeln.

Es sieht zur Zeit aber sehr dilettantisch aus. Diese 3% Erhöhung der Preise war einfach dumm.

Jetzt ist die Frage was wollen sie damit erreichen? Droht das Quartalsergebnis so schlecht auszufallen, dass sie das Ergebnis noch einigermaßen retten wollen? Oder sind das Versuche das Quartal noch positiv abzuschließen.

Ich glaube eher das Erste.

@dupidei
Bei Sachen die mir Nahe gehen werde ich vielleicht persönlich, das ist menschlich.

Was stört Dich dabei, dass ich hier öfters lese und Sterne vergebe? Bin ich der einzige der da was falsch macht? Untergrund nennst Du das also  

20.03.19 07:00

2698 Postings, 4598 Tage brokersteveProbleme, wo man hinsieht....

Auf reinem Umsatz mit Verlisten verzichten die großen Hersteller gerne.

Darauf verzichten die großen Autokonzerns bewusst und bauen das geschärft mit milliardenumsätzen auf. Die sind ein Vielfaches , was Tesla allein an Umsatz macht.

Stattdessen füllen Sie Ihre Piepline mit Milliardengewinne, um ordentlich qualitativ hochwertige Elektroautos zu bauen.

Wacht mal auf und schaut euch die nackten harten Fakten an. Die sind wirklich erschreckend schlecht und das zeigt sich jetzt immer mehr und mehr. Jetzt wieder Verkuste im 1. Quartal und jetzt sinken auch noch die Preise und die hochrangigen Autos Carsten in der Zulassungsstatistik. Deswegen ist man jetzt zur Quartalsmeldung der Zahlen übergegangen, um das Disaster, so muss man es leider benennen, wieder zu kaschieren.
Unglaublich.

Zudem dienzahlreixhen klagen, und die sind handfest, da wird es allein daraus ein böses Erwachen geben.

Dann die Untersuchungen, nicht nur SEC, sondern auch wegen den zahlreichen Unfällen wegen des mehr als gefährlichen Autopilots.

Schaut euch das mal an.....der Autopilozüt ist auch wenn man aufpasst unkontrollierbar und fordert jetzt schon zahlreiche Todesopfer. Schaut euch das Video an und das interview.
Schaut euch auch an, wie das Auto nach dem Crash halbiert ist.

Das Ganze ist Wahnsinn. Tesla gehört unter professionelles Management und nicht geführt von einem Teenager, der den Ernst der Lage einfach nicht erkennen will und alles weglügt.

Die Zeit ist vorbei, dass das funktioniert. Die Instis versuchen ihre Pakete loszuwerden, der Kurs wird auf 160 USD laufen und es wird / muss auch eine Kapitalerhöhung geben, wenn Tesla überhaupt überleben möchte.

Ganz klar, Tesla hat elektromobilität angestossen, aber sie werden nicht der Gewinner sein, da es letztlich darum geht Autos zu bauen und das ist was anderes als eine Plattform zu skalieren.

Man kann es bei Tesla gut sehen: im Prinzip funktioniert da gar nichts, alles ist eine Hell, die kundenbesxhwerden sind massiv, es ist null Service da, wo sich die Kunden auch wieder massiv beschweren, nicht nur über die schlechte Qualität.

Und jetzt die Frage: muss man diese Aktie besitzen?

Klare Antwort: Nie und nimmer.... Man kann sie vielleicht bei 160 USD kaufen, dann müssten aber die vielen Probleme auch gelöst sein, sonst wird das nämlich alles gar nichts.
Das istbtraurig, aber leider die Realität.
Die  

20.03.19 07:08

5634 Postings, 1286 Tage ubsb55Fragles

"Oh ja der böse Infraschall, hast wahrscheinlich auch eine Fobie gegen Fernbedienungen und verbrennst diese Teufelsdinger. Sag mal kannst Du Infraschall sehen oder eher hören?"



https://www.eike-klima-energie.eu/2018/11/21/...oersender-fuers-herz/
https://www.deutschlandfunkkultur.de/...e.html?dram:article_id=416029

Gibt noch zig andere Berichte, man muß nur die neueren davon lesen. Das hier jeder Andersdenkende von dir und Eugleno auf das übelste beschimpft und  diffamiert wird, sagt eigentlich viel aus. Schon die Frage " Sag mal kannst Du Infraschall sehen oder eher hören?" sagt eigentlich alles über dein Niveau aus. Analog wäre die Aussage " Sonnenbrand durch UV Strahlen ist Quatsch, oder hast Du schon mal UV Strahlen gesehen".
Bei atomarer Strahlung gillt das Gleiche.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
789 | 790 | 791 | 791  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: ripper