TOSCA MINING im Goldrausch

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 10.07.12 20:11
eröffnet am: 10.01.11 19:33 von: reality Anzahl Beiträge: 16
neuester Beitrag: 10.07.12 20:11 von: Italymaster Leser gesamt: 3210
davon Heute: 2
bewertet mit 3 Sternen

10.01.11 19:33
3

1986 Postings, 4949 Tage realityTOSCA MINING im Goldrausch

Tosca to acquire the Secret Pass Gold Property in Arizona

Tosca Mining Corporation (TSQ.V) (TQ4.FSE), reports today that  it has signed an option to purchase up to a 100% equity interest in the Secret Pass Gold Property, located in Mojave County, northern Arizona.  The property is subject to a 2% NSR. The property consists of 81 BLM claims totaling 1620 acres (656 hectares) and one contiguous State Prospecting Permit totaling 525 acres (212 hectares).

Secret Pass is located approximately 90 km southeast of Las Vegas, 24 km west of Kingman, Arizona and 16 km north of Oatman, a two million ounce gold camp developed in Tertiary epithermal veins.

Previous work on the Secret Pass property was carried out by Santa Fe Pacific Gold Corporation between 1981 and 1986 and by Fisher-Watt/International Prospector between 1987 and 1991. The work was largely confined to two mineralized zones (Tin Cup and FM) occurring within a regional shear zone that cuts Precambrian granitoids and Tertiary volcanics. Historical drilling by those two Companies encountered broad zones of shearing and alteration containing variable amounts of gold-bearing quartz stockworks.

In addition to the two zones with identified gold mineralization, previous regional geochemical and geophysical work on the Secret Pass property outlined several follow-up targets. However, due to declining gold prices through the 1990?s, no further work was undertaken on this property.  

10.02.11 17:04

664 Postings, 4666 Tage WarfHat keiner etwas zu berichten (:-

Habe heute die 2te Empfehlung zu dieser Aktie bekommen und bin am überlegen mit einer kleinen posi ein zu steigen. Was meint Ihr? Gruß @all

 

11.02.11 22:44

1986 Postings, 4949 Tage realityStück für Stück gehts up u. kaum einer bemerkt es!

11.02.11 22:47

1986 Postings, 4949 Tage reality@Warf: Bin seit 0,18EUR dabei, aber leider nur 10k

08.03.11 13:54

371 Postings, 3968 Tage Leo4stocksich glaube der Wert hat viel

Potential nach oben..:-)

 

08.03.11 13:56

371 Postings, 3968 Tage Leo4stocksMeldung vom 02.03.2011

02.03.2011 16:00 

IRW-PRESS: TOSCA MINING CORP.: Tosca Mining erwirbt Molybdän-Kupfer-Projekt Red Hills in Texas

IRW-PRESS: TOSCA MINING CORP.: Tosca Mining erwirbt Molybdän-Kupfer-Projekt Red Hills in Texas

Tosca Mining erwirbt Molybdän-Kupfer-Projekt Red Hills in Texas

Tosca Mining Corporation, (TSQ.V) (TQ4.FSE) hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen eine Absichtserklärung zum Erwerb einer 100 %-Beteiligung an einem Molybdän-Kupfer-Projekt im fortgeschrittenen Stadium im Presidio County in Texas unterzeichnet hat. Das 2880 Acres große Projekt Red Hills erstreckt sich entlang eines sieben Kilometer langen Rohstoffgebiets, das sich durch bedeutende Edel- und Basismetallvorkommen auszeichnet. Hier befindet sich auch die Silber-Lagerstätte Shafter-Presidio.

Ron Shenton, President und CEO von Tosca sagte: Dies ist für Tosca eine großartige Gelegenheit, sich ein derart aussichtsreiches Projekt zu sichern. Angesichts der hohen Rohstoffpreise und mit Hilfe unseres erfahrenen Expertenteam, sind wir zuversichtlich, das Projekt Red Hills rasch bewerten und ausbauen zu können.

Red Hills befindet sich 18 Kilometer im Norden und westlich der Grenzstadt Presidio, die mit dem US Highway 67 und der South Orient-Bahnstrecke verbunden ist. Die Wasserversorgung ist über die angrenzenden Konzessionsgebiete gesichert. Eine große Stromleitung versorgt das Silber-Konzessionsgebiet Shafter sieben Kilometer östlich von Red Hills mit Strom.

Die Porphyr-Molybdän-Mineralisierung tritt innerhalb einer kreisförmigen Porphyrformation aus der Laramid-Orogenese und in geringerem Ausmaß auch zusammen mit Platten aus Intrusiv- und Sedimentgestein auf. Eine Chalkosinschicht, die sich unterhalb der Übergangszone zwischen Oxid- und Sulfidgestein entwickelte, besteht parallel zur Molybdänmineralisierung. Außerdem wurde von Duval in drei Löchern nordöstlich des Porphyrsystems eine hochgradige Kupfermineralisierung identifiziert.

Das Konzessionsgebiet wurde zwischen 1955 und 1972 von mehreren großen Unternehmen (ASARCO, Phelps Dodge, Amax und Duval) bearbeitet. Der Großteil der Bohrungen (insgesamt 88 Löcher) fand zwischen 1971 und 1972 unter Duval Corporation als Betreiber statt. Im Jahr 1997 erstellte die Rio Grande Mining Company eine Vormachbarkeitsstudie um festzustellen, ob ein Abbau der historischen Kupfervorkommen im oberflächennahen Bereich, die bereits in der Vergangenheit bei Red Hills entdeckt worden waren, tatsächlich durchführbar ist.

Es wird darauf hingewiesen, dass es sich bei allen Daten aus früheren Studien, Bohrergebnissen und Ressourcenschätzungen, auf die sich diese Pressemeldung bezieht, um historisches Datenmaterial handelt. Da die historischen Daten und Schätzungen bisher von keinem qualifizierten Sachverständigen ausreichend geprüft und bestätigt wurden, sind diese als nicht zuverlässig zu betrachten.

Im Rahmen von Bohrungen in der Vergangenheit wurden folgende Ziele identifiziert:

1) Ein Molybdän-(Kupfer)-Porphyrsystem, das sich über eine hufeisenförmige Zone von ca. 1000 m Länge und 200 m Breite erstreckt. Die meisten der früheren Bohrungen innerhalb dieser Zone wurden in einer Tiefe von durchschnittlich 430 Fuß (131 Meter) noch mitten in der mineralisierten Schicht abgebrochen. Lediglich fünf Bohrlöcher wurden tiefer gebohrt als 1000 Fuß (305 m). In allen Löchern wurde von oben nach unten eine Molybdänmineralisierung durchteuft. Das tiefste Loch (Duval 7), das bis in eine vertikale Tiefe von 2106 Fuß (642 Meter) gebohrt wurde, erzielte im Schnitt 0,076 % Molybdän. Der Molybdän-Porphyr-Zielbereich Red Hills ist in beiden Richtungen und in der Tiefe offen.

2) Eine Kupferschicht mit historischen Ressourcen von ca. 17,1 Millionen Tonnen mit durchschnittlich 0,35 % Cu und diversen Molybdänanteilen.

Hinweis: Es wurden von keinem qualifizierten Sachverständigen ausreichende Arbeiten durchgeführt, um eine Zuordnung der historischen Schätzung zu den aktuellen Mineralressourcen zu rechtfertigen. Die historische Schätzung wird vom Herausgeber nicht den aktuellen Mineralressourcen zugeordnet und gilt daher nicht als verlässlich.

3) Eine hochgradige Kupferzone im oberflächennahen Bereich, die anhand der drei nachfolgenden vertikalen Löcher definiert wurde: Loch 36: 110 Fuß (33,5 Meter) mit 9,09 % Cu von 70 (21,3 m) bis 180 (54,9 m) Loch 59: 70 Fuß (21,3 Meter) mit 6,12 % Cu von 140 (42,7 m) bis 180 (64,0 m) Loch 55: 70 Fuß (21,3 Meter) mit 7,77 % Cu von 110 (33,5 m) bis 180 (54,9 m)

Die drei Löcher, die entlang des nordöstlichen linearen Trends liegen, befinden sich 300 Fuß (91 Meter) nordöstlich der Porphyrformation. Der Abstand zwischen Loch 36 und 59 beträgt 120 Fuß (36,6 Meter). Loch 55 befindet sich 75 Fuß (22,9 Meter) südwestlich von Loch 59. Weitere Bohrungen (u.a. Winkelbohrungen) sind erforderlich, um die Beschaffenheit und Größe dieser hochgradigen Kupferzone ausreichend erfassen zu können.

Das Abkommen sichert Tosca Mining den vollständigen Erwerb aller Mineral- und Oberflächenrechte für das Rohstoffkonzessionsgebiet Red Hills. Im Rahmen der Vereinbarung sind auch Barzahlungen an den Verkäufer in Höhe von 10.900.000 US $ und die Ausgabe von 2,1 Millionen Stammaktien über einen Zeitraum von fünf Jahren sowie ein entsprechender Zinsertrag vorgesehen. Im ersten Jahr sind bis 1. Mai 2012 Zahlungen in Höhe von 575.000 $ zu entrichten und 400.000 Aktien zu übergeben. Die Verkäufer erhalten eine NSR-Beteiligung von 2 % am Konzessionsgebiet Red Hills. Die Absichtserklärung sieht im Zusammenhang mit dem Due-Dilgence-Verfahren eine Frist bis 1. Mai 2011 vor. Bis zu diesem Zeitpunkt muss Tosca das Prüfverfahren auf dem Konzessionsgebiet abgeschlossen haben. Für die Gültigkeit der Absichtserklärung ist die Vorlage von Dokumenten für eine definitive Transaktion und die Genehmigung der Wertpapierbehörde erforderlich.

Dr. Luca Riccio Ph.D. P.Geo ist als

 

08.03.11 16:50

371 Postings, 3968 Tage Leo4stocksWenn Tsca Mining es schafft

in den nächsten Wochen und Monaten vernünftige Resourcen der beiden neu erworbenen Liegenschaften zu ermitteln, dann kann diese Aktie mit einer Marktkapitalisierung von 9,5 Mio CAD durch die Decke gehen.

 

25.03.11 20:36

371 Postings, 3968 Tage Leo4stocksund wieder

bei alten Höchstständen...sau billig die Aktie..:-)

 

07.04.11 16:00

371 Postings, 3968 Tage Leo4stocksund weiter steigts...:-)

Tosca Mining Signs Option to Acquire the Red Hills Molybdenum-Copper Project in Texas

Vancouver, British Columbia CANADA, April 06, 2011 /FSC/ - Tosca Mining Corp. (TSQ - TSX Venture, TQ4 - FWB), reported today it has completed the due diligence on the Red Hills Moly-Copper Project and has signed a formal agreement to purchase the 100% ownership of all mineral and surface rights of the property.  The agreement calls for payments of US$10,900,000 and the issuance of 2.1 million common shares to the Sellers of the property over a five year period.  The Sellers will retain a 2% net smelter return over the Red Hills property.

Ron Shenton, President of Tosca states "The Company will now initiate field work leading to a drill program to verify historical drilling within the shallow copper-moly blanket, as well as deepen and verify previous drill holes in the moly zone. The data will be the basis of a 43-101 compliant report followed by a pre-economic assessment."

The 2880 acre Red Hills project lies along a seven kilometer mineral district characterized by significant occurrences of precious and base metals, including the Shafter-Presidio silver deposit.  Located 27 kilometers north of the border town of Presidio which is served by US highway 67 and the South Orient Railroad, the property has access to water from adjoining properties and a major power line serves the Shafter silver property located seven kilometers east of Red Hills.

As described in the Company's news release dated March 2, 2011, the Red Hills project consists of a large molybdenum porphyry system overlain a by a copper (chalcosite) enrichment blanket developed below the oxide-sulphide transition zone.  Eighty eight holes were drilled on the property between 1955 and 1972.  This work led to the identification of a non-43-101 compliant resource of 17 milliontons grading 0.35 Cu% with associated moly mineralization in the shallow copper blanket. The previous activity also led  to the discovery of a linear trend of high grade copper mineralization defined by three vertical holes which included 33.55 metres of 9.09 % Cu. Based on historic drilling, the molybdenum mineralization occurs within a horseshoe shaped area measuring 1,000 m x 200 m and is open in two directions and at depth. Although many of the holes drilled in the molybdenum system were stopped in mineralization at shallow depths, the deeper holes were mineralized throughout (e.g. hole Duval 07: 642 meters @ 0.076% Mo).

Note a qualified person has not done sufficient work to classify the historical estimate as current mineral resources, the issuer is not treating the historical estimate as current mineral resources and the historical estimate should not be relied upon

Dr. Luca Riccio Ph.D. P.Geo is the Qualified Person responsible for reviewing the technical results reported in this release.



 

 

14.07.11 06:22

371 Postings, 3968 Tage Leo4stocksnewsssssssssss

Tosca Mining auf dem Weg zum Kupfer Produzenten!

 

Der nächste Sprung bei den Industriemetallen steht bevor!

Mit dem weiter anhaltenden weltweiten Konjunkturaufschwung sollte der Kupferpreis auch in den nächsten Jahren seinen Aufwärtstrend fortsetzen. Die aktuelle schwäche ist eher als Korrektur zu betrachten.

Entscheidende Bedeutung für einen länger anhaltenden Bullenmarkt kommt dabei den Schwellenländern zu, die gegenwärtig schon fast als eine Art „Konjunkturlokomotive“ fungieren. China dürfte auch 2011 wieder zweistellig wachsen oder aber mit mindestens achteinhalb bis neun Prozent. Ähnlich sieht es in Indien aus, wo – wie in fast allen Schwellenländern – immer noch ein gewaltiger Bedarf an Infrastruktur besteht, wozu man gewaltige Mengen Kupfer benötigt. Und auch in vielen anderen Emerging Markets läuft die Wirtschaft bemerkenswert rund.

Versorgungslücke bei Kupfer!

Die Versorgungslage bei Kupfer ist angespannt – um nicht zu sagen prekär. Gab es 2009 noch einen globalen Produktionsüberschuss von 188.000 Tonnen, kam es bereits im letzten Jahr zu einem Primärdefizit von 250.000 Tonnen. In den ersten beiden Monaten des laufenden Jahres betrug der Nachfrageüberhang bereits 60.000 Tonnen, so dass die Mehrheit der Analysten – wohl zu recht – von einem gegenüber dem Vorjahr weiter steigenden Primärdefizit ausgehen. Dies gilt umso mehr, als mit einer Entlastung des Markts durch nennenswerte Produktionssteigerungen vorerst nicht zu rechnen ist: Obwohl sich der Kupferpreis bereits seit einigen Jahren in „luftigen Höhen“ bewegt und die Produktion damit außerordentlich rentabel macht, hielt sich der Anstieg des weltweiten Outputs seit 2005 in Grenzen: Mit einem Plus von 14,9 auf im letzten Jahr 16,1 Millionen Tonnen wurden gerade einmal gut eine Million Tonnen oder acht Prozent mehr ausgestoßen als 2005. Hintergrund: In den Haupterzeugerländern Chile und Peru kommt es immer wieder zu Produktionsunterbrechungen infolge von Erdbeben und/oder Streiks.

Tosca Mining Corp. auf dem Weg zum Kupfer und Molyproduzenten

Als sehr aussichtsreicher Kupferplayer ist uns in den letzten Tagen besonders Tosca Mining Corp. aufgefallen. Tosca hat sich das Red Hills Kupfer und Molyproject für 10 Mio. USD sichern können und will dieses in den nächsten Jahren zur Produktion bringen.

Das Red Hill Projekt hat historische Ressourcen von 120 Mio. Pfund Kupfer, was einem Marktpreis von ca. 600 Mio. USD entspricht. Alles abbaubar im Tagebau!

Die Liegenschaft befindet sich im US-Bundesstaat Texas, in der Nähe der mexikanischen Grenze. Somit finden wir eine exzellente Infrastruktur (Strom + Eisenbahn) in einer für Minenbetreiber günstigen Umgebung und die entsprechende politische Stabilität.

Vormachbarkeitsstudie von Rio Grande Mining

Bereits 1997 wurde die Liegenschaft von Rio Grande Mining ausführlich exploriert, so dass zahlreiche historische Bohrergebnisse vorliegen. Die gefunden Gehalte lagen teilweise sogar bei bis zu 8% Kupfer/Tonne Gestein, zudem wurde sogar eine Durchführbarkeitsstudie von Rio Grande Mining erstellt und man stand kurz davor, die Mine in Produktion zu bringen.

Zu seiner Zeit war allerdings der Kupferpreis auf 0,80 USD/ Pound deutlich niedriger als die aktuellen 4,30 USD/Pound. Zudem sind mit moderner Technologie die Produktionskosten niedriger als damals. Die Studie bescheinige der Mine damals ein wirtschafliches Betreiben bei einem Kupferpreis von über 1,10 USD/ Pound.

Oben drauf: Enorme Phantasie durch Molybden

Neben den gewaltigen Kupfervorräten wurden auch sehr gute Resultate an Molybdenium gemessen. In einem Bereich von 1000 Meter mal 200 Meter registrierte man Grade in der Range von 0,076 % Molybdenium. Man erwartet, dass sich die Molyzone noch in weitere Richtungen ausdehnt und möglichweise einen potentiellen Wert von einigen Millarden USD haben könnte. Bei den historischen Untersuchungen wurde schwerpunktmäßig auf das Kupfer geachtet. Einige positive Überraschungen sind hier also bei den anstehenden neuen Bohrungen möglich.

Aktuelle Vorhaben von Tosca Mining

Tosca Mining konnte Ende März eine Kapitalerhöhung zum Preis von 35 Cent am Markt platzieren und über 5,2 Mio. CAD an Eigenkapital einwerben. Somit ist die Gesellschaft für die Pläne der nächsten 2 Jahre gut finanziert. Insbesondere soll daran gearbeitet werden, die historischen Bohrergebnisse in eine nach der strengen kanadischen Ni 43-101 Richtlinie entsprechenden Resource umzuwandeln. Das Managementteam um Dr. Sadek El-Alfy, der zuvor COO bei Creston Moly Corp war und dort eine bedeutende Moly/Kupfer-Liegenschaft entwickelt hat, will zudem auch die Molybdänvorkommen auf der Liegenschaft weiter erkunden. In den nächsten Monaten kann somit mit einigen neuen Bohrergebnissen gerechnet werden.

Fazit:

Die aktuelle Schwäche bei Minen- und Explorationsunternehmen bieten eine hervorragende Kaufgelegenheit. Der Markt hat eindeutig nach unten übertrieben, viele Rohstofffirmen haben sogar Aktienrückkaufprogramme gestartet weil sie der Überzeugung sind, dass die Aktienkurse zu günstig sind. (Vale,BHP,Petaquilla etc.) Im Zuge eines wieder anziehenden Marktes winken schöbe Kursgewinne. Mittelfristig dürften die Rohstoffpreise, insbesondere Kupfer, weiter anziehen, womit Kupferaktien und Explorer zu den Börsenfavoriten gehören sollten. Tosca Mining hat sich eine hervorragende Liegenschaft gesichert und man kann auf Grund der Erfahrung des Managements davon ausgehen, dass diese auch zur Produktion gebracht wird. Auf dem aktuellen Bewertungsniveau von ca. 11. Mio. Euro, wobei noch 5 Mio. CAD in Cash vorhanden sind, scheint uns die Aktie deutlich unterbewertet.

Tosca Mining Corp. Aktueller Kurs 0,25 Euro Kursziel 0,90 Euro

 

28.11.11 19:36

5831 Postings, 3302 Tage Italymaster@ leo

woher hast du den bericht gehabt?  

24.02.12 09:50

15274 Postings, 5912 Tage harry74nrwnach dem NI-Report

koennte im Anschluss PDAC nochmals ein grosser Schub zu Beginn Maerz erfolgen

der Blaetterwald ist schon wieder aktiv....
-----------
.ariva.de/forum/Lexam-VG-Gold-WKN-A1H396-Faktensammlung-430036

27.02.12 09:41

15274 Postings, 5912 Tage harry74nrwaus dem Schlaf erwacht ? steigende Umsaetze

-----------
.ariva.de/forum/Lexam-VG-Gold-WKN-A1H396-Faktensammlung-430036

28.02.12 19:20

15274 Postings, 5912 Tage harry74nrwCAN weiter...

http://www.stockhouse.com/financialtools/...view.aspx?qm_symbol=V.TSQ
-----------
.ariva.de/forum/Lexam-VG-Gold-WKN-A1H396-Faktensammlung-430036

06.03.12 06:58

15274 Postings, 5912 Tage harry74nrwwieder mit volumen in can hoch..

-----------
.ariva.de/forum/Lexam-VG-Gold-WKN-A1H396-Faktensammlung-430036

10.07.12 20:11

5831 Postings, 3302 Tage Italymasterhmm

news gibts hier wohl garkeine?  

   Antwort einfügen - nach oben