PAION Eine Fledermaus lernt wieder fliegen

Seite 1 von 1873
neuester Beitrag: 18.10.19 14:36
eröffnet am: 30.07.08 06:10 von: gurke24448 Anzahl Beiträge: 46807
neuester Beitrag: 18.10.19 14:36 von: sam 55 Leser gesamt: 8214232
davon Heute: 1502
bewertet mit 87 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1871 | 1872 | 1873 | 1873  Weiter  

30.07.08 06:10
87

1813 Postings, 5670 Tage gurke24448PAION Eine Fledermaus lernt wieder fliegen



PAION ist im Augenblick mit ca. 32 Millionen ? bewertet. Ende März waren noch gut 50 Millionen ? in der PAION Kasse. PAION hat die Kosten für die weitere Entwicklung auf ein Minimum reduziert, so daß in etwa mit jährliche Kosten in Höhe von 10 Millionen ? oder knapp darüber zu rechnen ist. Also erhalte ich die gesamte Pipeline und zwei Jahre Entwicklungszeit für umsonst. Lizenzzahlungen an PAION sind noch gar nicht mit eingerechnet.
Ich würde mich freuen, wenn sich einige Mitstreiter finden und über Paion und die Pipeline zu diskutieren.

Grüße
Gurke

Das werde ich mir 2 Jahre in Ruhe anschauen, was PAION aus dieser Pipeline macht. Bin sehr gespannt drauf.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1871 | 1872 | 1873 | 1873  Weiter  
46781 Postings ausgeblendet.

10.10.19 16:12
1

2777 Postings, 3692 Tage JoeUpjetzt mal ehrlich, KeinGM

beschäftigst du Dich auch inhaltlich mit Deinem Investment, falls Du investiert bist.
Etliche Post vorher wurde es bereits gezeit. Ich mach es noch einmal.Dort kannst Du klar anhand der Tabelle ersehen, ob es Optionen waren oder gewandelt wurde.
Du kannst auch noch einmal in den GB 2018 schauen, dort ist beschrieben, aus welchem
Optionsprogramm wann zu welchen Kursen aufgrund der Ausübungshürden gezeichnet
werden kann!
Hier noch einmal zu DEINER Verständigungsvertiefung:

-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe
Angehängte Grafik:
op.jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
op.jpg

10.10.19 16:16

2777 Postings, 3692 Tage JoeUpund falls Du denken solltest, wie es ein anderer

Poster bereits angedacht hat, das es aus einer anderen Wandlungsanleihe kommt, so
stellt sich die Frage, ob Paion noch eine andere Wandlungsanleihe ausgegeben hat!
Und wenn dann der Einwand kommen sollte "das hat uns Paion nicht gesagt" so kann
man auch nur auf die ADHOC Pflicht dieser Finanzierungsgebaren hinweisen!°
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

10.10.19 16:17
1

1487 Postings, 1268 Tage HulksterSöhngen,Penner und der Rest


Wenn man es so überlegt, sind Söhngen,Penner und der restliche Haufen nicht besser als die ganzen Miesmacher hier im Thread.
Den Herrschaften ist der kleine Anleger doch völlig egal und ehrlich gesagt frage ich mich langsam ob die
einen schnellen Erfolg der Zulassung überhaupt wollen. Lebt sich doch prächtig mit einem fetten Gehaltsscheck jeden Ersten.
Warum sonst geht hier nichts vorwärts?
Was ist denn mit dem Zulassungsantrag auf Basis der Cosmodaten? Dort hatte man doch angeblich im Frühjahr ein sehr positives Pre-Meeting mit der zuständigen Behörde. Das würde uns sicher einen Schub geben oder zu mindestens beruhigend auf den Kurs wirken.
Aber .......wieso die Eile, es lebt sich doch gut auf unsere Kosten.



 

10.10.19 16:30

2777 Postings, 3692 Tage JoeUpne Hulkster, da ist schon ein Unterschied,

aber daß denen der kleine Aktionär nur auf der HV interessiert, damit der die Schnauze hält,
dürfte man aus deren Kommunikationsunfähigkeit oder -unwilligkeit schließen.
Das ist deren größtes Problem. Wenn die ein Sache wie die Wandelanleihe richtig erklären
würden, so kämen sie erst garnicht in den Verdacht, etwas verschweigen zu wollen. Aber dies
Nichtkommunikation ist das, was zu wilden spekulationen führt!
Den schnellen Erfolg wollen sie schon. Die Firma existiert danach schon weiter und die Gehälter-
und Gehaltsbestandteile fließen weiter. Zudem können sie, wenn der Kurs hoch geht, auch ihre
Aktienoptionen einlösen, die aufgrund von Zielerreichungsvorgaben gewisse Ausübungshürden
erreichen müssen. Und die Aktien von Söhngen und Beck werden ja auch mehr wert und der
Vorstand darf sich dann auf der näcjsten HV bejubeln lassen, statt einen auf die Mütze zu bekommen.
( Bei der letzten HV waren schon recht viele unwillige Stimmen zu hören)!
Der US Zulassungsantrag, den Cosmo als Lizensnehmen gestellt hat, läuft und es soll im
April 2020 ein Ergebnis präsentiert werden.
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

10.10.19 16:36

1487 Postings, 1268 Tage Hulkster@JOEup


Sicher wahr.
Froh bin ich nur, das mein Ziel von Anfang an ein Kurs von 4,xx war und ist.
Halte ich noch immer für machbar.


 

10.10.19 18:28

2777 Postings, 3692 Tage JoeUpFehler kann jeder machen und eigentlich bin ich

da nicht so kleinlich!
Aber da Paion nicht sehr freundlich mit meinen Interessen umgeht, bin ich jetzt kleinlich!
Paion hat eine falsche Veröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte nach § 41 WpHG  
vom 30.9.2019 herausgegeben. Sie haben 3.000 Stimmrechte mehr gemeldet aus ausgegeben wurden.
Im Kopfrechnen bin ich noch einigermaßen fit, habe die Summen vom August und Sept. 2019
überschlagen und Fehler entdeckt.
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

10.10.19 19:54
1

2453 Postings, 3461 Tage elbaradoLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 16.10.19 13:55
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

11.10.19 20:31
3

5279 Postings, 2549 Tage derbestezockerLeute ich

bin hier auch fett investiert, aber sehr enttäuscht vom Kursverlauf, deshalb bin parallel noch in Evotec und Wirecard ansonsten hätte ich die ganzen Jahre nichts verdient.
 

11.10.19 21:31
3

935 Postings, 1430 Tage MinusrenditeDann bist du wohl nicht

derbestezocker.  

12.10.19 18:46

1978 Postings, 1053 Tage Renegade 71elba

die einzigen die hier lachen das sind wir ,aber leider nur über dich,und nicht weil du so intelligent bist.leider.  

14.10.19 20:59

5279 Postings, 2549 Tage derbestezockerMacht doch mal

Druck auf der nächsten Hauptversammlung gegen den schlechten Kursverlauf, geht da mal hin und macht mal Randale, bin gespannt was da dann abgeht.  

14.10.19 21:53
2

16 Postings, 1084 Tage wellenreiter91Moin zusammen

Das der Sarkasmus eng verwandt ist mit der Enttäuschung wissen wir schon, erleben es aber hier sehr anschaulich. Die meisetn von Euch denken, Remimazolam sei Paion, aber das ist falsch. Ihr habt Aktien von Paion, aber nicht von Remimazolam. Es ist sicher eine gutes Anästhetikum bzw. Narkotikum, aber natürlich nicht das einzige auf der Welt. Flavirufa hat mehrfach die positiven Fakten dargestellt. Nun sage ich Euch - und das wisst Ihr alle auch -, dass nicht die Substanz, sondern die Vermarktung Geld in die Kasse spült. Und da wird es erhebliche Probleme geben. Paion kann das Produkt nicht selbst vermarkten und hat sich deshalb Lizenznehmer gesucht.  Das ist sicher der richtige Schritt für so ein kleines Unternehmen. Wenn die Zulassungen kommen sollten, wird Paion auch daran verdienen-wieviel das in Summe ist,  weiß keiner der Kleinanleger. Der Aktienkurs spiegelt das aktuell nicht wieder. Warum nicht ?? ...das allein ist die spannende Frage, die aktuell keiner von Euch beantworten kann außer dem Management. Und an diese Leute kommt Ihr nicht ran. Die werden auch auf der nächsten JHV keine schlüssige Erklärung für Kleinanleger abgeben. Das größte Problem wird sein, die Substanz im Markt gegen die Konkurrenz zu etablieren, und das zu einem konkurrenzfähigen Preis.  Wenn ich ein Auto konstruiere und das vom KBA zugelassen wird, habe ich nur Kosten gehabt und noch nichts verdient. Allein der Markt wirds richten. Und die Konkurrenz schläft sicher nicht.  In Deutschland müsste Remi erstmal durch den GBA (Gemeinsamer Bundesausschuss der Ärzte und Krankenkassen) Wenn Remi dann als sogenanntes "Me too" -Präparat angesehen werden sollte (also ein Medikament ohne wirkliche Innovation) , werden die Krankenkassen in Deutschland die Kosten der Anwendung nicht einmal bezahlen. Solche Präparate/Medikamente verschwinden dann sang- und klanglos vom deutschen Markt.  Seid Euch immer wieder darüber im Klaren, dass Paion ein Hochrisiko-Investment ist. Und macht Euch nicht die Welt "widde, widde, wie sie Euch gefällt ".    
 

14.10.19 22:22
1

2777 Postings, 3692 Tage JoeUpderbestezock

wie kommt es, daß Du andere aufforderst, das zu tun aber selbst nicht hingehst!
Die Fragen wurden gestellt und die Antworten sind immer die gleichen über die Jahre
"wir haben keinen Einfluß auf den Kurs" "Brexit" "Marktschwäche" !
Auf die Idee einer besseren Unternehmenskommunikation sind sie bisher - leider -
nicht gekommen. Da wird mal ein Video mit Söhngen gemacht, ein Artikel in einer
Zeitung und - dann erlahmt die Energie. Keine Ideen! Dabei macht flavirufa doch bereits
die Arbeit für Herrn Penner.  Hier im Board und anderen Boards werden dauernd irgend-
welche Fragen aufgeworfen, die aufgenommen und in einem regelmäßigen Blog, Brief oder
was es so gibt, beantwortet werden könnten. Flavirufa findet dauernd Artikel, die die
Qualität von Remimazolam unterstreichen.
Aber wahrscheinlich halten die bei Paion die Aktionäre für zu doof für so etwas.
Aber, derbestzock, dann sehen wir uns auf der nächsten HV, ne?
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

15.10.19 08:00
1

1487 Postings, 1268 Tage Hulkster@Joeup


Genau wie Du schreibst, eine tolle Idee wäre eine bessere Kommunikation des Vicepresidenten, seines Zeichens Chef der IR!! Dem Typen habe ich da. 5 mal geschrieben, mit diversen Fragen.
Antwort kam immer schnell ( eine IR die teils innerhalb von 5 Minuten antwortet sagt uns was ?? ),
stets mit dem selben Gesabbere "das man sich bei relevanten News melden würde" und man ja der
Fairness halber das so machen müsse..........

Warum sollten die was ändern, die fetten Gehälter kommen Dank uns immer pünktlich.
Also warum das System der Ausbeutung ändern? Ich denke sogar das der Geldabfluss sich verstärken wird, da der Söhngen bestimmt den Neuen Vorsitzenden unterstützen wird. Dazu bekommt er bestimmt  einen fetten Beratervertrag.

Was kam denn von Paion ( nicht von den Lizenznehmern ) in diesem Jahr an News, was nicht nur Blabla war?
Man hätte im Frühjahr mit dem Zulassungskommision ja so ein tolles Pre-Meeting bzgl. der Zulassung auf Basis der Cosmodaten, Das wolle man jetzt in Angriff nehmen. ! 5 Monate später haben wir was?NICHTS!!
Wohlgemerkt, die Daten lagen und liegen komplett vor. Man müsste halt mal.........








 

15.10.19 09:55

Clubmitglied, 244 Postings, 969 Tage klbuerglendie Kommentare sind ja alle anonym

Warum könnten die so interessanten Kommentare nicht auch von einem Mitarbeiter von Paion kommen?
Sie sind es ja die die Vorteile des Produktes herausfinden/hervorheben sollen/müssen.
Denn ohne positive Argumente kann kein Produkt in/den Markt weder einsteigen noch erobern.  

16.10.19 14:57

1487 Postings, 1268 Tage HulksterGolf statt Meldung


Tja, so ist das!!
Der eine CEO geht und ein Neuer tritt an seine Stelle.
Das wäre jeder anderen Firma mindestens eine Meldung wert, nicht so Paion.
Dort scheint man so auf dem hohen Ross zu sitzen, das einem die Altaktionäre am Allerwertesten
vorbei zu gehen.
Oder muss der Penner das Wetter ausnutzen und dem Neuen CEO die besten Golfplätze in der Region
vorzustellen? Als Exsportlehrer sollte er als Caddy ja geeignet sein.
Naja, evtl. kommt ja am Donnerstag was, da sollte das Wetter schlecht sein, da könnte man sich mal
im Büro nützlich machen............


 

16.10.19 15:46

1487 Postings, 1268 Tage HulksterPenner

habe dem Vicepresident mal ne laaange Mail geschrieben mit viiielen Fragen.

Antwort kam............




Bin halt nicht sein Lieblingsschüler.crywink



 

17.10.19 18:57

2453 Postings, 3461 Tage elbarado1 Monat über geplanten Termin

Mittlerweile ist paion 1 Monat über geplanten Termin mit der Zulassung. Es gibt scheinbar Probleme bei der Zulassung.  Der Kurs zeigt wo es hingeht.
Denke bald unter 1 Euro.

Pure Genugtuung für mich.

Im übrigen bitte denkt an eure Tippabgabe.

 

17.10.19 19:35

1978 Postings, 1053 Tage Renegade 71elba

und du denk an meinen Grillabend  

17.10.19 20:11

935 Postings, 1430 Tage MinusrenditeHier mein Tipp:

Augsburg : Bayern: 0:6

Okay, ambitioniert.  

17.10.19 21:27

1487 Postings, 1268 Tage Hulkster@renegade


Der würde dort nie auftauchen, die Eier hat der nicht!!!!

Prost  

18.10.19 02:33
5

46 Postings, 111 Tage Micha108@elba

von deinen geistigen und riefen Fähigkeiten hast du uns ja schon überzeugt!
Das du einen Kalender nicht lesen kannst unterstricht das noch dazu... ;)

Warum und wozu Genugtuung???
Wenn Dummheit weh tun würde... Du würdest um Zulassung von Remi betteln, nur um bis ans ende deiner Tage sediert zu werden . :)))

Meinen Rat, nur an dich, und bitte, dass sollte kein anderer machen:
Investier noch dein ganzes Vermögen in Put-Scheine. die 4,83? sind da bestimmt gut angelegt  

18.10.19 11:22

1487 Postings, 1268 Tage HulksterPhantasien


Im Nachbarthread behauptet einer das die erste Zulassung am 19.11. kommen soll.
So was ist sehr unseriös , zeigt aber wie verzweifelt manche inzwischen sind.



 

18.10.19 11:47
2

2777 Postings, 3692 Tage JoeUpwenn Ihr auf der Hauptstr. Eures Wohnortes

einen Spinner irgendwelche Verschwörungstheorien, Weltuntergangsszenarien oder sonstige
abstrusen Gedanken von sich geben hört, bleibt Ihr dann stehen und hört zu - oder versucht
gar mit ihm darüber zu diskutieren, obwohl Ihr wißt, daß es sinnlos ist? Ne, macht Ihr nicht!
WARUM macht Ihr das hier! Auf der Hauptstr. macht Ihr einen Bogen, hier habt Ihr ignore!
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

18.10.19 14:36

693 Postings, 2166 Tage sam 55Hulkster

Alias Radieschen gti auf wo,

16.11.2018, 11:00 -

Paions neues Narkosemittel Remimazolam ist in China einen Schritt näher an der möglichen Marktzulassung. Die National Medical Products Administration, NMPA, in China hat den Zulassungsantrag für den Einsatz des Wirkstoffs in der Kurzsedierung angenommen. Beantragt hatte diese Paions chinesischer Remimazolam-Lizenznehmer Yichang Humanwell. Das Aachener Unternehmen erhält als Folge der Behördenentscheidung eine Meilensteinzahlung in Höhe von 0,5 Millionen Euro. Eine Zulassung von Remimazolam in China steht damit vor der finalen Entscheidung.( Zulassung dauert ca.12 Monate )

Hört das mal auf mit deiner Hetze... wen interessieren hier dann 3 Tage wenn remimazolam dann heuer früher genehmigt wird ..... wie verzweifelt und frustriert mußt du erst sein Tag ein Tag aus wie hier und in der nachbarschaft die Leute aufzureiben .... mach mal ne Pause alter !
4investors-News: Paions neues Narkosemittel Remimazolam ist in China einen Schritt näher an der möglichen Marktzulassung. Die National Medical  ...
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1871 | 1872 | 1873 | 1873  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben