Gerry Weber

Seite 1 von 59
neuester Beitrag: 13.08.19 12:18
eröffnet am: 25.02.10 12:42 von: paulmc Anzahl Beiträge: 1466
neuester Beitrag: 13.08.19 12:18 von: KINI Leser gesamt: 345203
davon Heute: 102
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
57 | 58 | 59 | 59  Weiter  

25.02.10 12:42
15

65 Postings, 4885 Tage paulmcGerry Weber

fundamental gute Zahlen
guter konservativer Ausblick
ein Aktien-Basisinvestment  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
57 | 58 | 59 | 59  Weiter  
1440 Postings ausgeblendet.

17.07.19 13:47

3243 Postings, 398 Tage Visiomaximasiehe G+ V

Bilanz , dort stand immer alles drin  

17.07.19 14:08

167 Postings, 288 Tage Hobbytrader0815haben se euch die letzte Buxe geklaut

17.07.19 15:54
3

11845 Postings, 3064 Tage crunch time@Ketchup123: #1439 Klar, Schuld haben immer andere

Ketchup123: #1439 Wahnsinn.....Sah zu schön aus, als das es war sein konnte. Wie die überhaupt bei den Zahlen insolvent gehen konnten??? Naja. Lug und Trug eben...Aktionäre werden enteignet. Kennt man ja.
==================
Wie kann man hier am Ende auch nur ansatzweise noch überrascht sein, wo  die Entwicklung doch lange schon absehbar war? Glaubt einer ernsthaft die Gläubiger verzichten auf Forderungen damit Aktaktionäre noch gepampert werden? Problem ist für mich auch in diesem Falle mal eher die Dummheit/Faulheit  vieler Anleger, die dann ständig die Schuld beim scheitern anderen Leuten geben wollen anstatt einmal im Leben sich selbst zu hinterfragen. Hier wurde seit langer Zeit von so vielen Usern und  Medien dauergewarnt vor Totalverlust. Man müßte also entweder nicht die hellste Kerze auf der Torte sein, um das nicht zu verstehen oder ein mentale Blockade haben, weil man stets elementarste Warnungen im Leben überhört. Beides keine so wirklich gute Qualifikation für ein erfolgereiches Börsendasein.

Die Bude hatte bekanntlich  ca. 300 Mio Schulden. Die Substanz der Bude gibt das bei weitem nicht her. Ist auch bekannt. Die häßliche Oma-Mode die man seit Jahren verkauft ist unzumutbar und die Gewinn fehlen, um die Gläubiger zu befriedigen. Da mußte also der Schnitt her.  Kein Gläubiger möchte auf St. Nimmerlein vertröstet werden. Wer also mitdenken wollte, der konnte  frühzeitig 1 + 1 zusammenzählen.  Ex-CEO, Insider und AR-Mitglied Ralf Weber hat ja auch jedem seit Monaten klar gezeigt mit seinen DD, daß Flucht aus dem Wert zu jedem Preis immer besser ist als hier zu warten bis man bei Null steht. Es ist nunmal so, daß die Gläubigerforderungen hier vorrangig zu bedienen sind bzw. gesichert sind und erst danach geschaut wird was für Aktionäre vielleicht noch übrigbleibt. Der Insoverwalter schaut in der Regel danach, daß möglichst die Gläubiger dem Ganzen zustimmen ( ohne Zustimmung der Gläubigerversammlung geht es nicht) und möglichst dabei auch viele Jobs noch gerettet werden.  Altaktionäre spielen da eine völlig untergeordnete Rolle bei so einer Inso.

Klar war  hier  => die Gläubiger werden mangels Masse keine 100% bekommen und somit die Altaktionäre 0%. Gibt ja soviele vergleichbare Fälle in den letzten Jahren wo es so gelaufen ist. Habe oft genug hier derartige Fälle aufgeführt.  Und um Legendenbildung entgegenzuwirken => Hier werden keine Anleger "enteignet".  Was nichts mehr Wert hat (wg. totaler Überschuldung) ist nunmal dann am Ende eine tote Aktie. Börse ist nicht nur Chance , sondern auch Riskio. Auch Totalverlustrisiko. Wenn du an der Losbude eine Niete ziehst, dann wirst du auch nicht enteignet. Du hast auch da vorher Geld bezahlt und am Ende hast du ein Papierstück ohne Wert. Er wird ein Neuanfang gemacht mit neuem Geld, wo eigentlich nur der Name noch bleibt. Ob Robus&Co. es wirklich schaffen den Kahn wieder flott zu bekommen mit der neuen Kohle ist auch nicht  so sicher. Die haben in ähnlichen Fällen in den letzten Jahren auch schon den ein oder anderenMißerfolge gehabt.

Wer  - so wie hier- in etwas investiert was klar erkennbar nichtmals den Wert hat seiner Schulden hat, der ist SELBER der Schuldige, wenn es am Ende schief geht.  Hier konnte jeder frühzeitig raus, wenn man eine richtige Risikoabwägung gemacht hätte. Wer aktiv an der Börse agiert und auf Einzelwerte setzt, der muß sich dann auch die Mühe machen die Lage stetig zu beobachten. Wer seit der Inso-Verkündung  vor einigen Monaten dann hier unbediengt russisches Roulette spielen wollte wollte, mit einer Knarre wo in JEDER Kammer eine Kugel war, der war hier seit Monaten richtig. Wer weniger Masochist ist,  konsequent Money&Risc Management beim investieren betreibt und sich Dinge nicht krampfhaft schönredet, der hat sich das Ganze seit langem doch nurnoch interessiert von der Seitenlinie angeschaut.

Wer klug ist, der wird es hoffentlich als große Lehre anssehen. Wer dumm ist, der wird den gleichen Fehler auch wieder bei nächster Gelegenheit machen. So ist eben Börse.  

Angehängte Grafik:
b__rse.jpg (verkleinert auf 68%) vergrößern
b__rse.jpg

17.07.19 16:45

94 Postings, 316 Tage BoersenanalystStrafanzeige gegen Familie Weber und Vorstand

Leute,

Ich bin zwar nicht investiert, trotzdem ist Strafanzeige gegen Familie Weber und Vorstand zu erstatten wegen Betrug und Untreue also Misswirtschaft.  

17.07.19 16:46

75 Postings, 225 Tage Helius3000Oma-Mode

Btw.
Hier bei uns auf einem Stadtteil-Bahnhof, hatte Gerry Weber auch ein Ladengeschäft. Garnichtmal so klein eigentlich.
Ausser der Verkäuferin habe ich da eigentlich nie jemanden drinnen gesehen.
Wieviel Geld ist da verbrannt worden ? In so einer Bahnhofshalle drüpfte die Miete auch nicht gerade günstig sein.

Und dann diese Oma-Mode.... Omi`s sind ganz selten zum einkaufen im Bahnhof....  

Davon abgesehen ist die gesamte Textil-Industrie sowieso ein heisses Eisen. Da sind in Deutschland schon eine Menge Firmen Pleite gegangen.  

18.07.19 08:31
1

2410 Postings, 652 Tage MarketTrader"@Helius3000: Oma-Mode?" ich will auch mal spammen

Btw.
Hier bei uns auf einem Stadtteil-Bahnhof, hat Gerry Weber auch ein Ladengeschäft. Garnichtmal so klein eigentlich.

Ausser der Verkäuferinnnen habe ich da eigentlich immer 5-10 kunden*innen  drinnen gesehen.

Wieviel Geld ist da gemacht wurde ? In so einer Bahnhofshalle dürfte die Miete auch nicht gerade ungünstig sein.

Und dann diese Oma-Mode und die anderen sachen, fuer jung und alt.... Omi`s sind ganz selten zum einkaufen im Bahnhof...und wenn, dann mit begleitung von toechtern und enkelinen, also quasi immer.  

Davon abgesehen ist die gesamte Textil-Industrie sowieso ein heisses Eisen. Da sind in Deutschland schon eine Menge Firmen Pleite gegangen und noch viel mehr haben bzw werden ueberleben.  

18.07.19 22:39
2

202 Postings, 569 Tage m_rk..

Das Ding würde nicht mal Carola Rackete retten... abschreiben und weiter gucken!  

18.07.19 23:18
4

3643 Postings, 1225 Tage tom.tomSpätestens jetzt...

...wo, definitiv und unwiederbringlich, für die Aktionäre Schicht  im Schacht ist, ist selbst
zocken ein unsinniges Risiko!

Irgendeiner wird hier mächtig in die Röhre schauen...wenn er der Letzte ist bei dem abgeladen wird!
Diese AG ist hochoffiziell mausetot!!!
Davon mal abgesehen...bei den heutigen Tagesumsätzen ist, gemessen am gigantischen Risiko, eh nichts zu holen.

Ich verstehe es nicht wie man hier noch zocken kann ....ich verstehe es wirklich nicht!
 

19.07.19 11:50
1

1474 Postings, 4485 Tage borntoflyMan staune...

...die Leiche bewegt sich noch. Zum Zocken reicht es offenbar doch noch?  

19.07.19 14:04
1

254 Postings, 109 Tage Ketchup123Stimme ich zu

bei 6 Cent zocke ich auch nicht mehr.

das sieht nach Ende im Schacht aus.
Investor Relations haben es auch gesagt.

Klar wird es da noch Zuckungen geben.

Aber sehen wir nur mal als Bsp, Freddie Mac und Mae ( wegen Penny )
die haben die magische Grenze nicht unterschritten.
Oder Thielert Flugzeugbauer, falls die noch einer kennt.
Oder ein großer amerikanische Solarhersteller...habe den Namen nicht mehr im Kopf.


Da kamen die Zuckungen von 20 Cent auf ü1,50.


GW eher wie Solar Millenium oder QCells, wer da noch zockt, der muß verdammt gute Gedanken haben.

Hüllen können was abliefern, ü500% sehr oft, aber nicht 6 cent Hüllen.

Nicht 6 Cent Hüllen....
Die nicht.

Die sterben so vor sich hin.
 

19.07.19 14:06
1

254 Postings, 109 Tage Ketchup123Danke an das Management

von Gerry Weber.

Ihr habt tolle Arbeit abgeliefert.  

19.07.19 14:43

1474 Postings, 4485 Tage borntoflyKetchup123:

Worldwater  bzw. Entechsolar  

19.07.19 15:13
1

27 Postings, 33 Tage Stefan Köpplwirklich schade

ich hätte gehofft das es anders endet, obwohl ich mir selbst nicht traute reinzugehen. aber euer mut hätte eine belohnung verdient.  

22.07.19 10:16
1

4864 Postings, 6787 Tage KINIDenke hier wird es noch einen Zock geben

da alle Großaktionäre nun verkauft haben.....Spielball der Zocker nun  

22.07.19 12:44
3

790 Postings, 576 Tage alphariderRat

Man kann nur jedem raten hier die Finger von zulassen.

Da tradet jemand mit 10-15k Euro die komplette Aktie um 20% hoch.

Verbrennt euch hier nicht die Finger.  

22.07.19 14:40

61 Postings, 2831 Tage HuntingWulfeno risk

no fun?.;.))  

22.07.19 17:23
2

5976 Postings, 429 Tage DressageQueenZocken kann man hier nur

wenn man zu dem kleinen Kreis der Leute gehört  ...die hier die Kurse lenken ... aber nicht wenn man hier mit Pflaschenpfand auf gut Glück zockt.  

25.07.19 11:40
2

11845 Postings, 3064 Tage crunch time#1457

HuntingWulfe: #1457 no risk,no fun?.;.))
===================
Welches Risiko? Hier geht es relativ risikolos  runter auf Zero  für Altaktionäre im Zuge des Kapitalschnitts. Wünsche dir trotzdem viel "fun".

 
Angehängte Grafik:
182544_b.jpg (verkleinert auf 57%) vergrößern
182544_b.jpg

29.07.19 17:21

4864 Postings, 6787 Tage KINIKauft jemand was ein aktuell

31.07.19 15:06

254 Postings, 109 Tage Ketchup123Isse

Platt.

GW ist Platt.

Das gleiche wie bei vielen anderen......

Das ist aber nicht das schlimme.
Das Management, Gerry Weber an sich und die Zahlen die veröffentlicht wurden, zeigen die Börse.

Und ich bleibe dabei....
Es gibt diese Glaube ich 5gs, wozu auch der Glaube gehört :-)

Ich habe mich gaaaaaaanz lange von GW fern gehalten.
Seit 2015 aber auf der Watch !

Weil einer der 5gs "Das Gefühl" es mir verboten hat.

Ich könnte das jetzt weiter kommentieren.

Aber Fazit:
Wenn man ein Gefühl hat, das nicht nur der Markt, sondern das Management also das Unternehmen Dich verarscht, sei extrem vorsichtig.

Hier zum Glück, las ich es immer wieder zwischen den Zeilen...

Das hätte auch fatal enden können, aber die Branche stand und steht eben vor einem Neuanfang.

Schläft das Management noch gut ????
Sicherlich, in warmen Betten, während sie Aktionäre zwangsenteiget haben, mit Ergebnissen die alles "meiner Meinung" nach, komplett verschleiert haben.

Aber ich arbeite Investor Relations mal auf.

Sowas war von den Zahlen nicht zu erwarten.

Aber mit Erfahrung wei0 man ´, wo man die Finger weg lassen muß.
Spekulativ bin ich +- raus, galubte aber das es ein Highlyer werden könnte.
Aber es gibt Limitalarm......

Danke Gerry Weber.



 

05.08.19 12:20

4864 Postings, 6787 Tage KINIGerry Weber kündigt Neuausrichtung an

09.08.19 19:36

35 Postings, 4183 Tage S2RS2Der letzte macht das Licht aus.

Fragt sich nur wer und vor allem, wann...?
Neuausrichtung sicherlich richtig, aber sie muss eben Erfolg haben und die Zielgruppe besser ansprechen als zuletzt. Ob das gelingt werden die nächsten Monate zeigen.  

12.08.19 12:01

35 Postings, 4183 Tage S2RS2Schlussverkauf

Am Wochenende in einem gut besuchten Einkaufszentrum an einem GW Geschäft vorbeigekekommen. Bis zu 50% Sale und trotzdem gerade einmal 1 Dame im Laden. Daran lässt sich sehr gut erkennen wie gefragt die GW Mode derzeit ist. Da hilft nur noch eine groß angelegte Neuausrichtung.  

12.08.19 12:35

11845 Postings, 3064 Tage crunch timeS2RS2 eher das Problem der neuen Investoren

Kann den Altaktionären von Gerry Weber inzwischen alles völlig egal sein, da sich das Kapitel GW eh für diese Gruppe bald schließen wird.


Firma gerettet ? Aktie stirbt https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...ie-stirbt-20188570.html
"..., die Altaktionäre werden entschädigungslos aus dem Unternehmen herausgedrängt...".

Von daher wird es hier die kommende Zeit wohl schleichend weiter Richtung 0,00 gehen.

 

13.08.19 12:18

4864 Postings, 6787 Tage KINIHier bissel Hoffnung für den laden

https://www.wiwo.de/unternehmen/handel/...n-mode-kommen/24896454.html

Auszug:
Die Chancen stehen also gut, dass die Insolvenz nicht das Ende für Gerry Weber ist, sondern ein Neustart. Immerhin hat das Gesamtimage der Marke, der Indexwert, vor einigen Wochen begonnen, sich zu erholen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
57 | 58 | 59 | 59  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben