Spieltaganalyse und Kaderdiskussion

Seite 1 von 285
neuester Beitrag: 20.09.17 23:16
eröffnet am: 25.08.13 11:43 von: cyrus_own Anzahl Beiträge: 7110
neuester Beitrag: 20.09.17 23:16 von: velmacrot Leser gesamt: 604501
davon Heute: 0
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
283 | 284 | 285 | 285  Weiter  

570 Postings, 2503 Tage cyrus_ownSpieltaganalyse und Kaderdiskussion

 
  
    
14
25.08.13 11:43

So ihr Lieben,

um nicht nur zu speziell auf die finanziellen Dinge zu schauen, hier die Möglichkeit sich über die vergangenen/anstehenden Spieltage auszutauschen.
Eure Meinung, Eindrücke und Emotionen zu den Spielen des BVB`s sind hier gefragt.

Desweiteren soll auch der Kader, sowie die Aufstellung und zukünftige Kaderplanung im Mittelpunkt der Diskussion stehen.

Ich würde mich über rege Teilnahme sehr freuen ;)
Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 23.08.14 13:50
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Falsches Forum

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
283 | 284 | 285 | 285  Weiter  
7084 Postings ausgeblendet.

2839 Postings, 2305 Tage Der TschecheGladbach-Stuttgart ist ja schon so ein Schmankerl

 
  
    
19.09.17 17:29
bei dem man sich ab 18:30 den nächsten Gegner vom BVB anschauen kann. Für mich untippbar, alles drin, trotz leichter Favoritenrolle für Gladbach.  

87061 Postings, 6400 Tage Katjuschawäre natürlich geil wenn Bayern heut nicht

 
  
    
19.09.17 17:38
gewinnt und der BVB die beiden kommenden Spiele 6 Punkte einfährt. Dann werden die Meisterschaftsträume wohl groß werden.

Danach kommt dann zwar Real und könnte wieder für einen Downer sorgen, aber grundsätzlich sähe das schon sehr gut aus.
-----------
the harder we fight the higher the wall

6330 Postings, 2425 Tage halbgotttCL gegen Meisterschaft

 
  
    
19.09.17 19:27
Eine mögliche Meisterschaft wäre wertvoller als alles andere, außer ein  CL Sieg natürlich. Aber ein CL Finale wäre für mich nicht so wertvoll

Was den Wert der Marke BVB angeht, ist extrem wichtig, daß man nächste Saison CL spielt, das ist klar wichtiger als ein gutes Abschneiden in der diesjährigen CL. Wenn man in dieser Saison das CL Achtel- oder Viertelfinale erreichen sollte, in der nächsten Saison hingegen nicht CL spielen sollte, dann ist jeder Erfolg in der diesjährigen CL NICHTS wert.

Falls man Meister wird, wäre man für die CL als Meister qualifiziert, in dem Fall gehe ich davon aus, daß der Wert der Marke BVB laut Brand Finance um 180 Mio steigen könnte (letzte 12 Monate 145 Mio), nicht nur wegen der Meisterschaft, sondern auch wegen der CL Reform, was den Wert klar erhöhen würde. Kaderwert könnte um mindestens 90 Mio steigen, Cash 45 Mio, macht nach dem neuen Bewertungsmodell von Bankhaus Lampe ein Kursziel von 12,90

Sollte aber auch klar sein, daß die Saison noch irrsinnig lang ist, da kann krass viel passieren.

2011/12 schienen die Bayern nach 6 Spieltagen schon durch zu sein, der BVB hatte 7 Pkt und Bayern hatte 15 Pkt, also fette 8 Pkt Rückstand für den BVB. Dann holte der BVB unglaubliche 16 Pkt auf und wurde mit 8 Pkt Vorsprung Meister.

Warum?

Weil man in der CL Gruppenphase erbärmlich versagte und in der Rückrunde keine Dreifachbelastung mehr hatte.

Der BVB sollte also gegen Real Madrid mit einer B-Elf spielen und das Spiel mit 0:5 herschenken, kleiner Scherz......

 

87061 Postings, 6400 Tage Katjuschadas ist hier der Spieltagsthread :)

 
  
    
1
19.09.17 19:31
-----------
the harder we fight the higher the wall

2839 Postings, 2305 Tage Der TschecheGladbach 1:0 von Rafael super vorbereitet

 
  
    
19.09.17 19:46
und vollendet. Er wird doch nicht so richtig in Form kommen vor dem BVB-Spiel?  

379 Postings, 1277 Tage cally1984Naja, alles andere

 
  
    
19.09.17 20:21
war jetzt aber auch wirklich nicht stark von Gladbach. Da denke ich, dass es auswärts beim HSV schwieriger wird 3 Punkte zu holen. Gladbach überzeugt mich bislang nicht. Wird schwierig für die Fohlen einen internationalen Platz zu ergattern. Selbst Stuttgart hat mittlerweile ein Chancenübergewicht in Gladbach.  

379 Postings, 1277 Tage cally1984und jetzt wird auch noch

 
  
    
19.09.17 21:03
der drucklose Meisterschaftsfavorit zu Hause gegen eine bayerische B-Elf auseinander genommen...






:-)  

87061 Postings, 6400 Tage Katjuschader Elfer für die Bayern ist die Quintessenz

 
  
    
3
19.09.17 23:17
meiner Skepsis zum Videobeweis.

Ich finde den Videobeweis eigentlich super, trotz all der angeblichen Probleme, die er bisher machte, die ich garnicht als Probleme sehe.

Aber dieses Handspiel ist das was ich seit Jahren auch ganz ohne Videobeweis als Problem gesehen habe, wenn Leute, die nie Fussball gespielt haben, am Fernseher in einer Zeitlupe ein Handspiel beurteilen wollen. Denn in der Zeitlupe sieht es immer nach Handspiel aus. Letztes Jahr gabs sowas mal als Reus aus kurzer Distanz den Ball an die Hand bekommen hat. Da wird dann immer von unnatürlicher Handbewegung gesprochen, was total albern ist. Wenn man sich in so einen Ball wirft, kann man die Arme nicht direkt an Mann halten. Klar war sie bei Naldo sehr weit oben, was aber daran liegt, dass er nach unten springt. Und dann kriegt er aus 1 Meter Entfernung den Ball an den Arm. Der Videoschieri am TV sieht natürlich in der Zeitlupe dann, dass der Ball eher langsam an den viel zu hohen Arm geht und pfeifft aus seiner Sicht zurecht. Und die Leute an Bildschrimen zuhause stimmen ihm dann genauso zu wie in den letzten Jahren auch. Wer mal Fussball gespielt hat, der wird sich über solche Pfiffe aber immer aufregen, weil man sowas nicht verhindern kann, es sei denn man springt völlig unnatürlich mit angelegten Armen in die Situation, was aber rein koordinativ schwer ist. Man will ja schließlich den Ball korrekt ohne Hand abwehren. Da kann ich nicht ohne Armeinsatz zum Ball laufen oder in dem Fall springen. Daran war nichts unnatürlich, sondern im Gegenteil wäre es unnatürlich die Arme da anzulegen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

87061 Postings, 6400 Tage Katjuschaein gutes Beispiel ist auch Pulisic in Freiburg

 
  
    
19.09.17 23:20
der einem Spieler den Ball im Strafraum an die Hand gespielt hat. Da war der Arm des Spielers auch nicht angelegt war, aber er läuft halt zu Pulisic und kriegt ihn dann aus nicht mal einem Meter an die Hand. Wenn das heute ein Elfer war, dann hätte Pulisic auch einen kriegen müssen, was ich aber für genauso schwachsinnig gehalten hätte.



ps: Schalke mit genug Chancen gegen die Bayern. Die bleiben weiter schlagbar.
-----------
the harder we fight the higher the wall

87061 Postings, 6400 Tage KatjuschaAuba Verkauf fast sicher

 
  
    
2
20.09.17 01:22
Zorc hat es bestätigt :)

-----------
the harder we fight the higher the wall

2839 Postings, 2305 Tage Der TschecheWas ein Ärgernis gestern wieder...

 
  
    
20.09.17 10:33
...Schalke völlig chancenlos, wie in den letzten Jahren macht ein vermeintliches Spitzenspiel mit Bayern-Beteiligung einfach 0 Spaß (es sei denn, man ist Bayern-Fan, der sich immer und immer und immer wieder an einseitigen Spielen seines Vereins ergötzen kann - solche soll es ja geben).

Zudem erscheinen Leipzig und Hoffenheim durch die Doppelbelastung überfordert und Leverkusen ist auch nicht mehr Leverkusen. Irgendwie wäre ich lieber Engländer - zumindest als Fußball-Fan.

Selbst wenn der BVB mit den Bayern mithalten können sollte in dieser Saison, ändert das irgendwie wenig an einer großen Langweile rund um die Buli-Spitze.

Ich werde mir kein neues Sky-Abo zulegen (aktuelles läuft Ende September aus), 19,99 + HD-Zuschlag für das Buli-Paket sind mir zuviel.  

87061 Postings, 6400 Tage Katjuschaich fand Schalke garnicht so chancenlos

 
  
    
20.09.17 10:39
Sicherlich war der Bayernsieg verdient, und natürlich hatten sie mehr Ballbesitz, aber Schalke hatte genug Chancen, sowohl selbst in Führung zu gehen als auch später auszugleichen. Zudem ist für mich der Elfer umstritten.
Mit etwas Pech für die sicherlich verdienten Sieger hätte dieses Spiel jedenfalls auch anders ausgehen können. Wie gesagt, genug Chancen hatten die Schalker inklusive Abseitstor, Aluminiumtreffer etc.

Zumindest erscheinen mir die Bayern weiterhin nicht gerade sattelfest in der Defensive. Und wenn sie vorne halt mal nicht effktiv genug sind, wie gegen Hoffenheim, dann verlieren sie solche Spiele auch mal.
-----------
the harder we fight the higher the wall

2839 Postings, 2305 Tage Der TschecheFand ich erst nach dem 0:2, als sie psychologisch

 
  
    
20.09.17 10:46
verständlicherweise nachgelassen haben - erst dann waren sie nicht gerade sattelfest in der Defensive.  

63 Postings, 196 Tage FreggaeMeisterschaftstraum

 
  
    
1
20.09.17 11:23
Glaubt ihr ernsthaft daran, dass der BVB diese Saison Meister wird?

Die einzige Konstante im Meisterrennen der letzten Jahre war doch, dass der BVB etwa 20 Punkte Rueckstand auf die Bayern hatte. Und ich sehe nicht wie sie dies aufholen sollten?

- Ohne die 19 Scorrer-Punkte von Dembele
- Mit Roman - ich konzentriere mit auf's lange Eck - Buerki
- Mit einer Abwehr die gerne auf Hoehe der Mittellinie verteidigt, obwohl einige Spieler recht langsam sind.
- ...

Das Spiel gestern hat gezeigt warum Bayern meiner Meinung nach wieder klar und deutlich Meister wird:
Eine Startformation ohne Neuer, (Lahm), Hummels, Boateng, Alaba, (Alonso), Thiago, Vidal, Ribery und Robben, also mit Ausnahme Lewandowski's ohne die Bestbesetzung der letzten Saison, hat auswaerts ohne groessere Probleme gegen Schalke gewonnen.

Hier wird gefeiert, dass Dortmund seine Stars in der CL schont und deswegen ein Spiel verloren hat. Bayern schont seine Stars in der BL und gewinnt sowohl CL als auch BL Spiel.

PS: Was fuer ein geiler Saisonstart meiner Augsburger!  

2839 Postings, 2305 Tage Der TschecheJo, Augsburg ist DIE Mannschaft der Stunde

 
  
    
20.09.17 11:28

6330 Postings, 2425 Tage halbgotttFreggae:

 
  
    
20.09.17 11:41
Deine postings sind mir zu Bayernlastig. Du schreibst immer nur wenn Du einen Widerspruch zu postings mit Bayern Bezug anzumelden hast.

Konkret bist Du davon ausgegangen, daß gegen Tottenham verloren werden könnte und hattest direkt deswegen verkauft. Es geht aber weder um Tottenham, noch um Bayern. Eine Meisterschaft ist für Fans ganz nett, für Aktionäre ist das ein komplettes Non-Event. Bei drei Meisterschaften seit dem ersten Börsengang ging es massiv runter, das sind die Fakten.

Wir sollten hier über RB Leipzig diskutieren, das ist viel interessanter. Bayern, BVB und RB Leipzig gelten bei den Buchmachern als absolute Favoriten auf die TOP 4 Platzierung in der Bundesliga. wer von denen Meister wird, ist egal. Eine CL Qualifikation ist bei CL Reform deutlich mehr wert als 100 Millionen ggü gar nicht international.

Bei RB Leipzig hatte ich vermutet, daß sie Schwierigkeiten bekommen könnten wegen der Dreifachbelastung. Das wissen auch die Leipziger selbst, Hasenhüttl hat auf 9 (!!!!!) Positionen rotiert und das hat überhaupt nicht hingehauen. RB Leipzig hat nicht etwa verloren, weil die Augsburger so toll gewesen wären, sondern weil eine so dermaßen junge und unerfahrene Mannschaft 9 Rotationen kaum stemmen kann.

 

63 Postings, 196 Tage Freggae@Halbgott

 
  
    
3
20.09.17 13:02
Hi hi, da hab ich doch gleich wieder einen Widerspruch anzumelden ;-)

Gestern Abend schreibst du hier:
“Eine mögliche Meisterschaft wäre wertvoller als alles andere, außer ein CL Sieg natürlich. Aber ein CL Finale wäre für mich nicht so wertvoll.”

Heute schreibst du:
“Eine Meisterschaft ist für Fans ganz nett, für Aktionäre ist das ein komplettes Non-Event.”

Drehst Du dein Faehnchen etwa im Wind, wie Du es gerade brauchst?

Ob Augsburg wegen der 9er Rotation Leipzigs gewonnen hat oder durch ein Tor von Gregoritsch, ist reine Fanboy-Diskussion, an der ich mich nicht beteiligen moechte.
Fakt ist bzw. relevant ist: Augsburg hat 3 Punkte gewonnen und ist aktuell punktgleich mit dem BVB. Leizpig hat 7 Punkte.

Eine gute Diskussionskultur sollte meiner Meinung nach auch unterschiedliche und differenzierte Meinungen beinhalten. Dieses andauernde Lamento “Kauft BVB Aktien, kauft BVB Aktien, kauft BVB Aktien” wird doch sonst langweilig ;-)
 

87061 Postings, 6400 Tage KatjuschaLeipzig hätte ja nicht so stark rotieren müssen

 
  
    
1
20.09.17 13:12
Wenn die denken, mit ihrer 1A Elf in Augsburg punkten zu können, bitte schön! Selbst schuld!

Fakt ist, Augsburg spielt überraschend stark nach vorne und ist hinten aktuell sattelfest. Das muss man erstmal so konstant auf den Platz bekommen. Respekt!


Im Übrigen weiß ich nicht was an Fraggaes Meinung bayernlastig sein soll. Seine Meinung ist durchaus nachvollziehbar, auch wenn ich finde, dass die Bayern schlagbar sind, wenn der Gegner effektiv seine Chancen nutzt und mutig in den Umschaltsituationen ist. Daher ist das Meisterschaftsrennen für mich offen, auch wenn die Bayern natürlich noch Favorit sind.

Man muss aber nicht, nur weil man BVB-Aktien-Fanboy ist, jede andere Meinung gleich kommentieren.
-----------
the harder we fight the higher the wall

6330 Postings, 2425 Tage halbgotttbei einer möglichen Meisterschaft

 
  
    
20.09.17 13:33
musst du differenzieren. Nirgends hatte ich geschrieben, daß deswegen der Aktienkurs steigen würde, nicht ansatzweise. Ist schon ein krasser Unterschied, ob ich schreibe, eine Meisterschaft ist wertvoll oder der Aktienkurs steigt. Hat nix und wieder nix mit einem Lamento kauft Aktien zu tun, sondern das genaue Gegenteil. Steht ja in meinem posting drin:

"Bei drei Meisterschaften seit dem ersten Börsengang ging es massiv runter, das sind die Fakten."

Höchstkurs in der Saison 2010/11 lag bei 3,69 das war sinnigerweise im November 2010, da ist noch nie eine Mannschaft Meister geworden. Am Ende der Saison stand der Aktienkurs bei 2,399 ein krasser Absturz

Die Double Saison 2011/12 brachte weitere Kursverluste, der Aktienkurs stand im Juni 2012 bei 2,09

Nur ändert das alles nix daran, daß eine Meisterschaft oder gar ein Double Gewinn krass wertvoll wären, es hat halt mit der unmittelbaren Kursentwicklung nix zu tun.

Ich bezog mich in dem posting ausdrücklich auf den Wert der Marke BVB, dieser stand in

2011 bei 78 Mio und
2012 227 Mio

http://bvbaktie.blogspot.de/2017/06/...des-bvb-bei-brand-finance.html

Es könnte durchaus sein, daß die Sache mit der Kursentwicklung diesmal anders laufen würde, weil Bankhaus Lampe das Bewertungsmodell, welches zum jeweiligen Kursziel führt, klar definiert hat, hier ist seit neuestem der Markenwert vollumfänglich drin:

http://bvbaktie.blogspot.de/2017/09/bvb-analyst-bankhaus-lampe.html

Der Aktienkurs performt in den Monaten exzellent, wo überhaupt nicht gespielt wird, also Juni, Juli, August in der Sommerpause und Januar in der Winterpause. Wenn gespielt wird, dann performt der Aktienkurs lediglich im Oktober und November gut, in der übrigen Zeit aber überwiegend schlecht.

In der jetzigen Situation antizipiert man die sehr guten Monate Oktober und November und ist vorher entsprechend positioniert.

Hier die genaue 10-Jahresstatistik zur Performance in jedem einzelnen Monat, bzw. dem Durchschnitt für alle Monate der letzten 10 Jahre. Die November Performance ist klar die beste und sie wäre noch besser, wenn sie nicht bis Ende November gehen würde, sondern bis zur HV. Letztes Jahr stand der Aktienkurs Ende November einen knappen Euro tiefer als eine Woche vorher bei der HV:

http://boersengefluester.de/borussia-dortmund-aktie-topform/

Ich selber werde genau danach handeln, also so wie immer. Allerdings normalerweise nur, wenn der Aktienkurs tatsächlich deutlich anziehen würde, also Kurse klar über 9 oder eventuell darüber. Normalerweise heisst normalerweise.

Die Aufgabe in dieser weitaus stärksten Periode der Kursbewegung der letzten 10 Jahre ist eigentlich einfach: Gewinne laufen lassen. Ich gebe zu, daß es mir angesichts der fabelhaften Gewinne auch schwer fällt. Aber das ist nun mal die Aufgabe. Ich habe bislang keine einzige Aktie in  der laufenden Saison verkauft.

 

9252 Postings, 3437 Tage KlappmesserWenn jemand vor der Saison Augsburg

 
  
    
20.09.17 13:54
nach dem 5. Spieltag vorne erwartet hätte, den hätte ich in die Klappse geschoben.
Sorry, mit nem 33 jährigen Clowns-Cäptn und  lauter Nonamern. Ich weiß nicht so recht,
Bundesliga schwächelt aktuell , inbesondere die rote Brause Leipzisch habe ich mit
einem in der Defensive personell stärkeren Kader deutlich stärker eingeschätzt.
Ich pers.  kann die Spiele aktuell kaum tippen, selbst bei Hertha vs. Pillendreher weiß
ich nicht so recht.
Ps. der Video Elfer gestern war satter Beschiß, ein Blinder an der Videokamera ,
was soll das ? Da gehören die kompetenzmäßig Besten hin . Die Bayern wurden vom Spielverlauf begünstigt. In der zwoten Hz. hätte S04 stärker gegenhalten müssen.
So wie es aussieht werden wir im Halbfinale der Cl und El keine Bl-Mannschaft mehr
sehen. Das ist ingesamt leistungsmäßig zu instabil
-----------
Mario Barth ist peinlich, Männer manchmal auch.

2839 Postings, 2305 Tage Der TschecheJede Saison eine Loser-Überraschung

 
  
    
20.09.17 19:48
Nach Gladbach und Schalke nun also der FC Köln (steht gerade 0:1)...?  

87061 Postings, 6400 Tage Katjuschaund Hannover spielt um die Meisterschaft :)

 
  
    
20.09.17 22:02
-----------
the harder we fight the higher the wall

2839 Postings, 2305 Tage Der TschecheYarmolenko ist schon krass gut...

 
  
    
20.09.17 22:23
...schade, dass das mit dem angeblichen Schürrle-Verkauf nach England nicht geklappt hat oder eine Ente war, der Mann ist jetzt überflüssiger denn je und wir brauchen mit Pulisic und Yarmolenko eigentlich auch den Reus nicht mehr. Aber gut, man muss ja auch mal rotieren...

UND Yarmolenko ist mir zudem auch noch sehr sympathisch UND er ist ein Mannschaftsspieler. Beides konnte man von Dembele nicht mit der gleichen Überzeugung behaupten.  

6330 Postings, 2425 Tage halbgotttsehe ich auch so, fast

 
  
    
20.09.17 23:14
momentan ist Yarmolenko sogar fast besser als Dembele (was natürlich nicht heisst wertvoller, da zu alt) ist natürlich nur ein Momentzustand
Der könnte der Mannschaft mehr bringen als es Dembele hätte können, also für den jetzigen Verlauf

So ein Typ robuster Spieler, körperlich überlegen, zweikampfstark, dazu technisch sehr gut und ein richtiger Mentalitätsspieler hat den Dortmundern jahrelang gefehlt.

auf Reus würde ich nie verzichten wollen, seine Scorerquote ist richtig super, die Rückrunde könnte bei der Offensive ein richtiger Kracher werden.  

3610 Postings, 2939 Tage velmacroteinzig schade mit Blick auf die CL-Plätze ist,

 
  
    
20.09.17 23:16
dass Hoffenheim 2 x in der Nachspielzeit trifft und damit das Spiel gewinnt. Sonst wäre es so ziemlich der perfekte Spieltag geworden für den BVB. Und da ist es sicher auch besser, dass Schalke verloren hat als wenn sie vs. Bayern gewonnen hätten. Denn Bayern wäre auch mit neuerlicher Niederlage immer noch erster Meisterschaftskandidat, 4 Punkte auf Schalke sind hingegen schon ein gutes Polster.

Zu Yarmolenko - also ich war schon bei den Gerüchten in den letzten Jahren immer absolut für einen Kauf. Der beste ukrainische Spieler seit Jahren mit mega Zug zum Tor. Dass man auf Reus verzichten könne, finde ich aber übertrieben. Wenn Vorchecking eine Hauptdisziplin der Mannschaft ist, dann ist Reus mit seiner Antizipierung einfach ne Waffe. Und im Abschluss ist er auch nicht der schlechteste. Einfach nur schade, dass er so viel von seiner Karriere verletzt verpasst.

Wenn nächste Woche Real zuhause besiegt wird, geht die Aktie durch die Decke, glaube ich. MGB sollte zuhause nicht so problematisch sein.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
283 | 284 | 285 | 285  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben