Spieltaganalyse und Kaderdiskussion

Seite 1 von 428
neuester Beitrag: 25.02.18 23:48
eröffnet am: 25.08.13 11:43 von: cyrus_own Anzahl Beiträge: 10688
neuester Beitrag: 25.02.18 23:48 von: nba1232 Leser gesamt: 1026811
davon Heute: 100
bewertet mit 16 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
426 | 427 | 428 | 428  Weiter  

616 Postings, 2661 Tage cyrus_ownSpieltaganalyse und Kaderdiskussion

 
  
    
16
25.08.13 11:43

So ihr Lieben,

um nicht nur zu speziell auf die finanziellen Dinge zu schauen, hier die Möglichkeit sich über die vergangenen/anstehenden Spieltage auszutauschen.
Eure Meinung, Eindrücke und Emotionen zu den Spielen des BVB`s sind hier gefragt.

Desweiteren soll auch der Kader, sowie die Aufstellung und zukünftige Kaderplanung im Mittelpunkt der Diskussion stehen.

Ich würde mich über rege Teilnahme sehr freuen ;)
Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 23.08.14 13:50
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Falsches Forum

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
426 | 427 | 428 | 428  Weiter  
10662 Postings ausgeblendet.

125 Postings, 37 Tage Fernbedienungnba

 
  
    
25.02.18 21:21
Natürlich ist der Druck da, morgen gewinnen zu müssen. Ansonsten kann man nächsten Spieltag auf Platz 6 stehen. Deine Blauäugikeit kann ich nicht verstehen.  

6962 Postings, 2583 Tage halbgotttselektive Wahrnehmung?

 
  
    
25.02.18 21:24
@Katjuscha "Uns hier und den anderen BVB-Fans in den Foren fallen halt die Schwächen beim BVB nur besonders auf, weil wir auf die natürlich mehr achten. Typischer Fall von selektiver Zuwendung und in der Folge selektiver Wahrnehmung. Da hilft etwas Abstand und Perspektivwechsel."

Wenn der BVB schlecht gespielt hat, dann wird daraus nicht im Nachhinein ein gut weil die anderen auch schlecht spielten. Die Wahrnehmung, der BVB hätte schlecht gespielt, kann man getrost so stehen lassen.

In der kommenden CL Saison nützt dem BVB nichts, besser als andere schlechte dt. Teams zu sein, dann muss der BVB klar besser sein als der abgeschlagene Achte der ital. Liga, sonst gewinnen die da keinen Blumentopf und hätten kaum Vorteile durch die CL Reform.  

1767 Postings, 627 Tage nba1232musst du auch nicht

 
  
    
1
25.02.18 21:28
ich bin nicht Blauäugig , ich habe auch nie gesagt das KEIN druck da ist sonder das nicht der GANZ GRoße DRUCK da ist
was heißen will wenn man jetzt schon verliert wird man durchgereicht !
man steht dennoch auf Platz 2 !


Selbst wenn man morgen KEINEN Punkt holt und danach gegen RB verliert ! hat man nur einen einzigen Punkt Abstand zu einem Cl Platz WENN alle anderen ihre Spiele gewinnen !

Also deine Panikmache in ehren aber ließ einfach erst mal gescheit was andere schreiben

Ich sagte nicht den ganz großen Druck !

und damit meinte ich das es gut tut wenn man weiß die anderen haben fast alle gepatzt !

aber morgen abend nach dem Spiel bist du vermutlich auch schon wieder weg  ... nur kurz hier um bischen unmut zu machen , vermutlich haste ein paar puts gekauft und drückst gerade Augsburg kräftig die Daumen :)

Der Spieltag ansich zeigte aber gut das es völlig egal ist gegen wen man spielt , sind alle Teams der Bl sehr gefährlich für die " großen da oben " und nach wie vor zähle ich Eintracht nicht zu den großen , die sind da mehr oder weniger zufällig und bleiben da auch nicht länger ( meiner Meinugn nach )  

88934 Postings, 6558 Tage Katjuschalies doch mal richtig was ich geschrieben habe @hg

 
  
    
25.02.18 21:29
Ich hab nicht bezweifelt, dass der BVB schlecht spielt, sondern habe es in Beziehung zu anderen Mannschaften gesetzt, die genauso ihre Probleme haben. Ich hab lediglich geschrieben, dass uns die BVB Schwächen eher auffallen, aufgrund selektiver ZUWENDUNG, weil wir eben überwiegend BVB Spiele anschauen und sie kritisch beäugen. Guckt man sich andere Teams an, sieht man halt, dass die auch ihre Schwächen haben.

Jetzt verstanden?

Und danach hab ich im übrigen auch erklärt, woher die Schwächen des BVB kommen und das man dem Team Zeit lassen sollte.
-----------
the harder we fight the higher the wall

1767 Postings, 627 Tage nba1232@ halbgott

 
  
    
25.02.18 21:33
gebe ich dir zu 100 % Recht dennoch reicht es schon mal in der CL zu sein und dafür bringt es sehr wohl was das alle anderen Teams gerade so saumäßig schlecht spielen :)

Vorallem weil der BvB die finanziellen Mittel hat sich an den Stellen zu verbessern wo es benötigt wird . Während dessen andere Teams Leistungsträger verlieren ( z.B Kaita )

Der BvB hat seine Leistungsträger bereits verloren ! und kauft nun im Sommer passenden Ersatz .

Und Halbgott ich gebe dir zu 100 % recht also nicht deinen Post von heute oder von gestern aber die von vor ca 2 monaten als du uns panisch davor gewarnt hast das man unbedingt in die CL kommen muss , weil die so enorm wichtig ist . Das stimmt auch ! Aber wie schon gesagt helfen uns alle anderen Teams auch das Ziel zu erreichen und daher sehe ich das Abschneiden in der CL nächstes Jahr nun wirklich nicht als das große Problem welches man disskutieren müsste :) , man muss erst mal die CL Teilnahme schaffen , dann kann man sich gerne drüber aufregen das man da sicher ohne Siege blamabel rausfleigen wird ..( wobei man da auch ein wenig losglück haben könnte ... ;) )

Gute Nacht euch allen
 

125 Postings, 37 Tage Fernbedienungnba

 
  
    
25.02.18 21:36
"und nach wie vor zähle ich Eintracht nicht zu den großen , die sind da mehr oder weniger zufällig und bleiben da auch nicht länger"

Ist das dein Ernst? Dich kann man doch nicht für voll nehmen.  

88934 Postings, 6558 Tage Katjuschahalbgott weiß ganz genau, dass alle Teams

 
  
    
1
25.02.18 21:38
solche Phasen haben und auch woran es beim BVB liegt. Der BVB hatte halt diverse zentrale Abgänge, gerade was Teamchemie und Aufbauspiel angeht (Hummels, Gündogan, Micki, Bender etc), die enorm wichtig in der Zentrale waren.

Es ist völlig normal, dass weder Bosz noch Stöger das in ein paar Monaten hinbekommen, diese Dinge wieder einspielen zu lassen. Halbgott weiß aber auch sehr genau, dass der BVB jede Menge hoffnungsvolle Talente hat. Ob die sich dann zu diesen Führungsspielern entwickeln, wie es die eben genannten waren, muss man halt abwarten oder sich fertige Topspieler kaufen. Letzteres würde Halbgott aber bei seinem jetzigen Investitionsgrad natürlich heftig kritisieren. Da der BVB ihm diesen Gefallen aber nicht tun wird, sondern weiter auf Talente setzt, fokussiert sich halbgitt jetzt halt auf die sportlich schlechtere Leistung, weil er nur so begründen kann, dass der BVB vielleicht nicht stetig die CL Quali schafft.
Ich bleib dabei, im Sommer wird er wieder investiert sein. Und dann bin ich mal auf seine Postings gespannt.
-----------
the harder we fight the higher the wall

1767 Postings, 627 Tage nba1232@ fernbedienung

 
  
    
1
25.02.18 21:49
https://www.transfermarkt.de/eintracht-frankfurt/...erungen/verein/24

ja klar ist einfach ein spitzen Team welches in den vergangenen Jahren einfach gezeigt hat das es eigentlich in die CL gehört !

Junge Raff mal dein Leben , muss mich nicht ernst nehmen aber wenn man denkt das Eintracht auf dauer um die Cl Plätze mitspielt weil sie jetzt gerade auf Platz 4 stehen dann ist man einfach ein Träumer oder Eintracht Fan !

Die haben viel richtig gemacht haben nen Super Trainer und guten Spirit dieses Jahr dazu einen Prinz Boateng ( der im übrigen auch nicht jünger wird ) Aber mal schauen wie lange Kovac noch da ist !

 

6962 Postings, 2583 Tage halbgotttKatjuscha

 
  
    
25.02.18 21:55
Ich setze es auch in Beziehung zu anderen Mannschaften, allerdings sehr offensichtlich zu anderen Mannschaften als Du.

Wenn der BVB eine Milliarde wert sein soll, dann sollte er nicht besser als Freiburg, Wolfsburg oder Bergamo sein, auch nicht auf Augenhöhe mit irgendwelchen anderen dt. Mannschaften, sondern dann sollte er klar besser als der Achte der italienischen Liga sein. Diese schlechten Spiele waren bis dahin kein Zufall.

Wenn ich den BVB in Beziehung setze zu anderen Mannschaften, dann zu den Top 8 in Europa oder meinetwegen zu den Top 12 in Europa. Also Tottenham, Liverpool, Chelsea, Neapel und einige mehr.
Bayern, Barcelona, Real, Juventus sind bis auf weiteres eh außer Reichweite, das war mal anders, jetzt ist es aber so. Nun geht es um die Mannschaften dahinter, das sind nicht wenige.

BVB ist jetzt besser als RB Leipzig, die erst seit einem Jahr überhaupt Bundesliga spielen und deren teuerste Spieler gerade mal 15 Mio gekostet haben, das reicht aber auf Dauer nicht.

Es nützt nichts, wenn hinter Bayern ein ganzer Haufen von nicht mehr so guten Mannschaften da ist, es ist ja bekannt, wie die anderen dt. Mannschaften in Europa performten, allesamt richtig schlecht. BVB war in Europa eine Ausnahmeerscheinung, die Frage ist, ob das so bleibt.

Es geht nicht darum, nur das schlechte sehen zu wollen oder nur das gute.

Die Spiele gegen Bergamo waren richtig schlecht, das war weit entfernt von internalionalem Spitzenniveau. Wenn der BVB jetzt auf Platz 2 steht, heisst es nicht, sie wären deswegen gut.
 

125 Postings, 37 Tage Fernbedienungnba, wer sagt das Frankfurt auf Dauer

 
  
    
25.02.18 22:00
Cl spielt? Es geht um diese Saison. Aber immer schön darauf hinweisen, das man richtig lesen soll.  

125 Postings, 37 Tage Fernbedienunghalbgottt

 
  
    
25.02.18 22:01
Montag steigt der Kurs. Geht gar nicht anders.  

6962 Postings, 2583 Tage halbgotttzu den ewigen Unterstellungen

 
  
    
25.02.18 22:09
Ich würde die BVB Aktie kaufen, wenn Sommer ist:

Ich habe es wirklich einigermaßen satt, immer dasselbe sagen zu müssen. Ich kaufe BVB Aktien, wenn sie sportlich sehr gut spielen oder in Sicht ist, daß es auf absehbare Zeit passieren könnte. Das ist nicht zwingend der Fall, wenn der BVB Zweiter ist und Stöger der Trainer.

Wenn sie gegen Augsburg 3:0 gewinnen sollten und es hinterher heisst, das war richtig gut, wenn sich bei den Spitzenspielen auswärts in Leipzig und auswärts bei den Bayern ein anderes Bild ergibt, wenn in der Euro League im Viertel- und Halbfinale richtig guter Fussball gespielt wird, dann, nur dann könnte sich an der jetzigen Sachlage etwas ändern.

Dann möchte ich aber immer noch wissen, ob der BVB Bats kaufen kann, ob mit Reus verlängert wird und was die übrigen Transfers kosten, bzw. welche Einnahmen dem gegenüber stehen.

Und schon mal vorsorglich zu den anderen Unterstellungen, die Du jetzt gleich wieder vorträgst:

Nicht ich habe meine Meinung radikal geändert, der BVB spielt radikal schlechter als ich es jemals hätte erwarten können. Nie, wirklich niemals hätte ich gedacht, daß es gegen Teams wie Bergamo so dermaßen knapp werden könnte. Es kann immer knapp werden, Malaga z.B. war knapp. Das war aber nur knapp, weil Götze so krass viele hundertprozentige Torchancen ausgelassen hatte, daß es am Ende eben knapp war. Aber gegen Bergamo war man teilweise einfach unterlegen und schoss "stundenlang" überhaupt noch nicht mal aufs Tor, das war einfach erbärmlich.

Wer ist der Trainer? Bosz, Tuchel, Stöger??? Ist völlig egal, bei Spitzenspielen ist das spielentscheidend, Bergamo oder Nikosia sind keine Spitzenspiele, die müssen von alleine gewonnen werden, egal wer der Trainer ist. und wenn nicht, dann sollte dennoch offensichtlich sein, wer "eigentlich" die bessere Mannschaft ist. Gegen Nikosia hatte man klar und deutlich zu gewinnen, wie die Taktik oder die Aufstellung ist, ist total egal, für so einen Blödsinn braucht man keinen Trainer.

Gab ja Leute, die VORHER geschrieben hatten, gegen Tottenham und Real würden sie verlieren. Das war mir in dem Moment aber EGAL. Weil ich davon ausging, daß es gegen Nikosia auf jeden Fall reichen würde.

 

88934 Postings, 6558 Tage Katjuschameine Unterstellung

 
  
    
1
25.02.18 22:25
vor 4-5 Monaten dass du in Kürze aussteigen würdest, ist auch eingetroffen. Insofern kann ich mit dem Vorwurf gut leben, dass ich etwas unterstellen würde.

Ich halte dich halt charakterlich für unterste Schublade. Das ist halt meine Meinung. Da kannst du noch so lange Rechtfertigungen schreiben.

Nach all dem was andere User und ich mir jahrelang von dir anhören musste, sowohl positiv zum BVB als auch zu unserem Tradingverhalten, hast du dich nach deinem Komplettverkauf und deinem fast vollständigen Meinungswechselt für mich komplett diskreditiert.

Und daher wird ich auch weiter gegen dich anschreiben und dir unterstellen, dass du im Sommer wieder investiert sein wirst.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

1767 Postings, 627 Tage nba1232Wie sich alle ( und halbgott )

 
  
    
25.02.18 22:30
hier in Rage reden können
jungs es wird dieses Jahr nicht besser mit dem Spiel weil einfach die Zentrale postion des Devensives Mittelfeldes ein Loch aufweißt ! wenn man selber nach vorne spielt mag das ja noch klappen aber wenn man versucht einen Vorsprung zu halten kann man kaum für Entlastung sorgen , da muss nachgebessert werden und wird es auch , im Sommer bis dahin kann man noch 100 mal schreiben das man noch so enttäuscht ist von der Leistung vom bVb ... es wird einfach nicht wirklich besser.
Daher bin ich meiner Seits einfach froh das in einer so schlechten Saision des BvB die anderen Teams ihre Chancen nicht wirklich nutzen und es bisher gar nicht so schlecht aussieht mit dem Cl Platz.

Die anderen Teams haben aber wender die Fan Unterstützung welche der BvB hat
noch die Sponsoren Einnahmen
noch den guten Ruf in Europa als Top Ausblungsverein
daher mache ich mir auf Lange sicht keine großen Sorgen um den BvB
so lange man jungs wie , Sancho , Gomez , Pulisic  , Isal anlocken kann dann bin beruhigt.

Es wird sowiso nächste Saision einen weiteren Umbruch geben müssen , die Fülle an Spieler welche man gerade hat kann gar nicht beim BvB bleiben

Wer soll den bitte schön auf den Flügeln Spielen , Pulisic , Schürrle , Reuß , Sancho, Gomez ,Yarmolenko und Phillip , das sind eindeutiog ein paar Spieler zu viel , daher denke ich das man einen Pulisic verkaufen wird gerade hat er leider eine Formkriese wird aber vermutlich bis sommer auch noch mal zeigen was er kann und alleine schon das Intresse bei vielen Clubs wecken weil er der US Boy ist welcher TOp vermarktet werden kann !

Die Lösung mit Tauschgeschäft für Batshuaiy wäre cool aber mal schauen ob es so weit kommt und ob Batsman überhaupt hier bleiben will und ob er seine Leistung hochhalten kann.

Aber checkt es doch mal das wir die es gut mit dem BvB meinen und uns über die Ergebnisse Freuen nicht Blind sind , wir sehen auch das das was gerade an Fussball geboten wird einfach für gar nichts reicht weder für ein weites kommen in der EL und schon gar nicht für die Ko Pahse der Cl nächstes jahr , aber im vergleich zu den Panischen menschen hier glaube ich an Watzke und co , das sie es wieder mal schaffen werden einen guten kader auf die Reihe zu stellen , und es nun sehen welche Stellschrauben anders besetzt werden sollten.

Das man in der EL vermutlich ( wenn es so läuft wie die Wettboden es tippen )  ins Viertelfinale kommt ist absolut klasse , denn jedes Spiel das der BvB mehr spielt können sich die Spieler zeigen welche gerade nicht viel Spielen , es muss rotiert werden und keiner mault rum weil alle wissen das eine Doppelbelastung schlecht ist , das wiederum steigert die Marktwerte wenn die sich einigermaßen gut verkaufen .
Und gute Ergebnisse sind im übrigen auch nie schlecht für die Marktwerte der Spieler

und noch was zum Rundumschlag ! Stöger ! jungs ! was ist los mit euch , hat hier ernsthaft jemand gelaubt unter Stöger spielt man plötzlich den super offensiv fussball ?
Er ist gekommen um Stabilität rein zu bringen und um Ergenisse zu liefern , das macht er !
Er hat Vertrag bis ende der Saison und wenn das BvB Spiel nicht besser wird , dann wird er sicher auch gegangen egal wie gut die Ergebnisse sind , da man beim BvB höhre Ansprüche hat , man möchte nicht nur in der CL spielen sondern auch ernsthaft um den Titel mitspielen und das ist so gerade nicht möglich .  

88934 Postings, 6558 Tage Katjuscha1-2 Offensivspieler werden sicherlich gehen

 
  
    
25.02.18 22:37
Die Frage ist, wer.

Dürfte weniger davon abhängen, wen der BVB loswerden will, sondern eher, wer keine Perspektive mehr sieht.

Yarmolenko, Kagawa und Pulisic könnten natürlich Kandidaten sein, wenn Stöger jetzt weiter auf Reus, Götze und Schürrle setzt und dazu Sancho und Philip fördert.
Wobei man 6 offensive Mttelfeldspieler schon braucht.

Pulisic sollte man aber schon noch etwas spielen lassen, wenn man 60-70 Mio oder gar mehr für ihn haben will. Vielleicht braucht er aktuell ja mal ne kleine Komplettpause für 3-4 Wochen, um dann im April umso stärker zurückzukommen.

Ich tippe aber eher, dass Kagawa und Yarmolenko gehen werden. Dann hat der BVB ne starke Offensive mit Reus, Götze, Pulisic, Sancho, Philip und Schürrle. Dazu kommt noch Gomez. Würd ich mal positiven Konkurrenzkampf nennen. Und da es immer auch mal 2-3 verletzungsbedingte Ausfälle geben kann, ist das schon gut so.
-----------
the harder we fight the higher the wall

1767 Postings, 627 Tage nba1232bei kagawa

 
  
    
25.02.18 22:58
sehe ich absolut keine Not ihn herzugeben
er ist einer der wenigen Spieler welcher immer 100% motiviert ist egal wie lange er spielt
kam auch gut mit der Ersatz Rolle zu recht , daher würde ich schon auf ihn bauen.

Natürlich hängt es davon ab wer keine Perspektive mehr sieht aber auch wer eigentlich ein Angebot bekommt.

Ich kann mir bei Yarmolenko nicht vorstellen das er geht , er ist dazu auch ein MEGA super Spieler , leider hat er vor seiner Verletzung Probleme gehabt das zu zeigen , er ist zwar schon 28 aber dennoch er kann noch ein paar jahre auf höchstem Nivau spielen , denke nicht das er Kiew verlassen hat um dann bei einem kleineren Club zu spielen als dem BvB

http://fussball-geld.de/gehalt-der-bundesliga-borussia-dortmund/

wenn die Tabelle halbwegs stimmt war es super das Bartra gegangen ist und absoult klasse das er sogar mit einem Transfergewinn gegangen ist .

Toprak klar eine große belastung aber man kann die Gehälter welche man da sieht auch wirklich zahlen , man hat dem Umsatz und Gewinn , man muss nur jedes Jahr ein kleines Transfer Plus erwirtschaften.

 

6962 Postings, 2583 Tage halbgotttKatjuscha

 
  
    
25.02.18 23:01
wenn der BVB gegen Nikosia beide Spiele gewonnen hätte und mit insgesamt 7-9 Punkten souverän Dritter geworden wäre, wenn man eine leichtere Pokalauslosung gehabt hätte (schwerer als auswärts gegen Bayern geht nicht), wenn man in der Bundesliga nicht ab sofort jedes Spiel verloren hätte, dann wäre der Aktienkurs entweder weiter gestiegen oder aber zumindest nicht gefallen, auf jeden Fall nicht in dem Tempo. Natürlich ändert sich dadurch jedes Traderverhalten und für jeden Kauf/Verkauf hat man eine krass andere Begründung, als man es vorher gehabt hätte haben können. Deine Begründung "habe keinen Bock mehr die Daumen zu drücken" ist keine Begründung, die Bezug nimmt auf eine sich dramatisch veränderte Situation.

Die Meinung zum BVB hat sich nicht aufgrund meines Investitionsstandes verändert, sondern der BVB hat sich verändert. Ich war in den letzten 8 Jahren oft genug an der Seitenlinie, habe aber nie geschrieben, daß der BVB sportlich schlecht spielen würde, weil ich gerade mal nicht investiert war. Kein einziges Mal. Du unterstellst, ich würde wg. meines Investitionsgrades so schreiben, das ist Blödsinn.

Daß man jetzt reihenweise nur noch knapp gg. Abstiegskandidaten gewinnt, daß man gegen den Achten der ital. Liga nur mit Glück weiterkommt, es ist 8 Jahre lang konkret kein einziges Mal in der Form passiert. Als man 10/11 und 11/12 international schlecht spielte, wurde man jeweils Meister, die übrigen Jahre hat man international geglänzt, mit meinem Investitionsgrad hat es rein gar nichts zu tun.

Was Du von meinem Charakter hältst ist eh bekannt, Du hattest es ja schon 1000x aufgeschrieben. Tut aber rein inhaltlich nix zur Sache. Wenn wir uns hier jahrelang streiten würden und Du nebenbei irgendeine Form von Research betreiben würdest, würde es sich wenigstens lohnen.
 

2625 Postings, 329 Tage SzeneAlternativHG weiß ja eh nicht mehr, was er schreibt

 
  
    
2
25.02.18 23:06
Zuerst gibt er vor, erst wieder einzusteigen, wenn die Cl Quali wahrscheinlich ist, nun müssen sie erst wieder attraktiven Fußball spielen und Reus muss bleiben, bevor er einsteigt.
Richtig ist, dass er fest davon ausgeht, dass der Kurs in der Rückrunde tradtionell fällt, egal wie gut die Aussichten sind und er deshalb erst zu Beginn der Sommerpause einsteigt. Nun basht er halt auf Teufel komm raus, in der Hoffnung, dass der Kurs tatsächlich noch etwas nachgibt.
Hätte er wenigstens den Arsch in der Hose, dies zuzugeben, wäre für mich alle in Ordnung.
Nun zieht er aber alle Register vorzugeben, dass kein großes Kurspotenzial bestehe, aufgrund Pesonalkostenquote, Reus, Unsicherheiten wie weit der BVB überhaupt in der CL kommen würde etc.
Alles Dinge, die er vor ein paar Monaten gar nicht erst hätte gelten lassen und jedem, der solche Dinge vorgebracht hätte, laut erklärt hätte, dass der BVB immense stille Reserven aufweist, krasse Einnahmen aus TV und Marketing generieren wird usw. usf.
Und das ist das eigentlich miese Spiel von ihm.
Jegliche Glaubwürdigkeit hat er restlos bei mir verspielt,und ich freue mich schon darauf, ihm all seine Einwände, die er jetzt einbringt, im Sommer um die Ohren zu hauen. Wenn er wieder investiert ist.
 

2625 Postings, 329 Tage SzeneAlternativUnd ich wette mit euch,

 
  
    
1
25.02.18 23:10
dass er, wenn er seine Schäfchen mit Lazio ins Trockene gebracht hat und sein abgezogenes Kapital dann im Sommer in den BVB investiert hat, Lazio als trockene Pflaume darstellt.
Warten wir es ab.  

1767 Postings, 627 Tage nba1232die frage

 
  
    
25.02.18 23:15
ist ob er es dann zugibt :)
oh man halbgott schade , war ne schöne zeit mit dir , hast super Recherchiert und tolle Anstöße gebracht nun ist es leider so das alles total mieß ist und kein Potential besteht ,
würde ich ja irgendwie verstehen wenn der Kurs bei 9 ? stehen würde aber jetzt wo er von 8,36 bis 5,6x gefallen ist immer noch alles schrelcht reden zu wollen kommt mir auch sehr spanisch vor.

und das du nun so abartig enttäuscht von der Spielweise bist , .... finde ich mehr als nur seltsam da du uns doch so enorm gepedigt hast das es nicht auf die Spiele drauf ankommt das es hier ein investment in eine Firma ist und man eben nicht jedes Spiel di daumen drücken muss usw .

Daher kann ich meine mVorredner nur 100  % zustimmen , als ich das gelesen habe dachte ich mir

Wow das ist exakt meine Meinung zum thema halbgott , nur da ich es dazu noch echt schade finde , hättes doch wenigsten einen realistischen 2ten Account machen können :) , dann hättest du im Sommer wieder anfangen können alles schön zu reden mit dem halbgott Account und sagen können ich war im Urlaub oder einfach nicht investiert. So ist die glaubwürdigkeit leider wirklich nachhaltig beschädigt.
Schade  

6962 Postings, 2583 Tage halbgotttSzeneAlternat.:

 
  
    
1
25.02.18 23:26
ist alles Blödsinn.

Ich habe 1000x geschrieben, daß die CL Qualifikation wahrscheinlich sein würde und daß der Aktienkurs dann steigen würde. Hat mit meinem möglichem Einstieg nix zu tun, denn in dem ich erst dann einsteigen würde, wenn einige Dinge klar sind, hieße das automatisch, daß ich erst bei höheren Kursen reingehen würde, ist ja logisch und hatte ich genau so auch geschrieben, muss ich Dir hier gar nicht erklären!

Du unterstellst, ich würde mich immer so verhalten. Ist aber Quatsch, ich habe jahrelang nie den BVB schlecht geredet, auch wenn ich nicht investiert war, dies kam sehr oft vor, ich trade sehr viel.



 

1767 Postings, 627 Tage nba1232Halbgott

 
  
    
25.02.18 23:35
Versuch dich mal zu erinnern was du vor allem mir gepredigt hast zum thema suboptimales trauen. Ich habe bei 8.30rum verkauft und meinte hab glück weil der Kurs danach gefallen war. Du hast mich dann zig Male hier im forum zurecht gewissen das es völlig irrelevant ist wann man einsteigt und das kaum ein trauer so eine gute Performance wie die bvb hinbekommt. Daher sei es besser diese nicht zu tragen. Frage hast du mich damals schon einfach belogen?  

3303 Postings, 2463 Tage Der Tscheche#10684 ist völlig richtig - ich finde das permanen

 
  
    
25.02.18 23:36
te Halbgott-Bashing zwar einerseits ganz amüsant, andererseits ist es halt schlicht und einfach sachlich unbegründet und in solcher Form wie hier zuletzt von Astragalaxia und Katjuscha vorgebracht total daneben.  

6962 Postings, 2583 Tage halbgotttnba1232

 
  
    
25.02.18 23:39
ich hatte nie vor, meine Identität John_Cage aufzugeben. Wäre nicht schlecht gewesen, wenn es halbgott nicht mehr geben würde, sondern irgendein anderer Name. Das würde nämlich bedeuten, daß man sich mit den Argumenten auseinandersetzen würde und sonst nix. Wenn ich schreibe, BVB spielt viel schlechter als ich es vor der Saison erwartet hatte, schreibt Katjuscha irgendwas, was damit gar nichts zu tun hat, was ich vor 4 Monaten gesagt hätte usw. Ich habe nie gesagt, die werden sich im Mittelmaß wiederfinden und die schlechteste CL Saison aller Zeiten hinlegen, darum geht es.

Hier kriegen viele Leute einen dicken Hals, weil ich jahrelang positiv geschrieben hatte und jetzt nicht mehr. Ich kann nur sagen, der BVB hat jahrelang einen obergeilen Fussball gespielt, es war krass geil. Jetzt schaue ich mir den Kram an und habe dazu eben eine andere Meinung.

Wenn ich jetzt ganz aktuell die Lazio Aktie für aussichtsreicher halte, dann aus zwei Gründen:

1. die Unterbewertung ist dort so dermaßen eklatant, wie es beim BVB jahrelang der Fall war. Der BVB hätte 2010/11 viermal so wertvoll sein müssen, im Sommer 2015 war es immer noch dreimal so wertvoll. Und jetzt eben nicht mehr so eklatant. Wenn Lazio sich verdreifachen sollte, dann würde damit lediglich der Kaderwert in Höhe von 370 Mio ohne de Vrij reflektiert, minus Schulden = 300 Mio, aktuelle Börsenkapitalisierung 100 Mio

2. sportlich ist das teilweise oberaffengeil was Lazio da veranstalt. Milinkovic ist das Nonplusultra in Europa.

Es ist also eine sehr ähnliche Situation wie es beim BVB jahrelang der Fall war.
 

1767 Postings, 627 Tage nba1232Wenn minikov

 
  
    
25.02.18 23:48
Das montagspiel Plus ultra in Europa ist wird er schon sehr bald wo anders spielen :)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
426 | 427 | 428 | 428  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: MrBlockchain