BASF

Seite 1 von 184
neuester Beitrag: 21.11.19 15:35
eröffnet am: 20.11.06 13:17 von: Georg_Büch. Anzahl Beiträge: 4577
neuester Beitrag: 21.11.19 15:35 von: Luxusasket Leser gesamt: 1510817
davon Heute: 392
bewertet mit 43 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
182 | 183 | 184 | 184  Weiter  

20.11.06 13:17
43

3490 Postings, 4774 Tage Georg_BüchnerBASF

BASF: Shortpositionen aufbauen?
--------------------------------
Auch wenn die Aktie von BASF jüngst über das bisherige Verlaufshoch bei 68,45 Euro ausgebrochen ist, kann die Gesamtlage des Aktienkurses nicht rundweg als bullish bezeichnet werden.


 


 - Doppeltop oder Aufbruch zu neuen Ufern, lautete die Devise. ( mic )


Also ACHTUNG aufpassen was kommt !

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
182 | 183 | 184 | 184  Weiter  
4551 Postings ausgeblendet.

24.10.19 07:26
2

126 Postings, 39 Tage chr.123Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 07.11.19 14:29
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID

 

 

24.10.19 09:28
1

924 Postings, 4249 Tage surdoRichtung

..Zahlen besser als gedacht, das ist heutzutage viel, Trump ruhig, Brexit verschoben, vielleicht erledigt, es kann weiter gehen bei BASF..
-----------
Die  Börse hängt nur davon ab, ob es mehr Aktien gibt als Idioten - oder umgekehrt
Andre Kostolany

24.10.19 14:38

287 Postings, 1247 Tage ElonMuskAlles schlecht und negativ

Alles schlecht und negativ und der Kurs steigt trotzdem
wie immer im Crashmonat Oktober ......erst unbegründete Euphorie und dann das große Gejammer  

24.10.19 17:28

124 Postings, 245 Tage mrdaimler44BASF

War beim letzten Mal auch so. Morgen gibt es wahrscheinlich Gewinnmitnahmen ohne Ende  

24.10.19 18:02

126 Postings, 39 Tage chr.123Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 07.11.19 14:29
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID

 

 

25.10.19 21:20

3 Postings, 28 Tage aramisnaja

so rosig siehts in dem geschäft demnächst nicht aus. https://industriemagazin.at/a/...urelles-umfeld-wird-kein-spaziergang
bin mal gespannt, wann wir wieder die 80er marke sehen...  

27.10.19 11:25

287 Postings, 1158 Tage ar_ai_82wer hält

07.11.19 11:07

107 Postings, 263 Tage finanzhansBASF mit Fairer Bewertung

Siehe Vorposter. 92 halte ich fundamental für zu gewagt. Ich würde eher sagen, wir befinden uns derzeit im realistischen Fahrwasser, wenn man davon ausgeht, dass BASF das schlechte Jahr 2019 zukünftig bereinigen wird. Geht man davon aus, dass sich dieses Jahr mit bis zu 30% Einbruch ggü Vorjahr wiederholen wird, dann müsste man eher Abschläge vornehmen (das hatten wir, als die Aktie Richtung 50 rutschte). Ich für meinen Teil werde in nächster Zeit auch daran denken, Gewinne durch SL abzusichern. Bis BASF aber wirklich gute Meldungen machen kann, stecke ich die Dividende ein und nutze Rücksetzer zum Nachkauf. BASF ist ein absoluter Zykliker. Ich nehme an, dass diese Aktie derzeit nur wegen allgemein guter Stimmung mitgezogen wird. Finde ich als Investment natürlich trotzdem gut.  

07.11.19 20:11

845 Postings, 531 Tage gdchsgibt Meldungen das bis Freitag

die finalen Angebote für die BASF Bauchemie kommen sollen. Also Daumen drücken das gute Angebote rein kommen - wenn hier die Erwartungen übertroffen werden könnte das den Kurs weiter nach oben treiben.  

10.11.19 16:09
1

14 Postings, 42 Tage fbo|229215212Zug abgefahren....

....ich hoffe nicht, leider habe ich den Einstieg unter 60 verpasst, der Mut fehlte nun hoffe ich das der Wert

noch mal auf bis 62 zurückkommt, dann habe ich den Mut zum Nachkauf, aber für über 70 ist mir das zu sportlich.

Langfristig ist die BASF jedoch top und es werden auch wieder höhere Kurse zu sehen sein wenn in

1-2 Jahren die Zahlen wieder besser werden. BASF hat mich bisher noch nicht enttäuscht.

 

11.11.19 10:26
2

1799 Postings, 1176 Tage sfoaZug abgefahren?

Glaube ich nicht. Die Volatilität (zurück bis auf 62 z.B.?) Wird es im 1. HJ 2020 zeigen. Wenn Klarheit bei Auswirkungen Brexit und vor allem Handelsstreit China/USA herrscht, erst dann wird die Richtung klar. Ich erwarte, dass im 1. HJ Klarheit kommt ( hoffe!!). Das könnte dann als Vorausschau in 2020 noch Auftrieb geben, wenigstens über die 80er  Euro. Wenn BASF im 1.Q oder 2.Q 2020 öffentlich ein paar positive Ansätze bringen kann, dann sehe ich Bewegung nordwärts. Das setzt aber Klarheit im Handelsstreit ( Ausblicke zur Weltkonjunktur) u.a. ( Brexit, polit. Lage Syrien/Türkei...) voraus. Betrifft die meiste Zykliker aus vielen Branchen...
Mit einer Entwicklung zwischen +10 bis +20% in 2020 von heute ausgehend, also über 80 Euronen, wäre sicher top. Das näächste Halbjahr, mindestens, sehe ich eher noch volatil, zwischen 60 und 74. Ist nicht fundamental begründbar derzeit, eher "Gefühl" gepaart mit Hoffnung der Sch...probleme auf der Welt ( und in D !!). Nur meine Meinung.  

18.11.19 22:55
1

1443 Postings, 3976 Tage Orakel99@ fbo229215212 Ich glaube dass wir die 60 wieder

sehen werden. Die 100? sind auch in der ferne sichtbar, aber der Berxit und die noch nicht von der BASF laut durchdachte Idee der  Umstellung  der Chemischen Industrie auf ein art Biochemische Industrie wird sicher unweigerlich folgen.

Sobald wir keine Äpfel und Kirschen im in Sommer an den Bäumen haben (Bienen sterben: Monsanto & Co. lassen grüßen)  müssen fertige Lösung auch von der Inkompetenten chinesischen Führung der BASF (Forschung) vorliegen. Fazit: Nicht auf die Umwelt scheißen und die Umwelt versauen, nur weil es in China deutlich billiger und umwelttechnisch (gesetzlich)     (l)egal ist.

Lu-2 in Guangdong=Petrochemie=100% Ja Umweltblödsinn= keine deutsche Umweltgesetze=guter Standort für Umweltschutzprodukte die bei der Herstellung  von   viiiiiiiiel CO2 zu erzeugen (egal,Money,Money,Money)....

Frage: Will die BASF Mitarbeiter abbauen, die sich durch Anordnung der Hierarchie der BASF nicht in anderen Abteilungen versetzen lassen dürfen um die 8000 zu erreichen?

Läßt die BASF namentlich registrierte Umfragen starten, die "natürlich wie erwartet"positiv ausfallen, obwohl jeder die durchtriebene Politik erkannt hat.

Mmmmmmm. Neeee Neeee Neeee

Irgendwie merkwürdig. Unsere Merkel lässt "FACHARBEITER" ins Land und unsere Großfirmen bauen zu Tausenden Stellen ab.  Mmmmmmmmmmmmm

Das ist tatsächlich Merkelwürdig.

Was positives. Ja: BASF wird 100? sehen. Wann.... nach dem der Brexit abgeblasen wurde.



 

19.11.19 00:27
1

Clubmitglied, 349360 Postings, 1969 Tage youmake222BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo

3D-Druck on Demand ist für den größten Chemiekonzern BASF so interessant, dass er den 3D-Druck-Anbieter Sculpteo übernimmt. Das Unternehmen möchte Sculpteo als ein
 

19.11.19 07:56

604 Postings, 2935 Tage BullenriderBasf

wir werden die 60 wohl nochmal testen. Also entweder sitze ich das jetzt aus bis 60 oder ich verkaufe und steige mit gewinn erstmal aus. Was empfiehlt der Rest ?  

19.11.19 08:47

6 Postings, 155 Tage NutzlosBASF steigend Seitwärts das ist die Frage

Das wüsste ich auch gerne. Nach den Erwartungen müsste der Markt steigen bzw sich seitwärts bewegen da Rahmenbedingungen die Geldmenge pusht. Einen Einbruch wird immer erwartet und ist wahrscheinlich. Auf welchem Niveau das stattfindet weiß ich natürlich auch nicht. Die 60 sehen wir meiner Meinung nach dieses Jahr nicht. Ein  Teilverkauf könnte eine Option sein. Ich werde es  aussitzen da ich tief eingestiegen bin.  

19.11.19 09:04

267 Postings, 2269 Tage GosAthor@Bullenrider

Selbst wenn die 60 nochmal kommen (Mein EK bewegt sich um 66 rum), werde ich nachlegen und weiter "verbilligen". Die Dividende ist zu 99,2% sicher.
Verkaufsdruck spüre ich aktuell nicht bei der Akte, von daher halten und ggf. nachkaufen.
Verkaufen/Gewinne mitnehmen würde ich ggf. wieder bei 85-90 plus X
 

19.11.19 15:19

604 Postings, 2935 Tage BullenriderDividendenhöhe

Umsatzrückgang da Gesamtwirtschaft zurück geht würde eine zu hohe Dividende den Cashflow auffressen.. daher denke ich muss man die Höhe nach unter korrigieren.  

19.11.19 20:27
1

845 Postings, 531 Tage gdchsdie Äußerungen vom Unternehmen

in den letzten Monaten hörten sich für mich  eher so an, das die Divi zumindest nicht gesenkt werden soll.  Also wäre eine Senkung schon etwas enttäuschend.  Wenn Q4 einigermaßen okay läuft dann sollte eine Beibehaltung schon wahrscheinlicher sein als eine Senkung.
Von großartigen Divi-Erhöhungen würde ich aber auch nicht ausgehen.
 

20.11.19 08:09
2

8 Postings, 591 Tage geioDividende

Einfach mal schauen im Internet. Ich denke, das ist eine klare Ausage vom Boss:

..."Sie schätzen unsere Finanzkraft und Zuverlässigkeit in Sachen Dividende. Das war uns immer heilig und wir haben unsere Entschlossenheit in dieser Hinsicht nochmals verstärkt, indem wir gesagt haben: Wir wollen die Dividende nicht nur mindestens halten, sondern kontinuierlich steigern."...

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/...arnungen-a-1282515.html  

21.11.19 04:47

3989 Postings, 4583 Tage Shenandoah60 werden wohl nicht mehr kommen

das ist wohl an den Haaren herbeigezogen.
Hier im Forum wurde 8n den letzten Monaten, selbst bei 55?, klar gesagt das gegen Jahresende die 70 zu sehen sind. Sie kamen sogar früher. konnte man viel Geld verdienen. Das DIV-GAP ist noch offen bei ca. 73. schaun wir mal  

21.11.19 09:05

147 Postings, 3675 Tage Justus JonasDie Wahrscheinlichkeit ...

das wir die 60? ( evtl. sogar oder die 5x,xx ? ) testen, wird meiner Meinung nach  immer größer.
Die meisten Indikatoren drehen auf short. Im daily findet sich die SMA38 (zusammen mit dem vorletzten Hoch vom 16.9) bei ca 67? und die SMA200 bei ca 64?.
Zudem ist das Hoch am 7.11 unterhalb des letzten Hochs vom 23.04.19 geblieben, somit belibt der Kurs für mich im übergeordneten Abwärtstrend.
Und zu guter Letzt befinden sich die Fondsmanager bekantlich zum Ende des Jahres im Windowdressing-Modus....

 

21.11.19 09:09

79 Postings, 157 Tage Luxusasket60 Euro aktuell nicht realistisch

Die Unterstützung bei 68 € wird meiner Meinung nach fallen, aber die Unterstützung bei 64 € wird halten, solange nicht irgendwelche Horrormeldungen kommen oder der Gesamtmarkt einbricht. Bei Kursen unter 65 € wird es meiner Meinung nach definitiv interessant zu kaufen bzw. nachzukaufen.  

21.11.19 09:15

147 Postings, 3675 Tage Justus JonasDer Bereich

um 57? - 55? ist je erstmal ne "Wand" die schon 3x getestet wurde ;o)
 
Angehängte Grafik:
basf-11-19.jpg (verkleinert auf 21%) vergrößern
basf-11-19.jpg

21.11.19 09:17

147 Postings, 3675 Tage Justus Jonas..es bleibt spannend ;o)

21.11.19 15:35

79 Postings, 157 Tage LuxusasketKursziel 66 Euro

Würde mich echt interessieren, wie der Analyst von Kepler Cheuvreux auf die 66 € Kursziel kommt. Einfach die Mitte zwischen den Unterstützungen von 68 € und 64 €? Die Analyse würde ich wirklich gerne mal im Detail lesen...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
182 | 183 | 184 | 184  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben