STEINHOFF International an die Tickers

Seite 1 von 97
neuester Beitrag: 24.09.18 11:57
eröffnet am: 15.11.13 09:16 von: buran Anzahl Beiträge: 2418
neuester Beitrag: 24.09.18 11:57 von: Trash Leser gesamt: 248144
davon Heute: 53
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
95 | 96 | 97 | 97  Weiter  

15.11.13 09:16
9

245706 Postings, 4779 Tage buranSTEINHOFF International an die Tickers

buran und MfG  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
95 | 96 | 97 | 97  Weiter  
2392 Postings ausgeblendet.

21.09.18 08:00

1562 Postings, 286 Tage AlexisMachineNachtrag

Ganz vergessen, meine Prognose für heute.

Kurz gesagt: Es wird vorerst wohl mal abwärts gehen. Aber wenn ich meine Aktien noch hätte würde ich trotzdem eisern long bleiben. Zum Wohle der anderen Anleger!  

21.09.18 09:15
2

13998 Postings, 3848 Tage Trash#2393

"Aber ich möchte nur eines sagen: Dieses Gewinne machen auf Kosten anderer ist moralisch absolut nicht okay. Geld ist nicht alles, es wäre angebracht seine Aktien auch mal zu halten, im Sinne des Wohles der Allgemeinheit. Wir sitzen alle im selben Boot, seid netter zueinander und achtet auf eure Nachbarn!"

Deine Ansätze sind ja löblich, aber Börse war immer schon ein gigantisches Umverteilungskonstrukt. Man kann nicht immer davon ausgehen, dass ein "Böser" mir meine Position abkauft und es moralisch in Frage stellen, wenns nicht so ist.

Also Umsicht überall JA ! Aber an der Börse schwer umzusetzen. Was ich verurteile sind allerdings Spekulationen auf Nahrungsgrundmittel...das kommt tatsächlich auch in der Realität an und tötet Menschen.
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

21.09.18 09:20
1

4031 Postings, 4942 Tage martin30smDas ist ein gutes Zeichen wenn die Stimmung

schlecht ist :-)

 

21.09.18 09:45
2

378 Postings, 144 Tage walter.eucken@thrash

das thema spekulation auf nahrungsmittel ist nur auf den ersten blick so eindeutig. ich hab dieses thema schon öfters diskutiert, unter anderem mal mit einem rohstoffhändler. neben den unbestritten negativen auswirkungen geben futurekontrakte bauern auch die möglichkeit, ihre ernte im voraus zu verkaufen und so sicherheit zu bekommen, ähnlich einer versicherung. jeder handelskontrakt hat schliesslich auch eine gegenpartei. natürlich steht diese möglichkeit nur bauern offen, die ein notwendiges bankonto haben, leider trifft das auf viele kleinbauern in der dritten welt nicht zu. ausserdem geben die futurepreise den bauern sinnvolle hinweise über die zukünftige preisentwicklung, was es ihnen ermöglicht, ihre anbauplanung deutlich zu verbessern.
ich  will damit aber nicht all die negativen auswirkungen relativieren, die sind unbestritten.  

21.09.18 09:58

12 Postings, 8 Tage hardhockerhier kann es nur runter gehen

stelle körbchen bei o,14 auf  

21.09.18 10:11
2

378 Postings, 144 Tage walter.euckenwelche körbchengrösse hast du?

welches ist deine körbchengrösse, hardhocker? b, c, oder gar dd?  

21.09.18 10:42
1

1562 Postings, 286 Tage AlexisMachine@hardhocker:

Also 14 würde ich jetzt nicht raten. Wenn die fallen wird dein Körbchen im Bereich von 13,5 Cent besser stehen...  

21.09.18 11:21
2

12 Postings, 8 Tage hardhockerdanke für den tip

oder vielleicht noch tiefer.p.s.du bist der beste hier.....alles richtig gemacht.hier kann man vielleicht mal 20-30% machen .und dann knallhart verkaufen vor anfang dezember geht hier nichts.und wenn vorher der Crash kommt dann vielleicht bei 5 cent oder tiefer.meine Meinung  

21.09.18 12:57
1

7347 Postings, 1658 Tage Berliner_Alexis

"Aber ich möchte nur eines sagen: Dieses Gewinne machen auf Kosten anderer ist moralisch absolut nicht okay. Geld ist nicht alles, es wäre angebracht seine Aktien auch mal zu halten, im Sinne des Wohles der Allgemeinheit. Wir sitzen alle im selben Boot, seid netter zueinander und achtet auf eure Nachbarn!"

Alexis, ich lese alles, kommentieren tue ich immer weniger, aber das was du geschrieben hast, musste ich schon ;-)

die Börse ist ja ein grausames Geschäft, wenn einer Verkauft und Gewinne mitnimmt, heißt das immer, dass er das Geld von anderen wegnimmt, dabei aber die Bankhäuser (Provisionen... etc.) und direkt plus indirekt (Steuern die die Depothäuser auf Gewinne zahlen) auch den Staat finanzierst. das ist schon mal Fakt.

wenn du Long bist, bist du auch nur deswegen Long, weil du damit rechnest, dass "später" noch mehr Gewinne erzielen kannst, die aber ebenso auf die Kosten der zu spät (oder später als du) Investierten erfolgt. also wie du es siehst, egal ob Long oder nur für paar Tage investiert, wenn einer Gewinnt, der andere verliert, es sei denn, man hat in ein Dividende-zahlendes Unternehmen investiert (als Beispiel Glencore, wo ich viel Geld eingesteckt habe, und nächste Woche mich auf schöne Divis freue, ohne die Aktien verkaufen zu wollen) und man verkauft nicht. Aber auch dort, der Kurs wird am Ex-Divi Tag (eigentlich am nächsten Tag) gekürzt, also die Divis gehen wieder auf die Kosten der Investierten.

und wenn man auf der Börse ist, kennt man all dies, und man kennt ebenso die Risiken und das auch, dass hier nicht um irgendwelche Wohltätigkeitsaktionen geht ;-)

und jetzt meine Frage an dich:

warum hast du Geld in die Steinhoff Aktie investiert?

Nicht weil du gedacht hast, die Aktie sei extrem billig, und sie dir 100% (und noch viel mehr) Gewinne bringen wird??? Dass das nicht geklappt hat, ist eine andere Geschichte, aber im Grunde genommen, hast du als Longie ebenso wie ein "Shorty"(eigentlich Short ist was anderes, aber man benutzt den Begriff immer mehr, für diejenigen, die für eine kurze zeit investieren) nur wegen Gewinnerzielung investiert. Oder liege ich falsch?, und du bist einer, der in Steinhoff verliebt ist, und der AG nur helfen möchte? ;-) (was natürlich völliger Quatsch wäre)  

21.09.18 13:09

6861 Postings, 2445 Tage rübiGeringes Handelsvolumen

und abnehmenden Aktionen zeigen uns, dass STH von den Hedges ausgelutscht
worden ist .
So ist es im Moment wie nach einem reinigendem Gewitter , wo so nach und nach
die Verschreckten   aus ihren Häusern kommen und wieder zulangen ( Kaufen ).
Sehe schon noch heute grüne Knospen auftauchen .
Also : Nach Regen scheint die Sonne , nach Weinen wird gelacht .

 

21.09.18 15:57
1

2363 Postings, 250 Tage investor_damewas ist denn mit der Sammel-Klage ?

die liegt doch jetzt schon seit 6 Wochen   auf dem Richter-Tisch zu Zulassung !
Können sich die Richter da ewig Zeit lassen ? weiss da jemand näheres ?

Die Aktie ist deswegen auf meiner schwarzen Liste zum Traden.
bevor das nicht eingepreist ist , brauche keinen plötzlichen Rücksetzer durch News

Link:  damits nciht wieder gelöscht wird
https://www.euwid-wood-products.com/news/...ed-against-steinhoff.html
International class action filed against Steinhoff
Last Thursday, the South African law firm LHL Attorneys filed a class action lawsuit in Johannesburg High Court against Steinhoff International Holdings and its predecessor company Steinhoff International Holdings Limited (SIHL) for damages to investors
 

21.09.18 19:55

6113 Postings, 3039 Tage WatcherSGschelchte Vorzeichen für nächste Woche! Tagestief

lll➤ Steinhoff International Holdings N.V. Chart ✅ Chartanalysen ✔ aktuelle Performance jetzt in Realtime einfach und schnell bei ariva.de ansehen.
fast getroffen,....

Nun es ist halt so das die Schulden steigen weiter,...
man macht keine Gewinne und verbrennt monatlich ca. 100 Millionen ?,...

Quelle:
http://www.steinhoffinternational.com/downloads/...e_Public%20VFF.pdf
Seite 10 + 16

STH ist ein Fass ohne Boden,.... hoffe für die Mitarbeiter von STH das die Gläubiger nun bald die Aktionäre rausdrängen und STH übernehmen,.... Die Mitarbeiter haben das verdient,... vorher noch ca. 2-3 Milliarden an die Altaktionäre für Klagen begleichen,..... damit wäre allen Parteien am Ende am meisten gedient,... mMn

achso der Kurs spiegelt diese Schwäche auch wieder und wird bei 100 Millionen Verlust pro Monat weiter im Abwärtstrend bleiben,.... STH war nie in der deutschen Börsenzeit seid 2015 nachweislich profitabel!,...... dank Bilantrickserei,.... ;)

ich verstehe nicht ob viele nicht rechnen können oder zu Bilanzen echt wenig anhnung haben,....

an der Börse wird die Zuukunft gehandelt,... ;))

schönen Abend,..

-------------- Abbinder for my best Friends und Legal-Disclaimer ---------------------
es macht wieder,....

TICK,... TACK,..... TICK,.... TACK,.....

alles nur meine Meinung,... ;)
keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung,.... ;)
PS: immer freundlich zueinander sein,.. ;)
follower:  274
 

21.09.18 22:20
1

8841 Postings, 2692 Tage uljanowWatcher SG

Eine Pleite kann doch immer noch kommen????  

22.09.18 12:15
1

6113 Postings, 3039 Tage WatcherSGPleite bestimmen die Gläubiger anhand der Bilanz

so würde ich das sehen,.... die haben sich nicht umsonst 10% Zinsen gesichert,...

und wenn STH nicht profitabel werden kann geht das Ding über die Wupper,....

ganze einfache Kiste - und bis dahin wird soviel Geld reserviert wie nur irgendwie möglich für die Gläubiger,...

in den nächsten 3 Jahren wird jedenfalls aus meiner Sicht weitere 1,5-2 Milliarden Eigenkapital durch die weiteren Verluste verbrannt davon entfallen denke ich 80% aus den Krediten und Zinsen,...

einer ne Theorie wie es Aktionärfreundlicher ausgehen kann?,....



-------------- Abbinder for my best Friends und Legal-Disclaimer ---------------------
es macht wieder,....

TICK,... TACK,..... TICK,.... TACK,.....

alles nur meine Meinung,... ;)
keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung,.... ;)
PS: immer freundlich zueinander sein,.. ;)
follower:  276
 

22.09.18 19:41

6113 Postings, 3039 Tage WatcherSGrestore shareholder value - hat doch geklappt

prayforsteini - hat doch bisher wunderbar geklappt,.... Bein Inso und Co hätten wir Kurse von 0,001-0,009 gehabt,... bei 3 Milliardenaktien,... also von daher würde ichh sagen hat man mal locker 1400% shareholder value restored,....

von daher,... Daumen hoch und ja wahr gemacht,... "restore shareholder value" - 2+ aus meiner Sicht,...

halte den Wert und Kurs echt für etwas überbewertet von daher,... ist das doch toll,.... guter Verkaufskurse gab es diese Woche,.. und bald gibt es wieder gute Einkaufskurse,..


-------------- Abbinder for my best Friends und Legal-Disclaimer ---------------------
es macht wieder,....

TICK,... TACK,..... TICK,.... TACK,.....

alles nur meine Meinung,... ;)
keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung,.... ;)
PS: immer freundlich zueinander sein,.. ;)
follower:  278
 

22.09.18 21:21
1

347 Postings, 43 Tage dirtyjack@investor_dame

Klage kann jeder in irgendwelcher Form einreichen.
Solange diese nicht begleitet wird von Tatsachen, die die Annahme rechtfertigen, dass diese Klage Erfolgsaussichten beinhaltet durch Vorlage von Beweisen und anderen die Klage untermauernden Fakten, füllt diese nur die Aktenschränke.
Wenn wirklich etwas vorliegen würde, dann müßten langsam mal in ZA die Behörden mit der Beweiserhebung beginnen, z.B.: Durchsuchung in der Firmenzentrale in Stellenbosch, wie es bei Audi geschah.
Sonst droht eventuell Verjährung.
Übrigens ohne strafrechtliche Erfolgsaussichten dürften Schadensersatzforderung sehr schwer durchzusetzen sein.
 

22.09.18 21:22

140 Postings, 238 Tage Hochhinaufda sieht

man wieder wer nicht Studiert hat. Oder nur in den Vorlesungen geschlafen hatt.
Das kann man alles nachholen. Ist heutzutage gar kein Problem.

Bei solchen Fragen wie du stellst.  

22.09.18 21:24

140 Postings, 238 Tage Hochhinaufdirtyjack

sorry habe sicherlich nicht dich gemeint  

22.09.18 21:32

204 Postings, 123 Tage GlückUndGeldStraf- und Zivilrecht

sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Siehe O. J. Simpson - strafrechtlich frei gesprochen, zivilrechtlich später schuldig, mußte Schadenersatz an die Familie der Ex-Frau (?) zahlen. Ein Schuldspruch ist also keine notwendige Voraussetzung für einen Schadenersatz.

Außerdem sind in 3 Ländern Klagen erhoben worden: NL, D und ZA (S. 13).

Auf hoher See und vor Gericht ist man allein in Gottes Hand. Da kann alles passieren.  

22.09.18 21:46

347 Postings, 43 Tage dirtyjack@GlückUndGeld

die Rechtsgestaltung und Gesetzeslage läßt in den USA auch so etwas zu.
Das ZA-Recht ist stark an das Englische gekoppelt.
In NL und D kenne ich keine Beispiele, die nach Freispruch im Strafverfahren auf derselben Klagegrundlage aber Schadensersatz einklagen könnten.
Falls dir welche bekannt sind, dann teile sie mir bitte mit, damit ich auch dazulernen kann, wie gesagt diese Kombination "straffrei aber schadensersatzpflichtig" kenne ich im europäischen Recht so nicht und ZA hat eine sehr ähnliche Rechtssprechung.  

22.09.18 23:38

204 Postings, 123 Tage GlückUndGeldSchadenersatz ohne Schuldspruch

https://www.rechtsindex.de/recht-urteile/...zanspruch-eines-landwirts

(auch ein schönes Beispiel für unterschiedliche Interpretationen der einzelnen Kammern)

Die Sammelklagen gegen VW und SNH von TILP beziehen sich wohl auf das KapMuG und fehlende ad-hoc-Mitteilungen:

http://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/...ahren-a-1055881.html
https://steinhoff-sammelklage.de/
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...hrensantrag-eingereicht

Wir werden sehen, ob die Richter die Klagen zulassen oder nicht. Der Kursverfall ist offensichtlich, fehlende ad-hocs ebenso. Spätestens bei den testierten Zahlen kommt raus, ob falsch bilanziert wurde oder nicht. Der angebliche Börsenwert von 0,58 EUR ist ja schon mal ein starkes Indiz darauf. Welche natürliche Person letzten Endes die Verantwortung dafür trägt, ist unerheblich. SNH als Person des öffentlichen Rechts haftet nach außen.  

23.09.18 11:29
1

6113 Postings, 3039 Tage WatcherSGSchulden nehmen zu und nicht ab! Vorsicht bei STH!

wer sich genau die lenders Präsentation angeschaut hat wird feststellen das die Schulden noch mal einen kleinen Tick zugenommen haben,...

aus meiner Sicht ganz klar die erstten Zeichen das die Zinsen therosiert werden und sich auf die Ergebnisse zum Nachteil der Eigenkapitalqquote durchschlagen wird,...

ich gehe davon aus das die 100 Millionen Verlust pro Monatt erstmal die nächsten 6-12 Monate so bleiben werden,... bis man sich zu entsprechenden Kapitalmaßnehmen durch ringen wird,..

was nur mit testierten Bilanzen vernüptig gehen wird,.... die Gläubiger gehen damit gegenüber einer Insolvenz das kleinere Risiko ein da Firesale und vorsichtiege Restrukturierungen besser und einfacher durchführen lassen,......

von daher verstehe ich die Gläubiger mit 10% Zinsen zuzustimmen,.. da sich die Quotte damit an STH auf Dauer erhöht,.... und dann bei der Insolvenz oder bei der neuen Kapitalstruktur voll zu Gunsten der Gläubiger durchlagen wird,...

schönen Sonntag,....


-------------- Abbinder for my best Friends und Legal-Disclaimer ---------------------
es macht wieder,....

TICK,... TACK,..... TICK,.... TACK,.....

alles nur meine Meinung,... ;)
keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung,.... ;)
PS: immer freundlich zueinander sein,.. ;)
follower:  283

 

23.09.18 14:28

204 Postings, 123 Tage GlückUndGeldVerlust und Schulden

wurden nur noch für die letzten Halbjahreszahlen (bis 03/2018) angegeben (S. 16). Die Verluste stiegen dabei um 65%, das ist schon erheblich. Bzgl. des Quartals danach bis einschließlich 06/2018 werden in den 9-Monatszahlen nur noch Umsätze angegeben (S. 17). Warum? Ist doch eh alles untestiert.

Die Zahlen im Dezember werden insofern eine Wundertüte, als dass evtl. noch irgendwo ein paar Milliarden gefunden werden. Also schlechte Zahlen, aber mehr assets - könnte ein Weilchen dauern, bis das übereinstimmend interpretiert wird (grüner Zweig oder Schuldenfalle).

Als Damoklesschwert über allem natürlich die Klagen der Anleger und weitere Forderungen (S. 13).  

24.09.18 09:22
1

1562 Postings, 286 Tage AlexisMachineKeine Sorge...

...die 14 Cent sind nach wie vor in Agriff, und sollten demnächst fallen. Dann ist der Weg nach unten relativ frei.  

24.09.18 11:57
3

13998 Postings, 3848 Tage Trash#2415

Dafür braucht man nicht GENAU in diese Präsentiation reinschauen, das ist offensichtlich und im Rahmen der stark zunehmenden Mehrkosten durch die Prüfung und Rechtsberatung auch nicht weiter verwunderlich. Zudem wurden bestimmte Verkäufe noch nicht gebucht.

Wie wärs, wenn du einfach mal nicht immer nur EINSEITIG kommentieren würdest und auch gewisse Zusammenhänge nicht ständig auseinander bringst ? Zu der Zinsvereinbarung kam nämlich noch eine Zusatz: https://www.ariva.de/news/...national-holdings-n-v-hemisphere-7147897

- interest shall accrue on the Hemisphere Facility at a rate of 10 per cent. per annum, payable in cash on a "pay if you can" basis (subject to an excess cash sweep), with any interest not paid to be payable as PIK interest which will compound and capitalise on a semi-annual basis;

Das was du hier machst , ist in meinem Augen "bewusste Irreführung"...weil so schlecht informiert kann man hier eigentlich nicht sein.
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
95 | 96 | 97 | 97  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben