SAF Holland vor Prognose-Anhebung?

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 21.06.13 18:52
eröffnet am: 21.12.11 04:27 von: charly2 Anzahl Beiträge: 31
neuester Beitrag: 21.06.13 18:52 von: Fulltone Leser gesamt: 17624
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

21.12.11 04:27

6449 Postings, 4824 Tage charly2SAF Holland vor Prognose-Anhebung?


Nachdem nun der Nutzfahrzeugmarkt auch im 4. Quartal boomt, gehe ich davon aus das  SAF Holland die Umsatzprognose für 2011 (Umsatzsteigerung mehr als 25%) früher oder später weiter anheben wird!

20. Dez 11

ACEA: Nutzfahrzeug-Nachfrage zieht deutlich an
Schwere Lkw mit Zulassungsplus von 14,5 Prozent klar im Aufwind

Die Nachfrage nach Nutzfahrzeugen hat im November in der EU deutlich zugelegt. Insgesamt wurden 171.670 Lastwagen und Busse neu zugelassen, das sind 8,4 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie der Branchenverband ACEA am Dienstag in Brüssel mitteilte. Von den größten Märkten legte vor allem die Nachfrage in Großbritannien mit 19,4 Prozent besonders kräftig zu. Aber auch in Deutschland (plus 13,9 Prozent) und Frankreich (plus 9,9 Prozent) zeigte die Entwicklung deutlich nach oben. Spanien verbuchte hingegen einen Rückgang um 14,6 Prozent.

Für Italien musste sich der Verband mit einer Hochrechnung behelfen, weil aus dem Land seit Januar keine offiziellen Zahlen mehr vorliegen. Den Angaben zufolge schrumpfte die Nachfrage in dem Land im November um 5,5 Prozent. Damit steht Italien noch für etwa ein Zehntel des Nutzfahrzeugmarkts in der EU.

Bei den schweren Lastwagen, die unter anderem von den deutschen Herstellern Daimler und MAN angeboten werden, legten die Neuzulassungen EU-weit um 14,5 Prozent auf 20.673 Fahrzeuge zu. Die großen Märkte verbuchten durchweg eine gestiegene Nachfrage. In Großbritannien legte die Nachfrage um 24,3 Prozent zu, in Deutschland ging es um 13,4 Prozent, in Frankreich um 12,4 Prozent und in Spanien um 5,2 Prozent nach oben.
Moderation
Moderator: nb
Zeitpunkt: 04.01.12 14:21
Aktion: -
Kommentar: Regelverstoß - Bitte vorhandene Threads nutzen.

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
5 Postings ausgeblendet.

03.01.12 16:14
1

6449 Postings, 4824 Tage charly2Nutzfahrzeugmarkt 2011 + 27,7%

Auch eine Rezession wird immer unwahrscheinlicher - wir laufen Richtung 4 - ich glaube besser als bei SAF kann man momentan nicht investiert sein - hier kann es ganz schnell
gehen, das Ding ist so etwas von unterbewertet - gratuliere allen Investieren!

http://www.autogazette.de/vw/mercedes/unternehmen/...8-Prozent/347532

Und gerade kamen Wahnsinns-Konjunkturzahlen aus Amerika - wer unter 4 rein will muß jetzt schnell sein!  

03.01.12 16:16

6449 Postings, 4824 Tage charly2Bauausgaben steigen - da geht nicht´s ohne LKW´s

USA: Bauausgaben steigen im November deutlich stärker als erwartet
Dienstag, 3. Januar 2012
 



In den USA haben die Bauausgaben im November deutlich stärker zugenommen als erwartet. Im Monatsvergleich seien die Ausgaben um 1,2 Prozent gestiegen, teilte das US-Handelsministerium am Dienstag in Washington mit. Volkswirte hatten mit einem Anstieg um 0,5 Prozent gerechnet. Allerdings wurde der Vomonatswert erheblich von ursprünglich plus 0,8 auf minus 0,2 Prozent nach unten revidiert.

Die Daten im Überblick:
November       Prognose     Vormonat

Bauausgaben

Monatsvergleich           +1,2           +0,5         -0,2r  

03.01.12 16:24
1

6449 Postings, 4824 Tage charly2ISM-Einkaufsmanagerindex Industrie steigt stärker

USA: ISM-Einkaufsmanagerindex Industrie steigt stärker als erwartet
Dienstag, 3. Januar 2012
 
In den USA hat sich die Stimmung der Einkaufsmanager in der Industrie im Dezember erneut stärker als erwartet aufgehellt. Der entsprechende Index sei von 52,7 Punkten im Vormonat auf 53,9 Zähler geklettert, teilte das Institute for Supply Management (ISM) am Dienstag in Washington mit. Volkswirte hatten hingegen nur mit 53,5 Punkten gerechnet.

Der ISM-Index gilt als zuverlässiger Frühindikator für die wirtschaftliche Aktivität in den USA. Indexstände von über 50 Punkten signalisieren eine wirtschaftliche Belebung, während Werte darunter auf einen Rückgang hinweisen./jkr/hbr  

03.01.12 17:01
1

6449 Postings, 4824 Tage charly2Erwartungen von Anfang Dezember noch übertroffen?

VDIK: Nfz- und Pkw-Markt 2011 übertreffen die Erwartungen(PresseBox) Bad Homburg v.d.H., 03.01.2012, Die Entwicklung des deutschen Nutzfahrzeug- und Pkw-Marktes im Jahr 2011 übertrifft die Erwartungen, die der VDIK zu seinem Jahrespressegespräch Anfang Dezember...

http://www.pressebox.de/inaktiv/...fahrzeughersteller-ev/boxid/473463

Meldung ist noch nicht freigegeben, klingt aber sensationell -
auf alle Fälle nach einen sehr guten Dezember - SAF dürfte die
Prognose damit weit übertroffen haben!!!!  

03.01.12 23:26
1

6449 Postings, 4824 Tage charly2Nutzfahrzeuge - nochmals 16% Plus im Dezember

Also von Krise immer noch keine Spur - wie lange bleibt SAF noch auf Rezessions-Niveau?? 7 EURO sind mein persönliches Kursziel bis Ende Feber!!


VDIK: Nfz- und Pkw-Markt 2011 übertreffen die Erwartungen
(lifepr) Bad Homburg v.d.H., 03.01.2012, Die Entwicklung des deutschen Nutzfahrzeug- und Pkw-Marktes im Jahr 2011 übertrifft die Erwartungen, die der VDIK zu seinem Jahrespressegespräch Anfang Dezember bereits als positiv gekennzeichnet hat.

Die Nutzfahrzeugzulassungen legen im Dezember um 16 Prozent auf über 30.000 Einheiten zu. Das Jahresergebnis 2011 mit über 334.500 Zulassungen und einem Wachstum von 19 Prozent erreicht fast den historischen Höchststand von 2008 (334.999 Einheiten).

VDIK-Präsident Volker Lange: "Ich freue mich, dass die Mitgliedsunternehmen ihren Absatz sogar um 25 Prozent auf über 100.000 Einheiten und damit ihren Marktanteil auf 30,5 Prozent steigern konnten. Für den Nutzfahrzeug-Markt 2012 rechnet der VDIK mit 325.000 Einheiten, damit wird sich der Markt im langjährigen Vergleich weiterhin auf einem überdurchschnittlich hohen Niveau bewegen."

Schwere Nutzfahrzeuge ab 16 t zGG konnten um 22 Prozent zulegen und erreichen mit über 64.000 Zulassungen ein sehr gutes Marktergebnis. Der Markt für leichte Nutzfahrzeuge bis 3,5 t zGG hat sich 2011 mit einem Plus von 19 Prozent auch besser entwickelt als ursprünglich erwartet. Dieses Segment erzielt ein Marktvolumen von über 233.000 Neuzulassungen, ein Niveau, das deutlich über dem Rekordjahr 2008 liegt. Die Mitgliedsunternehmen steigern hier ihren Absatz mit einem Plus von 22 Prozent überdurchschnittlich und erreichen einen Anteil von 34 Prozent.

Mehr als die Hälfte der neu zugelassenen schweren Nutzfahrzeuge entfallen auf die Sattelzugmaschinen. Hier sind die VDIK-Mitgliedsfirmen DAF Trucks, Renault Trucks, Scania und Volvo Trucks besonders erfolgreich, sie steigern ihren Marktanteil von 39 auf beachtliche 42 Prozent.

Der deutsche Pkw-Markt erholt sich nach dem sehr schwachen Ergebnis 2010 noch deutlicher als erwartet. Im Dezember erreicht der Pkw-Markt mit gut 244.000 Neuzulassungen ein Wachstum von 6 Prozent gegenüber Vorjahreszeitraum, insgesamt wächst der Markt um 9 Prozent auf 3,17 Millionen Neuzulassungen in 2011. Der Anteil der Pkw mit Dieselmotor liegt mit knapp 1,5 Millionen Neuzulassungen bei 47 Prozent.

VDIK-Präsident Volker Lange: „Bei den Privatzulassungen sind die internationalen Hersteller besonders erfolgreich. Die VDIK-Mitgliedsmarken steigern ihren Absatz 2011 um 7 Prozent auf einen Anteil von 45 Prozent und sind damit wesentlich stärker als der gesamte Privatmarkt, der lediglich 3 Prozent zulegt. Für das Jahr 2012 rechnet der VDIK mit einer Stabilisierung des Pkw-Marktes.“  

04.01.12 11:24

6449 Postings, 4824 Tage charly2Tipp des Tages: Call auf SAF Holland

Autor: Jörg Bernhard |  04.01.2012, 09:22  

2011 verlor die Aktie von SAF Holland in der Spitze mehr als ein Drittel an Wert und reagierte damit etwas zu heftig auf die Rezessionsängste. Mutige können daher auf einen Call setzen.

Der LKW-Markt gilt traditionell als sehr konjunktursensitiv. Bislang verdiente SAF Holland, der Hersteller von LKW-Komponenten, sehr gut. Analysten gehen davon aus, dass das Unternehmen für das Geschäftsjahr 2011 einen sauberen Turnaround hinlegen wird. Lag der Verlust pro Aktie 2010 noch bei 0,40 Euro, trauen die Aktienexperten dem Unternehmen für das abgelaufene Geschäftsjahr ein Plus von durchschnittlich 0,54 Euro zu. Selbst für 2012 deuten die Gewinnprognosen in Höhe von plus 0,72 Euro je Aktie auf eine Fortsetzung des fundamentalen Aufwärtstrends hin. Die Kursziele der Analysten reichen von 6,20 bis 7,50 Euro und liegen damit allesamt deutlich über dem aktuellen Aktienkurs (xx Euro).

Und auch die Charttechnik sieht derzeit ausgesprochen vielversprechend aus. Zum Wochenstart brach der SDAX-Wert nämlich aus einer Keil-Formation nach oben aus. Deren obere Begrenzung verläuft gegenwärtig im Bereich von 3,30 Euro. Ein Wiedereintritt in diesen Keil würde das charttechnische Kaufsignal auflösen. Eine markante Unterstützungszone verläuft bei 3,20 Euro. Zum Begrenzen potenzieller Kursverluste bietet sich daher das Setzen einer Stopp-Loss-Marke bei 3,15 Euro an.

Dreier-Hebel sollte reichen

Mit dem von Lang & Schwarz emittierten Turbo-Zertifikat auf SAF Holland (WKN: LS1UVZ) können Anleger bei einer Laufzeit bis zum 12. Juni 2012 derzeit eine Hebelchance von 3,2 wahrnehmen. Sowohl der Basispreis als der Knock-Out-Level ist bei 3,00 Euro angesiedelt. Von dieser Marke ist die Aktie derzeit fast 24 Prozent entfernt.  

04.01.12 11:38

1317 Postings, 4088 Tage wilbärMoin zusammen,

Hab da mal ne Frage. Ist die Unicredito zusammen mit der CoBa eigentlich noch die Hausbank von SAF ?
Wenn ja, erklärt das vermutlich die heutige Schwäche,da die Unicredito heute einen massiven Kapitalbedarf gemeldet hat.
SAF passt sich im Kurs eher immer den Schwankungen im Bankwesen an.
Gruß Wilbär.
-----------
Das Geld gleicht dem Seewasser,jemehr man davon trinkt,umso durstiger wird man.

04.01.12 12:28

429 Postings, 3139 Tage weihnachtsmannden Tipp des Tages

dürfte niemand gelesen haben - gleiche Theater wie vor einem Monat - 4 gestreift und ab nach Süden - lt.Analystenmeinung dürfte Dax nochmals bis 6000 abfallen bevor dieser auf 6400 steigen sollte - sofern dies zutrifft, wird sich SAF voraussichtlich trotz aller zuletzt geschriebenen positiven Meinungen/Berichte dieser Korrektur nicht entziehen, nehme ich mal an - in den nächsten Tagen wird man möglicherweise eher 3,6 als die 4 sehen - lasse mich aber gerne überraschen - hatte erst ab Donnerstag mit einem Abverkauf gerechnet

 

04.01.12 13:31

6449 Postings, 4824 Tage charly2Kleine Konsolidierung nach dem gestrigen Anstieg

Das war auch gestern lange so - wenn keine schlechten Nachrichten kommen wird der
DOW nach den Gewinnmitnahmen gestern ganz zum Schluß heute im Plus starten und dann könnten wir die 4 wieder in´s Visier nehmen.

Aber das ist sowieso nur eine Frage der Zeit. Eventuell wäre hier tatsächlich ein Hebelprodukt zu überlegen. Habe aber leider nicht allzuviel Erfahrung damit.  

06.01.12 10:13

6449 Postings, 4824 Tage charly2Kann heute spannend werden!

SAF-Holland: Gelingt der charttechnische Durchbruch doch noch?

06.01.2012 (www.4investors.de) - Zuletzt herrschte etwas schlechtere Stimmung bei den Bullen, was die Aktie von SAF-Holland angeht. Der Titel war zwar bis auf 4,00 Euro geklettert, war aber nicht über die Widerstandszone unterhalb von 4,07/4,10 Euro geklettert und stattdessen von hier nach unten abgeprallt. Der Rückschlag war aber nicht heftig. Im gestrigen Handel konnte der Titel bei 3,73 Euro wieder nach oben drehen und 3,87 Euro im Hoch erreichen. Der Schlusskurs liegt nur einen Cent darunter.

Aus charttechnischer Sicht könnte es damit zu einem erneuten Anlauf auf den wichtigen Widerstand unterhalb von 4,07/4,10 Euro kommen. Ein Anstieg über diesen Bereich wäre ein wichtiger Schritt für SAF-Holland, einen erneuten Test der Widerstandsmarke bei 5,08 Euro in Angriff zu gehen. Ein Anstieg hierüber wäre dann eine massive übergeordnete Trendwende in bullisher Sicht.  

06.01.12 11:45

6449 Postings, 4824 Tage charly2EWU: Geschäftsklima klart im Dezember auf

Freitag, 06. Jänner 2012
 

Brüssel (BoerseGo.de) – Das Geschäftsklima hat sich im Dezember erstmals seit zehn Monaten wieder aufgeklart. Wie die EU-Kommission am Freitag mitteilte, kletterte der Business Climate Indicator (BCI) von revidiert minus 0,42 Punkten im Vormonat auf minus 0,31 Punkte. Damit übertraf die Entwicklung die Erwartungen der Ökonomen. Diese hatten nämlich mit einer Verschlechterung auf minus 0,48 Punkte gerechnet. Auch die Kommission musste ihr vorläufiges Ergebnis von minus 0,44 Punkten nach oben korrigieren. Hintergrund für das nahezu heitere Geschäftsklima ist nach Aussage der Kommission „ein wachsender Optimismus bei den Produktionsaussichten“. Auch die positiven Produktionstrends und der Auftrieb beim Auftragseingang in der EU außerhalb der Eurozone hätten dazu beigetragen. Null Punkte auf der Indexskala entsprechen einem langfristigen Durchschnittswachstum der Industrieproduktion von 2 Prozent. Ein Produktionsrückgang zeigt sich ab minus 0,5 Punkten abwärts.  

06.01.12 16:32
1

429 Postings, 3139 Tage weihnachtsmannes macht

wirklich keinen Spass  hoffen wir halt weiter - schönes Wochende

 

09.01.12 16:18
1

429 Postings, 3139 Tage weihnachtsmannDAX zeigt uns heute wieder, was

er so drauf hat - SAF ist zwar bemüht, aber die Mühe wird nicht belohnt - hoffe, dass wir demnächst nochmals über 3,90 gehen, werde dann mal einen Ausstieg in Erwägung ziehen, da die 4 Hürde eine zu hohe sein dürfte bzw. derzeit eine Erholung der Märkte nicht erkennbar ist

 

09.01.12 21:28
2

1244 Postings, 2774 Tage Silbermond2@ weihnachtsmann

Hm. Ich bin mir da mittlerweile nicht mehr so sicher, ob ich aussteigen würde.

Also meine Haltung ist jetzt - nur wenn es eine Katastrophe gibt.

 

Ich habe mir in dem Fall hier jetzt einfach vorgenommen zu warten. Ich habe es nämlich einfach schon zu oft erlebt, dass ich vor lauter Warterei zu ungeduldig war und der Anstieg kam kurze Zeit nach meinem Ausstieg. Das frustriert dann gleich noch mal doppelt - umsonst gewartet, dann mit Verlust verkauft und hinterher hätte es doch  noch geklappt.

Aber ich kann es gut verstehen, dass das frustriert - tolle Aktie entdeckt und dann steigt der Kurs ewig  lang nicht oder fällt sogar ...

 

Ach übrigens - hab neulich wieder den tollen Spruch gelesen, der mir öfter begegnet und scheinbar stimmt es: Börsengewinne sind Schmerzensgeld. Erst kommen die Schmerzen und dann das Geld 

 

 

 

10.01.12 07:53
1

6449 Postings, 4824 Tage charly2Jetzt wurde noch einmal Schwung geholt -

wenn es heute dreht, geht´s über die 4. Würde jetzt nie aussteigen. Wir dürfen von SAF ein starkes 4. Quartal und damit ein weit über den Prognosen liegendes 11-er-Ergebnis erwarten und der Markt wird das in den nächsten Wochen einpreisen. Die Nutzfahrzeug-Branche erwartet in Europa 2012 leichte Rückgänge bei den Zulassungen, jedoch einen Verbleib fast auf Rekordniveau. Amerika und Asien wird wachsen. Auch 2012 wird ein sehr gutes Jahre für die Branche!!  

10.01.12 10:56

429 Postings, 3139 Tage weihnachtsmann@Silbermond2

jetzt hast im prinzip das gleiche geschrieben, wie ich an dich am 4.1. - hab nur geschrieben, dass ich eventuell aussteigen werde - war vor voriges jahr bei IFX mit 3,45 drinnen und hab dann bei 4,8 mit der annahme verkauft, dass es nicht höher gehen wird - wie bekannt, ist diese dann auf über 8 gestiegen - da war ich echt happy :( .... was ich damit sagen will ist, dass dies bei SAF genau so kommen könnte ... bin der ansicht, dass ein längerfristige halten auf grund der marktschwäche nicht unbedingt sinnvoll erscheint - bin weder frustriert noch sonst irgendwie negativ auf SAF eingestellt, nur (zu) vorsichtig

 

10.01.12 12:42
2

1244 Postings, 2774 Tage Silbermond2@ weihnachtsmann

Da hast du natürlich auch recht. Und auch witzig - ja, der Mensch schwankt. Es kann gut sein, dass er vorher Bockmist baut, wo alle anderen vorher was anderes geraten haben und hinterher schwätzt er genau dasselbe usw.

Die Marktschwäche ist schon ein Problem, Kapitalerhalt geht vor und wer weiß, wo wir demnächst stehen.

Meine Meinung momentan - der Markt ist schon die ganze Zeit schwach. Die Aktie schwankt stark und wenn da wieder ein Silberstreif am Horizont kommt, dann erholt die sich auch verhältnismäßig schnell wieder bis zu einem bestimmten Level. Die Aktie scheint schon gut beobachtet zu werden. Das kann man natürlich auch ausnutzen, nur klappt das nicht 100% sicher.

Leider fehlen von SAF selbst aktuell immer noch Nachrichten. Das einzige was man momentan an Info hat (seit etwa Ende Oktober / Mitte November) sind Aussagen von Börsenbriefen, Vermutungen über Konjunkturlagen und Zukunftsperspektiven und Chartanalysen.

SAF selbst wird wohl erst wieder Mitte/Ende März mit Nachrichten kommen bzw. öffentlich auftreten (wenn zwischenzeitlich nicht irgendwelche sporadischen Meldungen getätigt werden)  - so zumindest laut deren Terminkalender. Das sind noch etwa 2 Monate, für mich persönlich gilt - das kann man wohl ertragen und riskieren wenn es so bleibt und keine starken Änderungen auftreten.

Wenn sich das dann aber bestätigt, was die Newsletter schon die ganze Zeit von sich geben (es deutet nichts darrauf hin, dass es anders sein könnte), wird sich hier wohl wieder einiges tun. Einige werden wohl auch schon vorab wieder kaufen, weil änlich gedacht wird.

Das ist zumindest mein Szenario. Aber natürlich sollte jeder seinem eigenen Szenario folgen und entsprechend handeln. Schließlich ist man für seine Handlungen selbst verantwortlich und wenn es hinterher doch anders kommen sollte als man denkt (muss nicht sein), dann hat man sich doch zumindest an seine eigenen Erwartungen gehalten.

Natürlich kanns auch sein, dass sich jetzt im Laufe der Berichtssaison beispielsweise rausstellt, dass es mit der Konjunktur doch wesentllich schlechter aussieht wie gedacht. Dann hat sich die Situation tatsächlich auch geändert und ich wäre ebenfalls weg. Aber noch deutet nicht viel darauf hin. Bis jetzt sieht es eher so aus als ob man realistisch bis zu pesimistisch war. (mein Eindruck)

 

Auf gaaanz lange Sicht werden wohl aber relativ sicher wieder Zeiten kommen,wo es besser laufen wird. Auf die Weise hätten schon wirklich viele Börsianer große Verluste vermeiden können.

Wer sein Kapital in der Zwischenzeit nicht benötigt, kann da wohl so oder so gelassener bleiben.

Das Unternehmen wird wohl bis dahin nicht pleite gehen ;)

 

 

10.01.12 13:03

429 Postings, 3139 Tage weihnachtsmanngenaus so ist es und nicht anders

dafür bekommst einen schönen Stern ... ist schon richtig, vom Unternehmen sollte schon hie und da etwas kommen, aber die müssen ja viel arbeiten, damit der Umsatz etc. passt   aber bei anderen Firmen ist es auch nicht anders

 

10.01.12 13:13
1

1244 Postings, 2774 Tage Silbermond2... eben

Und als kleine Ergänzung noch - Obama und Merkel müssen viel tun, wenn sie überzeugen und wiedergewählt werden wollen.

Wobei die das meiner Meinung nach nicht mal so schlecht machen. Die Gesamt-Situation ist schon mehr als knifflig.

Da heißt es wohl wirklich besser eines nach dem anderen bevor alles parallel und nichts davon richtig gemacht wird aber alles zieht sich wie Kaugummi.

Ich fasse es jetzt auch mal als Silberstreif am Horizont auf, dass man sich mittlerweile auch wieder Gedanken machen will, wie man die Wirtschaft zusätzlich wieder ankurbelt damit die nicht als nächstes abschmiert, nachdem es in den letzten Monaten mehr nur ums Sparen anderer Länder und natürlich auch im eigenen Staate ging.

 

 

10.01.12 14:29
2

429 Postings, 3139 Tage weihnachtsmannsollte heute der DOW keinen

Strich durch die Rechnung machen und für die zwei kleinen anstehenden Blöcke Interesse vorliegen, dürfte es nochmals für die 4 interessant werden

 

10.01.12 19:57
3

627 Postings, 2791 Tage Atze2011Morgen Angriff ...

auf den Bereich zw. 4,00 und 4,10 euro. Danach frei bis 5 dann 6 euro...:)

Schönen Abend.  

14.06.13 07:04

27 Postings, 3582 Tage yeehawSAF will Werk in Wörth schließen

21.06.13 15:58
1

30452 Postings, 6928 Tage Robinsieht nach einem Test

der ? 6,80 aus  

21.06.13 18:11

1735 Postings, 3474 Tage jonzweitRe:

Wer die Börse kennt weiß das die 4 Euro kommen  

21.06.13 18:52

517 Postings, 2799 Tage Fulltone@jonzweit

Ach was wär DAS schön...!!! :-)

 

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben