Graphitgesellschaft mit entscheidenden Vorteilen!

Seite 1 von 136
neuester Beitrag: 12.12.18 16:25
eröffnet am: 11.03.14 17:47 von: Balu4u Anzahl Beiträge: 3395
neuester Beitrag: 12.12.18 16:25 von: Orion66 Leser gesamt: 470983
davon Heute: 89
bewertet mit 20 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
134 | 135 | 136 | 136  Weiter  

11.03.14 17:47
20

15676 Postings, 3171 Tage Balu4uGraphitgesellschaft mit entscheidenden Vorteilen!

Im Fokus der breiten Anlegerschaft stehen im Rohstoffsektor nach wie vor Gold, Silber und vielleicht noch Kupfer. Doch es gibt auch andere Märkte, die vielleicht sogar noch interessanter sind. Dazu gehört der Markt für Graphit. Der ist (noch) vergleichsweise klein, doch werden dem Sektor hohe Wachstumsraten prognostiziert. Aber auch hier gilt es, sich die besten Unternehmen herauszusuchen. Dazu könnte unserer Ansicht nach die australische Kibaran Resources (WKN A1C8BX) gehören. Wir sprachen mit Kibarans Executive Director Andrew Spinks, um uns detailliertere Informationen zu verschaffen.



http://www.goldinvest.de/index.php/...-entscheidenden-vorteilen-30550

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...ran-Resources-Ltd-3352260  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
134 | 135 | 136 | 136  Weiter  
3369 Postings ausgeblendet.

27.11.18 08:24

27 Postings, 387 Tage MK1978Hauptversammlung

Hat jemand Informationen über die heutige Hauptversammlung?
Weiß jemand wie es gelaufen ist?
Wie steht es um die ATO-Abfrage? Konnte das Problem geklärt werden?
 

27.11.18 10:58

48 Postings, 1239 Tage KfG2288Ein Zeitplan

In der Präsentation enthalten - und von mir seit Jahren vermisst: Ein Zeitplan

Demnach steht die Finanzierung bis Mitte 2019 und die Produktion beginnt Mitte 2020. Na das ist doch mal eine Aussicht auf der aufgebaut werden kann und das lange Warten kommt zu einem glücklichen Finale. Unnötig zu erwähnen, dass "financing for Epanko is the number 1 priority".

Der Zeitplan passt auch mit der erhöhten Aufmerksamkeit durch die deutschen Autobauer und der politische Wille "wir bauen nicht die billigsten Batterien, dafür die besten und nach umweltverträglichen Standards".

Let's go Tanzania!  

28.11.18 08:45
1

27 Postings, 387 Tage MK1978Lange

Gesichter in Australien.
Das einzige was ich herauslese ist, dass Finanzierungsproblem der kfw. Und ohne Geld wird hier in Zukunft nicht viel passieren. Einige  in diesem Forum habe ich auch schon lange nicht mehr gesehen.  

28.11.18 12:25

176 Postings, 254 Tage macSteve0702Aussicht

MK - nun "KFG" hat es gut zusammengefasst. Es hängt weiter an der "KFW" bzw. werden auch alternative Finanzierungen geprüft. Derzeit ist einfach der Markt unstabil, zusätzlich ist stets ein Kapitalerhöhung möglich. Das hält eben Käufer ab zu investieren.  

28.11.18 17:06

5625 Postings, 1841 Tage Orion66Government Discussion

Wieso dauert das so lange? Für mich total unverständlich. Bis Frühjahr 2019? Arbeiten die noch mit Steintafeln und Keilschrift? Es waren doch angeblich nur noch Kleinigkeiten zu klären. Und dann anschließend noch fast ein halbes Jahr, um die Finanzierung abzuschließen? Die KFW war doch die ganze Zeit mit im Boot und mit am Tisch!
 

28.11.18 17:13

1854 Postings, 1598 Tage Siro100Ich vermute, dass...

...man ein Momentum nutzen möchte. Nämlich Zeitpunkt der Meldung über die Finanzierung mit ansteigenden Graphit-Preisen zu koppeln. Jeder spricht über den Schub, den man 2019 beginnend mit der steigenden Elektromobilität verbindet. Und jeder wartet (ob Lithium, Cobalt, Graphit) auf den Start! Eine jetzige Finanzierungsmeldung könnte derzeit sogar mit einem kurzen Aufflackern verpuffen.  

28.11.18 17:25

5625 Postings, 1841 Tage Orion66richtiger Gedanke

Aber, bis zum Produktionsstart wird es ja weiter dauern. Da hätte man ruhig auch Ende `20 anvisieren können. Das hätte dann auch zu EcoGraf gepasst.  

28.11.18 19:11

176 Postings, 254 Tage macSteve0702Orion

Steintafeln - nun das kommt schon hin. Es soll ein (1) Verhandlungs Team geben und über "100" Minenbetreiber die aktuell in Gesprächen stehen. Denke das erklärt einiges. Sollte man alle (Beispiel) 4 Wochen einen Termin erhalten, dann ziehen die Monate rasch dahin.  

28.11.18 19:27

5625 Postings, 1841 Tage Orion66Das heisst,

mit etwas "Glück" könnte es auch etwas schneller gehen?  

30.11.18 10:13

5625 Postings, 1841 Tage Orion66Wow, da liegen die Nerven aber blank!

01.12.18 13:52

176 Postings, 254 Tage macSteve0702Orion

Nun naturgemäß liegen die Nerven wieder blank. Wir hatten alle den Durchbruch vor Jahresende erwartet (denke das war jetzt der dritte Anlauf).
Viele (wie ich) halten einen hohen Einkaufspreis und eine Halbierung des Kapitals macht wenig Freude. Der Boden ist derzeit im Bereich von 12 Cent und auch dieser ist dünn.

Trotzdem gibt es für dieses "Schnäppchen" zu wenige Käufer. Spinks muss trotzdem die Ruhe behalten und auf die "kfw Karte" setzen. Bin überzeugt auch die "Chinesen" würde jederzeit gerne das Projekt übernehmen (80 Mio Dollar = Portokasse).

Wäre aber für Deutschland enorm wichtig sich "eigene" Ressourcen zu sichern.  

01.12.18 22:43
1

30 Postings, 986 Tage Batteriefan....

Schon lange ist China wirtschaftlich bestimmend in Afrika. Die guten Geschäfte sollen nun auch politisch abgesichert werden.

https://www.sueddeutsche.de/politik/...pfel-fuer-milliarden-1.4114894

Das macht es auch für australische Unternehmen nicht leichter. Das größte wirtschaftliche Projekt der Welt (Die neue Seidenstraße) findet gerade in Afrika statt. Die parteipolitische Zentrale China/Afrika in Tansania wird große Verwerfungen mit sich bringen. Ich bin auch seit 2014 dabei und habe so den Eindruck, alle nicht chinesischen Unternehmen werden am Nasenring durch die Savanne gezogen. Das Management hat sich mit der Informationspolitik nicht gerade mit Ruhm bekleckert, was ich ihnen allerdings hoch anrechnen muß, ist Plan B (EcoGraph). Sie haben sich nicht zurück gelehnt und auf Genehmigungen und Lizenzen gewartet. Bin trotz allem positiv gestimmt, das hier mittelfristig Geld verdient wird.

 

02.12.18 09:41

5625 Postings, 1841 Tage Orion66Werden am Nasenring durch die Savanne gezogen.

Das ist selbstverständlich eine plausible Erklärung für den (vorgetäuschten) desolaten Zustand der Behörden in Tansania und deren Umgang mit den Minenbetreibern.
Aber, es gibt Fortschritte:
Die Chinesen führen sie aus der Steinzeit ins Sklavenzeitalter, ausgenommen natürlich die "Eliten".  

05.12.18 13:23

27 Postings, 387 Tage MK1978Kein Handel???

Hab ich irgendetwas verpasst. Oder sind alle geschockt nach dem Handelstag in Australien?
Geahnt hab ich diesen Kursverlauf nach der Hauptversammlung im November.
Überrascht bin ich über die Stille in diesem Forum.  

05.12.18 14:10

1854 Postings, 1598 Tage Siro100@MK1978

Es gibt ja auch nicht viel Neues zu berichten. Alle warten und schauen den Kursen hinterher. Ich könnte mir vorstellen, dass im Dezember noch der finale Abverkauf für die Hause in 2019 starten wird.  

05.12.18 15:02
1

1565 Postings, 2297 Tage exit58@MK1978

hier darf man nur positive Nachrichten absetzen und da gibt es derzeit nicht viel zu berichten. Wenn man sich kritisch äußert, wird man gleich massiv angegangen.
Ich hatte vor ein paar Monaten schon mal geschrieben, dass ich glaube, dass wir dieses Jahr keine Finanzierung mehr sehen und schon gar keine Aufnahme der Arbeiten zur Umsiedlung und zum Bau der Minenaktivitäten. AS hat sich diesmal auch nicht getraut Bonuszahlungen auf der Hauptversammlung auf die Tagesordnung zu bringen. Das zeigt, dass auch bei ihm der Optimismus sehr gedämpft ist. Ecograph wurde zwar gut beworben und hat wohl auch positives Feedback aus der deutschen Industrie bekommen, aber bis zum Abschluss eines Lizenzabkommens ist es auch noch ein steiniger Weg.

Leider hat sich AS in 2015 verzettelt und wollte zu viel auf einmal. Jetzt konzentriert man sich zwar aufs Wesentliche, aber die Randbedingungen in Tansania haben sich für KNL deutlich verschlechtert.

Syhrah hatte zu Baubeginn der Mine keine Abnehmer, war sich aber sicher diese zu finden wenn man erst mal liefern kann. So kam es auch. AS wollte erst Abnehmer und dann in die vollen gehen. Abnehmer hat er, aber nix was er denen anbieten kann, außer Pläne mit wagen Terminaussagen. Leider hört man bei KNL zu oft "should, could, would" und keine "hard facts".

Die Chance, dass KNL die Kurve noch kriegt ist da, aber leider hängen wir am Goodwill der Minenbehörde von Tansania.  Mit etwas Glück können wir noch den einen oder anderen Euro mit KNL verdienen. Nach unten sollte der Kurs mit Ecograph bei 8-10 abgesichert sein. Ein Totalverlust wird es meiner Meinung nach nicht werden.  

05.12.18 16:36

27 Postings, 387 Tage MK1978Schreit

wohl oder übel nach einer neuen Kapitalerhöhung.
 

11.12.18 11:42
1

5625 Postings, 1841 Tage Orion66Das gibt eine Explosion der Rohstoffnachfrage!

Insbesondere für umwelt- und klimafreundlich produzierte Materialien!
 

11.12.18 17:49

27 Postings, 387 Tage MK1978Jetzt

Bleibt nur die Frage offen, wer sind die externen Lieferanten???  

11.12.18 21:22

5625 Postings, 1841 Tage Orion66Der aktuelle Kurs ist absolut lächerlich!

Ginge es nur um Epanko und wäre die Vermutung naheliegend, dass die Finanzierung und die Errichtung der Mine absolut in Frage zu stellen wäre, würde ich den aktuellen Kurs akzeptieren.
Aber, wir haben EcoGraf als zweites, patentiertes Standbein, welches Kugelgraphit aus globalen Quellen umweltschonend, preisgünstig und effektiv für die Batteriehersteller produzieren kann.
Der Markt hierfür wird in den nächsten Jahren explodieren. Und mit ihm der Kurs von KNL!
Nur meine bescheidene Meinung!  

11.12.18 21:23

5625 Postings, 1841 Tage Orion66Dazu noch der lächerliche Chart

 
Angehängte Grafik:
chart_all_kibaranresources.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
chart_all_kibaranresources.png

12.12.18 15:25

27 Postings, 387 Tage MK1978.

Daimler:"Details zu den Lieferanten wurden nicht genannt"
Sollte es eine Zusammenarbeit mit Daimler geben, dann wird das sicher von AS persönlich bekannt gegeben.
Vielleicht gibt´s doch noch ein Weihnachtsfest ;-)  

12.12.18 16:25

5625 Postings, 1841 Tage Orion66Nachfrage wird wohl stark ansteigen

"Deshalb brauchen wir einen verlässlichen und wettbewerbsfähigen Rohstoffbezug aus einer umweltgerechten Rohstoffgewinnung und Rohstoffweiterverarbeitung", betonte der Minister.
Erstmals bekommt ein deutsches Unternehmen Zugriff auf Lithiumreserven im großen Stil, in einem Salzsee in Bolivien werden die größten Reserven vermutet.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
134 | 135 | 136 | 136  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben