JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

Seite 1 von 68
neuester Beitrag: 25.02.20 08:19
eröffnet am: 31.01.08 12:15 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 1683
neuester Beitrag: 25.02.20 08:19 von: KalleZ Leser gesamt: 629591
davon Heute: 539
bewertet mit 17 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
66 | 67 | 68 | 68  Weiter  

31.01.08 12:15
17

17100 Postings, 5336 Tage Peddy78JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

News - 31.01.08 12:03
Shell verbucht Rekordgewinn

Der Ölgigant Royal Dutch Shell hat im vergangenen Jahr kräftig von den hohen Rohölpreisen profitiert. Shell verbuchte allein im vergangenen Quartal einen Gewinn von mehr als 8 Milliarden Dollar. Da die Benzinpreise gleichzeit ständig gestiegen sind, steht der Ölriese jetzt wegen seiner enormen Gewinne in der Kritik.



HB DEN HAAG. Das niederländisch-britische Unternehmen Royal Dutch Shell steigerte den Überschuss im Vergleich zum Vorjahresquartal um 60 Prozent auf 8,5 Milliarden Dollar (5,9 Milliarden Euro). "Das ist angesichts sinkender Raffinerie-Margen und steigender Kosten ein zufriedenstellendes Ergebnis", sagte Finanzchef Peter Voser am Donnerstag bei der Vorlage der Zahlen. Damit schließt der Konzern das gesamte Jahr 2007 mit einem Überschuss von 31,3 Milliarden Dollar ab.

Vorstandschef Jeroen van der Veer wies Kritik an derartigen Gewinnen bei gleichzeitig steigenden Benzinpreisen zurück. Shell verdiene vor allem bei der Förderung und nicht an den Zapfsäulen, wo auch hohe Steuern abgezweigt würden, betonte er. Außerdem investiere sein Unternehmen allein in diesem Jahr rund 33,3 Milliarden Dollar unter anderem in neue Technologie.

Die Öl- und Gasproduktion ging im Vergleich zum Vorjahr leicht zurück. Im Durchschnitt produzierte Shell im vergangenen Jahr täglich umgerechnet 3,44 Millionen Barrel Öl (1 Barrel = 159 Liter), 2006 waren es 3,65 Millionen Barrel. Finanzvorstand Voser sagte für 2008 einen weiteren leichten Rückgang voraus.

Bemerkbar machen sich vor allem Sicherheitsprobleme im Niger-Delta, die Shell dort an der Ölförderung hindern. Im Gegensatz zu früheren Jahren will Shell die wichtige Angabe über seine Ölreserven erst im März bei der Vorlage des Jahresberichts geben. Dies sei eine Anpassung an die Praxis der anderen Ölkonzerne, sagte van der Veer. Shell zahlt seinen Aktionären für das vierte Quartal eine Dividende von 0,36 Dollar, damit ergibt sich eine Jahresdividende von 1,44 Dollar je Anteil. Für das erste Quartal 2008 kündigte Voser eine Dividende von 0,40 Dollar an.





Quelle: Handelsblatt.com



News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
RDS 'A' 'A' ORD EUR0.07 1.767,00 -1,28% London Dom Quotes
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
66 | 67 | 68 | 68  Weiter  
1657 Postings ausgeblendet.

22.02.20 05:51

42 Postings, 940 Tage Poolnudel@stksat/229166145

Junge Junge (oder Mädchen?) Watt für ein Name, für ein anonymes Forum.
Seis drum.
Das ist für mich auch ein wenig beruhigend, wenn der Ein oder Andere das so wie ich sieht.
Wir können doch nicht beide Holzköpfe sein!
Oder?
Schönes WE!  

22.02.20 13:35

3923 Postings, 4940 Tage brokersteveDas ist die beste Chance seit langem..

Total irre.....ich habe gekauft  

22.02.20 15:38

733 Postings, 108 Tage Aktiensammler12Wann?

heute? Wo kauft man am Samstag Aktien?  

22.02.20 16:35

1736 Postings, 773 Tage HonigblumeEr hat doch nicht gesagt heute

Übrigens gestern habe ich mein Bestand bei 22,67 weiter aufgestockt. Warte nun auf die 21.  

22.02.20 16:38

3330 Postings, 5279 Tage der EibscheWarum stockt man bei 22.67 auf

Wenn man auf 21 wartet. Komische Leute manchmal unterwegs...  

22.02.20 16:44

4822 Postings, 356 Tage Gonzodererstewenn ein Kurs

runter geht und ich bin wie hier von der Aktie überzeugt, ich dann noch Geld flüssig habe kaufe ich in Tranchen nach, immer in 2-3 % Schritten, beim nächsten anstieg verkaufe ich dann wieder nach und nach, first in first out, verschlankt den Einstandskurs, jedenfalls mache ich das so und bin auch überzeugt von der Methode.  

22.02.20 16:58
1

1077 Postings, 1118 Tage KalleZShell

hat seit seit einer gefühlten Ewigkeit die Divi gleich belassen oder erhöht. Aber nie gekürzt.
Das ist Shell aber sowas von wichtig !!!
Vorher wird das ARP ausgesetzt oder wieder Aktien ausgegeben.
Das ist auch eine Garantie für die Insties.
Shell hat das Geld um in kürzester Zeit sehr groß umzubauen und trotzdem die Divi zu zahlen.
Die Aktuie sollte eigentlich jetzt schon wie RWE stehen.
Mehrgleisig Energie liefern. Das machen die. Auch erneuerbare .....
Technik, Know How usw. alles da. Was fehlt wird zugekauft.
Das ist wie Festgeld.  

22.02.20 17:15
4

4822 Postings, 356 Tage Gonzoderersteohne die Aktie und die Firma

pushen zu wollen, Erdöl und Gas, Sonnenenergie, alles das womit sich Shell beschäftig sind auch noch in den nächsten 50 Jahren unersetzliche Wirtschaftsgüter und können nicht so schnell ersetzt werden, ein Irrtum liegt vor allem vor wenn es darum geht, wie hoch das Privatkunden , sprich Tankstellengeschäft des Konzerns ist, nein das ist schön und gut das meiste Geld wird verdient in der verarbeitenden Industrie, Plastik, Creme Cosmetica, in nahezu fast jedem Produkt steckt Erdöl  drin, und die Firma ist durchaus in der Lage zu erkennen was in Zukunft an Produkten benötigt wird und richtet sich dementsprechend aus, 81000 Mitarbeiter, eine Vielzahl dessen in der verarbeitenden und zuliefernden Industrie, das ist hier keine Pommessbude die um ihre Existenz bangen muss. Daher wird Shell sowie BP eines meiner Basisinvests bleiben und ich sehe ein hohes Kurspotential vom jetzigen Kurs aus betrachtet.  

23.02.20 10:20

1736 Postings, 773 Tage HonigblumeEs müssen ja nicht die 21 kommen dann hat man

zumindest bei 22,67 einige im Depot. Man weiß eben nicht wohin der Kurs wandert.  Der Chart bildet nun mal die Vergangenheit ab. Was ist also daran so komisch?  

23.02.20 11:19
2

1080 Postings, 1736 Tage moggemeis@Kalle, @Gonzo

Ich sehe das auch so.
Ein klares Langfristinvestment, bei dem es wirklich nicht sinnvoll ist, jede Woche auf den Kurs zu schauen.
Wir werden Öl noch einige Jahre benötigen!
Wahrscheinlich länger, als so mancher Ökofreak erwartet.
Zudem habe ich den Eindruck, dass viel mit der deutschen Brille auf die Energiekonzerne schauen und unsere Politik gedanklich auf die Welt übertragen.
Aber die aufstrebenden Märkte und auch USA sehen das offensichtlich völlig anders.
 

23.02.20 13:50
2

491 Postings, 4395 Tage oranje2008@Gonzo

Vollkommen richtig. Wir hatten diese Diskussion ja auch schon bei anderen Aktien (teilweise per PM). Shell gehört eben auch zu jenen Werten bei denen ich der Meinung bin: Starker Cashflow-Basis, kritsicher Faktor (Breakeven Barrelpreis) gut i.Vgl.zu manchen Konkurrenten, zukunftsfähig aufgestellt, starke Dividende.

Ob der Wert bei 20 EUR, 25 EUR oder 30 EUR steht. Es ist eine gute Langfristinvestition.  

23.02.20 15:18

1077 Postings, 1118 Tage KalleZInvest in RD

ist Z.B wie eine gut vermietete Immobilie.
Bisher noch keine Mietausfälle und immer pünkliche Zahlungen.
Ich denke hier in 10, 20, 30 Jahren. Irgendwann hat die Divi die Aktie bezahlt.
Kurse sind nicht unbedingt vordergründig. Immobilienpreise schwanken auch immer.
RD hat aber den großen Vorteil : Flexibilität !!
Man kann immer Bedarf Teilchen verkaufen - bei Immobilien geht das nicht.
Oder bei günstigen Kursen welche dazukaufen.
Shell ist nicht gleich Öl. Schon lange nicht mehr.
Wenn die was machen, dann richtig und es gelingt.
https://www.fool.de/2020/02/23/...ide-liefern-wird/?rss_use_excerpt=1  

23.02.20 19:58

305 Postings, 959 Tage tauchermannShell

Der Einstiegspreis ist entscheidend. Ist zweifelsohne ein guter Wert mit konstanter Divi. Trotzdem aktuell Seitenlinie. Nächste Woche unter 22? Schaut nur nach Italien. CroVid 19 breitet sich weiter aus. Ich arbeite in der Branche. Ihr wollt nicht wissen, wie weit die Pandemiegedanken schon fortgeschritten sind und welche Maßnahmen bereits Under cover ergriffen werden. Und wenn der Spahn sagt: Deutschland ist vorbereitet.... na ja, dass Volk muss beruhigt werden.......wenn dann erst bei uns die ersten Städte abgeriegelt werden....... ich sag nur "Outbreak Lautlose Killer" - gar nicht so weit weg  der Film von der Realität....
...nächste Woche unter 22?  

23.02.20 23:04
warte auch mit dem Nachkauf...
Könnte ne ordentliche Korrektur geben. Finanziell soll's mir recht sein. Wenn der Kurs unter 20 geht, wird sauber eingedeckt.
Italien ist aber sehr nah, vielleicht hab ich bald andere Sorgen....  

24.02.20 08:18
2

13 Postings, 258 Tage Halla1987@KalleZ

Die Immobilie hat trotz weniger Flexibilität und der Gefahr von Mietausfall, jedoch eine deutlich! höhere Eigenkapitalrendite und durch Abschreibung und nach 10Jahren ist auch der Wertgewinn steuerfrei. Am besten man hat Immobilien und RD zur Risikostreuung :)  

24.02.20 09:42

1736 Postings, 773 Tage HonigblumeDer Eibsche

Ging ja schneller als ich gedacht habe.  

24.02.20 12:24

3330 Postings, 5279 Tage der EibscheWar gestern doch schon

voraus schaubar... Und was willst Du damit nun sagen?  Wenn Du diese Kurse eh erwartet hast, verstehe ich nicht, warum Du bei 22,67 kaufst...  

24.02.20 13:58

Clubmitglied, 9005 Postings, 2175 Tage Berliner_Gonzodererste #1666

Gute Posting!
Ich hoffe, dass die Aktie noch ein Stück weiter verkauft wird, dass ich diese Woche noch mal aufstocken kann, Ziel diesen Monat 10,5TSt. Exxon, auch Equinor ebenso ? die will ich aber nicht kaufen ;-) sind gerade auch sehr günstig!

Bei dem geringen Freefloat von nur noch 34% kann sich hier alles plötzlich ändern. Wenn einer der Ankerinvestoren jetzt bei dem billigen Kurs weiter aufstocken möchte, haben wir hier ganz andere Kurse.
 

24.02.20 18:41

17714 Postings, 2276 Tage Galearisja die sind billig , aber ich warte auf Bodenbildu

24.02.20 18:48
2

4822 Postings, 356 Tage Gonzodererstemorgen noch abwarten

dann alles was gerade im SUPERMARKT monatelang aus war ist jetzt günstig zu haben, ich hoffe ich habe genügend cash auf der Seite um mich neu zu positionieren, wer hätte damit so schnell gerechnet...... aber es ist tatsächlich Vorsicht geboten, klar sehen wir zur Zeit auch technische Reaktionen, Überverkäufe, ich kann die Situation mit dem Virus schlecht einschätzen, dass eine Reaktion kommt war klar, aber war es das? wie stehen die Chancen die Sache schnellst möglich in den Griff zu bekommen, wieviel ist Panikmache, wieviel Wahrheit, schwierige Marktsituation gerade, betrifft Shell nicht, aber diese ganzen wunderbaren Werte der letzten Wochen haben heute eine üble Schlappe erhalten , Shell auch, 4% ok es geht schlimmer.....zb..H2 hat seit Do im Durchschnitt 20% gelassen...........  

24.02.20 19:28
1

Clubmitglied, 9005 Postings, 2175 Tage Berliner_UBS sagt heute Buy, 29,x?

und der EXPERTE sagt: "Die Katastrophe heißt Royal Dutch Shell ? Der Experte verrät jetzt warum es noch viel tiefer gehen wird"

ich lach mich schlapp, wenn ich diese "News" sehe ;-)

die Aktie ist momentan ein Kauf, egal ob die noch 1 oder 2 ? billiger werden könnte. Klar, wenn einer nur 500 Aktien kaufen möchte, oder kann, dann ist für denjenigen ganz wichtig am tiefsten Punkt reinzugehen, damit er bisschen Gewinne generieren kann. Eher klappt so was nicht, bei Shell sollte man längerfristig kaufen wollen, das ist hier keine Zockeraktie. Ich vermute es, wenn die Aktie weiter verkauft wird, werden die Ankerinvestoren schnell weiter erhöhen.  

24.02.20 21:14

3 Postings, 15 Tage Aeronaut78Aktienrückkäufe

Ein angenehmer Nebeneffekt ist doch, dass das Unternehmen effektiv mehr Stücke für die für Rückkäufe zur Verfügung stehende Summe bekommt. Besser, als am Höchstkurs kaufen... Hab heute investiert und kaufe gelegentlich nach, mal sehen, vielleicht geht es noch ein paar Etagen tiefer. Auch Exxon ist günstiger geworden. Grüße an alle Ölis.  

24.02.20 21:40
1

1077 Postings, 1118 Tage KalleZgeht

möglicherweise schneller wieder hoch als mancher denkt ...

https://www.rtl.de/cms/...oll-impfstoff-entwickelt-haben-4491589.html  

24.02.20 22:32

17714 Postings, 2276 Tage Galearisglaube ich nicht, es geht tiiiefer..............

viel viel tiefer.
Gold Silber  da musst wie es scheint drin sein und bleiben
Kein Rat zu etwas.  

25.02.20 08:19

1077 Postings, 1118 Tage KalleZsie steigt

Divi Rendite wird immer mehr in den Focus kommen.
Klare Kaufkurse. Solide Basis. Seit Jahren.
Wird bald wieder zu Einstieg geraten werden. War immer so .....
Wir sehen die Aktie auch mal wieder bei 30.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
66 | 67 | 68 | 68  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben