Potential ohne ENDE?

Seite 1 von 1284
neuester Beitrag: 24.05.18 21:20
eröffnet am: 11.03.09 10:23 von: ogilse Anzahl Beiträge: 32089
neuester Beitrag: 24.05.18 21:20 von: oldwatcher Leser gesamt: 4102435
davon Heute: 1556
bewertet mit 59 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1282 | 1283 | 1284 | 1284  Weiter  

11.03.09 10:23
59

19 Postings, 3399 Tage ogilsePotential ohne ENDE?

Kann mir mal jemand erklären warum dese Aktie in Deutschland so weinig gehandelt wird?
Wenn ich das richrig raus gelesen habe ist der Laden doch nen halbstaatlicher Immobilienfinanzierer, das heißt doch er kann defakto nicht Pleite gehen. Und bauen werden die Leute in den USA wenn der Spuck vorbei ist auch wieder. Also müsste der Laden doch in eins zwei Jahren wieder richtig abgehen! Oder was meint Ihr?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1282 | 1283 | 1284 | 1284  Weiter  
32063 Postings ausgeblendet.

19.05.18 10:56
1

1685 Postings, 1102 Tage s1893@Tony

Die sind ja mal seit langen Beiträge die man lesen kann von dir.
Die aktuelle News Lage (es gibt keine relevanten) erlaubt traden. Sagt keiner was anderes...
Was anders tu auch ich nicht, nur ich teste nur maximal 30-40% meines Fannie  Kapital und der Rest bleibt Long..
Den Tag wo die Fannie von heute auf morgen auf 5-30 $ gegen kann, denn wird hier keiner voraussagen können.

Mit diesen 30-40% senke ich meinen EK...jeder hat eine andere Strategie.

Aber @Fully anzumachen ist das letzte glaub mir!

Das wirst auch kapieren müssen...  

19.05.18 10:57

1685 Postings, 1102 Tage s1893teste=trade

22.05.18 15:22
3

574 Postings, 567 Tage bjkrugvia seekingalpha...

Frannie reform keeps getting kicked down the road: Bloomberg https://seekingalpha.com/news/3358553?source=ansh $FNMA, $FMCC  

22.05.18 15:50

24 Postings, 56 Tage The_Mansolche

Nachrichten sind natürlich ernüchternd. Im Endeffekt besteht dieses Jahr wieder keine Hoffnung auf ein vernünftigen Beschluss?! Warten, warten und nochmals warten ...    

22.05.18 16:31

1685 Postings, 1102 Tage s1893@The_Man: Locker bleiben!

erstmal ist da seine von vielen Meldungen!
Und zweitens - den Kurs heute interessiert das man null, Tageshoch war vorher bei 1,51 $, also 4 cent über gestern. Mal sehen ob das den Kurs überhaupt juckt?  

22.05.18 16:49

355 Postings, 175 Tage TonyWonderful.Warum sollten die auch handeln?

Is doch ne klasse Melkkuh, die Fannie!

Hahaha

LG Tony  

22.05.18 17:19
5

1972 Postings, 1746 Tage FullyDilutedThe_Man

Wir brauchen keinen vernünftigen Beschluss. Uns reicht das Ende des Net Worth Sweeps und die Anerkennung der Dividendenzahlungen als Rückzahlungen.

Mit der 100% Gewinnabführung wird die Finanzhilfe - also die aufgezwungenen unnötigen Bailouts im präventiven Conservatorship -  des Steuerzahlers beglichen und entschädigt. Irgendwann ist's genug. Meiner spekulativen Berechnung zu Folge noch dieses Jahr...  

22.05.18 17:57

1685 Postings, 1102 Tage s1893@FullyDiluted

Exakt daran wird sich die Trump Regierung messen lassen müssen.
Mit jeder Veröffentlichung von feudalen Quartalszahlen werde ich noch gelassener.

Trump baut auch in anderen Bereichen staatlichen Einfluss ab.

@FullyDiluted: gemessen an den letzten Quartalszahlen (nur die positiven, ohne Q4/2017), wie hoch wäre die aktuelle Dividende?
Daran müsste man ja auch den aktuellen Wert festmachen können der Fannie nach einem Release.  

22.05.18 19:22
4

1972 Postings, 1746 Tage FullyDiluteds1893

Jahresgewinn: ca. 13 Milliarden Dollar
Aktien ausstehend: 1,125 Milliarden
Aktien fully diluted incl. Warrant und Treasury Stock: 5,8 Milliarden
Dividende Junior Preferred Stock: ca. 1 Milliarde

Eigenkapital: 3 Milliarden Dollar
benötigtes Kapital: laut Chefregulator Watt ca. 60-80 Milliarden Dollar
Verwässerung durch Kapitalerhöhung: ??

Ein nur mit Gesetzgebung mögliches "Utility Model" würde die Dividende schmälern.
Es gibt einige Faktoren, die den Gewinn beinträchtigen könnten. Aber für die allermeisten bedarf es einer entsprechenden Gesetzgebung.

Was ist die Firma rekapitalisiert wert? 200 Milliarden Dollar locker.
Was sind dann alle 5,7 Milliarden Aktien wert? 200 Milliarden minus 57-77 Milliarden.
Wenn man die Junior-Vorzugsaktien in Stammaktien umwandelt, sieht es deutlich schlechter aus. Aber macht man das, wenn man selbst 4,6 Milliarden Stammaktien besitzt? Nötig wäre eine Wandlung nicht!

Träumen ist durchaus erlaubt. (-:

Falls Richterin Sweeney im Januar die Klemme macht, alle anderen Klagen scheitern und sich die Politik zu einem entsprechenden Gesetzentwurf durchringt; oder Mnuchin das enorme Marktrisiko auf sich nimmt und die Fannie in den Receivership steckt, dann droht uns, falls Trump den nun bekannten Obamabetrug an uns Aktionären fortsetzt,
ein Totalverlust.  

22.05.18 21:35
1

1407 Postings, 2521 Tage oldwatcherFully.

Wenn ich Deine Rechnung richtig deute, dann wäre der Wert einer Aktie (im Idealfall) zwischen 25 und 30 Dollar einzuschätzen?
Mir wären schon 6 bis 10 Recht.
Geduld wird sich rechnen - oder auch nicht...  

22.05.18 22:35

1685 Postings, 1102 Tage s189310$

Viele hier haben dann vermutlich ein 6stelliges Depot.
Ich glaube das wenn es zum positiven Ende kommt, wir zahlen sehen die weit über 10 $ sind.

Jedenfalls wird das nächste brauchbare Gerücht den Kurs wieder auf 4-5 $ heben.
Und da immer meine Frage, verkaufst du dann oder bleibst du drin und kalkulierst mit 10$ + x ?
 

23.05.18 10:55
1

1407 Postings, 2521 Tage oldwatcherWelchen Einfluss hat denn....

...die gestrige Entscheidung Trumps, die Bankenregulierung zu lockern (auf Fannie)?  

23.05.18 16:09
2

1685 Postings, 1102 Tage s1893Jetzt: Mel Watt Hearding

https://www.banking.senate.gov/hearings/...the-housing-finance-system

Kann leider nicht zuhören, könnte heute wichtige Neuigkeit geben...  

23.05.18 16:52
2

702 Postings, 3058 Tage ChangNoiImmer wieder lustig

Corker vs. Watt  

23.05.18 17:04
6

1972 Postings, 1746 Tage FullyDilutedWatt Testimony

Mr. Toomey fragt Watt, ob die GSEs nicht schuldenfrei wären, wenn man die 10% Dividende nicht in eine 100% Dividende abgeändert hätte, kurz bevor die Firmen profitbel wurden. Watt sagte, dass er sich nicht damit beschäftigt hat.

Es kommt Bewegung rein. Das ist das erste Mal, dass ich einen Politiker so eine Frage stellen gehört habe.  

23.05.18 17:24
4

1972 Postings, 1746 Tage FullyDilutedCorker und Warner

Corker meinte nur, dass der Fußabdruck von Fannie und Freddie in vielen Bereichen angewachsen sei. Aber man wollte ihn doch verkleinern.
Watt konterte, dass dies ausschließlich auf "erschwingliches Wohnen" zurückzuführen sei, welches die Mission der GSEs sei. Sonst hätte niemand diese Liquidität bereit gestellt.

Warner fragte Watt, ob sein Nachfolger Anfang Januar nicht alles wieder rückgängig machen könnte, was Watt installiert hat. Watt stimmte zu.

Der Druck auf Watt wächst, noch in seiner Amtszeit, die im Januar ausläuft,  Nägel mit Köpfen zu machen. Denn die Demokraten sehen ihre Felle davonschwimmen und ihre Errungenschaft, "erschwingliches Wohnen" zu unterstützen, gefährdet.  

23.05.18 17:42
4

1972 Postings, 1746 Tage FullyDilutedHearing ist rum

und Toomey ist unser Mann der Woche! (-:  

23.05.18 17:45
1

1685 Postings, 1102 Tage s1893@FullyDiluted

Hab grad ein protokoll gesehen im amiland bei welchem exakt auch das erwähnt wurde.
So offen hat das noch keiner ausgesprochen.

Der fühlt sich sehr sicher, ich hoffe der ist die Marionette von  Mnuchin :-)  

23.05.18 19:22
1

1685 Postings, 1102 Tage s1893Wichtig!

Wichtig ist die beginnende Diskussion. Die letzten Monate gab es ja nur Spekulationen.
Wichtig wäre das dieses Thema GSE an die Öffentlichkeit kommt, und da können solche Aussagen von Thoomey auch mal den ein oder anderen Pressemann bei den grossen Zeitungen animieren davon zu berichten. Nur so entsteht Druck auf die Politik. Es könnte auch sein das es Kalkül ist.

Wer sind denn so die Leute um Mr. Thoomey herum?
Wer sagt denn nicht das Thoomey im Auftrag von jemandem heute einen rausgehauen hat?
Wer ist Mr. Thoomey?

 

23.05.18 19:28
1

1685 Postings, 1102 Tage s1893Pat Toomey

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Pat_Toomey

Also TeaParty Anhänger, d.h den Einfluss des Staat begrenzen.
Dann lieber Pat ... mach mal...bei der FNMA kannst anfangen :-)  

23.05.18 20:06

1685 Postings, 1102 Tage s1893Bloomberg

Bloomberg: Fannie-Freddie Overhaul Plan Is Dead for This Year, Senators Say
https://www.bloomberg.com/news/articles/...for-this-year-senators-say  

23.05.18 20:06
1

72 Postings, 4637 Tage luxi1Heute auf Yahoo Finance per Google Übersetzer

Fannie-Freddie Overhaul Plan ist tot für dieses Jahr, sagen Senatoren
[Bloomberg]
Bloomberg ? 23. Mai 2018
Fannie-Freddie Overhaul Plan ist tot für dieses Jahr, sagen Senatoren

Zwei US-Senatoren, die eine Schlüsselrolle bei dem Versuch gespielt haben, die Reform der Wohnungsbaufinanzierung voranzutreiben, bestätigen, dass die legislativen Bemühungen, die Regierungskontrolle von Fannie Mae und Freddie Mac zu beenden, zumindest vorerst tot sind.

Republikaner Bob Corker von Tennessee und Demokrat Mark Warner von Virginia kommentierte den Status der beiden Unternehmen am Mittwoch in einem Senat Banking Committee Anhörung mit Federal Housing Finance Agentur Direktor Mel Watt.

Mehr von Bloomberg.com: Avenattis alte Anwaltskanzlei wurde mit 10 Millionen Dollar verurteilt

Corker und Warner versuchten, einen Gesetzesentwurf zu entwickeln, der die Geschäfte von Fannie und Freddie weitgehend erhalten hätte, während er den Markt für neue Konkurrenz geöffnet hätte. Diese Bemühungen scheiterten, nachdem sie es versäumt hatten, Unterstützung von Progressiven zu erhalten, die die erschwinglichen Wohnungsmandate der Unternehmen erhalten wollten, und der Kongress hat wenig Zeit, um vor den Zwischenwahlen im November eine größere Gesetzgebung in Betracht zu ziehen.

"Ich gehe davon aus, dass diese Institutionen für eine gewisse Zeit in Konservatorien bleiben können", sagte Corker und fügte hinzu, dass er glaubte, dass die Regierung von Präsident Donald Trump etwas gegen Fannie und Freddie unternehmen könnte.

Mehr von Bloomberg.com: White House Bars Demokraten von Treffen auf Russland Investigation Records

Das Versäumnis, Gesetze zu verabschieden, bedeutet, dass die beiden quasi-staatlichen Unternehmen im Zentrum des US-Hypothekenmarktes mehr als ein Jahrzehnt unter Bundeskontrolle verbracht haben werden, ohne dass ein Ende in Sicht ist. Im Jahr 2008 übernahmen die USA die Kontrolle über Fannie und Freddie und gaben ihnen im Zuge der Finanzkrise 187,5 Milliarden Dollar und dann weitere 4 Milliarden Dollar, um ihnen zu helfen, mit einer negativen Auswirkung der Steuersenkung von Trump fertig zu werden. Die Unternehmen sind profitabel geworden und zahlten Steuerzahler in Höhe von 279 Milliarden Dollar, was nicht als Rückzahlung des Rettungspakets gilt.
Dividendenzahlungen

Senator Pat Toomey, ein Republikaner aus Pennsylvania, sagte in der Anhörung, die hohen Dividendenzahlungen seit der Krise könnten wohl bedeuten, dass die Steuerzahler zurückgezahlt wurden. Unter den ursprünglichen Bedingungen ihrer Bailout-Vereinbarungen zahlten Fannie und Freddie eine Dividende von 10 Prozent, aber im Jahr 2012 begann die Regierung von ihnen zu verlangen, fast ihre gesamten Gewinne an die Steuerzahler zu senden. Toomey hat ähnliche Gefühle seit mindestens 2014 ausgedrückt.

Mehr von Bloomberg.com: Mueller gefragt über Geldflüsse zu israelischen Social-Media-Unternehmen, Quelle sagt

Ein solcher Schritt könnte den Aktionären von Fannie und Freddie zugute kommen. Mehrere Aktionäre haben die Regierung verklagt und behauptet, dass der Wechsel von einer 10-Prozent-Dividende zu einer Gewinnspanne illegal sei. Diese Klagen haben bis jetzt keinen Erfolg gezeigt.
Neuer Direktor

Corker und Warner sagten beide, dass sie glauben, dass die FHFA administrative Schritte unternehmen wird, um Fannie und Freddie zu ändern, insbesondere nachdem Trump 2018 Watt durch einen neuen Direktor ersetzen kann. Corkers Senats-Amtszeit endet in diesem Jahr, und er strebt keine Wiederwahl an .

Warner sagte, ein neuer Direktor könnte Gebühren erheben und die maximalen Hypothekenzinsen senken, um den Fußabdruck von Fannie und Freddie zu verkleinern.

Als Antwort darauf sagte Watt, er hoffe, dass ein neuer FHFA-Direktor berücksichtigen würde, wie solche Schritte die Wirtschaft stören könnten.

Einige Progressive haben gehofft, dass Watt nach Ablauf seiner Amtszeit bleiben könnte, wenn man davon ausgeht, dass der Gesetzgeber bis dahin noch keinen neuen Beauftragten bestätigt hat. In einem Interview nach der Anhörung sagte Watt, er habe nicht darüber nachgedacht, ob er bereit wäre, weiter zu bleiben, und dass er sich mit seiner Familie beraten müsste.

"Ich mache mir Sorgen um alles, was sich negativ auf die Wohnsituation und die Erschwinglichkeit auswirkt, aber es gab einen Wohnungsmarkt, bevor ich hierher kam, und es wird einen Wohnungsmarkt geben, nachdem ich gegangen bin", sagte Watts Bedenken.
Frühe Stufen

Die Trump-Regierung hat private Gespräche darüber, was mit Fannie und Freddie zu tun ist, aber sie befindet sich immer noch in einem frühen Stadium der Entwicklung eines Plans, so die mit den Gesprächen vertrauten Personen. Finanzminister Steven Mnuchin sagte in einem TV-Interview im April, er werde sich nach den Wahlen im November auf das Thema konzentrieren.

In seiner Eröffnungsansprache in der Anhörung sagte Watt, er werde eine neue Regel entwickeln, um die Kapitalanforderungen für Fannie und Freddie festzulegen. Er sagte, dass die Regel während der Konservatorenschaft aufgehoben würde, wie es die derzeitige Kapitalregel ist, aber dass seine Entwicklung Transparenz schaffen und umsichtige Geschäftspraktiken einführen würde.

Watt sagte, er habe sich nicht von seinem übergreifenden Glauben bewegt, dass der Kongress und nicht die FHFA die Zukunft von Fannie und Freddie bestimmen müsse.
 

23.05.18 20:30
3

1407 Postings, 2521 Tage oldwatcherDem Kurs nach...

...wird diese Information positiv gesehen.
Na dann...  

24.05.18 18:05
2

1685 Postings, 1102 Tage s1893Range 1,51 - 1,56 $

Stabiler Umsatz, das Hearing hat dem Kurs nicht geschadet.
Tageshoch wäre gut heute und mit einem Sprung auf 1,60 $ morgen abzurunden.
Leider fehlt mir noch das Echo zu den Aussagen von Sen. Pat Toomey.
Seine Ansichten sollten Fakt werden, dann sprudelt der Schampus ;-)  

24.05.18 21:20

1407 Postings, 2521 Tage oldwatcherWir sind noch lange nicht am Ziel.

Der Weg ist aber zu sehen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1282 | 1283 | 1284 | 1284  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben