Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 873
neuester Beitrag: 23.05.19 09:36
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 21809
neuester Beitrag: 23.05.19 09:36 von: SchöneZukun. Leser gesamt: 1819557
davon Heute: 1479
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
871 | 872 | 873 | 873  Weiter  

07.09.17 11:26
26

7415 Postings, 1031 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
871 | 872 | 873 | 873  Weiter  
21783 Postings ausgeblendet.

22.05.19 20:17

641 Postings, 430 Tage StreuenE-Mobilität und autonomes Fahren

Gäbe es keine E-Autos würde es bestimmt fossile autonome Autos geben. Aber nur verblendete Verrückte überlegen heutzutage noch ernsthaft fossile Autos autonom zu machen.

Die Gründe wurden ja oben genannt. Die Wirtschaftlichkeit ist aber ganz klar das Killerargument. Schon bei heutigen Batteriepreisen könnten fossile Autos nicht konkurrieren. Bei der erwarteten Preisentwicklung dann schon gar nicht mehr.

Für unsere Atemluft ist jeder Verbrenner der weniger gebaut wird auf jeden Fall ein Segen.  

22.05.19 20:23
1

1647 Postings, 1564 Tage EuglenoWie die Jugend

das Thema Klima kommt so ab min. 5.
Das Video hat fast 4 Mio. Klicks in nur 3 Tagen!

https://youtu.be/4Y1lZQsyuSQ

Und was ist mit Tesla Heute wieder los, -5 %?

Da halte ich es nicht mehr für verantwortbar die Aktie noch länger zu halten. Sorry Tesla, dann gehst du halt wirklich pleite und die Dinos bestimmen wieder alleine die Richtung.

Viel Spaß bei dem Video.  

22.05.19 20:40

1922 Postings, 519 Tage Manro123Geht mal lieber

short da könnten einige bald wieder Millionäre werden.  

22.05.19 20:57
1

1113 Postings, 3692 Tage MENATEPextrem welch Hass, Hohn und Spott über Elon Musk

ergossen wird. Der Mensch an sich ist schon eine schlimme Kreatur  

22.05.19 21:05

11355 Postings, 4350 Tage Romeo237Tesla ist reiner PR Gag

22.05.19 21:47

14331 Postings, 2329 Tage börsianer1@Menatep

Der Mensch an sich ist schon eine schlimme Kreatur  

Bei Musk ist wohl in der Kindheit einiges schief gelaufen. 

 

22.05.19 21:57

2056 Postings, 4047 Tage nopanickein Mitleid

hatte einige shorts als er seine 420 Dollarlüge rausgehauen hat.Abgehagt,aber andere kommen für sowas in den Knast.
-----------
Es wird böse enden (Werner Enke)

22.05.19 22:39

13513 Postings, 2281 Tage NikeJoeWenn man eine Serienproduktion

...groß aufziehen möchte, dann ist das eine enorme Herausforderung bezüglich Kosten, Timing, Finanzierungen und anhaltender Nachfrage.

Das ist meist eine wichtige Phase eines aufstrebenden Unternehmens, das auch selbst produzieren möchte. Dass solche Unsicherheit an den Börsen nicht gerne gesehen wird, ist logisch...

Davor konnte man ja noch gut spekulieren und die Fantasie walten lassen, aber ab einem bestimmten Zeitpunkt übernehmen die nackten Zahlen, zukünftig erwartete Cashflows und das Wachstum bestimmen dann den inneren Wert des Unternehmens.


 

22.05.19 23:17

12427 Postings, 2247 Tage WernerGg@menatep: Wo?

"extrem welch Hass, Hohn und Spott über Elon Musk ergossen wird. Der Mensch an sich ist schon eine schlimme Kreatur".

Wo?  

22.05.19 23:40

1150 Postings, 6593 Tage fraglesEugleno

Danke für das Video von Rezo.  

22.05.19 23:53
1

2024 Postings, 987 Tage Melon UskDas Video von Rezo ist wirklich gut

Hat halt nur keinen Bezug zu Tesla. Tesla will nicht die Welt retten, Tesla's Aufgabe ist es Musk's Ressourcen verschwendenden Lebensstil zu finanzieren und sein Ego zu streicheln.

Vergesst mal kurz, was er sagt und achtet nur darauf, was er tatsächlich macht.  

23.05.19 00:20
1

641 Postings, 430 Tage Streuenwas er tatsächlich macht

Genau, einfach mal Tesla anschauen. Noch besser mal mit einem fahren, dann gehen einem die Augen auf. Oder anschauen was er mit SpaceX erreicht hat. Zwei Multi-Milliarden-Firmen parallel aufzubauen, wirklich eine extrem außergewöhnliche Leistung.

Ein gewaltiger Gegensatz zu dummen Gelaber von TSLAQ und Konsorten die in ihrem Leben noch nie was erreicht haben aber vor Neid geifern.  

23.05.19 01:14
1

264 Postings, 2745 Tage sillyconMit geliehen milliarden etwas aufzubauen kann

Jeder. Diese unternehmungen aber organisch tragfähig und wirtschaftlich solide im markt zu verankern ist schon ne andere liga. Dazu muss man unternehmer sein und mit herzblut seine idee umsetzen. Muskel hat sicherlich das interesse an tesla zügig verloren und sich neue andere neue und vor allem überflüssige spielwiesen gesucht... Wohin bloß mit dem ganzen geliehenen geld...  

23.05.19 04:13

321 Postings, 100 Tage Alterbar12@Streuen

ja erreicht. Aber falls Tesla nie profitabel wird, geht's bergab. Andere Autobauer bauchen auch E-Autos die machen aber Gewinn. E-Tron von Audi ist auch nicht schlecht. Da fehlt nicht viel sind die so Gut wie Tesla. Sind besser verarbeiten innen und außen. Und Audi, Benz oder BMW können auch Stückzahlen produzieren, da kann Tesla nur davon träumen. Vielleicht ist Tesla nur eine Kurzgeschichte und nach 2020 nicht mehr vorne dabei.  

23.05.19 05:59
1

76 Postings, 244 Tage Flowbudget2Daimler macht noch keinen Gewinn bei e Autos. Sie

Zahlen noch bei jedem Electroauto drauf.  

23.05.19 06:57
1

1113 Postings, 3692 Tage MENATEP@WernerGg

Twitter, YahooFinance-Forum, etc.  

23.05.19 07:00
2

1113 Postings, 3692 Tage MENATEPok, Tesla hat zu schnell expandiert, aber...

Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitergehen  

23.05.19 07:29
2

677 Postings, 272 Tage S3300Jetzt aber

es sind wieder mal Nachkaufkurse...nicht zu verwechseln mit Kaufkursen...

Wer noch kein Tesla im Depot hat muss mit dem Quatsch auch nicht anfangen. Wer jedoch auf Geldvernichtung steht (eigene und die der Firma) kann beherzt zugreifen. So teuer wird man bald nicht mehr reinkommen.  

23.05.19 08:18
1

641 Postings, 430 Tage Streuenkann jeder

Hihi, hihihihihii, hahahahahahaahaaahaaahaha. Klar, kann jeder. Ich kenne auch ganz viele die gleich zwei Multi-Milliarden-Firmen aus dem Nichts aufgebaut haben.

Einen Chef der vor Ideen nur so überläuft und der sich bis zur Selbstaufgabe für sein Unternehmen aufreibt, davon können andere Firmen nur träumen. Das er bei der Abschätzung der menschlichen Leistungsfähigkeit anderer mal zu optimistisch ist spricht eigentlich auch für ihn. Und das einzelne Twitter-Beiträge übers Ziel hinausgeschossen sind, was zählt das im Vergleich zum großen ganzen?  

23.05.19 08:48

Clubmitglied, 6742 Postings, 2303 Tage UnexplainedDas war zu allen Zeiten so

Irgendwann muss eine Firma auch mal Gewinn machen. Ansonsten hört die Begeisterung früher oder später auf. Bei einer Multi-Milliarden-Bewertung und einem Haufen Schulden muss natürlich noch dazu sehr viel Gewinn gemacht werden.

Und wann kommt der 20.000 EUR Tesla?  

23.05.19 08:58
1

1647 Postings, 1564 Tage Euglenokann mir mal jemand von..

.. den Fachleuten hier erklären, was gerade in der BEV Branche los ist? Der Crash von Tesla wird ja stets mit Missmanagement im eigenen Hause erklärt. Soweit i. O.

Was aber ist bei BYD und Nio? Auch die beiden Chinesen stürzen ab. Ist dort auch Missmanagement am Werke oder entwickelt sich die E-Mobilität gerade zum Flop?

Vermutlich sind es aber einfach nur die Auswirkungen des Handelsstreits. Aber auch der kann sich über Jahre hinwegziehen, zumal ich denke, dass Trump große Chancen auf eine Wiederwahl hat. Alle Skandale prallen an ihm ab, als wäre er aus Teflon.  

23.05.19 09:04
1

1647 Postings, 1564 Tage Eugleno@Melon Usk

Ich denke schon, dass das Video von Rezo einen Bezug zu Tesla hat.
Er beschreibt ja sehr schön den Lobbyismus und das Festhalten der Politik an alten Strukturen, wie z. B. der Kohlelobby. Dort werden 20.000 Arbeitsplätze mit Milliardensummen erhalten, anstatt dass in die Zukunft investiert wird.

Die Erzeugung Grünen Stroms ist doch die Basis der E-Mobilität. Verheizen wir weiter Kohle, hat doch die Verbrennerfraktion ein ganz starkes Argument pro Diesel.

Übrigens hat er alleine gestern weitere 1 MIo. Klicks bekommen. Die CDU zeigt sich in vollem Bewusstsein ihrer Macht und Irrelevanz der paar Jugendstimmen tiefenentspannt.

Eine "Schöne Zukunft", wünsche ich uns allen, wie auch immer!  

23.05.19 09:25

7415 Postings, 1031 Tage SchöneZukunft@Unexplained: Das war zu allen Zeiten so

nur haben sich die Spielregeln stark verändert. Viele Investoren haben erkannt dass es sich lohnt viel Geduld zu haben und dass es wichtiger ist langfristige Ziele zu erreichen als kurzfristigen Gewinn zu machen.

Tesla hat bis jetzt ca. 5 Milliarden Verlust angehäuft, dass sind gerade mal 10% der MK. MK/Umsatz geht auf den Faktor 1 zu.

Und auf den 20T Euro Tesla musst du nicht mehr lange warten, schau dich einfach mal auf dem Gebrauchtwagenmarkt um. Ob es hingegen je einen Neuwagen von Tesla für 20T geben wird bezweifle ich, zumindest hängt das davon ab wie sich das mit dem autonomen Fahren entwickelt.  

23.05.19 09:36

7415 Postings, 1031 Tage SchöneZukunft@Eugleno: Fachleuten hier erklären

Nein sorry, es gibt niemanden der dir das erklären könnte. Vielleicht gibt es auf der Welt eine Handvoll Übeltäter die gerade irgendwelche schrägen Dinge drehen. Wer weiß das schon, aber die würden dir davon kaum erzählen.

Mit den fundamentalen Unternehmens- oder Marktdaten haben die Kurse zumindest nichts zu tun.

Bei den chinesischen Werten dürfte die erratische Handelspolitik Trumps einen großen Einfluss haben und dazu irgendwelchen kurzfristigen psychologischen Effekte. Herdentrieb und so. Solange Trump die Weltwirtschaft nicht tatsächlich zu Klump schlägt halte ich das alles für stark übertrieben und für temporäre Effekte.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
871 | 872 | 873 | 873  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Neutralinsky, ripper, RV10, seemaster