Pantaleon Entertainment

Seite 1 von 14
neuester Beitrag: 10.10.19 01:26
eröffnet am: 09.04.15 16:50 von: karma Anzahl Beiträge: 346
neuester Beitrag: 10.10.19 01:26 von: fws Leser gesamt: 89637
davon Heute: 4
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12 | 13 | 14 | 14  Weiter  

09.04.15 16:50
2

322 Postings, 5316 Tage karmaPantaleon Entertainment

Ziemlich unbemerkt von der Öffentlichkeit und den Börsianern gab es 04. März 2015 die Notierungsaufnahme der Pantaleon AG im Entry Standard der Frankfurter Börse.

Die Pantaleon Entertainment AG ist ein Medienunternehmen mit einer starken Fokussierung auf den Bereich Kino. Kern der Geschäftstätigkeit der Pantaleon Entertainment AG und ihrer Tochtergesellschaften bildet die Entwicklung und Herstellung von Kinofilmen sowie die Verwertung der daraus entstehenden Rechte, die in der Regel über weltweit führende Filmverleiher national und international über viele Stufen der Verwertungskette vermarktet werden. Die Basis der Pantaleon Gruppe wurde 2009 mit der Gründung der Pantaleon Entertainment GmbH in Berlin geschaffen. 2015 gehört Pantaleon zu den führenden deutschen Produktionsunternehmen für Kinofilme und innovative Unterhaltungsformate An den Standorten Berlin, München und Frankfurt am Main entstehen Kinofilme, die bisher mit Beständigkeit zu den erfolgreichsten nationalen Produktionen des jeweiligen Jahres zählten.

Vom ersten Preis von 9,50 EUR ist die Aktie mittlerweile auf 34,00 EUR gestiegen, eine Entwicklung von fast 300%. Grund hierfür ist vor allem der Erfolg des Kino-Streifens ?Der Nanny?, den Pantaleon produziert hat. Die Firma gehört Matthias Schweighöfer und den Partnern Den Maag und Marco Beckmann.

«Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg, der die mittlerweile starke Position unserer Gesellschaft am deutschen Kinomarkt unterstreicht», kommentiert Dan Maag, Vorstand der Pantaleon Entertainment AG. «Der Kinostart ist für unsere Produktionen der Auftakt einer langfristigen Verwertung über die unterschiedlichen Verwertungsstufen. Mit einem neuen Hit wie `Der Nanny` können wir uns nun auf eine erfolgreiche Auswertung auch in den weiteren Verwertungsstufen wie Home Entertainment sowie Pay- und Free-TV freuen.»

Als zweite Produktion der Pantaleon-Gruppe in diesem Jahr startet die europäische Culture-Clash-Komödie «Highway to Hellas». Darin spielt der vor allem als «Stromberg» bekannte Hauptdarsteller Christoph Maria Herbst einen deutschen Banker, der auf eine griechische Insel entsendet wird, um zu überprüfen ob die bei der Bank angegebenen Kreditsicherheiten tatsächlich bestehen. Die hochaktuelle Komödie wird ebenfalls von Warner Bros. verliehen und startet diesen Sommer in den deutschen Kinos.

Zudem beginnen demnächst die Dreharbeiten zu Florian David Fitz` zweiter Regiearbeit «Der geilste Tag» mit Fitz und Schweighöfer in den Hauptrollen zunächst in München und dann in Südafrika. Zudem gebe es noch eine Anzahl weiterer anstehender Produktionen, so Maag, darunter auch eine internationale Koproduktion mit China.

Sollte sich die Firma weiter im Filmsegment etablieren, dürfte noch Luft nach oben sein. Die ersten Geschäftszahlen sind für Ende Juni vorausgesagt, dann dürfte etwas mehr Transparenz in die Tätigkeiten und Zahlen der Gesellschaft kommen.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12 | 13 | 14 | 14  Weiter  
320 Postings ausgeblendet.

18.02.19 12:31
2

2455 Postings, 4539 Tage xoxosKurs hochgezogen - Kapitalerhöhung angekündigt

Na ja, hieß es nicht zuletzt, dass man kein Kapital benötigt? Es ist schon eine merkwürdige Gesellschaft. Erst geht ein Vorstand; die Aktie fiel vorher schon. Seitdem der weg ist, ging´s hoch. Und jetzt kommt die KE.Ankündigung. Positiv kann man das kaum interpretieren. Auf aktuellem Niveau ist die Aktie m.E. kein Kauf.  

19.02.19 12:13

1321 Postings, 7205 Tage fws"Bestens finanziert" war die Aussage ...

im Dezember vom Ex-CEO. Der ist seit kurzem weg und diese Aussage schließt aber eigentlich eine Kapitalerhöhung für Investitionen (viele neue Filmprojekte sind offenbar vorhanden) oder die Hereinnahme eines strategischen neuen Investors auch nicht explizit aus. Allerdings schuldet man den Aktionären hier sicher etwas weniger Geheimniskrämerei und die Bekanntgabe des Preises für die verkauften Aktien wäre m.E. deshalb auch angebracht. Mal wieder die ganz typische immer etwas verschleierte Kommunikationspolitik von Pantaflix und Blackmars.  

19.02.19 12:48

1321 Postings, 7205 Tage fwsFilm "Resistance"

Interessantes Thema mit dem Leben des berühmten Mimen Marcel Marceau und das könnte 2019 ein richtig großer und sicher auch finanzieller Erfolg für Pantaflix  in den Kinos werden. Wahrscheinlich möchten sie noch weitere solche Filme drehen. Das sicher auch ziemlich interessante Leben Karl Lagerfelds bietet sich nach seiner Todesmeldung beispielsweise aktuell auch an. Um dessen Filmrechte dürften sich aber noch ganz andere Produzenten streiten.

https://www.pantaflixgroup.com/en/news/...h-jesse-eisenberg-matthias/

"It's a wrap on international cinema production RESISTANCE

2018/11/20

PANTALEON FILMS

Director Jonathan Jakubowicz has completed filming on the WW2 drama "Resistance" on November 17 in Munich. Filming took place in the Czech Republic and Bavaria, among other locations.

The PANTALEON production received 2 million Euros in funding courtesy of the FFF Bayern. Starring Jesse Eisenberg in the lead, this drama is based on a true story and centers on the life, work and influence of legendary mime Marcel Marceau. Together with a group of friends in the French Resistance, Marceau, who was himself a son of Jewish parents, managed to smuggle Jewish children out of the country during World War 2, thus saving them from the Nazis. The prominent cast also includes, among others: Matthias Schweighöfer as the head of the local Gestapo Klaus Barbie, Ed Harris, Clémence Poésy, Alicia von Rittberg, Edgar Ramirez, Félix Moati, Bella Ramsey, Géza Röhrig and Karl Markovics. Warner Bros. Pictures Germany will distribute "Resistance" to cinemas in 2019."
https://www.pantaflixgroup.com/en/news/...n-resistance-ist-abgedreht/
 

19.02.19 13:13

1321 Postings, 7205 Tage fwsUnd die von sd möchten wohl auch nochmal ...

etwas günstiger zum Zuge kommen. Die MK heute von um die 40 Mio ist bei einem zu erwartenden Umsatz von mehr als 30 Mio für 2018 und bestimmt noch sehr viel höheren Umsätzen in 2019 (z.B. wegen der nach 2019 verschobenen Umsätze und des Films Resistance) im Moment m.E. nicht sonderlich übertrieben. Die 6 bis 7 Euro sind deshalb möglicherweise bis Ende 2019 noch machbar, falls nur die neuen Filme gut laufen. On top geht aber ohne wirkliche Erfolge bei der Streaming-Plattform sicher gar nichts.

https://www.sharedeals.de/...ue-finanzierung-nach-mega-run-ueber-150/  

01.03.19 19:42

248 Postings, 524 Tage Der_Schakal6-7 Euro....

...davon WAGE ich zur Zeit noch nicht einmal zu träumen...... wenn ich mir die Alexakurve so ansehe, ist Stagnation das Wort der Stunde.
Mich würden wirklich mal die Hintergründe zu Langefelds Abgang interessieren - und vor Allem, was er inzwischen macht.  

10.03.19 14:35

722 Postings, 1620 Tage hgschrStrategischer investor

Hat jemand ne Idee Wer das sein könnte? KOMMT DA EINER MIT Geld kann aus der Plattform richtig was werden.  

14.05.19 16:20

Clubmitglied, 335341 Postings, 1935 Tage youmake222Pantaflix denkt bei Video-on-Demand-Angebot um - A

4investors-News: Pantaflix stellt die gleichnamige Video-on-Demand- Plattform um. Kunden sollen zukünftig neben dem Kauf einzelner Filme die  ...
 

12.06.19 13:07

1321 Postings, 7205 Tage fwsStudien Sphene Capital GmbH

Warum gibt das kleine Haus Sphene Capital GmbH für Pantaflix ein "Sell" und sieht das Unternehmen erst bei 0,30 Euro als fair bewertet an (s. ariva-News)? Pantaflix mit 168 Mitarbeitern würde damit mit knapp 4 Mio. Euro oder lediglich dem 0,17-fachen des Umsatzes 2018 in Höhe von 35 Mio Euro (+25% zum Vj.) bewertet - das wäre dann fast schon Insolvenzniveau - und das erscheint mir zumindest für die nächsten drei Jahre bei dem noch reichlich vorhandenen Cash (13,9 Mio./Vj. 17,1 Mio Euro) und Cashverbrauch doch erstmal ziemlich unwahrscheinlich. Der Verlust 2018 machte 25,3 % des Umsatzes aus (nicht gut), der Cashflow je Aktie ist mit 0,84 Euro aber zumindest positiv gewesen und das Kurs/Cashflow-Verhältnis lag bei sehr guten 1,61. Der Umsatz/ Mitarbeiter 2018 beträgt immerhin 209 Tsd. Euro und die Eigenkapitalquote ist bei noch ziemlich guten 42,4 %.

Dem (Mini-) IT-Unternehmen amalphi AG mit 16 Mitarbeitern gibt Sphene Capital dagegen kürzlich ein "Buy" mit einem Kursziel von EUR 3,40 (gleicher Analyst, s. ariva-News bei amalphi). Das würde das 3,3-fache des Umsatzes 2017 (lediglich 2 Mio Euro Umsatz, Zahlen 2017 letzt verfügbar) von amalphi  bedeuten. Man könnte jetzt annehmen, daß amalphi zumindest einen Jahresgewinn produziert hat - doch weit gefehlt, der Verlust 2017 von 700 Tsd. macht 35 % des Umsatzes aus (gar nicht gut) und der Cashflow/Aktie ist mit -0,22 Euro auch noch negativ. Der Umsatz/ Mitarbeiter 2017 ist bei 122 Tsd und das Kurs/Cashflow-Verhältnis bei minus 10,32. Die Eigenkapitalquote ist hier nicht angegeben und es gibt Kapitalerhöhungen. Welches Unternehmen ist bei dem Vergleich dieser Zahlen eigentlich eher insolvenzgefährdet?
https://www.ariva.de/amalphi-aktie/bilanz-guv

Die Sphene Capital GmbH bietet Unternehmen Aktien- und Anleihen-Research an - betreibt also Auftragsresearch.  Von Pantaflix wurden sie für die Sell-Studie(n) ganz sicher nicht beauftragt. Bei solch extrem unterschiedlichen Bewertungen von Unternehmen vom selben Analysten muß man sich schon fragen, welche Interessen es da eigentlich gibt und man muß die Qualität der Studien doch stark anzweifeln. Würde Pantaflix ebenfalls mit dem 3,3-fachen Umsatz bewertet, müßte Sphene Capital übrigens das Kursziel von Pantaflix mit 8,27 Euro angeben.
 

17.06.19 17:42

1321 Postings, 7205 Tage fwsWarburg Research: Buy mit Kursziel 3,75 Euro

Studie vom 06.06.2019:

"... Assessment: The reconsideration of the future strategy of the streaming platform exemplifies the realism of the new management in light of the obviously unsatisfactory revenues in the past. This should be an encouraging step in the right direction although details are still rather vague and new monetisation paths are still at an early stage. The resumption of capital market communication, increasing transparency and more realistic management of market expectations in future should help restore investor confidence. Even though we gained a positive impression of the new management, assumptions for the streaming business have been reduced further (assumptions do not yet include new monetisation paths), which leads to a lower PT of EUR 3.75. From a valuation perspective, the content production business with an estimated EBIT contribution of EUR 4m in 2019 and an EBIT multiple of 10x should already be worth more than the current market capitalisation of EUR 28m. Share remains a Buy. ..."

https://www.pantaflixgroup.com/en/investor-relations/share/  

17.06.19 17:56

1321 Postings, 7205 Tage fwsKursziel: Euro 3,75 / Empfehlung KAUFEN

06.06.2019 Warburg Research Update von PANTAFLIX
Kursziel: Euro 3,75 / Empfehlung KAUFEN

"...Bewertung: Die Überprüfung der zukünftigen Strategie der Streaming-Plattform verdeutlicht den Realismus des neuen Managements angesichts der offensichtlich unbefriedigenden Umsätze in der Vergangenheit. Dies sollte ein ermutigender Schritt in die richtige Richtung sein, obwohl die Details noch recht vage sind und sich neue Monetarisierungswege noch in einem frühen Stadium befinden. Die Wiederaufnahme der Kapitalmarktkommunikation, die Erhöhung der Transparenz und eine realistischere Steuerung der Markterwartungen in Zukunft dürften dazu beitragen, das Vertrauen der Anleger wiederherzustellen. Obwohl wir einen positiven Eindruck vom neuen Management gewonnen haben, wurden die Annahmen für das Streaming-Geschäft weiter reduziert (Annahmen beinhalten noch keine neuen Monetarisierungspfade), was zu einem niedrigeren PT von EUR 3,75 führt. Aus Bewertungssicht sollte das Content-Produktionsgeschäft mit einem geschätzten EBIT-Beitrag von EUR 4 Mio. im Jahr 2019 und einem EBIT-Multiplikator von 10x bereits heute mehr wert sein als die derzeitige Marktkapitalisierung von EUR 28 Mio. Die Aktie bleibt ein Kauf. ..."

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Studie auf deutscher Seite leider auch nur in englisch verfügbar.
https://www.pantaflixgroup.com/de/investor-relations/aktie/



 

20.06.19 15:20

1321 Postings, 7205 Tage fwsEdison: Pantaflix - Wachsende digitale Kanäle

https://www.ariva.de/news/pantaflix-growing-digital-channels-7651952
Edison Investment Research:
"Mittwoch, 19.06.2019 16:21 Uhr
Das Content-Produktionsgeschäft von Pantaflix entwickelt sich weiterhin gut, obwohl das Ergebnis des Geschäftsjahres 18 durch Timing-Probleme beeinträchtigt wurde, wobei der Umsatz in das Geschäftsjahr 19 fiel und bereits Kosten anfielen. Die Content-Pipeline ist stark, darunter eine erste Serie für Netflix. Längerfristig soll das Wachstum durch den Ausbau der Pantaflix-Plattform von transaktionalen Video-on-Demand (TVoD) zu Abonnement- und werbegestützten Modellen (SVoD und AVoD) erfolgen. Es sollte auch White-Label- und kommerzielle B2B2C-Möglichkeiten eröffnen."

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator  

05.07.19 11:55

1321 Postings, 7205 Tage fwsSMC Research hat ein Kursziel von 5,10 EUR

Meiner Meinung nach ist dies eine gute und realistische neue Pantaflix-Studie von SMC, die insbesondere das gute Filmgeschäft von Pantaflix berücksichtigt und erst mit zunehmendem Erfolg der Pantaflix-Streaming-Plattform (VOD) noch Luft nach oben läßt.

"... Mit dieser innovativen Nischenstrategie könnte die Monetarisierung der erbrachten Vorleistungen an Schwung gewinnen und gleichzeitig mit einem deutlich geringeren Marketingaufwand auskommen. Dennoch haben wir die hieraus resultierenden Erträge in unserem Modell nur vorsichtig abgebildet und stattdessen das etablierte Kerngeschäft ins Zentrum unserer Schätzungen gerückt.

Auf dieser Basis sehen wir den fairen Wert der Aktie nun bei 5,10 Euro, was gegenüber dem im letzten Jahr massiv eingebrochenen Kurs ein beträchtliches Aufwärtspotenzial signalisiert. Damit nehmen wir unsere Coverage, die wir im letzten Herbst aufgrund der unzureichenden Informationsbasis über die Entwicklung der damals noch für unser Modell entscheidenden VoD-Plattform ausgesetzt hatten, mit dem Urteil ?Speculative Buy? wieder auf. "

https://www.pantaflixgroup.com/site/assets/files/...die_pantaflix.pdf
 

05.07.19 12:09

1321 Postings, 7205 Tage fwsZuvor bereits Hauck & Aufhäuser Update mit BUY

"27.06.2019 Hauck & Aufhäuser Update von PANTAFLIX

Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für die Pantaflix-Aktie auf 4 Euro festgelegt und die Einstufung auf "BUY" bestätigt"

https://www.pantaflixgroup.com/de/...relations/analystenempfehlungen/



 

05.07.19 12:25

1321 Postings, 7205 Tage fwsChart: Schub nach oben möglich

Einige wesentliche Indikatoren sind langfristig noch lange nicht im Überverkauft-Bereich. Bei einem Kurs über 3,20 Euro dürfte es charttechnisch einen zusätzlichen Schub nach oben geben. Kurse bis zur exponentiellen GD 200-Linie könnten dann mittelfristig durchaus möglich werden.
 
Angehängte Grafik:
chart_10years_pantaflix.png (verkleinert auf 33%) vergrößern
chart_10years_pantaflix.png

23.07.19 15:39

1321 Postings, 7205 Tage fwsJemand auf der HV mit interessanten Infos?

23.07.19 17:41

722 Postings, 1620 Tage hgschrWir sind alleine

19.08.19 11:12

722 Postings, 1620 Tage hgschrAbikalypse

ist der richtige Titel für einen katastrophalen Filmerfolg  

02.09.19 13:52

1321 Postings, 7205 Tage fwsIm August einige Insiderkäufer bei Pantaflix

02.09.19 14:07
1

1321 Postings, 7205 Tage fwsAktionärsstruktur bei Ariva nicht mehr aktuell !

"Aktionärsstruktur

Rund 50 Prozent im Besitz des Managements, der BlackMars Capital GmbH und im Besitz der PANTAFLIX-Gründungsgesellschafter Marco Beckmann, Dan Maag und Matthias Schweighöfer; Rund 13 Prozent im Besitz der Hallmann Holding International Investment GmbH; Freefloat: Knapp 37 Prozent"

https://www.pantaflixgroup.com/de/investor-relations/aktie/  

02.09.19 14:17

1321 Postings, 7205 Tage fwsDen neuen Großaktionär Klemens Hallmann ...

... hat Ariva wohl auch noch nicht mitbekommen, ebenso wenig stimmt in der Übersicht die Anzahl der Aktien (s. Link aus # 341) und damit die MK.

https://www.pantaflixgroup.com/de/...lmann-zum-aufsichtsrat-bestellt/
 

27.09.19 23:55

11955 Postings, 3124 Tage crunch timeschlechte Zahlen zum Halbjahr

Magere Zahlen wurden abgeliefert zum Halbjahr. Da ist nichts  wirklich erkennbar was nachhaltig wieder klaren Rückenwind liefert für den Kurs. Und der Cashbestands verschwindert weiterhin im Sauseschritt.

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...ssierung_Aktienanalyse-10392248
".....Trotz steigender Umsätze habe sich die Ertrags- und Liquiditätslage von PANTAFLIX zum ersten Halbjahr 2019 nochmals verschlechtert: Während der operative Verlust (EBIT) um 44,3% auf EUR -6,3 Mio. angestiegen sei, habe sich der Bestand an Zahlungsmitteln gegenüber Dezember 2018 trotz der im Februar 2019 durchgeführten Kapitalerhöhung um EUR -4,8 Mio. auf nunmehr EUR 9,1 Mio. verringert. .."

 
Angehängte Grafik:
chart_free_pantaflix.png (verkleinert auf 78%) vergrößern
chart_free_pantaflix.png

10.10.19 00:46

1321 Postings, 7205 Tage fwsKAUFEN mit Kursziel 4 Euro von Hauck & Aufhäuser

"07.10.2019 Hauck & Aufhäuser Update von PANTAFLIX
Kursziel: 4 Euro / Empfehlung KAUFEN"
https://www.pantaflixgroup.com/de/investor-relations/aktie/

 

10.10.19 01:10

1321 Postings, 7205 Tage fwsDirectors Dealings von circa 1,4 Mio Euro

Die kumulierten Insiderkäufe von der Hallmann Holding seit August 2019 belaufen sich inzwischen auf circa 1,4 Mio. Euro (schnelles Überschlagen!). Das sind jedenfalls etwas mehr als 5 % der derzeitigen MK von knapp über 25 Mio Euro (Kurs=1,68?). Wer es genauer wissen will, sollte sich die Zahlen mit dem TR selbst ausrechnen.

https://www.ariva.de/pantaflix-aktie/directors-dealings
 

10.10.19 01:26

1321 Postings, 7205 Tage fwsHallmann Holding gesamt bei mindestens 13 %.

Anteil des Freefloats höchstens noch bei 37 %.

https://www.pantaflixgroup.com/de/investor-relations/aktie/  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12 | 13 | 14 | 14  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben