Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 3535
neuester Beitrag: 23.01.19 15:52
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 88372
neuester Beitrag: 23.01.19 15:52 von: deuteronomiu. Leser gesamt: 12843101
davon Heute: 141
bewertet mit 101 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3533 | 3534 | 3535 | 3535  Weiter  

04.11.12 14:16
101

20752 Postings, 5541 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3533 | 3534 | 3535 | 3535  Weiter  
88346 Postings ausgeblendet.

16.01.19 13:15

36931 Postings, 3883 Tage Fillorkill"Dominanz über die Gesellschaft"

Der neue AL-Thread verläuft bislang eher enttäuschend, weil dort hauptsächlich aus Tageszeitungen ausgeschnittenes gepostet wird. In meiner Sicht die stumpfsinnigste Art, einen Thread zu füllen. Anders meine obene zitierte Trumpanalyse, die jenen Deal zwischen einer wild gewordenen Minderheit der US-Amerikaner und Trump beschreibt, der ihm die Macht gebracht hat und sie ihm bislang auch erhalten konnte.

Diese radikalisierte und gleichzeitig waffengesegnete Minderheit strebt nach Dominanz über die Gesellschaft ('holen uns unser Land zurück'), weil man ihr die in den letzten Jahrzehnten aus der Hand genommen hat. In der in und um die produktiven Zentren siedelnden amerikanischen  Mehrheitsgesellschaft läuft so ein 'Trump-Patriot' als vom Aussterben bedrohter Exot, die Wahlergebnisse sind entsprechend eindeutig.

Die Chance dafür, dass dieser Exot nun die Stadtbewohner unterwerfen, ihnen seinen eigenen bigotten Lebenstil und seinen eigenen apokalyptischen Lebensentwurf als 'Leitkultur' aufzwingen könnte ist angesichts der ungleichen Verteilung ökonomischer Macht denkbar gering. Lebenspraktisch gesehen setzt sich die Stadt / Land Spaltung in den US dank der Herausnahme der wenigen verbliebenen Schnittstellen einfach nur radikalisiert fort. Trump gibt den Seinen insofern ein leeres Versprechen, er regiert faktisch nur die Hillbillies - denn auch nahezu alle US-Institutionen werden von der Mehrheitsgesellschaft kontrolliert.  
-----------
seeing well in the dark is the major function of an owl's eyes

16.01.19 18:39
4

483 Postings, 3289 Tage iBroker@348, "Trumpanalyse" & Matrix-Welt

..bekannterweise Details verleihen Wahrheitswerten.

wild gewordenen Minderheit der US-Amerikaner [...] Diese radikalisierte und gleichzeitig waffengesegnete Minderheit strebt nach Dominanz über die Gesellschaft ('holen uns unser Land zurück'), weil man ihr die in den letzten Jahrzehnten aus der Hand genommen hat. [...] er regiert faktisch nur die Hillbillies.

..ich glaube, du solltest dich mit der Geschichte und Werte der USA tiefer auseinandersetzen, besonders mit dem ursprünglichen Grund für die US-Verfassung, um evtl. Begriffe wie "Liebe zur Freiheit", "Meinungsfreiheit", "Waffenbesitz" besser nachzuvollziehen sowie "Minderheit in aller Lebenslagen" richtig zuzuordnen.

Ausserdem, zwar ist die "Stadt / Land Spaltung" durch die Art der Lebensführung gekennzeichnet, jedoch spiegelt nicht deine Matrix-Theorie "Hillbillies/wild gewordenen Minderheit" wider, sondern viel mehr die Werte eines "Konservatismus", geschweige von absurden "Klu Klux Klan"-Fantasien (wobei, wie schon mal erwähnt, wäre diese dunkle Geschichte u.v.a. der US-Demokratische Partei zugehörig).

In der in und um die produktiven Zentren siedelnden amerikanischen  Mehrheitsgesellschaft läuft so ein 'Trump-Patriot' als vom Aussterben bedrohter Exot, die Wahlergebnisse sind entsprechend eindeutig.

..wenn du die letzten Wahlergebnisse 2018 meinst, dann hast du nicht das Gesamtbild, denn:

  • @"Mehrheitsgesellschaft": zwar kann ich diesem Begriff die "extravagante Superiorität" nicht ganz ableiten, dennoch, ja, speziell New York und Kalifornien ist eine Hochburg der Demokraten, mit sehr verwirrten Ideologien, aber das Thema hatten wir schon. Jedenfalls für das Gleichgewicht gibt es zum Glück das Wahlmänner-System.
  • @Allgemein US-Wahlen: ist es nichts Außergewöhnliches, dass die Gegenpartei die Zwischenwahlen für sich entscheidet - und dafür gibt es u.a. einge Gründe (Beteiligung der Gegenpartei = höher, Motivation = stärker, usw.)
  • @US-Senat: hierfür wiederum war es durchaus "außergewöhnlich" die Mehrheit zu behalten, denn 2002 war die einzige Zwischenwahl in den letzten drei Jahrzehnten, als die Partei, die das Weiße Haus innehatte, Senatsitze gewann.
  • @US-Repräsentantenhaus: Republikaner hatten 39 offene Sitze zu verteidigen - 24 Republikaner davon haben sich für Ruhestand entschieden - mehr Rücktritten als jemals zuvor seit dem Zweiten Weltkrieg, mit Ausnahme von 1992.
  • @US-Wahlsystem: Wählerregistrierungssystem ist ein WITZ - nur Kansas, Arizona, Georgia und Alabama haben Gesetze, welche den Nachweis der Staatsbürgerschaft verlangen.

    Siehe "Voter ID" und "Voter Fraud" (Beispiele):
    Sep 3, 2014: Voter ID Would Protect Voter's Rights, Not Inhibit Them -> Link
    July 6, 2017: Experts: California voter registration system 'highly susceptible' to fraud -> Link
    Jan 03, 2019: California and Los Angeles County to Remove 1.5 Million Inactive Voters from Voter Rolls -> Link


..wie man all das als Referenz zu Trump machen kann, bleibt eine rätselhafte "Trumpanalyse" für sich selbst. Wobei speziell, wie das "Feindbildtrump" zu all möglichen Themen in gewissen Kreisen gepflegt wird, ist nicht nur rekordverdächtig, sondern auch eine Sensation für sich (oder unter sich in der Matrix-Welt).

 
Angehängte Grafik:
keep-quit-201901.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
keep-quit-201901.jpg

16.01.19 19:23

36931 Postings, 3883 Tage Fillorkill& Matrix-Welt

Es handelt sich da schon um die richtige, die empirische Welt. Die Stadt/Land Spaltung könnte extremer kaum ausfallen. Trump regiert alles, bis auf die produktiven Zentren:
-----------
seeing well in the dark is the major function of an owl's eyes
Angehängte Grafik:
dra37wpwkaaehoe.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
dra37wpwkaaehoe.jpg

16.01.19 19:59
1

483 Postings, 3289 Tage iBrokerMatrix-Welt & "empirische Welt"

..lese die Punkte unter "Wahlergebnisse 2018 -> Gesamtbild", dann wirst erkennen, dass deine "Referenz zu Trump" sowie die "Deutung der Wahlergebnisse" nur in der Matrix-Welt Relevanz hat.

Hinzu, deine restlichen Ansichten können nur mit thematischen Defiziten zum Thema USA erklärt werden, und das ist auch der Grund/Ursache für deine "empirische Welt".

 

16.01.19 20:19

36931 Postings, 3883 Tage Fillorkillschau mal broker,

der Unterschied zwischen deinen und Lumpis Postings ist der, dass er seine Matrix-Ideen weit ausholend in der Sache begründet anstatt einfach nur irgendwelche Vt-Seiten zu verlinken. Ich denke, mit seinen Überbaugeschichten liegt er komplett falsch, aber ich müsste ein halbes Studium absolvieren um effektiv gegenhalten zu können. Zudem billige ich ihm absolut zu, dass es ihm bei aller Polemik letztlich um Wahrheitsfindung geht. Dass will ich von dir nicht behaupten.
-----------
seeing well in the dark is the major function of an owl's eyes

16.01.19 22:38
3

483 Postings, 3289 Tage iBroker@347 Geldvermögen & Verteilungsfrage

#88347, Vanille65:
nette Grafik, ich hätte allerdings das Geldvermögen mit aufs Brett gebracht. Wie würde das Duell dann ausgehen ?

..ja, das ist auch so ein beliebtes Thema. Hier nur ein paar persönliche Gedanken dazu, selbst wenn ich riskiere "Herz­flat­tern" für Fill zu verursachen. :)

Ohne auf die Details vom Mindestlohn/Tariflohn einzugehen, möchte nur ein paar nachteilige Folgen/Aspekte des Kollektivvertrags erwähnen. Wenn man z.B. EU (DE, AT) und USA vergleicht, kann man diese Folgen/Aspekte besser erkennen, denn bei uns scheint es, dass die Unternehmen die KV als "zwingend erforderliche Richtlinie" beim Wort sowie offenbar impliziert als "Vorwand" nehmen. Dadurch wird die tatsächliche Entlohnung, welche qausi einer "gut-meinten" Fairness unterliegen soll, niedrig gehalten. Ebenso genauer betrachtet, Gehaltserhöhungen von z.B. nur ?100 könnte schon eine relativ große Herausforderung darstellen.

Als Beispiel, in USA gibt es auch Mindesttarife (Höhe Bundesstaat abhängig), wobei genauer betrachtet sind nicht weit entfernt von EU-Tarifen (DE, AT). Hingegen die KV-Regelung gibt es dort nicht, als Folge, kann man beobachten, dass man das x-fache eines Durchschnittsgehalts gleicher Position/Branche verdienen kann (im Vergleich zu EU sogar bis zu das 4-fache), da dort die "Leistung" mehr im Vordergung steht (ebenso zusätzliche leistungsbezogenen Präminen sind auch üblich). Als Gegenbeispiel, gilt AT als ganz schlechtes Vorbild, da hier die "akademischen Titel" mehr Gewicht als Leistung haben - die  österreichische "Titelverliebtheit/Titelgeilheit" ist sehr verbreitet und gilt als Zielsetzung den eigenen Namen zu beschmücken (Signatur, usw.).

Auf der anderen Seite, aber in Bezug auf "Verteilungsfrage", wenn man für die "Schwer-Verdiener" eine max. "Kappe" schaffen würde, dann würde das nur optischen "Neid-Zwecken" dienen, keinesfalls dem Michael, aber auch der Staat verdient nicht dabei. Und, wenn man die "Schwer-Verdiener" exzessiv besteuern würde, dient es zwar nur dem Staat, jedoch das würde auch nicht ausreichend sein, alle "Schwachstellen" eines überdimensionierten Sozialstaates abzudecken. Der Michael "profitiert" evtl. indirekt, aber das Thema "Verteilungsfrage" im Sinne von "Geldvermögen" wird nicht gelöst. Nicht zu vernachlässigen ist auch die Erhöhung per se von Mindesttarifen, da eine ungewollte inflationäre Wirkung haben könnte.

Jedenfalls ohne weiters auf Ideologien einzugehen, hier eine realitätsbezogene Tatsache, welche dem Thema "Verteilungsfrage" ebenso eine mathematische Bedeutung verleiht:

Lt. aktuellen Erkenntnissen, nur 8 Männer besitzen denselben Reichtum wie ärmste Hälfte der Menschheit. Nun, sollten sie ihren Versprechen nachkommen (The Givin Pledge ? 50% bis 99% des eigenen Vermögens spenden), jedoch alle 8, 100% des eigenen Vermögens spenden, dann jeder Empfänger würde ca. $118 bekommen.

Wie man sieht, keine leichte Aufgabe. Aber, wie auch andere Ideologien aus der linken Ecke, viel Rauch verbreiten, jedoch keine logischen/sinnvollen Ansätze anbieten.

 
Angehängte Grafik:
svsk-2019-1.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
svsk-2019-1.jpg

16.01.19 23:41
3

483 Postings, 3289 Tage iBroker@#88352, Polemik, usw.

der Unterschied zwischen deinen und Lumpis Postings ist der, dass er seine Matrix-Ideen weit ausholend in der Sache begründet anstatt einfach nur irgendwelche Vt-Seiten zu verlinken.

..möchte deine Wahrnehmung diesmal nicht mehr zur Diskussion stellen, allerdings nur konstruktiv klarstellen, dass (1) es sich nicht nur um AL-Postings ging, sondern auch um deine klare und wiederholte Bestätigung der "Matrix-Ideen" und (2) die "Sache zu begründen" durchaus genüge und ausführlich mit "Details und Begründungen" getan habe (die Links sind überwiegend der Nachvollziehrbarkeit zusätzlich angeführt, um auch "Verschwörung, etc."-Nachreden zu vermeiden), musst nur sorgfältig die Beiträge lesen oder mehr Interesse zeigen. Vllt. auch versuchen mal die "Studium"-Brille abzusetzen, um evtl. ein starres "indoktriniertes Zerrbild" zu vermeiden. :)

Dem ungeachtet, sollte auch nicht heißen, dass ich deine Beiträge nicht interessant finde. :)

@Polemik
Na ja, falls noch nicht bemerkt hast, versuche meine Meinung in Grenzen zu halten und mich nicht in der Fernanalyse zu üben, poste überwiegend, wenn BS beobachte. Natürlich heißt es nicht, dass ich damit automatisch recht habe, jedoch du hattest etliche Gelegenheiten sowie jetzt die Möglichkeit hättest, gegenteilige Details in Bezug auf meine Beiträge aufzuzeigen.

 

17.01.19 01:52

36931 Postings, 3883 Tage Fillorkilldas mit der 'Matrix' ist nonsense

Gesellschaften und ihre politischen Institutionen sind kollektive Abstraktionen des freien Willens ihrer Mitglieder. Der Einzelne abstrahiert von seinem Willen, indem er eine Kontrollbefugnis über sich an Institutionen delegiert, die ihm im Gegenzug die Verfolgung seines individuellen Willens innerhalb des von ihnen gesteckten Rahmens garantieren. Er kann sich dabei in jeder Variable dieses Deals täuschen oder sich verrückte Geschichten dazu zusammenspinnen, nur ferngesteuert wird er dabei eben nicht. Er findet stets gute Gründe für die Partizipation, verliert er sie, was vorkommt, gibt es eine Revolution und den nächsten 'Deal'.  
-----------
seeing well in the dark is the major function of an owl's eyes

17.01.19 11:04
4

11465 Postings, 1980 Tage deuteronomiumSimulation

oder  Traumwelt / Parallelwelt, dass ist bei vielen Politikern + Tagesschau-Meinungs-Bürgern der Fall.
Hetzjagden in Chemnitz (Plural) als Beispiel oder der Wunsch nach ein zweites Referendum (GB) der Festlands-Politiker + Moderatoren oder Mister Habeck von den Grünen, "es gibt gar kein Volk" oder "Einzelfall" oder der Meineid von Merkel oder "Nazis raus". . .

"Demokraten" können einfach nicht verlieren, wenn es ihrer Matrix nicht entspricht, sie schwätzen ständig unsinniges Zeug.
Wahrheiten sind ihnen fremd. Was nicht in ihre Welt passt wird weggebeamt.  


 

18.01.19 15:38
5

11465 Postings, 1980 Tage deuteronomiumverteile mal aus :-((

Autoklau: Gesamtsumme 2017 sind 324 Millionen Euro Schaden entstanden. (19.026 Pkw entwendet) Berlin + Brandenburg sind Vorreiter des Autoklaus.

"Die Zahl der Lkw-Diebstähle in Deutschland nimmt zu" so eine Schlagzeile. (21.12.16)
2016 waren es 1.605 LKW.

Schaut ins Netz bei „Anzahl der entwendeten Lkw in Deutschland in den Jahren 2006 bis 2013
2006 = 2.013 LKW
2007 = 1.972 LKW
2008 = 2.016 LKW
2009 = 2.242 LKW
2010 = 2.123 LKW
2011 = 1.891 LKW
2012 = 1.630 LKW
2013 = 1.708 LKW

weiter:
"Ladungsdiebstähle konnte in Deutschland bisher kaum beziffert werden: Die Polizei führt keine amtliche Statistik, . . . "
+ weiter:
"Danach werden jährlich Ladungen aus nahezu 26.000 LKW gestohlen, statistisch schlagen kriminelle Banden in Deutschland also alle 20 Minuten zu. Allein die gestohlenen Güter haben einen Wert von 1,3 Milliarden Euro, weitere Schäden in Höhe von 900 Millionen Euro entstehen durch Konventionalstrafen für Lieferverzögerungen, Reparaturkosten sowie Umsatzeinbußen und Produktionsausfällen bei Industrie und Handel."
Quellle:
DSLV | 'Arbeitsgemeinschaft Diebstahlprävention in Güterverkehr und ...
https://www.dslv.org/dslv/web.nsf/id/li_fdihavrf25.html
08.02.2018
(wenn kein Text, Überschrift eingeben)

Transporter/Camping/Baumaschinen/Baugeräte ?
Kupferklau ! Schaden ? Zugausfälle oder Verspätungen schwer zu berechnen

Viehdiebstähle:
Hier paar Schlagzeilen
„ International gesuchter Schafdieb gefasst“ (
Brandenburg: „Mega-Kuh-Klau: 200 Rinder gestohlen“ (13.11.2017)
weiter:
„Nachdem ihm Anfang des Monats 56 Kälber gestohlen wurden, rief ein Landwirt zu einer Spendenaktion auf. Und hat damit überraschenden Erfolg.“ (usw. usw.)
aus „agrarheute“ entnommen.
Ein Witz oder ?

Geldautomaten Sprengung + Schaden in Deutschland:
1.Hj. 2018 = 187 Geldautomaten gesprengt
1. Hj. 2017 = 140
1. Hj. 2016 = 180 so das Handelsblatt
Schäden in Euro ???
--------------------------------------------------
Das sind alles Fakten, kein Populismus. Bundes-Politiker der Alt-Parteien + Medien, benutzen inflationär das Wort "Populismus". Sie meinen
die Wahrheit liegt dann bei ihnen und man hört ihnen zu. Natürlich ist immer die AfD gemeint, was denn sonst.

Was macht Merkel ?
Die Ukraine bekommt Visa-Freiheit. Freie Fahrt von Lissabon bis Kiew.

Drogenschmuggel Tschechien>Deutschland wurde nicht erwähnt. 1.200 Menschen im Durchschnitt / Jahr sterben in D. durch Drogen.
Krankenhauskosten ?
Waffen / Menschen-Schmuggel über die grüne Grenze usw. usw.

Ist jetzt noch einer gegen eine deutsche Staatsgrenze mit Zaun, Kameras, Bewegungsmelder, usw. incl. Bewachung. (100%) ?

+ was ist mit Merkels Eid ? ". . . .Schaden vom .  ................

Deutschland das SB-Land !
 

18.01.19 15:44

11465 Postings, 1980 Tage deuteronomiumso, nun beamt mal schön :-))

19.01.19 14:42
6

11465 Postings, 1980 Tage deuteronomiumSchweigen im Walde ?

So viel zur Staatsgrenze. Habt IHR bessere Argumente ? Schengen kann man machen, wenn die umliegenden Länder gleiche Lebensverhältnisse haben.
Das funktionierte am Anfang mit den ersten 5 Ländern. Süd-Ost + Ost-Europa ist das Gefälle zu D. zu groß.  Hinzu kommt die
Weltlage, Terrorismus + Wanderbewegungen aus unterschiedlichsten Gründen + Ursachen.

Eigentlich ist das Selbstzerstörung.

Gegen aller Vernunft, es ist unbegreiflich, die Politiker der NF2.0 im Buntentag, führen sich auf gegenüber der AfD, als wären sie die
Übermenschen der Wahrheit + Ehrlichkeit. Schaut man in ihren Gesichtern, voller Hass gegenüber der AfD. Sie reden von Anti-Diskriminierung
und diskriminieren selber. Sie lassen andere Wahrheiten nicht zu.

nochmal:
Als die vielen Terroranschläge 2015 in F. mit 18+, 130+, 86+ . . Tote waren, hätte man handeln müssen. Auf EU war + ist kein Verlass.
Spätestens 2016 hätte die gesamte Deutsche Grenze gesichert werden müssen. Könnt IHR EUCH noch an die dämliche Diskussion erinnern
von Medien + Politiker hoch gepeitscht, "Frau Petry (damals noch AfD) + der Schießbefehl" eigentlich total überflüssig, dass war schon damals alles im Gesetz geregelt, kann jeder nachlesen.

Wer keine Staatsgrenze möchte, so kann dieser welcher seinen Zaun um sein Haus / Grundstück zurück bauen. Jeder von ihnen würde
spätestens jetzt, uns den Vogel zeigen. Der Mikrokosmos ist hautnah, die Staatsgrenze weit.

Wenn ein Land in der Welt respektiert werden möchte, so muss es Kraft ausstrahlen. Nun kommt mir nicht mit früher + diesem bla bla.
Eine Landesverteidigung kann mit anderen Ländern auf Gleichstand gehalten werden, so das keiner Angst haben muss vor dem anderen.
Wobei Friedensverträge die bessere Wahl wäre. Das ist das eine.

Das andere ist die Kriminalität. Sie zu reduzieren geht nur durch absolute Kontrolle, also Staatsgrenze mit Know-how.

Da die EU aber die Vereinigten Staaten von Europa wollen, wird es nicht passieren, dass mit der Staatsgrenze. Eine Union mit über 20
Fremdsprachen ? Zentralismus und Diktat über die Völker hat keine Zukunft. Für den Kapitalismus mag es gut sein, noch mehr Profit usw.
nur der Kapitalist lebt nicht allein auf der Welt.
Schafft die Politik nicht von Zeit zur Zeit ein Ausgleich, wird es unruhig. (Siehe Frankreich aber auch Deutschland) Ihr müsst euch es so vorstellen. Eine Haushaltswaage, auf der einen Seite kommt die Ware/Kapitalist, auf der anderen Seite das Gewicht/Arbeiterklasse.
Die Politik ist in der Pflicht, diese beiden Kräfte in Waage zu halten.

Zu hohe Mieten, bedeuten nicht nur Sprengkraft, die Bürger des Landes verlieren ihre Heimat, ihr Heimatgefühl, ihr zu Hause. Wohnen
ist ein Grundrecht aller. Die Waage ist hier aus dem Gleichgewicht, nicht gut. Unzufriedenheit, Unmut, Wut + sogar Hass entsteht.

Landwirtschaft ist ebenfalls außer Waage. Wenn eine Frau Klöckner (Landwirtschaftsministerin) bei Herrn Lanz schwätzt, alles sei in Butter.
Sie sollte sich die Industriemast Schwein u.a. vor Ort anschauen. Die Tiere leben auf engstem Raum, ist nicht Art gerecht.
Frau Klöckner mit dem Fahrrad durch die Lande, schnell würde sie bemerken, oh wo sind die Schmetterlinge ? Nitratbelastung des Grundwassers,  usw., kennt ihr alles, muss ich nicht wiederholen. Nehmt eure Räder, sowie es warm wird und fahrt durch eure Heimat, macht die Augen auf, schärft eure Sinne. Gesundheit wird es euch danken + interessant ist es so wie so, mit Spaßfaktor.
Am Ende werdet ihr alle feststellen, oh hier hat die Politik auf ganzer Linie versagt. Die EU ist da nicht ganz unschuldig. Schaut mal nach
England, dort gibt es Bauern nach alter Tradition, kein max. Profit denken. Kühe bleiben nur 1 Tag auf einem Standort, dann geht es weiter.
Das Gras bleibt höher, Blumen gedeihen trotzdem, gut für die Insekten + Niederwild. Im Einklang mit der Natur.
Wer in Bulgarien durch Land fuhr, bemerkte hier + da, Schweine leben draußen. Das Fleisch hat einen besseren Geschmack, als das aus Deutschland. Traurig aber wahr.

Ökonomie des Geldes:
Oder wie setzt man Geld effektiv ein und wessen Geld ? Jeder weiß, Menschen in den arabischen oder afrikanischen Ländern sind preiswerter
zu ernähren, zu unterhalten, als hier bei uns. (Kostenverhältnis ca. 1:24) Wenn Menschen fliehen vor Bürgerkrieg oder sonstiges, so kann man das Geld was man hat nur einmal ausgeben. Human ist, die Menschen vor Ort zu unterstützen. (Nachbarland oder militärische Schutzzonen schaffen) USA, GB,F, Ru. haben Militär meistens vor Ort. Die Flüchtlinge bleiben in Heimatnähe, Sprache, Kultur, Glauben, ähnlich oder gleich. Das wäre human, zu mal wesentlich mehr Menschen geholfen werden kann.

Was machte Merkel, dass ganze Gegenteil. 2015 die Flüchtlinge aus Ungarn holte sie nach D.
Das war falsch. Ungarn unterstützen mit Hilfskonvoi Sachen + Lebensmittel. Dann Daten von den Menschen aufnehmen. Bestanden damals noch keine  Rückführabkommen einiger Länder, hätte es nachgeholt werden müssen. Wobei die Frage ansteht, was hat die Außenpolitik die ganzen Jahrzehnte gemacht ? Rückführungsverträge hätten schon in den 70 oder 80 iger Jahren gemacht werden können, spät. 90 iger.
Gepennt auf der ganzen Linie, oder wie ?

Merkel handelt unüberlegt + wenn dann zu schnell, da wäre ein aussitzen besser gewesen. (siehe auch Energiewende)

Ein Zahnrad greift ins andere. Bei Bildung fallen die deutschen Kinder zurück, weil bei Zuzug zu viele Kinder mit Sprachschwierigkeiten
in der Klasse sind.
Mit anderen Worten, Politik macht eine falsche Handlung, wo durch die Auswirkungen unüberschaubar werden können.
Wir vermissen kluge Politik ! Politik nicht nur für die Gier des Kapitalisten, dass geht auf Dauer nicht gut aus.
     

21.01.19 11:03
5

11465 Postings, 1980 Tage deuteronomiumerst Dr. Maaßen, jetzt Professor Patzelt

„AfD-Nähe“: TU Dresden trennt sich von Politikprofessor Patzelt
Dresden. Für seine Nähe zur AfD und Pegida wurde der Politikprofessor Werner J. Patzelt häufig kritisiert. Jetzt beendet die TU Dresden die Zusammenarbeit mit dem Politikwissenschaftler. "
------------------------------------------------
Eine demokratisch gewählte AfD-Partei, passt nicht in die NF2.0-Matrix, wie der Brexit, wie auch Trump.

 

21.01.19 17:50
2

483 Postings, 3289 Tage iBrokerParallel-Thread schafft eigene "Matrix"-Realität

..da dieser Thread etwas eingeschlafen ist, dachte mal wieder in den "Parallel-Thread" reinzuschauen - es ist (noch) schlimmer als erwartet ggf. bisher beobachtet. :)

Neben Matrix-Ideen scheint dort eine "vorbildliche Zensur" auch zum Motto des Threads zu stehen - einige Teilnehmer wurden schon vorab ausgeschlossen, eine sehr bedenkliche Entwicklung zur eigenen "Matrix"-Realität :)

..keine Provokation, nur mal eine Feststellung am Rande :)

 
Angehängte Grafik:
anti-lemming-thread-verteilungsfragen-2019.png (verkleinert auf 53%) vergrößern
anti-lemming-thread-verteilungsfragen-2019.png

21.01.19 18:10
3

483 Postings, 3289 Tage iBroker"Matrix"-Thread Beitrag #159

..vllt. auch ein paar Bemerkungen, was den Inhalt dort betrifft - die gepostete Werbung für die Michael Moore "Dokumentation" #159 :)

In der Regel ist ORF bestrebt Müll-Propaganda der linken US-Medien 1:1 zu übernehmen sowie verbreiten - persönlich war sehr überrascht diesmal zu lesen, dass ORF mal eine Ausnahme macht und mal die eigene Meinung "publiziert".

Dachte ein paar Ausschnitte des ORF-Artikels zur "Michael Moore Meisterleistung"-Doku bringt eine weitere Nuance zur Realität für den "Matrix"-Thread - wenn der tief linkstickende ORF es selbst als "Propagandaschrott für das linke Amerika" beschreibt, dann gibt es durchaus berechtigte Gründe das eigene Weltbild im "Matrix"-Thread selbst zu überprüfen/hinterfragen.

Hier der ORF-Artikel, falls Interesse:

Propagandaschrott für das linke Amerika -> Link

Diese Woche läuft in den heimischen Kinos Michael Moores groß angekündigte Anti-Trump-Doku ?Fahrenheit 11/9? an. Und es ist wie stets bei ihm: interessante Fakten ? aber eingepackt in ein Propagandafeuerwerk, für das man sich als Dokumentarist und Journalist schämen sollte. [...]

Und dennoch macht Moore sich schrecklich lächerlich. [...]

 
Angehängte Grafik:
propagandaschrott-201901.png (verkleinert auf 69%) vergrößern
propagandaschrott-201901.png

21.01.19 18:25
4

483 Postings, 3289 Tage iBroker"Matrix"-Thread Beitrag #160

..Beitrag #160 ("das gesicht des neuen faschismus") ist ein weiterer Beweis, wie 36 Sekunden die eigene Welt verzerren kann und wieder mal zu voreiligen Verurteilungen sowie deplazierter Rhetorik führt.

Das vollständige Video widerspricht stark der Behauptung des "Native American", dass die Jungen des Katholischen Gymnasium ihn schikaniert hätten. Bestimmte Medien haben den üblichen "Propaganda"-Zirkus verbreitet gefolgt von üblichen Opfer-Papageien, wie man auch im "Matrix"-Thread beobachten kann.

Selbst CNN musste diese Schmierage berichtigen -> Link
Siehe auch: The Media Wildly Mischaracterized That Video of Covington Catholic Students Confronting a Native American Veteran -> Link

Hoffentlich eine weitere lessons learned auch für gewisse Teilnehmer im "Matrix"-Thread, welche auch hier behaupten von "Polemik" Abstand zu halten.

 
Angehängte Grafik:
videoconv-201901.jpg (verkleinert auf 80%) vergrößern
videoconv-201901.jpg

21.01.19 18:31
3

5866 Postings, 1352 Tage Vanille65deute,

die Unis entwickeln sich weiter Richtung links. Musst mal in Leipzig aufs Klo gehen, linke Sprüche von unten bis oben. Viele Dozenten aus dem Westen, welche mittlerweile ebenfalls in die linke Ecke drängen.

Mein Problem ist die falsche Reihenfolge. Ich erwarte zuerst eine gerechte Umverteilung innerhalb der Gesellschaft und anschließend die Diskussion über die Aufnahme von Menschen. So wie es jetzt läuft ist
es natürlich erheblich leichter für vollversorgte Theoretiker !
 

21.01.19 19:18
1

156 Postings, 1184 Tage InnovationFalsche Angaben im Asylverfahren nicht strafbar

Wenn ein Bundesbürger falsche Angaben bei einer Verkehrskontrolle oder seiner Steuererklärung macht, ist das strafbar - wenn ein Asylbewerber falsche Angaben zu seiner Identität macht, nicht. Und die Mehrheit der Asylbewerber verliert immer noch ihre Papiere (und übrigens nur äußerst selten ihre Smartphones). Das Justizministerium möchte daran nichts ändern. Werden wir von Idioten regiert?

https://www.welt.de/politik/deutschland/...sfSmosKlm2sinprna4Epe3mYAc  

21.01.19 19:28

5866 Postings, 1352 Tage Vanille65Innovation,

meinst Du, die Aussage man ist Homosexuell reicht weiterhin aus, um einen Freibrief zu erhalten ?  

21.01.19 20:00

5866 Postings, 1352 Tage Vanille65deute,

bringe bitte weiterhin alle Fakten auf den Tisch. Umverteilungsfrage war die Frage des Verfassers !  

21.01.19 20:14
1

5866 Postings, 1352 Tage Vanille65kicky,

ich vermisse Deine Augenzeugenberichte, kommst Du wieder ?  

22.01.19 01:18

483 Postings, 3289 Tage iBroker@#88363, "Matrix"-Thread Beitrag #160 (II)

..nachdem die Jungen des Katholischen Gymnasiums bei der jährlichen Anti-Abtreibung "Marsch zum Leben"-Aktion nur teilgenommen haben, aber die ganze Aufregung nur auf Grund eines Grinses entstanden ist (sonst keine anderen Vorfälle/Gründe), war scheinbar wieder ausreichend, dass die ganze linke Welt wieder mal aus der Haut fährt.

Es stellt sich nun heraus, dass der betroffene "Aktivist", welcher selbst auf die Jungen-Gruppe zuging, aber fälschlicherweise "Belästigung" vorgeworfen hat, bereits aus der Vergangenheit für "ethnische Spannungen"-Aktionen bekannt ist. Er ist nicht nur einfach ein "zufälliger einheimischer Mann", der von einem "rassistischen" MAGA-Hut mit Teenagern angesprochen wurde, wie die "Lücken"-Presse berichtet, er ist mit linken Aktivisten verbunden, die viel Geld für linke Zwecke spenden. Mehr im folgenden Bericht -> Link

Auf der anderen Seite wiederum, die verzerrte Wahrnehmung in der "Matrix"-Welt wird umso mehr ersichtlicher, wie wohl folgende "Suprematics psychologische Hobby-Analyse" veranschaulicht:

#184, Fillorkill: dass 16-20 jährige sich nen Spaß draus machen

Was steht denn in diesem Gesicht ? Etwa folgendes: 'Das ist unser Land. Wir, die weissen Wölfe, die white Suprematics, können - und werden - mit euch verfahren wie immer wir wollen. Du weisst es, ich weiss es. Das ist das nackte reale Kräfteverhältnis im Survival of the Fittest. Egal, was der Lehrer, der Pfarrer oder die Zeitung dazu an humanistischen Verblendungszusammenhang konstruieren'. Das muss dem jungem Wolf* gar nicht weiter gross bewusst sein, repräsentiert seine Physiognomie doch eine nach apokalyptischer Gewalt dürstende kollektive Mentalität.

* Dieser Wolf erhält auf Youtube Zusimmungsquoten oberhalb der 99%. Der gedemütigte alte Indianer erntet hingegen Shitstürme.

 

22.01.19 20:34

11465 Postings, 1980 Tage deuteronomiumPolizei macht nichts

AfD-Stand von der Antifa in Dresden-Neustadt eingekesselt ... - YouTube
https://www.youtube.com/embed/xBYNOg3IbX4?feature=oembed  

22.01.19 20:40

11465 Postings, 1980 Tage deuteronomiumScharfschützen auf dem Dach

"Demonstration gegen den Vertrag von Aachen - 22.01.2019 - Beste Szenen/Zusammenfassung"
(YouTube)  

23.01.19 15:52

11465 Postings, 1980 Tage deuteronomiumFrau Charlotte Knobloch + die AfD

Ausschnitt:
"Der bayerische Landtag gedachte am Mittwoch der Opfer des NS-Regimes. Als die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde in ihrer Rede die AfD angreift kommt es zum Eklat." (Dickschrift)
:
"Diese sogenannte Alternative für Deutschland gründet ihre Politik auf Hass und Ausgrenzung und steht nicht nur für mich nicht auf dem Boden unserer demokratischen Verfassung", sagte die frühere Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland."
Quelle:
AfD: Eklat bei Gedenkfeier für NS-Opfer im bayerischen Landtag
https://www.t-online.de/.../...-fuer-ns-opfer-im-bayerischen-landt...
vor 2 Stunden
(natürlich wie immer Überschrift eingeben, dann KOMMST DU AN DEN TEXT)
--------------------------------------------------

Diffamierungen würde sich keiner gefallen lassen, + tschüss ! Wer jemand mit "Hass und Ausgrenzung" bezichtigt, dass ist schon frech.  
Urlauber aus der ganzen Welt sind immer herzlichst Willkommen. Punkt 1 !
Alles andere, was aus politischen Zwang geschieht, ist undemokratisch. Grundsatzfragen müssen vom deutschen Volk legitimiert werden.
Im GG nicht enthalten = Fehler = Demokratiedefizit. Können Sie uns folgen ?
+
Zur einer angeblichen "Wiederholung der Geschichte", da kann man nur sagen, Frau  Charlotte Knobloch  ist nicht auf dem laufenden. USA/Russland/Frankreich u.a. sind militärische Atommächte. Wenn Deutschland einen 3. WK los brechen ("Nazi") würde, wie soll das gehen ?
Das ist Populismus  und Hetze, nichts weiter. Das machen Menschen die keine Argumente haben. (Wie Vidio Dresden)

Die Geschichte ist nicht mehr zu verändern. Alles andere ist bekannt. Die AfD ist gegen Waffenexporte, Auslandseinsätze, gegen Russland-Sanktionen, bekennt sich zum Existenz-Recht Israel. Was machen die anderen ? Frau Charlotte Knobloch, was war denn gestern in Aachen. Merkel + Macron wollen die Rüstung für Exporte beleben. Informieren Sie sich ordentlich, bevor Sie solche Reden schwingen. Unmöglich ist das.
Wenn im unseren Land was schief läuft, dann muss die Wahrheit gesagt werden. Noch ist es unser Land. Wer hetzt, stellt sich auf
einer Linie mit Diktaturen. Es gilt nur eine Meinung, eine Ideologie. Demokratie heißt "Vielfalt" schon vergessen ? Meinungsvielfalt !

Zuwanderung/Einwanderung in unseren Sozialsystem / Sicherheit - ohne das Volk zu fragen, ist unanständig. So lange das nicht statt findet, üben wir Kritik, sachlich, ehrlich + mit Fakten untermauert.
Eine Frau Charlotte Knobloch u.a. werden + wollen das nicht verstehen.

Frage:
Was ist mit den Ost-Ländern, die keine "Flüchtlinge" aufnehmen oder haben wollen ? Sind die jetzt alle . . . ."Ausgrenzer + Hassende ?
Wie bei der geforderten "Solidarität" nicht gefragt aber Merkel + Co. fordern diktatorisch ein. So funktioniert das nicht.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3533 | 3534 | 3535 | 3535  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben