Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 3425
neuester Beitrag: 25.09.18 23:24
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 85604
neuester Beitrag: 25.09.18 23:24 von: iBroker Leser gesamt: 12548220
davon Heute: 354
bewertet mit 101 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3423 | 3424 | 3425 | 3425  Weiter  

04.11.12 14:16
101

20752 Postings, 5421 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3423 | 3424 | 3425 | 3425  Weiter  
85578 Postings ausgeblendet.

25.09.18 11:30
1

34716 Postings, 3763 Tage FillorkillSchulden offenbar niemals abtragbar

Wenn einer seine Schulden abträgt, verliert ein anderer identisch sein Asset. Kreditgeld löst sich in die Luft auf, aus der es gekommen ist. Würden alle ihre Schulden abtragen, wäre der Vermögenstand auf dem Globus 0. Er wäre bettelarm. Das hättest du nicht gedacht, stimmts ?  
-----------
we will

25.09.18 11:32
2

52952 Postings, 5256 Tage Anti LemmingBei den Griechen und Italos steht den Schulden

ein riesig gähnendes schwarzes Loch gegenüber, das - sobald die Gravitation die kritische Marke überschritten hat - unter anderem die EZB verschlingen wird. Man wird von Draghi in der Stunde der Wahrheit noch eine letztes "whatever it *rülps*" hören.  

25.09.18 11:33
1

52952 Postings, 5256 Tage Anti Lemming# 580

Nach meiner Kenntnis der Physik und finanztechnishen Metaphysik bleiben abgezahlter Häuser einfach stehen.

Korrigier mich, wenn ich mich hier täusche.  

25.09.18 11:34
2

52952 Postings, 5256 Tage Anti LemmingNur Luftschlösser

lösen sich in Luft auf, wenn das geistige Fundament wegbröckelt.  

25.09.18 11:35

1989 Postings, 1985 Tage gnomondas Geld in ein Haus

das geld für das haus welches du gebaut hast kam nicht von der bank, sondern aus dem sparstrumpf unter dem bett, jahrelang gesammelt aus deinem arbeitseinkommen. keine bank, keine liability?

die wissenschaft entwickelt theoretische erkenntnisse, die wirtschaft sammelt erfahrungen. wer hätte noch vor weniger als zwanzig jahren damit gerechnet, dass eine qe-orgie in erlebter dimension und zeit nahezu keine inflationären auswirkungen haben würde, dass nicht qe  sondern allein nachfrage inflation erzeugt, dass in einer saturierten welt nur bevölkerungswachstum nachfrage erzeugt?  

25.09.18 11:35

1989 Postings, 1985 Tage gnomonmarkt statt welt

25.09.18 11:43

34716 Postings, 3763 Tage Fillorkillsondern allein nachfrage inflation erzeugt

Schliess bitte nicht von deinen Wissenslücken auf die anderer. Dass die Nachfrage kausal für Inflation ist predigen Keynesianer schon seit einer Ewigkeit. Dass QE eine monetär neutrale Luftnummer ist und Notenbanken weder Inflation noch Deflation erzeugen konnte man hier auch schon vor Jahren lesen. Das mit deinem Sparstrumpf erkläre ich beim nächsten mal.  
-----------
we will

25.09.18 11:47
1

52952 Postings, 5256 Tage Anti Lemming# 585 falls das eine Korrektur sein sollte

Die Kaffeetassen der deutschsprachigen Rentner sind randvoll und stehen duftend vor den Eingabegeräten. Die Minderheit, die über eine Bedienungsanleitung für das Internet verfügt (z. B. du), postet jetzt praktisch gleichzeitig. Infolgedessen erreicht die Postingdichte hier um 11:30 h gewöhnlich ihren Höhepunkt, was die Menge betrifft (und ihren Tiefpunkt, was die Qualität betrifft).

Falls dein "markt statt welt" eine Korrektur gewesen sein sollte, muss ich dir leider mitteilen, dass das zugehörige Posting (sofern ein Bezug zu irgendetwas überhaupt existiert - Stichwort: Qualitätstiefpunkt um 11:30 h)  längst durch Wegrücken nach oben hinter den (auch geistigen - Stichwort: Alzheimer) Ereignishorizont  (Stichwort - schwarze Löcher) der hier postenden Mitrentner gerückt ist. D.h. physikalisch betrachtet hinter die Krümmung in der Raumzeit, in der es verfasst wurde.


 

25.09.18 11:54
1

52952 Postings, 5256 Tage Anti LemmingTatsächlich war "markt statt welt"

ein Appell, die Welt nun komplett dem Neoliberalismus zu opfern.

 

25.09.18 12:01

52952 Postings, 5256 Tage Anti LemmingDer Slogan könnte von Zanoni stammen

25.09.18 12:25
4

17474 Postings, 4453 Tage Malko07#85576: Die Buchhaltung funktioniert nicht.

Einfaches Beispiel:

Ein großer Teil des Immobilienbestandes stammt aus Zeiten von vor dem Krieg oder noch früher. Zwischenzeitlich Verschwand allerdings das Geld aber nicht diese Immobilien.

Vermögen entsteht nicht selten ohne Schulden (siehe Wertentwicklung z.B. der Aktien) und es verschwindet nicht selten ohne Geldtransfers (Crash). Sinngemäß gilt das für alle Arten von Vermögen. Da explodieren plötzlich nach dem 2. Weltkrieg die Preise für Agrarflächen am Rande von München ohne dass vorher Geld geflossen werden und in Zwiesel fallen die Immobilienpreise im Zentrum ins Bodenlose. Vermögen und Geld in einen zwanghaften Bezug zu setzen zeugt von totalem Unverständnis bezüglich Geld und Vermögen.

Übrigens nicht Nachfrage erzeugt Inflation sondern Nachfrage und Angebot sind die Voraussetzung dass es zu einem Geschäft kommt. Nicht selten haben die Energiepreise die Inflation bei abnehmender Nachfrage angeheizt. Und das findet auch nicht nur in einer Volkswirtschaft statt sondern über die Grenzen hinaus. Jetzt wird es dann aber richtig kompliziert.  

25.09.18 12:37
3

17474 Postings, 4453 Tage Malko07Letztendlich kann bis heute keiner

das Phänomen Geld richtig und vollständig  erklären. Es geht nur um Vertrauen und Vertrauen funktioniert nicht buchhalterisch. Wenn keiner mehr argentinische Staatsanleihen mit anderem Geld aufkaufen will nutzt keine Buchhaltung und keine Theorie. Dann muss Argentinien das Vertrauen wieder herstellen, mindestens so weit dass Waghalsige es wieder riskieren. So sind die Effekte mancher Aktionen der Zentralbanken nicht buchhalterisch zu beweisen, treten aber auf. Psychologie hat eben auch etwas mit Vertrauen zu tun. Großes Misstrauen ist jedoch immer das Ende des jeweiligen Geldes und das mit fürchterlichen Auswirkungen - egal was die Buchhaltung aussagt.  

25.09.18 14:00

1989 Postings, 1985 Tage gnomonenergiepreise - inflation

malko, du übersiehst die temporäre nachwirkung und fokussierst auf nicht nachhaltige momentaufnahmen.  sinkende nachfrage wirkt zeitverzögert auch auf energieverbrauch.  

25.09.18 14:25

52952 Postings, 5256 Tage Anti LemmingEuropäische Zweckgesellschaft gegen Trumps

25.09.18 15:13
2

96 Postings, 3635 Tage Styl#581 Bei den Griechen & Italos sehen die Schulden

...viel besser aus als bei vielen anderen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union. Gemäß de.statista.com lag 2017 die offizielle Staatsverschuldung der Italiener bei 132% und die verdeckte bei -2%. Bei den Griechen war im selben Jahr die offizielle Staatsverschuldung 181% und die verdeckte 145% des Bruttoinlandsprodukts.

Deutschland, das eine offizielle Staatsverschuldung von 68% und eine verdeckte von 78% hat, ist somit um manches mehr verschuldet als Italien (132%-2%=130% < 146%=68%+78%), sowie Belgien z.B. insgesamt mehr verschuldet ist als Griechenland (145%+181%=326% < 489%=106%+383%).

Zum Vergleich, in Spanien war die offizielle Staatsverschuldung 99% und die verdeckte 520% des BIPs, in Irland 73% und 624%... In Luxemburg sogar, lag die offizielle Staatsverschuldung im Jahr 2017 bei 21% und die zusätzliche verdeckte Staatsverschuldung bei 895% des BIPs! Insgesamt ist Luxemburg damit das am höchsten verschuldete Land der EU und nicht etwa die Griechen oder die Italiener...

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...n-laendern-europas/



 
Angehängte Grafik:
staatsverschuldungeustaatenoffizielleundverdeckt....png (verkleinert auf 51%) vergrößern
staatsverschuldungeustaatenoffizielleundverdeckt....png

25.09.18 16:36

52952 Postings, 5256 Tage Anti Lemmingfür iBroker zum hinter die Ohren schreiben

Peter Schiff: "Just because you?re a Republican, you don?t have to claim that anything that?s done by another Republican is great in order to make the Democrats look bad. Because ultimately that comes back and bites you because you lose all credibility when the economy turns down and you?ve been gushing over how great it is and how successful the Republican president is. And when it turns out it was just a bubble, it was just an illusion and when the bubble bursts and the illusion is replaced with a harsh reality, well you?ve got nothing and it makes it easier for the other side to scapegoat capitalism for the problems and hold out more government as the solution.?

https://www.zerohedge.com/news/2018-09-25/...t-stock-market-worthless

 

25.09.18 17:26
3

52952 Postings, 5256 Tage Anti Lemming# 594

Nach dieser Tabelle soll Kroatien die ökonomische Perle Europas sein und Luxemburg das Schlusslicht.

Finde den Fehler!

:-)  

25.09.18 17:29

52952 Postings, 5256 Tage Anti LemmingLöschung


Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 26.09.18 00:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

25.09.18 17:33
2

52952 Postings, 5256 Tage Anti LemmingTipp:

Altenpfleger verdienen

- in Kroatien rund 300 Euro im Monat

- in Deutschland rund 2000 brutto

- in Luxemburg gab es bereits 2013 rund 2900 Euro netto.

https://www.t-online.de/regionales/id_62044554/...uro-mehr-netto.html

 

25.09.18 17:57

2946 Postings, 2982 Tage Murmeltierchenhhmm

prozente vom BIP, sind prozente vom BIP, sind prozente vom BIP....

komm nicht drauf, gebe auf - bitte verat es uns a.l !!  

25.09.18 18:53
2

17474 Postings, 4453 Tage Malko07Versprechen bezüglich der

Sozialversicherung sind keine Schulden, da derartige Versprechungen jederzeit geändert und widerrufen werden können. Es sind eben fiktive und keine realen Schulden. In diesem Sinne haben Staaten mit einer z.B. hohen Alterssicherung übers Umlageverfahren (Steuern, Beiträge: das einzige Verfahren das in der Breite funktionieren kann) hohe versteckte Schulden. Es zählen im realen Leben aber nur die Schulden die von einem realen Gläubiger eingefordert werden können und die reale Dienste verlangen. Auch bei uns hat die Rentenversicherung keine realen Schulden und die Beamtenpensionen funktionieren zwar nicht so wie geplant, sind aber trotzdem keine realen Schulden. Man stelle sich vor, unsere Alterssicherung würde voll auf Basis von Rücklagen funktionieren. Ihr würde dann unsere gesamten Firmen bis runter in den kleineren Mittelstand gehören, schlimmer wie es jemals im Kommunismus war. Dann hätten wir keine verdeckten Schulden aber die Wirtschaft würde so gut wie im früheren Ostblock funktionieren. Dann doch lieber verdeckte Schulden.

Im Rahmen des Anschlusses der früheren DDR kam unsere Sozialversicherung unter Druck und hätte man alles beim Alten gelassen, wäre der Staat zu Grunde gegangen. Ist er aber nicht. Es wurde eben auf Teufel komm raus gekürzt.  

25.09.18 19:54
2

5550 Postings, 1232 Tage Vanille65AL,

die ökonomische Perle ist bisher gleichfalls die Slowakei. Sie zeichnet sich durch billige Löhne,
grenzenlose Freiheit ( Geschäfte haben durchgehend geöffnet ) und auch sonst ist die bedingungslose Liberalisierung ( Kapitulation ) Grundlage gewesen, um in den erlauchten Kreis (?) der Euroländer
aufgenommen zu werden.


Zum Glück haben die Polen, Tschechen und Ungarn draus gelernt .

Wer verschenkt schon gern sein Land,  außer Deutschland !
 

25.09.18 19:57

52952 Postings, 5256 Tage Anti Lemming# 599

Prozente kriegst du sonst auch bei Tchibo.

 

25.09.18 21:07

34716 Postings, 3763 Tage FillorkillVertrauen funktioniert nicht buchhalterisch

Basic Accounting ist nicht alles, aber dagegen geht nichts. Es ist nicht möglich, simple mathematische Gesetze diskretionär aufzuheben. Eben deshalb wird Basic Accounting auch von allen halbwegs seriösen Wirtschaftslehren als Grundstock anerkannt, allen weiteren Gegensätzen zum Trotz.  
-----------
we will

25.09.18 23:24
1

444 Postings, 3169 Tage iBroker@#595, welches "Gift" giftiger?

Anti Lemming, #85595:
für iBroker zum hinter die Ohren schreiben

..würde ich machen, wenn ich nur wüsste, was ich "schreiben" soll. Evtl. kannst du besser erklären, welches "Gift" giftiger ist, wenn um die "Sozialismus / Kapitalismus; Kollektivismus / Individualismus; Zensur und Kontrolle"-Auswahl geht.

Ich hoffe, dass du aus meinem Beitrag #559 wenigstens ableiten konntest, dass DETAILS wichtig sind, denn nur anhand von Details kann man eine möglich "verzerrte Wahrheit" rationell erkennen.

Ich neige nun mal den INHALT GENAUER anzusehen, statt sich nur mit der VERPACKUNG zu beschäftigen, denn schließlich InformationsLÜCKEN und VERZERRUNGEN führen nicht nur in die Irre, sondern man kann einer Tatsache die WahrheitsWERTEN anhand von "HALBwahrheiten" definitiv auch nicht abgewinnen. Damit versuche ich mir bestmöglich ein Gesamtbild zu machen - schließlich besteht die Welt nicht nur aus "Verteilungsfrage", "Staatschulden" oder "Blasen".

Jedenfalls, zum Thema "politische Ideologien und Gesellschaft", hier nochmals ein Versuch um Missverständnisse auszuräumen:

@wirtschaftliche Aspekte
Die Analogie von Fillorkill (#566) in Bezug auf "Business Cycles" bringt näher den Realitätssinn dieser Aspekte.

@politische Aspekte
Das habe ich schon mal versucht dir verständlich zu machen (ausgerechnet dieser Versuch mündete jedenfalls in meine Sperre deinerseits):

Anti Lemming, #133230:
bei "krank" stimme ich voll zu [in Bezug auf "kranke USA-Gesellschaft"]
Das ist Alt-Right-Gesülze und Geschichtsklitterung vom Feinsten.


iBroker, #133253:
Unabähngig von Verbreitung von Desinformationen (anzunehmen nicht absichtlich), jedoch bevor man voreingenommen alle möglichen "Links/Rechts"-Schubladen zieht und sich damit in der Fernanalyse zum Thema "USA" üben versucht, sollte man sich wenigstens mit der Geschichte der USA näher befassen.

..sowie zum Thema "IMPORTE nach Europa" bestimmter "progressiven" Ideologien aus der US-Demokraten-Agenda:

iBroker, #133237:
Angesichts der aktuellen EU-weiten Herausforderungen, werden hoffentlich keine weiteren verstörten Ideologien nach EU importiert [...]

Neben importierten "open borders" sowie journalistischen "Lügen und Lücken"-Propaganda, würden weitere verwirrten Ideologien, wie z.B. "toxische Männlichkeit", freie "Schniedel"-Erlaubnis im Frauenklo, Gender-Auswahl schon als Kind bestimmen, "Sexismus", "Feminismus", "Rassismus"-Fantasien, uvm. auch Europa durcheinander bringen.


Aus konstruktivem Willen heraus (gleich wie im Falle "Wikipedia-Realität") bringe ich dir wieder ein Beispiel, wo die "Realität" nicht nur sehr sinnverwirrend, sondern auch makaber sein kann:

  • Hillary Clintons Abschiedsrede zum Tod von Robert Byrd ("Ku Klux Klan"-Gründer), ihr "Freund und Mentor" (wie sie es in diesem Video selbst formuliert), als sie noch US-Außenministerin war -> Link Video


Jedenfalls, sollte ich mehr Begeisterung für Details angeregt haben:
a) was die VERGANGENHEIT betrifft, habe schon mal empfohlen:

Die unbequeme Wahrheit und Geschichte über die US-Demokratische Partei, ein sehr dunkles aber gut bewahrtes/verstecktes Faktum (#110):

  • verteidigte Sklaverei
  • begann den Bürgerkrieg
  • gründete den Ku-Klux-Klan
  • verhängte Zwangssegregation (erzwingte die Trennung der Rassengruppen)
  • verübte Lynchjustiz (Bestrafung oder Tötung ohne vorherige Gerichtsverhandlung)
  • kämpfte GEGEN jede größere Bürgerrechtsbewegung in 1950 und 1960


Oder siehe: The Inconvenient Truth About the Democratic Party -> Video 5:49 Minuten


b) was die GEGENWART betrifft, ein ehemaliger US-Demokrat, beschreibt es am besten, warum immer mehr aufwachen und die demokratische Partei verlassen:

#WalkAway Campaign - WHY I LEFT LIBERALISM & THE DEMOCRATIC PARTY

Today I?m kicking off the #WalkAway campaign by releasing my video about why I am walking away from liberalism and the Democratic Party. [...] It is up to all of us to make our voices heard and reclaim the truth.

The Democratic Party has taken for granted that it owns racial, sexual, and religious minorities in America. It has encouraged groupthink, hypocrisy, division, stereotyping, resentment, and the acceptance of victimhood mentality. And all the while, they have discouraged minorities from having independent thought, open dialogue, measured and informed opinion, and a motivation to succeed.


Quelle: Video 6 Minuten 


Offensichtlich etwas schon "zu viel Details"... insofern tut mir leid für die Langatmigkeit. :)

Jedenfalls, um "beim Thema" zu bleiben, da wir nun in der Gegenwart sind, was soll ich mir "hinter die Ohren" am besten schreiben? Oder evtl. besser erklären, welches "Gift" giftiger ist?

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3423 | 3424 | 3425 | 3425  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben