Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 2716
neuester Beitrag: 23.03.17 15:49
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 67876
neuester Beitrag: 23.03.17 15:49 von: Kicky Leser gesamt: 5375773
davon Heute: 954
bewertet mit 96 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2714 | 2715 | 2716 | 2716  Weiter  

20752 Postings, 4870 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage

 
  
    
96
04.11.12 14:16

Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2714 | 2715 | 2716 | 2716  Weiter  
67850 Postings ausgeblendet.

45494 Postings, 6357 Tage KickyDer neue Gottkanzler

 
  
    
1
22.03.17 10:11
" Wer den Nach-Rausch der Schulz-Krönungsmesse vom vergangenen Sonntag genießen möchte, der muss nur auf www.spd.de klicken. Dort strahlt einem Sankt Martin entgegen, zudem schreit einen die Schlagzeile regelrecht an: ?100 Prozent Gerechtigkeit?. Da kommt man sofort ins Grübeln: Wie misst man eigentlich Gerechtigkeit in Prozent? Bedeuten 80 Prozent Gerechtigkeit schon Ungerechtigkeit? Vor allem aber: Was kann Politik noch leisten, wenn das Plansoll 100 Prozent Gerechtigkeit erfüllt sein sollte?..Der SPD-Dreisatz lautet in der achten Woche nach der Schulzschen Thronbesteigung Gerechtigkeit, Respekt und Würde. Zugegeben, von Gerechtigkeit und Würde haben auch andere Kanzlerkandidaten der Sozis schon gesprochen. Aber keiner intonierte das mit so viel Schmelz in der Stimme wie der neue ?Gottkanzler?. Gleich 15 Mal kam in seiner Sonntagspredigt ...."

http://cicero.de/berliner-republik/martin-schulz-der-neue-gottkanzler

schön dass es doch viele zu geben scheint, die ihn auch mit grosser Skepsis gehört haben
 

421 Postings, 1434 Tage gnomonGerechtigkeit

 
  
    
22.03.17 10:44
ist eine emotionale, rein subjektive halluzination. gerechtigkeit in einer gesellschaft kann nur unter einer hypothetischen voraussetzung existieren, nämlich einer nicht existenten  indiviuellen gleichheit aller menschen innerhalb dieser gesellschaft. gerechtigkeit ist der ruf der unzufriedenen, und natürlich auch all jener, die die unzufriedenen hinter sich vereinen wollen.  

421 Postings, 1434 Tage gnomonFairness

 
  
    
22.03.17 11:07
die nächste Illusion im fokus des herrn trump. ein deal ist immer fair da er er nur im gegenseitigen einverständnis vereinbart werden kann. dabei spielt es keine rolle unter welchen bedingungen das jeweilige einverständnis zustande kommt, sei es zufriedenheit mit dem erreichten, sei es die wahl des kleineren übels, sei es unter dem zwang der alternativlosigkeit.
jeder deal ist grundsätzlich fair, zum zeitpunkt an dem er geschlossen wird.  

45494 Postings, 6357 Tage KickyMolenbeek ist ein monokultureller Stadtteil geword

 
  
    
2
22.03.17 13:12
" es zogen immer mehr Menschen nordafrikanischer Herkunft dorthin. Die anderen zogen weg...Der Salafismus, der Wahhabismus, die Muslimbrüder, diese Strömungen gewannen an Einfluss, ohne dass die Politik etwas davon mitbekommen hätte....Die Budgets der zahlreichen gemeinnützigen Organisationen, um die 1600, die teilweise in den Händen organisierter Kriminalität und radikaler Imame waren, fielen je nach politischer Gesinnung größer oder kleiner aus. So ist ein ganzes Netzwerk aus Verbindlichkeiten entstanden, über das die Politik irgendwann die Kontrolle verloren hat...Die Terroristen, die aus Molenbeek kamen, waren nicht wirklich perspektivlos. Sie verdienten sich Geld als Kleinkriminelle. In Molenbeek hat es eine Verschiebung der Normen gegeben. Die Jugendlichen, die sich im Monat bis zu 2000 Euro mit Drogenhandel verdienten, waren anerkannt..."

https://www.welt.de/politik/ausland/...ge-Beziehungen-entwickelt.html

das erinnert stark an Berichte aus Malmö oder Vororten Stockholms. wo die Jugendlichen kein Interesse haben, einen Job zu erlernen oder zu arbeiten,das sie in wenigen Tagen mit Kriminalität mehr verdienen als in einem Monat mit ehrlicher Arbeit.
Dann kommen die Imame und erzählen von Halal und Haram verboten und erlaubt und dass die westliche Gesellschaft dekadent ist, haben sogar versucht ,den Lehrstoff in der Schule zu ändern. Dieser Import aus Saudiarabien führt dann zu Salafismus.

Das sollte auch Deutschland eine Warnung sein, endlich mit der Ausbildung deutsch sprechender Imame zu beginnen und sich von dem Import aus der Türkei über Ditib frei zu machen
 

45494 Postings, 6357 Tage KickyErdogan: es sei bald kein Europäer mehr sicher

 
  
    
1
22.03.17 13:25
wenn Europa nicht umdenke

?Wenn Europa seinen Weg so fortsetzt, kann sich kein Europäer in irgendeinem Teil der Welt mehr sicher auf den Straßen bewegen?, sagte er am Mittwoch bei einer Veranstaltung für Journalisten in Ankara. ?Wir als Türkei fordern Europa auf, die Menschenrechte und die Demokratie zu respektieren.??Wenn Europa seinen Weg so fortsetzt, kann sich kein Europäer in irgendeinem Teil der Welt mehr sicher auf den Straßen bewegen?, sagte er am Mittwoch bei einer Veranstaltung für Journalisten in Ankara. ?Wir als Türkei fordern Europa auf, die Menschenrechte und die Demokratie zu respektieren.?.."

https://www.welt.de/politik/ausland/...r-sicher-auf-den-Strassen.html

warum überhaupt irgendein europäischer Politiker noch mit diesem autoritären Führer spricht, der ständig mit Massenverhaftungen Gegen Recht verstösst und im eigenen Land Krieg gen die Kurden führen lässt, der sich einen riesigen Palast bauen liess und Leute verhaften lässt,die ihn kritisieren?
welches Recht hat dieser Mann, von Menschenrecht oder Demokratie zu reden?

 

45494 Postings, 6357 Tage KickyBundesanwalt wollte 6 Imame festnehmen lassen

 
  
    
1
22.03.17 13:32
nach Spionageanklagen. 2 sind dann ausgereist, weil der Bundesgerichtshof die Festnahmen stoppte, ....Schon Anfang Dezember war unter anderem durch einen Bericht des mittlerweile in der Türkei inhaftierten ?Welt?-Korrespondenten Deniz Yücel bekannt geworden, dass von der staatlichen türkischen Religionsbehörde Diyanet an deutsche Moscheen entsandte Imame Spitzelberichte über unliebsame Personen wie angebliche Gülen-Anhänger nach Ankara gesandt hatten. Einige Tage später schickte Volker Beck ihm zugespieltes aussagekräftiges Beweismaterial wie eine Strafanzeige wegen Spionageverdachts an die Bundesanwaltschaft nach Karlsruhe. Die oberste deutsche Ermittlungsbehörde prüfte den Fall wochenlang....Tatsächlich hatten 13 Imame ..Berichte über 33 Gemeindemitglieder und Lehrer mit angeblichem Gülen-Bezug an Diyanet nach Ankara weitergeleitet. ...

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/...men-lassen-14936844.html

das passt doch genau zu den beiden vorherigen Artikeln !
man traute sich offenbar nicht !  

45494 Postings, 6357 Tage KickyDITIB in Deutschland

 
  
    
22.03.17 13:38
" Der Vorsitzende der Ditib in Deutschland ist in Personalunion auch türkischer Botschaftsrat für religiöse und soziale Angelegenheiten bei der türkischen Botschaft in Berlin. Er wird nicht etwa von den Ditib-Gemeinden gewählt, sondern von der Diyanet als Ditib-Vorsitzender eingesetzt. Die nachfolgende Hierarchieebene bilden die Religionsattachés in den 13 Konsulaten, die den Ditib-Gemeinden regelmäßig Besuche abstatten. Die Imame wiederum sind de facto Beamte des türkischen Staates und unterstehen der Dienstaufsicht der Religionsattachés. Auch für sie gilt nach Erkenntnissen des Verfassungsschutzes eine Verordnung vom 5. September, in der festgelegt ist, dass Diyanet-Bedienstete im Ausland dazu verpflichtet sind, "über Aktivitäten von Gruppen wie der Gülen-Bewegung, der PKK und dem sogenannten Islamischen Staat, die als terroristisch bewertet werden, Bericht zu erstatten?,..."

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/...men-lassen-14936844.html werden, Bericht zu erstatten?, ......"  

45494 Postings, 6357 Tage KickyTrump droht den Republikanern

 
  
    
1
22.03.17 13:44
" Trump richtete Teilnehmer-Angaben zufolge eine unverhohlene Drohung an die Abgeordneten: Wenn das Projekt (Änderung der Gesundheitsreform) scheitert, ?dann werde ich mir Euch vorknöpfen?, wurde er laut der Zeitung ?Washington Post? zitiert. Trump habe hinzugefügt: ?Aber ich weiß, dass ich das nicht tun muss, weil ich weiß, dass Ihr mit Ja stimmen werdet.?

http://www.faz.net/aktuell/politik/...-euch-vorknoepfen-14936863.html

was sagte doch Steinmeier heute ?Eine neue Faszination des Autoritären ist tief nach Europa eingedrungen.?   nicht nur Europa  !  

10248 Postings, 3051 Tage daiphongdie CSU spricht neuerdings russisch

 
  
    
23.03.17 00:43
kürzlich auf Facebook, ich fand das gerade in Moskau auf Sputnik.
?Wir wollen keine Republik, in der linke Kräfte und der Multikulturalismus die Vorherrschaft haben?

Diese Wahrheit soltte man auch man auch auf Italienisch, Polnisch, Türkisch, Paschtu verbreiten. Wieso können offenbar viele Russland-"Deutschen" bis heute kein einziges Wort Deutsch?

Jedenfalls werden auch viele Ostdeutschen und DLinken, AfDler und Antifas und Putin richtig begeistert sein. Die lernen ja inzwischen schon alle russisch.




 
Angehängte Grafik:
kkk.png
kkk.png

10248 Postings, 3051 Tage daiphongah - die AfD kann Multikulti noch viel besser

 
  
    
23.03.17 00:59
 
Angehängte Grafik:
afd_see.jpg (verkleinert auf 64%) vergrößern
afd_see.jpg

10248 Postings, 3051 Tage daiphongDer Deutsche Presserat

 
  
    
2
23.03.17 08:11
hat seine Richtlinie zur Nennung der Herkunft von Tätern oder Verdächtigen in der Berichterstattung über Straftaten neu formuliert.
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/...aftaten-14937809.html  

6856 Postings, 1487 Tage Canis AureusGerichtsurteile gegen Trump nicht durchsetzbar!

 
  
    
4
23.03.17 09:06

Egal was Multikulti-Richter beschliessen - Trump räumt weiter auf:  Heute sorgt sich der Jurist weniger um den Supreme Court und auch nicht um den designierten Präsidenten: "Meine Sorge ist nicht so sehr Trump als viel mehr, wer ihn beraten wird. Jene Leute, die die Entscheidungen treffen werden", erklärte der Jurist. "Die weniger offiziellen Rollen als 'Advisor' sind es, wo es gruselig wird."

Das mache auch vielen Bürgern Angst, insbesondere Muslimen. Die Tatsache, dass Trumps Wahlerfolg noch zu keinen Gesetzesänderungen geführt hat, stiftet nur bedingt Trost: "Der Patriot Act gibt der Regierung so viel Raum, Nicht-Staatsbürger in einem geheimen Vorgang, ohne Gericht, als Bedrohung zu definieren und die Bürgerrechte zu entziehen." Menschen könnten eingesperrt und abgeschoben werden, ohne dass es jemand erfahre.  ...

Bald wird auch hier aufgeräumt mit dem Multikulti-Globlisierungsdreck!

Vor zwei Jahren hat US-Anwalt John Mitchell die Krise um den Supreme Court prophezeit. Jetzt traut er einem Präsidenten Trump zu, Gerichtsurteile zu ignorieren.
 

45494 Postings, 6357 Tage KickyDie sächsische Zeitung nennt Ross und Reiter

 
  
    
2
23.03.17 09:32
es habe sich gezeigt, dass viele Leser davon ausgingen, die Täter seien Asylbewerber, wenn keine Nationalität genannt sei. s.Link #862
genau so ist es, was sich ja mal wieder in London erwiesen hat ,auch wenn man noch immer nicht weiss, wie er hiess

aber immerhin 7 Festgenommene nach Attentat, 3  davon in Birmingham
"It is still our belief - which continues to be borne out by our investigation - that this attacker acted alone and was inspired by international terrorism..."  http://www.bbc.com/news/uk-39363297  

45494 Postings, 6357 Tage KickyRente erst mit 70

 
  
    
1
23.03.17 09:41
2 Reports in GB .der eine des Ministeriums besagt, die jetzt 30 jährigen , der andere die jetzt 45jährigen müssten bis 68 arbeiten

http://www.bbc.com/news/business-39352654
Letzteres ist ja in Deutschland fast schon Fakt!

und Schäuble ist ja da auch schon vorgeprescht  http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...eintrittsalter-14190625.html

und die Junge Union macht sich auch beliebt :" Einen konkreten Vorschlag, wann Menschen in Zukunft in den Ruhestand eintreten können sollen, machte derweil die Junge Union. Deren Vorsitzender Paul Ziemiak schlägt gegenüber der ?Rheinischen Post? vor, das Renteneintrittsalter auf 70 Jahre zu erhöhen ? allerdings schrittweise und beginnend ab dem Jahr 2030. ?Um das Rentenniveau künftig nicht so weit absenken zu müssen, dass immer weniger Menschen davon leben können, sollten wir das Renteneintrittsalter an die steigende Lebenserwartung koppeln?, so der Chef der CDU-Nachwuchsorganisation..."

Die AFD hat das auch als Wahlthema :  "die nach Umfragen derzeit auf eine zweistellige Zustimmung kommt im Bund, plädiert für eine Rente, die sich am Modell der Schweiz orientiert, wo unter anderem jeder in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlt..."

am besten gefällt mir die FDP: "  ?Menschen, die
keine existenzsichernden Ansprüche in der gesetzlichen Rentenversicherung erworben haben, sollen künftig nicht mehr vom Sozialamt abhängig sein?, schrieb Lindner in einem Gastbeitrag für die ?Saarbrücker Zeitung?..." Link s.o.  

5370 Postings, 3572 Tage relaxed#67862 Nachdenken sollte man über das

 
  
    
23.03.17 09:56
Konzept der Selbstverplichtung kzw. Selbstkontrolle bestimmter Gruppen, das dann gerne als Standard in die Welt getragen wird ... mit welcher Legitimation ?
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

45494 Postings, 6357 Tage KickyGriechenland lehnt Rücknahme von Flüchtlingen ab

 
  
    
23.03.17 09:57
? Es gibt einige EU-Staaten, die denken, dass sie Süditalien und Griechenland als geschlossene Boxen gebrauchen können, wo man Flüchtlinge lagern kann?, sagte Kotzias.Er warnte auch davor, dass die Zahl der aus der Türkei in die EU kommenden Flüchtlinge wieder zunehmen könne. ?Aber eine neue Flüchtlingswelle in diesem Sommer würde uns überfordern. Griechenland ist am äußersten Limit seiner Möglichkeiten?, sagte der griechische Außenminister. ..In diesem Jahr waren es bis Mitte März insgesamt nur noch 3000. ..."

http://www.faz.net/aktuell/politik/...-fluechtlingen-ab-14938305.html  

45494 Postings, 6357 Tage KickyDer Prophet hat gesagt, man kommt in die Hölle

 
  
    
23.03.17 10:04
wenn man eine Katze tötet, Umso mehr gilt das für den Tod unschuldiger Menschen. Sie verzerren das Bild unseres Glaubens.?  sagte ein Gläubiger in Ägypten bei der Beerdigung eines jungen  Moslems ,der bei dem Attentat in Paris umkam .  http://www.taz.de/!5251967/

man fragt sich aj was eigentlich mit diesen angeblichen Märtyrern passiert ,wenn sie nun gestorben sind . Und ob man ihnen nicht den Zugang zum Paradies vermiesen könnte, indem man sie an unbekannter Stelle auf einem Friedhof begräbt, nachdem sie verbrannt wurden. Das wä#re vielelicht wirkungsvoller als Attentäter hinterher zu erschiessen

Zumal der Iaslam die Tötung eines Moslems als unverzeihlich einstuft und das nie ausgeschlossen werden kann...  

618 Postings, 915 Tage ibriklaro...

 
  
    
2
23.03.17 11:06
?Wir wollen keine Republik, in der linke Kräfte und der Multikulturalismus die Vorherrschaft haben?
"Diese Wahrheit soltte man auch man auch auf Italienisch, Polnisch, Türkisch, Paschtu usw.!!!! verbreiten. "

ja genau  viele von denen und noch viel mehr, können nach 40 Jahre Deutschland Aufenthalt kein deutsch und sollten schon wissen wer in 5 Jahren hochoffiziel unser bester Freund sein wird....

AfDler müssen eine echte Gefahr für "Deutschland" darstellen. Gut, dass man da dran ist. Wer weiß. wieviele Anschläge die noch verüben könnten....

"die AfD kann Multikulti noch viel besser"
Offenbar muss man zeigen, dass da irgendwo rechts eine Gefahr droht.

Was erzählt uns Erdogan : Europäer bald nirgendwo auf der Welt sicher(der meint bestimmt den bösen Russen)


 

10248 Postings, 3051 Tage daiphongkeine Kriege, keine Invsasionen,

 
  
    
23.03.17 14:14
der Rest ist machbar, Herr Nachbar  

45494 Postings, 6357 Tage Kickydie clevere Strategie von CSU und CDU im Wahlkampf

 
  
    
1
23.03.17 15:19
die Sozis haben mal wieder nichts kapiert

"Frau von der Leyen (CDU) begrüßt die US Forderung nach 2 % Rüstungsausgaben ...Horst Seehofer reist zusammen mit seinem Vorgänger Stoiber(CSU) nach Moskau; Stoiber hält zudem auf dem Deutsch-russischen Forum die Laudatio auf den in der Entspannungspolitik engagierten und als vergleichsweise links geltenden Publizisten Pleitgen.  Siehe PDF. http://www.nachdenkseiten.de/upload/pdf/...oseph-Haass-Preis_2017.pdf   "Man sieht, Russland sorgt für Annäherung, Russland sorgt für Verständigung. " Es mag Zufall sein, aber es passt ins Bild: Die SPD nahe Friedrich-Ebert-Stiftung lädt für den Mai zu einer Tagung auf die Frankenwarte bei Würzburg ein. Titel der Tagung: ?Ukraine, Syrien und ?der Fall Lisa?: Russland als Akteur hybrider Bedrohungen und Kriege?. Einer der Kernsätze in der Einladung: ?Hinzu kommt die russische Informationspolitik, die als ?schärfste Propagandaoffensive der letzten 50 Jahre? wahrgenommen wird.? ...antirussische Propaganda...
http://www.nachdenkseiten.de/?p=37545#more-37545

da agb es diesen ominösen Report der Friedrich-Ebert -Stiftung, wo man sich schon fargte,wer wohl dahinter steht , vielelicht der minister Maas mit seinen Drohungen gegen angebliche Störung der Wahl durch russische Hacker

man lese hier :https://www.fes.de/de/...ssland-umgang-mit-einem-schwierigen-partner/
" Die Besonnenheit, mit der der Westen auf den russischen Völkerrechtsbruch im Zusammenhang mit der Annexion der Krim und dem Vorgehen in der Ostukraine reagiert hat, war und bleibt richtig. Die von Beginn an vorgenommene Klarstellung, nicht militärisch, sondern nur mit politisch-diplomatischen und wirtschaftlichen Instrumenten zu antworten, war konsequent.
Die Geschlossenheit des Westens in dieser Auseinandersetzung ist ein hohes Gut...Was vor 25 Jahren mit der Charta von Paris so verheißungsvoll anfing, ist einer tiefen Ernüchterung gewichen."

schon allein die Sprache:.. Besonnenheit ...hohes Gut...tiefe Ernüchterung... oh weh  
Die SPD war schon lange nicht mehr wählbar

 

421 Postings, 1434 Tage gnomon#868

 
  
    
23.03.17 15:31
"Zumal der Iaslam die Tötung eines Moslems als unverzeihlich einstuft und das nie ausgeschlossen werden kann... "

naja, zumindest stunden weise schon....  

618 Postings, 915 Tage ibriDas hoffen

 
  
    
23.03.17 15:32
doch ALLE Aufgeklärte ....  Herr Nachbar wie wäre es mal den Willen der Bevölkerung auf der Krim zu berücksichtigen. ... Im Kosovo war das ja in Ordnung, für den Westen....
In diesem unserem Land hapert es leider mit der Gutgläubigkeit,zuviele Bürger in DE gauben nur an das Gute im Menschen! Optimismus ist ja in Ordnung aber man sollte die Fakten nicht ausblenden.
Was nützt uns ein wir schaffen das wen die Gegenseite nicht will.
 

45494 Postings, 6357 Tage KickyDie Mittelschicht schrumpft, die Politik schaut zu

 
  
    
1
23.03.17 15:34
"Die Mittelschicht trägt die Lasten der Gesellschaft. Doch sie schrumpft, ihre Einkommen sinken. Die Statik der Republik droht zu kippen. Warum bleibt die Politik stumm? Ein Auto. Mehrmals im Jahr in den Urlaub fahren. Ein Haus im Grünen. Die Kinder studieren lassen. Es sind Ziele wie diese, die den Lebensplan vieler Millionen Deutscher charakterisieren. Alle diese Ziele lassen sich unter einem Dach zusammenfassen: Die Menschen wollen einen Platz in der Mittelschicht. ....Weil Aufstieg möglich war oder sogar wahrscheinlich, schuf dies eine nachhaltige Zufriedenheit mit dem Wirtschaftssystem der Bundesrepublik. ...Wer sich all dies vor Augen führt, registriert höchst besorgt, dass die Mittelschicht unter Druck geraten ist. Ihr Anteil an der Bevölkerung schrumpfte seit der Wiedervereinigung von 56 auf 48 Prozent,.."

http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-03/...-abstieg-sozialsystem-loehne

eigentlich ist es viel schlimmer ,weil es noch nicht richtig erfasst wird, dass sehr viele ,diee in Studium gewählt haben, hinterher keinen Job finden, die Zahl der arbeitslosen Akademiker ist gestiegen oder sie sind in Zeitverträgen. Gleichzeitig emigrieren gut ausgebildete Deutsche in grosser Zahl, letztes Jahr angeblich 100000 ! Leute, die wir eigentlich in Deutschland brauchen...
nein sogar weit mehr :
140.000 Auswanderer pro Jahr aus Deutschland in die OECD-Staaten
http://www.wiwo.de/finanzen/vorsorge/...sche-auswanderer/6497686.html
"Viele Deutsche zieht es in die Ferne, wie die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) berichtet. Laut deren Report "Talente im Ausland: Ein Bericht über deutsche Auswanderer" lebten allein im Jahr 2011 mehr als drei Millionen in Deutschland geborene Personen in einem anderen OECD-Land. Und jedes Jahr gehen weitere 140.000 Menschen aus Deutschland weg, die hier geboren sind...."
eine detaillierte Aussage dazu welches Potential hier verloren geht, kann man hier finden
http://www.oecd.org/berlin/publikationen/talente-im-ausland.htm  

45494 Postings, 6357 Tage KickyPolizei verhindert Fahrt in Menschenmenge

 
  
    
23.03.17 15:40
" In Antwerpen ist die Polizei einem möglichen Terroranschlag zuvorgekommen. Ein Mann soll versucht haben, mit hoher Geschwindigkeit in eine Einkaufsstraße zu fahren.Wie die belgische Staatsanwaltschaft mitteilte, wurden im Wagen des Mannes Waffen gefunden. Demnach seien Stichwaffen, ein Gewehr und ein Kanister mit unbekanntem Inhalt im Fahrzeug entdeckt worden.
Der Wagen hatte ein französisches Kennzeichen, teilte die Polizei mit. Der Fahrer habe eine Tarnuniform getragen. Sein Auto sei den Sicherheitskräften aufgefallen, weil es über eine rote Ampel gefahren war...."

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/...toppt-terrorverdacht  

45494 Postings, 6357 Tage KickyEin Drittel d. Bevölkerung hat keine Hoffnung mehr

 
  
    
23.03.17 15:49
sagt Fabio De Masi. https://neue-debatte.com/2017/03/22/...r-banken-und-konzerne-brechen/
"Im Interview spricht der Europa-Abgeordnete ... warum wir mit der EU der Banken und Konzerne brechen müssen.....Die Armutsentwicklung ist dramatisch und betont immer deutlicher die wachsende soziale Ungleichheit. Haben die betroffenen Menschen eine reelle Chance, der Armut durch Bildung, Fleiß und Einsatz zu entkommen oder ist das eine Illusion?
Nun, wenn dies generell so stimmen würde, hieße das im Umkehrschluss, dass die soziale Spaltung gewachsen ist, weil die Menschen fauler sind als früher. Die Arbeitsbelastung ist aber intensiver und noch nie war Deutschland so qualifiziert. Es ist relativ einfach: Wenn die Vermögenden und Konzerne ein immer größeres Stück vom Kuchen für sich beanspruchen ? wie dies etwa im Absinken der Lohnquote über die Jahrzehnte deutlich wird ? müssen sie es den Anderen vom Teller nehmen. Aber natürlich verfestigt sich Armut und entwertet Qualifikationen, Menschen werden depressiv. Unter Ökonomen nennt man das Hysterese. ..."

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2714 | 2715 | 2716 | 2716  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben