Novartis - im Pharmabereich bestens positioniert

Seite 1 von 26
neuester Beitrag: 03.09.18 22:07
eröffnet am: 02.01.07 16:50 von: xpfuture Anzahl Beiträge: 649
neuester Beitrag: 03.09.18 22:07 von: ar_ai_82 Leser gesamt: 338099
davon Heute: 19
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
24 | 25 | 26 | 26  Weiter  

02.01.07 16:50
14

2367 Postings, 5361 Tage xpfutureNovartis - im Pharmabereich bestens positioniert

Das schweizer Pharmaunternehmen Novartis ist weltweit tätig und gliedert sich nach dem Erwerb des US-Biotech Unternehmens Chironin vier Bereiche.

1. Pharma
2. Generika
3. Gesundheitsprodukte
4. Impfstoffe und Diagnostik

Positive Effekte:

+ Sehr solide Zahlen zum 3. Quartal, Nettogewinn stieg (samt Übernahmekosten) um 12% gegenüber Vorjahr (ohne Übernahmekosten sogar um 22%)

+ Die Pharamasparte konnte mit einem Umsatzzuwachs von 10% ihre Marktposition weiter verstärken.

+ Die Übernahmen haben bereits 8% zum Umsatzwachstum des Konzerns beigetragen.

+ Sieben Medikamente sollen in den nächsten 2 Jahren die Marktreife erlangen.

+ Verbesserung der operatien Marge im 9-Monatszeitraum von 23,0% auf 23,5%

Negative Effekte:

- Die Generika Sparte leidet unter den Preissenkungen (vor allem in Deutschland) die durch die zunehmende Konkurrenz nötig sind.

- Im Jahresverlauf werden sich höhere Kosten durch die Markteinführung von diversen Medikamenten negativ auf die Margenentwicklung auswirken.

KGV: 20
Gewinnwachstum: 13%
Div.-Rendite: 1,3%
KUV: 4,5
KBV: 3,8

Fazit:
Aufgrund der guten Positionierung im Pharmabereich hat Novartiv die Prognosen erhöht und wird auf Jahressicht eine 2-stellige Zuwachsrate generieren können. Unter der Markteinführung von Galvus und Tekturna wird aber die operativen Seite etwas leiden. Weiters ist auch mit etwas schwächeren Umsätze im Generikabereich zu rechnen.
Da der Konzern hinsichtlich Patentrechtsanfechtungen und -ausläufe wenig zu befürchten hat (im Gegensatz zu den meisten anderen Pharmaunternehmen) ist für mich Novartis ein klarer outperformer in der Pharmabranche.

xpfuture

       ariva.de
       
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
24 | 25 | 26 | 26  Weiter  
623 Postings ausgeblendet.

29.06.18 10:32
3

591 Postings, 986 Tage AmosaNovartis Wertzuwachs durch Aufspaltug

jetzt stehen die Zocker von der Insel Barclays doch ziemlich alleine da. Berenberg belässt das Kursziel auf 90 Franken (das wären derzeit ca. 77 Euros) mit der Begründung "Novartis-Aktionären könnte die Aufspaltung Wertzuwachs bescheren, wenn auch möglicherweise nur in moderatem Ausmaß"  Das nenne ich mal eher ein objektive Betrachtung und wäre auch meine Meinung, dass zwei AG`s einen Mehrwert für die Aktionäre bringen werden. Das Aktie ist auch heute morgen angesprungen (scheinbar sehen das viele so) das wird jetzt keine Rakete und Rücksetzer sind weiterhin möglich, die Trendwende im Kurs sollte jetzt aber geschafft sein.



 

29.06.18 13:09
3

50 Postings, 382 Tage JewelPositiv

Sehe das positiv wie AMOSA, zwei AGs und 5Mrd. ARP ziehen sie etwas hoch / stabilisieren .
jetzt noch 1-2 gute Meldungen zu Trials oder Zulassungen
KEIN SL und kein Verkauf !
habe bei knapp unter 72 CHF sogar noch 120 dazugekauft  

29.06.18 16:46
1

363 Postings, 3601 Tage ShakenAlcon spinoff

Das Management hat sich nun tatsächlich für die Abspaltung von Alcon entschieden. Interessantes Commitment dabei ist, dass die Dividendenpolitik im gleichen Umfang fortgeführt werden soll und es auch keine Alcon-Anpassung der Dividende gibt, obwohl man Umsatz, Gewinn und Cash Flow ohne Gegenleistung abgibt.

Das Aktienrückkaufprogramm ist ein netter Zusatz, der aber komplett fremdfinanziert ist, da die USD 13 Mrd. aus dem Verkauf des OTC-Anteils bereits für AveXis (USD 8,7 Mrd.) und AAA (USD 3,9 Mrd.) ausgegeben wurden.  Insofern ist die Aussage des Managements meiner Meinung nach irreführend.

Bleibt abzuwarten wie sich Umsatz, Gewinn und Cash Flow ohne Alcon entwickeln wird. Ich beabsichtige die Alcon-Anteile zu behalten, hat hier schon jemand Erfahrung gemacht mit Spinoff's in der Schweiz und der steuerlichen Behandlung? Eventuell gibt es ja sogar einen Langzeitinvestor, der beim Syngenta spinoff schon investiert war.

https://www.novartis.com/sites/www.novartis.com/...r-presentation.pdf  

29.06.18 20:42

18 Postings, 2953 Tage KaZaA01?

Wie läuft das dann eigentlich ab. Bekommt man dann als Novartis Aktionär Aktien von Alcon ?  

12.07.18 22:42

650 Postings, 2377 Tage EvolaAufatmen...

Trendwende; sieht fast so aus!  

18.07.18 08:54
3

314 Postings, 806 Tage GaaryNovartis

Novartis erzielt im zweiten Quartal ein solides Wachstum und setzt die Transformation zu einem fokussierten Arzneimittelunternehmen fort - 18.07.18 - News - ARIVA.DE
http://www.ariva.de/news/...rten-Arzneimittelunternehmen-fort-7079321

Das sieht meiner Meinung nach richtig gut aus. Beziehungsweise hier kommt endlich Schwung in die Bude. Alcon Prognose heraufgesetzt, pünktlich vor der Abspaltung kommt die Sparte in Gang, hier sollte mit dem Spin Off ordentlich Shareholder Value kreiert werden. Darüber hinaus läuft Cosentyx erstaunlich gut. Ich denke, Novartis ist jetzt nach ein paar Quartalen Pause wieder auf den Wachstumsdampfer vergangener Tage aufzusprungen.  

18.07.18 21:42
2

591 Postings, 986 Tage Amosa200 Tage Linie überschritten

dazu kommender kleiner Verfall am Freitag der zusätzlichen Schub geben kann. Dem Ziel von erstmal 86,10 SFR, entpricht derzeit 73,99 sollte also nicht allzuviel entgegen stehen.


 
Angehängte Grafik:
novartis11.jpg (verkleinert auf 80%) vergrößern
novartis11.jpg

19.07.18 09:18
1

50 Postings, 382 Tage Jewel100% ALCON SpinOff

Wer hat Erfahrungen damit ?
CEO spricht ja vom besten Case für die Aktionäre  UND  "dann können Novartis Aktionäre von 2 Unternehmen  profitieren"  .... wie meint er das genau ?
Danke !  

19.07.18 18:26

27 Postings, 1089 Tage Pat Thetic@jewel

wie wärs mit googeln? spin-off in kombi mit zb bayer oder siemens  

19.07.18 22:19

183 Postings, 736 Tage ar_ai_82@gaary: guter beitrag, zudem...

spricht jetzt auch der aktionär sein kaufsignal aus: http://www.deraktionaer.de/aktie/...gt-massives-kaufsignal-386040.htm  

19.07.18 22:20
2

183 Postings, 736 Tage ar_ai_82trump lobt novartis?

endlich scheint von dem mann ja echt auch was positives zu kommen :-)
https://bazonline.ch/wirtschaft/trump-lobt-novartis/story/27347565  

20.07.18 11:39
2

865 Postings, 2762 Tage KleinerInvestorAlcon

Ich habe bisher auch nix dazu gefunden, wieviel Alcon Aktien man für wieviele novartis Aktien erhält. Aber ich denke ich werde Alcon behalten. Spin-Offs entfaltet sich erst meist, nachdem sie sich von der Mutter gelöst haben, schaut einfach mal wie sich Corvesto nach dem Bayer Spin-Off entfaltet hat oder Uniper nach dem E-On spin Off.  

23.07.18 12:37

591 Postings, 986 Tage AmosaFazit nach 5 Monaten Haltedauer

und heutigem Verkauf 3,49% Divi + 1,5% Kursgewinn on Top, (trotz im nachhinein ungünstigen Einstiegs) insgesamt nicht toll, aber o.k. 5% in 5 Monaten. Bei eingen anderen ist es besser gelaufen mit Einstiegen um die ca. 62,50 Euros)) -  das wären dann immerhin 13% in nichtmal 4 Wochen! Novartis ist für mich derzeit nur noch eine 50:50 Chance, ob wir demnächst bis ca. 74 weiterlaufen(?) oder eher wieder in die alte Range 68-72(?) zurück kehren. Allen investierten viel Erfolg!  

29.07.18 12:31
2

526 Postings, 979 Tage MarygoldEmpfehlung Hautkrebsmittel

Novartis International AG / Novartis combination Tafinlar + Mekinist receives positive CHMP opinion for adjuvant treatment of BRAF V600 mutation-positive melanoma . Processed and transmitted by Nasdaq
 

29.07.18 12:33
2

526 Postings, 979 Tage MarygoldEU-Zulassung Hyrimoz

Basel (awp) - Sandoz, die Generika-Tochtergesellschaft von Novartis, hat von der Europäischen Kommission eine Zulassung erhalten. Beim zugelassenen Produkt ...
 

23.08.18 08:44
1

1132 Postings, 702 Tage Chaecka@Amosa

So. Und nun rechnen wir das ganze noch einmal nach Quellensteuern, Gebühren und Kapitalertragsteuer ...
:-D  

23.08.18 08:46

1132 Postings, 702 Tage ChaeckaDiese Aktie ist unerschütterlich ...

... gegen gute Nachrichten.

Heute die Nachricht:

Novartis-Aktie: Positive Studiendaten mit Brustkrebs-Mittel Alpelisib.
Hey, super! Mal sehen, wie daraufhin die Aktie anspringt.
==> -0,3%...
:-(  

23.08.18 21:29

183 Postings, 736 Tage ar_ai_82hat der der titel

kurzfristig noch potenzial? was meint ihr? sieht ja schon ziemlich heiß gelaufen aus... klar isses ein basisinvestment. aber das ist roche ja auch.
http://www.deraktionaer.de/aktie/...-jahreshoch-ins-visier-393110.htm
 

24.08.18 16:18
1

1132 Postings, 702 Tage ChaeckaNovartis "heiss gelaufen"?

Hängt wohl vom Betrachtungszeitraum ab ...

Die alte Bauernregel sagt: Kurfristig geht bei Novartis GAR NICHTS!  

27.08.18 14:24

591 Postings, 986 Tage AmosaChaecka

ist alles mit einberechnet)) und ich sagte ja schon insgesamt nicht toll, 64/63 als Einstieg wären ideal, bin bei 69,xx rein, aber anscheinend auch nicht der einzige hier, der dachte knapp unter 70 wären Kaufkurse.

Wer sich Novartis und Nestle aufmerksam angeschaut hat, vermisst die natürliche Kursentwicklung, das läuft immmer nach dem demselben Muster, stabiliät wird vergegaukelt, dann geht`s runter wie auf der Achterbahn, deshalb werde ich auch bei beiden nicht mehr vor  63,xx einsteigen.  Wenn das nicht erreicht wird, es gibt auch noch andere Aktien.


 

27.08.18 16:27
1

2044 Postings, 470 Tage VassagoNOVN.AX 82,40 CHF

02.09.18 13:30

183 Postings, 736 Tage ar_ai_82@amosa

also novartis gebe ich dir recht. würde ich (jetzt im moment) auch nicht einsteigen. aber nestlé hat doch boden ausgebildet, glaubst nicht auch dass da jetzt der trend nach oben läuft?
und noch was - was findest du/alle hier besser: novartis oder roche?  

03.09.18 09:41
4

1249 Postings, 754 Tage sfoaNovartis -

seit Monaten überwiegend nur "gute Nachrichten". Das sollte sich auch mal im Kurs widerspiegeln.
Aber ist wahrscheinlich dem Gesamtmarkt und dem "Auf-der-Stelle-Treten" der Pharmas allgemein geschuldet. Auf alle Fälle haben die Novatis-Aktionäre (ich auch!) schon mächtig Sitzfleisch verbraucht ;-(  

03.09.18 09:50
4

1249 Postings, 754 Tage sfoa#646 / @ar_ai82 -

ich habe beide im Depot. Die Fragehabe ich mir auch schon immer gestellt und konnte sie mir nie wirklich selber beantworten, auch nach allen möglichen eigenen Studien und Bewertungen... Sind beide für mich TOP. Es gibt auch teilweise Überschneidungen. Aber ich kann mich nicht wirklich von einer der beiden trennen, auch wenn sie seit längerer Zeit daher dümpeln. Langfristig, weil sehr lange im Depot, liege ich mit beiden recht gut, Roche besser... Beide solide und als Aktienanlage relativ sicher. Beide nix zum "schnell reich werden", aber sorgenfrei Kapital aufbauen. Dividende der beiden NIE vergessen ;-)  

03.09.18 22:07
1

183 Postings, 736 Tage ar_ai_82@sfoa

hey, danke für die ausführliche beschreibung und die erfahrungen mit den beiden titeln. werde voraussichlich auch halbe-halbe machen. die pipeline ist ja bei beiden prall gefüllt. roche ist wie ich gesehen habe mehr im krebsbereich angesiedelt und kommt auf höhere marktkapitalisierung.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
24 | 25 | 26 | 26  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben