Freenet Group - WKN A0Z2ZZ

Seite 1 von 465
neuester Beitrag: 17.07.18 17:06
eröffnet am: 25.03.12 23:31 von: Hajde Anzahl Beiträge: 11613
neuester Beitrag: 17.07.18 17:06 von: freshkost Leser gesamt: 2175466
davon Heute: 74
bewertet mit 49 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
463 | 464 | 465 | 465  Weiter  

25.03.12 23:31
49

1706 Postings, 2312 Tage HajdeFreenet Group - WKN A0Z2ZZ

 
Freenet Group
 
Internetauftritt / Investor Relations auf www.freenet-group.de
 
Zu der Freenet Gruppe gehören „unter anderem“ folgende
große Marken bzw. Online-Portale (können in Zukunft mehr werden):
 
www.mobilcom-debitel.de (Hauptmarke für Mobilfunk))
www.talkline.de (Zweite Hauptmarke für Mobilfunk)
www.crash-tarife.de (Aktionstarife / Crash-Angebote)
www.klarmobil.de (Discountsegment)
www.callmobile.de (Discountsegment)
www.debitel-light.de (Discountsegment)
www.freenetmobile.de (Discountsegment)
www.freexmedia.de (Online Vermarktungsagentur)
www.single.de (Single-Börse)
www.4players.de (Gaming-Portal)
www.freenet.de (Online-Portal mit E-Mail und Werbeanzeigen)
 
Freenet hat vor wenigen Wochen die vorläufigen Geschäftszahlen 2011 veröffentlicht
und wenige Tage später schließlich auch den „endgültigen“ Geschäftsbericht 2011 publiziert.
Die vorgelegten Zahlen für das 4.Quartal und das Geschäftsjahr 2011 lagen teils über den Erwartungen.
 
Umsatzerlöse: 3,2  Mrd EUR
EBITDA: 317 Mio EUR
Konzerngewinn: 144 Mio EUR
Ergebnis / Aktie: 1,12 EUR
Free Cashflow: 241 Mio EUR
 
Auch die vorgeschlagene Dividende von 1 EUR hat die Marktteilnehmer positiv überrascht.
Die Aktie hat nach Bekanntgabe der guten Zahlen mit Kursaufschlägen reagiert.
 
Ich frage mich: Wie geht es bei Freenet weiter und was ist auf dem Kurszettel möglich ?
 
Freenet gehört zu dem größten netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland.
Momentan hat man gute 15 Mio. Kunden.
Das ARPU (Umsatz pro Kunde) beträgt bei:
 
Vertragskunden 23,8 EUR
Prepaid-Kunde:  3,1 EUR
Nofrills-Kunde:  4,6 EUR
 
Was spricht für weiter steigende Kurse ?
 
Der Ausblick ist gut, man geht in 2012 und 2013 von einem stabilen Kundenstamm aus.
Danach auch mit Wachstum von ca. 2%.
Freenet äußerte man wolle stets 40-60 % des Free Cashflows ausschütten.
Somit kann man für die nächsten Jahre immer von mindestens 1 EUR als Dividende ausgehen,
Tendenz steigend.
Man hat momentan über 550 eigene Shops und kooperiert mit über 5600 Fachhändlern,
außerdem ist man noch in über 400 Media-Markt / Saturn Filialen vertreten.
 
Für weiteres Wachstum sprechen für mich folgende Punkte:
 
Man hat letztes Jahr im Herbst eine Partnerschaft mit dem Apple Reseller GRAVIS unterzeichnet.
Es ist eine Shop-in-Shop Kooperation mobilcom-Produkte werden bei Gravis angeboten und anders herum).
 
Des Weiteren ist man mit dem Breitbandanbieter Unitymedia eine Kooperation eingegangen.
Es wird in mobilcom-debitel Shops das Breitband/Fernsehangebot von Unitymedia vermittelt.
Dieses Jahr soll das Angebot in auf weitere Shops ausgeweitet werden.
 
Ferner vermittelt man nun auch Strom- und Gastarife, wird auch zum Konzernergebnis beitragen.
 
Freenet wird vom Smartphone und Tablet-PC Boom profitieren.
Es werden verstärkt Datentarife nachgefragt.
 
Was für mich auch als Wachstumstreiber zählt,
ist der „mobile marketing Markt“
Stichwort: freeXmedia
Ich denke, Werbung auf dem Handy wird in der Zukunft ein wichtiger Markt.
In diesem Markt ist man mit freeXmedia schon drin und hat vor kurzem
schon starkes Wachstum in diesem Bereich gemeldet.
 
Alles wesentliche habe ich nun geschrieben.
Kurse um 20 EUR sollten mittelfristig drin sein.
 
So der neue Thread ist eröffnet !
 
Gruß
Hajde

 
Angehängte Grafik:
chart_all_freenet.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_all_freenet.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
463 | 464 | 465 | 465  Weiter  
11587 Postings ausgeblendet.

12.07.18 09:21

878 Postings, 2215 Tage MindblogErgebnisse 2. Quartal

Alles wird "wie erwartet" sein und auch so dargestellt werden. Die Jahresprognosen werden bestätigt, ... dem Kurs wird das
nicht helfen  

12.07.18 13:44
2

2042 Postings, 1884 Tage Johnny UtahFreenet ist seit heute Ceco Aktionär

Der Kurs röchelt an der 7 Euro Marke. Somit schon 1,5 Euro Minus zum Bezugspreis. Ganz große Leistung. Q2 Zahlen sind damit eigentlich schon irrelevant, weil man sich fragen muss, um man in Q3 auf Ceco einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag abschreiben muss.

https://www.finanznachrichten.de/...ilung-ceconomy-ag-deutsch-016.htm  

12.07.18 15:43
3

10832 Postings, 2666 Tage crunch time#11590

Ceconomy hat heute sogar schonmal unter die7? Marke geschaut und es wären nurnoch ca. 15 Cent bis das alte Allzeittief gefährlich wackeln würde.  Super Investment :( Normalerweise platziert man als Problemfirma mit trudeldem Aktienkurs ein KE-Paket  unter Ausschluß der BZR für Altaktionäre ja mit Abschlag unter den Marktpreis an den Käufer als Anreiz/Risikoabschlag. Nur das Duo Vilanek/Preisig zahlt bereitwillig  deutlich mehr als der Marktpreis war. Sowas spricht sich rum. Würde mich nicht wundern, wenn sich da bald lange Schlangen bilden mit Bittstellern von angeschlagenen Gurkenunternehmen, die auch gerne FNT völlig überteuerte KE anbieten wollen.  
Angehängte Grafik:
index.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
index.jpg

12.07.18 16:59

878 Postings, 2215 Tage MindblogO Wunder!

freenet wieder über 23 !  

12.07.18 17:00

735 Postings, 590 Tage Roggi60Preisig und Co.

können nach der vollzogenen Kapitalerhöhung ja jetzt zu supergünstigen Preisen auf dem freien Markt nachkaufen. So richtig fette Order platzieren und damit den Kurs wieder hochtreiben. Oder den Einstandsdurchschnittskurs senken!

Und wo Erdogan, Finanzexperte unter der Sonne, jetzt unmittelbar via Dekret einfluss auf die Politik der türkischen Notenbank nehmen kann wird der Umtausch Türkische Lira in Euro so richtig gewinnbringend sein.  

12.07.18 17:01

735 Postings, 590 Tage Roggi60Mindblog

Für wie lange? Hat Jemand den Verkauf- mit dem Kaufbutton verwechselt?  

12.07.18 21:02

878 Postings, 2215 Tage MindblogMobilfunkgipfel

Kampf zwischen Service-Betreibern und Telefongesellschaften ... siehe Artikel in der Wirtschaftwoche online  

12.07.18 21:21
1

8 Postings, 435 Tage freshkostNetzbetreiber

versuchen offenbar die Provider vom National Roaming auszuschließen
Damit wäre das Thema 5G für Drillisch und freenet erledigt.
Es geht um viel, die Thematik ist brisant ...
Vielleicht ist das der Grund, warum freenet so viele Aktivitäten außerhalb
des Mobilfunkgeschäftes entfaltet, denn wer weiß,
wie lange freenet noch dieses Geschäft in der angestammten Weise betreiben kann.
Goldmann Sachs hat offenbar mit seinen Befürchtungen recht!  

13.07.18 12:16
1

735 Postings, 590 Tage Roggi60#596

Das mag für Freenet gelten, aber Drillisch hat auf Grund des  Zusammenschlusses von Telefonica und Eplus und den EU-Regulierungsbehörden einen uneingeschränkten Zugriff auf das Netz der Telefonica. Für aktuelle und zukünftige Technologien!

Vilaneks Arroganz???, oder mangelnder Zukunftssinn?,  hat Freenet genau diese Möglichkeiten verwehrt. Dafür dürfen sie jetzt sehen wo das Zusatzgeschäft jenseits des Mobilfunks herkommt.

Die Kursentwicklung sagt vielleicht nicht alles, aber vieles!  

13.07.18 14:16

8 Postings, 435 Tage freshkostRoggi60

Was 5G angeht, sitzen Drillisch und freenet offenbar in einem Boot.
Hier stellen sich Telefonica, Vodafone und die Telekom gegen die Provider.
Bei 5G fängt alles offenbar wieder von vorne an, gibt es keinen Automatismus.  

13.07.18 17:21

525 Postings, 1713 Tage weisvonnixQuatsch!

Drillisch hat "uneingeschränktes Markteintrittsrecht für LTE und künftige Technologien"!

https://www.teltarif.de/...elefonica-lte-netz-vertrag/news/59280.html
 

13.07.18 18:03

8 Postings, 435 Tage freshkostdas steht vielleicht

auf dem Papier, die 3 Netzbetreiber versuchen auch UI und Drillisch von der
neuen Technik auszuschließen. Ob Ihnen das gelingt, ist eine andere Sache.
Dommermuth denkt daran, eventuell ein eigenes Mobilfunknetz aufzubauen.
Die Vergaberegeln obliegen der Bundesnetzagentur, und da gibt es noch nicht
die Klarheiten, die man sich wünscht.
https://www.golem.de/.../...nited-internet-interessiert-an-5g-auktio.
 

13.07.18 18:29

8 Postings, 435 Tage freshkostsiehe auch

unter freenet News den neuesten Beitrag : Finanztrends
freenet: Das könnte das Aus bedeuten  

13.07.18 18:55

47867 Postings, 4543 Tage Radelfan#602 hier ist der Link!

Als so genannte Serviceprovider haben sie sich bis dato rund 20 Prozent des Mobilfunk-Marktes gesichert. Doch bald könnte es vorbei sein. Wie die Wirtschaftswoche berichtet, wollen die drei großen Mobilfunkanbieter
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

13.07.18 19:13

900 Postings, 1755 Tage Bilderbergfunktionierender Link zu #11601

Der andere funktioniert nicht.

https://www.onlinekosten.de/news/...und-freenet-versperrt_212740.html


Ob das nun an der Sache was ändert glaube ich aber nicht.

Aber nichts wird so heißgegessen wie es gekocht wird.


24 sollten dennoch drin sein.  

13.07.18 20:24

525 Postings, 1713 Tage weisvonnixLeute!

Finanztrends = Sasse!

Schaut Euch mal an was die so verbreiten und bildet Euch selbst eine Meinung dazu.
 

13.07.18 22:57
1

1 Posting, 1183 Tage HL21Interessant

https://www.inside-handy.de/news/...n-bundesnetzagentur-stellungnahme

"Provider dürften auch bei 5G-Netzen bleiben

Erörtert wurden zudem die Interessen von Diensteanbietern. Diese Provider "tragen wesentlich zum Wettbewerb bei" lässt die Bundesnetzagentur durchblicken. Doch die Verpflichtung, diese auf die Netze zu lassen endet 2020. Die Netzbetreiber wollen möglichst vermeiden, dass 1&1, freenet & Co. künftig ihre Netze nutzen. Doch hier scheint der Regulierer nicht mitzuspielen. Zumindest legt der Wortlaut "Daher ist zu prüfen, wie Diensteanbieter diese Rolle beibehalten können" nahe, dass es der Bundesnetzagentur nicht um ein "ob", sondern um ein "wie" der Diensteanbieterverpflichtung geht. Die Provider dürften aufautmen."  

14.07.18 00:16

1407 Postings, 6456 Tage BörsenmonsterBestehende Verträge mit Telefonica laufen übrigens

bis 2025. Also besteht für den Bestand  eine gewisse Absicherung.  

14.07.18 10:04
1

735 Postings, 590 Tage Roggi60Um Freenet

mache ich mir wenig Sorgen.  Sollten die Verträge mit der DTAG und Telefonica auslaufen und zu ungünstigen Konditionen verlängert werden steht Drillisch/UI für die Übernahme bereit. Das haben sie vor etlichen Jahren schon mal versucht und Freenet ist günstig zu haben. Teile des Geschäftsmodelles beider Unternehmen (Mobilfunk, IPTV) überdecken sich und da ließen sich dann auch entsprechende Synergien heben.

Finanzielle Potenz ist bei Drillisch ausreichend da. EK-Quote bei 80%, entsprechend günstig an Kredite heranzukommen und auf der diesjährigen aoHV haben die Aktionäre nicht nur die Möglichkeit einer satten Kapitalerhöhung genehmigt, sondern auch die Ausgabe von Schuldverschreibungen jeder Art in Höhe von bis zu 10 Mrd. (kein Schreibfehler) Euro.

Ich denke, habe das so hier schon öfter geschrieben, dass über kurz oder lang RD einen richtigen 4. Anbieter auf dem TelCo-Markt etablieren wird.  Anders kann ich mir z.B. seine defizitäte 28,5%-Beteiligung an TeleColumbus nicht erklären. Da kommt ja nicht mal Dividende rüber. Also strategisches Inveestment!

TC hat ein großes Kabelnetz, ca. 3,6 Mio Kunden und ist angesichts des Kurses sehr günstig zu haben.

Also abwarten und Tee trinken.

 

14.07.18 13:50

1063 Postings, 2176 Tage Armer Student86Darfs auch ein bisschen weniger sein?

Echt traurig der Kurs. Da hilft auch die Dividende nicht :-(

Schönes Wochenende allen Investierten  

17.07.18 09:06
2

735 Postings, 590 Tage Roggi6024. September

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...mbau-profitieren-6360296

Freenet ab dann wahrscheinlich auch im MDAX! Siehe ganz unten im Link!

 

17.07.18 15:37
1

8 Postings, 435 Tage freshkostInterview Vilanek

in "vorstandswoche.de" (veröffentlicht über "aktiencheque.de") : Ergebnisse 2. Q. ganz gut
Abonennten freenet TV : 1,1 Mio.  waipu 150000  

17.07.18 15:45
2

10832 Postings, 2666 Tage crunch timeWarum nicht klar per Adhoc kommuniziert?

Ceconomy KE fremdfinanziert mit einem Zinssatz von etwas unter 1,5% :

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...hr_machen_Aktienanalyse-8755162 "...den Kaufpreis von knapp 300 Mio. Euro für den Anteil an Ceconomy habe freenet fremdfinanziert. "
Wir erhalten eine Dividendenrendite von mehr als 3% und haben einen Zinssatz von weniger als die Hälfte vereinbart..."

Warum verspätet in einem Nebensatz versteckt auf einer kaum gelesenen Plattform sowas sagen? Hier zeigt sich leider wieder wie minderwertig Freenet Kapitalmarktkommunikation betreibt. Warum schreibt man derartige wichtige Dinge, die sehr viele Anleger natürlich bei der Ceconomy-KE interessieren, nicht klipp und klar in die damalige Adhoc, sondern plaudert sowas versteckt hintenrum aus in einem Medium das viele Leute garnicht lesen? Ein weiteres Puzzlesteinchen was den negativen Trend bestätigt wie merkwürdig man bei Freenet kommunziert. So bekommt man leider viele Dinge bei Freenet nur zufällig mal mit  (nicht wenige Dinge auch garnicht) anstatt es möglichst klar für möglichst alle Anleger transparent abzuliefern. Leider ist bei Vilanek diesbezüglich seit Jahren keine Einsicht zu erkennen, um dieses suboptimale Verhalten zu verbessern.  Eine ungenügende IR Arbeit, wie sie bei Freenet vorliegt, mit ihrem oftmals großem Mangel an Transparenz, ist sicherlich auch nicht kursförderlich, weil man so einfach ein weniger gutes Gefühl hat als Anleger ernstgenommen zu werden.  Solche Aktien meidet man dann eher oder gibt sie eher ab als andere Aktie, die mehr Vertrauensarbeit leisten. Was Vilanek/Preisig betreiben wird immer mehr "Management by Gutsherrenart". Das es dem Freenet-Kurs nicht guttut wie das Management agiert, kann man ja klar erkennen :(  

 

17.07.18 17:06
1

8 Postings, 435 Tage freshkostScheint mir,

man muss Herrn Vilanek alles aus der Nase ziehen!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
463 | 464 | 465 | 465  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben