Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 3109 von 3148
neuester Beitrag: 15.09.19 00:19
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 78684
neuester Beitrag: 15.09.19 00:19 von: johe7 Leser gesamt: 12800216
davon Heute: 3718
bewertet mit 163 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 3107 | 3108 |
| 3110 | 3111 | ... | 3148  Weiter  

19.08.19 11:06

391 Postings, 1075 Tage ThomasDB70Und das 1% haut dann richtig ins Kontor!

19.08.19 11:09
3

2083 Postings, 592 Tage Old BanditoZakatemus

Solltest du das nicht sehen können, weis ich es auch nicht mehr.
Der eine oder andere kann sich vielleicht erinnern, dass ich jeweils an der blauen Linie gewarnt habe. Was hat dann der Kurs gemacht, gefallen. Rote Linie zeigt natürlich nichts an oder doch?
Keiner von uns hat Löcher in den Händen aber ohne Charts zu handeln ist in meinen Augen ein wenig fahrlässig  
Angehängte Grafik:
screenshot_2019-08-19_dashboard_guidants(4).gif (verkleinert auf 28%) vergrößern
screenshot_2019-08-19_dashboard_guidants(4).gif

19.08.19 11:48

6503 Postings, 2134 Tage ZakatemusDann sage ich eben: 100%

Bei mir hat's immer funktioniert :-)
Vom Daytrading halte ich allerdings gar nichst - das macht langfristig wirklich arm.  

19.08.19 11:49

1413 Postings, 872 Tage MrBlockchainKein schlechter Chart

Aber wir sind bereits einmal deutlich durch deine untere Trendlinie gefallen also kann man sich nicht darauf verlassen. Deine obere Trendlinie ist falsch ,  das Erste hoch war bei 13,7k$ , das Zweite bei 13,1k$ erkennt man auch  gut warum verfälscht du ihn so ?

Charts können funktionieren , darauf verlassen würde ich mich nicht höchstens für Ein- und  Ausstiegspunkte nutzen, wenn ich sowieso vor habe  zu kaufen oder zu  verkaufen.
Dennoch interessanter als der restliche offtopic  bullshit.
 

19.08.19 11:59
1

6503 Postings, 2134 Tage Zakatemus@Thomas

Selbst wenn der Fall mal eintreten sollte, dass es einen Spike nach oben gibt und man glaubt, die Spitze des Spikes erwischt zu haben (man hat Bitcoin in Tether gewandelt) und es gibt danach EBEN KEIN DOWN mehr.
In dem Falle hat man KEINEN VERLUST gemacht. Man hat dann eventuell nicht optimal vom Anstieg profitiert. Na und??
Wichtig ist: keine Verluste.
Aber lass mal - deine Methode ist top. Bitcoin und Hold - das passt absolut. Man kann sich entspannt zurücklehnen ohne ständig den Kurs im Auge zu behalten. Man hat mehr Zeit für die schönen Dinge des Lebens. Pfeif auf die paar Kröten, die man mehr ergeiern könnte :-)
 

19.08.19 12:19
1

1413 Postings, 872 Tage MrBlockchainAktuell

Große Dreieck Formation

https://twitter.com/MatiGreenspan/status/...ground-in-five-figures%2F

Denke 70% Wahrscheinlichkeit nach oben auszubrechen wenn man das anstehende Halving und den Bakkt Termin bedenkt.

Nach unten auch möglich (30% imo)aber nur damit ein paar große Fische nochmal günstig einkaufen können und kurz vor dem Halving schnell wieder hochziehen und die Fomo auszunutzen.  

19.08.19 13:13
2

2083 Postings, 592 Tage Old BanditoMrBlockschein

Du hast recht, in dem Chart kannst du dich nicht genau auf die Linien verlassen. Dafür mußt du in anderen Zeitebenen gucken. Ich werde dir mal einen Chart zeigen, der für mich der wichtigste ist, den ich vonm Dax habe.
Eins vorweg, so wie ich anlege wirst du kein zweitesmal finden. Bei mir sind die Figuren im Chart und die Schnittstellen sehr wichtig.
Achte mal auf das grüne Dreieck mit der Ausrechnung in Grün und die Ausrechnung von dem riesen Dreieck in Blau. Alle Linien sind nicht nach dem Maßband gezogen sondern einzelnd angelegt. Ebenfalls die Linien, die eine fette Weiche ergeben.  Ich kann verstehen, wenn du schreibst, dass die Linien nach der normalen Charttechnik nicht genau sind, aber wie geschrieben, ich suche im Chart nach Figuren.
Ich habe das Maßband an der grünen oberen Linie an der Stelle angelegt wo es zum Pullback kam. Dann habe ich an der wichtigen Weiche (untere Schenkel vom steigenden Dreieck und an der oberen Linie vom rechtwinkeligen Dreieck)das Maßband kopiert und an dieser Stelle angelegt. Wie ein steigendes Dreieck ausgerechnet wird, sollte jeder wissen...

Wahrscheinlich würden jetzt einige Charttechniker schmunzeln, aber über die Ausrechnung sollte man nachdenken. Das war es dann aber auch von meiner Seite.  
Angehängte Grafik:
screenshot_2019-08-19_dashboard_guidants(6).gif (verkleinert auf 33%) vergrößern
screenshot_2019-08-19_dashboard_guidants(6).gif

19.08.19 13:16
1

2083 Postings, 592 Tage Old BanditoEins noch

Bin kein Zocker sonder ein langfristiger Anleger.

Allen viel Erfolg  

19.08.19 13:52
1

187 Postings, 644 Tage Marty McFly 00Jeder erklärt sich die komischen

Linien im Chart wie es ihm passt, der eine sagt es geht rauf, der andere sagt es geht runter.
Aber sind wir doch mal ehrlich, diese ganzen Charts und Linien haben beim bitcoin nichts zu sagen.
Long wird sich derjenige freuen der btc/eth jetzt
Besitzt.  

19.08.19 14:59
3

3 Postings, 43 Tage MentaliX@ThomasDB70

"Ganz meiner Meinung! Niemand kann BTC dauerhaft erfolgreich traden, dafür sind die Sprünge viel zu groß und zufällig."


Mit Niemand meinst du aber jetzt die, die auch unfähig dazu sind, mehr als einen Satz zu formulieren und deshalb permanent in jedem Post sich ständig auf gleiche Weise mit der selben Aussage wiederholen oder?  

19.08.19 15:36
3

411 Postings, 1822 Tage John_RangoLauter Prognosen im Internet-Meer

- Laut Elliot Wellen müsste sich die "5" bei ca. 9070 USD noch formieren.

- am Dienstag 03.09. sollte laut einer anderen Prognose das letzte Tief erreicht werden. (ein wenig tiefer als die vorherige 5) Wobei der Kurs 10 Tage darauf also am 13.09. bereits 2000 Punkte höher notieren soll.^^

- Laut Moorsche Gesetz soll der Preis bis 2033 auf 100'000$ steigen.

- Laut Fibonacci-Reihe soll der Preis bis auf 220'000$ steigen.

- Mit der heutigen ca.200Mrd USD Marktkapitalisierung soll die Nummer 11 aller Währungen weltweit (..Ja, Bitcoin..) bis 2045 auf 350'000$ steigen und die Marktkapitalisierung von Gold übertreffen.

Jetzt kommts nochmal ganz dick:
Unter der Annahme, dass Bitcoin jeweils 10% der "in der Grafik dargestellten Märkte" erobern könnte, untermalt Grayscale das Kurs-Potential für BTC. So würde beispielsweise der BTC Kurs bei 10% Marktdurchdringung der Globalen Schulden auf wahnsinnige 1'161'905 USD steigen.


Von daher - Long dabei bleiben, komme von hier aus was da wolle - ist sicher schon mal eine spannende Sache.
Viel Glück allen investierten.

 

19.08.19 15:45

6503 Postings, 2134 Tage Zakatemus@John_Rango :-) :-)

Genau das sind die richtigen Worte.....
Genau das ist es, was alle paar Wochen hier in dem Forum unbedingt wiederholt werden muss, um etwaiges Abgleiten der Diskussionen ins Nirwana des Schwachsinns von Vornherein zu blockieren.  

19.08.19 16:15
2

1718 Postings, 759 Tage TonY417man kann BTC schon

traden und das auch erfolgreich. wer was anderes behauptet, kann vllt einfach nur nicht traden.
sry, aber ist so.

der punkt ist, dass mit jedem trade auch ein zu versteuernder gewinn fällig wird. dieser ist in FIAT zu zahlen im folgejahr.
simples beispiel:
hat jemand dieses jahr wegen grob ansteigendem markt praktisch nur + gemacht mit dauertraden und kaum minus, wird er im nächsten jahr ne entsprechend hohe steuerlast haben.
dieses geld sollte man sich immer nebenbei zur seite legen. sollte nämlich aus unerklärlichen gründen der BTC nächstes jahr fallen (ACHTUNG ACHTUNG, die ist keine durchsage!! es ist ein beispiel und ich glaube selber nicht daran, dass der kurs nächstes jahr fallen wird!!!!), dann steht man plötzlich mit der steuerschuld da und kann diese nicht begleichen, weil die restlichen BTC nicht mal mehr die steuerschuld wert sind.
ich hoffe die mögliche problematik ist deutlich geworden.

darüber hinaus muss man noch sagen, dass bei der versteuerung der persönliche einkommenssteuersatz genommen wird, weil die nummer in deutshcland als privates veräußerungsgeschäft gewertet wird. warum ist das blöd? weil das ab ner gewissen gewinnleistung dann einen spitzensteuersatz von bis zu 45% verursachen kann!
und an der stelle muss man sich eben ernsthaft fragen:
trade ich gerade so effizient, dass ich jede bewegung über 45% kursbewegung mitnehme? weil sonst könnte ich auch einfach nur stumpf halten.
wer innerhalb seiner steuerlast tradet, tradet halt komplett unproduktiv und könnte auch ganz einfach halten UND wäre nach 1 jahr sogar steuerfrei.

es lässt sich also ganz simpel ausrechne, ob sich das BTC traden ernsthaft lohnt und genau SO muss man diese sache betrachten  

19.08.19 16:36

6807 Postings, 3016 Tage ixurtJohn_Rango, 1 BTC = 1 Mio USD... passt doch! ;-)

Denn ähnlich den FIAT-Währungen gibt es auch bei der Kryptowährung Bitcoin untergliederte Einheiten. Assoziativ wie Euro und USD in Cent unterteilt werden, wird der Bitcoin in Satoshi's unterteilt.

Wobei ein Satoshi ein Einhundertmillionstel (1/100.000.000) eines Bitcoin ist.

""" Aufgrund der Preisentwicklung des Bitcoin kommen SAT (so die Abkürzung) immer häufiger zum Einsatz, da es eine kleinere Schreib- und Darstellungsweise braucht. """

Die Entwickler haben sich offensichtlich was dabei gedacht ;-)

https://www.coinpro.ch/bitcoin-erklaert-was-ist-ein-satoshi/  

19.08.19 17:09

6807 Postings, 3016 Tage ixurtTonY, neben Steuer an 90-90-90 Regel denken.

Die 90-90-90 Regel besagt:
"90 Prozent aller Trader verlieren 90 Prozent ihres Kapitals in 90 Tagen".

Zugegeben,
umgekehrt besagt die Regel auch,
dass es natürlich auch die Weltmeister gibt,
die zu den erlauchten 10% gehören die den anderen Tradern das Geld wegtraden.

Klar, ohne Verlierer keine Gewinner! ;-)

Nicht meine Welt.

Da bin ich gemäß "Hodl... Hodl... Hodl..." lieber auf der sicheren Seite und bleibe long !

@TonY, aber jedem dass seine,
gönne jedem Trader der sich dem Risiko aussetzt,
selbstverständlich auch seinen Gewinn!
 

19.08.19 21:10

182 Postings, 362 Tage Kn3chtihr braucht nich zu meinen

das das jetzt ewig rauf geht. morgen eh wieder 1000 punkte runter, sind doch eh nur die *wale* :D -.- die sich die dinger hin und her schieben......  

19.08.19 21:30
1

375 Postings, 507 Tage Mr49Damals

Wurde in 100er und niedrigen vierstelligen Bereich akkumuliert, jetzt im fünfstelligen Bereich haha wer da nichts erkennt...
Gibt halt anscheinend viele Leute die ihre btc noch hergeben, aber auch das wird bald vorbei sein.
Knapp einer Woche geht eine dex live, nächsten Monat bakkt. Was das für einen Unterschied machen könnte? Die Leute die auf deren Namen wert legen und darüber handeln. Wenn man den Markt mit heißem Wasser vergleicht, dann ist der jetzige Zeitpunkt der, wo anfangen Bläschen hochzusteigen, bald fängst an zu kochen und überkochen wird?s dann mit dem fomo und dumb money haha genießen wir einfach die Show  

19.08.19 21:38
1

1718 Postings, 759 Tage TonY417alle feiern

bakkt so heftig ab.....ich würde mich an eurer stelle mal mit derivaten beschäftigen um zu verstehen, dass bakkt nicht nur "up" bedeutet. zumal der BTC kurs damit tatsächlich wesentlich enger ans fiatsystem geknüpft wird.
wenn dieses nach meiner prognose 2020 eine heftge erschütterung erlebt, braucht man nicht the brain sein um zu verstehen, dass BTC durch die ankopplung per derivate auch davon betroffen sein würde.

wissen ist die macht zu handeln. richtiger zu handeln als andere. also kann ich nur jedem raten: besorgt euch soviel wissen wie nur möglich oder ihr seid am ende wieder die in die röhre gucker^^.  

19.08.19 21:52

4549 Postings, 3992 Tage MacBullLöschung


Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 29.08.19 14:55
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

19.08.19 21:55
2

375 Postings, 507 Tage Mr49Ja Tony

Du Alleswisser, du hast das wissen mit Löffeln gefressen keiner hat von nur up gesprochen
Dann soll btc halt in bodenlose Erschütterung geraten und es wird günstig nachgekauft
Gibt nur win win Situation
Bakkt sowie andere Entwicklungen ebnen einen weiteren Weg
Warten wir einfach mal ab  

19.08.19 22:04
1

1718 Postings, 759 Tage TonY417ich habe damit auch gar

nicht dich explizit angesprochen :D aber witzig, dass du dich erstmal direkt angesprochen fühlst^^.

tatsächlich träumen aber andere von heftigen ups durch bakkt^^. und diese sind auch absolut möglich!
aber es kann halt auch genau so gut down gehen. und wenn dann institutionelle investoren bei den derivaten mitmischen und dann mal so ne plötzliche pleite einsetzt....jaaaa, dann muss man halt begreifen, was sowas für ne auswirkug haben KÖNNTE bei einem real gehebelten produkt auf BTC :D

sicher wird iwer dann günstig nachkaufen. andere werden bei so einem geschehen aber halt wieder kräftig auf die schnauze fallen. und genau davor warne ich eig nur.
wenn dir das egal ist Mr49, is ja alles gut. anderen ist das vllt nicht egal und die sollten vllt schon die chance bekommen entsprechende warnungen zu lesen meinste nicht?  

19.08.19 22:08
1

1718 Postings, 759 Tage TonY417aber an so nem satz wie:

"Du Alleswisser, du hast das wissen mit Löffeln gefressen"

sehe ich wieder, dass sobald man n bisschen mehr bildung in einem thema hat als ein anderer, der sich scheinbar angegriffen fühlt. haust du so sätze auch jedem arzt, wissenschaftler, mathematiker, oder normalen, nicht studierten, anderen menschen wie mir, die sich einfach schon 1 jahrzehnt mit der thematik beschäftigen um die ohren?

traurig, das wissen so angefeindet wird. nur ein weiteres indiz für die degeneration der aktuellen menschen :D  

19.08.19 23:19

375 Postings, 507 Tage Mr49Klar

Ergibt nur Sinn nachm akkumulieren, wenn die ganzen Plattformen live gehen das gedumpt wird damit deren (die wahrscheinlich mitgewirkt haben an den Bau der ganzen Infrastruktur) Portfolios sinken
Ich brauch keine seitenlange Kommentare verfassen weil mir mein Standpunkt im Internet relativ unwichtig ist und die Zeit dafür schade ist, weil ich selber in der Lage bin mir wissen anzueignen, zu verstehen und noch wichtiger einzelne Schlussfolgerungen zu ziehen  

20.08.19 05:09
2

33 Postings, 555 Tage AustraliaCanadaUKLinksammlung für stille Mitleser

Eine aktuelle Linksammlung mit fundierten Nachweisen für stille Mitleser, die Bitcoin, die Entstehung, Satoshi und das emerging Metanet  ansatzweise (ok, es ist komplex) verstehen möchten und sich durch die Ablenkungsmanöver der Cryptopresse nicht richtig informiert fühlen. Wer von oben nach unten abarbeitet, wird teilweise erleuchtet sein,

Im Bitcoin-Space zählt Technologie und da ist BSV anderen um Längen überlegen. Die Technik die BTC hat, ist ein Joke. Und sorry Ethereum. Was Ethereum irgendwann können soll, kann BSV besser.

Satoshi Nakamoto Interview
https://youtu.be/v3CGW4Hr6jg?t=1
Oxford Universität Talk
https://youtu.be/OqpwuJw7cxY
Wallets
https://metanet.icu/services/#wallets
Argora Blockchain Desktop  (Alpha-Release). Deine Homepage zum Metanet
https://www.agora.icu/
Wallets und Börsen
https://bitcoinsv.io/services/wallets-and-exchanges/
Das Metanet
https://nchain.com/en/the-metanet/
Das BITCOIN WHITEPAPER Copyright    (Telegram -Nutzer)
https://t.me/bitcoinsvnode/112017
oder deutsche Übersetzung vom Whitepaper, ohne Copyrightvermerk
https://drive.google.com/file/d/...02&huid=3zud94wcNlpg0sVj-roBQw
Kaufmöglichkeit BSV, mit Fiatgeld.
https://buybsv.com/
Weiteres Bitcoin Verständnisvideo
https://youtu.be/jd6H4tVsrNw?t=1
r/Craig ist Satoshi
https://www.reddit.com/r/...m_medium=android_app&utm_source=share
Proof of Craig Wright. Benutze Link, um über den original Bitcoin zu lernen
https://www.yours.org/content/proof-of-craig-wright-0cb6e15dfb79
Satoshi vor Bitcoinstart in 2008 zu ?Proof of work? etc.
https://web.archive.org/web/20081229182806/http://...om/msg09986.html
 

Seite: Zurück 1 | ... | 3107 | 3108 |
| 3110 | 3111 | ... | 3148  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben