Societa Sportiva Lazio - der neue Thread

Seite 59 von 60
neuester Beitrag: 10.07.19 08:25
eröffnet am: 04.11.16 06:29 von: atitlan Anzahl Beiträge: 1482
neuester Beitrag: 10.07.19 08:25 von: atitlan Leser gesamt: 191362
davon Heute: 194
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 |
| 60 Weiter  

31.05.19 07:48
3

5107 Postings, 5327 Tage atitlan@Halbgott

brauchts du nicht mehr..

Habe gerade die aktuellen Forbes-, KPMG-, Transfermarkt-, und Kursdaten in meine Tabellen updated.

-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Angehängte Grafik:
soccer-tabelle-1.jpg (verkleinert auf 62%) vergrößern
soccer-tabelle-1.jpg

31.05.19 07:49
3

5107 Postings, 5327 Tage atitlanund tabellen 2

-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Angehängte Grafik:
soccer-tabelle-2.jpg (verkleinert auf 62%) vergrößern
soccer-tabelle-2.jpg

31.05.19 08:23

5107 Postings, 5327 Tage atitlanzur erinnerung

vor drei Jahre lag der kurs von Juve bei 25 cent
ging aber aus mein tabellen hervor dass der faire Wert um die 2 Euro (!!!) liege .. zu der zeit aber einen Bankanalysten den "fairen" Juve-Kurs bei 30 Cent festgelegt hatte.

Tatsächlich lief dann Juve in weniger als einem Jahr von 25 Cent auf 2 Euro !!

Allerdings haben nur die wenigsten davon profitert.. denn Niemand glaubt an dei 2 Milliarde für Juve ("Juve hat eine Riesenschuldenberg".. "schreibt fette rote Zahlen " usw.) Sehr schade.

Der Juve Haupaktionär (Agnelli)  wurde aber immer als "Investor" betrachtet, hatte  meiner Überzeugung nach selber genaus so agressiv  dagegen gehalten wie es seid eh und jeh bei Lazio passiert.  Die haben  in Heuschrecken Stil (extreme DauerKursmanipulationen, das durchsetzen von 2+ eine KE weit unter fairen wert, dazu einen "Analysten" langjärig zur Bewertungsverarsche beauftragt ) agiert, konnten sich so auf Kosten der alt Anteilseigner saugüngstig ein grosser Anteil an Juve erwerben  und sind mittlerweile über ein Millarde im Plus. Seid zwei jahre wird plötzlich ein fairer Marktbewertung angestrebt.. oder gar drüber.. wird dazu oft den Kurs hochgejagt (statt gedeckelt).
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Angehängte Grafik:
pic004_2019-05-31.jpg (verkleinert auf 66%) vergrößern
pic004_2019-05-31.jpg

31.05.19 16:04

8334 Postings, 3088 Tage halbgotttatitlan

bzgl Bewertungsvergleich KPMG bezogen auf den Aktienkurs hatte ich es schon bei wallstreet-online geschrieben, das war mir klar. Man könnte trotzdem die KPMG Bewertung direkt miteinander vergleichen ohne die Schulden zu berücksichtigen, das bleibt  jedem überlassen.

Ich hatte es aus zwei Gründen hier im ariva Forum nicht genauer dargestellt:

1. ich verbringe schon viel zu viel Zeit in den Foren, ist müßig bei wallstreet-online und ariva den gleichen Kram zu schreiben

2. die meisten Anleger würden wahrscheinlich eh schon lange vorher zumindest teilweise realisieren wollen, falls der Aktienkurs schnell steigen sollte, würde man es in dem Moment eh ausdiskutieren

Aber vielen Dank für die Tabelle!! Ist eine gute Arbeit und immer sehr hilfreich!
 

05.06.19 08:53

321 Postings, 809 Tage Arni1981AC Florenz......

hat nicht viel gefehlt und die wären fast abgestiegen.
Kaufpreis 180 Millionen :-I ?? immer grotesker im Vergleich dazu, Lazios lächerliche Börsenbewertung.
Florenz wird zudem mit Sicherheit nicht schuldenfrei sein (finde leider keine aktuelle Quelle).
 

05.06.19 16:20
2

54 Postings, 648 Tage Benson1Kursentwicklung

...am Intradaychart in Mailand sieht man genau, wie die Aktie manipuliert und gedrückt wird.
Jeder Anstieg wird sofort wieder abverlauft und im Keim erstickt.

Und das trotz der Florenz-Meldung.
Da wären heute normalerweise locker 5-10% Anstieg fällig gewesen.

Es gibt wohl noch Interessengruppen, die eine faire Bewertung von Lazio aktuell nicht wollen. Anders nicht zu erklären.

Das Geld liegt eigentlich auf der Strasse...
 

06.06.19 09:11

247 Postings, 2072 Tage Kodi1986@Arni

gemäß des von Astra bei WO geposteten Artikels derSüddeutschen ist Florenz Schuldenfrei ;-)  

06.06.19 18:22

321 Postings, 809 Tage Arni1981AC Florenz verkauft

für nun sogar 200 Millionen ?.

@Kodi:
Entweder habe ich Tomaten auf den Augen!???
Das AC Florenz schuldenfrei sei, habe ich in Tyrons Artikel nicht gefunden....

Wie dem auch sei, für Lazio ist wohl aktuell noch keine anständige Bewertung vorgesehen.



https://www.ran.de/fussball/serie-a-italien/news/...ac-florenz-127452  

06.06.19 19:24
1

6962 Postings, 834 Tage SzeneAlternativAstragalaxia schrieb bei WO:

"Ac Florenz wird vermutlich für 165 Mio Euro verkauft, Kaderwert: 270 Mio Euro, ist ein permanenter Abstiegskandidat und ist SCHULDENFREI.
https://www.sueddeutsche.de/sport/serie-a-florenz-maezene-1.4476242
Kann man jetzt gern mal mit Lazio vergleichen...."

" Tscheche wieder mal mit dem, was er am besten kann: Dumme HG-Bashing-Sprüche raushauen. Lustig ist eher, dass du suggerieren möchtest, dass dich HG-Beiträge überhaupt nicht interessieren, du aber notgedrungen zugeben musst, diese eben dann aber doch zu lesen. Natürlich nur wegen des "unbewussten Humors". Meine Güte, Kindergarten. Zum Wesentlichen: Heute wurde verkündet, dass bis zu 170 Mio Euro für Florenz gezahlt werden. Florenz ist schuldenfrei, der Kaderwert liegt bei 270 Mio Euro. Der Verein spielte das letzte Mal international in der EL vor 3 Jahren und dieses Jahr gegen den Abstieg. Lazio spielt seit 3 Jahren in der immer lukrativer werdenden EL, hat dieses Jahr einen werbewirksamen Pokal-Sieg eingefahren. Lazio-Kaderwert liegt bei 300 Mio Euro. Lazio Wert nach KPMG-EV : 298 Mio Euro. Abzgl. Netto-Verschuldung von 46 Mio Euro entspräche dies einer fairen MK von 252 Mio Euro oder 3,72 Euro pro Akie. Aktuell stehen die Quoten für einen SMS-Transfer sehr gut bei 1,12. Lotito ist bekannt dafür, dass er Spieler nur für deutlich über den aktuellen Marktwerten abgibt. Es braucht nicht viel Fantasie, hier mittelfristig Kurse von deutlich über 3 Euro zu sehen. Insbesondere wenn es zum SMS-Transfer kommt oder zu einer Übernahme bzw. Übernahme-Angeboten. Mein Anlage-Horizont erstreckt sich auf 2-3 Jahre bei einem Kursziel von 4 Euro"

 

13.06.19 11:28

3824 Postings, 3578 Tage Thyron24Will Lotito bei Alitalia einsteigen?

https://www.repubblica.it/politica/2019/06/12/...nia_aerea-228610880/

Will Lotito bei Alitalia einsteigen oder übernehmen? Claudio Lotito will Alitalia. Bislang sah es aus wie eine Boutade, eine Hypothese, die nicht einmal die Fluglinienkommissare und der Entwicklungsminister Luigi di Maio glaubten. Aber gestern wurde die Interessenbekundung des Gönners von Latium eingereicht und formalisiert. Jetzt muss Lotito mit Ferrovie sprechen, um zu zeigen, dass es wirklich in der Lage ist, in den neuen Bereich einzusteigen, der die zukünftige Alitalia verwalten soll

 

13.06.19 11:47

3824 Postings, 3578 Tage Thyron24Lazio Verkauf?

Wenn Lotito tatsächlich in Alitalia einsteigen sollte, dann könnte ich mir sehr gut vorstellen, dass er seine 45 Mio Aktien an einen Großinvestor verkauft. Sehr gut dann auch möglich, daß Lazio übernehmen werden könnte. Natürlich nur Spekulation! 

 

13.06.19 17:15

3824 Postings, 3578 Tage Thyron24Kaufangebot für Alitalia von Lotito?

Ausschreibung auf Übernahme oder doch nur als Investor Aktien von Alitalia erwerben?

Claudio Lotito, formalisierte ein "reserviertes" Kaufangebot für Alitalia.

Claudio Lotito hat ein "reserviertes" Kaufangebot für Alitalia veröffentlicht. Der Präsident von Latium und ein Mitglied des Vorstands des italienischen Fußballverbandes hat ihn am Telefon mit Ansa offiziell gemacht. Claudio Lotito hat ein "reserviertes" Kaufangebot für Alitalia veröffentlicht. Die Nachrichten haben es offiziell gemacht, derselbe Präsident von Latium und Berater des Fußballverbandes am Telefon mit Ansa. Laut Il Sole 24 ORE hat Lotito tatsächlich ein Schreiben an diejenigen geschickt, die sich an das Transferverfahren der Fluggesellschaft halten, "auch wenn die Machbarkeit des Vorschlags noch nicht überprüft wurde".  Das Angebot von Lotito, wie von der Repubblica berichtet, kommt drei Tage nach Ablauf der Frist für die Abgabe von verbindlichen Angeboten zur Übernahme von Alitalia. Der nächste 15. Juni läuft in der Tat aus, da die Verschiebung Nummer drei, die Fs - Ferrovie dello Stato - gewährt wurde, um die Gruppe der Co-Investoren zu vervollständigen, die noch bei 60% stationär sind. Das Thema wurde auch im zweiten Teil des Gipfels am Morgen des 12. Juni im Palazzo Chigi behandelt, an dem der Premierminister Giuseppe Conte, die beiden Abgeordneten Di Maio und Salvini sowie der Wirtschaftsminister Tria teilnahmen. "Für Alitalia stehen wir am Fenster, wenn Angebote eintreffen, werden sie alle bewertet - sagte der Präsident des Rates Count im Forum Ansa -, wir bewerten, es ist ein noch heißes Dossier, es gibt einen Aufruf.

Quelle : Sky Sport IT übersetzt mit DeepL

 

13.06.19 19:44

6962 Postings, 834 Tage SzeneAlternativAstragalaxia schrieb bei WO:

"Paris St. Germain bereit, 100 Mio Euro (statt 30 Mio Euro) für SMS zu zahlen?

https://www.calciomercato.com/en/news/...do-s-wishlist-of-psg-r-41549

Juve stemmt sich aktuell ebenso, genau diese Summe für den genannten Spiel auf den Tisch zu legen. Ich bleibe weiterhin bei meiner These, dass SMS nicht für unter 100 Mio Euro den Verein verlassen wird. Meinetwegen darf danach eine Übernahme von Lazio erfolgen. Kursziel 4 Euro in den nächsten 2 bis 3 Jahren. Sollte eine Übernahme zu einem angemessenen Preis erfolgen, sehen wir das Kursziel schneller, als uns lieb ist.

Societa Sportiva Lazio | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...-lazio#neuster_beitrag  

27.06.19 19:28
1

258 Postings, 810 Tage wassolldasdennHertha, SMS & Kursverlauf

Die Beteiligungsfirma "Tennor Holding B.V." von Investor Lars Windhorst (ja, genau der) hat sich heuer 37,5% der Anteile an Hertha BSC Berlin gesichert - für 125 Mio. Euro. Damit wird dem in der abgelaufenen Saison Bundesliga-Elften eine Bewertung von klar über 300 Mio. Euro zugebilligt. Laut unserem Lieblings-Boulevard-Magazin kann sich Tennor später weitere 12,4% für nochmal 125 Mio. Euro sichern, womit die Bewertung auf knapp über 500 Mio. Euro ansteigen würde. Der Verein will so die Chancen erhöhen, sich mittelfristig wieder in Reichweite der internationalen Plätze zu bringen.
Quelle: https://www.herthabsc.de/de/intern/...nnor-1920/page/16144--17--.html

Bezüglich Lazio schauen grad gefühlt alle Investierten auf einen möglichen Transfer von Milinkovic-Savic. Ob der tatsächlich 2019 kommt, würde ich inzwischen stark bezweifeln, Lotito hat ja klar geäußert, dass er nicht zum Verkauf stünde. Also wird, wenn überhaupt, nur klar über Marktwert verkauft werden, denn Lazio ist schließlich, wie wir wissen, kein Supermarkt. Also 80 Mio. Euro plus x. Wenn ein Spieler jedoch nicht mehr mit vollster Überzeugung bei Lazio spielen möchte, würde man ihm andererseits auch keine Steine in den Weg legen. Laut Igli Tare ist bisher jedoch kein Angebot für den aktuell besten Mittelfeldspieler der Serie A abgegeben worden - weder von Juve, noch von PSG. So oder so: bis 12. Juli wird eine Entscheidung gefallen sein, Simone Inzaghi wird laut eigener Aussage nicht mit dieser Hängepartie auf dieser zentralen Position ins Trainingslager fahren. Gedulden wir uns also noch diese zwei Wochen. 
Grundsätzlich gilt für mich aber: wenn man sich vor Augen führt, dass Hertha BSC Berlin derzeit mit klar über 300 Mio. Euro bewertet wird, sollte hier bei Lazio durchaus ein gewisses Kurspotential vorhanden sein - und das absolut transferunabhängig. 
Und dass eine längere Seitwärtsbewegung trotz scheinbarer Unterbewertung durchaus mal vorkommen kann, konnte man als fußballinteressierter Anleger ja in der Vergangenheit sowohl bei Borussia Dortmund als auch jüngst bei Juventus Turin hervorragend beobachten.  

27.06.19 19:52
1

6962 Postings, 834 Tage SzeneAlternativHertha BSC steigert Unternehmenswert auf 450 Mio

Euro

https://www.morgenpost.de/sport/hertha/...en-Euro-bei-Hertha-ein.html

Kaderwert : 205 Mio Euro. Schulden belaufen sich auf 48 Mio Euro (Geschäftsjahr 2018). Sportlich nur Mittelmaß. In den letzten beiden Jahren keine internationalen Auftritte in EL oder CL. Ergäbe einen fairen Börsenwert von 402 Mio Euro.

Kaderwert Lazio:  275 Mio Euro. Nettoschulden belaufen sich auf 37 Mio Euro. Sportlich im oberen Drittel der Serie A. In den letzten 3 Jahren wurde regelmäßig international in der EL gespielt. Dieses Jahr wurde der Ligapokal gewonnen.

Vergleicht man die beiden Vereine miteinander, müsste eine Lazio- Übernahme bei über 500 Mio Euro erfolgen. EV sehe ich zumindest im Vergleich auf diesem Niveau. Fairer Börsenwert läge bei mindestens 470 Mio Euro, eigentlich sogar mehr,  da Lazio im Vergleich zu Berlin regelmäßig Euro-League spielt.  

28.06.19 21:38

6962 Postings, 834 Tage SzeneAlternativAnalyse Teil 2

Der Berliner Kader wird bei Transfermarkt.de  mit 205 Millionen Euro bewertet.
450 Millionen Euro wären  das 2,2-fache des Kaderwertes.
Lazio-Kader kommt hingegen schon auf 275 Mio Euro.

Das 2,2-fache davon 605 Millionen Euro bzw. 8,89 Euro je Aktie.




Lazio hat eine Marktkapitalisierung von 82 Millionen Euro. Berlin wird mit 450 Mio Euro bewertet.
 Umsatz Berlin: 153 Millionen Euro, Umsatz Lazio: 193 Mio Euro.

KUV  Berlin : 2,94.
Überträgt man dieses Verhältnis auf Lazio, so ergäbe sich ein fairer Börsenwert 567 Mio Euro, entspräche 8,34 Euro je Aktie


Gewinn Lazio:  36 Mio Euro (KGV: 2,3 )
, Berlin :  4,1 Millionen Euro ( KGV: 80).
Weiterer Vergleich: Manchester United hat ein KGV von 93

Krasser (möglicher) Sondereffekt im laufenden Geschäftsjahr:

Wird Milinkovic Savic transferiert, werden die Gewinne explodieren.
Aktuell sind 70-80 Mio Euro Transfererlöse bei einem Wechsel nach Paris St. Germain im Gespräch. Bei Transfermarkt.de wird er mit 65 Mio Euro bewertet.
Zur Erinnerung:  Aktuell bewegt sich die MK auf dem Niveau von 80 Mio Euro .
Oder anders gesagt: Ein möglicher Transfer von  80 Mio Euro brutto eines einzigen Spielers würde den aktuell kompletten Börsenwert des Vereins abbilden.




 

07.07.19 22:15

32392 Postings, 5151 Tage JutoErgeben

7,7 mios erlös.
Kaderwert um die 5,5 mios.
Dazu schulden, in mir nicht bekannter höhe.
Mmmh,
Hab allerdings keine ahnung, aber
Dagegen ist doch lazio mal wieder stark unterbewertet..
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

08.07.19 08:35

6962 Postings, 834 Tage SzeneAlternativHaching ist schuldenfrei

Die Kohle soll in den Kader gesteckt werden mit Ziel auf 2-3 Jahre in die 2. Liga aufzusteigen.
Die Beispiele sollen aufzeigen, wie massiv unterbewertet Lazio an der Börse ist.
Aktuell beträgt die MK etwas über 80 Mio Euro, bei allein schon Kaderwert von 275 Mio Euro und einer gesunden Bilanz.  

08.07.19 08:40

16112 Postings, 2052 Tage GalearisHaching ist kein Name, wer will die kaufen ?

08.07.19 12:50

537 Postings, 2079 Tage FehltraderWären eine MK von 36,4 Mio. Euro

für Haching bei vollständiger Zeichnung. Die gesamte Aktienzahl von Haching würde nach der Erhöhung 4,5 Mio. Euro betragen.  

09.07.19 11:34

95377 Postings, 7063 Tage Katjuscha#1471, das ist wohl der Punkt auch bei Lazio

Die fliegt wie so viele Vereine, die nicht CL spielen, unter dem Radar, trotz Pokalgewinn.

Beim BVB sieht man seit Jahren eine interessante Story. Die spielen schönen Fußball, haben ein eigenes Stadion mit überragenden Fans, standen im CL-Finale und holten Meisterschaften, spielten desöfteren in der KO-Phase der CL, und sie haben daher viele weltweite Fans. Deswegen nähern sie sich ihrem Substanzwert. Renomeè und Aufmerksamkeit ist das A und O.

All das hat man bei Lazio halt nicht. Allerdings sind sie schon arg unterbewertet, so dass das Risiko begrenzt sein dürfte. Aber das die mal nur 10-20% vom Substanzwert entfernt sind, wie der BVB derzeit (oder die großen Vereine der Welt), glaub ich erst wenn ich's sehe.

2 ? als Kursziel halte ich aber für machbar, wenn sie es schaffen, entweder SMS teuer zu verkaufen oder/und sportlich mal attraktiver spielen oder noch besser die CL erreichen. Bei Letzterem wäre auch mehr drin. Aber in den nächsten 2-3 Jahren nicht zu erwarten.
-----------
the harder we fight the higher the wall

09.07.19 14:51

537 Postings, 2079 Tage Fehltrader#1473, aber trifft das nicht auch auf Hertha zu?

Und trotzdem ist Windhorst zu einem irrsinnigen Preis eingestiegen.  

09.07.19 16:17

95377 Postings, 7063 Tage Katjuschaklar, aber Hertha ist nicht an der Börse

Windhorst ist EIN strategischer Investor.

Wenn sich so jemand bei Lazio fände, der Lotito einen Teil der Aktien abnimmt, würde das auch Fantasie freisetzen, aber so ...

Hertha ist jetzt theoretisch (wenn man Windhorsts Anteile hochrechnet) zwar viel wert, aber das heißt nicht, dass der Markt diesen theoretischen Preis an der Börse zahlen würde.

Das Thema hatten wir ja auch jahrelang beim BVB, wo man immer die ganzen außerbörslichen Deals anderer Vereine hochgerechnet hat (auch mal bei Hertha vor Jahren), aber das hatte letztlich auch keine Auswirkungen. Der BVB hat sehr lange gebraucht bis er endlich halbwegs fair bewertet war. Und das auch nur, weil man sich nun als "zweiter Turm" in der Bundesliga etablieren konnte und international viel Ansehen genießt. Das war halt nach den 2-3 starken Jahren 2011-2013 noch nicht so, zumal man befürchtet hat, dass es einen Ausverkauf der Stars geben würde, nachdem Götze, Kagawa, Lewandowski gingen und dann das Jahr 2014/15 auch sportlich enttäuschte. Es ist Watzke und Tuchel und nun auch Favre hoch anzurechnen, dass sie den BVB weiter da oben etablieren konnten. Wenn Lazio mal 2-3 Jahre die CL-Quali schaffen würde, stände der Kurs wahrscheinlich bei 4-5 ?.
-----------
the harder we fight the higher the wall

Seite: Zurück 1 | ... | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 |
| 60 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben