European Lithium - einen Blick wert !

Seite 1 von 96
neuester Beitrag: 23.09.18 22:53
eröffnet am: 04.11.16 10:18 von: celi-michi Anzahl Beiträge: 2382
neuester Beitrag: 23.09.18 22:53 von: Cavello Leser gesamt: 445651
davon Heute: 140
bewertet mit 13 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
94 | 95 | 96 | 96  Weiter  

04.11.16 10:18
13

1020 Postings, 2446 Tage celi-michiEuropean Lithium - einen Blick wert !

bin heute auf A2AR9A gestossen und werde das mal im Auge behalten.

Vielleicht auch ein aussichtsreiches Unternehmen im Lithium-Segment.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
94 | 95 | 96 | 96  Weiter  
2356 Postings ausgeblendet.

20.09.18 00:45

587 Postings, 279 Tage CavelloAktienkurs und Handelsvolumen

Leute,


der Stefan Müller hat letztes Jahr schon erzählt, dass das Private Placement überzeichnet sei und dass es mehr Investoren gäbe als gebraucht werden.


Alles leere Versprechungen; bisher sind keine namenhaften Investoren bekannt und hier dürften noch einige Kapitalerhöhungen bevor stehen.  

20.09.18 08:01

493 Postings, 1772 Tage Bevor0,094 ... Unterstützung scheint zu brechen

...wie ich schon vor einiger Zeit angenommen hatte. Jetzt werden wohl die ersten die Panik bekommen und den Kurs in den Keller rasseln lassen. Ich warte weiter ab bevor ich einsteige.  

20.09.18 13:11
1

587 Postings, 279 Tage CavelloStefan Müller und angebliche Investoren

Leute,


der Stefan Müller erzählt uns auch nicht alles. Er hat immer behauptet, dass es genügend - ja sogar zu viele Investoren - gäbe und dass das letzte Private Placement sogar überzeichnet gewesen wäre. Belege dafür liegen nicht vor; auch gibt es keine Angaben über die angeblichen Investoren.


Bereits nach der PFS wurde von Stefan Müller behauptet, dass nach Veröffentlichung der PFS Großinvestoren einsteigen; jetzt wird behauptet, dass die angeblichen Investoren noch darauf warten, dass der Börsensitz nach Österreich verlegt wird.


Stefan Müller erzählt hier Unsinn, bezüglich der angeblichen Großinvestoren das dürfte jedem klar sein.  

20.09.18 14:28

54 Postings, 137 Tage CafeSoloErnsthaft..

gesunde Skepsis ist ja in Ordnung, aber Behauptungen tun hier einfach nichts zur Sache, Details können im Munde verdreht und diskutiert werden aber bla, am Ende wird jeder sehen was bei rumkommt. Schöner wären hier Posts zu Fakten, Links etc. das würde diese Diskussion in meinen Augen erheblich aufwerten.  

20.09.18 15:23

3585 Postings, 3209 Tage clownist doch alles

zu lesen,verstehe diese Ungeduld nicht!
https://www.kleinezeitung.at/kaernten/lavanttal/...-um-Arbeitsplaetze
Bis Ende Oktober soll es eine ?klare Fahrlinie? geben, ?höchst wahrscheinlich auch mit einer Standortentscheidung?, so Ragger, der betont: ?Dort, wo sich das Hydroxidwerk ansiedelt, wird sich auch die Folgeindustrie ansiedeln. Also Batteriehersteller oder Hersteller aus der Autoindustrie.?
Doch zuvor heißt es auf die endgültige Machbarkeitsstudie zu warten, die bis April 2019 vorliegen soll. ?Diese Studie wird Auskunft geben, was im Stollen drinnen ist und die Laufzeit des Abbaus berechnen. Daraus ergibt sich der Aktienpreis?, erklärt Christian Ragger  

20.09.18 16:28

360 Postings, 1679 Tage alessioZum

      Punkt was im Stollen drin ist.

       Das kann man eigentlich nur wissen
       wen man bohren sollte  im  Bezug zur
       Spiegelung. ....dieser Punkt ist komplett
       offen   Termine hierzu?
       Da kann man praktisch nur mit historischen
       Daten der vorigen  DFS  arbeiten .
       Man geht von 20 Millionen Tonnen aus
       bei  ca . 1 % Lithium. ...
       Davon hat man nur ca 6 Millionen Tonnen
       im JORC die in die DFS einfließen.
       Woran es  hier fehlt sind konkrete Fakten
       immer wieder werden  seitens des MM
       sachen in den Raum gestellt wie Investoren
       Grundstück Spiegelung  Optionen  die sich .
       praktisch in Luft auflösen. ...
       Und dieses fehlen an konkreten Fakten
       spiegelt sich aktuell im Kurs wieder
     
   

 

         

20.09.18 20:38

587 Postings, 279 Tage CavelloStefan Müller und angebliche Investoren

Leute,


der Stefan Müller meldet sich nur wenn es vermeintlich gute Neuigkeiten gibt. Er ist aber auch verpflichtet, Mitteilungen zu machen dies nicht gut sind damit die Anleger endlich Gewissheit darüber haben, wie es derzeit um European Lithium steht.


wenn der Stefan Müller oder andere aus dem Unternehmen kein Update geben ist das jedenfalls kein gutes Zeichen. Komischerweise schweigt die Unternehmensleitung immer dann, wenn nicht alles nach Plan läuft.....dann ist plötzlich ganz ganz viel Ruhe.....  

20.09.18 23:06

164 Postings, 3959 Tage oktayGlaubt

Ihr das hier potenziell hat. So viele haben heute hier investiert, lass mich mal überraschen.  

21.09.18 08:03

493 Postings, 1772 Tage BevorBis April 2019 kein Investment von mir

Im April soll ja angeblich eine Machbarkeitsstudie über das Projekt abgeschlossen sein. Erst dann weiß man mehr. Bis dahin ist es nur ein Pokerspiel, bei dem man entweder alles gewinnt oder alles verliert.
Dazu noch die Unsicherheit mit dem Grundstück.  

21.09.18 08:12

996 Postings, 292 Tage SeckedebojoNatürlich hat das Potential !

Lithium wird in ca 1-2 Jahren horrend benötigt werden.
Die Autohersteller werfen schon nächtes Jahr ein Elektrofahrzeug nach dem Anderen auf den Markt.
In 2020 und 2021 wird das noch extrem ansteigen.
Die Quote ist bereits vom deutschen Staat gesetzlich fest gelegt.
Es werden Batteriegigawerke in Europa entstehen.
Das ist bereits genau geplant laut Brüssel.

Das Vorkommen  ist bereits bestätigt und kann sich ggf. noch verdoppeln oder sogar verdreifachen.

usw....usw....

Also abwarten.

Geht EL in Produktion , rauchts hier gewaltig.

Und zwar über 1.- Euro !

Meine Meinung
 

21.09.18 09:14
1

54 Postings, 137 Tage CafeSoloEs hat den Anschein,

dass selbst aktuelle Infos nicht ganz auf dem Schirm sind. Ob das hier Potenzial hat oder nicht, muss jeder für sich entscheiden, FAKT ist, dass an der Börse die Zukunft gehandelt wird und nicht die Gegenwart. "ich hab es doch gesagt", ist daher Unfug! Wer Glauben möchte, soll in die Kirche gehen, Investitionen haben mit Prognosen und/oder Fakten zu tun von denen in der Regel niemand weiß wie diese ausgehen. Kurz gesagt, ohne Risiko, gibt es kein Gewinn.
Darüberhinaus, soll noch Ende diesen Jahres die Umwandlung in eine AG stattfinden, sollten dann (laut Stefan Müller) bereits auf der Liste stehende Investoren einsteigen, wird der Kurs im April schon allein deshalb nicht mehr auf diesem Niveau laufen, da es eindeutig kommuniziert ist, dass ein Aktiensplit von 1:50 bzw. 1:100 stattfinden wird und der Kurs bei jetzigem Niveau also bei 4,5 bzw. 9 ?  liegen wird!
Zweifelsohne wird das Outcome der DFS für viele (privat)investoren ein wichtiger Informationsbaustein bilden. Ich weiß nicht was hier viele Erwarten, in 14 Tagen ihren Lebensunterhalt zu erbeuten? Informiert euch richtig, wenn ihr zweifel habt , dann lasst es bleiben und vor allem, investiert kein Geld, dass ihr nicht flüssig habt. Das sind echte Basics!
Ich empfehle niemandem irgendetwas, außer - sofern man investiert ist, sich mit den Tatsachen etwas weitsichtiger auseinanderzusetzen und die eigenen Risiken für sich selbst abzuschätzen.

 

21.09.18 09:42

996 Postings, 292 Tage SeckedebojoAktiensplit soll stattfinden...

Das stimmt.
Der Aktienwert wird erhöht...und dementsprechend die Aktienanzahl verringert.
Depotwert sollte also gleich bleiben.

Vorteil: Ist dann kein Pennystock mehr und so interessanter für Investoren.
           Großinvestor an Bord = Starker Aktienanstieg möglich.
Nachteil: Aktienwert sinkt nach einem Split mal gerne.

EL braucht mindestens 15 Millionen MK um in die "Wiener Oberklasse" aufzusteigen.
Ist dies erreicht , scheint der Rest nur noch Formsache.

Meine Meinung

   

21.09.18 19:45

493 Postings, 1772 Tage BevorAktiensplit

Das wusste ich nicht. In diesem Fall wäre EL dann für mich aber auch nicht mehr interessant. Bei einer derartigen Verwässerung wären potenzielle Gewinne von mehreren Hundert Prozent wohl Geschichte.  

21.09.18 20:11

14 Postings, 214 Tage Miner101es handelt

sich aber um einen Aktien-Reverse Split. d.h. Aktienzusammenlegung. Es werden dementsprechend weniger Aktien mit größerem Wert. zumindest ist es so geplant.  

21.09.18 20:27

493 Postings, 1772 Tage BevorGut zu wissen...

21.09.18 21:44

460 Postings, 683 Tage StarlordKursverlust

Sorry, bemerkt hier niemand den Kursrutsch? Hier werden Basics erklärt... o man.... ohne News wird?s düster...  

21.09.18 22:12
1

587 Postings, 279 Tage CavelloAktienkurs und Handelsvolumen

Leute,


selbst bei einem Aktienkurs von 0,077 ist das Handelsvolumen seeeeeeeeeeeehr niedrig........das heißt der Aktienkurs wird tatsächlich noch viel tiefer sinken bis das Handelsvolumen wieder zunimmt....ich denke die Aktien fallen auf mindestens 0,03......


ohne News ist die Aktie NICHTS wert.....



Heute haben viele starke Verluste erlitten, ein TOTALVERLUST ist durchaus naheliegend.  

21.09.18 22:50
1

75 Postings, 405 Tage vms01.......

"ohne News ist die Aktie NICHTS wert.....  Heute haben viele starke Verluste erlitten, ein TOTALVERLUST ist durchaus naheliegend.   "


@Cavello

wow, was für ein Schwachsinn. Da merkt man gleich dass Du entweder ein Frischling oder gerade mal mit der Schule fertig bist bzw. einfach keinen Plan von Börse hast.

Ein Verlust ist es erst wenn man verkauft. Wer an die Firma und an Müller glaubt, kauft, zum richtigen Zeitpunkt, nach. Der Rest hätte von Anfang an nicht investieren sollen. Fundamental hat sich nichts geändert, nur das Sentiment ist aktuell anders. Und wie jeder weiß, ist das Sentiment nie ein langfristiges Problem.  

Aber red nur weiter und mach die Leute die es lesen dümmer.  

22.09.18 11:19
1

996 Postings, 292 Tage SeckedebojoGenau meine Meinung...

22.09.18 14:48

54 Postings, 137 Tage CafeSoloIch

Höre da denselben uninformierten Unsinn wie von Robert Sasse, der seine Meinung über EL fast täglich ins Internet flutet (Finanztrends).
Totaler Schwachsinn, das wollte ich schon lange mal gesagt haben.
Totalverlust, ich fasse mir echt nur an die Stirn....
Bin weiterhin sehr gespannt auf April 2019 und Ende 2023. Vorher - Achtung Fachwort - realisiere ich gar nichts!
Gute Nacht  xD  

22.09.18 19:15

86 Postings, 1812 Tage toccjedem das seine

aber ich find den Standortpoker ziemlich beruhigend. eine Fläche von 5ha findet man nicht um die Ecke. schon gar nicht geschenkt. Zeit um den Einsatz zu erhöhen...  

22.09.18 19:57

996 Postings, 292 Tage SeckedebojoGruß...


Lithium-Werk: Lavamünd pokert jetzt mit

Lavanttal. Während das Land Kärnten weiter versucht, die Stiftgründe in St. Paul für das Hydroxid- und Batteriewerk  sowie den interkommunalen Gewerbepark zu erwerben, möchte nun auch die Gemeinde Lavamünd mitpokern. Bürgermeister Josef Ruthardt bekundet in einer Aussendung großes Interesse und würde European Lithium gerne ein sieben Hektar großes Grundstück verkaufen. Für European-Lithium-Anwalt Christian Ragger ist das Areal in Lavamünd nur ein weiteres Angebot. Er lässt im Moment bereits vier Standorte prüfen und  bekommt jeden Tag neue Grundstücke von Bauern angeboten. Das bringt ihn freilich nicht weiter. Denn, wie er im Gespräch mit den Unterkärntner Nachrichten erklärt, nützen die Gründe allein wenig bis gar nichts: »Ein Hydroxidwerk ist sehr stromintensiv, wir brauchen also einen Standort, an dem die entsprechende Versorgung gewährleistet ist.« Für Ragger ist außerdem unverständlich, dass sich die Lavanttaler Gemeinden nun gegenseitig konkurrenzieren.

Den gesamten Bericht finden Sie in der Ausgabe Nr. 37 der Unterkärntner Nachrichten.
 

23.09.18 22:53

587 Postings, 279 Tage CavelloEuropean Lithium

Leute,


seit Freitag geht das Gerücht rum, dass es eine Studie gäbe, die den Lithium-Abbau in Kärnten in Frage stelle. oO Müsste EL das dann nicht als Ad-Hoc Mitteilung veröffentlichen, damit die Aktionäre wissen wo sie dran sind?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
94 | 95 | 96 | 96  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben