Neues von Nestle WKN A0Q4DC ....

Seite 1 von 37
neuester Beitrag: 23.01.19 10:26
eröffnet am: 25.01.10 20:43 von: dddidi Anzahl Beiträge: 915
neuester Beitrag: 23.01.19 10:26 von: ottimannen Leser gesamt: 381128
davon Heute: 11
bewertet mit 19 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
35 | 36 | 37 | 37  Weiter  

25.01.10 20:43
19

7033 Postings, 3725 Tage dddidiNeues von Nestle WKN A0Q4DC ....

Nach einer guten Performance möchte ich der Nestle Aktie ein Forum eröffnen.....
http://www.nestle.com/InvestorRelations/Investor+Relations.htm
Ich denke das die Versorgung immer größerer Bevölkerungsteile mit Convenianceprodukten etc ein hohes Potential hat und bin der Überzeugung, dass das global operierende Unternehmen daraus Vorteile ziehen wird....
mit fröhlichem Glück auf mag der Kurs die 40 ? Marke in diesem Jahr erreichen.....
Gruß dddidi
-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffet)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
35 | 36 | 37 | 37  Weiter  
889 Postings ausgeblendet.

30.04.18 16:50

1684 Postings, 3275 Tage TamakoschyNestlé kauft Mehrheit an Tail.com

Nestlé kauft Mehrheit an Tail.com - Anbieter von 'personalisiertem' Hundefutter

30.04.2018 | 11:10


 
 

 




Vevey (awp) - Die Nestlé-Sparte Purina PetCare übernimmt die Mehrheit am britischen Tierfutteranbieter Tail.com. Dieser biete "personalisiertes Hundefutter" an, teilt der Westschweizer Konzern am Montag mit. Finanzielle Angaben werden nicht gemacht. Das britische Unternehmen erwartet im laufenden Jahr einen Umsatz von über 20 Millionen Pfund.


Tail.com wurde laut den Angaben 2014 gegründet. Die Gesellschaft offeriere den Kunden auf Basis eines von Tierärzten, Ernährungswissenschaftlern und Software-Ingenieuren entwickelten Algorithmus je nach Alter, Rasse, Grösse und Aktivierungsgrad des Hundes massgeschneidertes Futter an und liefere dieses nach Hause. Derzeit würden über 100'000 Hunde in Grossbritannien von Tail.com gefüttert. Laut Nestlé ergeben sich aus der Kooperation nun bedeutende Wachstumschancen für beide Unternehmen.


rw/
 

02.05.18 14:48

1684 Postings, 3275 Tage TamakoschyHandelsstreit mit Edeka beigelegt.

05.05.18 09:58
1

1684 Postings, 3275 Tage TamakoschyZukauf ?

Milliarden-Deal
Starbucks vor Verkauf der Kaffee-Sparte an Nestlé
Das Café-Kette Starbucks will laut Medienberichten ihr Handelsgeschäft mit Kaffeeprodukten an Nestlé veräußern. Der Konzern rechnet mit einem Milliardengeschäft.
weiter hier:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...nestle-a-1206362.html  

05.05.18 14:52

219 Postings, 856 Tage ar_ai_82jo das hab

ich auch gelesen. ob das wohl der turnaround-auslöser ist?  

07.05.18 11:26
1

460 Postings, 625 Tage xy0889Nestle

langweilige Aktie mit Tradingchance? ..  
Angehängte Grafik:
chart_3years_nestlsa.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
chart_3years_nestlsa.png

07.05.18 15:24

11309 Postings, 2856 Tage crunch time#896

Unterstützung im Bereich 62 hat gehalten und der Wert sieht recht überverkauft aus. Technische Gegenreaktion wäre also gut möglich. Muß man natürlich auch die ?/Sfr. Entwicklung weiter im Auge behalten. MACD wirkt als wolle er nach oben schneiden, was ebenfalls ein Kaufsignal wäre. Von daher spekulativ nicht uninteressant, aber absichern nicht vergessen ;)  

07.05.18 15:44
2

11309 Postings, 2856 Tage crunch timexy0889

Wenn man den Kurs in schweizer Franken anschaut, dann sieht man oben das Doppeltop mit der Nackenlinie um 80 Sfr. . Nach unten gab es anschließend die typische 100% Spiegelung des Doppeltops nach unten. Auf der Unterseite scheint sich eine Art Rounding  Bottom zu bilden. Aktuell auch Ausbruch über den Widerstand bei ca. 77 Sfr. in Arbeit. Wäre wichtig sich weiter darüber zu etablieren und dann versuchen die Region um die 80 Sfr. wieder anzugreifen.  Von daher mal schauen was sich zwischen 77-80 in der kommenden Zeit so tun wird.  
Angehängte Grafik:
nestle_chart__in_sfr.png (verkleinert auf 33%) vergrößern
nestle_chart__in_sfr.png

18.05.18 18:58

2293 Postings, 1106 Tage marroniSnickers

 

18.05.18 19:20

2293 Postings, 1106 Tage marroni3

 

21.05.18 14:50
1

219 Postings, 856 Tage ar_ai_82also so richtig

scheint die aktie noch nicht in die pötte zu kommen... dabei schien der ulf schneider ja quasi als DER MESSIAS für das unternehmen. steigt jemand akt. ein?
https://www.finanztrends.info/aktienanalyse-nestle-5/  

24.05.18 06:55

572 Postings, 3418 Tage fidelity1Ist mir

für größere Käufe zu teuer. Ich habe nur noch einen kleinen Sparplan laufen.  

26.05.18 16:56
2

59 Postings, 264 Tage Franz FeringerViel verschlafen

Nestle, Procter, Henkel, Unilever und Rekitt haben über viele Jahre outperformt und mein Depot kräftig wachsen lassen. In den letzten Jahren kommen die alten Flagschiffe einfach nicht mehr vom Fleck. Umsatz, Absatz und Marktanteile gingen und gehen verloren. Jetzt, wo auf ein mal Feuer am Dach ist, reagiert das Management. Ich hoffe, es ist noch nicht zu spät.  

02.06.18 12:47

368 Postings, 3721 Tage ShakenAktienrückkaufprogramm

Als letztes Jahr das Aktienrückkaufprogramm angekündigt wurde, hatte man sich eigentlich eine Hintertür eingebaut um das Volumen bei M&A-Aktivitäten entsprechend zu kürzen.
Allerdings wird nun, trotz des Kaufs der Vertriebslizenz von Starbucks für USD 7,15 Mrd. das Programm in unveränderter Höhe fortgesetzt.
Ich schätze Nestlé unter anderem aufgrund des konservativen Finanzierungsprofils. Daher sehe ich die ansteigende Verschuldung skeptisch. Bleibt abzuwarten was das Unternehmen nach Auslaufen des aktuellen Aktienrückkaufprogramms bzgl. der Schuldenentwicklung plant.
Den Zukauf an sich finde ich strategisch gut und erwarte hier einen positiven Beitrag für Umsatz und Gewinn.
Der aktuell etwas schwächere Aktienkurs ist zumindest aus Sicht des Aktienrückkaufprogramms positiv, da so der durchschnittliche Kaufpreis pro Aktie sinkt.  

02.07.18 22:34

407 Postings, 926 Tage GaaryNestle

http://www.nestlenow.com

Ganz interessant. Trotzdem bleibt der Einfluss von Loeb meiner Meinung nach begrenzt. Kann mir nicht vorstellen, dass Nestle jemals zu einer Zockeraktie wird :)  

03.07.18 07:07
2

89 Postings, 1079 Tage Erpel64Ciao tutti!

Mancher mag das Ruckeln an der Börse gestern Mittag mitbekommen haben, das daran lag, dass ich gestern meine 105 Nestle verkauft habe. Aber im Ernst. Ich war vor fünf Jahren eingestiegen und hatte ein paar Mal sogar zu ganz guten Kursen nachgelegt, aber ich habe einfach zu wenig Kursentwicklung gesehen. Ich hatte Nestle als Dividenden-Wert gesehen, aber die Dividendensteigerungen waren minimal, die Ausschüttungsquote ist hoch und die Quellensteuer kostet mich knapp 1/4 der Dividende und nervt. Ich bin auf 3M umgestiegen, falls das jemanden interessiert und wünsche alle hier weiter investierten viel Erfolg.  

08.07.18 21:20
1

219 Postings, 856 Tage ar_ai_82macht euch

08.08.18 08:48

910 Postings, 303 Tage neymarnestle

Der Umbau bei Nestlé kostet Jobs und Werke in Deutschland

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...deutschland/22886818.html  

20.09.18 09:35
1

910 Postings, 303 Tage neymarNestle

18.10.18 09:42

910 Postings, 303 Tage neymarNestlé

01.11.18 15:58

910 Postings, 303 Tage neymarNestlé

04.12.18 12:16
3

407 Postings, 926 Tage GaaryNestle

Neues Allzeithoch in CHF: 86.44

Das ist Qualität! Gehört einfach ins Rentendepot.  

26.12.18 17:20

361 Postings, 1351 Tage phre22Hier ein Video von einem Value Investor...

zwar zu Unilever aber evtl. könnte jemand der einen Account hat einmal fragen, ob er sowas für Nestlé machen würde?

https://youtu.be/BHzu--2sj0M  

21.01.19 18:52
2

374 Postings, 693 Tage InstanzSchuldenzyklus am Ende


Nestlé liefert mit der Ausschüttungspolitik einen Hinweis auf eine bevorstehende Korrektur.

[.....]

Das Verhältnis zwischen Aktionärs- und Gläubigerbedürfnissen ist aber aus dem Gleichgewicht geraten. «Das Tiefzinsumfeld sorgt für Verzerrungen», sagt Hasenböhler. Die für Investitionen, Zukäufe oder Ausschüttungen an die Aktionäre benötigten Barmittel seien zu sehr tiefen Zinsen zu bekommen. Die günstigen Konditionen nutzen gemäss Hasenböhler einige Unternehmen, um zu akquirieren oder Ausschüttungen in einem Ausmass vorzunehmen, «die sie in einem ?normalen? Zinsumfeld nicht machen würden».

Der Kreditanalyst der Zürcher KB sieht aus Gläubigersicht die «offensive Ausschüttungspolitik» von Nestlé als problematisch an. Nach seinen Berechnungen dürfte die adjustierte Nettoverschuldung des Konzerns Ende 2018 auf das 2,1-Fache des Ebitda gestiegen sein ? vor zwei Jahren lag der Faktor mit 1,4 noch deutlich tiefer.

Für Hermann vom Bonitätsinstitut I-CV bietet Nestlé ein Beispiel dafür, wie zurzeit Aktionäre gegenüber Gläubigern bevorzugt werden. Dies spiegelt sich in der Ratinghistorie des Konzerns: I-CV stuft seine Bonität heute mit A+ ein, drei Stufen tiefer als 2012. Seine Schulden sind in der Zeit bei gleichem Umsatz und leicht höherer Marge rund 8 Mrd. Fr. gestiegen.

In Europa zeige sich die Aktionärsbevorzugung vor allem bei den Grosskonzernen, «den Top zwanzig, die zunehmend nach amerikanischem Muster agieren», so Hermann. Diese hätten im Aktionariat fast immer einen Aktivisten, der Druck macht auf das Management, wie bei Nestlé der Hedge-Fund-Manager Daniel Loeb, der unter anderem eine Beschleunigung der Aktienrückkäufe gefordert hat.

[.....]

Komplett einsehbar hier

https://www.fuw.ch/article/schuldenzyklus-am-ende/
 

23.01.19 10:26

17 Postings, 755 Tage ottimannenNestlé Analyse

Meine ausführliche Meinung zu Nestlé:
Nestlé ist der größte Nahrungsmittelhersteller der Welt und verkauft seine Produkte jeden Monat an mehr als eine Milliarde Kunden. Aber lohnt sich auch ein Investment in diesen Giganten?
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
35 | 36 | 37 | 37  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben