Nationalismus stoppen

Seite 1 von 230
neuester Beitrag: 18.02.19 19:54
eröffnet am: 21.01.17 20:16 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 5738
neuester Beitrag: 18.02.19 19:54 von: ulm000 Leser gesamt: 472964
davon Heute: 281
bewertet mit 44 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
228 | 229 | 230 | 230  Weiter  

21.01.17 20:16
44

14778 Postings, 3802 Tage ulm000Nationalismus stoppen

Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die ?Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie? zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
228 | 229 | 230 | 230  Weiter  
5712 Postings ausgeblendet.

14.02.19 19:50
1

325 Postings, 29 Tage andamonicaZweifel an Polizeistatistik

zu antisemitischer Kriminalität

Die gegen Juden gerichtete Kriminalität hat 2018 drastisch zugenommen. Aber sind die meisten Täter rechts, wie die Polizei sagt?
https://www.tagesspiegel.de/politik/...er-kriminalitaet/23987766.html  

15.02.19 01:16
1

37458 Postings, 3909 Tage FillorkillAber sind die meisten Täter rechts, wie die Polize

So eine drollige These kann wohl nur aus dem Milieu kommen. Denn da denkt man ungefähr wie folgt: 'Wir autochthonen Postnationalsozialisten sind alles, nur nicht rechts. Auch unser Antisemitismus ist alles, nur nicht antisemitisch. Bei Lichte betrachtet ist der sogar extrem 'israelsolidarisch'.  Das kann man sogar auf der Achse nachlesen, einem anerkannten Qualitätsmedium. Auch unser Wertepartner aus dem Islamofaschismus ist alles, nur nicht rechts. Wenn der antisemitisch wird, dann auf keinen Fall weil der rechts ist. Rechts ist nur Frau Kahane von der soundso Stiftung und natürlich die Antifa. Die hat das ja bereits im Namen'  
-----------
seeing well in the dark is the major function of an owl's eyes

15.02.19 19:45

695 Postings, 3256 Tage 38downhilldie von den rechten halluzinierten

linken, die in massen unkontrolliert und papierlos einwandern tät ich mir für mein land öfters mal wünschen. wenn die tatsächlich kämen, wäre ich sogar für den auch ständig herbei-halluzinierten bevölkerungsaustausch.  

15.02.19 19:56
3

93512 Postings, 6916 Tage Katjuscha#5714 wie bescheuert ist der Tagesspiegel?

Wieso unterscheidet der zwischen deutschen Antisemiten und Muslimen?

Wer Antisemit ist, ist Antisemit. Spielt doch gar keine Rolle, ob der deutscher Muslim ist, nicht-deutscher Muslim, oder christlicher/atheistischer Antisemit.

Diese Unterscheidung, die der Tagesspiegel da immer vornimmt, führt nur dazu, dass linken Demokraten ständig unterstellt werden kann, dass sie angeblich muslimische Antisemiten verschweigen würden, was totaler Quatsch ist. Für mich gibt es da nur einfach keinen Unterschied. Es wäre ja auch rassistisch, wenn ich sagen würde, ein muslimischer Antisemit ist besser oder schlechter als ein nicht muslimischer.

Fakt ist, es gibt Antisemitismus, und nicht erst seit der Flüchtlingskrise. Wenn sich jetzt ausgerechnet Rechtspopulisten hinstellen und von Intoleranz gegenüber Minderheiten faseln, ist das halt schlichtweg kaum zu ertragen, weil im Grunde lächerlich aus ihren Mündern.
-----------
the harder we fight the higher the wall

16.02.19 11:05

459 Postings, 512 Tage NansenVon wem ist egal (lach)

Antisemitismus ist Antisemitismus, Gewalt ist Gewalt, Terrorismus ist Terrorismus, Hass ist Hass, Diktatur ist Diktatur, Rassismus ist Rassismus, tot ist tot, ...

Mal schauen wie lange dieser süße Ansatz des Nichtdifferenzierenwollens beim linksdrehenden Volk Bestand hat.  

16.02.19 11:07
1

325 Postings, 29 Tage andamonicaBetrifft AAS von der Kahane (ehem IM Victoria)

Antonio-Stiftung greift DDR-Forscher an und sperrt Journalisten aus

Wieder bedient sich die umstrittene Amadeu Antonio-Stiftung zweifelhafter Methoden. Sie sollte nicht länger vom Staat finanziert werden, meint Gunnar Schupelius.

Die Amadeu Antonio Stiftung wird von der Bundesregierung bezahlt, um gegen Rechtsextremismus zu kämpfen. 2017 betrugen die Zuwendungen genau 661.508,57 Euro. Die Zahlen für 2018 liegen noch nicht vor.

Wäre auch nicht schlecht, wenn man dem Newsblatt Belltower, der ja hier ja auch reichlich Anwendung findet,auch mal etwas trocken legt und zu mässigt.

Ene, mene, muh ? und raus bist du ,anda

https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/...nd-sperrt-journalisten-aus  

16.02.19 11:17
1

325 Postings, 29 Tage andamonicaKatujuscha

der TS ist nicht bescheuert.

Seit 2015 ist der Antisemitismus nachweislich in der Folge massiv gestiegen und das liegt nicht an den Nazis,die haben nämlich in der Masse so zugenommen wie die Muslime, durch die ungezügelte u.unkontrollierte Masseneinwanderung .Früher war der  Antisemi. nämlich nicht so im Fokus wie jetzt zu dieser Zeit.Muslime holen den Gürtel raus und schlagen aus Hass auf Juden ein.Verbrennen am Brandenburgertor Judenfahnen.Welch ein Hass.Zu beobachten an den sog.Brennpunktschulen in Neukölln etc..Das ist doch allgemein bekannt, dass die Juden hassen.Das was wir eigentlich nicht haben wollten, haben wir wieder aufleben lassen.

anda

@Teil 2.in der anderen Sache folgt noch  

16.02.19 11:26
1

325 Postings, 29 Tage andamonicaKorrektur

haben nämlich in der Masse " nicht" so zugenommen wie...,  

16.02.19 11:49
1

680 Postings, 66 Tage Reinhardt2Le Penseur

Der Denker denkt auch so.

Wie wer ? - Siehe oben.

Wie weit oben ? - Das muss jeder selbst herausrausfinden.

http://lepenseur-lepenseur.blogspot.com/2018/03/...s-statistiken.html  
Angehängte Grafik:
170px-paris_2010_-_le_penseur.jpg
170px-paris_2010_-_le_penseur.jpg

16.02.19 18:10
2

14031 Postings, 3079 Tage The_HopeNach fakes news kommt private news?

AfD: Junge Alternative schließt Presse bei Verfassungsschutz-Debatte aus - SPIEGEL ONLINE
Journalisten haben während des Bundeskongresses der Jungen Alternative für einen Tagesordnungspunkt den Saal verlassen müssen. Beim Thema Verfassungsschutz wollte die Nachwuchsorganisation der AfD unter sich bleiben.
 

16.02.19 18:33

325 Postings, 29 Tage andamonicaReinhardt

typisch der Bastiat wieder :-)  

16.02.19 19:28
1

695 Postings, 3256 Tage 38downhill"judenfahnen" gibts meines wissens keine,

der israelische nationalstaat hat sich halt eine zugelegt. wenn dessen fahne verbrannt wird, ist allerdings zumeist sehr wohl judenhass im spiel. andererseits halte ich  die behauptung des users mit namen andamonica "Das ist doch allgemein bekannt, dass die Juden hassen." für aussagekräftig. über ihn. oder sie.

 

16.02.19 20:07
2

325 Postings, 29 Tage andamonica38downhill

selbst die linksgerichtete MSM-Presse in Gestalt einer Frankfurter Rundschau berichtete davon :
Muslime werden dazu erzogen, Juden zu hassen
Denn sie sehen sich immer häufiger aggressiven Beleidigungen ausgesetzt ? zunehmend auch vonseiten der Muslime.
Sie erhalten sie so schon nach der Geburt ein entsprechendes Hassbild aufgesetzt.Und das wird halt eben auch nach uns importiert.Da gibt es auch wenig bis gar nichts zu diskutieren.Eben ein Fakt.
Lies mal:
https://www.fr.de/kultur/...n-dazu-erzogen-juden-hassen-11002664.html  

16.02.19 21:24

695 Postings, 3256 Tage 38downhilljetzt geht´s nicht mehr anders,

ich habe eben einen neuen thread eröffnet. mit dem titel "arivaDADA". ernsthaft.  

18.02.19 12:18
4

14031 Postings, 3079 Tage The_Hopesicherlich ein Versehen

Die frühere AfD-Chefin Frauke Petry muss sich heute vor dem Landgericht Dresden wegen Meineids verantworten. Es geht um mutmaßliche Falschaussagen zur Wahlkampffinanzierung 2014.
 

18.02.19 14:05
3

93512 Postings, 6916 Tage Katjuschaschon witzig, wenn man sich so Kommentare

unter YouTube-Videos anschaut, wenn Rechtspopulisten andere Rechtspopulisten kritisieren, in diesem Fall zum Thema Geldsystem.

Ehrlich gesagt seh ich in den Kreisen nicht mehr durch.

-----------
the harder we fight the higher the wall

18.02.19 14:22

325 Postings, 29 Tage andamonicaKatjuscha

wie kommst du darauf,dass der Börsen-Müller ein Rechtspopulist ist ?
Hat der keine gesunde Meinung?  

18.02.19 14:32

93512 Postings, 6916 Tage Katjuschawo hab ich das behauptet?

Ich hab geschrieben, Zitat:

schon witzig, wenn man sich so Kommentare unter YouTube-Videos anschaut, wenn Rechtspopulisten andere Rechtspopulisten kritisieren, in diesem Fall zum Thema Geldsystem.

Lies dir die Kommentare unter solchen Videos mal durch, nicht nur unter diesem Video.

In diesem Fall läuft es darauf hinaus, dass Frau Weidel Teil des kapitalistischen Zinssystems ist (was zum Teil in ihrer neoliberalen Marktlehre nicht falsch ist), aber es wie so oft dann mit Kritik an den Rothschilds, Frau Merkel, etc verbunden wird, was immer einen Anflug von irgendwelchen Reichsbürgern, Antisemiten etc. hat.
-----------
the harder we fight the higher the wall

18.02.19 14:59
1

2279 Postings, 6006 Tage DingLustig: immer, wenn man keine Antwort hat, eine

neue Baustelle aufmachen.
 

18.02.19 15:42

325 Postings, 29 Tage andamonicaKatjuscha

Aber zumindest könnte man es dem Anschein nach, wie du es dort oben beschrieben und positioniert hast, annehmen,dass der Müller und die Weigel Rechtspopulisten sind. Gut ,die Weigel ist ja für euch so und so schon mal eine.Ok.
Aber was interessieren mich eigentlich Kommentare unter YouTube- Videos? Letztendlich ist doch das Entscheidende was Müller und Weigel in den Videos sagen bzw.voraussagen.Und der Müller bedient sich ja auch nicht gerade der Gemeinwohlmedien ,sondern bewegt sich ja auch mehr rechts,obwohl kein Nazi oder Populist. Sicherlich betreibt der auch Polemik,hat in der Sache aber oft recht.
Gut finde ich, dass er keine gleichgeschaltete Meinung hat, sondern seine individuelle Meinung zum Ausdruck bringt. Und da ist es mir auch egal, ob das links oder rechts ist.
Sicherlich will er sein Zeugs verkaufen, aber wer will das schon selbst nicht auch :-)

anda  

18.02.19 16:51
1

93512 Postings, 6916 Tage Katjuschaerstens heißt die Weidel

Zweitens gings mir nun mal um die youtube-Kommentare, da die sozialen Medien für mich die Essenz vieler rechtspopulistischer Strömungen aufzeigen, aus der sich die ganze Suppe dann auch in klassischen Medien und des Miteinander im real life ergibt. Das ist ja kein abgeschotteter Raum mehr.

Ich wollte nur aufzeigen, wie sich auch die Meinungen zur AFD in diesem Milieu verändern. Das ist nicht uninteressant.

Was du da jetzt mit Meinungsvielfalt kommst, ist mir nicht ganz klar. Meinungsvielfalt sollte sich von selbst verstehen. Allerdings heulen die Rechtspopulisten und Rechtskonservativen ja den ganzen Tag nur rum, dass sie ihre Meinung nicht sagen dürften. Vielleicht ja daher dein Reflex. Hatte nur jetzt mit meinem Thema nix zu tun.
-----------
the harder we fight the higher the wall

18.02.19 18:54
2

14778 Postings, 3802 Tage ulm000AfD Wahllwerbung in Sachsen

Wahlplakt von der sächsischen AfD Landtagsabgeordnete Silke Grimm, die auch verkehrspolitische Sprecherin der sächsischen AfD Lantagsfraktion ist. Viel blöder, läppischer, niveauloser geht doch eigentlich nimmer, so meine bescheidene Meinung zu diesem Wahlplakat, aber was kann man von einer Partei erwarten, die wenn sie an der Macht wäre, Dieselautogarantie bis 2050 geben und verkehrspolitisch wie auch umweltpolitisch wieder zurück zu den 1970er Jahren gehen will mit viel Atom- und Kohleenergie.

Aprops Dieselautidemo in Stuttgart. Die AfD hat am Samstag mal wieder eine Demo für Dieselauto veranstaltet 55 Leutchen kamen zu dieser Demo . Auf der richtigen Dieselauto-Demo will man die AfD nicht haben. Da kamen 1.100 Menschen:

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/...4fc1-9a1b-b8eafc369957.html

https://www.stuttgarter-zeitung.de/...faa-4627-82fc-a767ed74347b.html

Der bayrische Umweltminister hat heute verkünden lassen, dass er nach den Faschingsferien als Reaktion auf die Schülerproteste für mehr Klimaschutz, zwei Jugend-Klimakonferenzen abhalten wird um so mit den Jugendlichen in einen Dialog zu treten.  Nach dem grandiosen Erfolg des bayrischen Volksbegehren "Artenvielfalt" mit sage und schreibe 2 Mio. Unterschriften, viele bayrische Rathäuser/Gemeindeverwaltungen mussten dafür sogar länger geöffnet sein um den Ansturm überhaupt der pro Artenvielfalt Unterstützerungsterschriften noch Herr werden zu können, haben wohl der Großteil der Herren Politiker verstanden was die Mehrheit des deutschen Volks will. Naja die AfD natürlich nicht, denn die halten ja an ihrer altbackenden und komplett rückwärtsgewanden Umweltpolitik fest:

https://www.br.de/nachrichten/bayern/...erenzen-fuer-schueler,RIP2Gpi

 
Angehängte Grafik:
afd224.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
afd224.jpg

18.02.19 19:07

93512 Postings, 6916 Tage Katjuschana das passt doch mit dem Verkehr

Dieser komische AFD-Pfeil sieht doch auch eher aus wie ein Phallussymbol.

Das ist wahrscheinlich Höckes Männlichkeit, die er noch sucht.
-----------
the harder we fight the higher the wall

18.02.19 19:54
3

14778 Postings, 3802 Tage ulm000Dumm - dümmer - AfD

Nicht gerade wenige AfD Politiker und AfD Klatscher sind heute auf eine vom Titanic Satiremagazin lancierte Meldung (Fake) voll rein gefallen. Viel peinlicher geht  nimmer, aber dieser Fake zeigt auch wie einfach es eigentlich ist im Internetzeitalter irgendwelche selbst konstruierte Fakes verbreiten zu lassen und wer nicht sein eigenes Hirn einschaltet bzw. sich in einer reinen Filterblase bewegt, der fällt auf solche recht einfach gestirckte Fakes rein wie ein Kleinkind.

Titanic hat heute eine Meldung/Youtube-Video lanciert, dass linksversiffte Autonomen Meßstationen manipulieren. In dem Fake-Video bedient ein Vermummter einen Blasebalg um die Abgase aus einem Autoauspuff zu sammeln. Danach werden die "abgeblasenen" Abgase in die Abgasmessstation am Friedberger Platz in Frankfurt am Main reingeblasen mit allen Feinstaubpartikeln und Stickoxide und es wird eingeblendet: ?Autokonzerne bekämpfen. Diesellobby zerschlagen.?

Viele Rechtsaußentypen waren heute außer sich im Internet, als diese "Meldung" kam. Zeigt mir, dass Recherche nicht das Ding ist von diesen Rechtsaußentypen bzw. dass sofort auf was reflexartig aufgesprungen wird ohne zu wissen woher eine solche Meldung eigentlich kommt und ob das ganze überhaupt stimmen kann. Filterblase lässt grüßen, vor allem dann wenn die gleichgeschalteten Rechtsaußenmedien auch auf diesen Fake voll herein fallen wie hier. Hier sage ich dann, Qualität lässt grüßen bei den gleichgeschalteten Rechtsaußenmedien. Dann doch lieber die "Lügenpresse".

http://www.titanic-magazin.de/gold/artikel/...UOnxrQECBDiWOI8wxXtQSg8
("#BlasebalgLeaks ? Eine "Focus"-Meldung und ihre Geschichte")

Fast alles was Rang und Name hat bei den nahezu gleichgeschalteten Rechtsaußenmedien sind auf diesen Fake von Titanic rein gefallen:

http://www.taz.de/!5573864/

Exemplarisch hier von Twitter zu diesem Meßstationen-Fake vom baden-württembergischen AfD Bundestagsabgeordneten Spaniel. Eigentlich köstlich und für den AfD Bundestagsabgeordneten natürlich mega peinlich.
 
Angehängte Grafik:
afd225.jpg (verkleinert auf 84%) vergrößern
afd225.jpg

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
228 | 229 | 230 | 230  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Calibra21, clever und reich, der boardaufpasser, diplom-oekonom, flumi4, Lucky79, manchaVerde, no ID, noidea