Wire Card AG

Seite 9 von 28
neuester Beitrag: 03.11.08 16:32
eröffnet am: 10.05.05 13:12 von: Aktienvogel7. Anzahl Beiträge: 676
neuester Beitrag: 03.11.08 16:32 von: uhuj Leser gesamt: 161647
davon Heute: 27
bewertet mit 34 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 28  Weiter  

06.09.06 11:24

96085 Postings, 7132 Tage KatjuschaIch hab gestern auch verkauft

Einen Tag später als angekündigt, aber ab jetzt gelten wieder die reinen Fundamentalzahlen, und da warte ich erstmal die nächsten Quartalszahle ab, denn die Bewertung ist schon ziemlich hoch.  

06.09.06 12:17
1

6256 Postings, 5157 Tage Fundamentalgeht mir ähnlich

denn im Grunde investiere ich nie in ein hohes KGV.

Bleibe dennoch drin, da ich davin ausgehe, dass bei
konstantem Wachstum WC auch weiterhin ein KGV auf
diesem Niveau zugestanden werden sollte.

Und wie hoch das (Ertrags-)Wachstum derzeit ist, kann
sich ja jeder anschauen ...  

14.09.06 14:42
1

144 Postings, 5697 Tage Daleimida gehts euch ja noch gut....

...ich hab neulich in einem Anfall von Panik bei sage und schreibe 3,80 verkauft (tiefer gings nicht) um nun zuzugucken wie sie gen 5,80 steigt. Bin zwar mit reichlich + raus aber langsam wirds dann doch ärgerlich. shit happens all the time. jetzt bleib ich erstmal draußen und steig dann bei 12 :) wieder ein.

greetz, dan  

22.09.06 10:37

Clubmitglied, 26780 Postings, 5317 Tage BackhandSmashWirecard - Aktien-Positionen aufbauen!

hm also jetzt erst ?

 

22.09.06 10:39

Clubmitglied, 26780 Postings, 5317 Tage BackhandSmashdas schreiben die

22.09.2006 09:34

Wirecard - Aktien-Positionen aufbauen!

Die Wirecard Aktie  befand sich in einem intakten langfristigen Seitwärtstrendkanal. Am 05.09.2006 hat die Aktie den Bereich dieser Seitwärtsbewegung mit einem Kursprung nach oben verlassen. Dadurch hat sich das Chartbild eindeutig verbessert, denn die Wirecard Aktie scheint am Beginn eines Trendwechsel zu stehen. Mit dem signifikanten Durchbruch aus dem Seitwärtstrendkanal wurde ein Kaufsignal ausgelöst. Die Aktien-Positionen können nun unter Beachtung der Indikatorenanalyse aufgebaut werden. Erst mit einem Wiedereintritt in den Bereich des Seitwärtstrendkanals (bei Kursen unter 5,05 ?) sollten Zukäufe zurückgestellt werden.

Klicken Sie auf den Chart, um weitere aktuelle Nachrichten zu WIRECARD finden.



 

02.10.06 10:46

Clubmitglied, 26780 Postings, 5317 Tage BackhandSmash 200-Tage-Linie in Gefahr !

Wirecard (- 6,6 Prozent auf 4,97 Euro) rutscht unter die bei etwa 5,25 Euro verlaufende 200-Tage-Linie.

sollte die 200-Tage-Linie nicht bis spätestens Mittwoch zurückgehollt werden - owei !

Jedoch bin ich Optimist NOCH !  

02.10.06 11:46
1

17100 Postings, 5181 Tage Peddy78Gewinne mitnehmen schadet nicht,zum Wiedereinstieg

ist Aktie noch "zu wenig" abgestraft worden.
Hier besteht immer noch die gute Chance auf mehr.
Auf Lange sicht notiert Aktie ja fast immer noch auf Höchststand,
weshalb Einstieg völlig unsinnig ist und das Risiko in keinem Verhältnis zur Chance steht.

Wirecard hat ja in der letzten Zeit ne tolle Performance hingelegt.
Aufgrund der aktuellen unsicherheit im Markt sollte das erstmal vorbei sein.
Anleger können nur auf klare Aussage von Wirecard direkt hoffen um Unruhe weg zu schaffen.
Allerdings sollte Wirecard sich hüten falsche bzw. zu optimistische Aussagen zu treffen.
Denn sollten diese dann nicht eingehalten werden können ist das Geld und das Vertrauen weg.
Und dann dürfte es dauern bis das wieder kommt.

Deswegen meine Meinung:
Solange diese Unsicherheit um die Wirecard Aktie im Markt ist,
sollten Gewinne realisiert werden.
Das hat noch keinen arm gemacht.

Wer im Minus ist sollte abwarten und Kursausschläge nach oben zum Ausstieg nutzen.

Zum Einstieg definitiv noch zu früh,
interessierte Aktie in Watchlist aufnehmen und warten bis sich Aktie beruhigt hat bzw. nachhaltig wieder gedreht hat,
alles andere ist ein "Spiel mit dem fallenden Messer".

Und es gibt derzeit so viele Aktien die am Boden liegen.

Aktuelle Empfehlungen aus der aktuellen ?uro am Sonntag (siehe Postings hier im Forum)
schlagen sich mehr als gut.

Allen voran
Biolitec (wo ich auch eher vorsichtig gewesen wäre)
und ebenfalls ein Hauptfavourit von mir PVA Tepla.
TAG,SGL und Co sind auch weiter auf dem richtigen Weg.
Nach dem Feiertag sollten Kurse wieder richtig Gas geben also jetzt günstiger Einstiegszeitpunkt für alle die Einstieg bisher verschlafen haben.


News - 02.10.06 11:24
AKTIE IM FOKUS: Wirecard stürzen ab; USA erschweren Zahlungen für Wettanbieter

FRANKFURT (dpa-AFX) - Aktien von wirecard  sind nach negativen Nachrichten am Montagvormittag abgestürzt. Gegen 11.15 Uhr verloren die Titel des Anbieters elektronischer Zahlungssysteme am TecDAX-Ende  7,89 Prozent auf 4,90 Euro. Der Technologieindex fiel zeitgleich um 0,22 Prozent auf 661,81 Zähler.

Händler verwiesen darauf, dass wirecard über sein Internet-Zahlungssystem CLICK2PAY von einem US-Gesetzesvorschlag betroffen sei. Mit Hilfe eines solchen Gesetzes soll es Banken und Kreditkartenfirmen verboten werden, Zahlungen von Online-Spielen-Anbietern abzuwickeln. 'Die Anleger fürchten, in Deutschland könnte es zu einem ähnlichen Verbot kommen', sagte ein Börsianer. Konkret gebe es dazu zwar keine Informationen, 'aber derzeit kann noch niemand am Markt die möglichen Auswirkungen eines solchen Verbots abschätzen. Deshalb wird erst mal verkauft.'

Ähnlich äußerte sich ein Analyst. 'Es ist schwierig, zu sagen, wie viel vom wirecard-Umsatz auf den Bereich Online-Spiele entfällt', sagte er. Nachdem die Aktie seit der Aufnahme in den TecDAX vor einigen Wochen gut gelaufen sei, habe es nach den jüngsten Nachrichten wohl auch Gewinnmitnahmen gegeben./gl/ck

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
TecDAX Performance-Index 661,03 -0,34% XETRA
Wirecard AG Inhaber-Aktien o.N. 4,85 -8,83% XETRA
 

02.10.06 12:08
3

39820 Postings, 4933 Tage biergottGrund heute

Schlusslicht wirecard gab um 8,83 Prozent auf 4,85 Euro nach. Händler verwiesen auf den negativen Nachrichtenstrom zum Internet-Glücksspiel. wirecard sei über sein Internet-Zahlungssystem CLICK2PAY von einem US-Gesetzesvorschlag betroffen, der es Banken und Kreditkartenfirmen verbieten soll, Zahlungen von Online-Spielen-Anbietern abzuwickeln. 'Die Anleger fürchten, in Deutschland könnte es zu einem ähnlichen Verbot kommen', sagte ein Börsianer. Konkret gebe es dazu zwar keine Informationen, 'aber derzeit kann noch niemand am Markt die möglichen Auswirkungen eines solchen Verbots abschätzen. Deshalb wird erst mal verkauft.'
 

02.10.06 13:01
1

Clubmitglied, 26780 Postings, 5317 Tage BackhandSmashzum Glück dürfen die Banken

noch Überweisungen des Staates ausführen !

Also typisch Amerika.........


Ein Verbot der Glückspielfirmen könnte ich ja verstehen - aber Zahlungen verbieten ???

Als ob ein Verurteilter Verbrecher keine Zahlungen mehr dürfte. ???

sie spinnen die Amis... das Gesetz würde in der EU kein Erfolg haben !


 

05.10.06 18:59

17100 Postings, 5181 Tage Peddy78Wirecard AG übernimmt diversifiz. Kunden-Portfolio

News - 05.10.06 18:17
DGAP-Adhoc: Wirecard AG (deutsch)

Wirecard AG übernimmt diversifiziertes Kunden-Portfolio

Wirecard AG / Vertrag

05.10.2006

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Berlin, München/ Grasbrunn, 5.Oktober 2006 - Die in den TecDAX aufgenommene Wirecard AG hat heute über eine 100%ige Tochtergesellschaft einen Kaufvertrag über den Erwerb eines stark diversifizierten Kundenportfolios im Bereich elektronische Zahlungsabwicklung abgeschlossen. Der übernommene Kundenstamm enthält vor allem gesamteuropäisch tätige Internetanbieter aus den Bereichen eCommerce, Media und Telekommunikation. Als Gesamtkaufpreis, der teilweise in Abhängigkeit von zukünftigen Erträgen zu zahlen ist, wurde ein Betrag in Höhe von bis zu 35 Mio. Euro vereinbart. Der Vollzug des Geschäfts steht unter den üblichen Bedingungen.

Die Wirecard AG erwartet durch diese Akquisition ab 2007 ein zusätzliches EBIT pro Jahr von mehr als 4 Mio. Euro, unter Berücksichtigung der zu erwartenden Synergieeffekte mit der Wirecard Bank AG.

Der Kaufpreis setzt sich aus einem sofort fälligen Fixbetrag und einem ergebnisabhängigen variablen Bestandteil zusammen. Der Fixbetrag beläuft sich auf 18 Mio. Euro und wird in Form von 11 Mio. Euro Barmitteln sowie 1,3 Mio. Aktien aus dem genehmigten Kapital beglichen. Der variable Bestandteil von bis zu 17 Mio. Euro wird in Form eines Besserungsscheins in Abhängigkeit des Erreichens entsprechender EBIT-Ziele entrichtet.

Die Wirecard AG verstärkt mit dieser Übernahme ihr Kerngeschäft im Bereich elektronische Zahlungsabwicklung und Risikomanagement.

Wirecard AG (ISIN DE0007472060, IGP) Iris Stöckl Tel. 089-4424 0424 iris.stoeckl@wirecard.com www.wirecard.com

DGAP 05.10.2006

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Wirecard AG Voigtstr. 31 10247 Berlin Deutschland Telefon: +49 (0)30 726 102-0 Fax: +49 (0)30 726 102-199 E-mail: ir@wirecard.com WWW: www.wirecard.com ISIN: DE0007472060 WKN: 747206 Indizes: TecDAX, Prime All Share, Technology All Share Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, München

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Wirecard AG Inhaber-Aktien o.N. 5,05 +1,00% XETRA
 

18.10.06 09:01
2

1014 Postings, 6065 Tage Aktienvogel70Wieder Neukunden gewonnen

18.10.2006 08:50
Wirecard wickelt Zahlungen für neu.de ab
Der Anbieter von Zahlungssystemen Wirecard  (Nachrichten/Aktienkurs) hat das Online-Portal neu.de als Kunden gewonnen. "Das Projekt zur Abwicklung von Kreditkarten- und Lastschriftzahlungen wurde für die Online-Community www.NEU.de, die in mehr als 5 Sprachen und 100 Ländern verfügbar ist, umgesetzt", teilte das seit kurzem im TecDAX  notierte Unternehmen am Mittwoch in München mit. Finanzielle Details nannte Wirecard in der Mitteilung nicht. Bei dem Unternehmen war am Mittwochmorgen vorerst niemand zu erreichen./zb

Wirecard erhält Zuschlag zur Zahlungsabwicklung für Online-Portal "www.neu.de" der New Media Management GmbH Berlin, München/ Grasbrunn (ots) - Die Wirecard AG, Europas führender Anbieter für internationale Zahlungsabwicklung und Risikomanagement konnte die neu.de GmbH, ein Tochterunternehmen der New Media Management GmbH, als Kunden für die Zahlungsabwicklung des international aufgestellten Online Portals gewinnen. Das Projekt zur Abwicklung von Kreditkarten- und Lastschriftzahlungen wurde für die Online-Community www.NEU.de, die in mehr als 5 Sprachen und 100 Ländern verfügbar ist, umgesetzt.

Sven Jan Arndt, Geschäftsführer NEU.de sowie der New Media Management GmbH kommentiert." Wir expandieren weltweit und bauen unser Netzwerk konsequent international aus. Daher haben wir nach einem Zahlungs-Dienstleister gesucht, der global aufgestellt ist. Die Zusammenarbeit mit Wirecard ist in jeder Hinsicht positiv. Kurze Feedback-Wege und klare Reporting- und Statistik Tools ermöglichen es uns schnell zu agieren."

"Mit über 3,8 Mio Mitgliedern ist NEU.de eine der grössten Online- Communities in Europa", ergänzt Christa Wagner, Vertriebsleitung Key-Account-Management der Wirecard AG." Wir freuen uns, dass sich die New Media für die Wirecard-Lösung entschieden hat, um den volumenreichen Markt kostenpflichtiger Online-Portale über eine sichere Zahlungsplattform zu steuern."

Originaltext: Wirecard AG Digitale Pressemappe: http://presseportal.de/story.htx?firmaid=15202 Pressemappe via RSS : feed://presseportal.de/rss/pm_15202.rss2 ISIN: DE0007472060

Pressekontakt: Wirecard AG Iris Stöckl Bretonischer Ring 4 D-85630 Grasbrunn Tel.: +49 (0) 89 4424 0424 Fax: +49 (0) 89 4424 0524 E-Mail: iris.stoeckl@wirecard.com Internet: www.wirecard.de

Wirecard bietet seinen Kunden eine Vielzahl nationaler und globaler Zahlungsoptionen sowie Branchen- und Länderspezifisches Risikomanagement zur Minimierung von Forderungsausfällen. CLICK2PAY, die alternative Bezahllösung der Wirecard AG, ist in 24 Ländern aktiv und mit sieben Währungen und elf Sprachen global ausgerichtet. Die Wirecard Bank AG ist Principal Member von VISA, MasterCard Europe, JCB International und ergänzt das Leistungsportfolio. Die Wirecard Software-Plattform wird weltweit von über 6.000 Unternehmen, darunter dba, Gulf Air, HSE24 und QVC genutzt. Die Wirecard AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (TecDAX, ISIN DE0007472060, IGP). www.wirecardbank.de - www.wirecard.de - www.click2pay.de

ISIN DE0007472060

AXC0029 2006-10-18/08:47



 

19.10.06 14:34

1547 Postings, 5338 Tage megalithWire Card AG: kaufen (SES Research)

19.10.2006 13:55

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Jochen Reichert, Analyst der SES Research, empfiehlt die Aktie von Wirecard (ISIN DE0007472060 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 747206) unverändert zu kaufen.

Mit der in der vorletzten Woche bekannt gegebenen Akquisition eines Kundenportfolios von knapp 100 B2B-/Plattformkunden aus den Industrien E-Commerce, Medien und Internet/Telekommunikation habe Wirecard die Abhängigkeit von Kunden aus dem Gambling-Sektor weiter deutlich reduzieren können. Vor der Transaktion habe Wirecard ca. 20% des monatlichen Transaktionsvolumens mit dem Gambling-Sektor erzielt. Die Analysten würden davon ausgehen, dass der Umsatzbeitrag des akquirierten Kundenportfolios im Geschäftsjahr 2007 bei ca. 20 Mio. Euro liegen dürfte.

Für Q3/06 würden die Analysten im Vergleich zum Vorquartal eine Umsatzsteigerung von 8% auf 20,9 Mio. Euro sowie ein EBIT in Höhe von 4,8 Mio. Euro erwarten (qoq: +9%; EBIT-Marge: 22,9%).

Der nächste anstehende strategische Meilenstein für Wirecard werde die Markteinführung der virtuellen Kreditkarte sein. Hier stelle sich insbesondere die Frage nach Produktgestaltung, Erlösmodell und Vertriebskonzept.

Da Wirecard keine Konsumentenmarke sei, sei davon auszugehen, dass Wirecard für das Kreditkartenprojekt Vertriebspartner suchen werde. Die Analysten würden erwarten, dass Wirecard bereits im November oder Dezember mehrere, international tätige Partner für den Vertrieb der virtuellen Kreditkarte bekannt geben werde.

Auf Basis der Annahmen der Analysten entsprechen 300 Tsd. Kreditkartenkunden einem jährlichen Umsatzpotenzial von 8,7 Mio. Euro. Damit zeige sich, dass Wirecard - um sich ein hohes Umsatzpotenzial erschließen zu können - einen Massenmarkt erschließen müsse. Hierfür sei es unabdingbar, für den Vertrieb strategische Partner zu finden.

Allein auf Basis der Bestandskunden sollte Wirecard in der Lage sein, mindestens 15% Topline-Wachstum pro Jahr zu realisieren. Steigende Internetnutzung sowie der Trend zum Outsourcing von Internet-Bezahlprozessen würden das Umsatzwachstum weiter treiben. Mögliche Potenziale aus dem Kreditkartenprojekt würden zunächst unberücksichtigt bleiben. Die Analysten betrachten potenzielle Wertbeiträge aus dem Kreditkartenprojekt als add-on zu ihrem fair value.

Die Analysten der SES Research empfehlen die Aktie von Wirecard mit einem Kursziel von 6,60 Euro weiter zum Kauf. (19.10.2006/ac/a/t)
Analyse-Datum: 19.10.2006

 

19.10.06 14:37

1387 Postings, 4836 Tage greaseWire Card AG kaufen limit 5.00 o. T.

25.10.06 08:45

1547 Postings, 5338 Tage megalithAnstieg des EBIT um mehr als 60 Prozent !

25.10.2006 07:44
DGAP-Adhoc: Wirecard AG (deutsch)
Wirecard (Nachrichten/Aktienkurs) meldet vorläufige Zahlen: Starkes drittes Quartal 2006

Wirecard AG / Vorläufiges Ergebnis/Quartalsergebnis

25.10.2006

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- -------

Berlin, München/Grasbrunn; 25. Oktober 2006; Die Wirecard AG meldet vorläufige Zahlen für das 3. Quartal 2006. Im Vergleich zum Vorjahresquartal 2005 (2,9 Mio. Euro) erzielte das Unternehmen mit 4,9 Mio. Euro einen Anstieg des EBIT um mehr als 60 Prozent. Die Umsatzerlöse betragen 21,3 Mio. Euro, was einer Steigerung von mehr als 40 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal ( 15,2 Mio. Euro) entspricht.

Die vorläufigen 9-Monatszahlen belaufen sich auf 57,8 Mio. Euro Umsatz sowie 13,1 Mio. Euro EBIT. Der Vergleich zu den 9-Monats-Proformazahlen 2005 mit 39,3 Mio. Euro Umsatz sowie 6,1 Mio. Euro EBIT verdeutlicht das starke operative Wachstum des Anbieters von Echtzeit-Zahlungsabwicklung und Risikomanagement.

Wirecard profitiert sowohl vom internationalen Trend, elektronische Zahlungsabwicklung an Spezialanbieter auszulagern, als auch vom allgemeinen Marktwachstum im Online-Bereich.

 

25.10.06 09:03

1387 Postings, 4836 Tage greaseWire Card AG kaufen 5.92 o. T.

25.10.06 09:19
3

6256 Postings, 5157 Tage Fundamentalzu den Zahlen

scheinen ja gut beim Markt anzukommen, denn das Wachstum
ist nach wie vor auf hohem Niveau.

Ich rechne nun für 2006 mit einem EBIT von etwa 19 Mio.
durch einen starken Dezember.
Das Zinsergebnis war im 1. HJ neutral, dürfte aber nach
der Akquisition ansteigen. Die Steuerquote im 1. HJ lag
bei knapp 17%.
Ergo erwarte ich einen Überschuss von vielleicht noch
14,5 Mio. und ein EPS von 0,23 ?. Damit liegt das KGV 06e
bei 25-26 - nicht gerade günstig aber aufgrund des Wachs-
tums gerechtfertigt.  

25.10.06 10:11

1547 Postings, 5338 Tage megalith@ Fundamental,

mit welcher Aktienanzahl rechnest du .....? (Überschuss von vielleicht noch
14,5 Mio. und ein EPS von 0,23 ?.)

ich erwarte jetzt einen Jahresüberschuß von mehr als 15,8 Mio......

- jeder weitere ? Umsatz bei Wirecard bringt eine überproportinale Steigerung vom Gewinn ( Hebelwirkung).....
- das 4. Quartal ist überproportinal stark.....

deine EPS-Angabe (Aktienanzahl!) wird vielleicht trotzdem erreicht/übertroffen werden.....

zur Erinnerung nochmal Posting 189......

Gruß
megalith

--------------------------------------------------
189. Gegenüberstellung 1. zu 2. Quartal 2006   megalith   16.08.06 15:45  

Zahlen aus den Quartalsberichten

            1. Quartal / 2. Quartal / 1. Halbjahr  ///3.Quartal

Umsatz:       17,120     / 19,341     /  36,461   ///   21,3

EBIT  :       3,812      / 4,386      /   8,198   ///    4,9

Gewinn:       3,2        / 3,7        /   6,9     ///

EPS:          0,05 cent  / 0,06 cent  / 0,11 cent ///

Das EPS wurde im Bericht mit den durchschnittlich im Umlauf befindlichen Aktien im Berichtszeitraum berechnet, hier in diesem Fall mit 64.414.449 Aktien.

Meine in Posting 185 angenommene 20 cent/Aktie für 2006 habe ich wie folgt hergeleitet:

Ausgehend von einer Gewinnsteigerung von Quartal zu Quartal von 500.000? (siehe 1.zu 2.)komme ich erstmal auf einen Jahresüberschuß von 15,8 Mio., geteilt durch die komplette Aktienanzahl von 77.895.180 ( also incl. jüngster Kapitalerhöhung/Gratisaktien) = 20,28 cent.

= KGV von 20 / Kurs 4,00?

M.M. nach ist der Jahresüberschuß von 15,8 Mio. recht konservativ gerechnet, aus folgenden Gründen:

- jeder weitere ? Umsatz bei Wirecard bringt eine überproportinale Steigerung vom Gewinn ( Hebelwirkung).....
- das 4. Quartal ist überproportinal stark.....

Z.Z. haben wir bei Wirecard eine EBIT Steigerung von 88% und eine EBIT Marge von 23,27%......

""Der Vorstand erwartet in Anbetracht des positiven Geschäftsverlaufs im ersten Halbjahr nunmehr für das Jahr 2006 ein EBIT-Wachstum von über 60 Prozent.""

ich halte diese Aussage für sehr konservativ, aber das "über" lässt ja alles offen....., man will hier wohl auf keinen Fall enttäuschen......

 

25.10.06 12:01

6256 Postings, 5157 Tage Fundamental@mega

Ich rechne mit einer Aktienanzahl von 62 Mio. (denn
14,5 Mio. ? / 62 Mio. Aktien = 0,233 EPS).

Ich habe in meiner Berechnung bereits ein EBIT von
5,9 Mio. für das Q4 einberechnet, was nach 4,9 Mio.
in Q3 bereits eine deutliche Steigerung enthält.

Nach Akquisition des Kundenstamms von 35 Mio. rechne
ich mit einer erhöhten Zinslast. Die Steuerquote lag
in 2005 noch bei 8% und im 1. HJ 2006 bereits bei
knapp 17%.

Demnach ist der Überschuss von 14,5 Mio. schon recht
ambitioniert, zumal das Q4 in 2005 auch nicht so viel
stärker als das Q3 ausgefallen war.

Aber wie gesagt, es ist sicherlich nur ein Richtwert.
Wichtig ist vor allem, dass das Wachstum ungebrochen
ist - trotz aller Unkenrufen durch den Wegfall des
Sportwetten-Geschäfts.

Viele Grüße,
- Fundamental -  

25.10.06 13:00

1547 Postings, 5338 Tage megalith@ Fundamental,

deshalb ist es mir ja aufgefallen:

"""""Ich rechne mit einer Aktienanzahl von 62 Mio. (denn
14,5 Mio. ? / 62 Mio. Aktien = 0,233 EPS)."""""

laut Wirecard:

Datum Maßnahme Gezeichnetes Kapital Aktienanzahl (in Mio. Stück)
19.06.2006 Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln
Das Grundkapital der Gesellschaft wurde mit einer Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln um EUR 15.579.036,00 auf EUR 77.895.180,00 erhöht.  

und hier nochmal die AdHoc, da wurden noch keine 35 Mio. bezahlt......

Wirecard AG / Vertrag

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Berlin, München/ Grasbrunn, 5.Oktober 2006 ? Die in den TecDAX aufgenommene
Wirecard AG hat heute über eine 100%ige Tochtergesellschaft einen
Kaufvertrag über den Erwerb eines stark diversifizierten Kundenportfolios
im Bereich elektronische Zahlungsabwicklung abgeschlossen. Der übernommene
Kundenstamm enthält vor allem gesamteuropäisch tätige Internetanbieter aus
den Bereichen eCommerce, Media und Telekommunikation. Als Gesamtkaufpreis,
der teilweise in Abhängigkeit von zukünftigen Erträgen zu zahlen ist, wurde
ein Betrag in Höhe von bis zu 35 Mio. Euro vereinbart. Der Vollzug des
Geschäfts steht unter den üblichen Bedingungen.

Die Wirecard AG erwartet durch diese Akquisition ab 2007 ein zusätzliches
EBIT pro Jahr von mehr als 4 Mio. Euro, unter Berücksichtigung der zu
erwartenden Synergieeffekte mit der Wirecard Bank AG.

Der Kaufpreis setzt sich aus einem sofort fälligen Fixbetrag und einem
ergebnisabhängigen variablen Bestandteil zusammen. Der Fixbetrag beläuft
sich auf 18 Mio. Euro und wird in Form von 11 Mio. Euro Barmitteln sowie
1,3 Mio. Aktien aus dem genehmigten Kapital beglichen. Der variable
Bestandteil von bis zu 17 Mio. Euro wird in Form eines Besserungsscheins in
Abhängigkeit des Erreichens entsprechender EBIT-Ziele entrichtet.

Die Wirecard AG verstärkt mit dieser Übernahme ihr Kerngeschäft im Bereich
elektronische Zahlungsabwicklung und Risikomanagement.
--------------------------------------------------

und was das Ergebnis für 2006 angeht warten wir mal auf den Bericht für 2006.........

wie gesagt ich erwarte jetzt einen Jahresüberschuß von mehr als 15,8 Mio......

Grüsse
megalith
 

25.10.06 13:17
1

1547 Postings, 5338 Tage megalithWeitere News

Spielehersteller Konami Digital Entertainment GmbH entscheidet sich für Zahlungslösungen der Wirecard AG
Berlin, München/ Grasbrunn (ots) - Die Wirecard AG (Nachrichten/Aktienkurs), einer der
führenden internationalen Anbieter für elektronische Zahlungssysteme
und Risikomanagement, übernimmt zum 26. Oktober 2006 die
Zahlungsabwicklung für den Internet-Direktvertrieb von Produkten der
Konami (Nachrichten) Digital Entertainment GmbH.

Der KonamiStyle Shop wird in insgesamt zehn europäischen Ländern
angeboten. Die Konami Digital Entertainment GmbH vermarktet so
erfolgreiche Spieleserien wie 'Pro Evolution Soccer' oder 'Metal Gear
Solid'.

"Überzeugt hat uns vor allem die Mandantenfähigkeit sowie
Mehrsprachigkeit der Lösung von Wirecard, die den einzelnen
europäischen Ländern die Echtzeit-Kontrolle der Umsätze
gewährleistet, sagt Martin Schneider, European Marketing&PR
Director der Konami Digital Entertainment GmbH.

Heiko Strauss, Head of Media Sales der Wirecard AG: "Die Umsätze
der globalen Videospiele bzw. digitalen Entertainment-Industrie
sollen laut 'DCF Intelligence' von 29 Mrd. US-Dollar in 2005 bis zum
Jahr 2011 auf rund 44 Mrd. US-Dollar steigen. Durch die
Zusammenarbeit mit der Konami Digital Entertainment GmbH wird unsere
Position als Dienstleister in diesem Wachstumssegment verstärkt."

 

25.10.06 13:24

1387 Postings, 4836 Tage greaseWire Card AG wkaufen 6.19 s580 z770 xTage

20061025 0903 Wire Card AG kaufen 5.92 http://www.ariva.de/board/219463?pnr=2869065#jump2869065  

27.10.06 08:23

6256 Postings, 5157 Tage FundamentalGood News

Stocks to Watch:

Wirecard hat neuen Kunden

25.10.2006 - Mit Konami Digital Entertainment hat Wirecard einen neuen Kunden gewonnen. Ab morgen übernimmt Wirecard die Zahlungsabwicklung für den Internet-Direktvertrieb des Vermarkters von Spieleserien. Konami ist in zehn europäischen Ländern aktiv.

Ein Grund, warum sich Konami für die Lösung von Wirecard entschieden hat, ist deren Mehrsprachigkeit. Damit sei eine Echtzeit-Kontrolle der Umsätze gewährt, so Martin Schneider, PR Chef von Konami.
( js )  

31.10.06 14:13

Clubmitglied, 26780 Postings, 5317 Tage BackhandSmashWirecard AG beschließt Sachkapitalerhöhung

Wirecard AG beschließt Sachkapitalerhöhung



Der Vorstand der Wirecard AG hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, unter Ausnutzung der Ermächtigung des Vorstands in der Satzung der Gesellschaft zur Ausgabe von Aktien aus genehmigtem Kapital, das Grundkapital der Gesellschaft von derzeit 77.895.180,00 Euro eingeteilt in 77.895.180 auf den Inhaber lautenden Stückaktien, um 1.300.000,00 Euro auf 79.195.180,00 Euro gegen Sacheinlagen zu erhöhen. Die neuen Aktien werden an die Verkäufer als Teil der Gegenleistung von bis zu 35 Mio Euro für den bereits am 5. Oktober 2006 berichteten Erwerb eines diversifizierten Kundenportfolios durch eine Tochtergesellschaft der Wirecard AG ausgegeben. Der sofort fällige Fixbetrag der Gegenleistung beträgt 11 Mio Euro in bar und 1.300.000 Stückaktien der Gesellschaft. Die Wirecard AG erwartet durch diese Akquisition ab 2007 ein zusätzliches EBIT pro Jahr von über 4 Mio Euro, unter Berücksichtigung der zu erwartenden Synergieeffekte mit der Wirecard Bank AG.
 

07.11.06 10:01
1

Clubmitglied, 26780 Postings, 5317 Tage BackhandSmashACHTUNG: Insider verkauft

Wirecard - Insider verkauft 100.000 Aktien
Tanja Rehnig hat Anfang der Woche ein größeres Paket an Wirecard- (Nachrichten/Aktienkurs) Aktien veräußert. Wie aus der entsprechenden Pflichtmitteilung hervorgeht, hat die Ehefrau des Aufsichtsratsvorsitzenden Klaus Rehnig am 30.10.2006 insgesamt 100.000 Aktien zu einem Kurs von 6,25 Euro an der Frankfurter Börse verkauft. Damit hatte die Transaktion ein Volumen von 625.000 Euro.

Normalerweise nicht gerade gut ! - Also genau beobachten was läuft !

oder hat die liebe Frau Rehnig Geldsorgen ? ....... oder stimmt was im Unternehmen nicht - oder wollte sie nur mal so Kasse machen nach dem Kursgewinn der letzten Zeit
?????????????????????????????????????????????????????????????????­??????????????????
 

07.11.06 13:32

37 Postings, 4707 Tage Werthalbierer-4%

Heute kam es anscheinend bei Wirecard zu technischen Verkäufen, oder ist da doch etwas anderes im Busch, und erwartet die Aktie einen deutlichen Kursrutsch? Andererseits hat sie die Aktie wider um 10 cent von ihrem heutigen Tief erholt von 5,90 zu 6. Aber falls die Aktie doch wider unter 5,9 fallen sollte heute, so könnte ich mir noch mehr Verluste vorstellen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 28  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben