Wire Card AG

Seite 8 von 28
neuester Beitrag: 03.11.08 16:32
eröffnet am: 10.05.05 13:12 von: Aktienvogel7. Anzahl Beiträge: 676
neuester Beitrag: 03.11.08 16:32 von: uhuj Leser gesamt: 161595
davon Heute: 23
bewertet mit 34 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 28  Weiter  

14.08.06 12:06

5670 Postings, 5071 Tage FredoTorpedowas ist heute los mit wirecard ?

Gibt's Neuigkeiten, die hier noch nicht publiziert wurden ?

Gruß
FredoTorpedo  

14.08.06 12:30

96070 Postings, 7131 Tage KatjuschaJa

Die Aktie scheint nun endgültig unter die 200-tage-Linie gefallen zu sein. ich könnte mir vorstellen, dass letzte Woche noch abgwartet wurde, weil der bereich bei 4 ? nur ganz kurz unterschritten wurde. Wenn man Freitag und heute wieder deutlih nach oben gegangen wäre, hätte man sogar Anschlusskäufe gesehen. Da die Aktie aber heute früh gleich wieder 2% verlor, haben jetzt wohl einige Anleger aufgegeben, und schmeißen aufgrund des Charts.

Mal sehen, obs heute oder morgen ne richtig große Gegenreaktion gibt. Wenn nicht kriegst du die Aktie vermutlich noch zu 3,3 ? bereits in den nächsten Tagen.  

14.08.06 13:02

5670 Postings, 5071 Tage FredoTorpedo200-Tage-Linie gut und schön,

aber so Chart-Gläubig, dass man dann alles auf den markt wirft, kann doch kaum jemand sein. Nach meinem Verständnis macht nicht der Chart den Kurs sondern spiegelt im Normalfall eine Entwicklung wieder, entweder bei den fundamentalen Daten oder bei der psychologischen Einstellung, beides kombiniert wirkt verstärkend.

Man erkennt am Cahrt, dass sich was tut, ehe die News da sind und zwar besonders dann, wenn die Entwicklung gegen den Trend geht (sowohl nach oben als auch nach unten).

Gutes Beispield dafür ist die Telekom-Aktie, wo sich Aussenstehend wie ich, fragen wie der Kurs trotz super Div-Rendite kontinuierlich bergab geht. Jetzt wissen wir warum, viele andere haben's schon lange vorher gewußt.

Mein "Bauch-Gefühl" sagt mir, dass bei Wirecard auch was nicht ganz so läuft, wie es nach aussen erscheint und dass es angebracht sein könnte, einen kräftige Gegenreaktion zum Ausstieg zu nutzen.

Mal sehen, ob Kopf und Bauch zu gleichen Ergebnis kommen, falls die Gegenreaktion eintreten sollte.

Gruß
FredoTorpedo  

14.08.06 13:16

17100 Postings, 5180 Tage Peddy78Ist die Nachricht so schlecht für WireCard?


eigentlich doch nicht,
aber der Kursrückgang ist schon nicht schlecht.

News - 14.08.06 12:56
DGAP-News: Wirecard AG (deutsch)

Wirecard automatisiert kompletten Zahlungsprozess bei Ypsilon.Net

Wirecard AG / Kooperation

14.08.2006

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Berlin, München / Grasbrunn 14. August 2006; Die Wirecard AG, einer der führenden europäischen Anbieter elektronischer Echtzeit-Zahlungssysteme mit integriertem Risikomanagement, erweitert ihre Kooperation mit der Ypsilon.Net AG.

Die Ypsilon.Net AG aus Frankfurt, Marktführer von Flug-Buchungsmaschinen betreut über 40.000 Webseiten weltweit, darunter Firmen wie Amadeus, Alitalia S.p.A., Deutsche Bahn AG, Lufthansa City Center und FTI. Die Mid-und Backoffice Lösung 'Aurora' der Ypsilon.Net-Tochter e-t@cs GmbH, gewährleistet die durchgehende Integration sämtlicher Prozesse für Touristikportale.

'Die Lösung der Wirecard AG ermöglicht uns erstmalig den vollständigen automatischen Abgleich aller eingehender Zahlungen mit den entsprechenden Buchungen (Reconciliation) und das durchgängig von der Buchung im Internet bis zum Backoffice', so der Vorstandsvorsitzende der Ypsilon.Net AG Hans Joachim Klenz.

'Die vollständige Integration der Zahlungsprozesse bewirkt erhebliche Kosteneinsparungen bei Geschäftsprozessen', erläutert Jörg Möller, Vice President Sales der Wirecard AG.

Derzeit wird das Konzept bereits bei einem namhaften deutschen Tourismusunternehmen implementiert und soll auf dem FVW-Kongress im September vorgestellt werden.



Über Wirecard AG: Die Wirecard AG ist einer der führenden europäischen Anbieter von Zahlungssystemen sowie Risikomanagement- und Kommunikations-dienstleistungen. Das Unternehmen bietet Kunden eine Vielzahl nationaler und globaler Zahlungsoptionen (Kredit- und Debitkarten, Lastschriftverfahren, Überweisung, Rechnung, Vorkasse). Die Software-Plattform wird weltweit von über 5.000 Unternehmen, darunter Blu Express, flydba.com, Gulf Air, HSE24 und QVC genutzt. Die Wirecard AG ist im Prime Standard an der Deutschen Börse in Frankfurt notiert (ISIN DE0007472060). Seit dem 1. Januar 2006 gehört die Wire Card Bank AG zur Gruppe der Wirecard AG. Die Bank ist Principal Member bei Visa International Service Associates (VISA), MasterCard Europe sprl. sowie JCB International Co. Ltd.. www.wirecardbank.de - www.wirecard.de - www.click2pay.de

Über Ypsilon.Net Die Ypsilon.net AG ist der führende Anbieter von Flugbuchungsmaschinen in Deutschland. Über 70% aller reisebezogenen Internetseiten, die Flüge verkaufen gehören zu den Kunden von Ypsilon. Mehr als 10.000 abgewickelte Flugbuchungen pro Tag auf mehr als 25.000 Websites machen Ypsilon.Net zum Marktführer in den deutschsprachigen Ländern. Das internationale Engagement, das seit 2002 sehr erfolgreich betrieben wird, trägt mittlerweile einen wesentlichen Teil zum Erfolg bei. Die Produkte von Ypsilon werden in 26 Ländern und 17 Sprachen eingesetzt. Zu den wichtigsten Kunden gehören die TUI, BDO, American Express Corporate Travel, LCC24, Estonian Air und viele weitere, sehr bekannte Internet Portale.

Über e-t@cs GmbH Die e-t@cs GmbH wurde im Sommer 2005 gegründet und hat sich innerhalb kürzester Zeit in der Touristikbranche etabliert. Die e-t@cs GmbH gehört mit zur Ypsilon Gruppe und entwickelt und vertreibt Web-basierte Lösungen für die Automatisierung der Verwaltung touristischer Unternehmen. Zum Produktportfolio von e-t@cs gehören ein MIS- und CRM-System sowie eine Kunden- und Vorgangsverwaltung inklusive Buchhaltung. Kunden in den deutschsprachigen Ländern, Frankreich, in vielen osteuropäischen Ländern sowie UK und USA machen e-t@cs bereits heute zu einem der erfolgreichsten Unternehmen in diesem Marktsegment. Air Madrid, einige sehr bekannte Internetportale wie billigfluege.de oder e-flights.de, Reisebüroketten und Kooperationen, darunter AER, Blum, Ungilobe und Ticketgroßhändler gehören zu den e-t@cs-Kunden.



Wire Card PR&IR Office Iris Stöckl Bretonischer Ring 4 D-85630 Grasbrunn Tel. : +49 (0) 89 4424 0424 Fax: +49 (0) 89 4424 0524 E-Mail: iris.stoeckl@wirecard.com Internet: www.wirecard.de



DGAP 14.08.2006

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Wirecard AG Voigtstr. 31 10247 Berlin Deutschland Telefon: +49 (0)30 726 102-0 Fax: +49 (0)30 726 102-199 E-mail: ir@wirecard.com WWW: www.wirecard.com ISIN: DE0007472060 WKN: 747206 Indizes: CDAX, Prime All Share, Technology All Share Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, München

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Wirecard AG Inhaber-Aktien o.N. 3,74 -8,78% XETRA
 

14.08.06 13:30

96070 Postings, 7131 Tage KatjuschaSchon richtig Fredo

Der Chart ist nicht die ganze Wahrheit, aber wie ich letztens schon geschrieben habe, ist WireCard eben auch nicht gerade fundamental günstig. Gemessen am Wachstum und der Markstellung schon, aber KUV, KBV und KGV preisen natürlich auch schon etwas ein. Und dann wird sich schon nach dem Chart gerichtet. Wäre die Aktie bei 4 ? nach oben gedreht (tut sie ja vielleicht ja auch noch heute oder morgen) dann kann die Aktie sogar auch schnell wieder auf 5,5 ? steigen. Ob das KUV dann nochmal höher ist, interessiert dann niemand. Genauso siehts auf dem Weg nach unten aus. Für mich ist die Aktie fundamental so schwer einschätzbar, dass ich mich derzeit sogar fast ausschließlich auf Chart und Timing (auch in Verbindung mit der möglichen TecDax-Aufnahme) konzentriere.  

14.08.06 13:40
1

399 Postings, 5000 Tage frank05Aufpassen

Wire Card leidet unter der Unsicherheit der Gluecksspiel-Lizenzen im Internet.

Im falle das Der umsatz hier wegbricht wird Wirecard ernste Umsatzprobleme haben.

Bin nach den Nachrichten der letzten Wochen short gegangen und werde erst mal abwarten.

Im Moment zu heis und ob der Hohe KGV dann noch gerechtfertigt ist wird sich zeigen.

 

15.08.06 13:49

1547 Postings, 5337 Tage megalithUm 12.50Uhr ist der Verkäufer in die Mittagspause?

seit dem kein Handel mehr auf Xetra.......,komisch....
vielleicht ist er ja auch durch.....,
genug Stücke sind ja in der letzten Zeit gegeben worden.......,
folgt jetzt das Eindecken ?

bin heute Morgen wieder mit einer kleinen Posi eingestiegen......, (konnte das Limit nicht schnell genug zurückziehen), vielleicht war das ja der Boden.....

Gruß
megalith  

15.08.06 15:39
2

25951 Postings, 6659 Tage Pichelnews


DGAP-News: WORLDHOTELS setzt auf Zahlungssysteme der Wirecard

Wirecard AG / Sonstiges

15.08.2006

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Berlin, München/ Grasbrunn; 15. August 2006: Die Wirecard AG, einer der
führenden europäischen Anbieter elektronischer Echtzeit-Zahlungssysteme mit
integriertem Risikomanagement, ergänzt das Reservierungssystem von
WORLDHOTELS bei der Buchung des neuen Frühbucher-Angebots WORLDHOTELS.get
it now. Das Frühbucher-Angebot gewährt Gästen reduzierte
Übernachtungspreise und ist online über worldhotels.com buchbar. Die
Bezahlung erfolgt unmittelbar bei der Buchung durch Kreditkarte.
Sichergestellt wird die Bezahlung durch das von Wirecard entwickelte
Risikomanagementsystem.

Zu WORLDHOTELS, der internationalen Hotelgruppe für unabhängige Hotels,
gehören 500 Häuser in 70 Ländern. Mit WORLDHOTELS.get it now bietet
WORLDHOTELS den Hoteliers ein Produkt, das deren Planungssicherheit in
Bezug auf Übernachtungen und Umsatz erhöht, da Stornierung und Umbuchung
ausgeschlossen sind. Gäste, die schon frühzeitig genau wissen was sie
wollen, profitieren von reduzierten Zimmerpreisen.

"Die hohe Kompetenz und Internationalität der Wirecard AG im Hotelsektor
waren für uns ausschlaggebend, sie als Partner für dieses innovative
Online-Produkt auszuwählen", so Claudia Hammerstein, VP Operations von
WORLDHOTELS. "Gerade für die Hotelbranche ist ein flexibles und sicheres
Zahlungssystem von großer Bedeutung. Global Player wie WORLDHOTELS setzen
mehr und mehr auf weltweit ausgerichtete E-Payment-Systeme, die es
erlauben, verschiedene Zahlungsmethoden und Währungen unkompliziert zu
verknüpfen."

"Immer mehr Touristik-Anbieter entscheiden sich für Wirecard, aufgrund der
besonderen Flexibilität, die der wachstumstarke Touristikmarkt erfordert.
Für uns ist Tourismus eine der Kernbranchen", so Jörg Möller, Vice
President Sales der Wirecard AG.


Über Wirecard AG:
Die Wirecard AG ist einer der führenden europäischen Anbieter von
Zahlungssystemen sowie Risikomanagement- und
Kommunikationsdienstleistungen. Das Unternehmen bietet Kunden eine Vielzahl
nationaler und globaler Zahlungsoptionen (Kredit- und Debitkarten,
Lastschriftverfahren, Überweisung, Rechnung, Vorkasse). CLICK2PAY, die
alternative Bezahllösung der Wirecard AG, ist in 24 Ländern aktiv und mit
sieben Währungen und elf Sprachen global ausgerichtet. Die
Software-Plattform wird weltweit von über 5.000 Unternehmen, darunter die
deutsche Arline dba, Gulf Air, HSE24, QVC und Tiscali, genutzt. Die
Wirecard AG ist im Prime
Standard an der Deutschen Börse in Frankfurt notiert (ISIN DE0007472060).
Seit dem 1. Januar 2006 gehört die Wire Card Bank AG zur Gruppe der
Wirecard AG. Die Bank ist Principal Member bei Visa International Service
Associates (VISA) und bei MasterCard Europe sprl.

www.wirecardbank.de  - www.wirecard.de - www.click2pay.de


Über WORDHOTELS WORLDHOTELS
WORLD HOTELS ist eine der weltweit führenden Hotelgruppen für unabhängige
Hotels und regionale Hotelketten mit Schwerpunkt auf Häusern mit Charakter
und dem gewissen Etwas. Unter dem Motto "Bringing Unique Hotels and People
Together" bietet WORLDHOTELS Geschäfts- und Urlaubsreisenden eine
umfangreiche Auswahl an individuellen Hotels in drei Kategorien - Deluxe,
First Class und Comfort. Mitgliedhotels profitieren von den vielfältigen
Serviceangeboten im Bereich Verkauf, Marketing und Vertrieb. Aktuell
gehören rund 500 Hotels in mehr als 300 Destinationen und  70 Ländern zum
WORLDHOTELS Portfolio.

www.worldhotels.com


Wire Card PR&IR Office
Iris Stöckl
Bretonischer Ring 4
D-85630 Grasbrunn
Tel. : +49 (0) 89 4424 0424
Fax:  +49 (0) 89 4424 0524
E-Mail: iris.stoeckl@wirecard.com
Internet: www.wirecard.de

WORLDHOTELS
Karin Mlaker
Herriotstrasse 1
60528 Frankfurt
Tel.:  +49 (0) 69 66056-251
E-Mail: press@worldhotels.com
Internet: www.worldhotels.com


DGAP 15.08.2006
--------------------------------------------------

Sprache:      Deutsch
Emittent:     Wirecard AG
             Voigtstr. 31
             10247 Berlin Deutschland
Telefon:      +49 (0)30 726 102-0
Fax:          +49 (0)30 726 102-199
E-mail:       ir@wirecard.com
WWW:          www.wirecard.com
ISIN:         DE0007472060
WKN:          747206
Indizes:      CDAX, Prime All Share, Technology All Share
Börsen:       Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
             in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, München

Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service

--------------------------------------------------
 

16.08.06 07:14
2

1547 Postings, 5337 Tage megalithDGAP-News: Wirecard AG



Wirecard (Nachrichten/Aktienkurs) AG steigert Umsatz und Ergebnis deutlich

Wirecard AG / Halbjahresbericht/Quartalsergebnis

16.08.2006

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- -------

Berlin, München/Grasbrunn, 16. August 2006 - Die Wirecard AG, einer der führenden europäischen Anbieter von elektronischen Zahlungssystemen mit integriertem Risikomanagement sowie Kommunikationsdienstleistungen, hat im ersten Halbjahr 2006 erneut hohe Zuwächse bei Umsatz und Ergebnis erzielt und die Ergebnisprognose für das Gesamtjahr erhöht.

Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2006 hat die Wirecard AG im Konzern Umsatzerlöse in Höhe von 36,5 Mio. Euro (Vj.: 18,7 Mio. Euro/ Pro forma 24,1 Mio. Euro) erwirtschaftet. Im Vergleich den Pro-forma-Vorjahreszahlen entspricht dies einem Anstieg von 51,5 Prozent.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres auf 8,2 Mio. Euro (Vj.: 2,8 Mio. Euro/Pro forma 3,2 Mio. Euro); es stieg damit im Vergleich zum Pro-forma-Halbjahresergebnis des Vorjahres um 160 Prozent. Damit erhöhte sich die EBIT-Marge in der Pro-forma-Betrachtung der ersten Halbjahres von 13,1 Prozent auf 22,5 Prozent. Das Konzernergebnis nach Steuern stieg auf 6,9 Mio. Euro nach 1,7 Mio. Euro im Vorjahr.

Vor dem Hintergrund der erfolgreichen Gesamtentwicklung des Konzerns erhöht die Wirecard AG ihre bisherige Jahresprognose. Der Vorstand erwartet in Anbetracht des positiven Geschäftsverlaufs im ersten Halbjahr nunmehr für das Jahr 2006 ein EBIT-Wachstum von über 60 Prozent.

Die Ergebnisverbesserung im ersten Halbjahr 2006 hat ihre Gründe zum einen in der kontinuierlich steigenden Kundenzahl der Wirecard AG und zum anderen in steigenden Umsätzen der Bestandskunden. "Der Konzern konnte in den vergangenen Monaten vor allem in den Bereichen Airline/Travel und Versandhandel namhafte Großunternehmen als Neukunden gewinnen. Das nachhaltige Wachstum in diesen Marktsegmenten hat in den vergangenen zwölf Monaten zu einer Verlagerung des Branchen-Schwerpunkts in unserem Kundenportfolio geführt," so Dr. Markus Braun, Vorstandsvorsitzender der Wirecard AG.

Auch der dynamische Geschäftsverlauf der Wirecard Bank AG hat zum Unternehmenswachstum der Wirecard AG beigetragen. Nach dem Abschluss der technischen Integration der Bank läuft das Geschäft mit Bank-Dienstleistungen seit März 2006 profitabel und weist nachhaltiges Wachstum auf. Zu dieser Entwicklung hat die erfolgreiche Herausgabe von Prepaid Kreditkarten maßgeblich beigetragen. Künftig werden auch vornehmlich im Internet einsetzbare "virtuelle Kreditkarten" für entscheidende Wachstumsimpulse sorgen.

Über die Wirecard AG:

Die im Prime Standard der Deutschen Börse notierte Wirecard AG ist einer der führenden europäischen Anbieter von Zahlungssystemen, Risikomanagement-und Kommunikationsdienstleistungen. Das Unternehmen bietet seinen Kunden internationale Zahlungsoptionen (Kreditkarte, Lastschriftverfahren, Überweisung, Rechnung, Vorkasse, Debitkarten) mit integriertem Risikomanagement und mit CLICK2PAY ein alternatives Internet-Zahlungssystem. Die Software-Plattform wird weltweit von über 5.000 Unternehmen genutzt. (ISIN DE0007472620). Seit dem 1. Januar 2006 gehört die Wirecard Bank AG zur Gruppe der Wirecard.

www.wirecardbank.de - www.wirecard.de - www.click2pay.de

Iris Stöckl, Wirecard AG, Tel. 089 4424 0424, iris.stoeckl@wirecard.com

Dr. Kay Baden, Kirchhoff Consult AG, Tel. 040 609 186 39, baden@kirchhoff.de

DGAP 16.08.2006 -------------------------------------------------- -------

Sprache: Deutsch Emittent: Wirecard AG Voigtstr. 31 10247 Berlin Deutschland Telefon: +49 (0)30 726 102-0 Fax: +49 (0)30 726 102-199 E-mail: ir@wirecard.com WWW: www.wirecard.com ISIN: DE0007472060 WKN: 747206 Indizes: CDAX, Prime All Share, Technology All Share Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, München

Ende der Mitteilung DGAP News-Service


 

16.08.06 09:15
2

1547 Postings, 5337 Tage megalithnach den Zahlen

möchte ich hier nicht short sein.....

und ein zu hohes KGV haben wir hier m.M. auch nicht bei den Wachstumsaussichten......,

man rechnet für die Branche zwischen 30 - 40% Wachstum in den nächsten Jahren.....
und Wirecard ist hier bestimmt besser wie die Masse aufgestellt......

bei Kursen um 4 ?  und einer Erwartung von 20 cent / Aktie haben wir z.Z. ein KGV von nur 20......

Gruß
megalith  

16.08.06 14:09

471 Postings, 6621 Tage wheinzklasse

danke megalith  

16.08.06 15:33

96070 Postings, 7131 Tage KatjuschaIch bezweifel, das das mit den Zahlen zu tun hat

Die vorläufigen Zahlen waren ja schon bekannt, und da hat der Kurs verhalten bis negativ regaiert.

ich denke es liegt am möglichen TecDax-Einstieg. Nicht umsonst hat auch Adva seit gestern nachmittag zugelegt, fast genauso umsatzstark wie bei Wire Card und ähnlich dynamisch.

Das sollte man jetzt 2-3 Woche mitspielen und dann rausgehen! Nur meine Meinung.  

16.08.06 15:38

25951 Postings, 6659 Tage Pichelaus einem anderen Board (wiedermal)

13.292 Aktien auf akt. 4,18 + 8,57% weggekauft !


NoggerT @ Mi Aug 16, 2006 2:16 pm hat folgendes geschrieben::
Da wurde gerade einges weggekauft, über 460.000 Aktien umgesetzt, letzter 4,08 + 6%

NoggerT @ Mi Aug 16, 2006 12:32 pm hat folgendes geschrieben::
das wird schwer...eisberge im Verkauf, dazu Shorties, die ebenfalls mithelfen, letzter 3,99/4,02

NoggerT @ Mi Aug 16, 2006 12:20 pm hat folgendes geschrieben::

Mögliche Tradingchancen -> Diese Aktie hat "heute" gute Chancen den Gesamtmarkt von der Performance hinter sich zulassen! http://board.trendinvest.net/viewforum.php?f=28

WireCard(IGP), letzter Kurs: 4,02+4,41%, Tagesumsatz:372.000 Aktien, TraderStop:3,95 (mit steigenden Kursen nachziehen)

WireCard wurde in den letzten Woche abverkauft, doch seit gestern finden sich auf d. aktuellen Niveau nun auch
starke Käufer, nach 3Handelsstunden sind bereits 372.000 Aktien über Xetra+FFE umgegangen, spekulative
Trader gehen mit engem Stop TTief long..das TH heute morgen lag bereits bei 4,15.

auf 4,10 steht noch ein V Block mit 24k, wer auf Nummer sicher gehen will, der wartet den Bruch dieser Marke ab, darüber dürfte einem neuen
TH nix mehr im Wege stehen..



 

16.08.06 15:45
2

1547 Postings, 5337 Tage megalithGegenüberstellung 1. zu 2. Quartal 2006

Zahlen aus den Quartalsberichten

             1. Quartal / 2. Quartal / 1. Halbjahr 2006 in Mio.

Umsatz:       17,120     / 19,341     /  36,461

EBIT  :       3,812      / 4,386      /   8,198

Gewinn:       3,2        / 3,7        /   6,9

EPS:          0,05 cent  / 0,06 cent  / 0,11 cent

Das EPS wurde im Bericht mit den durchschnittlich im Umlauf befindlichen Aktien im Berichtszeitraum berechnet, hier in diesem Fall mit 64.414.449 Aktien.

Meine in Posting 185 angenommene 20 cent/Aktie für 2006 habe ich wie folgt hergeleitet:

Ausgehend von einer Gewinnsteigerung von Quartal zu Quartal von 500.000? (siehe 1.zu 2.)komme ich erstmal auf einen Jahresüberschuß von 15,8 Mio., geteilt durch die komplette Aktienanzahl von 77.895.180 ( also incl. jüngster Kapitalerhöhung/Gratisaktien) = 20,28 cent.

= KGV von 20 / Kurs 4,00?

M.M. nach ist der Jahresüberschuß von 15,8 Mio. recht konservativ gerechnet, aus folgenden Gründen:

- jeder weitere ? Umsatz bei Wirecard bringt eine überproportinale Steigerung vom Gewinn ( Hebelwirkung).....
- das 4. Quartal ist überproportinal stark.....

Z.Z. haben wir bei Wirecard eine EBIT Steigerung von 88% und eine EBIT Marge von 23,27%......

""Der Vorstand erwartet in Anbetracht des positiven Geschäftsverlaufs im ersten Halbjahr nunmehr für das Jahr 2006 ein EBIT-Wachstum von über 60 Prozent.""

ich halte diese Aussage für sehr konservativ, aber das "über" lässt ja alles offen....., man will hier wohl auf keinen Fall enttäuschen......


Gruss
megalith




 

16.08.06 17:33

1547 Postings, 5337 Tage megalithNun sieht das Orderbuch schon ganz anders aus!

Die Eisbergorders sind verschwunden und der Weg ist nun frei

Stück    Geld  Kurs Brief     Stück  
           4,32       100  
           4,30       3.000  
           4,29       3.760  
           4,28       1.200  
           4,27       2.000  
           4,25       3.750  
           4,24       650  
           4,23       1.250  
           4,22       3.000  
           4,21       1.000  
 
Quelle: [URL]http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/IGP.aspx[/URL]  
 
3.000        4,19    
2.699        4,18    
3.560        4,17    
6.500        4,16    
7.850        4,15    
2.100        4,13    
1.300        4,12    
5.000        4,11    
5.400        4,10    
1.000        4,08    
 
Summe Aktien im Kauf    Verhältnis    Summe Aktien im Verkauf
38.409                   1:0,51          19.710

Gruß
megalith
 

16.08.06 17:57
1

39820 Postings, 4932 Tage biergottMeinung Börse Online

TecDAX-Aspirant Wire Card meldet sich fit
[14:10, 16.08.06]

Von Gereon Kruse



Wenn am 5. September der Arbeitskreis Aktienindizes zusammentritt, könnte die Aktie von Wire Card plötzlich wesentlich bekannter werden. Das Unternehmen erfüllt die Kriterien für das Techbarometer und hat zudem starke Halbjahreszahlen vorgelegt. Die Bewertung des Unternehmens ist zwar ambitioniert, aber kurzfristig könnte der Kurs durchaus noch ein paar Prozent nach oben laufen.












Nach sechs Monaten 2006 hat der Spezialist für Online-Bezahlsysteme den Umsatz auf 36,46 Millionen Euro annähernd verdoppelt. Das Betriebsergebnis machte einen Satz von 2,77 auf knapp 8,2 Millionen Euro. Angesichts der wachsenden Kundenzahl geht der Vorstandschef Markus Braun nun in die Offensive und hebt die Erwartungen für das Gesamtjahr an. Statt eines Wachstums des Gewinns vor Zinsen und Steuern (EBIT) um mehr als 40 Prozent, sieht der Konzernlenker nun ein Potenzial von über 60 Prozent für das Gesamtjahr 2006.

Im vergangenen Jahr hatte Wire Card ein Betriebsergebnis von rund 9,45 Millionen Euro erzielt. Demnach scheinen in diesem Jahr mindestens 15 Millionen Euro wahrscheinlich. "Im weiteren Verlauf des Geschäftsjahres wird Wire Card zunehmend von neuen Produktentwicklungen sowie synergetischen Effekten zwischen der Wire Card Bank und den anderen Geschäftsfeldern des Konzerns profitieren", zeigt sich Braun optimistisch.




Da das Finanzergebnis des Berliner Unternehmens nicht wesentlich ins Gewicht fällt und auch die Steuerlast noch relativ überschaubar sein dürfte, scheint ein Jahresüberschuss von rund zwölf Millionen Euro durchaus möglich. Allerdings hat sich die Aktienanzahl des Unternehmens nach der Ausgabe von Berichtigungsaktien vor wenigen Monaten deutlich erhöht.

So muss der Gewinn nun auf knapp 78 Millionen Anteile verteilt werden und nicht mehr wie zuvor auf 55 Millionen Stück. Damit wird das Ergebnis je Aktie im laufendne Jahr nicht mit der gleichen Dynamik zulegen wie der Betriebsgewinn. BÖRSE ONLINE hält ein Ergebnis je Aktie von 0,19 Euro für möglich. Im kommenden Jahr könnte Wire Card dann 0,23 Euro erwirtschaften. Damit kommt der Titel auf ein bereits relativ ambitioniertes KGV von 17,6, was den Raum für künftige Kurssteigerungen sicherlich begrenzt.

Auf der anderen Seite könnte ein TecDAX-Aufstieg neue Investorenkreise anlocken. Noch befindet sich Wire Card nicht auf den Radarschirmen aller Profianleger. Das könnte den Kurs durchaus noch weiter nach oben treiben. Zudem ist das Unternehmen derzeit günstiger zu haben als Anfang Mai. Damals kostete der Titel in der Spitze knapp sechs Euro. Derzeit ist die Aktie für 4,04 Euro zu haben.



Empfehlung: KAUFEN
Kurs am 16. August: 4,04 Euro

 

16.08.06 19:19
1

1547 Postings, 5337 Tage megalithMeinung Börse Online , o.T.

ein wenig wirr ist der Schreiber von Börse Online schon.......,
und mit dem Recherchieren und vorallem dem Rechnenen hat er es auch nicht so.......


z.B. laut Börse Online
""Da das Finanzergebnis des Berliner Unternehmens nicht wesentlich ins Gewicht fällt und auch die Steuerlast noch relativ überschaubar sein dürfte, scheint ein Jahresüberschuss von rund zwölf Millionen Euro durchaus möglich.""
weiter:
""BÖRSE ONLINE hält ein Ergebnis je Aktie von 0,19 Euro für möglich""

- 12.000.000 ? : 77.895.180 Aktien = ein Ergebnis je Aktie von 0,15 Euro und nicht ein Ergebnis je Aktie von 0,19 Euro ........"g"

- und im übrigen können wir ja schon echt froh sein, dass wir im 1. Halbjahr bereits 58% von den 12 Mio. im Sack haben und das wesentlich stärkere 2. Halbjahr kommt erst noch......"g"

- für 2007 planen die Strategen von B.O. dann mit einem Wachstum von 20% (19 cent zu 23cent) und das obwohl der Branche 40% zugebilligt werden...., ist Wirecard wirklich so schlecht aufgestellt um unterdurchschnittlich (immerhin 50%) gegenüber dem Mark zu wachsen....."g"

- die 23 cent für 2007, laut B.O. ist dann ein Gewinn von 17,56 Mio für das Jahr 2007.... "g"

ich verstehe eigentlich nicht wie man mit einer solchen Argumentation den Titel zum Kauf empfehlen kann.....

Gruß
megalith
 

18.08.06 16:00

1547 Postings, 5337 Tage megalithWire Card AG: kaufen (SES Research)

18.08.2006 12:07
Wire Card AG: kaufen (SES Research)
Hamburg (aktiencheck.de AG) - Jochen Reichert, Analyst von SES Research, empfiehlt die Aktie von Wire Card (ISIN DE0007472060 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 747206) weiterhin zu kaufen.

Die am 16.08.2006 vorgelegten Zahlen für das zweite Quartal hätten die am 24.07.2006 präsentierten vorläufigen Ergebnisse bestätigt: Umsatz: +37,9% auf 19,3 Mio. EUR, EBIT: +88% auf 4,4 Mio. EUR (Marge: 22,8%), EBT: +94% auf 4,4 Mio. EUR (Marge: 22,8%), Nettogewinn: +156% auf 3,7 Mio. EUR (19,2%).

Folgende Faktoren seien aus Sicht der Analysten von SES Research in Q2 von wesentlicher Bedeutung gewesen: Wire Card Bank helfe in der Kundenakquise, per April mehr als 1 Mio. Kunden bei Click2Pay, Erweiterung des Leistungsumfanges von Click2Pay, Gambling-Anteil (in Q2/2006 knapp 21% des Transaktionsvolumens) sei deutlich zurückgegangen, über 1.000 Neukunden im Plattformgeschäft, Newsflow aus der Glücksspielindustrie.

Auf dem derzeitigen Kursniveau sowie auf Basis ihrer Prognosen würden die Analysten Wire Card mit einem KGV 07e von 14 sowie einer Nettogewinnmarge von knapp 20% als attraktiv bewertet erachten. Man gehe davon aus, dass in den folgenden Quartalen der Gambling-Anteil weiter reduziert werde und somit der derzeitige Bewertungsabschlag aufgrund der allgemeinen Risiken in der Glücksspielindustrie reduziert werden sollte. Neue Produktinnovationen insbesondere bei Click2Pay sowie attraktive Neukunden im Plattformgeschäft würden zu einer weiter hohen Umsatz- und Gewinndynamik führen.

Die Analysten von SES Research belassen ihr Rating für die Aktie von Wire Card auf "kaufen" sowie ihr Kursziel bei 5,90 EUR. (18.08.2006/ac/a/nw)

Analyse-Datum: 18.08.2006

 

21.08.06 08:45

1547 Postings, 5337 Tage megalithFür Analysten weiterhin ein klarer Kauf

Wirecard AG:
Leser des Artikels: 497

Die Steigerung des Jahresüberschusses bei Wirecard, dem Anbieter von Echtzeitbezahlsystemen im Internet, um 157% im Vergleich zum Vorjahr sowie das Wachsen der EBITDA-Marge von 17,7% auf 23,4% im 2.Quartal 06 hat die Analysten ermutigt, ihr Anlageurteil "Kaufen" beizubehalten. Kursattacken einerseits wie auch verunsicherte Anleger andererseits hatten den Kurs kurzfristig unter die Markt von 4 Euro abtauchen lassen. Nach dem Ausstieg der so genannten ?zittrigen Hände? ist der Kurs wieder frei für eine Rallye Richtung 5 Euro. Private Krankenversicherung
Endlich Patient erster Klasse werden. Hier kostenlos Leistungen vergleichen!Schiffsfonds
Bis 226% Gesamtmittelrückfluss - bei nahezu steuerfreien Ausschüttungen!Private Equity
Hohe Renditen jetzt auch für Privatanleger - Gratis Informationen anfordern!
Das Bankhaus Sal. Oppenheim, das über eigene Fonds dem Unternehmen mit einer Beteiligung von 6,4 % nahe steht, sieht angesichts der dreistelligen Ergebniszuwächse die Bestätigung, dass der Markt für Bezahlsysteme im Internet bei Weitem noch nicht gesättigt ist. Die virtuelle Kreditkarte für Wiederverkäufer sowie die niedrigen Personalkosten hätten bei Wirecard einen positiven Einfluß auf die Bruttomarge gehabt, die im ersten Halbjahr 2006 auf 47,7% (nach 44,4%) gestiegen ist. Die Analysten der Privatbank freuen sich, dass mit der Guidance von Wirecard mit einem EBIT-Wachstum von 60% für das laufende Jahr die eigene Schätzung mit 70% Wachstum des Betriebsergebnis bestätigt worden ist. Daher stellen die Analysten auch heraus, dass der faire Wert ? kalkuliert auf dem abgezinsten Cashflow-Modell (DCF-Methode) für die Aktie mit 6 Euro anzusetzen ist. Damit gibt das Bankhaus der Aktie weiteres Potenzial von etwa 40%.

Die bevorstehende Aufnahme in den TecDAX könnte die Steigerung der Börsenkapitalisierung weiter beschleunigen. In der Juli-Rangliste der Deutschen Börse lag Wirecard hinsichtlich der Börsenkapitalisierung auf dem 19. der TEC Dax-Werte, und hinsichtlich der Liquidität in der Aktie auf Platz 22. Das heißt, Wirecard hatte bereits eine Reihe von Gesellschaften, die sich im TecDAX befinden, deutlich überholt. Deshalb wird die bevorstehende Roadshow des Vorstandsvorsitzenden Dr. Markus Braun bei den institutionellen Investoren mit großem Interesse beobachtet. Wie aus gut unterrichteten Kreisen zu erfahren ist, war es nicht möglich, alle Wünsche der Investoren nach so genannten Einzelgesprächen mit dem Management zu befriedigen.


Auch SES-Research sieht Wirecard unverändert als kaufenswert an, und zwar bei Kursen von 4,30 Euro und einer Börsenkapitalisierung von 57,5 Mio. Euro. Während vor einem Jahr die Börsenkapitalisierung dem Geschäftsvolumen deutlich vorausgeeilt und damit fast das Doppelte des Umsatzes 05 betragen hat, ist Wirecard jetzt nachhaltig in die vorhandene Marktbewertung hinein gewachsen. SES schätzt, dass im laufenden Jahr ein Umsatz von gut 80 Mio. Euro erreicht wird, und sich dieser bis zum Jahr 2008 nochmals um 50% erhöhen wird.

Die Hamburger Wertpapierspezialisten sehen das durchschnittliche Umsatzwachstum bei gut 30%, beim Betriebsergebnis erwarten sie sogar für die nächsten beiden Jahre Wachstumsraten von über 54%. Als Kaufargumente zählen die Hamburger folgende Fakten auf: Die Wirecard-Bank hilft bei der Kundenakquise, Click2pay konnte im April 06 mehr als 1 Mio. neue Kunden hinzugewinnen. Die Einnahmen aus dem E-Commerce und aus der Reisebranche konnten das Gambling-Geschäft in den Hintergrund drücken.

Für den weiteren Kursaufschwung könnte nach Ansicht von SES sorgen, dass bei Click2Pay die Angebotspalette zur virtuellen Kreditkarte erweitert wird und Wirecard für die Vermarktung dieser Kreditkarte weltweit zunehmend an Bedeutung gewinnt. Braun selbst sprach vor kurzem von einem nachrichtenreichen zweiten Halbjahr 06.

Der Kursrückgang der letzten Monate von bereinigt 5,97 Euro auf 4,30 Euro hat das KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) auf moderate 16,5 sinken lassen. Wirecard, als eines der wachstumsstärksten Unternehmen in Deutschland, hätte mindestens ein KGV von 20 und damit einen Aktienkurs von 5,20 Euro verdient. Die Analysten aus Hamburg liegen deshalb mit ihrem gemeinsamen Kursziel von ca. 6 Euro mit Blick auf 2008 keinesfalls daneben.

Quelle: Newsflash

 

30.08.06 14:59

Clubmitglied, 26772 Postings, 5316 Tage BackhandSmashWIRE CARD - Chance auf Trendwende

Aktueller Wochenlinienchart (log) seit 29.10.2000 zur Darstellung des langfristigen Kursverlaufs

WIRE CARD - Chance auf Trendwende

Aktueller Wochenkerzenchart (log) seit 05.09.2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Rückblick: Die WIRE CARD Aktie befindet sich in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Im September 2003 markierte sie dabei ein Zwischenhoch bei 3,24 Euro und schwenkte in eine lange Seitwärtsbewegung zwischen 2,15 und 3,00 $ an. Diese wurde im August 2005 nach oben hin aufgelöst und ließ die Aktie in einer steilen Kursrallye bis auf 6,90 Euro im März 2006 ansteigen. Ein Ausbruchsversuch über 6,90 Euro nach einer Zwischenkorrektur scheiterte im Mai, woraufhin eine Abwärtskorrektur gestartet wurde. Diese erreichte den Unterstützungsbereich bei 3,00 - 3,24 Euro nicht, die Aktie drehte bereits an der Horizontalunterstützung bei 3,61 Euro wieder deutlich nach oben. Dabei wurde eine bullische Wochenkerze in Form eines "Hammers" als potenzielle Trendwendekerze hinterlassen. Aktuell erreicht die Aktie den Widerstandsbereich der GLD bei 4,80 - 4,87 Euro. Das kurzfristige Chartbild ist neutral zu werten.

Charttechnischer Ausblick: Gelingt ein signifikanter Anstieg über 4,87 Euro, liegt das nächste Aufwärtsziel bei 5,40 Euro. Steigt die Aktie auf Tages- und Wochenschlussbasis über 5,40 Euro an, werden Kursgewinne bis 6,90 - 7,46 und 9,15 Euro möglich. Über 9,00 Euro ensteht das nächste mittelfristige Kaufsignal mit Zielen im Bereich bei 14,00 - 14,50 und 32,00 Euro. So lange die Aktie unter 5,40 Euro notiert ist nochmals eine Zwischenkorrektur möglich, welche jetzt nicht mehr tiefer als 4,00 - 4,10 Euro gehen sollte, um nochmals Abgaben bis 3,61 und darunter 3,00 - 3,24 Euro zu verhindern. Ein mittelfristiges Verkaufsignal wird aber erst bei einem Wochenschluss unter 2,15 Euro aktiviert.

WIRE CARD - Chance auf Trendwende
 

30.08.06 15:00

Clubmitglied, 26772 Postings, 5316 Tage BackhandSmashBild 1 o. T.

 
Angehängte Grafik:
wc1.gif (verkleinert auf 81%) vergrößern
wc1.gif

30.08.06 15:01

Clubmitglied, 26772 Postings, 5316 Tage BackhandSmashBild 2

 

 

 
Angehängte Grafik:
b2.gif (verkleinert auf 82%) vergrößern
b2.gif

31.08.06 11:56

1226 Postings, 5022 Tage zoka101Limit down @4,75 o. T.

06.09.06 09:20
3

1547 Postings, 5337 Tage megalithDGAP-News: Wirecard AG

06.09.2006 09:14
DGAP-News: Wirecard AG (deutsch)
Wirecard AG (Nachrichten/Aktienkurs) in den TecDAX aufgenommen

Wirecard AG / Sonstiges

06.09.2006

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- -------

Berlin, München/Grasbrunn, 6. September 2006 - Die Wirecard AG (ISIN DE0007472060) wird am 18. September 2006 in den deutschen Technologieindex TecDAX aufgenommen. Der Index bildet die 30 größten Technologieunternehmen unterhalb des DAX ab, die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet sind. Diese Entscheidung hat der Arbeitskreis Aktienindizes der Frankfurter Wertpapierbörse in seiner gestrigen Sitzung getroffen. Entscheidend für die Aufnahme sind die Ranglisten nach den Kriterien Marktkapitalisierung und Börsenumsatz der Aktien zum 31. August 2006 bei denen Wirecard den Rang 20 sowie 22 belegte.

Dr. Markus Braun, Vorstandsvorsitzender der Wirecard AG kommentiert: "Die Aufnahme in den TecDAX ist für uns ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung von Wirecard und wird die Attraktivität unserer Aktie weiter erhöhen. Die dynamische Entwicklung unseres Unternehmens beruht auf einer stark diversifizierten und internationalen Kundenbasis, sowie einem breiten Produkt- und Dienstleistungsportfolio, das unser operatives Geschäft treibt und unser Wachstum nachhaltig festigt."

Über Wirecard AG: Die Wirecard AG ist einer der führenden europäischen Anbieter von Zahlungssystemen sowie Risikomanagement- und Kommunikationsdienst-leistungen. Das Unternehmen bietet Kunden eine Vielzahl nationaler und globaler Zahlungsoptionen. CLICK2PAY, die alternative Bezahllösung der Wirecard AG, ist in 24 Ländern aktiv und mit sieben Währungen und elf Sprachen global ausgerichtet. Als Principal Member von Visa International Service Associates (VISA), MasterCard Europe sprl. sowie JCB International, ergänzt die Wirecard Bank AG das Leistungsportfolio zum Beispiel um die Vergabe von Kreditkartenakzeptanzverträgen sowie der Herausgabe eigener Kartenprodukte. Die Software-Plattform wird weltweit von über 6.000 Unternehmen, darunter dba, Gulf Air, HSE24 und QVC genutzt. Die Wirecard AG ist im Prime Standard an der Deutschen Börse in Frankfurt notiert (ISIN DE0007472060). www.wirecardbank.de - www.wirecard.de - www.click2pay.de

Medienkontakte: Iris Stöckl, Wirecard AG, Tel. 089 4424 0424, iris.stoeckl@wirecard.com Dr. Kay Baden, Kirchhoff Consult AG, Tel. 040 609 186 39, baden@kirchhoff

DGAP 06.09.2006 -------------------------------------------------- -------

Sprache: Deutsch Emittent: Wirecard AG Voigtstr. 31 10247 Berlin Deutschland Telefon: +49 (0)30 726 102-0 Fax: +49 (0)30 726 102-199 E-mail: ir@wirecard.com WWW: www.wirecard.com ISIN: DE0007472060 WKN: 747206 Indizes: CDAX, Prime All Share, Technology All Share Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, München

Ende der Mitteilung DGAP News-Service


 

06.09.06 09:30

Clubmitglied, 26772 Postings, 5316 Tage BackhandSmashTecDAX wir kommen !

Halooooooooooooo ihr Fondsmanger kennt ihr Wircard schon..........
"Ja klar"........... aber wir düfen doch nur große Werte aufnehmen !"


*ggggggggggg

naja dann..........kann man ja noch warten bis der Wert echt groß ist !  

Seite: Zurück 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 28  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben