Wire Card AG

Seite 7 von 28
neuester Beitrag: 03.11.08 16:32
eröffnet am: 10.05.05 13:12 von: Aktienvogel7. Anzahl Beiträge: 676
neuester Beitrag: 03.11.08 16:32 von: uhuj Leser gesamt: 161645
davon Heute: 25
bewertet mit 34 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 28  Weiter  

27.06.06 15:16
1

1014 Postings, 6065 Tage Aktienvogel7027. Juni 2006

Wire Card Tochter kooperiert bei Kreditkarten

15:02

Die Wire Card Bank AG, eine Tochter der Wire Card AG, und JCB Co., Ltd. einer der führenden Kreditkartenanbieter Asiens haben am 23. Juni 2006 am Firmensitz der Wire Card Bank AG verkündet, dass beide Unternehmen eine Kooperation für das Acquiring und Issuing von Kreditkarten geschlossen haben. Im Verlauf des zweiten Halbjahres 2006 soll die erste JCB-Kreditkarte im deutschen Markt durch die Wire Card Bank herausgegeben werden. Die Acquiring-Lizenz für JCB-Karten wird in Kürze das Angebotsspektrum innerhalb der Wirecard-Gruppe erweitern. Ergänzend zum stationären Handel erwartet JCB eine hohe Akzeptanz bei den an die Wirecard-Gruppe angeschlossenen E-Commerce Händlern.
 

30.06.06 15:41

144 Postings, 5697 Tage Daleimihält hier jemand den Deckel auf der 5? o. T.

07.07.06 11:59
1

193 Postings, 5008 Tage PrismaOhne "Business" läuft wenig , aber...

es muss nicht "immer alles gleich" "business" sein!

"Soziales Engagement" mithilfe von Wire Card`s "CLICK2PAY"!

http://www.presseportal.de/story.htx?nr=844921

So long: it`s going on!

MfG Prisma

 

11.07.06 17:52

7114 Postings, 6623 Tage KritikerHeute großer Aussteiger a Xetra!

noch 23ooo Stk warten bei 4,84.
Ob danach Schluß ist?  

12.07.06 15:34

7114 Postings, 6623 Tage KritikerNagelprobe über 5,- ? o. T.

12.07.06 16:04

471 Postings, 6622 Tage wheinzfette Pakete bei steigendem Kurs

sieht gut aus heute. bei 4,90 und jetzt bei 5 wurden dicke Umsätze gemacht. Der Deckel mit fast 80.000 shares bei 4,90 ist weggekauft. Im bid stehen jetzt 28.000 bei 5,00.  

12.07.06 16:10

Clubmitglied, 26780 Postings, 5317 Tage BackhandSmashwas ist den da los

so fette Orders..

50.000 er Stücke

jetzt bei Verkauf 5,00    50.000 Stück nochmal ?

Umsatz mega weit über Schnitt !  

12.07.06 17:11

471 Postings, 6622 Tage wheinzprima, wenn der Kurs dabei steigt ...

und für die Tecdax-Aufnahme ist die Anzahl der gehandelten Shares ja auch nicht ganz unerheblich  ;-))  

18.07.06 19:39
1

15 Postings, 4886 Tage digital ecosystemsWieso gehts nur bergab

Hallo,

hat jemand eine Erklärung für die Kursverluster der letzten Tage ? sind ja doch schon 15% die es da bergab geht. Kann dies mit dem Wettskandal in Amerika zu tun haben und die Sperre diverser Anbieter und damit Einbußen beim Wire card Geschäft ?

Irgendwer eine Idee ?

Grüße Leo  

19.07.06 21:34

7114 Postings, 6623 Tage KritikerWarnung von SES Research!

. . . und da ich auch schon ängstlich reagiere, bin ich nach der heutigen NR sofort raus. - leider zu früh.
Nachträglich verstehe ich jetzt die Kurspflege am 12.7. und den Rutsch von gestern auf 4,15 !
Hab genug von Eiertänzen. - Kritiker.  

24.07.06 13:56
1

471 Postings, 6622 Tage wheinzSuper Quartalszahlen, Erhöhung der Jahresprognose

DGAP-Adhoc: Wirecard AG - Quartalsergebnis/Vorläufiges Ergebnis

Wirecard AG / Quartalsergebnis/Vorläufiges Ergebnis

24.07.2006

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Berlin, München/Grasbrunn 24. Juli 2006 - Mit einem EBIT in Höhe von 4,4
Mio. EUR hat die Wirecard AG im zweiten Quartal 2006 ihre Gewinnprognose
erneut deutlich übertroffen. Das EBIT konnte gegenüber dem Vorjahresquartal
mit 1,9 Mio. Euro um 130% gesteigert werden. Die Umsatzerlöse stiegen von
14,0 Mio. Euro um 38 Prozent auf 19,3 Mio. Euro.

Die steigende Ergebnisverbesserung resultiert sowohl aus der kontinuierlich
steigenden Kundenzahl als auch dem hohen Transaktionsvolumen im
Bestandskundengeschäft. Das allgemeine Marktwachstum für
Internet-Zahlungssysteme und die Fokussierung der Wire Card auf
branchenspezifische Lösungen für Wachstumssegmente tragen zu dieser
positiven Entwicklung bei. Hervorzuheben sind hier insbesondere die
Branchen Airline/Travel, TV-Shopping sowie der E-Commerce Handel.

Deshalb erhöht die Gesellschaft ihre bisherige Jahresprognose, das EBIT um
mehr als 40 zu steigern. Der Vorstand erwartet in Anbetracht des positiven
Geschäftsverlaufs nunmehr ein EBIT- Wachstum von mehr als 60 Prozent für
das gesamte Jahr.

Alle Ergebnisse sind vorläufig. Der Quartals- und Halbjahresbericht wird am
16. August 2006 vorgelegt.

Rückfragehinweis:
Wirecard AG
Voigtstraße 31
10247 Berlin

Investor Relations
Iris Stöckl
Tel.: +49 (0)89-4424-0424
E-mail: iris.stoeckl@wirecard.com
http://www.wirecard.de
ISIN DE0007472060

DGAP 24.07.2006
--------------------------------------------------
Sprache: Deutsch
Emittent: Wirecard AG
Voigtstr. 31
10247 Berlin Deutschland
Telefon: +49 (0)30 726 102-0
Fax: +49 (0)30 726 102-199
E-mail: ir@wirecard.com
WWW: www.wirecard.com
ISIN: DE0007472060
WKN: 747206
Indizes: CDAX, Prime All Share, Technology All Share
Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, München

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------
Quelle Dow Jones 24/07/2006 13:04  

24.07.06 14:25

17100 Postings, 5181 Tage Peddy78Hört sich ja Super an,ungemach könnte aber noch...

kommen.

Wirecard Super Zahlen,ansich müßte Aktie durch die Decke gehen.

Weshalb Sie das wohl nicht tut.

Wirecard macht viel Umsatz über Sportwettenbetreiber,
wenn denen der gar aus gemacht wird,
droht auch Wirecard der Umsatz weg zu brechen.

Also beobachten und mutige können sich ja auf Zock einlassen,
aber solange bis bei Wettaktien nicht klarheit herscht, bleibt es nicht ohne Risiko.  

24.07.06 14:32

1302 Postings, 5030 Tage Aktienwolfrechne ich falsch?

Also ein EBIT von 1,9 Mio im Quartal ergibt ein KGV über 30, oder nicht.

Für mich ist Wirecard zu teuer oder rechne ich falsch?  

24.07.06 14:33

144 Postings, 5697 Tage Daleiminur nochmal zu Erinnerung

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Jochen Reichert, Analyst von SES Research, empfiehlt die Aktie von Wire Card (Nachrichten/Aktienkurs) (ISIN DE0007472060/ WKN 747206) weiterhin zu kaufen.

Am 17.07.2006 sei der CEO von BetOnSports, einem in Großbritannien ansässigen Glücksspielanbieter, in den USA verhaftet worden. Der Vorwurf laute Gaunerei, Verschwörung und bandenmäßiger Betrug. Darüber hinaus werde von einem US-Zivilgericht BetOnSports untersagt, Wetten anzunehmen. Schließlich müsse BetOnSports von US-Kunden einbezahlte Gelder zurückbezahlen. Die US-Behörden hätten angedeutet, dass gegen weitere Unternehmen aus der Glücksspielbranche vorgegangen werden könnte.

Der Interstate Wire Act aus dem Jahr 1962 verbiete, Glücksspiele und Sportwetten über das Telefon zu vertreiben bzw. anzubieten. Das Bundesjustizministerium sei der Ansicht, dass der Interstate Wire Act auch auf die Online-Glücksspielindustrie übertragen werden könne. Darüber hinaus habe letzte Woche das Repräsentantenhaus eine Gesetzesvorlage verabschiedet, die es Banken untersage, Transaktionen aus dem Online-Glücksspielbereich durchzuführen. Demzufolge habe aus Sicht der Analysten von SES Research der Druck von amerikanischen Behörden auf Online-Glücksspielanbieter deutlich zugenommen. Hier stelle sich die Frage, inwieweit Wire Card von den Vorgängen in den USA betroffen sei.

Für Wire Card prognostiziere man für das Geschäftsjahr 2006 einen Umsatz in Höhe von 72 Mio. EUR. Davon dürften ca. 37% mit Glücksspiel-/Sportwettunternehmen erzielt werden (ca. 26,6 Mio. EUR). Den erwarteten Umsatzanteil, der in den USA erzielt werden dürfte, beziffere man auf ca. 5 Mio. EUR. Aufgrund des diversifizierten Kundenportfolios sowie der regionalen Umsatzaufteilung von Wire Card hätte eine Unterbindung von Online-Glücksspielen in den USA für Wire Card aus Analystensicht dementsprechend nur eine begrenzt negative Auswirkung (EBIT-Reduktion in 2007: ca. 1,5 Mio. EUR). Dies werde dadurch unterstrichen, dass Wire Card für Unternehmen wie Partygaming, BetOnSports etc. hauptsächlich das Europa- und Asiengeschäft abwickle.

Die Analysten von SES Research belassen ihr Rating für die Aktie von Wire Card weiter auf "kaufen". Das Kursziel sehe man bei 5,90 EUR. (19.07.2006/ac/a/nw)
Analyse-Datum: 19.07.2006  

24.07.06 14:34

6256 Postings, 5157 Tage Fundamental@Peddy

da müssten wir schon wissen, wieviel Anteil der
Wettumsatz ausmacht, um Deine "Unsicherheiten"
mal in Zahlen und Fakten greifen zu können ...

However, wer könnt`s besser als WC selber - und
die haben die EBIT-Prognose mal eben um weitere
20% angehoben von 40 auf 60 Punkte !  

24.07.06 14:41

144 Postings, 5697 Tage Daleimi@fundamental

das seh ich anders. für mich betreibt das Management klare Kurspflege. was bleibt ihnen auch übrig? schwaches Marktumfeld, nervöse Anleger......! hier keine positive Prognose abzugeben wäre glatter Kursmord. ich denke, ein solider SL wäre angebracht......  

24.07.06 14:44

17100 Postings, 5181 Tage Peddy78Korrekt @ Daleimi, und @ Fundamental

Werde mal schauen ob ich in früheren äußerungen des Vorstands etc fakten finde,
denn dort haben die sich noch vor gar nicht allzu langer Zeit geäußert, das sie mit Betandwin und Co beträchtliche Umsätze machen wollten, und jetzt kein wort mehr davon, Schade.

Wir werdens sehen und wenn ich was finde werde ich es posten, oder ihr wenn ihr was findet.  

24.07.06 14:45

96082 Postings, 7132 Tage KatjuschaUnd was bedeutet da sin absoluten Zahlen?

Also wenn ich was hasse, dann wenn Unternehmen immer ihre prozentualen Steiegrungen in den Vordergrund schieben, aber nichts mehr dazu sagen, was durch neue Aktienanzahl letztlich dann als Ergebnis pro Aktie hängenbleibt.
Bei Wire Card läufts wohl darauf hinaus, dass die Aktie dann weiterhin gutes Potenzial aht, wenn man auch über 2006 hinaus mehr als 30-40% wachsen kann. Wenn nicht wird das relativ hohe KGV dazu führen, dass die Aktie lange Zeit seitwärts geht. Allerdings traue ich der Aktie in diesem Jahr noch einiges zu, da das Wachstum intakt ist und man wohl gue Chance hat, in den TecDax zu kommen.

Kann mal jemand ne Aufstellung machen, wie sich Umsatz, Ebit, Überschuss und EPS in 2006 und 2007 in etwa entwickeln dürften?! Nehmen wir mal ein Umsatzwachstum von 30% in 2007 an. Wie würden sich dann die anderen kennzahlen entwickeln. Kann sich dazu einer der hiesigen User mal äußern?! Danke!  

24.07.06 14:54

17100 Postings, 5181 Tage Peddy78Habe leider noch keine konkreten Zahlen gefunden


aber ich denke mal um diesen Zeitraum müßten auch Äußerungen zum möglichen Umsatz mit diesen Kunden gefalen sein,
und das dürfte dann weniger werden.
Im übrigen halte ich Wirecard ebenfalls für interessant,
wollte nur auf diesen Gefahrenpunkt hinweisen,
damit nachher niemand sagen kann, er hätte von diesem Risiko nichts gewußt.

Also Vorsicht,
dann kann man auch mal ne Wette wagen,
ob bei Betandwin oder an der Börse bei SGL, NDA und Co.

Wire Card gewinnt BETandWIN als Kunden für CLICK2PAY  

11:49 02.01.06  

Die Wire Card AG (ISIN DE0007472060/ WKN 747206) konnte einen weiteren namhaften Kunden für das Bezahlsystem CLICK2PAY gewinnen.

Wie der Anbieter von Zahlungssystemen- und Risikomanagementdienstleistungen am Freitag bekannt gab, wird der österreichische Sportwettenanbieter BETandWIN.com Interactive Entertainment AG (ISIN AT0000767553/ WKN 936172) CLICK2PAY im ersten Quartal für seine Kunden als Bezahlsystem einsetzen.

Finanzielle Einzelheiten zu der für die am 1. Januar 2006 in Kraft getretene Vereinbarung wurden nicht bekannt gegeben.

Die Aktie von Wire Card notiert aktuell mit einem Plus von 0,53 Prozent bei 3,76 Euro.


Quelle: aktiencheck.de
 

26.07.06 11:57

399 Postings, 5001 Tage frank05Was ist denn hier los?

Keine Kaüfer mehr  

26.07.06 12:03

1014 Postings, 6065 Tage Aktienvogel70Handel eingeschlafen, Sommerloch o. T.

26.07.06 14:25

399 Postings, 5001 Tage frank05Es hagelt Empfehlungen

und keine Reaktion.  

26.07.06 15:35
1

7114 Postings, 6623 Tage KritikerZumutung von SES R.

Wie kann dieser Jochen Reichert als "Analyst" gemäß seiner Betrachtung diese Aktie zum Kauf empfehlen?
Der Wettspiel-Einbruch in USA wäre 20% des Umsatzes.
Durch WAS soll der wett gemacht werden?
Weil BetOnSports außerhalb der USA noch nicht verboten sei, gehe es aufwärts!? Aber Halloh!

"Ein Rad ist weggebrochen, dafür fahren wir mit den 3 verbliebenen schneller!" - Iss ja toll!

Mein Fakt ist, mit dem verlustigten Erlös aus WireCard habe ich inzwischen bei IntiCom +20% gemacht.
"Das Glück begleite unser Spiel . . ." - Kritiker.  

28.07.06 06:47
1

174 Postings, 5529 Tage CompusWirecard AG: die wachstumsstärkste AG Deutschlands

Wirecard AG: die wachstumsstärkste AG Deutschlands


Mit einer EBIT-Steigerung von 130% auf 4,4 Mio. Euro (1,9 Mio. Euro) hat die Wirecard AG im Q2/06 ihr eigene Gewinnprognose erneut deutlich übertroffen. Die EBIT-Marge erreichte damit ein Niveau von 22%. Damit zeigt Wirecard auch qualitativ ein exzellentes Wachstum. Die generierten Skaleneffekte werden voll sichtbar. Mehrheitsaktionär auf CEO Dr. Markus Braun zur Presse: ?Mit einem Zuwachs in der EBIT-Marge für 2006 auf mehr als 60% bin ich eher noch im konservativen Bereich geblieben.? Bisher hatte Braun einen Zuwachs von 40% als guidance für das laufende Jahr vorgegeben.


Insbesondere die Kunden aus den Bereichen airline, travel und e-commerce haben das Wachstum im 2. Quartal nochmals spürbar angeschoben. Von den Schwierigkeiten der nordamerikanischen Wettspielanbieter ist Wirecard so gut wie gar nicht berührt, da man in diesem Markt kaum tätig ist. Vor diesem Hintergrund war es für Dr.Braun ein Leichtes, seine Prognosen noch zu erhöhen: So soll der Umsatz im laufenden Jahr die 80 Mio. Euro-Grenze und das EBIT knapp 19 Mio. Euro erreichen.

Alle Analysehäuser, die Wirecard covern, gehen davon aus, dass Wirecard im nächsten Jahr die 100 Mio.-Euro-Grenze erreichen oder sogar überschreiten wird. Das in erster Linie auf Institutionelle Kunden in Ausland konzentrierte Privatbankhaus Berenberg erwartet für das kommende Jahr ein Geschäftsvolumen von 110 Mio. Euro und ein Ergebnis von 33 Cent je Aktie auf das vor kurzem im Verhältnis 4:1 erhöhte Kapital. Nicht ganz so optimistisch ist das Hamburger Researchhaus SES, die für das kommende Jahr bei 26 Cent je Aktie liegen, für das Jahr 2008 einen Sprung um 10 Cent auf 36 Cent je Aktie erwarten. Es wundert daher nicht, dass alle Researchhäuser Wirecard unverändert auf ?kaufen? gestellt haben.

War früher der ?Börsenmantel? für das operative Geschäft für das Unternehmen noch etwas zu groß, so wächst das operative Geschäft von Quartal zu Quartal immer stärker in die Börsenkapitalisierung hinein. Ende des Jahres erwartet SES nur noch ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von 4,4 ? dies lag Ende 2005 noch bei 6,56. Das Wachstum von Wirecard ist streng an das Wachstum des Internet gekoppelt: Renommierte Forschungsinstitute gehen davon aus, dass in Deutschland das e-commerce-Volumen von 2006 ? 2011 von 23 Mrd. Euro auf 62 Mrd. Euro ansteigen wird, in Westeuropa selbst wird ein Zuwachs von 125 Mrd. auf 451 Mrd. Euro angenommen, was einer jährlichen Wachstumsrate von knapp 38% entspricht. Da die Zahlströme nicht zum Kerngeschäft der Unternehmen des e-commerces gehören, werden Unternehmen wie Wirecard immer stärker mit diesen Themen betraut, wobei nicht nur das Bezahlsystem alleine, sondern auch die gesamte Kette des Risikomanagements mit abgedeckt wird. Wirecard ist daher einer der großen Gewinner des Internetwachstums.

Wirecard ist selbst bilanzmäßig in den letzten drei Jahren einen großen Schritt vorangekommen. Lag Ende 2003 das Eigenkapital noch bei 10,6 Mio. Euro, so ist es per 31.12.2005 auf ca. 86 Mio Euro oder 70% an der Bilanzsumme gestiegen, SES geht davon aus, dass die Eigenkapitalquote in den nächsten Jahren auf 65% zurückgehen wird. Dies ist aber immer noch ein überdurchschnittlicher Wert bei deutschen AGs. Die liquiden Mittel sollen sich bei Wirecard von knapp 36 Mio. Euro per Ende 2005 auf knapp 60 Mio. Euro per Ende 2007 erhöhen.

Alle Kostenarten sollen im Vergleich zum Umsatz prozentual fallen und damit das Gewinnwachstum regelrecht beflüglen. Mit einem freefloat von über 82% und mit einem börsentäglichen Umsatz von gut 800.000 Aktien ist Wirecard einer der Aspiranten für den TecDAX. Die Börsenkapitalisierung von 356 Mio. Euro gibt auch institutionellen Anlegern genügend Spielraum, sich in größeren Paketen einzukaufen. Da auch in absehbarer Zukunft keine Umplatzierungen von der Gründungsgesellschaft ebs Holding GmbH mehr zu erwarten sind, sollte der Kurs sich anschicken, das bisherige old-time-high von 5,80 Euro wieder zu erreichen.

Quelle: Newsflash


Autor: Newsflash
 

28.07.06 07:50

6256 Postings, 5157 Tage FundamentalAnmerkungen

"... ?Mit einem Zuwachs in der EBIT-Marge für 2006 auf mehr als 60% bin ich eher noch im konservativen Bereich geblieben.? ..."

-> Muss stat "EBIT-Marge" nur "EBIT" heissen

"... Von den Schwierigkeiten der nordamerikanischen Wettspielanbieter ist Wirecard so gut wie gar nicht berührt, da man in diesem Markt kaum tätig ist. ..."

-> damit wäre die Kuh auch vom Eis !

"... Renommierte Forschungsinstitute gehen davon aus, dass in Deutschland das e-commerce-Volumen von 2006 ? 2011 von 23 Mrd. Euro auf 62 Mrd. Euro ansteigen wird, in Westeuropa selbst wird ein Zuwachs von 125 Mrd. auf 451 Mrd. Euro angenommen, was einer jährlichen Wachstumsrate von knapp 38% entspricht ..."

-> wie gsagt: an WireCard werden wir noch ne ganze Menge Spass haben !

"... Da die Zahlströme nicht zum Kerngeschäft der Unternehmen des e-commerces gehören, werden Unternehmen wie Wirecard immer stärker mit diesen Themen betraut, wobei nicht nur das Bezahlsystem alleine, sondern auch die gesamte Kette des Risikomanagements mit abgedeckt wird. Wirecard ist daher einer der großen Gewinner des Internetwachstums. ..."

-> Da gibt`s nicht mehr hinzuzufügen - Punkt !


 

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 28  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben