Wire Card AG

Seite 6 von 28
neuester Beitrag: 03.11.08 16:32
eröffnet am: 10.05.05 13:12 von: Aktienvogel7. Anzahl Beiträge: 676
neuester Beitrag: 03.11.08 16:32 von: uhuj Leser gesamt: 161643
davon Heute: 23
bewertet mit 34 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 28  Weiter  

10.05.06 14:16

Clubmitglied, 26780 Postings, 5317 Tage BackhandSmashCharttechnischer Ausblick

...be happy and smile

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Charttechnischer Ausblick: Gelingt der WIRE CARD Aktie ein Wochenschlusskurs über 6,90 Euro kommt es zu einem Fortsetzungssignal im langfristigen Aufwärtstrend, der ein Ziel bei ca. 15,00 Euro hat. Solange die Aktie über 5,65 Euro notiert, stehen die Chancen gut, dass so ein Wochenschlusskurs bald ausgebildet wird.

 

10.05.06 14:17

Clubmitglied, 26780 Postings, 5317 Tage BackhandSmashRückblick:

Rückblick: WIRE CARD Aktie befindet sich in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Nach einem Tief bei 0,43 Euro im November 2003 stieg die Aktie auf ein Hoch bei 3,24 Euro an. Es folgte eine lange Seitwärtsbewegung, welche die Aktie erst im August 2005 beendete. Über ein Zwischenhoch bei 4,90 Euro stieg die Aktie bis auf 6,90 Euro an. Dieses Hoch erreichte die Aktie am 13.03.2006. Danach konsolidierte die Aktie seitwärts. In dieser Woche bricht sie scheinbar über 6,90 Euro aus.

 

15.05.06 11:26

144 Postings, 5697 Tage Daleimikonsolidierung......

...auf hohem niveau. verdammte Axt, wie weit gehts noch runter??  

23.05.06 20:31

2041 Postings, 4871 Tage dualmeine herren!

das war ja sehr unerfreulich, was da gestern abging

kann man der erholung heute trauen?
meinungen?  

24.05.06 10:55
1

103 Postings, 5056 Tage ewinvestorqz

DGAP-News: Wire Card AG (deutsch) 24.05.2006 10:47    


   Wire Card AG setzt dynamischen Wachstumskurs fort

Wire Card AG / Quartalsergebnis

24.05.2006

Corporate-Mitteilung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der
EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Bericht über das 1. Quartal 2006

Wire Card AG setzt dynamischen Wachstumskurs fort

Berlin, München/Grasbrunn, 24. Mai 2006 - Die Wire Card AG, einer der
führenden europäischen Anbieter von elektronischen Zahlungssystemen mit
integriertem Risikomanagement sowie Kommunikationsdienstleistungen, hat im
ersten Quartal 2006 neue Bestmarken bei ihren Umsatz- und Ergebniszahlen
gesetzt.

Operative Stärke im Kerngeschäft

Wire Card hat insbesondere im Kerngeschäft Electronic Payment &
Riskmanagement (EPRM) erfreuliche Ergebnisse erzielt.

Die dynamische Entwicklung des Unternehmens geht kontinuierlich voran. Sie
beruht auf einer stark diversifizierten und internationalen Kundenbasis,
sowie einem breiten Produkt- und Dienstleistungsportfolio. Insbesondere das
Leistungsspektrum der Wire Card Bank sowie das alternative Bezahlsystem
CLICK2PAY sichern den Wettbewerbsvorsprung und beschleunigen das
Unternehmenswachstum nachhaltig.

Auch im Geschäftsfeld Call Center & Communication-Services (CCS) hat sich
Wire Card sehr positiv weiterentwickelt und registrierte hier eine
verstärkte Nachfrage von "hybriden" Call Center-Dienstleistungen, d.h. der
Kombination von verteilten (virtuellen) Strukturen für den Spitzenausgleich
mit stationären Call Center-Dienstleistungen. Einen weiteren Trend sieht
Wire Card in der verstärkten Nachfrage von integrierten Call
Center-Dienstleistungen in die Auslagerung der Zahlungsprozesse.

Wire Card Bank erfolgreich

Nach der Konsolidierung der Wire Card Bank AG am 1. Januar 2006 in den
Konzern standen im ersten Quartal die Vorbereitungen zur Markteinführung
der ersten Karten-Produkte und der Bankdienstleistungen im Vordergrund.
Seit Aufnahme der Geschäftstätigkeit Anfang März läuft das Geschäft mit
Bank-Dienstleistungen profitabel und weist ein nachhaltiges Wachstum auf.
Im weiteren Verlauf des Geschäftsjahres wird der Wire Card Konzern
zunehmend von den synergetischen Effekten zwischen der Wire Card Bank und
den anderen Geschäftsbereichen profitieren.

Hohe Zuwächse bei Umsatz und Ergebnis

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2006 hat die Wire Card AG im Konzern
Umsatzerlöse in Höhe von 17,1 Mio. Euro (Vj.: 4,7 Mio. Euro/ Pro forma 10,1
Mio. Euro) erwirtschaftet. Im Vergleich zum Pro-forma-Ergebnis des
Vorjahresquartals entspricht dies einem Anstieg von 69 Prozent.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich im ersten Quartal
2006 auf 3,8 Mio. Euro (Vj.: 0,44 Mio. Euro/Pro forma 1,0 Mio. Euro); es
stieg damit im Vergleich zum Pro-forma-Quartalsergebnis des Vorjahres um
265 Prozent.

Die EBIT- Marge erhöhte sich in der Pro-forma-Betrachtung der Quartale von
10,3 Prozent auf 22,3 Prozent.

Das Konzernergebnis nach Steuern erreichte 3,2 Mio. Euro (31.12.2005: 0,25
Mio. Euro).

Ausblick Geschäftsjahr 2006

Basierend auf den beiden Produktsäulen Wire Card Plattform und CLICK2PAY
sowie der weiteren Internationalisierung stärkt die Wire Card ihre Position
als Anbieter von Komplettlösungen. Die ergänzenden Dienstleistungen der
Wire Card Bank AG unterstützen diese Strategie.

Der Vorstand sieht die Wire Card- Gruppe damit hervorragend positioniert,
ihre Rolle als Vorreiter in der internationalen Entwicklung von
elektronischen Zahlungssystemen weiter auszubauen.

Nach dem ausgezeichneten Ergebnis im ersten Quartal sowie dem weiteren
Jahresausblick erwartet der Vorstand ein EBIT- Wachstum um deutlich mehr
als 40 Prozent im gesamten Geschäftsjahr 2006.

Pro forma Daten

Die Pro-forma-Darstellung bedeutet, dass die zum 14. März 2005 in die
Konzernstruktur integrierten Gesellschaften und Geschäftstätigkeiten so  in
die Pro-forma-Darstellung einbezogen und abgebildet werden, als ob  diese
bereits zum 1. Januar 2005 in die Konzernstruktur integriert  gewesen
wären.

Über die Wire Card AG:

Die im Prime Standard der Deutschen Börse notierte Wire Card AG ist einer
der führenden europäischen Anbieter von Zahlungssystemen,
Risikomanagement-und Kommunikationsdienstleistungen. Das Unternehmen bietet
seinen Kunden internationale Zahlungsoptionen (Kreditkarte,
Lastschriftverfahren, Überweisung, Rechnung, Vorkasse, Debitkarten) mit
integriertem Risikomanagement und mit CLICK2PAY ein alternatives
Internet-Zahlungssystem. Die Software-Plattform wird weltweit von über
5.000 Unternehmen genutzt. (ISIN DE0007472620). Seit dem 1. Januar 2006
gehört die Wire Card Bank AG zur Gruppe der Wire Card.

www.wirecardbank.de - www.wirecard.de - www.click2pay.de




Pressekontakt:  

Iris Stöckl, Wire Card AG, Tel. 089 4424 0424, iris.stoeckl@wirecard.com

Dr. Kay Baden, Kirchhoff Consult AG, Tel. 040 609 186 39,
baden@kirchhoff.de


DGAP 24.05.2006
--------------------------------------------------

Sprache:      Deutsch
Emittent:     Wire Card AG
             Voigtstr. 31
             10247 Berlin Deutschland
Telefon:      +49 (0)30 726 102-0
Fax:          +49 (0)30 726 102-199
Email:        ir@wirecard.com
WWW:          www.wirecard.com
ISIN:         DE0007472060
WKN:          747206
Indizes:      CDAX, Prime All Share, Technology All Share
Börsen:       Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
             in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, München

Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service

--------------------------------------------------


 

29.05.06 16:27
2

193 Postings, 5008 Tage PrismaNeuigkeiten bei Wire Card :

DGAP-News: Wire Card AG deutsch  

15:35 29.05.06  

Wire Card AG erweitert Leistungsumfang ihres alternativen Bezahlverfahrens CLICK2PAY um eGeld-Konto und Akzeptanz bei weltweit über 2 Millionen VISA- Vertragspartnern im Internet

Corporate-News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Berlin, München/Grasbrunn, 29. Mai 2006; Die Wire Card AG, einer der
führenden europäischen Anbieter von elektronischen
Echtzeit-Zahlungssystemen mit integriertem Risikomanagement, erweitert ab
dem 6. Juni 2006 den Leistungsumfang ihres alternativen Bezahlverfahrens
CLICK2PAY um virtuelle Bankdienstleistungen. So können CLICK2PAY-Kunden
unter Nutzung ihres CLICK2PAY-Kontos zusätzlich ein eGeld-Konto in
Verbindung mit einer virtuellen VISA-Card bei der konzerneigenen Wire Card
Bank AG ordern. Damit werden den Kunden über zwei Millionen
VISA-Akzeptanzstellen im Internet erschlossen, bei denen sie direkt mit
CLICK2PAY bezahlen können.

Dr. Markus Braun, Vorstandsvorsitzender der Wire Card AG äußert sich
zufrieden: ?Mit diesem Schritt führt die Wire Card AG das Produkt- und
Leistungsportfolio von CLICK2PAY und der Wire Card Bank AG wie geplant
zusammen. Wir werden das Angebot über die nächsten Monate sukzessive um
weitere Dienste erweitern, um das Bezahlen im Internet für den Konsumenten
nicht nur sicherer zu gestalten, sondern auch eine Brücke zwischen der
Zahlung im virtuellen Raum und dem stationären Handel zu schlagen.?

Registrierte und abhängig von ihrem Risikoprofil für den Service
qualifizierte Nutzer von CLICK2PAY können dann auch Produkte und
Dienstleistungen bei Internetanbietern bezahlen, die nicht über eine
direkte Vertragsbeziehung und technische Integration mit CLICK2PAY
verfügen.

CLICK2PAY, die alternative Bezahllösung der Wire Card AG, ist in 24 Ländern
aktiv und mit sieben Währungen und elf Sprachen global ausgerichtet. Die
besonders Endkunden-freundliche, kostenlose Nutzung erlaubt einfache und
sichere Online-Zahlung und bietet gleichzeitig eine transparente
Online-Kontoverwaltung.

CLICK2PAY eignet sich speziell für Branchen, deren Angebote eine
Registrierung des Kunden erfordern, so beispielsweise im Fall von
Abonnements oder der Zahlung von Kleinstbeträgen. Somit ist CLICK2PAY
insbesondere eine Lösung für Betreiber von Internet Musik- und
Medien-Portalen sowie Spiele- und Wettplattformen.

Über Wire Card AG:
Die Wire Card AG bietet ihren Kunden eine Vielzahl internationaler
Zahlungsoptionen mit integriertem Risikomanagement und mit CLICK2PAY ein
alternatives Internet-Zahlungssystem. Neben der Zahlungsabwicklung über das
Internet ermöglicht die Software-Plattform eine nahtlose Integration
sämtlicher Vertriebskanäle wie Call Center und Point-of-Sale. Die
Software-Plattform wird weltweit von über 5.000 Unternehmen genutzt. Die
Wire Card AG ist im Prime Standard an der Deutschen Börse in Frankfurt
notiert (ISIN DE0007472060.
Seit dem 1. Januar 2006 gehört die Wire Card Bank AG zur Gruppe der Wire
Card AG.

www.wirecardbank.de - www.wirecard.de - www.click2pay.de





Wire Card PR&IR Office
Iris Stöckl
Bretonischer Ring 4
85630 Grasbrunn
Tel. : +49 (0) 89 4424 0424
Fax: +49 (0) 89 4424 0524
E-Mail: iris.stoeckl@wirecard.com
Internet: www.wirecard.de


(c)DGAP 29.05.2006
--------------------------------------------------
Sprache: Deutsch
Emittent: Wire Card AG
Voigtstr. 31
10247 Berlin Deutschland
Telefon: +49 (0)30 726 102-0
Fax: +49 (0)30 726 102-199
Email: ir@wirecard.com
WWW: www.wirecard.com
ISIN: DE0007472060
WKN: 747206
Indizes: CDAX, Prime All Share, Technology All Share
Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, München

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Weiterer Wachstumstreiber!

Am 30.05.2006 ist Hauptversammlung in München!

MfG Prisma





 

 

30.05.06 11:00

193 Postings, 5008 Tage PrismaGSC Research GmbH berichtet detaillierter:

07.06.06 07:40

1014 Postings, 6065 Tage Aktienvogel70Wire Card: "Wachstumsperspektiven besser denn je"



Wire Card, einer der führenden europäischen Anbieter von elektronischen Echtzeit-Zahlungssystemen mit integriertem Risikomanagement, hat für seine Aktionäre ständig Überraschungen bereit. Wachstumsraten, die deutlich über den Erwartungen der eingeweihten Analysten liegen, Gratisaktien im Verhältnis 4:1, Erweiterung der Angebotspalette und nicht zuletzt auch Zuwachs durch neue Kunden. Nur der Kurs fährt Achterbahn wie bei einem ?Zockerpapier? und zeigt nicht den Kursverlauf eines Qualitätstitels.

Der Vorstandsvorsitzende Dr.Markus Braun, stellt sich den Fragen von wallstreet:online.
Herr Dr. Braun, was ist Ihre Erklärung für die doch außergewöhnlich hohen Kursschwankungen vor dem Hintergrund, daß Sie doch regelmäßig gute fundamentale Daten liefern?

Dr. Braun: Die Erklärung ist in der Volatilität des Gesamtmarktes zu suchen, unsere Wachstumsperspektiven sind besser denn je.

Wann muß man im Besitz von Wire Card Aktien sein, um an der ?Ausschüttung? von Gratisaktien im Verhältnis 4: 1 teilhaben zu können?

Dr. Braun: Sobald die Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln im Handelsregister eingetragen ist, erfolgt die Zuteilung der Aktien; die Anzahl der Aktien, die sich an diesem Tag der Zuteilung im Depot befinden, sind die Bemessungsgrundlage für die Zuteilung. Nach unserer jetzigen Planung sollen Gratisaktien aber keine Daueinrichtung werden.


Wie schätzen Sie die Marktchancen für die Erweiterung ihres Geschäftsmodells ein, indem Sie den Kunden von CLICK2PAY nun auch virtuelle Bankdienstleistungen mit einer virtuellen Visa Card anbieten?


Dr. Braun: Wir gehen hier von einem sehr breiten Markt aus, und sind überzeugt, dass dieses Produkt auf Grund der hohen Verbreitung von über zwei Millionen Akzeptanzstellen das ideale Produkt für alle internetaffinen Konsumenten ist, egal ob sie online einkaufen, online Reisen buchen, an Versteigungen teilnehmen, oder Dienste von online Portalen in Anspruch nehmen. Das Bezahlen wird durch diesen Service noch einmal sehr viel bequemer und einfacher werden.


Haben Sie weitere Ergänzungen Ihrer Angebotspalette in Planung?

Dr. Braun: In den nächsten Monaten werden zusätzliche Produkterweiterungen rund um das Thema click2pay/virtuell cards folgen.

Der Einstieg der amerikanischen Lebensversicherung Massachusetts Mutual Life Insurance hat doch den Kursverlauf positiv beeinflusst. Kennen Sie weitere Aktionäre, die kurz vor dem Überschreiten der 5%-Schwelle stehen?

Dr. Braun: Wir gehen mittlerweile davon aus, dass eine breite Basis internationaler institutioneller Investoren in der Aktie investiert sind, verfügen aber nicht über die Detailinformationen der jeweiligen konkreten Beteiligungshöhen.

Das Q2 /06 läuft bisher entsprechend Ihren Erwartungen?

Dr. Braun: Der aktuelle Geschäftsverlauf bestätigt uns in unserer Prognose eines Ebit Wachstums von deutlich mehr als 40% für das gesamte Geschäftsjahr 2006

Quelle: Newsflash

 

08.06.06 13:31

96082 Postings, 7132 Tage KatjuschaHab ich richtig gerechnet?

Gibts bei Wire Card jetzt 14,4 Mio Aktien?

Kann das jemand bestätigen?! Danke!  

08.06.06 13:37

6256 Postings, 5157 Tage Fundamental62 Mio. o. T.

08.06.06 15:29

2041 Postings, 4871 Tage dualmüssten doch knapp 78 mio sein

"Berlin/Grasbrunn bei München, den 30.05.2006 - Die Hauptversammlung der Wire Card AG ("Gesellschaft") hat heute beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft von EUR 62.316.147,00, eingeteilt in 62.316.147 Stückaktien, im Wege der vereinfachten Kapitalherabsetzung um EUR 3,00 auf EUR 62.316.144,00 herabzusetzen. Die Hauptversammlung hat weiter beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft aus Gesellschaftsmitteln von EUR 62.316.144,00 um EUR 15.579.036,00 auf EUR 77.895.180,00 zu erhöhen durch Umwandlung von EUR 15.579.036,00 der in der Bilanz zum 31.12.2005 ausgewiesenen Kapitalrücklage in Grundkapital. Die Kapitalerhöhung erfolgt durch Ausgabe von 15.579.036 neuen auf den Inhaber lautenden Stückaktien an die Aktionäre der Gesellschaft."  

08.06.06 21:33

96082 Postings, 7132 Tage KatjuschaDas heißt WireCard ist mit 460 Mio bewertet ?

Kann doch nicht sein. Oder? ist doch bestimmt nur das Grundkapital


Oder sind die 460 Mio richtig und angemessen?

Sorry, stecke nicht drin. Soll kein Bashversuch sein. Ich versuhe mir das gerade erstmals anzuschauen.

Umsatz 2006 etwa 70-75 Mio. Kommt das hin? Wäre ja ein KUV über 6.


Stop Sorry, ich glaub ich les mir lieber den Finanzbericht durch, bevor ich hier dämliche Fragen stelle.  

08.06.06 21:46

1302 Postings, 5030 Tage Aktienwolf@fundi

ist die Gewinnentwicklung echt nachhaltig, gibt es da keine Nachahmer?
Das KGV ist (innerer Wert) über 20  

15.06.06 10:43

399 Postings, 5001 Tage frank05Kann schnell gehen

Performaxx - Wire Card kaufen  

10:06 14.06.06  

Westerburg, 14. Juni 2006 (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Performaxx" stufen die Aktie von Wire Card (ISIN DE0007472060/ WKN 747206) unverändert mit "kaufen" ein.

In den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres sei der Konzernumsatz des Spezialisten für Zahlungsabwicklung und elektronische Zahlungssysteme um fast 70 Prozent gewachsen. Getragen worden sei diese Expansion vor allem vom Kerngeschäft "Zahlungs- und Risikomanagementsysteme", das um 84 Prozent auf 16,4 Mio. Euro zugelegt habe. Das EBIT sei im Vorjahresvergleich überproportional erhöht worden und sei um über 260 Prozent von 1 Mio. Euro auf 3,8 Mio. Euro gestiegen.

Besonders erfreulich habe sich das alternative Zahlungssystem Click2Pay entwickelt, das bei der Zahl der registrierten Nutzer im April die Grenze von 1 Mio. überschritten habe. Dank attraktiver Produkterweiterungen sei ein Ende dieser Expansion nicht absehbar. Nach der aktualisierten Schätzung der Experten bestehe für die Aktie trotz der erfreulichen Kursentwicklung nach wie vor ein Aufwärtspotenzial von 42,3 Prozent.

Wire Card habe auch im ersten Quartal seinen profitablen Wachstumskurs fortsetzen können. Mit der Einführung der virtuellen Kreditkarte sei zudem bereits die erste der angekündigten Produkterweiterungen präsentiert worden, die das Unternehmen bei der Übernahme der Wire Card Bank in Aussicht gestellt habe. Weitere Innovationen, wie die Prepaid-Kreditkarte, sollten noch in diesem Jahr folgen und die ohnehin hohen Margen weiter verbessern.

Aufgrund dieser konsequenten Umsetzung der kommunizierten Pläne sowie auf Basis einer erfreulichen Geschäftsentwicklung sehen die Experten von "Performaxx" ihre positive Einschätzung bestätigt und empfehlen die Wire Card-Aktie weiterhin zum Kauf.



 

19.06.06 16:14

193 Postings, 5008 Tage PrismaEs wird wieder verstärkt aus dem Ask-Bereich

gekauft!
Wer jetzt gerne verkaufen möchte hat Gelegenheit dazu!

MfG Prisma  

19.06.06 16:21

193 Postings, 5008 Tage PrismaOder wer hat Angst vorm Deckel!


 
 Xetra-Orderbuch IGP / DE0007472060   Stand: 19.06.2006 16:01  
16.06.: 09:00  |  10:00  |  11:00  |  12:00  |  13:00  |  14:00  |  15:00  |  16:00  |  17:00
19.06.: 09:00  |  10:00  |  11:00  |  12:00  |  13:00  |  14:00  |  15:00  |  16:00  |  17:00  
Aktuell
Stück    Geld  Kurs Brief     Stück  
           6,18       1.550  
           6,15       2.903  
           6,13       5.000  
           6,09       1.500  
           6,03       5.000  
           6,00       23.136  
           5,99       3.500  
           5,98       5.800  
           5,97       1.900  
           5,95       2.509  
 
Quelle: [URL]http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/IGP.aspx[/URL]  
 
1.465        5,87    
2.000        5,86    
1.844        5,85    
2.000        5,81    
2.000        5,80    
2.000        5,75    
1.000        5,72    
2.000        5,71    
2.000        5,70    
2.000        5,69    
 
Summe Aktien im Kauf    Verhältnis    Summe Aktien im Verkauf
18.309                   1:2,88          52.798
 
 Umsatz Xetra (letzte 20)
Zeit Aktienkurs Stück  
16:00:30 5,95 153  
16:00:03 5,93 491  
15:50:33 5,92 300  
15:42:02 5,93 437  
15:33:08 5,93 4.000  
15:33:08 5,93 72  
15:33:02 5,92 3.040  
15:18:06 5,90 5.000  
15:15:00 5,91 550  
15:13:53 5,90 150  
15:13:53 5,89 1.025  
14:59:45 5,90 75  
14:59:37 5,85 75  
14:44:03 5,85 81  
14:36:58 5,85 130  
14:14:36 5,90 4.333  
14:09:50 5,90 150  
14:09:07 5,91 550  
14:08:32 5,90 150  
14:08:32 5,89 200  
  aktualisieren
Börse Stück  
 Xetra 75.577
 Frankfurt 14.185
Gesamt 89.762

MfG Prisma  

19.06.06 16:59

193 Postings, 5008 Tage PrismaDeckel soeben weggekauft!

So kann es weitergehen!

MfG Prisma  

19.06.06 23:17

96082 Postings, 7132 Tage KatjuschaStimmt das nu mit dem KUV von 6 ?

Die müssen ja wahnsinnig hohe Margen haben, wenn gleichzeitig das KGV nur knapp 25-30 beträgt.

Kann mal jemand Schätzungen zu KGV, KUV und KBV für 2006 und 2007 abgeben?! Danke!  

21.06.06 08:31
2

6256 Postings, 5157 Tage FundamentalKUV 2006 = 4,5

Q1:

Umsatz=       17,1 Mio.
EBIT=             3,8 Mio.
Überschuss=  3,2 Mio.
EPS=              0,05

Die Dynamik im Vergleich zum Vorjahr liegt
bei weit über 100%, alleine die EBIT-Marge
hat sich bei stark steigenden Umsätzen mehr
als verdoppelt.

KGV für 2006 bei 20-24. Das Geschäftsmodell
ist jedoch der Schlüssel, denn hier sehe ich
Wachstum über  J a h r e  hinweg. Die Margen
werden aufgrund der integrierten Bankaktivi-
täten sowie des stark steigenden Umsatzes
mittelfristig weiter zunehmen, daher ist WC
aus meiner Sicht nach wie vor günstig.

Fazit:
Es gibt günstigere Werte, aber in Relation
KGV/EPS-Wachstum nur sehr wenige  

21.06.06 14:02

96082 Postings, 7132 Tage KatjuschaAha, du denkst also über Jahre hinweg. ;)

Sorry, die Bemerkung konnt ich mir nicht verkneifen. Liegt wohl daran, dass du dich bei mir immer wunderst, wenn ich bis 2008 vorausdenke. Nix für ungut!

Was erwartest du denn für ein Wachstum, sagen wir bis 2008? Und wird man dann die Margen halten bzw. sogar ausbauen können?

Grundsätzlich hört sich das bei Wirecard wirklich sehr gut an, zumindest wenn man die Margen mindestens beibehalten kann, denn das Geschäftsmodell sieht mir wirklich über Jahre hinweg interessant aus. Dazu kommt, dass die Aktie wohl bald im TecDax notieren wird.

Durch das derzeit hohe Wachstum und das dadurch relativ hohe KGV von 25 besteht natürlich immer auch ein gewisses Risiko, dass die Aktie mal ne zeitlang abwärts geht, wenn sich das Wachstum abschwächt. Wie immer ne Glaubensfrage, wie bei meinen Aktien auch. Bei AJA ist das ja ähnlich, da notiert man zwar mit KGV von 13 und KUV von 0,4 aber wächst derzeit nicht mal annähernd so stark. Daher die schlechtere Kursperformence. Ist halt auch ne Glaubensfrage, ob das Unternehmen in den nächsten 2 Jahren so wächst wie von mir erwartet. Bei Wire Card ist natürlich schon einiges Wachstum eingepreist, aber wenn sich Click2Pay wieterhin so rasant entwickelt, dürfte die Aktie noch sehr viel Potenzial haben.  

21.06.06 15:03

6256 Postings, 5157 Tage FundamentalSchlägst mich mit den eigenen Waffen :-))

Na ja, "über Jahre hinweg" sehe ich nicht
unmittelbar zahlenbezogen, eher vom Geschäfts-
konzept. Es wird - und das sehe ich an mir
selbst - ja immer mehr über Online-Käufe
getätigt. Und Marktforschungen sagen für
die kommenden Jahre eine Vervielfachung vo-
raus.

Dazu die Kooperation mit dem stark zuneh-
menden Betandwin Geschäft sowie die eigene
Bank im Konzern. Umsatzwachstum ist demnach
gesichert. Da die Marge aufgrund der Synergien
ebenfalls rasant wächst, glaube ich eher an
steigende denn an fallende Margen.

Aber Details über das Geschäftsmodell hatte
ich ja in meinem Depot 2006 schon datailliert
erläutert - und bislang hat WC dies sogar
(deutlich) übertreffen können und der Ausblick
vom Management ist weiterhin sehr positiv !

P.S.:
Wer hat das 2:4 nach dem 2:0 vorausgesagt ?!
Sorry, den konnte  i c h  mit nicht verkneifen :-)  

21.06.06 15:35

96082 Postings, 7132 Tage KatjuschaOkay, Miami hats gepackt

Hast recht gehabt. Trotzdem war dallas meiner meinung nach das bessre team. Wenn man sich mal überlegt, dass Dallas im 3.Spiel schon mit über 10 Punkten in der 2.Halbzeit geführt hat, und dann am Ende noch eine Sekunde vor Schluß hätte ausgleichen können, wäre Dalls da so gut wie durch gewesen. Es kam anders, aber rein spielerisch war Dallas als Gesamtteam stärker. Und das haben wir im Vorfeld auch schon erörtert gehabt. Hatte mich damals halt gestört, dass du dann so ne (sorry) Phrase ablässt. Aber okay, die Phrase hat sich bewahrheitet. Soll vorkommen. ;)


Bin bei Wire card mittlerweile auch am überlegen, ob ich einsteigen soll. Das KUV schreckt mich etwas ab. hat ja schon Google-Niveau. Ich weiß nicht, ob Wirecard das Wachstum und die Marge wirklich so lange durchhalten kann, aber bisher siehts ja danach aus. 10-15% niedriger würde ich wohl reingehen.  

23.06.06 07:40

1014 Postings, 6065 Tage Aktienvogel70Wire Card

Die ordentliche Hauptversammlung der Wire Card AG vom 30. Mai 2006 hat u.a. beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft aus Gesellschaftsmitteln von 62.316.144,00 EUR um 15.579.036,00 auf 77.895.180,00 EUR nach den Vorschriften der §§ 207 ff. AktG zu erhöhen. Die Kapitalerhöhung erfolgt gegen Ausgabe von 15.570.036 Stück neuen auf den Inhaber lautenden Stückaktien, die an die Aktionäre der Wire Card AG im Verhältnis 4 : 1 ausgegeben werden. Die neuen Stückaktien nehmen erstmals am Gewinn des Geschäftsjahres 2006 teil. Die entsprechenden Satzungsänderungen sind am 19. Juni 2006 in das Handelsregister des Amtsgerichts Berlin eingetragen worden.

Den Aktionären der Gesellschaft stehen aufgrund ihres bisherigen Aktienbesitzes im Verhältnis 4 : 1 Berichtigungsaktien zu, so dass auf je vier (4) alte Stückaktien eine neue Stückaktie entfällt. Soweit aufgrund des Zuteilungsverhältnisses von 4 : 1 auf den Aktienbestand Teilrechte entfallen, werden die Aktionäre gebeten, ihrer Depotbank wegen der Auf- oder Abrundung auf volle Aktienrechte einen entsprechenden Auftrag zu erteilen. Die Ausgabestelle ist bereit, den An- und Verkauf von Teilrechten nach Möglichkeit zu vermitteln.

Da sämtliche Aktien der Wire Card AG in Girosammeldepots verwahrt werden, brauchen die Aktionäre - abgesehen von einer eventuellen Regulierung der Spitzenbeträge - hinsichtlich der Zuteilung der Berichtigungsaktien nichts zu veranlassen. Die Zuteilung der Berichtigungsaktien erfolgt für die berechtigten Aktionäre aufgrund ihrer Bestände an alten Stückaktien nach dem Stand vom 23. Juni 2006, nach Börsenschluss, mittels Depotgutschrift. Die Abwicklung der vorgenannten Maßnahmen ist bei der Bankhaus Gebrüder Martin AG zentralisiert.

Die neuen Stückaktien erhalten die gleiche ISIN / WKN wie die alten Stückaktien (DE0007472060 / 747206). Sie sind in einer Globalurkunde verbrieft, die bei der Clearstream Banking AG, Frankfurt am Main, hinterlegt ist. Der Anspruch der Aktionäre auf Verbriefung ihrer Anteile sowie etwaiger Gewinnanteile ist laut Satzung ausgeschlossen.

Die kraft Gesetzes an der Frankfurter Wertpapierbörse zum geregelten Markt (Prime Standard) zugelassenen Berichtigungsaktien werden ab dem 26. Juni 2006 in die Notierung der alten Stückaktien einbezogen. Vom gleichen Tag an versteht sich die Notierung der Stückaktien der Wire Card AG "ex Berichtigungsaktien". Etwaige Gebührenerstattungen von Seiten der Emittentin sind nicht vorgesehen.  

23.06.06 07:55

6256 Postings, 5157 Tage FundamentalThema Gratis-Aktien

ist aber schon länger bekannt  :-))  

23.06.06 17:22

300 Postings, 5452 Tage hobbybrokerGratis Aktien,

hast ganz recht, Fundamental, es ist schon länger bekannt, nur scheint es so, als wollte sie (fast) niemand haben!
Wie schätzt denn du die Situation ein, insbesonders unter dem Aspekt, dass die Aktien nächste Woche Ex-Schenkung gehandelt werden?
Gruß Hobby
 

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 28  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: MarketTrader, rallezockt, Talismann, uljanow, WatcherSG