Wire Card AG

Seite 22 von 28
neuester Beitrag: 03.11.08 16:32
eröffnet am: 10.05.05 13:12 von: Aktienvogel7. Anzahl Beiträge: 676
neuester Beitrag: 03.11.08 16:32 von: uhuj Leser gesamt: 162507
davon Heute: 9
bewertet mit 34 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 19 | 20 | 21 |
| 23 | 24 | 25 | ... | 28  Weiter  

28.06.08 09:23

27 Postings, 4130 Tage heblerIch habe noch nie mit Wirecard gezahlt ...

Also: Was spricht für den Schuppen, was dagegen?

Pro Wirecard:
- umgehendes Dementi
- krasses/starkes Dementi
- Einschalten der Bafin innerhalb 24 h
- Beauftragung eines Anwalts
- Aufforderung an die Aktionäre den Strafanzeigen gegen Verantwortliche zu folgen
- gutes, aufgehendes Konzept mit strategisch positiven Zukäufen
(- subjektiv: seriöses, vertrauenerweckendes Auftreten)

Contra Wirecard:
- die SdK schaut sich den Laden an, wenn auch offiziell nur wegen dessen Verbindung zur Bank
- magere/seltsame Auskunft bei der letzten HV gegenüber SdK-Vertretern (s. Interview bei boerse.ard.de)
- auch Händler sehen "Unstimmigkeiten" in der Wirecard-Bilanz seit Börsengang
- seltsame Unterfirmen in Steuerparadiesen

Das ist meine Meinung dazu.

Wie seht ihr den Wert am Montag? Wie am Ende kommender Woche? (Von der Gesamtstimmung sollte der Verlauf wohl kaum abhängen)
Viel wichtiger: Wo sollte man jetzt sein Stop-Loss setzen, wenn man noch dabei ist und im zweistelligen Bereich "damals" einstieg? Möchte verhindern, dass ich nochmal Opfer eines so katastrophalen Rutsches werden. Auf der anderen Seite will ich das Limit nicht so eng zum aktuellen Schlusskurs setzen, denn erhöhte Volatilität in beide Richtungen dürfte drin sein ...

Freue mich, eure Meinungen zu hören!

 

28.06.08 12:00
2

12 Postings, 4128 Tage hesse2008ich sehe die SdK kritisch

Contra Wirecard:
- die SdK schaut sich den Laden an, wenn auch offiziell nur wegen dessen Verbindung zur Bank

m. E. ist die SdK nicht unschuldig am Kurssturz, schließlich reden nur die über Bilanzungereimtheiten und schütten auch immer wieder Öl ins Feuer. Ich frag mich was die für mich als Kleinanleger tun, außer den Kurs nach unten zu treiben. Es gab doch bisher keinen Grund sich einzuschalten. Die Aktie lief hervorragend und jeder konnte satte Gewinne mitnehmen.

- magere/seltsame Auskunft bei der letzten HV gegenüber SdK-Vertretern (s. Interview bei boerse.ard.de)

Leider wurde von der boerse.ard.de weder der Vorstand noch der Aufsichtsrat interviewt. Deshalb ist dies eine einseitige schlechte Berichterstattung seitens boerse.ard.de. SdK war bei der HV schon zu Beginn der Sitzung aggressiv und hat alles in Frage gestellt. Und erst seit der HV kocht die Gerüchteküche. Da sollte man mal drüber nachdenken. Vielleicht wollen die selbst ja günstig einsteigen. Wer weiß schon welchen Deal die mit wem geschlossen haben.


- auch Händler sehen "Unstimmigkeiten" in der Wirecard-Bilanz seit Börsengang

 Hier sollte man mal genauer recherchieren. Die Wirecard selbst ist nicht an die Börse gegangen - es war die Infogenie. Wer hatte die Ungereimtheiten seit Börsengang? Infogenie oder die Kapitalgeber aus der Wirecard, die die Infogenie vor der Insolvenz gerettet haben? Fakt ist, dass die Wirecard (vorher Infogenie) längst pleite wäre, wenn es 2002 diese risikobereiten Leute nicht gegeben hätte. (http://www.heise.de/newsticker/...-der-Klemme-Update--/meldung/28910)


- seltsame Unterfirmen in Steuerparadiesen
welches große Unternehmen hat keine Unterfirmen in Steuerparadiesen? Weniger Steuern, besser für uns Aktionäre.

Spekulative Diskussionen hier oder in anderen Chats helfen der Aktie nicht wirklich. Wenn man mehr über die Firmen wissen möchte, würde ich vorschlagen, den Vorstand oder den alten AR mal anzuschreiben und um eine ausführliche Erklärung bitten womit diese Firmen Geld verdienen. Die weitere Anschuldigung der SdK, dass der Großteil des Gewinnes aus diesen Tochtergesellschaften stammt, ist doch egal. Hauptsache die Firma macht Gewinne. Und solange alle Tochterunternehmen ihre Gewinne an die Mutter abgeben, ist es gut für uns Aktionäre.

Mein Vertrauen hat das Unternehmen jedenfalls auch weiterhin. Ich bin seit 2003 glücklicher Aktionär und hoffe, dass die 10 ? bald wieder überschritten werden.  

28.06.08 12:10

12 Postings, 4128 Tage hesse2008fehlerhafter link sorry

sucht in google einfach "Infogenie steckt in der Klemme", dann kommt ihr auf den Bericht  

28.06.08 15:36
1

7114 Postings, 6647 Tage Kritiker@ # 562 hebler - pro ?

Dementis sind doch übliche Reaktionen.
Die Bafin hat noch selten etwas aufgeklärt. (ComRoad blieb z.B. trotz aufgedecktem Betrug im Nemax50!).
Anwälte handeln für den Auftraggeber - nicht objektiv.
Die Aufforderung, Aktionäre sollen auf ihre Kosten klagen, finde ich anmaßend!
Weder Konzept noch Zukäufe sind beweisend positiv.

Es stellt sich mehr heraus: Wirecard macht seine Umsätze nicht mit dem Produkt, sondern über geheime Töchter.
Das war auch das Modell ComRoad!! Schnabel hatte Tonnen von Geräten hin= & hergeschoben; doch nie verlies ein LKW das Werkstor - und dies beobachtete ein Nachbar - die Analysten waren für einen Ortstermin zu faul!

Weder eine geschriebene Rechnung noch eine Bilanz beweisen ein Geschäft!!
Schnabel von CR bezahlte sogar Steuern für seine Luftbuchungen!

Worin liegt der Beweis, daß bei Wirecard alles ordentlich ist?
Noch kenne ich keinen!  

28.06.08 18:17
3

12 Postings, 4128 Tage hesse2008@ # 529

Sicherlich macht die Wirecard ihr Geschäft mit den Töchtern, dafür ist die Wircard ja auch ein Konzern und kein Einzelunternehmen. Es ist einfach mal so, dass in jedem Konzern die Töchter das Geld verdienen und nicht die Muttergesellschaft. Und geheim sind die Wirecard Töchter nicht, sie sind im Jahresbericht 2007 veröffentlicht. Den Jahresbericht kann man auf der Seite von Wirecard downloaden. Im Bericht sind sämtliche (geheimen!) Töchter aufgelistet und auch beschrieben welche Tochter wie ihr Geld verdient. Auch wird berichtet, dass man über 400 Mitarbeiter und über 9000 Kunden weltweit hat.

Wenn man nicht sicher ist, womit Wirecard Geld verdient, kann ich auch hier nur empfehlen, den Bericht mal von der ersten bis zur letzten Seite durchzulesen und nicht nur die Zahlenwerke anzusehen.

Vielleicht erübrigen sich nach dem Lesen des Jahresberichtes dann manche sinnlose Diskussionen, neue Unterstellungen und schlechte Vergleiche.

Wenn Analysten zu faul sind Firmen zu besuchen, vielleicht machst Du das mal.

Kannst Du beweisen, dass bei Wirecard etwas nicht in Ordnung ist?  

29.06.08 12:26

502 Postings, 4509 Tage funstockwirecard..ein deutsches Spitzenunternehmen

jetzt werden so langsam die Ausführungen zu Wirecard abenteuerlich, das Geschäftsmodell und das ganze Unternehmen in Frage zu stellen ist in meinen Augen schon strafbar, es ist eine hier öffentlich niedergeschriebene VERLEUMDUNG!!!
Das Forum ist KEIN rechtsfreier Raum...VORSICHT!!!
Wenn wir jetzt anfangen, jeden börsennotierten Wert in Frage zu stellen, dann sollten die Börsen ab morgen für immer GESCHLOSSEN bleiben!!!
Es findet bei Wirecard die gleiche Verleumdungskampagne (mit dem selben Vorwurf-Bilanzunstimmigkeiten)wie vor Wochen bei Gildemeister statt,auch dessen Kurs brach über 40% ein...........gewollt von einigen, ich nenne sie "Verbrecher"......die Kleinanleger und auch viele ängstliche Fondsmanager verkauften all ihre Bestände und die Heuschrecken-Verbrecher von Hedge-Fonds sammelten billigst ein und der Kurs hatte sich bis zum Hoch über 23? fast verdreifacht!
Wenn es ein Unternehmen gibt, von dem man die Finger lassen sollte, dann ist es die Salzbude K&S, ein in den letzten Wochen von Hedge Fonds astronomisch hochgepushter Wert der ganz stark an den Neuen Markt des Jahres 2000 erinnert, wenn hier mal die Bombe platzt und es 60% abwärts geht, dann ist das mehr als BERECHTIGT!!!
Wirecard hingegen hat jetzt mind.40% Korrekturbedarf nach oben und das werden wir in den nächsten Tagen auch sehen!!!
SO LONG & STRONG BUY  

29.06.08 23:37

215 Postings, 7132 Tage SupermarioKorrekturbedarf

ja, Wirecard hat Korrekturbedarf. Trotz der Kurseinbrüche sehe ich einen Korrekturbedarf in Höhe von bis zu 75 % - nach unten. Das Unternehmen ist bestenfalls 2 ? "wert". Wir werden es ja sehen...

Gibt es eigtl. außer den Oppenheimer Puts noch andere Shortgelegenheiten?  

30.06.08 00:16
1

3309 Postings, 4154 Tage kirmet24@531

also strafbar ist nichts daran, wer hat dir denn so einen Blödsinn erzählt. Als Privatmensch steht es dir vollkommen frei, deine Meinung zu äußern.
Anders sieht es lediglich aus, wenn du wissentlich etwas falsches in die Welt setzt, bswp arbeitest du bei der Firma Drahtkarte und bist der Konkurrent von Wirecard, und weil du deinem Konkurrenten schaden möchtest, streust du sowas, obwohl du gar keine Anhaltspunkte für deine Behauptung hast. Das wäre eine Verleumdung!

Wenn aber ein Nutzer in einem FORUM seine Meinung äußert, kann die selbstverständlich auch abfällig sein. Ob er recht behält wird sich später zeigen. Die Existenz eines Unternehmens kann natürlich immer in Frage gestellt werden. Ansonsten verleumdest du ja mit deinem Beitrag auch die Firma K+S und machst dich strafbar...böse böse....
:D  

30.06.08 08:39
1

228 Postings, 5341 Tage alpha4Woche der Entscheidung für..

Wirecard.
Man kann es sehen wie man will für Wirecard:

Postiv:
-Aufsichtsratmitglied kauft für 400.000 ? Wirecard Aktien zu 7,98?
-SDK spricht nicht von Bilanzmanipulation sondern von "Ungereimtheiten"
-Keiner der Vorstände oder Aufsichtsräte hat Aktien verkauft (ausser Rehnig 10%
seiner Anteile)

Negativ:
-Neue Bilanzierung kann zu weniger Ertrag und daher niedrigeren Kursziel führen
-Ein Drittel aller Aktien wurden letze Woche verkauft. Die Fondsleute werden
-Ihre Nasen bestimmt nochmal genau in die Bilanz gesteckt haben
-Mein Bauchgefühl warnt !!


-----------
Si tacuisses, philosophus mansisses

30.06.08 09:25

8 Postings, 4275 Tage Premiumtraderder Weg nach unten...

 

denke es wird weiter runter gehn

 

Test auf 6,00 € ?

 

30.06.08 09:56
1

228 Postings, 5341 Tage alpha4@ 535 Das der Mensch denkt ...

ist gut, nur begründen sollte er was er sagt und schreibt.
-----------
Si tacuisses, philosophus mansisses

01.07.08 17:43
2

7114 Postings, 6647 Tage Kritiker@ pos # 530

Die Stellungnahme von Wirecard ist inhaltsloses Gelaber.
Es gibt keine konkrete Erklärung.

Die SdK hat klar ausgedrückt, daß auf der HV ihre Fragen nicht beantwortet wurden!
Warum reicht der Vorstand die Beantwortung nicht nach?

Das Aufzählen von Geschäftsverbindungen - vor allem nur gewollter - sind keine Nachweise für reale Geschäfte.
Prozente sind keine EURO's!

Fazit des interview's: es kann so sein, wie Wirecard - es kann aber auch ganz anders sein.
Solche Unklarheiten sind 1. nicht professionell - und 2. nicht Vertrauen fördernd.
Für mein Vertrauen reicht es nicht mehr! - Kritiker  

01.07.08 17:47

339 Postings, 4459 Tage PennyHamsterTrading-Tipp Wirecard

02.07.08 12:45

8389 Postings, 5751 Tage WalesharkZurück marsch-marsch Minus 10 % !!

02.07.08 12:48

102 Postings, 4132 Tage linux81Gibt es eine Meldung hierzu

oder ist das eine normale Korrektur  

02.07.08 13:34

302 Postings, 5031 Tage Brotkorb@linux

wie wäre es wenn du dir mal die letzten 10 postings durchliest?  

02.07.08 13:45

102 Postings, 4132 Tage linux81@Brotkorb

und dann?

mir geht es nicht um eine Meldung in den letzten Tagen/Wochen
sondern konkret heute (da vorgestern noch 10% hoch), z.B. alles korrekt gelaufen mit den Verkäufen oder
ganze Bilanz ist gefälscht oder sowas...  

02.07.08 14:02
6

256 Postings, 4216 Tage DH 50@ linux, das ist doch ganz einfach.

Als es nach der Meldung rapide abwärts ging, sind irgendwann die Zocker rein, die glaubten, tiefer geht es nicht, jetzt machen wir Gewinn. Die Rechnung ging auch auf. Da die Zocker dem Braten aber auch nicht richtig trauen, nehmen sie Ihre Gewinne lieber mit und gehen wieder raus, schon geht es wieder abwärts.

Diese Fahrstuhlmentalität kann noch ein paar tage oder Wochen andauern, bis sich alles wieder beruhigt hat. Dann ist das Papier entweder  ganz unten, wenn an den Beschuldigungen etwas dran ist, oder wenn an den Beschuldigungen nichts dran ist, wieder weit oben

 

02.07.08 14:17

639 Postings, 5419 Tage HAMSI_ILeute,

ich muss das nochmal sagen, aber Wirecard ist keine billige Aktie, so dass man
niedriegere Kurse sehen, wie z.B. Q-Cell ...
Aber zum Traden ist die Aktie wirklich gut...

HAMSI  

02.07.08 14:57

24 Postings, 5036 Tage fafaBilanz

ohne Wind kommt keine Regen - Vorsicht ist nicht falsch - raus und warten  

02.07.08 15:00
1

27 Postings, 4130 Tage heblerUnd wieder ein paar Meldeschwellen geknackt ...

Wirecard AG / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie)

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP -
ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------


1. FMR LLC, Boston, Massachusetts, USA hat uns gem. § 21 Abs. 1 WpHG
mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Wirecard AG, Grasbrunn b.
München, Deutschland am 27. Juni 2008 die Schwelle von 5% überschritten hat
und zu diesem Tag 5,04 % (4.105.400 Stimmrechte) beträgt. Diese 5,04 %
(4.105.400 Stimmrechte) sind ihr nach § 22 Abs.1 Satz 1 Nr. 6 in Verbindung
mit Satz 2 WpHG zuzurechnen.

2. Fidelity Management & Research Company, Boston, Massachusetts, USA hat
uns gem. § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der
Wirecard AG, Grasbrunn b. München, Deutschland am 27. Juni 2008 die
Schwelle von 5% überschritten hat und zu diesem Tag 5,04 % (4.105.400
Stimmrechte) beträgt. Diese 5,04 % (4.105.400 Stimmrechte) sind ihr nach §
22 Abs.1 Satz 1 Nr. 6 WpHG zuzurechnen.

02.07.2008  Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
--------------------------------------------------

Sprache:      Deutsch
Emittent:     Wirecard AG
             Bretonischer Ring 4
             85630 Grasbrunn b. München
             Deutschland
Internet:     www.wirecard.com

Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service

--------------------------------------------------
 

02.07.08 15:14

24 Postings, 5036 Tage fafaj.p morgen rating

der Bericht finde ich komisch - start zum Kauf der Aktien, dann gibt es nur Rating "overweight" - passt nicht zusammen.  

02.07.08 15:17

530 Postings, 4204 Tage Optimist123Wirecard AG: overweight

Wirecard AG: overweight (JP Morgan Chase & Co.)
New York (aktiencheck.de AG) - Manoj Singla und Joseph Peter, Analysten von J.P. Morgan Securities, stufen die Aktie von Wirecard (ISIN DE0007472060 (News/Aktienkurs)/ WKN 747206) mit "overweight" ein.

Wirecard habe sich in einer Pressemitteilung umfassend zu den derzeitigen Spekulationen geäußert und alle Gerüchte bezüglich der Bilanz, der Cash Flow-Irregularitäten und eines Streits mit dem ehemaligen Aufsichtsratsvorsitzenden Klaus Rehnig dementiert. Klaus Rehnig habe seinen Rücktritt auf der letzten Jahreshauptversammlung auf gesundheitliche Gründe zurückgeführt. Rehnig habe bestritten, nach seinem Rücktritt auch nur eine Aktie von Wirecard verkauft zu haben.

Wirecard habe nach eigenen Angaben eine Analyse des Kurseinbruchs vom 26. Juni angekündigt und arbeite mit der deutschen Finanzaufsicht zusammen, um jegliche Unregelmäßigkeiten im Handel identifizieren zu können. Die Analysten von J.P. Morgan Securities würden ihre positive Einschätzung des Unternehmens beibehalten und die Gerüchte auf den geringen Grad der Offenlegung durch das Unternehmen zurückführen. Bei einem prognostizierten EPS-Wachstum von 36% in den Jahren 2007 bis 2009 rate man auf dem aktuellen Kursniveau stark zum Kauf der Aktie.

Die Analysten von J.P. Morgan Securities vergeben für die Aktie von Wirecard das Rating "overweight". (Analyse vom 02.07.08) (02.07.2008/ac/a/t)
Analyse-Datum: 02.07.2008  
 

02.07.08 15:21

102 Postings, 4132 Tage linux81@DH50

Das sind mir langsam aber nicht mehr nach korrekturen aus...

oder normalen Gewinnmitnahmen...allenfalls noch von denen die bei 6.xx gekauft haben ...

normal müsste doch eine steigung sichtbar sein...also k.a. bis 7,50 und dann wird wieder gekauft ist aber derzeit wohl nicht so...  

02.07.08 16:06
1

8389 Postings, 5751 Tage WalesharkWürden Insider 382.000 ? zumFenster rausschmeißen?

Insiderkauf, 50.000 Stück. Also wenn ich Insider wäre und wüßte gewnau das irgend etwas faul ist, würde ich mich mit Sicherheit zurückhalten. Dies ist nun schon der zweite dicke Insiderkauf.
Grüße vom Waleshark.


News - 02.07.08 15:45
DGAP-DD: Wirecard AG

DGAP-DD: Wirecard AG deutsch

Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG

Directors'-Dealings-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich.

--------------------------------------------------

Angaben zum Mitteilungspflichtigen Firma: MB Beteiligungsgesellschaft mbH

Person mit Führungsaufgabe welche die Mitteilungspflicht der juristischen Person auslöst Angaben zur Person mit Führungsaufgaben Funktion: Geschäftsführendes Organ

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Aktie ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE0007472060 Geschäftsart: Kauf Datum: 02.07.2007 Kurs/Preis: 7,6440 Währung: EUR Stückzahl: 50000 Gesamtvolumen: 382200 Ort: Xetra

Zu veröffentlichende Erläuterung:

Korrektur der vorherigen Mitteilung (Datum wurde falsch erfasst: statt 02.06.2008 ist richtig 02.07.2008)

Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen

Emittent: Wirecard AG Bretonischer Ring 4 85630 Grasbrunn b. München Deutschland ISIN: DE0007472060 WKN: 747206

Ende der Directors' Dealings-Mitteilung (c) DGAP 02.07.2008

Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP ID 6467

Quelle: dpa-AFX  

Seite: Zurück 1 | ... | 19 | 20 | 21 |
| 23 | 24 | 25 | ... | 28  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben