NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 576
neuester Beitrag: 28.02.20 15:52
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 14396
neuester Beitrag: 28.02.20 15:52 von: Neo_one Leser gesamt: 2484147
davon Heute: 11680
bewertet mit 45 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
574 | 575 | 576 | 576  Weiter  

01.05.19 10:58
45

4083 Postings, 738 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
574 | 575 | 576 | 576  Weiter  
14370 Postings ausgeblendet.

28.02.20 12:45
2

12 Postings, 100 Tage Harry JodlerWir saufen bis wir umfalln

So das war's. Plus 6 %. Es is langsam wieder Karneval.

Ich denke wir saufen jetzt einfach, bis wir umfalln und machen alle 'ne Woche pause...

Ich hab' wirklich genug gehabt...

https://www.youtube.com/watch?v=GIYJtaB6mFU
 

28.02.20 12:47

850 Postings, 1569 Tage Trader1728@behmke

Sehe ich genauso. Allerdings sehe ich Corona schon als gefährlich an. Ohne Impfstoff kann sich die Lage weiterhin extrem verschlechtern. Vermute heute Nachmittag werden die Amis nochmal Orden drücken.  

28.02.20 12:53

4046 Postings, 3731 Tage clownWir

sind immer durch alle Krisen durchgekommen auch jetzt.  

28.02.20 12:56
1

38 Postings, 3118 Tage Paradoxumhab' Lust heute....

hier aktiv zu sein.....

noch was zum Nachdenken....

 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2020-02-28_um_12.png (verkleinert auf 80%) vergrößern
bildschirmfoto_2020-02-28_um_12.png

28.02.20 12:59

38 Postings, 3118 Tage Paradoxumhmmm....

...ich kann mich an diesen Virus nur ganz vage erinnern und die beschriebenen Konsequenzen wusste ich definitiv nicht!

....unsere Presse war wohl zu sehr mit der Finanzkrise beschäftigt seinerzeit!

Genug zum Nachdenken heute!  

28.02.20 13:00

37 Postings, 613 Tage BamzilloBeamer

Hast du das aus einer WhatsApp Gruppe voll mit Deutschland-Experten oder frisch aus deiner Filterblase bei Facebook gezogen?  

28.02.20 13:02

46 Postings, 14 Tage behmkeDie Börse...

... ist verunsichert, weil komplette Wirtschaftsräume in China und Italien abgeriegelt worden sind. Und weil nicht klar ist, ob das auch andernorts droht. Die wirkliche Gefahr durch Corona ist noch nicht abzuschätzen. Aber die Gefahr für die Konjunktur ist schon bezifferbar. Beispiel: Absatz von Autos ist  in China um 92% eingebrochen. Lieferketten sind unterbrochen. In Italien droht eine Rezession und damit steigt die Gefahr einer weiteren Euro-Krise. DAS interessiert die Börse.
Ich habe vor allem Angst um meinen vorerkrankten Vater. Das ist die reale Bedrohung in meinem persönlichen Leben. Aktiengewinne interessieren mich da momentan nur zweitrangig. Wird schon wieder raufgehen. Und dann steig ich auch wieder ein.
Allen viel Glück mit ihrem Invest.  

28.02.20 13:04
1

4083 Postings, 738 Tage na_sowasNorwegisches Wasserstoffforum

hat neue Generalsekretärin.

Wasserstoff ist unsere Zukunft, betont sie: - Wasserstoff ist innovativ, umweltfreundlich und klimafreundlich - und wird den Weg für ein neues norwegisches industrielles Abenteuer ebnen. Das norwegische Wasserstoffforum hat eine wichtige und große Anzahl von Mitgliedern, die ein hohes Maß an Wissen, großes Engagement und Umsetzungsfähigkeit darstellen, sagt Wilhelmsen.

https://www.hydrogen.no/hva-skjer/aktuelt/...nhfs-nye-generalsekreter
 

28.02.20 13:06
3

185 Postings, 4475 Tage SeraphinDiese Ratgeber

Wenn ich auch diese Werbung von Felix Haupt oder Ratgeber Aktien, Börsenirgendwas sehe, da bekomme ich das kalten K+++en. Das sich Ariva überhaupt für so einen Mist hergibt.  

28.02.20 13:55

4814 Postings, 7361 Tage n1608Feiner Rebound!

Warten wir mal die Nachhaltigkeit ab.  

28.02.20 13:57
1

163 Postings, 6966 Tage maryHöhreswertes Interview mit erstem Corona Patient

28.02.20 13:58

6 Postings, 0 Tage J_UHULPG oder E-Motor

Wer macht das Rennen technologiosch ?  

28.02.20 14:10
1

11 Postings, 23 Tage VermutlichCorona tödlicher als Grippe

28.02.20 14:26

19 Postings, 45 Tage hackbardCorona

Corona hat sich ja auch nur noch nicht ausgebreitet. Man sagt wirklich, dass es schlimmer als die Grippe ist. Aber mal sehen wer am Ende recht hat. Weil man so vieles. In so vielen Seiten hört.  

28.02.20 14:33
2

359 Postings, 854 Tage d.droidwenn du mit 10 Corona im Kopf

mit 140 gegen einen Baum ballerst , sollte das im Normalfall tödlicher sein als die Grippe  

28.02.20 14:40

11 Postings, 23 Tage VermutlichErstaunlich war Trader schaffen

Der ganze Markt rauscht runter. Aber der Hebel schiebt Wasserstoff hoch. Beachtlich  

28.02.20 14:43
2

491 Postings, 395 Tage Schlumpf13Befürchte auch dass das viel Trading ist

Ich befürchte ebenfalls, dass ein Großteil Trading ist und einige ihre schnell erzielten Gewinne vor einem unsicheren Wochenende noch mitnehmen werden.

Lass mich aber gerne überraschen und ganz davon ab....wir werden wieder in alte Höhen steigen, ist nur die Frage wann :-)  

28.02.20 14:53

72 Postings, 191 Tage Bergmann99CORONA!

Bier, Künstler oder Virus?  

28.02.20 14:55

12 Postings, 100 Tage Harry JodlerCORONA

Natürlich Zigarre und das geniale japanische Feuerzeug.  

28.02.20 15:02

4083 Postings, 738 Tage na_sowasMit NEL Erwähnung

Mit Wasserstoff angetrieben, wollen Hyundais Lastwagen die Schweizer Alpen erobern!

https://www.reuters.com/article/...=trueAnthem&utm_source=twitter  

28.02.20 15:06
2

4083 Postings, 738 Tage na_sowasArtikel zu unserer verpufften News

Die US-amerikanische Tochtergesellschaft des norwegischen Energiekonzerns Nel hat von Trillium einen Millionen-Dollar-Auftrag erhalten: Nel wird einen 1-MW-Elektrolyseur für ein Brennstoffzellenbusprojekt in Illinois liefern.

Die Anlage soll in der Stadt Urbana gebaut werden. Der Nahverkehrsbetreiber MTD hat zwölf Brennstoffzellenbusse bestellt. Trillium Transportation Fuels ist für die Wasserstoffversorgung verantwortlich. Die geplante H2-Tankstelle wird mit dem Elektrolyseur von Nel lokal Wasserstoff produzieren. Die Energiequelle ist in der Mitteilung nicht angegeben - sie ist jedoch entscheidend für die Umweltbilanz der Wasserstoffproduktion.

Insbesondere handelt es sich um einen Protonen-PEM-Elektrolyseur mit einer Leistung von einem Megawatt. Nel beziffert den Gesamtauftrag einschließlich der Ausrüstung und der damit verbundenen Dienstleistungen auf 2,2 Millionen Dollar. Die Lieferung ist für Ende 2020 geplant.

"Trillium ist ein wahrer Marktführer bei der Bereitstellung alternativer Kraftstofflösungen für Transitflotten, und MTD ist ein aufregender Innovator im öffentlichen Verkehrssektor", sagte Steve Szymanski, Director of Business Development bei Nel Hydrogen US. "[?] Wir fühlen uns geehrt, mit beiden an diesem Projekt zusammenzuarbeiten."

Trillium hat bereits eine Wasserstofftankstelle für ein weiteres Projekt in Kalifornien eröffnet. In Santa Ana, Orange County, wurde die Tankstelle zusammen mit Ballard Fuel Systems und New Flyer gebaut. Dort sollte ein Bus in sechs bis zehn Minuten tanken können. Derzeit sind dort zehn H2-Busse unterwegs, aber laut Trillium könnte der Bahnhof kostengünstig für bis zu 50 Fahrzeuge ausgestattet werden.

https://h2.live/en/news/1137  

28.02.20 15:20

84 Postings, 6934 Tage LoveMaues ist freitag und sieht nach crash aus

schau dir es an vorbörslich und man weiß noch nicht was in usa über we passiert denn da fängt es stark an.  

28.02.20 15:52

126 Postings, 108 Tage Neo_onehmm

Also wenn ich mich nicht ganz irre, sind wir gerade in einem "mini" Aufwertstrendkanal.
Ist schon etwas überraschend. Bin gespannt ob der hält bis heute abend.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
574 | 575 | 576 | 576  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: CA66, diplom-oekonom, DasGespenst, Gamsbichler, Lanthaler51, tolksvar, Vestland