Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 6858
neuester Beitrag: 24.04.19 14:24
eröffnet am: 09.01.18 15:22 von: wetterfrosch. Anzahl Beiträge: 171428
neuester Beitrag: 24.04.19 14:24 von: Trash Leser gesamt: 17302256
davon Heute: 24977
bewertet mit 200 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6856 | 6857 | 6858 | 6858  Weiter  

02.12.15 10:11
200

26163 Postings, 5165 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6856 | 6857 | 6858 | 6858  Weiter  
171402 Postings ausgeblendet.

24.04.19 13:24
1

166 Postings, 538 Tage Proty1Halbjahr 2019?

Die Halbjahreszahlen für 2019 sind jetzt auch mit "TBC" angegeben, da war vorher ein genauer Monat genannt, wenn ich mich recht erinneren.

Und waren es nicht 7 Einträge? Jetzt sind es nur noch 6.  

24.04.19 13:26
5

1064 Postings, 1644 Tage SanjoEs braucht nur etwas zu steigen

Und schon ist Troll Zeit!
Der Schweizer ist auch zurück etc.
Long  

24.04.19 13:30
2

61 Postings, 154 Tage PrincessEugenSanjo

Dafür weden die Heulsusen fürstlich bezahlt, was für arme Würstchen. Boring and no regret.  

24.04.19 13:33
1

1486 Postings, 372 Tage Mysterio2004@Proty1

Das die Halbjahreszahlen ebenfalls von einer Verzögerung betroffen sein werden war bereits bekannt & ja es gab mal 7 Termine, jedoch hat man nun das Datum des  Q1/19 Trading Updates rausgenommen da das "Event" bereits rum ist.  

24.04.19 13:35
2

3239 Postings, 3667 Tage pachi11da kommt gleich was...

24.04.19 13:37
1
Bezahlt...
meine Bezahlung seid ihr.
comedy par excellence.  

24.04.19 13:39
2

153 Postings, 495 Tage Tobi.SAnstieg ist doch logisch

langsam positionieren sich einige für den 7.Mai.
Wird bis dahin sicher noch ordentlich up gehen. nmM  

24.04.19 13:40
1

2393 Postings, 280 Tage VisiomaximaInfo

Kapitalmarktrechtliche Haftung

Nach den Wertpapierhandelsgesetz sowie der europäischen MAR (Market Abuse Regulation) ist eine Haftung des Konzerns für unrichtige Halb- oder Jahresfinanzberichte vorgesehen.  Nach dem derzeitigen Stand sowie dem Prüfungsbericht der Wirtschaftsprüfer ist davon auszugehen, dass diese Geschäftsberichte aufgrund der irreführenden Rechnungslegung die wirtschaftlichen Verhältnisse der Steinhoff International Holdings N.V unrichtig wiedergegeben haben. Zudem ist auch eine Haftung für eine unrichtige Ad-hoc-Mitteilung in der Vergangenheit anzunehmen, da die Gesellschaft in einer Ad-hoc-Mitteilung vom 24.08.2017 die Vorwürfe hinsichtlich Unregelmäßigkeiten in den Bilanzen zurückgewiesen hatte. Diese Mitteilung dürfte nach den derzeitigen Erkenntnissen objektiv falsch gewesen sein. Folglich wäre den Aktionären auch nach diesen Vorschriften wahlweise der Transaktions- bzw. Differenzschaden zu erstatten.

Zwar hat der Konzern seien Sitz in den Niederlanden, allerdings ist eine Börsenzulassung neben der Johannesburger Börse auch an der Frankfurter Börse erfolgt. Folglich dürfte das Landgericht Frankfurt für Aktionärsklagen gegen die Gesellschaft nach den europäischen Zuständigkeitsvorschriften (EuGVVO) zuständig sein.

Kapitalanlegermusterverfahren

Derzeit ist davon auszugehen, dass vor Landgericht Frankfurt ein Sammelverfahren nach dem Kapitalanlegermusterverfahrensgesetz (KapMuG) im Jahre 2019 eröffnet wird. Bei dieser sogenannten Sammelklage gegen die Steinhoff-Aktiengesellschaft können die betroffenen Aktionäre von einer kostengünstigen Anmeldung ihrer Ansprüche profitieren. Ein ähnliches Sammelverfahren findet bereits gegen die Volkswagen AG aufgrund des Diesel-Skandals statt.

Zusammenfassend dürfte allen Aktionären, die seit dem Erstlisting an der Frankfurter Börse am 07.12.2015 Aktien der Gesellschaft erworben haben, ein Schadensersatzanspruch zustehen, soweit sich die Aktien am 05.12.2017 im jeweiligen Wertpapierdepot befanden. Falls Sie eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen haben, stellen wir gerne für Sie eine Deckungsanfrage.

Betroffene Aktionäre können mich gerne unter Tel. 0251 97447543 oder per E-Mail hinsichtlich einer individuellen kostenfreien Einschätzung Ihres Falles ansprechen. Gerne informieren wir Sie auch fortlaufend kostenfrei über die weitere Entwicklung im Steinhoff-Bilanzskandal.

https://www.rechtsanwalt-podhorsky.de/aktuelles/
 

24.04.19 13:45
3

61 Postings, 154 Tage PrincessEugenSchlusskurs heute auf Xetra über 0,12 ?

wird kommen und nachbörslich sehe ich >0,125. Dann werden unsere Heulsusen wieder weinen....
Herrlich so ein Heulkonzert. Wir werden sehen, der Tag ist ja noch lang.  

24.04.19 13:46
1

166 Postings, 538 Tage Proty1@Mysterio

Ok. Danke für die Klarstellung. Ich hatte nur das mit dem AGM aufm Schirm.  

24.04.19 13:51
2

1486 Postings, 372 Tage Mysterio2004@Visiomaxima

Bezüglich der berechtigterweise (die Höhe der Kompensation sei mal dahingestellt, jedoch berechtigt, da bei der Bude halt über Jahre nicht wirklich viel an den gemeldeten Bilanzen gestimmt hat) gewünschten Kompensation wird es wohl ziemlich Zügig eine außergerichtliche Einigung geben, habe es nun schon ein paar mal geschrieben & bleibe auch dabei, es kann weder im Interesse der Klagewilligen noch der Gesellschaft sein sich hier ein Jahre langes Gefecht vor Gericht zu liefern, die Nummer muss eigentlich auch per Stichtag 30.09 durch sein, ansonsten kann es bilanziell für die International Holding durchaus kritisch werden, EK ist so oder so durch den Zirkus seit Ende 2017 stark gebeutelt & wenn man nun zusätzlich zu den zu kapitalisierenden Zinsen auch noch Rückstellungen mit Hinblick auf den Schadenersatz in der Bilanz bilden muss, dann macht es lustig "Boom" & die Holding sagt Good bye, da Bilanziell überschuldet. ;-)

Für die berechtigterweise nach Schadenersatz schreienden geschädigten würde, dies dann wohl mit einer glatten 0 € Kompensation Enden.

Deal Bereitschaft des VEB & TILP konnte man bereits vernehmen & der Aufruf der Gesellschaft die Namen der Klagewilligen und weitere Details einzureichen kommen nicht von ungefähr.  

 

24.04.19 13:51
1

2393 Postings, 280 Tage VisiomaximaAlso am 15.05 gehts vor Gericht dann wohl weiter

bleibt zu hoffen das die Aktionäre am Schluss ihr gutes Recht bekommen
**************************************************
http://www.stock-world.de/detail/272681-Neue_Nachrichten-Seite1.html
Artikelauszug

VEB/European Investors und Steinhoff hätten sich darauf geeinigt, die Kollektivmaßnahmen zur Wahrung der Unternehmensinteressen, um weitere sechs Wochen bis zum 15. Mai 2019 zu verlängern. Nach dieser Frist stehe es beiden Parteien frei den Gerichtsprozess fortzusetzen oder in Verhandlungen einen Vergleich für die betroffenen Aktionäre zu erreichen.




http://www.stock-world.de/detail/272681-Neue_Nachrichten-Seite1.html  

24.04.19 13:53
1

2393 Postings, 280 Tage VisiomaximaMysterio

100 % korrekt .  

24.04.19 13:56
1

15824 Postings, 4058 Tage TrashWer

war denn eigentlich hier unter den tatsächlich Geschädigten ? Hatten wir nicht User hier, die ebenfalls schon jahrelang Steinhoff -Aktionäre sind ?
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

24.04.19 13:59
1

2393 Postings, 280 Tage Visiomaximawurde dann vom 03.04.19 auf 15.05.19 verlängert

urrsprünglich war der 3.04 vorgesehen , daher noch einige Tage Zeit , es wird Zeit das Kapitel Steinhof Holding AG zu schilessen damit nicht weiterer Schaden ensteht .

https://de.reuters.com/article/...rika-steinhoff-klagen-idDEKCN1MR2KO  

24.04.19 14:07
1

311 Postings, 525 Tage Polequacktrash

Ja sind klaas Klever ich und noch einige wenige hier die aber selten schreiben, oder ich in bei den vielen geschriebe einfach kaum lese bin selbst nur alle 1 bis 2 Wochen mal hier und lese in der Regel nur die letzten 10 bis 20 Beiträge.  

24.04.19 14:11
1

15824 Postings, 4058 Tage Trash#171419

Von euch darf als Geschädigte gerne mehr kommen. Wäre interessant zu verfolgen, wie ihr eure Ansprüche geltend macht.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

24.04.19 14:12
1

388 Postings, 286 Tage SNH_Fan@ Co

Meine DGAP - App hat mir heute auch Nachrichten vom 18.4.19 gemeldet. Das war doch vor einigen Wochen schon mal so. Wie kann es sein, dass so eine wichtige App so instabil läuft? Das bekommt meine lokale Änderungsschneiderei besser hin...  

24.04.19 14:14
1

741 Postings, 2417 Tage bochrisWarum

Klagen? Lieber jetzt ein paar Euro in die Hand nehmen und sich ordentlich eindecken. Wenn es hier ein happy Ende gibt hat man viel mehr als wenn man dem Konzern Steine in den Weg legt.

Aber schon klar das hier Rechtsanwälte zum klagen trommeln, wollen schließlich auch was verdienen!

Alle nur meine Meinung und keine Handlungsempfehlung!!!  

24.04.19 14:14
2

311 Postings, 525 Tage Polequacküberhaupt nicht,

Ich geh davon aus das das ganze irgendwann wieder nach oben geht zumindest was mich angeht.  

24.04.19 14:14
2

1486 Postings, 372 Tage Mysterio2004@Visiomaxima

Mhm, ne die werden die Bude eben nicht schließen, der maximale Profit für die Gläubigerstruktur und die einzige Chance auf Kompensation für die geschädigten liegt schlicht und ergreifend in der Fortführung der geschäftlichen Tätigkeit.

Dieser ganze Fall lebt von seinen zu beachtenden Besonderheiten, darum existiert der Kübel auch noch, wäre die Ausgangsstellung klassisch gewesen, dann wäre die Kiste schon mit dem großen Messer Seitens der ursprünglichen Gläubigerbanken zerlegt worden.

Ausbruch der Krise Dezember 2017, nun haben wir April 2019 und interessanterweise brennt in Stellenbosch noch Licht. ;-)

Kompensationsmöglichkeiten sind auf Seiten der Gesellschaft/Gläubigerstruktur (glaub mir es ist mittlerweile ein und das selbe) vorhanden, unter anderem werden Aktienpakete aus dem großen schwarzen Loch verteilt & die Gläubigerstruktur wird ebenfalls Druck auf die Klagewilligen ausüben um diese zur Annahme des Deals zu bringen, Druckmittel ist einfach gelagert, keine Reduktion der Verzinsung mit Bezug zu den Forderungen bis der Deal bzw. die Deals mit den Klagewilligen nicht durch sind, somit können die Gläubiger die Gesellschaft und somit auch die Gesellschaft locker aussaugen wenn die Klagewilligen nicht mitspielen wollen.

Und da ein Deal und somit eine Kompensation mit Wert "x" attraktiver ist als Kompensation 0 € darf man von der Annahme der Kompromiss Angebote ausgehen.




   

24.04.19 14:15

1257 Postings, 438 Tage BrätscherHallo Leute

Ich bin auch noch dabei und lese hier manchmal mit.
Kann aber zu der Diskussion nichts hinzufügen. Aber es gibt genug Experten. :-)
Hier läuft der "Kauntdaun" also hopp oder top.
Viel Glück Freunde  

24.04.19 14:18

311 Postings, 525 Tage Polequackhabe natürlich in der ganzen Zeit zugekauft

Beim vor einiger Zeit angegebenen Buchwert wäre ich dann schon gutbim Plus.  Soweit dieser natürlich stimmt.  

24.04.19 14:22

104 Postings, 96 Tage Ghosti#171426

nichts für ungut, aber irgendwie kann ich das nicht glauben..
https://www.ariva.de/forum/...oldings-n-v-531686?page=13#jump23547591
entweder horstest du dann Millionen an Shares oder hast zwischendurch verkauft und nun ordentlich wieder zugelegt  

24.04.19 14:24
1

15824 Postings, 4058 Tage Trash171424

"Dieser ganze Fall lebt von seinen zu beachtenden Besonderheiten...."

Eine der wesentlichen "Besonderheiten" hier ist wohl, dass Jooste es trotz Ramsch-Rush und Fake-Money geschafft hat, ein Reihe werthaltiger Assets aufzuziehen. Das können nicht viele oder vermutlich nicht einer der auch nur entfernt vergleichbaren Fallkandidaten von sich behaupten, meistens bleibt da nie viel, um noch Agreements mit Lenders dieser Größenordnung aufzuziehen.

Ausserdem ist das auch von Anfang an ein "Staatsakt", SA ist absolut daran interessiert, die Kuh hier vom Eis zu bekommen. Noch mehr "Frauds" können die sich nicht mehr erlauben und schon gar nicht solche, wo Pensionäre bestohlen wurden.

-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6856 | 6857 | 6858 | 6858  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: A14XB9, AlexisMachine, Bezahlter Schreiberl, MarketTrader, rallezockt, Talismann, uljanow, WatcherSG