Meyer Burger Technology AG nach Fusion mit 3S

Seite 1 von 94
neuester Beitrag: 28.02.20 14:02
eröffnet am: 19.01.10 11:52 von: Palaimon Anzahl Beiträge: 2337
neuester Beitrag: 28.02.20 14:02 von: setb2609 Leser gesamt: 706183
davon Heute: 645
bewertet mit 27 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
92 | 93 | 94 | 94  Weiter  

19.01.10 11:52
27

5925 Postings, 4388 Tage PalaimonMeyer Burger Technology AG nach Fusion mit 3S

Da am 18. Januar 2010 die Fusion mit der 3S Industries und der damit einhergehende Aktiensplit 1:10 vollzogen und außerdem eine neue WKN zugeteilt wurde (WKN: A0YJZX ISIN: CH0108503795), muss ein neuer Thread her.

Nach 4 Jahren Anteilseigner der 3S, die gerade in der letzten Zeit große Freude bereitet hat, hoffe ich auf einen weiterhin so positiven Verlauf meiner neuen Aktie.

Kurs heute

Realtimekurs MEYER BURGER
Kurs ? Zeit Volumen
      Geld     18,76            11:46:04§250 Stk.
     Brief     19,14            11:46:04§250 Stk.
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon
Angehängte Grafik:
meyer_burger.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
meyer_burger.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
92 | 93 | 94 | 94  Weiter  
2311 Postings ausgeblendet.

26.02.20 10:49

6814 Postings, 3708 Tage paioneerschrieb ich bereits...

kurs wird wohl mit ziemlicher sicherheit in die 0.20er region fallen.

geld verbrennen??? was lese ich denn da. wo doch die bilanz so toll ausfallen wird? upps, wie passt denn das zusammen? da verliert sich wieder jemand, in seinem kausalen wirrwarr an zahlen und mutmassungen. aber wenigstens ist die formulierung der beiträge, langsam angenehmer zu lesen und vor allem zu deuten, da scheinbar begriffen wurde, wie es tatsächlich um den patienten steht...geht doch...  

26.02.20 11:30

451 Postings, 369 Tage setb2609du scheinst den überblick zu verlieren

wenn du cashflow und bilanz nicht auseinander halten kannst.

der cashflow ist beeinflussbar durch die personalkosten - bzw. den deckungsbeiträgen, die für die personalkosten generiert werden - also : entweder konsolidieren - bis auf <500 mann - oder aber eine alternative beschäftigung für die mannschaft finden - als da wären : externes geschäft (us-auftrag) - semi-externers geschäft : auftrag von rec, oxford, enel oder coop bei silver frog mit ecosolifer - generierung von internem geschäft durch einsiteg in zellenproduktion mit einigen maschinen ...

regel einfach das wirrwarr beim verständnis der grundlagen - dann wird das schon :

erst denken - dann reden  

26.02.20 11:44

451 Postings, 369 Tage setb2609rec

das interesssante bei der rec meldung ist, dass rec zeitgleich alle anderen modultypen (bis auf das n-peak 60 zellen) aus dem programm genommen hat - für alle (!) kundenbereiche (haushalt/gewerbe/kraftwerk).

sprich sie konsolidieren eigentlich alle linien und haben am ende im wesentlichen nur noch die hjt-linie und lassen ggf. die n-peak 60er auf den vorhandenen perc-linien (aus)laufen.

also klarer shift zu hjt - nur da haben sie nur 600MW am start (und die sollten fullscale laufen, um den umsatz zu halten) - es ist daher wohl auch klar, dass sie um mittelfristig den umsatz zu halten 600-1.2GW zubauen müssen - ansonsten : umsatzeinbriuch.





 

26.02.20 11:53

451 Postings, 369 Tage setb2609... und für "kraftwerke"

ist das alpha bei rec das einzige modul :

https://www.recgroup.com/de/node/1446

was ziemlich interessant ist - denn hier sollte perc bei freiflächenanlagen ja immer noch einen kostenvorteil haben - und "premium" zählt hier nicht - allenfalls lcoe.

interessanterweise scheint das 450W-modul aber keine durchsichtige rückseitenfolie (wie sie bspw. jinko nutzt) zu haben - sondern monofacial zu sein - hmm ...

die frage ist also - auf welche märkte sie hier abzielen - hot climate wäre einer (australien, mena, usa/mexiko)

bei freiflächen dürften sie dann aber wohl mit 600MW relativ schnell anstossen ...  

26.02.20 11:54

6814 Postings, 3708 Tage paioneerschön, wie du wieder anspringst...;=))

dein pädagogisches gefasel ändert rein gar nix an der tatsache, dass vontobel die umsatz- & gewinnschätzung, einhergehend mit dem kursziel, senkt. mir ist es als aktionär vollkommen schnuppe, aus welchen gründen sie das tun. für mich zählt ausschliesslich, dass die bude rentabel arbeitet. alles andere ist nicht mein job, du neunmalklug, wie oft soll ich dir das noch sagen? klar ist jedenfalls und das sollte jedem laien bewusst sein, dass dies analyse ein ergebnis totaler misswirtschaft ist. da kannst du noch soviele "was wäre wenn" cases durchkauen, das ändert nichts an den fakten und die sind daher für die tonne...

klar soweit?!  

26.02.20 13:11

451 Postings, 369 Tage setb2609ziemlich unklar ...

die "misswirtschaft" hat vor jahren - in zeiten als auqise von firmenteilen betrieben wurde - stattgefunden.

die werthaltigkeit dieser firmenkäufe war nicht gegeben - der boonds bspw. ist eine remineszenz aus dieser zeit - best. firmenbereiche - deren perspektive sich nicht materialisiert hat (drucker mal als beispiel) auch.

nicht jeder kauf war schlecht (roth & rau) aber zumindest teuer erkauft ...

das wird jetzt abgearbeitet und wie sich rausstellt bleibt da wenig am knochen übrig - allerdings vielleicht genug um es als ausgangspunkt für ein hjt-kerngeschäft zu nutzen - die spannende frage ist - wieviel konso ist jetzt noch nötig (bzw. hat im letzten jahr stattefunden) - da diese konso von simpler gestrickten aktionären wie dir als "Misswirtschaft" empfunden wird und sie nicht begreifen, dass brändle eigentlich nicht der verursacher sondern derjenige ist, der die reste zusammenkehren muss und das was bleibt auf die beine stellen muss - kriegst du da natürich einiges "nicht mit" ...

... von daher begreifst du natürlich auch nicht - dass dieses "was wäre wenn" genau das ist, was mbt als strategische überprüfung bezeichnet ...

gut - wir haben festgestellt - eigentlich begreifst du hier gar nichts - von daher kann auch nichts (für dich) klar soweit sein ...

 

26.02.20 13:56

6814 Postings, 3708 Tage paioneerdu bist doch vollkommen verblendet...

und gauckelst hier halbwissen vor, indem du tagtäglich das forum zuspamst. der gipfel ist jedoch, dass du brändle auch noch in schutz nimmst. du hast doch definitiv einen im gebälk. ein dahergelaufener, der nix über die historie mbt weiss. nicht nur ein gerneklug, sondern auch noch ein komiker. die beste mischung, um allein vorm laptop sitzen zu müssen...

was für ein freak...;=)) ;=)) ;=))  

26.02.20 14:09

451 Postings, 369 Tage setb2609einen im gebälk ?

aussage von jemandem der

a) sieht das rentabilität unter derzeitigen randbedingungen nicht gegeben ist
b) keine vorstellung davon hat, wie sie wieder herzustellen ist
c) trotzdem investiert ist und verluste realisiert
d) als "lösungsstrategie" motzen gegen das management sieht

no brain - no pain ...

 

26.02.20 14:19

451 Postings, 369 Tage setb2609klar ist

mbt braucht zwei dinge :

a) eine konsolidierung auf ein nveau dass eine fokussierte entwicklung von hjt für einen ebenso fokussierten kundenkreis zulässt

b) eine aufstockung der finanziellen mittel, so dass man strategische optionen wahrnehmen kann und alternativstrategien zu alleiniger kooperation mit dem eiongeschränkten kundenkreis realisieren (und nicht nur ad infinituum evaluieren) kann

sentis hat nach meinem stand die punkte konsolidierung, produktion in eigenregie inklusive bereitstellung adäquater mittel bereits vor geraumer zeit gefordert - jetzt könnte man eine ke auf buchwert-niveua machen - wenn man gleichzeitig eine klare und zeitnahe vereinbarung trifft, wie der cashdrain durch eine finale konso und/oder den aufbau einer alternativlösung aufzulösen ist - dann sollte man das zügig - bestenfalls vor der gv umsetzen - damit das dort beschlossen werden kann.

dann herrschen auch klare verhältnisse und jeder der das mitgehen will geht mit - die anderen relisieren ihre verluste aus den letzten jahren und gehen - motzend oder schweigend ist einerlei -  es hat keine bedeutung für die zukunft.  

26.02.20 14:20

6814 Postings, 3708 Tage paioneersetb0815...

und du bist natürlich der oberbrainer. klar doch. wahrscheinlich hast du zuviel zeit, h4?, dass du dich hier ständig rumtreibst. hätte ja prinzipiell nix dagegen, jedem seine spielwiese, aber wer sich allen ernstes vor brändle stellt, hat definitv no brain...

und nochmals, du warmduscher. ich muss hier gar nix an lösungsansätzen beisteuern!!! ich sehe, wie mit den millionen herumhantiert wird/wurde und die randbedingungen, von welchen du zu sprechen wagst, definitiv auch von diesen halunken provoziert worden. genau das kritisierte ja sentis aufs schärfste, die können scheinbar auch nur motzen...;=))  da du aber meinungsresistent zu sein scheinst, geht das halt nicht rein bei dir, obwohl ausreichend platz wäre...  

26.02.20 14:31

451 Postings, 369 Tage setb2609was meint der kleine motzer denn konkret

damit :

ich sehe, wie mit den millionen herumhantiert wird/wurde

welche "mio" sind gemeint ?
zahlen und fakten bidde - oder setzt da wieder zahlenaversion und legasthenie ein ?  

26.02.20 14:40
1

6814 Postings, 3708 Tage paioneerherrlich...;=))

na klar werde ich dir das erklären. du weisst doch eh alles besser. schau dich mal auf der changembt seite um oder besuche eine gv, dann findest du die antworten...

übrigens: wie verfasst du eigentlich deine beiträge? mikrofon & t9? lol...  

26.02.20 17:39

451 Postings, 369 Tage setb2609https://www.changemeyerburger.ch/

du hast aber schon mitgekriegt - wie  andere hier im thread - dass

https://www.changemeyerburger.ch/ offline ist

und zwar genau seit dem zeitpunkt als diese meldung rauskam :

https://www.meyerburger.com/de/unternehmen/...strategischen-optionen/

also : immer noch nicht in der lage eine eigenständige argumentationskette zu formulieren ?  

26.02.20 18:04

6814 Postings, 3708 Tage paioneertut schon fast weh...

sich mit dir abzugeben. aber was erduldet man nicht alles. im gegensatz zu dir, bin ich schon seit anfang an gast dieser website. leider beziehst du ja keinerlei zweitmeinung in deinen sinnlosen texten mit ein, sonst wäre dir bekannt, was dort geschrieben steht. das die seite derzeit nicht zugänglich ist, weiss jedes kind, also auch du. gratuliere! trotzdem sollte man den inhalt bisher verinnerlicht haben, was man jedoch von dir nicht verlangen kann. das war eigentlich klar. spiel brav weiter und mach ruhig noch ein paar vorschläge, wie mbt in zukunft zu agieren hat. weisst ja scheinbar sonst nix besseres mit deiner zeit anzufangen...lol...

und nein, es bedarf keinerlei fundierter kenntnisse meinerseits, wenn die arbeit von profis getätigt wird, denen ich vertraue. ich spreche hier selbstverständlich nicht von deinem wirren stückwerk. ich spreche hier von leuten, die seit geraumer zeit internas hinterfragen und nicht täglich wie wild, in diesem forum mit ihrem wissen prahlen müssen...

 

26.02.20 18:07

451 Postings, 369 Tage setb2609mein beileid für deine amnesie

"schau dich mal auf der changembt seite um "

...

" sonst wäre dir bekannt, was dort geschrieben steht. das die seite derzeit nicht zugänglich ist, "

no comment ...

p.s.: dasss du dringend beratung brauchst von profis ist offensichtlich :)

 

26.02.20 18:13

451 Postings, 369 Tage setb2609was mich allerdings irritiert

ist die tatsache, dass diese profis dich nicht enablen können hier eine einigermassen fundierte aussage zum unternehmen zu treffen - bleibt zu hoffen, dass die sich nur aus freundlichkeit mit dir unterhalten haben - ansonsten müsste man noch zu dem schuss kommen, dass die ablehnung des VR und Brändle in ansätzen fundiert gewesen sein könnten ...  

26.02.20 18:27

6814 Postings, 3708 Tage paioneerdu bist wirklich ein kleiner...

dümmling oder??? ich schrieb doch deutlich, sogar für dich verständlich, bevor die seite in mainentance ging, hätte man sich informieren können.

ein newbie, der versuchst hier seinen spam loszuwerden, mehr bist du nicht. sonst wäre dir aufgefallen, dass ich bereits von den gesprächen mit sentis berichtete.

da du scheinbar in deiner h4 gang auch immer das letzte wort hast, gewähre ich es dir auch hier. es entspricht doch ganz deinem charakter und wirst du auch nicht anders gewohnt sein...

peinlicher kleingeist...  

26.02.20 18:30

451 Postings, 369 Tage setb2609grundenntnisse der deutschen sprache ?

" sonst wäre dir bekannt, was dort geschrieben steht."

"steht" ist immer noch präsenz, oder ?  

28.02.20 01:21
1

451 Postings, 369 Tage setb2609rec

daher dürfte der wind bei rec solar und europäischer produktion wehen :

https://www.moz.de/landkreise/oder-spree/.../artikel9/dg/0/1/1787564/

2000 mitarbeiter dürfte auf 2-5+GW hindeuten ...  

28.02.20 10:09
1

6814 Postings, 3708 Tage paioneerwow, mal ein interessanter post...

die corona gestörten anleger, verstehen diese news aber (noch) nicht zu deuten. wenn ich am hebel sitzen würde, dann wäre es natürlich auch mein bestreben, den kurs so tief wie möglich zu drücken. langsam kommen wir aber in regionen, die absurd sind. daher wird die gegenbewegung massiv ausfallen, sobald hier positive news gestreut werden. das wird zeitnah erfolgen und auch die märkte werden sich bald wieder beruhigen...

schönes we @all...  

28.02.20 10:53

1013 Postings, 1964 Tage Quovadis777Das sind definitiv positive Nachrichten,

die Hoffnung bzgl. REC-Deal machen.

 

28.02.20 11:09

451 Postings, 369 Tage setb2609eine Frage ist

wer ist Frankreich ...

... meine Lesart wäre zweierlei :

- Lothringen : In Cattenom hat EDF zuletzt einige ha Land um das AKW Cattenom herum gekauft - ein AKW liefert auch relativ günstig Strom - gleichzeitig geht gerade im benachbaren Elsass Fessenheim mit zwei Reaktoren vom Netz - Gravlines mit 6 N1-Reaktoren ist auch nicht weit entfernt und geht Richtung 2028 vom Netz - es bleiben im Norden 2 Blöcke in Chooz und die 4 schwer (von Luxemburg und D) kritisierten Blöcke in Cattenom. Für EDF wäre es also win-win hier Personal aufbauen zu können - wenn an anderer Stelle nach offizieller Lesart (Rückbau brauch ja auch Arbeitskräfte) abgebaut wird - die Grössenordnung von 2000 kommt hin ...
EDF plant bis 2035 15 Reaktoren stillzulegen - die 8 im Norden sind also ein deutlicher Anteil.

- EDF selbst hat eine Planung von 30GW Solarzubau bis 2035 in Frankreich (externe Geschäfte wie sie im Windbereich erfolgen scheinen da nach meiner Lesart noch aussen vor) im letzten Jahr veröffentlicht. (Zudem gibt es ex-Suez / Engie - die auch aktiv sind) - allein hier hat man also einen Eigenbedarf von 2-3 GW im Bereich Module.

Wenn hier von Frankreich die Rede ist - dann könte dieser Ball auch über eine Beteiligung von EDF gespielt werden - ähnliche Konstellation wie mit Enel in Sizilien - nur dass da nicht REC interimsmässig dabei ist - sondern Enel direkt mit MBT kooperiert.








 

28.02.20 13:59

6814 Postings, 3708 Tage paioneersetb...

kurze erklärung: frankreich ist ein nachbarland von d, hauptstadt: paris...

man kann ja schliesslich nicht alles wissen...;=)) (musste sein...)  

28.02.20 14:02

451 Postings, 369 Tage setb2609corona

könnte mbt ermöglichen/dazu zwingen kurzarbeit anzumelden - sofern das selektiv erfolgt und die strukturen, die zukünftig gebraucht werden / auszubilden sind - weiterarbeiten lässt mit einer grundmannschaft - dann ist das vielleicht der letzte und damit forcierte konso-schritt (um ggf. von 7xx mann runterzukommen auf 400 +/-100 mann

ich bin jedenfalls gespannt - ob wir eine marketcap im zweistelligen mio-bereich in den nächsten tagen erreichen - das wäre bei ca. 15 rappen der fall - nach ener 1:1 ke wäre dann die marketcap wie bei auf dem letzten stabilisierungsnveau im bereich von 3x-4x rappen ...

... und wenn rec wirlich so fett aufspielt - richtung europa - dann würde es sinn machen, dass sie so eine ke mit einem mittleren zweistelligen mio-betrag backuppen ...

ke vor bekannstgabe weiterer schritte würde auch sinn machen ...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
92 | 93 | 94 | 94  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben