Stolz auf Deutschland sein?

Seite 1 von 1143
neuester Beitrag: 14.10.19 13:04
eröffnet am: 27.12.18 21:45 von: minuteman Anzahl Beiträge: 28561
neuester Beitrag: 14.10.19 13:04 von: Ding Leser gesamt: 926786
davon Heute: 2040
bewertet mit 70 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1141 | 1142 | 1143 | 1143  Weiter  

14.08.18 09:57
70

3683 Postings, 772 Tage clever und reichStolz auf Deutschland sein?

Ich war neulich in Polen, dort habe ich ganz selbstverständlich junge Leute mit Shirts in der Nationalflagge gesehen. Gleiches ist mir in anderen Ländern aufgefallen, u.a. USA, Frankreich. In Deutschland undenkbar. Warum Nationalstolz wie in anderen Ländern sei es USA, Frankreich, Mexiko und und und bei uns verpönt ist. Seit Jahrzehnten darf die Flagge und der Stolz und Patriotismus (Liebe zum deutschen Vaterland) bei uns nur bei Sportereignissen gezeigt werden, zumindest erscheint mir das so. Denn sonst wird man als rechtsradikal bis Neonazi diffamiert. Unsere Merkel hat die Flagge angewidert entsorgt nach der vorletzten BT - Wahl als man ihr eine in die Hand gab. So ein Vorgang wäre unmöglich in anderen Ländern, in Deutschland Alltag. Man muss zum Beispiel nur gegen die Flüchtlingspolitik sein, und man wird als "rechts" beschimpft. In Talkshows wird uns gezeigt, wie mit Menschen umgegangen wird, die Angst um die eigene Identität haben, in den Zeitungen lesen wir, welcher Moderator wieder mit jemandem "abgerechnet" hat, der zum Beispiel für konsequente Abschiebungen und Obergrenze ist, wir mussten uns von einer Politikerin öffentlich Kultur absprechen lassen. Und wir durften sehen, wie die Kanzlerin dieses Landes die Deutschlandfahne in die Ecke schmeißt...Darf ich auf meine Eltern stolz sein, auch wenn ich nichts für deren Erfolg kann? Stolz auf Großeltern und Enkel, als Deutscher? Kann ich als Deutscher auf meine Fußballmannschaft stolz sein? Stolz sein auf die Heimatregion aus der man stammt etc.?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1141 | 1142 | 1143 | 1143  Weiter  
28535 Postings ausgeblendet.

14.10.19 05:27
9

27398 Postings, 4959 Tage AnanasAKK spricht von ?Alarmzeichen?

Da frage ich mich, seit wann lebt diese Frau eigentlich in Deutschland?  Schon klar, die Alarmzeichen kommen ja auch nicht von dem politischen Mitbewerber - der AFD!

Nach dem Anschlag in Halle. ?Axel Springer-Chef Döpfner kritisiert Medien und Politik?

Die Kritik von Herrn Döpfner  an den Medien ist deshalb interessant weil er zum einen der Chef des Springer Zeitungsverlages ist, und weil er zum anderen seine eigene ?Zunft? kritisiert.  Natürlich, und das war schon immer mein Eindruck, haben die Medien in den letzten Jahren nicht  über Gewaltdelikte, die innerhalb von  Deutschland passierten, nicht ausgewogen berichtet. Die Zurückhaltung bei der Namensnennung, wenn es sich um Straftaten von Flüchtlingen oder Asylbewerber handelte, war schon eklatant. Als Beispiel führt Herr Döpfner das Beispiel Köln 2015 an.

Doch in erster Linie meint Herr Döpfner wohl die mediale Berichterstattung über den Terroranschlag in Halle.  ? CDU-Vorsitzende Kramp-Karrenbauer, die den Terroranschlag zunächst als ?Alarmzeichen? bezeichnet hatte. Döpfner sprach von einer verbalen Entgleisung, die symbolisch für eine politische Kultur der Euphemismen stehe?.

Diese erneute Attacke / Terroranschlag auf eine jüdische Einrichtung als ?Alarmzeichen? hinzustellen ist schon reichlich dämlich. Wie viele sogenannte ?Alarmzeichen? braucht denn diese AKK noch ehe sie von einer drohenden Gefahr spricht?

?Mehr Antisemitismus auch durch Flüchtlinge?
https://www.diakonie.de/kampagne-unerhoert/...ZhJSyte1saTr3MrohQu95qw

?Am 20. Juni waren Shlomo Bistritzky und Eliezer Noe, Vorstandsmitglied der Jüdischen Gemeinde, noch vor dem Hamburger Rathaus am helllichten Tag von einem Marokkaner bedroht und angegriffen. ?
https://www.zeit.de/hamburg/2019-07/...hPMP38WIR-02bFlD94gv7ILLChoELM

?Am Al-Kuds-Tag, der am Ende des muslimischen Fastenmonats Ramadan liegt, ruft der Iran jedes Jahr zur Eroberung Jerusalems auf. ?
https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2019/06/...wQxp2yigHw-2PwK4HyyYM

Hinzu kommen noch die Taten der Rechtsextremen Szene, die für mein dafürhalten nie richtig konsequent verfolgt und geahndet wurden. Auch die Berichterstattung der Medien lies schnell nach, es sei denn , man konnte die AFD mit ins Boot nehmen ? wie jetzt in Halle -


Zitat:

Konkret prangerte er den Umgang der Berichterstattung über Gewaltdelikte an, die von Ausländern begangen werden. Als Beispiel nannte er unter anderem die Geschehnisse in der Kölner Silvesternacht 2015. Das Verschweigen von Ausländerkriminalität erzeuge Misstrauen, Verschwörungstheorien und am Ende Ausländerhass, erklärte Döpfner, der auch aktuelle Fälle der Berichterstattung rügte. Zitat Ende.

https://www.deutschlandfunk.de/...eX7nqmi-flAfWcOC2ebeeaFRe8pRw-wOR5Y

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

14.10.19 05:36
9

27398 Postings, 4959 Tage AnanasDer Vergleich von Maaßen trifft den Punkt

Ehrlichkeit ist eine große Bürde.

?HEFTIGE KRITIK: Maaßen vergleicht deutsche Medien mit DDR-Zeitungen?


?Ex-Verfassungsschutzpräsident Maaßen twittert zu einem Artikel über Migration und entfacht eine Debatte. Denn er schreibt darin, die ?Neue Züricher Zeitung? sei für ihn ?so etwas wie Westfernsehen? ? also ein verlässliches Medium. In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen. ?


-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

14.10.19 06:29
10

3683 Postings, 772 Tage clever und reich#28536 #UlliM

UlliM "Ein echter deutscher Mann steht doch seinen Mann und muß nicht rumjammern­ über Feministin­nen - und auch nicht über den ganzen Rest. Arsch hoch und an hart wie Kruppstahl­ denken. Ich könnte Euch ernster nehmen, wenn Ihr nicht immer mimimi schreien würdet".

"Wenn Du zukünftig Kritik an der Meinung eines Users sachlich und nicht verallgemeinernd formulieren könntest, dann habe ich mit Dir kein Problem. Deine pauschale Verallgemeinerung/Abwertung u.a. mit "Euch" und "Volksaustauscher" ist aber nicht angemessen. Ich glaube auch nicht, dass eine Mehrheit der User hier Frauen zurück am Herd sehen will.  
Die scheinbar von Dir vertretene Asylpolitik ist unzweifelhaft in keiner anderen westlichen Demokratie mehrheitsfähig. Dein Post indem Du scheinbar viele vergleichbare Meinungen in die Nähe von Nazisprech ("Hart wie Kruppstahl" ) rückst, erscheint mir daher bestenfalls dämlich, in jedem Fall aber beleidigend und provokativ. Dämlich und eine andere Meinung ist erlaubt, Leute pauschal in die braune Soße drücken nicht. Ich könnte Dich auch "ernster" nehmen, wenn Du selber nicht verallgemeinern und damit Vorurteile schaffen würdest, anderen aber ähnliches vorwirfst.  

14.10.19 06:45
8

27398 Postings, 4959 Tage AnanasKenia als Land wunderschön. Doch Kenia in

Sachsen, ach Nee. Bitte nicht falsch verstehen, doch hoffentlich wird die ?Kenia-Koalition? in Afrika nicht als Willkommensgruß aufgefasst, denn es ist doch NUR ein politisches Bündnis auf Zeit.


Wieder mal so eine blutleere Zweckgemeinschaft .? Grüne stimmen Koalitionsverhandlungen mit CDU und SPD zu?.

Nun haben sie sich in Sachsen zusammengerauft, für was eigentlich? Wenn ich diese Gesichter in der ?Welt? sehe, sehe ich Hoffnungslosigkeit und einen tief verankerten Pessimismus und Misstrauen.

Sachsen wenig erbaulich. Eine Kenia-Koalition soll nun die Geschicke von Sachsen leiten. Sprühender Optimismus oder freudige Zuversicht sieht anders aus . Der Kretschmer sieht aus als wenn er gleich losheulen will und die GRÜNEN scheinen schon das Zepter übernommen zu haben. Was für eine miese Anfangsstimmung.

Kenia  aus Afrika kommt also als Regierungskoalition nach Deutschland - na hoffentlich nur nach Sachsen. Kenia wurde 1963 unabhängig und ist ein wunderschönes Land ? auch Urlaubsland ? Von Sachsen kann ich das nicht gerade behaupten.


https://www.welt.de/politik/deutschland/...JabgaxiYlXisxIuy-w0r3x_hBI

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

14.10.19 07:16
9

27398 Postings, 4959 Tage AnanasIch bin erschüttert über Merkels Sturheit

Warum kann Merkel mal nicht auf ihren besten Berater hören, warum nur warum versteht sie nicht, dass Herr Maaßen es nur gut meint. Merke , neues Denken beginnt immer bei den Gebildeten und nicht bei den Dummen oder Sturen. 


?Sind in Deutschland Fanatiker am Werk? ? Ex-Verfassungsschutzchef Maaßen fordert Merkels Rücktritt?

Deutschland ist wohl das erste Land , was ohne Krieg ruiniert wird.


-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

14.10.19 07:52
9

27398 Postings, 4959 Tage Ananas?Botschaft an Judenfeinde und Freunde?

Mit einer noch nie da gewesenen politischen Urkraft probieren die etablierten Parteien die AFD aus dem großen Spiel um Macht und Einfluss zu drängen. Dabei ist ihn jedes Mittel recht, und sei es noch so unverschämt und diffamierend , diese bürgerliche Partei als ?Brandstifter? hinzustellen. Diese Regierung, mit allen Kräften die auch in selbiger drängen, versetzen der jungen AFD einen Tiefschlag nach dem anderen. Sie glauben wirklich, dass sie die konservative Grundhaltung aus der AFD sinnbildlich heraus prügeln können. Doch das werden sie nie schaffen, die zirka 15 % Wählerstimmen ist das Bollwerk auf den sich die AFD verlassen kann.

?Jude? ist schon längst das verächtlichste Schimpfwort auf Schulhöfen. Da sollten die Verantwortungsträger aus der Politik und aus dem Verfassungsschutz mal rein hören  um zu verstehen.

?Heute wachsen deutsche Kinder auf Schulhöfen auf, in denen ?Jude?das verächtlichste Schimpfwort ist, mit dem ihre muslimischen Mitschüler operieren. Dagegen geht niemand mehr vor, es wird hingenommen, aus Furcht und Gleichgültigkeit, und alle ?Dialogreihen? und Broschüren gegen Antisemitismus werden dieses Muster in jungen deutschen Köpfen nicht mehr korrigieren: dass Juden verächtliche Wesen sind, zu Recht zum Opfer ausersehen, erst als Mobbing-Opfer in deutschen Schulen, dann auf Straßen, Plätzen und Bahnhöfen, in Synagogen, Restaurants und überall im öffentlichen Raum. ?

Wer mit dem Stinkefinger auf die AFD zeigt , ignoriert bewusst die Wurzeln des Übels.
?"Hitler war ein guter Mann", sagt die Mitschülerin. An Deutschlands Schulen werden Juden beleidigt und bedroht. Die jüngsten Vorfälle haben auch Politiker aufgerüttelt ? aber was kann man gegen den Antisemitismus unter Jugendlichen tun, ganz praktisch? Die Täter sind keine Neonazis, sondern Kinder türkischer und arabischer Eltern?
Zum Thema schreibt Herr Meuthen.

Zitat:
Liebe Leser, wie vermutlich etliche andere Menschen auch habe ich zwischenzeitlich Teile der Aufzeichnungen des Täters von Halle, offenbar aus seiner Helmkamera aufgenommen, gesehen. Dabei war auch die Ermordung eines der Opfer zu sehen. Es ist so unfassbar. Eine Frau kommt zufällig als Passantin des Wegs, sagt im Vorbeigehen dem Täter ein paar Worte, was der Unfug solle, die Gefahr gar nicht erfassend, und Sekunden später ermordet dieser irre Psychopath diese Frau durch Schüsse in den Rücken.
Ich bekomme diese Bilder seither nicht aus dem Kopf. Ich verstehe das nicht. Wie krank muss einer sein, der so etwas tut? Das alles ist vor allem anderen eines: Unfassbar traurig.
Nach allem, was bisher bekannt ist, war der Täter das, was man einen Rechtsextremisten nennt. Ein Antisemit, ein Judenhasser, der noch viel mehr Morde im Sinn hatte, die in allem Unglück glücklicherweise nicht gelangen. Wenn nun in Reaktion auf diese grauenvolle Tat ein schärferer staatlicher Kampf gegen Rechtsextremismus angekündigt wird, dann ist das richtig und absolut notwendig. Es gibt einen militanten Rechtsextremismus, der ist hochgefährlich und er gehört mit allen Mitteln des Rechtsstaates bekämpft. Die AfD schließt sich dieser Forderung nachdrücklich und ohne die geringste Einschränkung an. Zitat Ende.
https://www.facebook.com/Prof.Dr.Joerg.Meuthen/...?type=3&theater
https://www.bild.de/politik/kolumnen/...wIeKy-qmaDV3Tv2dwLGiGEAMb_7rA
https://www.achgut.com/artikel/...cIHMhsUWqaww0E2rLFw4lBCWwDdIaekoDiw
https://www.zeit.de/2018/17/...ismus-juden-muslime-schule-deutschland

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
72088088_1419397874875580_243175744014....png
72088088_1419397874875580_243175744014....png

14.10.19 08:57
5

58178 Postings, 7291 Tage KickyJüdische Gemeinde Halle:Gegen politische Instrumen

talisierung
Es ist ein ungewöhnlicher Brief, mit dem sich die Jüdische Gemeinde Halle nach dem Anschlag an die Öffentlichkeit wendet: Sie wendet sich gegen die "politische Instrumentalisierung" und jede Form von Hass - auch vermeintlich "politisch korrekten". Wir dokumentieren.
...."Unsere Gemeinde steht in tiefster Trauer. Wir werden beim kommenden Schabbat-G-ttesdienst ein spezielles Gebet für diese Menschen in der Synagoge sprechen. Wir kennen die Angehörigen der Opfer nicht, möchten jedoch zum Ausdruck bringen, wie sehr es uns schmerzt, was ihren Familien an diesem Tag geschehen ist. Wenn wir in jeglicher Weise helfen können, stehen wir aus tiefstem Herzen jederzeit zur Verfügung. Wir wünschen auch den verletzten Opfern dieses Terroranschlags schnellste Genesung. Und wir wünschen allen, die unmittelbar von diesem bestialischen Attentäter während seines blutigen Irrwegs durch die Straßen Halles und des Saalkreises betroffen waren, eine schnellstmögliche Verarbeitung des Geschehenen.

Leider gibt es bereits Versuche einiger politischer Kräfte, die traurigen Ereignisse des Anschlags für die eigenen politischen Ziele zu missbrauchen. Hier kann nur das wiederholt werden, was wir bereits zuvor betont haben: Der wahre Feind ist der Hass. Egal gegen wen, sei es gegen Juden, Christen oder Muslime ? Sunniten oder Schiiten ?, oder auch gegen Atheisten oder Agnostiker, gegen Frauen oder Männer,.....
Das Wort TOLERANZ sollte über die eigenen Ansichten und vor allem über die eigenen Taten gestellt werden. Der politische Missbrauch der Opfer des Terroranschlags in Halle macht uns noch trauriger.
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/...trumentalisierung/  

14.10.19 09:01
3

58178 Postings, 7291 Tage KickyDer Klassenkampf radikaler Minderheiten

"Längst ist die Diskriminierung der normalen Mehrheit in der Gesellschaft angekommen und wird brutal eingesetzt: Minderheiten beherrschen Medien, Universitäten, den öffentlichen Dienst und immer stärker auch scheinbar noch normale Unternehmen. Es ist ein neuer Klassenkampf radikaler Minderheiten gegen schweigende Normalbürger. Douglas Murray sensationelles Buch geht den Hintergründen nach.
In seinem Buch ?Der Wahnsinn der Massen? beschreibt Douglas Murray anhand vieler Beispiele aus der Welt der Medien und der Universitäten, wie Ansprüche immer neuer Minderheiten unser aller Leben mittlerweile beeinflussen. Minderheiten erfahren längst mehr Beachtung als die Normalos ohne spezielle Devianz. Wem das entgeht, auch weil er glaubt, hier handele es sich um soziale Randphänomene, der möge sich warm anziehen. Denn auch in vermeintlich traditionellen sozialen Umgebungen steht so manche Genderbeauftragte kurz davor, ihr Büro zu beziehen und aufzupassen, wie sich die Gesinnungen in ihrem Bereich so darstellen...."
https://www.tichyseinblick.de/video/interview/...ur-der-minderheiten/

hier das Interview mit ihm auf englisch:
https://www.youtube.com/watch?v=p15D5dfA_9s&feature=youtu.be
 

14.10.19 09:03
6

4064 Postings, 495 Tage MuhaklErstmals Gratulation nach Polen

Tolle Wahl u,tolles Ergebnis---

Nebeneffekt könnte allerdings sein-den Anschluß an Deutschland u.Europa zu verlieren--
Denn bei Null-Aufnahme von Migranten u.Wirtschafts bzw.Klimaflüchlingen könnte es sein-daß sie dadurch keine Kulturbereicherung erfahren und Fachkräfte gehen den Polen damit auch verloren..  

14.10.19 09:07
4

58178 Postings, 7291 Tage Kickydie Justiz ist aktuell völlig überfordert.

"....Zu viel Rücksichtnahme auf Täter aus fremden Kulturkreisen hält Schleif für falsch. ?Ein in Deutschland geschehenes Verbrechen muss nach hiesigen Maßstäben beurteilt werden. Ehrenmorde sind nicht akzeptabel.? Gleiches gelte für Clankriminalität. Doch die Justiz sei aktuell völlig überfordert. ?Unser System funktioniert nur so lange, wie sich keine Herausforderungen stellen?, sagt der Jurist.

?Die Richter sind ihren Aufgaben nicht mehr gewachsen. Zum Beispiel ist die Zahl der Asylverfahren von 2007 bis 2017 um 1650 Prozent gestiegen. Die damit verbundene zusätzliche Arbeitsbelastung kann kaum aufgefangen werden.? Und es werde schlimmer, weil in den nächsten zehn Jahren 40 Prozent der Richter und Staatsanwälte pensioniert werden...
Die Justiz nehme die Sorgen der Menschen zum Teil nicht ernst genug. ?Wir haben seit 2015 in der Bevölkerung die Sorge, dass insbesondere die Ausländerkriminalität erhöht ist. Tatsächlich sieht man in der Statistik des BKA für 2018, dass 34 Prozent der Tatverdächtigen Ausländer sind. Die Zahl der Tatverdächtigen bei Mord, Totschlag oder Tötung auf Verlangen liegt sogar bei 43 Prozent. Die Sorge der Bevölkerung muss also ernst genommen werden......?

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/...at-weicht-zurueck/  

14.10.19 09:10
5

58178 Postings, 7291 Tage KickyKommentar des NDR

" Wie wäre es mit ein wenig mehr Zurückhaltung auf Politiker-Seite, oder wenigstens eine Zeit der Besinnung vor der allfälligen "Einordnung"? Denn während ansonsten gerne gewarnt wird vor der "Instrumentalisierung" eines "Einzelfalls", ist man dieses Mal mit Generalverdacht und Ausdeuten der "geistigen Brandstifter" schnell dabei. Gemeint ist, natürlich, der politische Gegner: die AfD."
Prima, wenn man derart von eigenen Versäumnissen ablenken kann. Springer-Chef Matthias Döpfner nennt das "Verharmlosung" und sogar "Systemversagen": Wenn in Limburg ein "Allah"-rufender Mann einen Lkw stiehlt und damit acht Menschen rammt, sprechen Politiker von einem verwirrten Einzeltäter. Ein Syrer, der die Absperrung einer Synagoge überwindet und "Allahu Akbar" ruft, während er ein Messer zieht, wird einen Tag später freigelassen. ..."

https://www.ndr.de/info/sendungen/kommentare/...n-Halle,halle252.html  

14.10.19 09:55
6

94257 Postings, 7293 Tage seltsamja, - #28545 - das wäre natürlich ein

unwiederbringlicher Verlust für die Polen, diese bereichernde Kultur zu verpassen.  

14.10.19 10:04
5

4755 Postings, 5122 Tage Ariaaritiefe Skepsis gegenüber v.d.Leyen

Die Skepsis gegenüber Ursula von der Leyen als Präsidentin der EU-Kommission sitzt tief:

Die deutsche Wirtschaft stellt der EU-Ebene ein überaus kritisches Zeugnis aus: Die befragten Unternehmen beurteilen die Arbeit der Europäischen Union in zentralen wirtschaftsrelevanten Bereichen wie

- der Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit,
- beim Datenschutz,
- der Entwicklung des digitalen Binnenmarkts
- beim Umwelt- und Klimaschutz

überwiegend negativ.

https://www.welt.de/wirtschaft/article201840386/...en-mit-Europa.html  

14.10.19 10:32
2

3193 Postings, 6384 Tage diplom-oekonom@stockpicker : In der BRD wurden in den

1970er Jahren "Musiklehrer" aus dem Schuldienst entfernt, da Mitglied in der DKP, trotz Komm.verfolgung in den 12 Jahren !  

14.10.19 10:35
6

7446 Postings, 3462 Tage mannilueDem Täter von Halle

ging es doch in erster Linie nicht darum...möglichst viele " Juden / etc" zu ermorden.
War wohl nur eine erste "Station" .
Denke.. dass das schon deutlich dadurch geworden ist, das er sich nach erfolglosem Versuch in eine Synagoge einzudringen....einem völlig Unschuldigen Menschen "zugewandt" hat.

Ihm ging es darum... irgendwie " berühmt / berüchtigt" zu werden.
Das der Weg dahin über die Ermordung von unschuldigen Juden führen sollte.... war doch der medialen Aufmerksamkeit geschuldet die eine solche Tat nach sich zieht( Was ja auch geschehen ist).

Nun steht dieser Täter also vor seinem Ziel und kommt nicht rein....weil die Tür einfach nicht nachgeben will, wie er sich das vorgestellt hat( hat wohl zuviele Krimis geschaut, da weicht die Tür immer  IMMER nach dem ersten Schuss).......er sieht seinen "Ruhm" also....verschwinden.
Steht als Versager in seiner eigenen live Aufführung da.

Ob er die Frau auch erschossen hätte...wenn Sie ihn nicht angesprochen hätte.....ist wohl müßig darüber zu spekulieren.....

Was "mediale Berühmtheit" doch mit Menschen so anrichten kann......und das für ein paar clicks ?

Krank..einfach nur krank.  

14.10.19 11:06
3

1645 Postings, 1849 Tage ibri@ Ariaari#28474

ALLE Mainstreammedien sind transatlantisch vernetzt und verlassen sich ausschließlich auf die 3 (ebenso transatlantischen) Nachrichtenagenturen. Nur so ist es möglich, dass jahrelang die gleichen Falschmeldungen durch alle Kanäle flimmern (z.B. Kriegspropaganda).

Über das Internet hat sich ein Meinungskartell gebildet. Im Zentrum steht die politische Wikipedia, die es geschafft hat, aus Kahane eine Menschenrechtsaktivistin zu machen, deren Stasi-Vergangenheit kaum noch zu finden ist. In dieses Umfeld eingebunden und dick vernetzt sind auch die AA-Stiftung der Kahane oder Psiram (die bei ihren Gauklern hätten bleiben sollen).

Wer heute Medien intensiv verfolgt, sollte sich mal die Mühe machen, die Inhalte der Medien (Mainstream) mit den genannten Internetseiten abzugleichen. Man kann sich des Eindrucks kaum erwehren, dass Wikipedia die einzige Recherchequelle zu sein scheint für viele ?Journalisten?.
 

14.10.19 11:30
3

27398 Postings, 4959 Tage AnanasGrüne untersich sind sich nicht grün

Roth und Palmer sind sich nicht grün, Roth spricht gegenüber Palmer Empfehlungen aus !

Claudia Roth legt Boris Palmer nahe, die Grünen zu verlassen. Sie ist ohnehin der Meinung, dass die Werbung in Deutschland FALSCH ist. Sinngemäß sagte sie in der Augsburger Allgemeinen:   ?in der Werbung gibt es zu viel ?WEIß? und weniger ein  ?migrantisches Bild?. Dies scheint Roth mehr zu stören als die Worte -  "Deutschland, Du mieses Stück Scheiße" und "Deutschland verrecke" .

Egal was diese  Roth so sagt, es ist so leider nicht richtig,  es sind bereits auf sehr vielen  Werbeplakaten  Migranten abgebildet, das aber scheint Roth nicht weit genug zu gehen !  Sei es drum, vielleicht hat Roth schon vergessen wo sie lebt und von wem sie ihr Gehalt bekommt. Keine Ahnung was diese Frau noch in Deutschland hält.

Zu den Querelen um Palmas Äußerung und der Kritik von Roth sagte Kubicki von der FDP : ?Gott schütze uns vor diesen Grünen?,  Kubicki schrieb weiter: ?Ihr Ansatz ist weder freiheitlich, noch rechtsstaatlich, er ist autoritär.?

Zitat:

Seit Jahrzehnten zeichnet Werbung in Deutschland ein falsches, überproportional weißes und nicht-migrantisches Bild unserer Gesellschaft. Ich habe da von Boris Palmer nie Kritik gehört. Die kam erst, als ein Unternehmen ausnahmsweise mit demonstrativer Vielfalt warb. So leid es mir tut: Das ist eindeutig rassistisch und Rassismus ist keine Meinung, sondern Rassismus. Zitat Ende.

https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/...-nahe-id54188146.html

https://www.welt.de/politik/deutschland/...r-Parteiaustritt-nahe.html

https://www.bayernkurier.de/inland/8411-claudia-roth-auf-abwegen/

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

14.10.19 11:36

58178 Postings, 7291 Tage KickyBundesrepublik längst in einer Rezession seit Apr

dieses Jahres  meint der ehemalige Deutsche-Bank-Chefökonom Thomas Mayer. Sein Urteil beruht auf einer umfassenden Analyse aller wichtigen Konjunkturindikatoren, die WELT AM SONNTAG exklusiv vorliegt.Andere Experten wie Holger Schmieding von der Privatbank Berenberg oder Stefan Kooths vom Institut für Weltwirtschaft in Kiel sind der Überzeugung, dass die deutsche Wirtschaft seit dem Sommer schrumpft. Die Frage ist also nicht mehr, ob sie es tut, sondern seit wann. Und vor allem: Wie schlimm wird es? Die Antwort ist für Sparer und Anleger wenig beruhigend.....
Um Verzerrungen zu umgehen, analysiert Mayer, der mittlerweile für den Vermögensverwalter Flossbach von Storch arbeitet, die Konjunktur nach US-Vorbild anhand von Wendepunkten ? nach denen es entweder auf- oder abwärts geht. Vor einem halben Jahr wurde wahrscheinlich solch ein Punkt erreicht. Dass dies von vielen bisher unbemerkt blieb, hat mit der Geldpolitik der Notenbanken zu tun. Sie verfälscht wichtige Rezessionssignale und hebelt natürliche Mechanismen aus. Die Choreografie des Abschwungs ist gestört. Das gilt vor allem für die Entwicklung an den Börsen. Der deutsche Leitindex Dax hat seit Jahresbeginn 18,5 Prozent zugelegt, obwohl sich die Gewinnaussichten der Firmen ständig verschlechtern. Normalerweise würden Anleger sich von ihren Beteiligungen trennen, doch aufgrund der Nullzinsen haben sie keine Alternative."
https://www.welt.de/finanzen/article201856688/...d-unberechenbar.html

unser Finazminister Scholz von der SPD will das ja nun ändern indem er gaede die Kleinanleger zur Kasse bitten will
https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/...nti-aktionaer/25108774.html
"Die größten Auswirkungen dürfte die geplante Finanztransaktionssteuer haben. Sie soll nach französischem Vorbild eingeführt und bei jedem Besitzübergang einer Aktie erhoben werden. Auch für Fondssparpläne im Rahmen der Riester-Rente soll keine Ausnahme gemacht werden. Zudem sollen die steuerlichen Verrechnungsmöglichkeiten bei Totalverlust mit Aktieninvestments eingeschränkt werden. Und auch der Solidaritätszuschlag soll auf Aktiengeschäfte weiterhin erhoben werden, auch wenn der Käufer diesem nach seinem Einkommen nicht mehr zahlen müsste. Dass Scholz die Abgeltungssteuer von rund 25 Prozent auf Aktiengewinne abschaffen und durch den meist deutlich höheren, ans individuelle Einkommen gekoppelten Steuersatz ersetzen will, ist schon länger bekannt.
Kleinanleger-Verbände laufen nun Sturm gegen diese Vorhaben. Sie werfen Scholz vor, falsche Anreize zu setzen und mit der Finanztransaktionssteuer ein falsches Signal zu setzen..."

nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber  

14.10.19 11:43

58178 Postings, 7291 Tage Kickywarum liess man die HRE nicht pleite gehen?

Bis heute hat die HRE 15 Milliarden Euro gekostet
Vor zehn Jahren wurde die Immobilienbank HRE verstaatlicht ? der größte Schadenfall der Finanzkrise. Und die Endabrechnung steht noch aus.
Vor zehn Jahren war die HRE nahezu täglich in den Schlagzeilen. Die Immobilienbank war im Zuge der Finanzkrise in eine so gefährliche Schieflage geraten, dass der Bund sich zur Verstaatlichung entschloss, um die ansonsten sichere Pleite zu verhindern. Am 13. Oktober 2009 wurden die letzten widerstrebenden Aktionäre mit einer Zwangsabfindung herausgedrängt, der Bund war damit hundertprozentiger Eigentümer. Die Verstaatlichung sollte eine noch viel größere Katastrophe verhindern. Eine Insolvenz hätte mutmaßlich einen Flächenbrand mit weiteren Bankpleiten nach sich gezogen.
....Ende 2018 hatte die Abwicklungsbank noch gut 69 Milliarden HRE-Papiere in den Büchern. Die langlebigsten dieser Papiere haben Laufzeiten bis zum Jahr 2078. Da das Portfolio jedes Jahr kleiner wird, schrumpfen naturgemäß auch die Erträge. Doch da der Betrieb der Abwicklungsbank viel Geld verschlingt, werden eines Tages die Kosten die Erträge übersteigen. Der frühere Chef Stephan Winkelmeier schätzte im Frühjahr 2018, dass die FMS Wertmanagement spätestens Mitte des nächsten Jahrzehnts rote Zahlen schreiben werde. ?Wir haben vor, nicht hier zu sitzen, bis wir alle Verwesungsgeruch haben?, sagte Winkelmeier damals. Diesen Vorsatz hat der Bankier umgesetzt: Er ist nun Chef der BayernLB.....ein Ende ist hier jedoch nicht abzusehen....
Der ursprüngliche Plan des Bundesfinanzministeriums sah vor, die Bad Bank 2020 wieder aufzulösen. Das erwies sich als nicht sinnvoll. "

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/...euro-gekostet/25108836.html  

14.10.19 12:02
1

58178 Postings, 7291 Tage KickyMassenschlägerei mit 100 Beteiligten

"Mit Razzien in Oberhausen, Essen, Dinslaken und Iserlohn sind Ermittler gegen die gewaltbereite Hooligan-Szene vorgegangen. Zwei Wochen nach einer Massenschlägerei an einem Bahnhof in Oberhausen durchsuchten Einsatzkräfte im Morgengrauen zehn Wohnungen, wie ein Polizeisprecher am Montag berichtete.Ende September waren teils vermummte Schläger mit Latten und Stöcken aufeinander losgegangen, zwei Personen waren verletzt worden. Eine Kommission ermittelte zahlreiche Verdächtige, gegen die sich die Razzien nun richteten...."
https://www.welt.de/vermischtes/article201859338/...er-Hooligans.html

"Polizei und Sataatsanwalt schaft dulden keine Gewaltexcesse von sogenannten Fusballfans .Straftaten werden auch in diesem Bereich konsequent verfolgt"
https://news.feed-reader.net/ots/4400035/...chlag-gegen-mutmassliche/  

14.10.19 12:14
1

14057 Postings, 2409 Tage WeckmannPis machte Wahlkampf mit 900 Mrd ? Reparationsfor-

derungen an Deutschland. Die Reparationsforderungen wurden in einer Umfrage von 46% der befragten Polen unterstützt.

Diese Stragtegie diente zudem der Ablenkung von Streitereien mit der EU über den Abbau des Rechtsstaats durch die PiS.

Kein Wunder also, dass die PiS die Wahl gewonnen hat.

Und hier wird ihr dafür gratuliert?
Wie die PiS die Reparationsfrage einsetzt, um damit Stimmung zu machen - zuerst bei der Europawahl und nun bei der Parlamentswahl.
 

14.10.19 12:37

4064 Postings, 495 Tage MuhaklKlar wird dieser demokratischer Partei

Gratuliert
TIP an Merkel und Seehofer
Bevor man Gäste reinholt
sollte man die Polnischen Reparationen begleichen.Ich denke mal, denen ist man.was Schuldig-und nicht Abenteuerern  u.Weltenbummler die dauerhaft in der Sozialen Hängematte liegen wollen-Nochmals Gratulation an PiS  

14.10.19 12:48
1

14057 Postings, 2409 Tage Weckmann"Polnische Reparationen begleichen".

Dann reg Du Dich noch mal über irgendwelche Steuern auf...  

14.10.19 13:03

4064 Postings, 495 Tage MuhaklIch hab mich noch nie über Steuern aufgeregt

Steuern von Bürgern für Bürger finde ich
Ok
Ich hab nur was dagegen
wenn Steuern oder Abgaben für etwas
ausgegeben werden-wo ich absolut dagegen bin
Ich möchte auch nicht Weihnachtsboller finanzieren  

14.10.19 13:04

2902 Postings, 6243 Tage DingSchlimm, dass diese Polen nicht auf die deutschen

Gutjournalisten hören. Unsere deutschen Gutjournalisten wissen nämlich ganz genau, wie Wirtschaft funktioniert und Wohlstand zustande kommt. Genauso wie unsere z.Z. führenden Politiker. Und was Demokratie ist, wissen unsere Gutjournalisten natürlich erst recht. Also eine funktionierende Demokratie ist, wenn die Bürger das machen, was ihnen die Gutjournalisten vorgeben. Ist halt so. Das kann jeder Gutjournalist bestätigen. Der normale Bürger kann sich garnicht so viele Gedanken machen, denn er muss z.B. das halbe Jahr nur für die staatlichen Abgaben arbeiten. Gut das es die Gutjournalisten gibt. Die denken für einen. Danke. Wir schaffen das.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1141 | 1142 | 1143 | 1143  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, badtownboy, Fernbedienung, Grinch, ixurt, Katjuscha, Philipp Robert, Radelfan, Salat19, SzeneAlternativ