Crash Warnung für November.

Seite 3 von 7
neuester Beitrag: 17.11.10 17:04
eröffnet am: 30.10.08 23:14 von: loshamoon Anzahl Beiträge: 159
neuester Beitrag: 17.11.10 17:04 von: plusminus1 Leser gesamt: 16067
davon Heute: 1
bewertet mit 19 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  

02.11.08 09:15

26 Postings, 4530 Tage SectorcomÜbermässige Panikmache

Eine Bodenbildung dürfte ungefähr zwischen 2500-3000 liegen.Jedoch wird die Obergrenze wahrscheinlicher sein.
Charttechnik hat derzeit weder hand noch Fuss-derzeit zählen nur Bilanzen und das aller wichtigste der Ausblick-nichts weiter. Derzeit zählen eben nur Fakten und so eine Charttechnische Spielerei.
-----------
bye,kurzer

02.11.08 09:15

35553 Postings, 4286 Tage DacapoRichtig,VW mit seinem Remmidemmi hat vieles

verfälscht....
wäre das nicht gewesen,
wäre die Deutsche Börse in Panikstimmung.....
DAXstand sieht besser aus,
als die Realität....
aber die wird uns in den nächsten Wochen einholen.....
Mein Tip:
Daumen nach unten.....
DC
-----------
Tipfehler bzw.Rechtschreibfehler
dürfen selbstverständlich von euch eingerahmt werden....

02.11.08 13:04
3

350 Postings, 4236 Tage molly malonetwas zum angeblich kommenden crash

sollte barrak obama neuer us präsident werden,wovon die meiste n
ausgehen wird es eine grosse aufwärtsbewegung der aktien geben,vieleicht bis
zum alltime hoch in den nächsten monaten,denkt an meine prognose,
shortfans ,ist nur meine feste überzeugung      molly malon  

02.11.08 13:07

17202 Postings, 4791 Tage MinespecO`Banana wird Präsi

es ist egal wer Präsi wird.  

02.11.08 13:21
2

3256 Postings, 4857 Tage loshamoonsinkende kurse sind .....

.....der ausdruck des abbaus globaler ungleichgewichte. hinzu kommt aktuell die problematik der finanzkrise.

die ungleichgewichte zeigen sich in den leistungsbilanzdefiziten der länder....wobei die defizite der schwellenländer zum teil höher sind als das defizit der usa. (Beispiel Türkei)

in der türkei ist das defizit eine ursache der hohen direktinvestitionen von ausländern, in den usa beruht das defizit auf den starken konsum von ausländischen importen. Leistungsbilanzdefizite werden in der regel durch anpassung der wechselkurse abgebaut (der starke verfall des dollars in den letzten monaten ist ein zeichen dafür, das sich ungleichgewichte reduzieren).

jetzt kommt es zu einer absurden situation: die finanzkrise führt dazu, das der abbau der ungleichgewichte nicht mehr greift. das führt dazu, was in den zeitungen zu lesen ist, das einige schwellenländer kurz vor dem staatsbankrott stehen: island, ukraine, türkei, pakistan, die baltischen staaten und und......

ursache ist, das durch die rückabwicklung der carry trades (hedgefonds gehen pleite) und das zurückführen der auslandsinvestitionen in den schwellenländern die nachfrage nach dollar steigt, damit steigt der dollarkurs und somit werden die leistungsbilanzdefizite grösser statt kleiner.

die schwellenländer müssen sich vom iwf oder der ezb nun massiv geld leihen, weil ihr staatshaushalt das nicht mehr leisten kann.

die ungleichgewichte führten zu abnormalen geldströmen: käufe von us-wertpapieren aus china, investitionen von japanern im ausland, der weltweite carry trade und grosse ölgelder aus russland und dem nahen osten, die ebenfalls den globalen finanzmarkt aufblähten. Hinzu kam eine viel zu lockere geldpolitik.

Ergebnis: die liquiditätsblase ist 14 mal grösser als das weltweite bruttosozialprodukt.....und dieses ungleichgewicht muss abgebaut werden......der abbau wird sich in den 3 wichtigsten börsenstandorten (new york, london, tokio)  der welt zu je einem drittel auswirken, weil die wirtschaftsaktivität massiv sinken wird.

das bedeutet für den DAX.  Höchsstand 8200 geteilt durch 4,6666 ist gleich: 1757 !!!!!!!!!

beim DOW: Höchststand 14000 geteilt durch 4,6666 ist gleich: 3000 (mal 1,33333 weil dow ein kursindex und kein performanceindex ist) ist gleich 4000!!!






 

02.11.08 13:33

407 Postings, 4271 Tage Ein SchweizerEinen weiteren Anstieg muss auch einen Grund haben

Nur weil O`Banana Präsi wird, das reicht nicht. Überlegt mal was den Anstieg der letzten Jahre verursacht hat und jetzt solls so weitergehen? Das heisst in fünf Jahren haben wir Autos die sind so gross da brauchst Du ne Leiter um einzusteigen? Oder 7-Zimmer Villen für jeden? Und wer soll das kaufen? Arbeitslosengeld-Empfänger sind keine potentiellen Konsumisten. Arbeitslosen, Invaliden und Krankenkassenprobleme gabs ja schon in der Zeit des Aufschwungs, die werden jetzt sicher nicht kleiner.

Die Zahlungsausfälle für KK-Prämien sind nur in der kleinen Schweiz bei 700 Mio. Tendenz weiter up. 

Die Rohstoffe sind begrenzt also ist das Wachstum begrenzt, wie auch der platz auf der Erde. Nein nein, etwas anderes als ein Wirtschaftseinbruch seh ich hier nicht.

Ich möchte mal jemanden hören der mir ein wirkliches Argument für einen Wirtschaftsaufschwung liefern kann, und nicht nur eine Charttechnische gegenreaktion die wir jetzt sehen.

 

02.11.08 13:40

114 Postings, 4253 Tage jeffsScheizer: die Antwort ist: Angst

draus folgend die verhaltensweisen und impulsreationen
die erklärungen erfolgen rückwirkend  

02.11.08 13:45

114 Postings, 4253 Tage jeffsloshamoon

danke für die ausführung!
die quelle der zahl 14 würde mich noch interessieren
hinsichtlich argumentation/gedankenmodell habe ich links von u.a. peter schiff und ramini reingestellt.  

02.11.08 13:52

350 Postings, 4236 Tage molly malonzu meiner these

1. hoffnung 2.die jugend die diesen jugenlichen mann als hoffnung der zukunft
sieht denen ist die farbe egal,denn diese wähler sind amerikaner und stehen stolz
hinter ihren werten ,freiheit-gerechtiggkeit-fortschritt,wovon andere staaten sich
z.Z.schwehrtun u.sich sogar distanzieren,mit verlaub       molly malon  

02.11.08 13:54
1

407 Postings, 4271 Tage Ein SchweizerDie mehrheit der Bevölkerung sind mediengläubige Vollidioten

Es ist schlicht und einfach nicht möglich mit begrenzten Ressourcen unbegrenztes Wachstum zu generieren. Aber es gibt viele die reden vom DOW bei 30000 in zehn Jahren.

Ich will ja hier nicht zu schwarz malen, aber die Menschheit muss noch lernen bescheidener zu werden. >schwieriger Prozess.

Eins ist sicher. Die Zukunft bleibt spannend.

 

02.11.08 13:55
2

3256 Postings, 4857 Tage loshamoon14.......

.....dazu gibt es verschiedene schätzungen, die liegen zwischen dem 13 und 15fachen, ganz genau kann man das nicht bestimmen.....aber hier mal ein bild dazu.....

hier liegt der faktor bei 12,32.....aber die zahlen sind etwas veraltet.

 
Angehängte Grafik:
gdp.png (verkleinert auf 85%) vergrößern
gdp.png

02.11.08 14:07

407 Postings, 4271 Tage Ein SchweizerMolly, die Hoffnung stirbt zuletzt.

zu "freiheit-gerechtigkeit-fortschritt" haben die Amis die letzten paar Jahre das pure Gegenteil an den Tag gelegt.

Freiheit > Die Amerikanischen Investmentbanken haben alle betrogen wie sie wollten.

Gerechtigkeit > Die Amerikaner greifen unbegründet andere Länder an.

Fortschritt > Die privatverschuldung der Ami-Bürger ohne Hypotheken ist bei 2500 mrd.

Obama sollte wenn er denn Gewinnt die Zeit bis Januar nutzen um sich zu erholen und etwas Speck anzuessen. Er wird etwas reserven gebrauchen können.

 

02.11.08 14:42

407 Postings, 4271 Tage Ein SchweizerEs ist nicht das Ende de Lebens

aber das ende des grenzenlosen Konsumismus. Die Warren Buffet Anhänger die sich vor 20 Jahren mit seinen Aktien eingedeckt haben wurden belohnt. Aber die Zeit ist vorbei. Sagt er selber. (The Party is over) Das er mit ein paar Aktien eingestiegen ist dient vorrangig der Beruhigung der Bevölkerung, nichts anderes. 

Wie bei einem Kettenbrief. Wenn alle profitieren wollen ist es zu spät.

 

02.11.08 14:48

350 Postings, 4236 Tage molly malonhi bist wohl ein freund

vom arni aber die schlanken ,aber im gehirn u.mentinentalen bereich starken,wägen
m.M. sehr viel besser ab was gut für das gemeinwohl ist,verwechsle bitte nicht was
das volk will mit dem was bush sen.+junior  auf ihren Gewissen haben mit respekt
molly malon  

02.11.08 14:59

407 Postings, 4271 Tage Ein SchweizerIch bin selber schlank

Das mit dem Speck war ja eher so quasi ein "Derivat". Die Amis (und die gesammte Menschheit) werden nicht drumrumkommen in Zukunft kleinere Brötchen zu Backen. Nur backen halt die Amis gerne grosse Brötchen. Barack wird wenn er Erfolg haben will nur diesen Weg einschlagen können. Aber im Vorfeld der Wahlen ist sowas natürlich kein Argument.

 

02.11.08 15:15

214 Postings, 4228 Tage thai06Manche celebrieren bereits das Ende des Kapitalismus,

Aber der wird nochmal aufgeblasen, bevor es endgueltig vorbei ist mit Absahnen und Leben auf Pump. Als vor 20 Jahren der gesamte Osten (ausser N-Korea,Cuba), mit derem sogenannten Kommunismus wirtschaftlich strandete, haben sie alle gelacht und anschliessend wuerden Zuegel von den Arbeitgebern angezogen, das Ende der sozialen Marktwirtschaft....man brauchte sich ja nicht mehr zu bruesten, dass es dem Arbeiter/Mittelstand unter unserer jetzigen Gessellschaftsordnung viel besser geht...DER KLASSENFEIND hatte verloren.  Vor ein paar Tagen tauchte das Wort Turbokapitalismus im Zusammenhang mit Porsche auf.  Sollte  die schlechtesten Vorausblicke zur Wahrheit werden ,koennen wir unsere Knete abschreiben und uns wieder Arbeitsschuhe zulegen...und einen Wecker ...der nicht zur Markteroeffnung um 9 Uhr laeutet, sondern um 4.30Uhr ...damit man mit dem Velo rechtzeitig am Arbeitsplatz ist.....Gruss aus den Bananen   

02.11.08 15:33

4620 Postings, 4845 Tage Nimbus2007Genau Losha....

bei 1800 Punkten im Dax sind alle Aktie bei genau NULL....aha....interessant.

Ariva, bitte Schwachköpfe entfernen, sonst muss ich Peddy bald recht geben...wenn das so weiter geht, dann stirbt die Seite....  

02.11.08 16:05
1

994 Postings, 4627 Tage Newcomer007Ach losha

Hattest du nicht vor dem grossen Rutsch an den Börsen "die große Kaufpanik" ausgerufen?

Du revidierst deinen Dax Ausblick von 7000 auf 1800 innerhalb von 3-4 wochen???

Du solltest hier gesperrt werden denn von deiner Meinung kann man nur profitieren

wenn man sie als Kontraindikator betrachtet...

 

02.11.08 16:40

214 Postings, 4228 Tage thai0648, ich glaub Du meinst , that sounds like Stuebner/WestLB..?!

02.11.08 16:59

214 Postings, 4228 Tage thai06Nicht 48,...68...wo ist meine Brille?

02.11.08 17:03

35553 Postings, 4286 Tage DacapoWir gehen noch gewaltig einem Inferno zu....

Zu Retten gibt es nichts mehr.....
Wir stehen vor dem K.O
-----------
Tipfehler bzw.Rechtschreibfehler
dürfen selbstverständlich von euch eingerahmt werden....

02.11.08 17:11

7521 Postings, 6278 Tage 310367aüberlegt doch mal,wo die

zinseszinseszinseszinseszinsen für die billionen vermögen her gekommen sind?

von arbeit nicht mehr. wer die geldpolitik versteht, was immer wieder geschehen muss.

95% der bevölkerung müssen arbeiten,um diesen effekt zu erhalten. das geht nur eine gewisse zeit lang gut, irgendwann ist schluss.

entweder durch krieg oder rezession.

1 cent mit 5%p.a. in 2000 jahren machen 39 trilliarden aus. rechnet mal nach

wenn im jahr 2 billionen an renditezinsen bezehlt werden müssen, dannmüssen auch soviel an darlehenszinsen reinkommen...oder es wird geld erfunden,die sogenannten blasen...immo z.b.

mfg

02.11.08 17:23

50896 Postings, 5125 Tage Radelfan@losha #55

Deine Dax-Berechnung würde tatsächlich bedeuten, dass alle Dax-Werte bei ungefähr 0,00 ? stehen müssten. Denn diese rd. 1.750 Punkte, die du errechnest, ist ziemlich genau der Wert, der bereits jetzt als angesammelte Dividende im Dax enthalten ist!  

02.11.08 17:24

114 Postings, 4253 Tage jeffsUS Wahlen: Wenn....Dann

02.11.08 17:41
4

3256 Postings, 4857 Tage loshamoonich gehe davon aus....

.....das die daxwerte alle einstellig werden.....

ich glaube nicht, das der boden bei 1800  liegt, der boden wird sich um 3500 bilden. die 1800 dax ist lediglich das ergebnis einer massiven übertreibung nach unten und wird nur sehr kurzfristig im intraday aufblinken und in der folge eine starke gegenbewegung verursachen.

diese absurde verkaufspanik hat sich im dow in den letzten zwei handelstagen schon angedeutet: in den letzten minuten gab es starke ausschläge........grosse investmentfonds verkaufen riesige aktienpakete.

ursache dieser massiven verkaufswelle wird ein währungscrash sein. in der folge wird in 2009 eine neue amerikanische währung kommen. der arbeitstitel der neuen amerikanischen währung ist "amero". es wird auch mit dem gedanken einer weltwährung gespielt, ihr arbeitstitel ist "euram".

die anlaufenden weltwährungsgipfel haben dies auf ihrer agenda. man muss eine situation schaffen, die im notfall die alten währungen zügig ersetzen kann um anarchie und chaos zu vermeiden.

meiner meinung nach ist eine weltweite währungsreform der einzig sinnvolle weg......andernfalls stehen am ende dieser krise massiv verschuldete staaten, die nicht mehr handlungsfähig sind. das macht keinen sinn.

neue finanzmarktgesetze inclusive einer neuen (welt)währung, das ist die einzige sinnvolle lösung und vermeidet verelendung von massen speziell in den schwellenländern und dritten ländern.

wir sollten erkennen, das wir unser finanzsystem an die wand gefahren haben und wir nun was neues brauchen.  

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben