K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 1492
neuester Beitrag: 25.08.19 23:20
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 37300
neuester Beitrag: 25.08.19 23:20 von: hugo1973 Leser gesamt: 4982958
davon Heute: 387
bewertet mit 37 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1490 | 1491 | 1492 | 1492  Weiter  

28.01.14 12:31
37

89 Postings, 3346 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1490 | 1491 | 1492 | 1492  Weiter  
37274 Postings ausgeblendet.

23.08.19 09:29

8293 Postings, 2412 Tage BÜRSCHENConte

Ich bin Erschöpft vom Lesen Deiner Darstellung hoffentlich bleibts bei der einmaligen Ausführung.
Danke im voraus.

PS. DerModeration bei Ariva fehlt es in letzter Zeit immer mehr an Geistiger Frische !!  

23.08.19 09:32

971 Postings, 2279 Tage thatsitIndikator

Indikator für die Kursentwicklung:

Je wüster die Beschimpfungen und je höher die Anzahl der moderierten oder gesperrten Beiträge, desto eher kann man sicher sein, dass die Aktie seit Monaten, wenn nicht gar seit Jahren, eine schlechte Kursperformance hinter sich hat. Da liegen dann die Nervenkostüme schnell brach und auf der anderen Seite gönnen sich immer mehr Leute einen Seitenhieb auf die investierten .

Fazit: Schlecht gelaufen bei K+S zuletzt. Aber ich bin jetzt überzeugt, dass um 14 Euro eine Basis für einen Aufwärtstrend gefunden wurde. Das Geschäftsfeld ist nicht so uninteressant oder schlecht laufend, wie es die Analysten sehen, die zuletzt noch immer zum Verkauf der Aktie geraten haben  

23.08.19 10:18

869 Postings, 2387 Tage hagenversLöschung


Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 25.08.19 21:48
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

23.08.19 10:22

869 Postings, 2387 Tage hagenversKorrektur

"weil wir im Grunde was die Einschätzung von K+S angeht nicht relativ nah beieinander sind"

sollte richtig heißen: weil wir im Grunde was die Einschätzung von K+S angeht relativ nah beieinander sind  

23.08.19 11:32

1283 Postings, 2295 Tage conteabsurd 2 und 3

-Wenn ich der Meinung bin dass in dem privaten Thread mehr Sachlichkeit vorherrscht und weniger "Drama", dann ist das auch keine Beleidigung einzelner Personen, sondern meine eigene Meinung über den Thread und seinen Inhalt. -

soll voererst das  letzte mal sein, dass ich auf posting hagensvers eingehe, Auf den Rest der reitz-Gemeinde gehe ich ja ohnehin seit geraumer Zeit nicht mehr ein.
die oa stehende Aussasge  definiert besagte Person vollkommen. In eigener Sache hochsensibel, da ist alles  Meinung, vermutlich sachdienliche Meinung, da ist man ja immer sehr von sich und den eigenen Positionen überrzeigt.

Nehmen wir mal ein Beisiel, ein ganz fiktives- muss ja angesichts der meledfreudigen personen aus dem geschlsosenen Forum für die moderatoren hervorgehoben werden.,

Ich gebe mal ein Beispiel- Wenn ich schreibe, user XYZ aus dem geschlossenen Forum ist ein Idiot- was ich natürlich nicht geschrieben habe, dann ist es auch meine Meinung. Eine Meinung über eine Person. Gleichwohl kann die beleidigend sein. Andererseits wäre es eine Lüge, zu schreiben, man hält die Person für kompetent, ehrlich und unabhängig. Wenn es nicht wahr wäre.
Und  fassen wir zusammen- auch wenns stimmt und man sich für wahnsinnig sachdienlich hält, beleidigend wäre es gleichwohl. Zumindestens juristisch gesehen.

Wenn ich schreibe, einfache menschen wie conte und laie ist es auch eine Meinung. Für andere - nehme mal an, hagenvers ( sonst wird in dem posting niemaned angesprochen ist es eine Provokation.
Das ist aber nun wirkllich keine Provokation, also ich würde mich selber nicht provozieren, wäre doch nciht sachdienlich, oder? und laie- nun, ich brauche es nicht wiederholen, sicher einer der kompetesten user und von mir sehr geschätzt, wird sich auch kaum provoziert fühlen.

Aber eine dann doch ????- gut, ich sage jetzt nicht, was ich dem user halte.... ausser, er muss wohl das machen, was er macht.



also ich finde sie nicht sachdienlich. übrigens, da ich ein ehrlicher mensch bin, auf Dich bin ich ja noch weiter eingegangen, weil da ja zumindestens ab und an Sachinhalt zu finden ist. Diese äusserung wirst Du jetzt auch wieder provokativ finden, ist es aber nicht. Mehr erwarte ich hier von niemanden, meine Beiträge sind auch nicth durchgehend tiefster Sachinhalt. Immerhin tue ich nicht so und erst recht nicht kann ich auf irgendwas zurückgreifen, was nicht öffentlich ist.

So ist das eben. Also wenn ich ( und laie)e für jeden Beitrag  von reitz-kumpels aus dem gesclossenen Forum der mit @ conte oder @ laie beginnt 1 Euro kriegen würde, könnte sich eine hier nicht näher benannte soziale Einrichtung über ein sehr schönes Zusatzentgelt freuen.

Und genau geht es . Garantiert nicht um Sachinhalte. Es sei denn, dass man sachinhaltlich mit "der Sache einer ganz bestimmenden Person dienend" definiert . DAs ist wohl dann - für die moderaten muss diees erwähnt werden, es kommt eine weitere Mweinubg und eine Meinung ist eine Meinung- auch die Wahrheit. Es gibt user, die sind hier unterwegs, weil sie am ERfolg einer Gesellschaft interessiert sind und es gibt- Meinung, moderatoren,Meinung, solche, die sich aus welchen Gründen auch immer bei einem erfolglosen Vorstand - meinung-@ anbiedern wollen oder müssen. Und dann wohl noch einige, die schlicht instrumentalisiert werden.

für die moderatoren- alles eine Meinung, ich kann es angesichts der Meldeflut bezogen auf meine posting nicht oft genug wiederholen. Und wenn der Widerspruch zu dem lohrposting, auf den ich zig Wochen warte, beschieden würde, wäre es auch nicht schlehct. Gibt ja nur zwei mögliclhkeiten, entweder werden meine postigns von den moderatoren will kürlich moderiert- was man sich bei den Moderatoren nicht vorstellen kann oder es hat CEO Lohr persönlich gemeldet. Kann er ja auch, wenn er sich ordenllich angemeldet hat, why not.  Eine andere Erklärung gibts nicht, da sie ja- die moderatoren- persnliche Betroffenheit verlangen.

auch wenn bürschen jetzt verzweifelt- man muss meine postings aber nicht lesen- eine Wahnsinnsinformation der Moderatoren auf eine ein unwahre Aussage eines  sachdienlichen users war wie folgt- Ja, es ist eine Falschinformation, aber eine regelkonforme, regelkonform deswegen, weil andere user erkennen würden, dass die Aussage nicht stimmt...

Wahnsinn, oder- die regelkonforme Falschaussage. Also ich habe es so verstanden, ohne Anspruch auf Richtigkeit- wenn man vorsätzlich lügt , ist es regelkonform, da dann ja wohl auch der poster weiss, dass es falsch ist , was er da an Fakten verbreitet, wenn es nicht vorsätzlich ist- wie auch immer das von den Moderatoren herausanalysiert wird- dann ist es ein Regelverstoss.

Darf man hier Werbung für wallstreet-online machen? All das , was hier moderiert wird, bleibt bei w.o. stehen und das erstaunlich ist- obwohl man die viele user aus ariva auch dort wiederfindet und die kaum anders auftreten als hier- da geht es deutlich ruhiger zu. nun könnte man meinen- für die moderatoren, auch das ist eine Meinung- dass auch das etwas mit Moderation zu tun. Aber man muss es nicht meinen
 

23.08.19 11:47
2

443 Postings, 1328 Tage michnusFrage:

um was geht's hier eigentlich?

Irgendwie ist der ganze Kindergarten sehr ermüdend und hat mit K+S doch nichts mehr zu tun.  

23.08.19 12:51

1283 Postings, 2295 Tage conte@ michnus

- hat mit K+S doch nichts mehr zu tun.-

Leider hat es - anders als Du schreibst, mit kali und salz sehr viel zu tun.

Erinnerst Du Dich an Dein posting, in dem Du schriebst lohr spinnt oder so ähnlich.

Also bei Dir war diese Ausage offensichtlich umbedenklich.

Also ich in meinem posting geschrieben habe, dass ich dem voll zustimme, war es nach Aussage der Moderatoren eine Provokation.

daran schliessen sich zwei Fragen an die moderatoren an, die mit bis heute von den Moderatoren nach Widerspruch nicht beantworetet

Wenn es die Regel gibt, die einem ständig um die ohren geworfen wird, dass eine Provokation nur von dem gemeldet werden darf, der auch betroffen ist, also dann kann ich nur sagen. Ist in dem Satz jeamd anders betroffen als Lohr???? Falls Du jemanden erkennst, lass es mich wissen

Dann wäre natürlich die Zusatzfrage, die die MOderatoren natürlich auch nicht beantwortet haben-warum ist etwas, wenn Du es schreibst, okay wenn ich es schreibe eine Provoation. Zumal ich sogar sage, dass ich zustimme, also aus dem posting hervorgeht, dass ich mich nur einer Meinung anschliesse, nämlich Deiner.

nicht , dass es mich persönlich rührt, wenn irgendwas gemeldet und gelöscht wird, aber angesichts der vielen Besonderheiten bei ks ist auch so etwas Thema, denn wenn ein Unternehmen für sich in Anspruch nimmt, den Dialog mit Priavatkationären über Aktienforen zu begleiten, dann ist genau das ein Thema, sogar aus meiner Sicht- die nicht jeder teilen muss- ein ganz relevantes.

Ach so, das muss jetzt auch noch, gestern konnte man ja in der Pressemitteilung lesen, dass sich  KS hervorragend entwickelt. Wow, darf ich - da wohl auch dieses posting gemeldet wird und sicher auch gelöscht, ich dachte beim lesen, die müssen tatsächlich alle spinnen.

Also ich sehe einen Kurs von 14 E- , das ist nahe 13- Jahrestief. Zur HV letztes Jahr stand der Kurs bei ungefähr 25,5 E.  Gut, wenn man unter  hervorragend versteht, dass 14 E ja besser ist als Pennystock-niveau, dann ist es wohl wahr. Ab vermutlich war es nicht so gemeint.
Und die hervorragenden Ergebnisse des letzten Jahres?? Wahnsinn, fast ein halber Euro. Keine Ahnung, das ist wohl für den AR ein ganz hervorragendes Ergebnis, in meinen Augen war es eine Katastrophe.
Hervorragend ist offensichtlich auch, dass man mit 14 E die 41 E plus konsequent umgesetzt hat, denke ich mal.

Also ums auf den Punkt zu bringen, ich fühlte mich durch die Pressenachricht echt verarscht. And wenn ich sehe, dass der Kurs nach dieser sicher " hervorragenden Vertragsverlängerung" bei 14 E steht, würde ich mal sagen, so recht hat diese hervorragene Leistunge, ebenso wie die hervorragende Vertrgsverlängerungt mit hervorragenden Managern den Markt nicht überzeugt.

Wobei ich nicht verkennen will, dass ja allein Bethune 25 E wert sein soll, wäre echt hervorragend, wenn es der Markt auch so sehen würde.
Aber die Reaktion des Marktes ist eben nicht- sachdienlich- sondern leider realistisch.

 

23.08.19 13:37

869 Postings, 2387 Tage hagenversnaja..

"soll voererst das  letzte mal sein, dass ich auf posting hagensvers eingehe, Auf den Rest der reitz-Gemeinde gehe ich ja ohnehin seit geraumer Zeit nicht mehr ein."

und im nächsten posting schreibst du dann an michnus...?

Solange du den Unterschied zwischen   "der hagenvers ist ein Idiot" und "der hagenvers schreibt wenig sachdienliches Zeug"  nicht erkennst, erübrigt sich jede weitere Diskussion. Dann schreib eben so weiter und wundere dich warum die Moderatoren deine Beiträge löschen...

Ich kann michnus nur Recht geben, ich weiß zwar nicht welche Motive dich antreiben, aber mit K+S hat das nur herzlich wenig zu tun.

Deine Beiträge zeigen mir, dass du von K+S nur ein oberflächliches Bild hast. Mir reicht es im Gegensatz zu Dir nicht aus auf 70% der Fragen eine Antwort zu haben. Die Analysten fragen ja auch nach wenn sie was erklärt haben wollen.  

23.08.19 13:41
1

1283 Postings, 2295 Tage contewenig ambitioniert und was draus wurde

ganz herrlich ist posting 16894 mit Statement von unserem jetzigen CFO, also einen, der  gestern für seine hervorragende leistung mit Vertragsverlängerung belohnt wurde


-Das EBITDA-Ziel wurde von Herrn Boeckers als  "wenig ambitioniert" bezeichnet- Also das wird der user, der diese Informationsveranstaltung besucht und in höchsten Tonen gelobt hat, kaum vergessen haben.
Das wenig ambitonierte Ziel war EBITDA 2020 (ca. 1,6 Mrd EUR). !!!!!

übrigens wer das gleich hinterfragt hat, war- wie könnte es anders sein- dk.  Kann man alles gut nachlesen und das macht in dem Fall auch sinn. hätte auch der AR vor der Vertragsverlängerung mal machen sollen.

Was aus wenig ambitionierten Zielen geworden ist, scheint unterschiedlich bewertet zu werden. Nun, sind wir ja in 2019 und da ist dann wohl selbst die hälfte des wenig ambitionierten Zieles eine optimistische Hoffnung, zumindestens für dieses Jahr. Aber vermutlich explodieren nächstes Jahre die Gewinne und am Ende sind die nicht ambitionierten ebitda-Ziele dann übererfüllt. Scheint der AR wohl so zu sehen.

Wie es auch kommen mag, bestimmt wird hier bald jemand auftauchen, der - ebenso wie der AR- in der Verfehlung der wenig ambitionierten Ziele ein liefern und leisten der Sonderklasse erblickt

man versteht schon, warum es die Fans gar nicht gerne mögen, wenn die Jungs von ks und ihrer Aussagen im Rückspiegel bewertet werden.  

23.08.19 15:21
1

22 Postings, 7 Tage Trader2022Wow, dass ist mal eine News,

der CEO von K+S liest hier mit und meldet. Na, da nutze ich doch mal die Gelegenheit für einen Gruss.

Lieber Burkhard (sorry, aber in Foren ist man der Du),

ich wünsche Dir und K+S viel Erfolg für die nächsten Jahre, aber etwas viel mehr als in den Vorjahren sollte schon kommen. Achte immer auf die Kosten und melde bitte keine Beiträge aus diesem Forum.

Liebe Grüsse
Trader 2022

P.S. Sollte dieser Beitrag gelöscht werden, kann es ja nur von Dir kommen. ;-)
 

23.08.19 16:00

22 Postings, 7 Tage Trader2022Peer und S&P

MOS eben mit 18,84 USD auf dem tiefsten Stand seit 01.11.2006

S&P hat am 17.08.2018 das Rating auf Ausblick negativ gesetzt. Da sollte doch dann mal bald ein update kommen nach einem Jahr. Begründung damals war u.a.:

"Der negative Ausblick spiegele das Risiko wider, dass das Rating gesenkt werden könnte, wenn sich das EBITDA und der freie operative Cashflow in den nächsten zwölf bis 18 Monaten nicht signifikant und nachhaltig verbesserten."  

23.08.19 16:16

1283 Postings, 2295 Tage contetrader

das ist noch gar nichts, wenn Du spurst, und daran zweifele ich nicht- obwohl die erstaunliche Prüfung all Deiner Beiträge etwas ungewohnt bei ariva zu sein scheint, dann macht  man mit Dir bei ks auch hallo, hallo.

Genaueres erfährst Du im gescchlossenen Forum. Da wird nicht nur 70 prozent, sondern volle pulle analysiert, da sind all die tollen Analysen, die die user dort zu erfolgreichen long-Anlegern in den letzen Jahren gemacht hat. Sicher, ist diskutabel, aber im gesclossenen Forum gibts nicht die Börsenkurse, die wir normalmenschen so angeboten kriegen bei ks, da gibts vom Guru sogar einen fairen !!! Preis  angesetzt, den er ermittelt hat und auf so was wäre im offenen Forum niemand gekommen. Und weil den die im geschlossenen Forum für sich nutzen können, die im offenen forum aber nicht, gibts hier soviel Aufregung. Ich muss zugeben, bei 61 E wäre ich auch Fan-

Ansonsten, long bei 14 E anfangen, stellen wir das mal so fakt in den Raum, ist vermutlich erfolgversprechend, long seit zig Jahren?- nun, das ist ganz offensichltich noch erfolgreicher gewesen. Denn je niedriger der Kurs , umso begeisterter sind die user, die durch sachdienlichen Anlaysen begeisterte lohrfan wurden.Und das seit Jahren...


übrigens, wenn Dir lohe antwortet, oder seine Jungs oder die nette Dame Laura, dann ruhig hier reinstellen. Das war letztes mal sehr lustig, vor allem das hallo, hallo.

Und dann sage bitte, es wäre echt fies, dass der Markt auf die senattionell tolle nachricht gestern mit der Verlängerung um 5 Jahre gleich mit Kursen unter 14 E beantwortet. Ich nehme alle Schuld auf mich, und natürlich die HFs, die sind seit Jahren an allem schuld.

Also wenn Du in das sachdienliche Forum willst, musst Du auf jeden Fall der Analystin der Deutsche Bank richtig auf die Mütze geben, dann kanns was werden.  mit allem drumrum , von hallo hallo bis zu Kugelschreiber und Schreibblock bei Besuche in Kassel. Und vielleicht auch Kekse?? Aber wem sage ich das  ?!?

Spass beiseite, wobei so richtig spassig ist es wohl auch nicht, wenn auch- siehe posting dk sehr tiefgründig- aber die postings zu den PR waren gut und wohl auch die Erklärung, bis auf eine vernachlässigende Kleinigkeit.  Vielleicht mal ab und an zu anderer Aktie posten, nicht dass es noch Fragen gibt, ich meine Fragen, die zu weiteren prüfungen Deiner postings führen. Vorschlag BASF- übrigens auch für guter Tip für einen der besonders sachdienlichen user des geschlossenen Forums, der einen anderen ebenfalls sachkundigen user des geschlossenen Forums schmerzlich
vermisst.

ps- das mit dem langfristigen trader  finde ich gut, wenn wirs auch schon hier hatten. Mehr darf ich hierzu allerdings nicht sagen, wegen meiner meldefreudigen Freunde.

Wie sagte mal ein Aktionär, was ich nicht sofort mit Gewinn verkaufen kann, läuft bei mir unter investment.  Aber da die long-investoren offensichtlich die wirklichen Gewinner der nicht enden wollenden ks-hausse sind, ist Investment long ohnehin das nonplusultra.


 

23.08.19 16:27
1

8293 Postings, 2412 Tage BÜRSCHENLöschung


Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 25.08.19 21:49
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

23.08.19 16:32

22 Postings, 7 Tage Trader2022Conte

"obwohl die erstaunliche Prüfung all Deiner Beiträge etwas ungewohnt bei ariva zu sein scheint,"

Habe jetzt festgestellt, dass nur postings mit "link" überprüft werden. Ohne erscheinen sie direkt. Ist das so üblich oder benutzt ihr keine? Ohne ist natürlich einfacher.

"aber die postings zu den PR waren gut und wohl auch die Erklärung, bis auf eine vernachlässigende Kleinigkeit."

Um welche Kleinigkeit handelt es sich dabei, lerne gerne hinzu.

"Vielleicht mal ab und an zu anderer Aktie posten, nicht dass es noch Fragen gibt, ich meine Fragen, die zu weiteren prüfungen Deiner postings führen."

Verstehe ich nicht. Man kann meine Postings gerne prüfen.

 

23.08.19 17:17
1

2767 Postings, 4141 Tage tommi12Ich weiß nicht, was Ihr habt...

Kali + Scheissdreck läuft doch grad richtig gut.
Während alles steigt, halten wir uns bei 13-14 ?. Das ist doch was,
sonst haben wir immer kräftig abgegeben...
Ein Hoch auf Lohr und seine Gesellen ! Ärmel raufgekrempelt und schon läufts.
Zur Belohnung noch mal ein paar Millionen oben drauf. Völlig verdient finde ich. Es ist harte Arbeit
so viel Marktkapitalisierung zu vernichten. Das geht nicht von allein....
So, hagenvers, ... hopp hopp, schnell melden  

23.08.19 18:42
1

2129 Postings, 4289 Tage DerLaieMir ist im Urlaub

ganz schwindelig geworden von den vielen Lobhuldigungen zur Vertragsverlängerung des Dream-Teams. Zum Glück konnte ich mich schnell hinlegen.

Aber wie sonst soll die IR verkaufen, dass sich kein qualifizierter Manager findet, der seinen Ruf an dieser desolaten, von Gewerkschaftsfunktionären heruntergewurschtelten Bude, abarbeiten will.
Unter diesem Gesichtspunkt, und nur unter diesem Gesichtspunkt, sehe ich die jüngste Entscheidung des Aufsichtsrats.
(Liebe Moderatoren, dies ist meine pers. Meinung - und keine Unterstellung!)


P.S.: Schon verdrängt, selbst bei unter 14 Euro hat kein Ankeraktionär angebissen; auch da hat sich keiner gefunden.

Aber sonst is alles klar auf der Andrea Doria (... oder sollte ich besser Titanic schreiben?)


P.S.: Die Marktteilnehmer können sich scheinbar der Euphorie der IR und den Fanboys nicht wirklich anschließen. Na ja, den fehlt wohl das notwendige Insiderwissen:



 
Angehängte Grafik:
screenshot_(655).png (verkleinert auf 52%) vergrößern
screenshot_(655).png

23.08.19 19:06
1

2121 Postings, 1048 Tage And123BHP etc

Unser leichter Anstieg wurde von China und USA wieder kaputt gemacht. Das Ding ist abgestürzt kurz nach der China Meldung unten. Der Markt geht auf Tauchstation... zudem bin ich über BHP gestolpert

China to impose tariffs on $75B more of U.S. goods (updated) https://seekingalpha.com/news/3494293

Powell: Fed will 'act as appropriate' https://seekingalpha.com/news/3494340

Trump tweets: 'Who is our bigger enemy,' Fed Chairman Powell or Chinese President Xi?
https://www.cnbc.com/2019/08/23/...owell-or-chinese-president-xi.html


BHP Bericht

?Our low case for potash is predicated on all presently latent capacity returning to the market at disruptive speed; considerable brownfield and greenfield additions coming to market; a low case macro environment curbing both opex and capex costs; ?cheap? currencies in major producer jurisdictions; a five percentage lift in crop residue recycling; minimal dietary change and crop mix; and a similar end?state for soil K mining to what is observed today. All of which serves to delay market balance and the onset of inducement pricing to well beyond the 2020s.?

https://www.bhp.com/media-and-insights/prospects/...ty-outlook#potash

>> mehr Details via Link  

23.08.19 20:05

2121 Postings, 1048 Tage And123Ernte

Nach Dürresommer
Bauernverband beklagt schlechte Ernte
Stand: 23.08.2019 08:49 Uhr

https://www.tagesschau.de/inland/bauernverband-ernte-101.html  

23.08.19 20:45

167 Postings, 2028 Tage CBSNLUnd ich fragte mich schon seit Montag,

wann diese Woche endlich der Chart kommt (bin selber zu bloed den auf ariva zu finden).
Dann mal ein schoenes Wochenende und Gruesse ueber den Teich :)  

23.08.19 20:57
1

2121 Postings, 1048 Tage And123MOSAIC

Gloom gets worse for U.S. farmers, ag shares after trade war escalation https://seekingalpha.com/news/3494402  

24.08.19 10:13
3

3870 Postings, 3815 Tage DiskussionskulturEin Kennzeichen

der k+s threads ist seit zig jahren die fülle von scheinthemen, die das grosse bild in nebel hüllen  

24.08.19 11:14
4

2767 Postings, 4141 Tage tommi12So ist es, dk

Und jede Woche macht jemand anders ein anderes unrelevantes Thema  auf...  

Alles aus dem hilflosen Wunsch heraus den Grund, für den Niedergang zu erklären, und nicht akzeptieren zu müssen, dass die Gründe ganz ?zentral? zu suchen und zu finden sind...  

24.08.19 23:24

151 Postings, 2811 Tage KommerzpunkDie Fülle von Scheinthemen

sind zumindest unterhaltsam, für das Lesen der nicht enden wollenden Anfeindungen der offenen und geschlossenen Abteilung sowie der Hater und Fanboys leg ich sogar mein Dr.Norden Heftchen zur Seite. Für mich eindeutig das Game of Thrones des kleinen Mannes. Weiter so.    

25.08.19 12:13

1283 Postings, 2295 Tage contegreen bonds mit negativer rendite

gerade gesehen, dass e-on green bonds mit negativer !!!! Rendite platziert hat.

michael.hedtstueck[at]finance-magazin.de

Also Geld mit Schulden machen, das wäre ja dann wohl die Lösung vieler Probleme auch bei ks. Also wenn das bei e-on möglich ist, die haben ja auch eine deutlich schlechtere Bilanz, dann sollte es vielleicht auch bei ks ein Thema.  Mana hilft ja wo man kann. Dann müsste man natürlich ein grünes Thema finden, aber das kann ja auch nicht so schwierig sein, zB umfreundliche Entsorgung, Algen !!!  und sicher gibts da weiteres potential für Themen.

Ist eine verrückte Welt, wenn ein Unternehmen wie e-on mit nach wie vor sehr schlechter Bilanz, vielen Probleme auch in Sachen Profitabilität, politischen Risiken Anleihen mit Negativzins platzieren kann. Allerdings auch eine bemerkenswert pfiffige Idee des Managements. DAs wird sicher Nachahmer finden  

25.08.19 23:20

216 Postings, 297 Tage hugo1973Umstellungsphase

K+S wird in Deutschland in eine große Umstellungsphase kommen, weil das Haldenproblem gelöst werden muss.

Also K+S hat ein Abwasser UND ein Haldenproblem. Und K+S hat ein Technikproblem, weil langsam in Deutschland
die Hersteller von Bergbaumaschinen und Anlagen knapp werden. Deshalb muss K+S selbst innovativer werden und neue Zulieferer heranziehen.

Das sind alles Prozesse, die zum einen viel Geld, Zeit und Management erfordern.
Die nächsten 5 Jahre ist mit keinem Durchbruch zurechnen und wenn in 3 Jahren nicht zuerkennen ist, dass es zum Turn-A-Round kommt, kann man K+S vergessen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1490 | 1491 | 1492 | 1492  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben