Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 1299
neuester Beitrag: 17.08.17 16:45
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 32472
neuester Beitrag: 17.08.17 16:45 von: Herrmann Leser gesamt: 3373866
davon Heute: 1291
bewertet mit 47 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1297 | 1298 | 1299 | 1299  Weiter  

1191 Postings, 2485 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

 
  
    
47
18.04.12 19:02
Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1297 | 1298 | 1299 | 1299  Weiter  
32446 Postings ausgeblendet.

630 Postings, 217 Tage KäptenNormal

 
  
    
16.08.17 11:00
Der Rücksetzer werden trotzdem höchstwahrscheinlich ein neues Jahreshoch am Nachmittag sehen  

99 Postings, 120 Tage markusinthemarketmhh

 
  
    
16.08.17 11:02
ja hätte bei 21? verkaufen sollen.. aber ich hätte vermutet dass das Ding jetzt evtl. doch noch weiter nach oben zieht..  

2305 Postings, 3022 Tage magmarotmeno

 
  
    
1
16.08.17 11:30
immer diese Hosenscheisser wenn der Lurs mal kurz Luft holt...., kauft euch einen Goldbarren und legt den unters Kissen.  

28 Postings, 9 Tage _CF6Bei markusinthemarket

 
  
    
16.08.17 11:42
liegen Euphorie und Frustration näher als nah beieinander :-)  

100 Postings, 65 Tage stailthGoldbarren

 
  
    
1
16.08.17 11:44
sind doch so hart unter dem Kissen. ;-)  

28 Postings, 9 Tage _CF6Aufteilung

 
  
    
1
16.08.17 11:45
BERLIN - Easyjet hat Insidern zufolge starkes Interesse an der Übernahme von Teilen von Air Berlin. Dabei gehe es den Briten um das Kurzstrecken-Geschäft der insolventen Airline berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Dienstagabend unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen.

Die Lufthansa verhandelt mit Air Berlin bereits über die Übernahme von Betriebsteilen. Laut Bloomberg geht es ihr dabei auch um die österreichische Air-Berlin-Tochter Niki, in der das Ferienfluggeschäft gebündelt ist. Auch der zum Reisekonzern Thomas Cook gehörende Ferienflieger Condor hat Interesse bekundet.

LH übernimmt zusätzlich die Langstrecke sowie einige Sahne Slots....

 

1 Posting, 2 Tage Sanke123Keine eigenen Maschienen

 
  
    
1
16.08.17 12:01
Airberlin besitzt nur keine einzige eigene Maschine mehr, alles geleast...  

28 Postings, 9 Tage _CF6Sanke123

 
  
    
16.08.17 12:06
Das spielt keine Rolle...das Leasing wird einfach übernommen und normal fortgeführt oder die Flieger werden dem Lessor abgekauft... Es geht hier darum auf einen Schlag nen Beutel voller Flieger zu bekommen mit Beatzung und Infrastruktur...Quasi Fire and Forget Lösung...sowie entsprechende Teile der Slots.... Wem die Flieger heut zu Tage gehören spielt eigentlich keine Übergeordnete Rolle mehr... wichtig ist wer sie Einsätzt  

28 Postings, 9 Tage _CF6Was Air Berlin Lufthansa und Easyjet bringt

 
  
    
16.08.17 12:16
Das Rennen um die Filetstücke von Air Berlin ist schon fast entschieden. Denn die insolvente deutsche Fluggesellschaft verhandelt nur noch mit zwei Interessenten, wie das deutsche Wirtschaftsministerium am Dienstag (15. August) erklärte. Die Gespräche verliefen «seit Längerem» und seien «sehr weit fortgeschritten».

Das Bundeswirtschaftsministerium wurde noch konkreter. Schon in den nächsten Wochen könne «eine Entscheidung durch Lufthansa sowie eine weitere Airline finalisiert werden». Später war aus Berlin zu hören, dass der zweite Interessent Easyjet sei.
Alle gegen Ryanair

Lufthansa und Easyjet sind keine Freunde. Sie sind in Europa vielerorts Konkurrenten. Aber sie haben gleichzeitig einen gemeinsamen Feind. Und der heißt Ryanair. Die Iren machen sich gerade in Deutschland breit, etwa durch einen massiven Ausbau in Frankfurt. Eine weitere Ausbreitung wollen beide verhindern. Der Air-Berlin-Deal bietet ihnen dazu die Chance. Kein Wunder, dass Ryanair wütend reagiert. Die Billigairline wittert einen Komplott mit staatlichem Segen.

Am meisten von der Situation profitiert ganz klar Lufthansa. Die deutsche Fluggesellschaft kann ihre Billigairline Eurowings mit einem Deal markant vergrößern. Dies nicht nur durch eine definitive Übernahme der derzeit geleasten 33 Air-Berlin-Flieger, sondern auch durch eine schnelle Übernahme von Personal sowie die Einverleibung weiterer Strecken der insolventen Konkurrentin. So könnten etwa gewisse Teile von Niki gut zu Eurowings passen. Auch einige Langstrecken ab Düsseldorf wären für Lufthansa wohl interessant.
Berlin und Düsseldorf

Für Easyjet ist vor allem Berlin von Interesse. Die Billigairline ist derzeit in Schönefeld aktiv. Sie wird dort aber von Ryanair bedrängt. Mit einer Ergänzung durch Air-Berlin-Routen ab Tegel und Personal könnten die Briten vor allem im Hinblick auf die Eröffnung von BER in der deutschen Hauptstadt schnell markant wachsen. Aber die Briten könnten auch ein Auge auf Düsseldorf geworfen haben.

Eurowings ist in Düsseldorf wie auch in Tegel bereits stark. Lufthansa ist durchaus daran gelegen, noch einen starken Konkurrenten zu haben, damit die Wettbewerbshüter gütig gestimmt sind. Easyjet kommt deshalb wie gerufen.  

46 Postings, 427 Tage DaxverwerterAch jetzt also auch Easyjet...

 
  
    
16.08.17 12:19
natürlich nur laut "Insiderkreisen", so kann man den Kurs natürlich auch pushen.  

28 Postings, 9 Tage _CF6Wenn...

 
  
    
16.08.17 12:22
das alles so eintrifft wie prognostiziert wird Ryan Air massive Probleme bekommen ihre wahnsinnige Menge an bestellten und unweigerlich im Zulauf befindlichen 737 in Europa zu platzieren,... Gewinnbringend zu platzieren! Nur in Italien , das wird nicht reichen. Durch den Brexit tickt auf der Insel auch die Uhr, die Flugrechte mit der EU sind nicht ausgehandelt...was dabei rauskommt weiss kein Mensch, schlechte Planungsgrundlage. Die Slots werde in der Eu schön zugemacht, auch von den ganzen Güstig Ablegern der Netzwerk Carrier ! Es bleibt nicht mehr viel Übrig, miese Randzeiten vielleicht. Läuft mom. alles gegen den Kranken Wachstumskurs von Ryan ! Momenatan wohlgemerkt  

99 Postings, 120 Tage markusinthemarkettja käptain

 
  
    
1
16.08.17 15:44
diese ansage ging nach hinten los.. wir sind jetzt sogar im Minus!!  

100 Postings, 65 Tage stailthSo ist das halt

 
  
    
16.08.17 15:49
Mal stimmt eine seiner Ansagen und mal stimmt sie nicht. Wenn sie stimmt dann jubelt er und wenn nicht dann war es halt nur eine wahrscheinliche Tendenz und ganz bestimmt trifft die Ansage morgen zu.

Also anschnallen. ;-)  

898 Postings, 445 Tage Absahner16Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste

 
  
    
1
16.08.17 16:38
Mal sehen ob der Kurs die nächsten beiden Handelstage 21,00 ? überspringt. Ich gönne es ja allen Long Investierten, aber ich lauere auf meine PUT-Change.  

630 Postings, 217 Tage KäptenHeute

 
  
    
1
16.08.17 20:43
ist leider meine Vermutung nicht eingetroffen
Das gute ist Lufthansa steht zur Zeit im Mittelpunkt
Also könnte jetzt die aufwärts Bewegung an Dynamik gewinnen!!
Die nächsten Tage werden spannend!!!  

123 Postings, 760 Tage luftschnapperRyan

 
  
    
16.08.17 22:23
Air, trommelt ja gewaltig, eben gerade in den Tagesthemen. Leider hört man nichts davon ob sie die Mitarbeiter übernehmen würden und zu welchen Konditionen. Wo ist hier die Gewerkschaft Cockpit und die anderen? Man versucht mit der Billigschiene die Verbraucher auf seine Seite zu ziehen.  

99 Postings, 120 Tage markusinthemarketnachrichtenlage

 
  
    
17.08.17 08:44
Air-Berlin-Übernahme: Wettbewerbshüter sehen Lufthansa-Pläne kritisch
07.53 Uhr: Die Pläne der Lufthansa für eine teilweise Übernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin stoßen auf Gegenwind von Wettbewerbshütern. ?Air Berlin und Lufthansa sind auf vielen Flugstrecken direkte Konkurrenten?, sagte der Chef der Monopolkommission, Achim Wambach, der Zeitung ?Rheinische Post?.
Während Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) zuvor gesagt hatte, er sehe keine kartellrechtlichen Bedenken, muss Lufthansa laut Wambach für eine Genehmigung der Übernahme ?mit strengen Bedingungen und Auflagen rechnen?.  

99 Postings, 120 Tage markusinthemarketUpdate: Deutchlandfunk

 
  
    
1
17.08.17 08:53
Nach Informationen des Redaktionsnetzwerks Deutschland wird eine Einigung innerhalb von vier Wochen angestrebt. Es sei zu erwarten, dass sich Lufthansa, Eurowings und Condor die wichtigsten Flugrechte von Air Berlin aufteilten.  

9 Postings, 23 Tage Lupin21 Euro heute?

 
  
    
1
17.08.17 09:00
Ich glaube (bzw. hoffe :-)) die 21euro werden heute wieder in Angriff genommen.

Unabhängig von der Übernahme denke ich, dass der Wegfall des Konkurenten noch nicht voll eingepreist ist.

Ich freue moch schon auf den Kurssprung wenn die Übernahme eingetütet ist.  

28 Postings, 9 Tage _CF6Lufthansa will 90 Flugzeuge von AB übernehmen

 
  
    
2
17.08.17 13:23
FRANKFURT - Die Lufthansa will sich aus der Insolvenzmasse der Air Berlin ungefähr 90 der 140 Flugzeuge sichern. Entsprechende Vorab-Informationen der "Süddeutschen Zeitung" (Freitag) wurden am Donnerstag in Unternehmenskreisen bestätigt. Der Konzern sieht sich unter großem Zeitdruck.

Daher sollten die bereits weit gediehenen Verhandlungen schon in der kommenden Woche abgeschlossen werden könnten. Laut "SZ" will die Lufthansa neben den bereits angemieteten 38 Air-Berlin-Jets die Touristik-Tochter "Niki" und weitere Flugzeuge übernehmen.

Sie sollen unter dem Dach der Tochter Eurowings an den Start gehen. In der Zahl seien auch die meisten der 17 Langstrecken-Flugzeuge der Air Berlin enthalten.  

538 Postings, 2480 Tage demoraLufthansa verhandelt ab Freitag, will Niki ganz

 
  
    
1
17.08.17 13:36
https://www.news.at/a/...verhandelt-ab-freitag-will-niki-ganz-8266601

Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin könnte schneller zerschlagen werden als bekannt. Wie die "Süddeutsche Zeitung" (online) schreibt, sollen bereits morgen, Freitag, Verhandlungen mit der Lufthansa aufgenommen werden. Ein Abschluss zur Übernahme großer Teile der Strecken, Jets und Beschäftigten könnte schon nächste Woche stehen. Zudem wolle die Lufthansa die Air-Berlin-Tochter Niki ganz.  

118 Postings, 557 Tage DawnrazorNiki passt wie die Faust aufs Auge

 
  
    
17.08.17 14:30
Ich hoffe sie schlagen zu  

100 Postings, 65 Tage stailthJa sowas, heute schon wieder kein ATH und keine 21

 
  
    
17.08.17 16:23
Aber was solls. Dann halt morgen. Ganz sicher. Bestimmt. Ihr habt da so ein Gefühl.

Seid ihr euch sicher, dass eure Glaskugeln denn wirklich funktionieren? Wir werden sehen.  

225 Postings, 1469 Tage braun76An lupin

 
  
    
1
17.08.17 16:43
Das Problem "konkurentenabschaffen" ist schon längst eingepreist, denn dieser kurssprung in 6 Monaten von 10 bis 21 passierte nicht einfach so. Bestimmt längst vor der Bekanntgabe der air Berlin Pleite, gab's Insider Information. Und alle, natürlich die jenigen, die davon wissen sollten, haben die Sache längst erledigt.  

1222 Postings, 4430 Tage HerrmannWarren Buffett trennt sich teilweise im 2. Quartal

 
  
    
1
17.08.17 16:45
von Anteilen von amerikanischen Luftfahrtsgesellschaften.
Wie man dem Quartalsbericht 2 / 17 entnehmen kann, hat sich Bershirevon einigen Anteilen getrennt:
- American Airlines                     minus  2 Mio.   auf 47 Mio.  Aktien
- Delta Airlines                               "       2 Mio. auf   53 Mio.      "
- United Continental                       "      0,7 Mio  auf  28 Mio.     "

Nach dem er in den Vorquartalen seine Bestände an Airlines aufgebaut hatte, ist er nun dabei, diese zu reduzieren. Was sagt uns das?  Hat er das Vertrauen verloren und kann man daraus Rückschlüsse auf Europa, bzw. Lufthansa ziehen?
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1297 | 1298 | 1299 | 1299  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben