Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 1375
neuester Beitrag: 17.07.18 07:44
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 34368
neuester Beitrag: 17.07.18 07:44 von: andi2322 Leser gesamt: 4854122
davon Heute: 186
bewertet mit 50 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1373 | 1374 | 1375 | 1375  Weiter  

18.04.12 19:02
50

1193 Postings, 2819 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1373 | 1374 | 1375 | 1375  Weiter  
34342 Postings ausgeblendet.

13.07.18 07:38
5

2419 Postings, 1059 Tage Turbo27Kerosin & Leerverkäufe

faszinierend welches Halbwissen hier verbreitet wird...

- Leerverkäufe: erst über der Schwelle von 0.5% ist ein Leerverkauf meldepflichtig im bundesanzeiger und wird sichtbar für jedermann !  kein einziger HedgeFond ist derzeit über 0.5%; ab 0.3% muss auch dem bundesanzeiger gemeldet werden, wird aber nicht für jedermann veröffentlicht;

HedgeFonds treiben bei Kursen zwischen 20 und 30 Euro natürlich ihre Spielchen, und bleiben trotzdem unsichtbar;

Bei der nächsten Gewinnwarnung fällt LH wie ein Stein; wenn Delta & American Airlines Warnungen rausgeben, kommt AIG, LH demnächst, soweit die „Angst“ an der Börse; Die „Angst“ lässt auch verkaufen, bei 27-30 war sonnenklar, das Ding fällt und erst wenn es dreht wieder kaufen; Bei 20.x habe auch ich wieder eine erste Position aufgebaut, rechne aber mit weiteren Nachkäufen unter 20.

- Leerverkäufer brauchen theoretisch niemanden der „verkauft“, sie verkaufen etwas was sie gar nicht haben, haben wollen, lediglich ausgeliehen haben; wenn alle mitverkaufen, dann hilft das natürlich weiter

- Kerosin & Absicherung: schaut euch mal auf der LH investor relation seite in den LH Quartals Präsentationen den break even beim Absicherungsgeschäft, LH hat die letzten 5 Jahre noch nie Geld rausbekommen und da immer draufgezahlt; Ryanair break even lag immer besser; Der hohe Kerosin Preis wird nur abgefedert aber nie vollständig kompensiert, ausserdem sind nie 100% des Kerosins gehedged, max 80%.

- Positiv derzeit: Ryanair Pilotenstreiks, weiterhin gute Verkehrszahlen

- Allerdings (noch) Sommerloch

Viel Glück allen Investierten













 

13.07.18 07:48
3

942 Postings, 338 Tage andi2322Turbo

Vielleicht mal den tunnelblich weg legen und üver den tellerrand gucken dann siehst du hier nochmal eine quelle es gibt nämlich nicht nur den bundesanzeiger http://shortsell.nl/short/DeutscheLufthansa/90/archived  

13.07.18 10:56
1

2419 Postings, 1059 Tage Turbo27andi

soooorrryyy, aber genau das meinte ich u.a. mit „Halbwissen“

shortsell.nl „schreibt“ die daten von bundesanzeiger.de ab, macht das auch ganz prima;

shortsell.nl zeigt aber immer den LETZTEN Stand unter 0.5% an, heisst sobald ein HedgeFond unter 0.5% taucht, ist er meldepflichtig im bundesa zeiger; shortsell.nl zeigt also alle HF an welche zuletzt unter 0.5% schwelle gemeldet habe;

ich finde die info von shortsell.nl auch prima, ABER die jetzige Summe hat GAR NIX mit der Realitiät zu tun  

13.07.18 11:30
1

353 Postings, 874 Tage MeinichmalÜberraschung

In einer gestern veröffentlichen Analyse der UBS zur Lufthansa stand folgender wichtiger Satz:

Die Aussichten bei den Ticketpreisen sind ÜBERRASCHEND besser geworden.

Etwas besseres kann nicht passieren. Steigende Preise bei steigenden Passagierzahlen.  

13.07.18 15:46
1

12127 Postings, 3486 Tage RoeckiDer Positions-Abbau bzw. Aufbau ...

von BlackRock nehme ich nicht mehr ernst. Das sind meist minimale Bewegungen, die auch bei anderen Aktien zu beobachten sind. Morgen könnte die Schwelle von 5% gehaltener Aktien durch BlackRock wieder unterschritten sein!

Dem messe ich meistens keine große Bedeutung mehr bei, anderen Unternehmen dsgegen schon.
 

13.07.18 17:20
1

15 Postings, 777 Tage lumbagooSpohr bei Bloomberg

https://www.bloomberg.com/news/videos/2018-06-11/...competitors-video
Nach Gewinnwarnung klingt das nicht. Das Interview ist vom 11.06.18.  

14.07.18 09:16
2

2419 Postings, 1059 Tage Turbo27Kerosin Hedging

hier das Kerosin Hedging von LH Group, der Kerosinpreis liegt ca 10% höher als von LH Group Ende Feb noch kalkuliert, das führt zu Mehrkosten von max ca 100Mio, dazu kommt dass der Euro/US Dollar mit 1.13 kalkuliert wird in 2018, liegt aber mit 1.18 bis 1.20 im Schnitt schlechter aus LH Sicht. Die gesamten Mehrkosten von Kerosin / Währungsrisiken schätze ich bei max 150 Mio ohne es dieses Mal genau nachzurechnen dazu bin ich zu schwach investiert;

Die Auslastung der gesamten LH Group liegt deutlich besser als 2017, auch mehr Passagiere;

Fazit: LH wird Ende Juli eher nach oben korrigieren, heisst aus „leicht unter 2017“ wird gleich oder leicht höher 2017“ werden;

Dividende von >=80 Cent scheint damit auxh sicher

Kursziel LH bis zur HV Mai 2019 30 Euro

Ich sollte succeszive dazukaufen...  auch OS sind demnach interessant

Das stärkste Quartal Q3 kommt erst noch, ein Rückläufer bis max 18 Euro würde ich aggressiv zum Kaufen nutzen, finde keinen besseren DAX Konzern
 
Angehängte Grafik:
83254afe-ad7f-432e-a76c-394e9ccd7e05.jpeg (verkleinert auf 84%) vergrößern
83254afe-ad7f-432e-a76c-394e9ccd7e05.jpeg

14.07.18 09:22
2

2419 Postings, 1059 Tage Turbo27Ergänzung

nachdem Spohr eher konservativ ist mit Zahlen kann es sein dass Ende Juli noch zu früh ist mit einer Gewinnanhebung; mit den Verkehrszahlen im August (von Juli) und September / Oktober wird die Aktie weiter steigen;

Risiko ist AlItalia Übernahme zu schlechten Konditionen  

14.07.18 23:59

785 Postings, 142 Tage Carmelitawär schon gut wenn Lufthansa

das 4. Jahr in Folge Mrdgewinne macht, das schafft auch Vertrauen bei Anlegern, früher war das ja immer so ein auf und ab, Spohr hat Lufthansa wirklich nachhaltig nach vorne gebracht  

15.07.18 00:06

785 Postings, 142 Tage Carmelitadie seite von shortsell.nl

ist trotzdem im nachhinein interessant um zu erkennen welches abgef... spiel da abgelaufen ist letztes jahr  

15.07.18 00:12
1

785 Postings, 142 Tage Carmelitaalso die hatten es fast geschafft

Lufthansa Ende 2016 zu einer Kapitalerhöhung zu zwingen bei Kursen um 10, Spohr hat dem aber widerstanden  

15.07.18 16:26

15 Postings, 777 Tage lumbagooKursziel LH bis zur HV Mai 2019 30 Euro

Dein Wort in Gottes Ohr, aber LH muss schon sehr gute Zahlen liefern um dein Kursziel zu erreichen. Und noch gute Aussichten oben drauf.
Vor den Mai Verkehrszahlen habe ich mir ein paar LH OS zugelegt -  und mir eine blutige Nase eingehandelt. Bin deshalb vorsichtig und warte brav die Q2 Zahlen ab.  

16.07.18 01:59

785 Postings, 142 Tage Carmelitaauf was für Zahlen wartet man den bei KGV 4-5

? Die müssen den Gewinn nur halbwegs halten damit Kurse um 30 Mindestkurse sind  

16.07.18 08:09
1

158 Postings, 274 Tage Zwergnase-11LH

LH, seit 6 Monaten im Abwärtstrend.
Zahlen bewirken bei LH gar nichts.
Die Aktie kann bis 2019 sogar noch unter 10 fallen, trotz guter Zahlen.
Ich würde die Aktie für 20 niemals kaufen.
Warten wir es mal ab wie es weiter geht.
10 oder 30 bis Jahresende. Ich sage eher 10 ...............................


 

16.07.18 10:00
1

12127 Postings, 3486 Tage RoeckiIch würde auch ...

sagen, der Kurs von LH muß Minimum noch unter 10 Cent (0,10?) fallen, bevor es wieder dreht.

Alles Andere wäre eine Überraschung, nicht wahr Nase?
 

16.07.18 10:05
1

1353 Postings, 2290 Tage Ben-Optimistomg, mir kommt es langsam so vor wie vor dem letzt

en großen Anstieg. Sinnentleerte Posts - ich sage mal Kurse um die 10 voraus - ehe das Ganze auf 30 steigt -
Hallo, mal das Marktumfeld betrachten - der Dax ist seit Jahresanfang schön abgeschmiert- dazu wurden mal wieder die steigenden  Kerosinpreise rausgeholt und und und.
Es ist wie es ist, deutsche Aktien werden abgestraft, ob nun politisch gewollt, ob nun von den Hedgefonds gewollt - so lange der Deutsche sein Geld lieber auf dem Sparbuch rumdümpeln lässt, bzw, den Fonds in den Rachen wirft - und sich nicht selbst sukzessive um seine Anlagen kümmert, in dem er an sein Land - seine Unternehmen glaubt, werden wir immer ein Spielball des Kapitalmarktes bleiben. Wir  - unsere Produkte  - unsere Unternehmen  - haben ein Standing in der Welt, das Einzigartig ist - aber was machen wir?- wir tun das, was anderen fremd ist - wir jammern und jammern...  

16.07.18 10:14
1

1353 Postings, 2290 Tage Ben-Optimistich kaufe jedes Jahr ein paar Aktien zu

lasse sie liegen, freue mich über die Dividende und hoffe nicht zu gierig zu werden. Anlagehorizont nenne ich das, und nein-calls/puts - Zertifikate usw. - sämtliche Finanzinstrumente sind und bleiben für mich tabu -
LH ist für mich ein fundamentaler Wert - in einem Markt, in dem jeder Geld verdienen muss - wer das nicht schafft - wird vielleicht eine Zeitlang durch Subventionen/ Einschüsse - wie bei AB - oder Stützungen des Staates wie bei All Italia oder anderen Fluggesellschaften Europas eine Zeit lang am Leben erhalten - aber dann kommt wieder die Zeit der Unternehmen, die zeigen, dass man Geld verdienen muss und kann - wie die LH,
die in den letzten Jahren schwer gebeutelt wurde durch Gewerkschaften - zähes Ringen - aber dafür ist sie eben gezwungen gewesen , ihre Strategie zu ändern - siehe Eurowings - und ich bin gespannt, ob auch dieses Unternehmen in der LH-Group den Sprung in die Gewinnzone schafft?
Das wäre ein weiteres positives Signal - und bei dem "organischen" Wachstum sehe ich einfach bis 2022 positiv.
Wann der Kurs das wiederspiegelt? wir werden es noch früh genug merken, aber ich denke, dass spätestens nach den Landtagswahlen der Deckel im Dax - und damit auch bei LH wieder hoch geht.
wir werden es sehen  

16.07.18 11:26

134 Postings, 2088 Tage sixtwoDank an Ben-Optimist ...

... solchen Quatsch-Tanten wie Z-Nase gehören mal die Ohren langgezogen.
Ich glaube der Kurs ist bald bei EUR 10 oder 5 oder 1 oder noch niedriger ..... oh mein Gott!?!?
Nur weil der wahrscheinlich einen Put gekauft hat, meint er jetzt die Meinung in diese Richtung treiben zu müssen.
LH wird zur Zeit ungerechtfertigt niedergeprügelt .... Zahlen gut, Aussicht gut, xxx gut ... hilft alles nix. Aber ich bin voll bei Ben-Optimist der mittel- bis langfristige Anleger wird hier dennoch kein Geld verbrennen; die Ausdauer macht den Unterschied.  

16.07.18 12:27

90 Postings, 46 Tage BobbyTHab September

...geht's steil aufwärts  

16.07.18 20:24
2

15 Postings, 777 Tage lumbagoosind auch die Lufthansa-Kapazitäten voll ausgelast

http://www.airliners.de/...-uebernahme-eurowings-thorsten-dirks/45906

Zitat :Gleichzeitig habe sich die Performance von Eurowings in diesem Monat "signifikant verbessert": "Mit Übertragung der letzten Ex-Air-Berlin-Flugzeuge haben wir die wohl schwierigste Etappe jetzt fast geschafft. Durch die jüngsten Flottenzugänge konnten wir die zwischenzeitlich knappen Flugzeug-Reserven in den vergangenen Wochen deutlich erhöhen." Mehrere Reisebüros, die zuletzt über viele Flugänderungen geklagt hatten, bestätigen diesen Trend.
Artikel von Heute.  

16.07.18 21:56

12127 Postings, 3486 Tage Roecki@BobbyTH

Bist Du es Nase? Ausgetauscht von Aliens und mit Glaskugel ausgestattet? Phänomenal diese Vorhersagen!  

16.07.18 22:38
2

785 Postings, 142 Tage Carmelitahab heute nochmal nachgelegt

hier stimmt einfach alles, niedrige Bewertung, brummendes Geschäft, Ölpreis fällt, das ist so als wenn man Bargeld auf der Strasse findet  

16.07.18 23:14
1

158 Postings, 274 Tage Zwergnase-11Roecki

Schau dir mal den Chart ab 3 Quartal 2016 bis heute an,
dann wirst du feststellen, der Abwärtstrend ist auf halber Strecke nach unten.

Das Gap bei 9,50 muß geschlossen werden laugthing

Oder sag mir einen wahren Grund warum es ab sofort wieder aufwärts gehen soll.

Anfang 2019 geht es wieder los mit den Tarifverhandlungen, Streiks etc.

Der Ölpreis wird in den nächsten 2 Jahren mindesten auf 150 $ steigen.

Was wir jetzt sehen ist nur eine kleine Sommerdelle.

Der arme Hund von Carmelita kann einen Leid tun, wird in nächster Zeit weniger zu fressen bekommen. ...................



 

17.07.18 07:44

942 Postings, 338 Tage andi2322Nase

Hast gestern nicht gehört vom treffen putin- trump keiner von beiden hat Interesse an hohen ölpreisen das gegenteil ist eher der fall weil sie jetzt untereinander konkurieren usa -Russland  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1373 | 1374 | 1375 | 1375  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben