Netcents Technology Thread moderiert A2AFTK

Seite 1 von 1643
neuester Beitrag: 29.01.20 00:21
eröffnet am: 08.01.18 22:28 von: abholzer Anzahl Beiträge: 41054
neuester Beitrag: 29.01.20 00:21 von: Gnu24 Leser gesamt: 5549570
davon Heute: 1276
bewertet mit 161 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1641 | 1642 | 1643 | 1643  Weiter  

08.01.18 22:28
161

46068 Postings, 2131 Tage abholzerNetcents Technology Thread moderiert A2AFTK

mehrere User hatten den Threadgründer bereits angeschrieben, weil "er" sich nicht zurück meldet und sich auch sonst nicht mehr kümmert, jetzt die mehrfach gewünschte Möglichkeit eines moderierten Threads!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1641 | 1642 | 1643 | 1643  Weiter  
41028 Postings ausgeblendet.

27.01.20 19:12

2 Postings, 325 Tage Mammut72Geduld ist gefragt...

... aber wird sicher bald belohnt.
Hier braucht man Eier aus Titan, das steht fest! 😂  

27.01.20 20:23
8

2916 Postings, 623 Tage AhorncanRichtig... und nicht so wie dies Wabbelzeug...

 
Angehängte Grafik:
7ee37d71-1b48-44f3-aaaf-d9a5233074a6.jpeg (verkleinert auf 84%) vergrößern
7ee37d71-1b48-44f3-aaaf-d9a5233074a6.jpeg

27.01.20 20:51
1

1495 Postings, 931 Tage Bullish_HopeYamamura72

Da bin ich zu 100% bei dir.
Jetzt wo die Umsätze beginnen zu laufen?
Never!
Dann war die ganze Schinderei die letzten Jahre umsonst.
Denke mal und hoffe das Netcents nur im äußersten Notfall zu dieser Lösung / Übernahme greifen würde.
Lieber noch die ein oder andere KE; die Verwässerung würde über viele Jahre durch steigende Umsätze / -Gewinne und den damit einhergehenden Kursgewinnen wieder reingeholt.

Aber jetzt eine Übernahme? v.a. zu welchem Preis? Viele hier Investierte würden ja nach Preis pro Aktie hier (tief) -rot rausgehen.
Zudem dürften CM und Kollegen denke ich beim derzeitigen Kursniveau kein Interesse dran haben.
Es sei denn sie erhielten als Ausgleich "die" Top-Jobs bei der übernehmenden Firma, Handgelder, dicke Boni , die Ihre Bezahlung durch NC bei weitem übertreffen.  

27.01.20 21:29
2

214 Postings, 458 Tage Pataraalso ehrlich . . .

das Interesse  an NC scheint weiterhin doch recht groß zu sein.
Im  Realistenforum & bei uns Optimisten knapp 8.800 Zugriffe.

Das ist meines Erachtens eine vielversprechende Aufmerksamkeit.

Go NC Go . . .  

27.01.20 21:33
4

19 Postings, 104 Tage pepethefrognicht fuer mich

Eine Uebernahme faende ich.............nicht gut !
Ich habe bei 4?+ nicht verkauft und wuerde bei einer Uebernahme in dieser Region im Dreieck kotzen.
Das wuerde mich fuer die letzten 2 Jahre definitiv nicht entschaedigen.
Ich will am Erfolg teilhaben, nur deshalb bin ich long. Nix da Uebernahme.  

27.01.20 21:46
1

147 Postings, 56 Tage kfzfachmannAlter bei 4 euro nicht verkauft?

Glaube du hättest sofort verkauft wenn du gewusst hättest wo die Reise hingeht  

27.01.20 22:08
1

640 Postings, 453 Tage Maxl0891kfzfachmann

wenn er bei 3,99 gekauft hat.... ;-)  

28.01.20 08:06

3157 Postings, 594 Tage PhönixxChartanalyse für Analphabeten..

Da bildet sich gerade ein Zahn..
 
Angehängte Grafik:
chart_quarter_netcentstechnology.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_quarter_netcentstechnology.png

28.01.20 08:13

3485 Postings, 1468 Tage aktienpowerPhönixx


....
Bald schickt uns irgendetwas über die 0.34 cent....  

28.01.20 08:14

3485 Postings, 1468 Tage aktienpower...

Nur meine Meinung  

28.01.20 09:16
1

19 Postings, 104 Tage pepethefrogah

aha wie weiß man denn im Vornhinein wo die Reise hingeht ?
Vollpfosten
 

28.01.20 09:27

2916 Postings, 623 Tage AhorncanUnd du....???? Bist dann hier der...

 
Angehängte Grafik:
6a0835dd-e392-4750-8e77-a56589d8c34c.jpeg
6a0835dd-e392-4750-8e77-a56589d8c34c.jpeg

28.01.20 09:54

3157 Postings, 594 Tage PhönixxPepe, Nix weiss man..

Der eine Vollpfosten zitiert den Chart grafisch, also belegt.
Der andere Vollpfosten tut lediglich seine Meinung kund.

Jetzt heul hier nicht so rum. ALLE haben hier bislang Geld verloren. Du vielleicht noch nicht, da nicht verkauft. Die meisten haben ihr NC-Rot in den Verlusttopf ausgelagert und stehen mit weniger dramatischem NC-Depot da. Eine Auslagerung in Verlusttöpfe Ist psychologisch gesehen vielleicht dem ein oder anderen anzuraten. Hin und wieder NC grün im Depot ist gut für die Seele?

Seh es mal positiv:
(Fast) alle haben prallvolle rote Verlusttöpfe ? das ist dir bislang erspart geblieben..
 

28.01.20 10:45
1
Es geht hier nicht um meinen "Verlust", bin seit 2017 dabei, erster Einstieg bei 0.17? und Einsatz rausgenommen bei 3.2?.
Hier geht es um die "ich habs dir ja gesagt" "im nachhinein Neunmalkluge", die die Zecken der Gesellschaft sind.
Solche Menschen sind einfach ekelhaft.
Back to topic  

28.01.20 11:13

3485 Postings, 1468 Tage aktienpowerpepethefrog

....
Danke dir für den schönen Namen...
 

28.01.20 11:21

3157 Postings, 594 Tage Phönixxzeckig hier..

Du unterstellst, dass die ein oder andere Person im Erfolgsfall  "ich habs dir ja gesagt" hinausschalmeien wird. Diese nennst Du liebevoll  eckelhafte Zecken der Gesellschaft.

Bist Du nicht gerade selber dabei dir ein Zeckenkostüm überzuziehen, indem Du nun neunmalklug im voraus das Verhalten eines anderen voraussagst? Wer ist die Zecke wenn  "ich habs dir ja gesagt" nicht kommt??

Gönnst Du anderen nicht die Lebensfreude/Euphorie?


 

28.01.20 13:32
3

623 Postings, 761 Tage sweetjuniorEin interessasnter Artikel wie ich finde...

und das von der Deutschen Bank ;o)

Deutsche Bank prognostiziert die Zukunft des Zahlungsverkehrs

Die Deutsche Bank hat einen Bericht veröffentlicht, in dem die Entwicklung des Zahlungsverkehrs der kommenden Jahre aufgezeigt wird. Vom Bargeld werden sich die Menschen wohl vorerst nicht verabschieden. Andere Bezahlformen schreiten dafür ihrem Ende entgegen und machen den Platz für digitale Währungen frei.

...So werden bereits innerhalb der nächsten fünf Jahre zwei Fünftel der Einkäufe im US-amerikanischen Einzelhandel über das Mobiltelefon abgewickelt, was einer Vervierfachung des derzeitigen Niveaus entspricht...

Daten werden wertvoller

Die aus Zahlungen gewonnenen Daten werden in Zukunft immer wertvoller. Der Deutschen Bank nach könne dies zu einem Wegfall der Zahlungsgebühren führen. Auch Business-to-Business-Transaktionen sollen von dieser Entwicklung profitieren können.

Gegenwärtig warten Unternehmen durchschnittlich 70 Tage auf Zahlungen von Geschäftskunden. Die Verzögerungen seien ineffizienten internen Prozesse geschuldet, die die Digitalisierung des Zahlungsverkehrs zu lösen verspricht.

Chancen für Kryptowährungen

...Digitale Währungen haben laut der Deutschen Bank das Potenzial, den Zahlungsverkehr, das Bankwesen und die Zentralbanken radikal zu verändern. Die Entwicklung vom Goldstandard zum Fiat-Geld münde unweigerlich in der nächsten Entwicklungsstufe digitaler Währungen...

Quelle: https://www.btc-echo.de/...stiziert-die-zukunft-des-zahlungsverkehrs/

Greets  

28.01.20 13:36
5

623 Postings, 761 Tage sweetjuniorAuslaufmodell Bargeld

Kryptowährungen im Einzelhandel?

...Also: Wie leicht wird es dem Kunden gemacht, schnell an der Kasse für seinen Einkauf zu bezahlen? Und wie einfach ist die Integration in die POS Infrastruktur des Händlers, wie hoch sind die Transaktionskosten für den Supermarkt von nebenan? Nicht umsonst gerät die Bargeldzahlung zunehmend in den Hintergrund und wird von digitalen und innovativen Zahlungsmethoden abgelöst. 2018 fiel der Bargeld-Umsatzanteil erstmals unter die magische Marke von 50 Prozent auf exakt 48,3 Prozent...

...Zahlen von blockchain.info sprechen indes eine klare Sprache. Pro Tag haben sich in den letzten 30 Tagen rund 25.000 Nutzer eine digitale Brieftasche (Wallet) für die Verwahrung von Bitcoin eingerichtet. Auf einen Monat gesehen sind das über 750.000 neue Wallets ? von nur einem einzigen Anbieter. Die aktuelle Gesamtzahl an Wallets auf blockchain.info beläuft sich auf über 45 Millionen...

Quelle: https://www.btc-echo.de/...-einzelhandel-gs1-dash-cryptocurrency-day/

Greets  

28.01.20 14:01
1

376 Postings, 2581 Tage pitri007Stellt sich nur die Frage...

...warum Netcents bei dieser Marktsituation mit einer steigenden Anzahl von Kryptonutzen bislang nicht in der Lage war, das schon seit über zwei Jahre vorhandene Wallet und die Krypto-Börse ordentlich zu vermarkten. Da ist einfach viel Umsatzpotential brach liegen gelassen (das nehme ich NC schon übel - Dienste anbieten, die anderen Unternehmen nachweislich massig Umsatz bringen, und die nicht von Anfang an ordentlich verkaufen). Spricht einfach dafür dass sie noch chaotisch aufgestellt sind/waren - aber gut, jedes StartUp muss sich entwickeln und ich hoffe jetzt schon, dass sich das POS-Geschäft erwartungsgemäss exponentiell entwickelt und NC dorthin bringt, wo wir es sehen (wollen)…    

28.01.20 14:32

3485 Postings, 1468 Tage aktienpowerpitri007

....

Sehr gut erläutert...
 

28.01.20 15:07
1

1645 Postings, 936 Tage DawinzePitri

da verweise ich auf die letzte Aktuallisierung zum Stand der Dinge bei NetCents.
Dort wurde erläutert, dass es bis zum 31.12. ja eine Testphase gab und erst ab dem 01.01. mit über 7Mio Händler sowie allen vorhandenen Re-Sellern gearbeitet wird.

Ich deute das als "Qualität" - NetCents versucht, soviele Fehler wie möglich vorab zu vermeiden und hat dadurch die Testphase etwas in die Länge gezogen. Dadurch werden die Fehler gering gehalten.
Denn, was hilft uns allen ein schnell in den Markt gebrachtes System, welches alle drei Tage mit Fehler daher kommt.

Ich sehe das sehr positiv :-)  

28.01.20 15:20

376 Postings, 2581 Tage pitri007Dawinze

Dem widerspreche ich jetzt - das eine (POS - B2B) hat mit dem anderen (Wallet, Börse - B2C, C2C) nichts zu tun. Wenn die Börse/das Wallet fehlerbehaftet gewesen wäre hätte man es sofort ausser Betrieb nehmen und updaten müssen - man kann ja nicht riskieren das die wenigen bisherigen Nutzer unter Umständen ihre Kryptos verlieren, weil man den Dienst weiterhin anbietet.  

Kannst ja auch nicht mit einem Auto rumfahren wenn sich im laufenden Betrieb ein Konstruktionsfehler zeigt oder ein Lebensmittelt ein Qualitätsproblem hat - da kommt immer zeitnah der Rückruf, um das Risiko von Schäden zu minimieren.

Die beiden Dienste von NC haben funktioniert und findige Manager mit Verkaufsgespür hätten da vermutlich schon ordentlich Geld damit machen wollen/können... Da ist Potential einfach ungenutzt liegen geblieben. Aber gut, es ist wie es ist...  

28.01.20 23:07

1387 Postings, 811 Tage Hansemann23Pitri

NC wollte in 2017 im Prinzip mit verschiedenen Projekten zeitgleich starten. Ich würde es in 3 Punkte aufteilen: Exchange, Wallet/NCCO & Merchant Processing
Die Exchange war quasi parallel mit dem NCCO am Start und das Geschäft mit den Merchants (Aliant) kam per NR.

Meines Erachtens hat NC dann in der Folge relativ schnell gemerkt, dass einfach so keine Neukunden (Wallet-User) dazustoßen und daher hier (Exchange) keine Einnahmen zu erzielen sind. Deswegen der völlige Fokus auf den Anschluss neuer Händler und die technische Weiterentwicklung der Plattform.

Die Phase ist m.E. weitestgehend abgeschlossen und jetzt gilt es die einzelnen Händler zu aktivieren und Einnahmen zu generieren. Erst wenn ein Fundament ersichtlich ist kann man mit den anderen Säulen fortfahren, da weitere Finanzierungsrunden aufgrund der bereits generierten Einnahmen erheblich einfacher ist.

Ich sehe diese damalige Entscheidung nach wie vor überaus positiv wenngleich ich die Kommunikation sehr bemängele.  

28.01.20 23:29
3

339 Postings, 660 Tage Gnu24in einem langanhaltenden Bärenmarkt

wie wir diesen weit über ein Jahr hinaus erlebt haben, stellt sich die Frage, welcher "Pionier" diese Durststrecke finanziell überhaupt überlebt hat.
Das NC gute Zahlen bringen konnte, ist großartig aber gemessen an der allgemeinen Situation im Bereich der Kryptos fast unmöglich. In den vergangenen harten Monaten war alles abhängig davon, dass ein "paar" (und allein diese sind eine Masse) Leute mit Kryptos "unentdeckt" zocken oder sich Zeug reinziehen, von welchem die Abrechnung auf der Kreditkarte Ehekrisen auslösen könnte.
Das alles in einem fetten Bärenmarkt, wo kaum jemand seine Coins für einen Kaffee oder Porno aus der Wallet holt.
WENN (ja wenn) es einen neuen Bull Run geben sollte https://cointelegraph.com/news/...d-2019-bull-run-flashes-green-again dann kommen völlig neue Teilnehmer in den Markt, welche zum einen nicht negativ vorbelastet sind (ICO`s/leere Versprechungen) und zum anderen geben sich fette Gewinne auch deutlich leichter aus, als der Rest von Verlusten.
Wenn NC diese Durststrecke überlebt hat und der letzte Bull Run alles mögliche und unmögliche von null zum Mond geschossen hat, dann sollte ein solide aufgestelltes und nachweislich erfolgreiches Unternehmen wie NC überproportional profitieren - die Bullen klopfen an - NC go  

29.01.20 00:21
2

339 Postings, 660 Tage Gnu24damit keine Missverständnisse aufkommen

ich hatte geschrieben, dass es in den letzten Monaten fast unmöglich gewesen ist, positive Zahlen im Bereich der Kryptos zu schreiben - das meinte ich auch so. NC hingegen hat es tatsächlich geschafft, Umsätze und Ertrag zu steigern - das ist wirklich eine extreme Ausnahme am Markt. Wenn es NC selbst in dieser Phase gelungen ist, sich positiv zu entwickeln, bekommen wir im Ansatz eine Idee davon, welches Potenzial in NC steckt, wenn der Markt massiv nach vorn geht und genau diese Bewegung sehe ich aktuell
cointelegraph.com/news/...d-2019-bull-run-flashes-green-again  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1641 | 1642 | 1643 | 1643  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AlexderGroße, AnonymusNo1, Blediiii, donnanova, GeKir, herrscher2, hardylein, InsertScaryName, Seckedebojo