Leoni - hingeschaut

Seite 1 von 16
neuester Beitrag: 07.12.18 23:55
eröffnet am: 09.11.04 19:30 von: jgfreeman Anzahl Beiträge: 385
neuester Beitrag: 07.12.18 23:55 von: John Walker Leser gesamt: 50844
davon Heute: 39
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16  Weiter  

09.11.04 19:30
1

2001 Postings, 6847 Tage jgfreemanLeoni - hingeschaut

"Zum 30. September 2004 beschäftigte LEONI weltweit 28.177 Mitarbeiter und steigerte die Mitarbeiterzahl damit im Vergleich zum Vorjahr um rund 40 Prozent."

2003

März
In China werden zwei neue LEONI-Werke eingeweiht: der Spezialkabel-Standort LEONI Special Cables (Changzhou) Co. Ltd. und das Draht- und Litzenwerk LEONI Wire (Changzhou) Co. Ltd.

Juli
Im ukrainischen Stryj wird der neue Standort LEONI Wiring Systems UA GmbH – das bisher größte Projekt der LEONI-Geschichte – eingeweiht. In dem riesigen Werk werden Kabelsätze für die neue Generation des Opel Astra und Zafira gebaut.

September
In Ilava erfolgt der erste Spatenstich für ein zweites slowakisches Bordnetz-Werk, wo ab 2004 für den Neukunden BMW produziert wird.
LEONI Wiring Systems UK Ltd. erhält zum zweiten Mal in Folge die Auszeichnung „Denso-Zulieferer des Jahres”.
Auf der 60. Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt präsentieren LEONI und Intedis zukunftsweisende Produktideen für neuartige Bordnetz-Systeme.

Oktober
In Bistrita wird der zweite rumänische Bordnetz-Standort eingeweiht. In dem in Rekordbauzeit errichteten Werk werden ab 2004 Kabelsätze für BMW und DaimlerChrysler hergestellt. In Mukachevo erfolgt der erste Spatenstich für einen zweiten Bordnetz-Standort in der Ukraine.

Dezember
LEONI verkauft das französische Tochterunternehmen LEONI Flex S.A., einen Hersteller von flexiblen gedruckten Schaltungen, an die Arques AG.



2004

Anteil Mitarbeiter im Ausland 88%

39mio Euro (+20%) Investitionen in H1 2004. Schwerpunkt Bordnetzsysteme in Osteuropa, Kabel&Draht in China...



wallstreet-online.de

wallstreet-online.de

Just remember... ;-)

wallstreet-online.de

Grüße,
JG
www.chart-me.de  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16  Weiter  
359 Postings ausgeblendet.

16.11.18 12:43

2224 Postings, 1850 Tage warren64Ist doch nicht verwunderlich,

dass es kein Vertrauen in das Unternehmen gibt.
Wieder und wieder haben sie sich in ihren Prognosen verschätzt und das teilweise deutlich.
Sie wollten in 2018 positiven Free Cash Flow haben und landen jetzt vermutlich bei -150 Mio.
Das ist die Größenordung des EBIT!
Wenn ein Unternehmen sich so verschätzt, dann wissen sie nicht, was sie tun.
Oder das Gesamtgebilde ist so wacklig, dass die kleinste Änderung im Markt das ganze Gebilde sofort umwirft.

Habe die Aufzeichnung des Calls angehört und da kann einem ja wirklich Angst und Bange werden.
Für 2019 erwarten sie nun höchstens eine leichte Steigerung des Ergebnisses. Und das obwohl in 2019 nun doch einige der neuen Fabriken anlaufen.
Und ich befürchte, dass dieses neue Sparprogramm wieder neue Einmalbelastungen mit sich bringt. Das hatten wir doch schon, oder?
Warum denken die Burschen, dass es dieses Mal besser wirkt?
Die einzige Hoffnung, die man hier haben kann, ist die, dass der neue CEO wirklich fähig ist und nun in dem Laden aufräumt. Oder aber, dass er absichtlich tief hat stapeln lassen, um nun einfacher Erfolge vorweise zu können-
Egal, auf jeden Fall kostet das 'Programm' sicherlich erst mal Geld.
Wenn ich nur 'Harmonisierung der IT-Systeme' höre, könnte ich mich schon übergeben.




 

16.11.18 15:45

2224 Postings, 1850 Tage warren64Holy sh...

Jetzt sind wir unter 27 Eur.
Sauber, Leoni, Kompliment.
Der AR-Vorsitzende hat vor wenigen Wochen für fast das Doppelte gekauft, wenn ich mich richtig erinnere.  

16.11.18 16:24
1

12451 Postings, 3634 Tage RoeckiLeoni ...

war doch auch von der Tatsache betroffen, daß angeblich nicht alle PCs mit Windows lizensiert waren und nachlizensieren mußten, zumindest gab's da mal Klärungsbedarf, insofern dürfte eine Harmonisierung schon mal helfen ;)

Unter 27? !!! Sauber, hat ja nicht lange gedauert.

Jetzt kommen bald die 19,xx? Jünger und die Aktie wird zum Zocken verwendet.

Klasse Marktkapitalisierung bei 5 Milliarden Umsatz.

Tja, es ist halt immer das gleiche Problem ... Ich kann noch so viel Milliarden verdienen ... wenn unterm Strich nix übrigbleibt, dann nützt das auch nichts.

So ähnlich läuft es bei Klöckner auch, Milliardenumsätze, Mini-Gewinne oder sogar Verluste.

Schrott!
 

16.11.18 16:32

2224 Postings, 1850 Tage warren64Harmonisierung der IT-Systeme

bedeutet meistens, dass sich der CEO ein SAP-Einführungsprogramm hat aufschwatzen lassen, das zig, wenn nicht hunderte Millionen verbrät...
 

16.11.18 16:50

12451 Postings, 3634 Tage RoeckiJa oder es könnten endlich mal ...

alle Windows 10 Rechner auf Windows XP downgegraded werden, um Lizenzkosten einzusparen und RANSOMWARE Tür und Tor zu öffnen ;)
 

16.11.18 18:48
3

9 Postings, 92 Tage maria24fzur Klärung

2016 war der CEO-Fraud, 40 Mio weg
2017 kam - nach der HV - raus, dass die Lizenzierung nicht stimmt, 20 Mio weg
2018 kam auf der HV, dass die Verfolgung des CEO-Frauds mehr gekostet als eingebracht hat
Der in 2015 gechasste Vorstand bekommt immer noch sein Gehalt.

und wie Ihr richtig analysiert, in den letzten 10 Jahren hat sich nichts getan. Aber auch in den letzten 20 Jahren faktisch nichts. Umsatzwachstum ja, aber keine Effizienz. Das rächt sich jetzt.
übrigens 2008 wurden mit dem Valeo-Deal 3 neue Werke "beerdigt". 120 Mio Sonderabschreibung. Es hat also Tradition  

19.11.18 22:29
1

2998 Postings, 917 Tage nba1232Leoni und die Shortseller

ist doch leider unfassbar was hier passiert und was mich persönlich noch viel mehr ankotzt ( da ich hier nicht investiert bin ) das die halbe Branche in Sippenhaft genommen wird.

Leoni ist doch wohl nicht so schlecht aufgestellt das die wenn ein E Auto boom kommen sollte die Kabel dazu nicht verlegen könnten ?!

Warum ist es gerade so verdammt einfach Aktien ins Bodenlose zu shorten ?!

Ich fände ein generells Short verbot absolut genial

Die Börse wäre dann viel weniger einer Zockerbude als sie es gerade ist.
Wenn ich gerade Geld übrig hätte könnte ich wunderbar investieren , es sind wirklicht tolle Firmen unter die Räder gekommen .

Warum ist aber Leoni auch so deppert und gibt alle 5 Tage eine verschlechterte Prognose ab ? Ist doch Wasser auf die Mühlen der Shorties !
 

19.11.18 23:25

92821 Postings, 6848 Tage Katjuschanba1232, mit deinem letzten Absatz widersprichst

du doch selbst deinen Aussagen zuvor.

Die Shorties shorten, weil sie halt ahnen, dass Leoni vor sinkenden Gewinnen steht und daher Gewinnwarnungen rausgeben MUSS.
-----------
the harder we fight the higher the wall

20.11.18 18:04
1

2998 Postings, 917 Tage nba1232ja aber man kann das auch Cleverer machen

bei Leoni ist es so das Zahlen kommen , dann eine Prgnose und 2 wochen später gleich eine Gewinnwarnung ..
einfach mal realsitische Gewinnschätzungen machen dann muss man auch nicht alle paar Monate eine Gewinnwarnung machen.

Lieber die zu negativ ausfallen lassen und dann diese übertreffen , ist für den Kurs bedeutend besser  

20.11.18 18:10

92821 Postings, 6848 Tage Katjuschaokay, nach der Warnung bei Covestro heute weiß ich

was du meinst.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

20.11.18 19:34

1292 Postings, 671 Tage Aktienvogel...na mal was positives

bei dem Gesamtmarkt, kann man bei Leoni an so einem Tag wie heute ja untechnisch schon fast von ?relativer Stärke? sprechen ;-)  

21.11.18 21:27

2 Postings, 22 Tage LeonideKursverfall

Leoni ist leerverkauft worden von Citadel Advisor II  

23.11.18 19:08
1

285 Postings, 2011 Tage Mäusevermehrer#372

na, die sind nicht die einzigen :-)

Guckst du: shortsell.nl/short/Leoni


10,25 % aller Aktien respektive 3,3 Mio. Stück


Selbst wenn man LEONI nur ein KGV von 8 zubilligt, braucht man ausgehend vom aktuellen Kurs (ca. 28 Euro) ein EPS von 3,50 Euro in 2019, das ergibt einen Nettogewinn von 32,7 Mio x 3,5 = 114,5 Mio. Euro.


lt. Quartalsbericht Q3 Zinslast pro Quartal ca. 7 Mio x 4 = 28 Mio. p.a. und Steuerquote ca. 25 %,
damit kommt man PI mal Daumen auf ein EBIT von 180 Mio, was immer noch unter der reduzierten 2018er  Guidance von 196 Mio. liegt.

Insofern erscheint mir das CRV für die Shoties nicht mehr ganz so prall zu sein :-)
 

07.12.18 09:17

2224 Postings, 1850 Tage warren64Leoni - der Wahnsinn geht weiter

Der deutschen Autoindustrie und Leoni im speziellen wird nun offensichtlich gar nichts mehr zugetraut.
26 Euro!!  

07.12.18 10:06
1

92821 Postings, 6848 Tage Katjuschagar nichts zugetraut ist übertrieben

Leoni stand selbst vor 2-3 Jahren bei Hochkonjunktur und Börsenrallye schon mal bei 23 ?.

Wenn man Leoni gar nichts mehr zutrauen würde, würde man eher die Kurse vom Rezessionsniveau von 2002/3 und 2008/09 bei 7 ? sehen.




-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
leoni18j.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
leoni18j.png

07.12.18 12:08

12451 Postings, 3634 Tage RoeckiAktuelle Bewertung 858 Millionen ? ...

Bei 7? dann knapp über 200 Millionen ?. Das wär dann richtig lustig, vor allem bei 5 Milliarden Umsatz, erinnert mich an das Bewertungsniveau von Klöckner, die machen auch Milliardenumsätze, kaum Gewinne und die MK liegt auch bei unter 1 Milliarde ?.

Die Amis pushen Ihre Aktien halt gerne in ungeahnte Höhen, die Deutschen legen Ihr Geld lieber auf?s Sparbuch :)
 

07.12.18 12:10

1191 Postings, 1961 Tage paul76Mal schauen..

Ob sie sich die nächsten Quartale erholt..Hab mal eine Position gekauft  

07.12.18 12:41

2224 Postings, 1850 Tage warren64@Katjuscha: Zumindest von den Geschäftszahlen her

ist die aktuelle Situation bei Leoni nicht mit der vor zwei Jahren vergleichbar.
Damals war der Gewinn aufgrund von Schwierigkeiten wegen Überlast der Werke sowie aufgrund des Betrugsfalls auf nahezu Null abgeschmolzen. Aktuell erwartet man über 200 Mio EBIT in 2018 und einen ähnlichen Wert in 2019 und eine deutliche Steigerung in 2020.
Aktuell wird da extrem viel negatives Überraschungspotential eingepreist. Ich bin mir nicht sicher, ob zurecht.
Die Stückzahlprognosen der deutschen Autoindustrie sind für 2019 nicht niedriger als für 2018.
Und dass die Autohersteller die Preise senken müssen, sollte sich hoffentlich nicht direkt auf Leoni auswirken.
Andererseits kann man bei dem Abhängigkeitsverhältnis (Leoni von den OEMs) natürlich nichts ausschließen.
Ich halte den Kurs von Leoni  trotzdem aktuell für eine deutliche Übertreibung nach unten.  

07.12.18 12:55

92821 Postings, 6848 Tage Katjuschasagen wir mal so

Ich habe Ende 2007 und Anfang 2008 genauso argumentiert wie warren64 jetzt.

Ich will damit nicht sagen, dass es in den nächsten 1-2 Jahren so kommt wie 2008/09, aber ich habe halt schon 3-4 mal ähnliches am Markt und bei Leoni im speziellen erlebt, um zu wissen, dass Gewinne ganz schnell komplett wegbrechen können, und zwar insbesondere dann wenn man mit Wachstum rechnet und deshalb hohe Kapazitäten aufgebaut hat.

Da nützen dann auch keine 5 Mrd ? Umsatz etwas. Aktien von niedrigmargigen und kapitalintensiven Unternehmen wie von Leoni werden in Krisenzeiten überproportional abgestraft. Da sind zeitweise auch KUVs unter 0,1 denkbar. Wobei ich hier natürlich auch keine einstelligen Kurse erwarte. Ich glaub die 23 ? werden vorläufig halten. Wenn allerdings wirklich eine Rezession kommt, beispielsweise im 2.Halbjahr 2019, dann sehen wir relativ sicher Kurse unter 20 ?. ? Andererseits weiß ja kein Mensch, wie es konjunkturell weiter geht. Wenn die Branche besser entwickelt als man derzeit erwartet, kann sich der Kurs auch leicht mal auf 35-38 ? erholen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

07.12.18 13:26

2224 Postings, 1850 Tage warren64Ich behaupte doch nicht, dass Leoni

auf jeden Fall ab sofort wieder steigt.
Ich sage nur, dass eine deutliche Konjunkturabkühlung und, speziell für die Autoindustrie, ein Nichterreichen der geplanten Stückzahlen 2019ff eingepreist wird.
Ob das stimmt, kann aktuell niemand sagen. Aber sicher ist es nicht, dass die Stückzahlen in 2019 nach unten gehen werden.
Ich arbeite bei einem großen deutschen Autohersteller und mir ist nichts bekannt, dass an den Stückzahlen gezweifelt wird.
Es wird eher an den Margen gezweifelt, aber das sollte (siehe meinen Post vorher), sich bei Leoni nicht (wesentlich?) auswirken.
Ich könnte mir auch vorstellen, dass Europa seiner Autoindustrie im Zweifelsfall unter die Arme greifen würde mit Sonderprogrammen, damit könnte man auch das leidige Dieselproblem aus der Welt schaffen mit einigen Milliarden Zuschuss :-)

Ansonsten hat es ein Unternehmen wie Leoni natürlich schon verdient, nach unten zu rauschen bei Zweifeln an der weiteren Konjunktur, weil das ein total besch.... Geschäftsmodell ist (wie bereits mehrfach beschrieben) und auch die Umsetzung bei Leoni mir nicht übermäßig professionell vorkommt. Die Schuld, in diesen Drecksladen investiert zu haben, liegt einzig und allein bei mir.  

07.12.18 13:30

92821 Postings, 6848 Tage Katjuschahab ich auch nicht gesagt, dass du das behauptest

Ansonsten stimme ich dir ja weitestgehend zu. Das ist ja das Problem. Du erinnerst mich fatal an mich, wenn ich Aktien wie Leoni und viele andere am Ende eines Konjunkturzyklus verteidigt habe. Die reinen Daten sahen immer noch sehr gut aus, egal ob das Stückzahlabrufe waren, Margen, KGVs, Perspektiven des Geschäftsmodells. Wenn dann aber der lange Arm der Baisse zuschlägt, kommt eine Negativspirale in Gang, die einfach vorher nicht abzuschätzen ist. Und davor hat man halt Angst derzeit. Die entscheidende Frage ist, ob die Angst berechtigt ist. Das weiß ich nicht.
-----------
the harder we fight the higher the wall

07.12.18 16:40
1

1191 Postings, 1961 Tage paul76Zu früh gekauft...

Das wird jetzt richtig übel...sogar unter 20 ist gut möglich  

07.12.18 17:37

1292 Postings, 671 Tage AktienvogelWas für Deppen

die gerade noch verkaufen  

07.12.18 18:01

1191 Postings, 1961 Tage paul76Aktien

Was ist denn Deine Meinung bzgl.Kursentwicklung?  

07.12.18 23:55

645 Postings, 430 Tage John Walkerich habe mich vor Wochen

gegen Leoni und für Jost Werke entscheiden, weil die niedrigen Margen von Leoni bei Abkühlung der Konjunktur unweigerlich in den Verlust führen, dazu kommt die Gefahr von den US Börsen, die noch Abwärtspotential haben, Börse macht keinen Spaß in 2018
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben