LendingClub-Aktie mit starkem Börsengang

Seite 1 von 24
neuester Beitrag: 23.02.18 20:07
eröffnet am: 12.12.14 09:14 von: Heisenberg20. Anzahl Beiträge: 582
neuester Beitrag: 23.02.18 20:07 von: insys Leser gesamt: 116272
davon Heute: 5
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 | 24  Weiter  

814 Postings, 1551 Tage Heisenberg2000LendingClub-Aktie mit starkem Börsengang

 
  
    
4
12.12.14 09:14
mit Referenz zum Finanzen.net Artikel:

Erst im Sommer hatte der Börsengang des chinesischen Internetriesen Alibaba die Anleger elektrisiert - und den Weg für weitere Internet-Börsengänge bereitet. Im Fahrwasser der Alibaba-Euphorie wagte nun auch die Online-Kreditplattform LendingClub kurz vor Jahresende den Sprung aufs Börsenparkett - mit Erfolg! LendingClub reihte sich mit seinem Debüt unter den zehn größten Internet-Börsengängen in der Geschichte ein. Die Anleger haben die LendingClub-Aktie bei ihrem Börsengang mit großem Beifall in Empfang genommen. Mit einem Erstkurs von 24,75 Dollar übertraf das Papier den Ausgabepreis von 15 Dollar bei Weitem. So konnte LendingClub die stolze Summe von rund 1,4 Milliarden Dollar einstreichen. Das Tageshoch der Aktie lag bei 25,44 Dollar. Auch der Schlusskurs kann sich sehen lassen: Mit einem Zuwachs von 56,2 Prozent lag dieser bei 23,43 Dollar.
Google Anzeigen
Zukunftsvision: Kredite von Privat an Privat hängen die Banken ab

Die 2007 von Renaud Laplanche gegründete Online-Plattform ist der Pionier in der Branche der Peer-to-Peer-Plattformen, wo private Kreditgeber Kredite an private Kreditnehmer vergeben. Die Rolle, die bislang die Bank bei der Kreditvergabe eingenommen hat, fällt damit weg. Ähnlich wie eBay bietet LendingClub Gläubigern und Schuldnern lediglich eine Plattform und gibt Rahmenbedingungen für die Kreditvergabe vor. So wird etwa jedem Schuldner in spe vorab per Algorithmus in Sachen Kreditwürdigkeit auf den Zahn gefühlt. Erst dann darf der Kreditnehmer sich anmelden. Die Entscheidung, wem die Gläubiger wie viel Geld leihen möchten, bleibt ihnen hingegen selbst überlassen. LendingClub gibt lediglich vor, dass mindestens 25 Dollar investiert werden müssen.
Mikro-Kredite auf dem Vormarsch

Das Konzept der Mikro-Kredite ist neu und bringt nicht wenige Vorteile mit sich. So können die privaten Kreditgeber das Risiko, das sie bei der Kreditvergabe an Privatpersonen tragen, abschwächen, indem sie viele kleine Geldbeträge an viele Schuldner verleihen und damit ihr Risiko streuen. Nebenbei profitieren die Geldverleiher von Zinsen von bis zu 8 Prozent, die sie für ihr verliehenes Geld einstreichen können. Ein Prozentsatz, der bei Banken derzeit bei Weitem nicht zu haben ist. Auch die Schuldner profitieren: Nicht nur, dass sie bei LendingClub und ähnlichen Plattformen günstiger an Kredite kommen, auch können sie sich sehr viel kleinere Geldbeträge leihen, als dies über eine Bank möglich wäre.
LendingClub am Puls der Zeit

Man könnte sagen, Laplanche habe mit seinem Start-Up den Puls der Zeit getroffen. Wo Banken nicht mehr mit hohen Zinssätzen locken können, bietet LendingClub eine unkomplizierte und günstige Alternative für Kreditnehmer und eine rentable Anlagemöglichkeit für Gläubiger. Auf dem Papier macht das Unternehmen aus San Francisco ebenfalls eine gute Figur: Seit der Gründung 2007 hat LendingClub Kredite von mehr als fünf Milliarden Dollar vermittelt, allein eine Milliarde davon im vergangenen Quartal. Da LendingClub an den Gebühren der Deals verdient, wirkt sich die stetig steigende Zahl der Vermittlungen gleichermaßen positiv auf die Einnahmen des Unternehmens aus - eine gute Ausgangslage für die LendingClub-Aktie.

LendingClub Börsengang: Der erste von vielen?

Der Peer-to-Peer-Pionier war die erste Online-Kreditplattform, die den Gang aufs Parkett gewagt hat. Dies könnte auch für andere ähnliche Online-Unternehmen Signalwirkung haben. Weitere mögliche Börsenanwärter wären beispielsweise die Kreditplattformen Prosper, Funding Circles, SoFi oder Dealstruck. In Deutschland stünde möglicherweise auch Lendico, der LendingClub-Klon aus der Start-Up-Schmiede Rocket Internet, in den Startlöchern für einen IPO in naher oder ferner Zukunft. Nachdem Zalando und Rocket Internet dieses Jahr mit eher mäßigem Erfolg an der Börse debütiert haben, erscheint Lendico nach dem euphorischen Börsenstart der LendingClub-Aktie als ein vielversprechender Kandidat.
Welches Potenzial hat die LendingClub-Aktie?

Das Unternehmen LendingClub baut auf ein Konzept, das das Potenzial hat, das Kreditwesen von Grund auf umzukrempeln. Ebenso wie viele andere ähnliche Plattformen, die zunehmend das Internet bevölkern. Was aber hat LendingClub der Konkurrenz voraus?
Tatsächlich hat das Online-Unternehmen von Renaud Laplanche noch ein Ass im Ärmel. Im Mai 2013 hat sich nämlich Google durch eine Milliardenbeteiligung knapp sieben Prozent der Lending-Club-Aktien gesichert. Um für Google Platz zu machen, verkaufte sogar ein früherer Anteilseigner seine Aktien. Laplanche selbst versicherte: "Wir wollten Google als Anteilseigner. Wir brauchten kein weiteres Kapital." Zudem sprach er von einem "strategischen Investment für Google." Google selbst hält sich nach wie vor bedeckt, liegt die Vermutung nahe, dass diese Verbindung das Potenzial hat Großes entstehen zu lassen. Zu neuen Produkten wollte sich bislang noch keiner der beiden Parteien äußern, jedoch ließ Laplanche anklingen, es gäbe bereits Konzepte. Nur einer von vielen Gründen, weshalb Anleger auch in Zukunft ein Auge auf die LendingClub-Aktie werfen könnten.

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...arkem-Boersengang-4078879  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 | 24  Weiter  
556 Postings ausgeblendet.

108 Postings, 128 Tage insysich bin hier des erste Mal bei ca 11 Euro rein,

 
  
    
1
14.12.17 09:10
dann kam der Skandal von Herrn Laplanche. Da hatte die Aktie sich schon halbiert gehabt, ich dachte super Einstiegszeitpunkt. Nun meine bescheidene Meinung: ich habe nochmal leicht aufgestockt.
Schaut euch OnDeck Capital an, fast gleicher Kursverlauf, nur scheinen die jetzt langsam in die Gewinnzone zu kommen, weshalb sich ihr Kurs stabilisiert bzw. steigt. Grosse Banken, Black Rock etc. sind hier investiert, glauben auch an das Geschäftsmodell.. Antizyklisches Investment, wer weiss, vielleicht korrigiert der Markt in 2018 mal stark. Wenn LC es in den nächsten 6 - 18 Monaten schaffen sollte, leichte Gewinne auszuweisen, kann diese Aktie der Gewinner in einem schwachen Marktumfeld sein. So wie ich es verstanden habe, fallen die Einnahmen von den hochrisikokrediten weg, macht es aber langfristig für Investoren sicherer, LC Geld zum Verleih anzuvertrauen, weil Ausfallraten minimiert, dann das Autokreditgeschäft, und weitere Innovationen, die ein gutes Management entwickeln könnte .Ferratum will seine Angebote, so wie ich es verstanden habe, auch an Banken gegen Gebühr vergeben. Ferratum und Lendingtree zeigen, dass das Geschäftsmodell funktioniert. Mich ärgert der ganze Kursverlauf auch. Insiderkäufe zu diesen Kursen wären halt auch mal vertrauensbildend. LC ist schuldenfrei, hat 700 Mio Cash bei einer Marktkapitalisierung von ca. 1,7 Mrd. Ich glaube die Aktie wird vom Markt noch unterschätzt.
Ich könnte auch Celgene, welche ihre Medikamentenpreise jedes Jahr deutlich anheben antizyklisch kaufen oder eine Fitbit, auch viel Cash und ohne Schulden, beide auch abgestürtzt, oder Hugo Boss, oder...... Ich habe für mich entschieden, das Geschäftsmodell von LC ist skalierbarer und sollte doch wirklich in nächster Zukunft aufgehen. Goldman Sachs hat seine eigene Online Kreditplattform Marcus entwickelt (schiessen das Geld für die Kredite selber vor, nicht über Investoren), das zeigt dass die Online Kredite die Zukunft sind. Und wenn ich Vermögend wäre, wieso sollte ich LC nicht einen Teil meines Geldes leihen zu  z.B. 6 % Zinsen um mein Anlageportfolio zu difersifizieren ?  

108 Postings, 128 Tage insysAch ja

 
  
    
14.12.17 09:18
und dann gibts natürlich diese ganzen Zocker, die unten einsteigen und am nächsten Tag ihre 10 % Gewinn einsacken. Ich bin einfach nur long. Mfg.  

108 Postings, 128 Tage insysEndlich Insiderkäufe ?

 
  
    
16.12.17 12:07

76 Postings, 712 Tage MelandyIch bin auch long

 
  
    
20.12.17 16:51

108 Postings, 128 Tage insysweiter aufgestockt

 
  
    
03.01.18 12:43
Bei den Kursen sehe ich langfristig extremes Potential. Mfg.  

2843 Postings, 1460 Tage warkla2noch einer da

 
  
    
10.01.18 20:19
ich glaube es geht jetzt ab!!  

108 Postings, 128 Tage insysKlar

 
  
    
1
11.01.18 10:10
Ich bleibe long, die nächsten Zahlen und der Ausblick werden die weitere Richtung vorgeben. Genug Negatives sollte jetzt im Kurs eingepreist sein. Für mich einer der spannendsten Turnarroundwerte. Mfg.  

10 Postings, 46 Tage FinMechAuch noch dabei...

 
  
    
1
11.01.18 10:14
LC könnte auch bald Blockchain ankündigen, das dürfte für eine Kursexplosion sorgen.  

2843 Postings, 1460 Tage warkla2da bin ich mal gespannt

 
  
    
11.01.18 13:44

LendingClub Corporation (LC) Pre-Market Trading
LC $4.40*  0.225.26%
*Delayed - data as of 01/11/2018 07:05:05 -  Find a broker to begin trading LC no  

737 Postings, 479 Tage Knoppers81Auch dabei

 
  
    
1
11.01.18 13:54

Habe zuletzt gar nicht mehr so auf den Kurs geachtet.
Habe auch noch etwas Luft nach oben, bis ich wieder in den grünen Bereich laufe.
Habe in den Absturz nach den letzten Zahlen hinein gekauft. Leider zu früh.

Mit diesem Beitrag habe ich ein Musterbeispiel für eine Anapher geschaffen.

 

108 Postings, 128 Tage insysEcht zäh hier

 
  
    
16.01.18 16:23
Die 4,50 Euro müssten mal irgendwann durchbrochen werden. Hoffentlich werden wir longs noch irgendwann für unsere Geduld belohnt. Mfg.  

500 Postings, 113 Tage KörnigIch bin am überlegen hier etwas Geld anzulegen.

 
  
    
17.01.18 16:19
Wann kommen hier die Zahlen? Eigentlich kann der Kurs nicht mehr viel weiter einbrechen oder? Wann wird der Kurs wohl in Richtung Norden ziehen? Wird es vielleicht ein so schönen Anstieg wie bei Mogo geben? Gibt es irgendwelche Analysten die sich mit dieser Aktie auseinander gesetzt haben? Finde dazu nicht. Ich werde das weitere Geschehen beobachten.  

10 Postings, 46 Tage FinMechEarning report

 
  
    
17.01.18 16:29
Am 13.02 sollte der Earning report kommen. Vor kurzem ist ein chin. Investor groß eingestiegen. Danach ist der Kurs um 10% gestiegen. Hoffentlich hat dieser Insiderinformationen...  

68 Postings, 1154 Tage pebe1975Beteiligung / Übernahme?

 
  
    
24.01.18 09:13
Lese ich die gestrige News richtig, dass sich die IEG Holding an LendingClub beteiligen möchte und dafür 13 Aktien pro 1 LendingClub bietet?

Beim aktuellen Kurs der IEG wären das, wenn die Rechnung stimmt, gute 4,50 Euro pro LendingClub Aktie......

Wieso steht der Kurs von LC dann nur bei 3,40? Es scheint ja wohl Interesse zu geben. Anscheinend will IEG Holding etwas mit Bitcoin und Blockchain mit LC zusammen machen....

Richtig?  

35 Postings, 1513 Tage Zocker-Familiedas ist schon der zweite Versuch

 
  
    
25.01.18 12:23
eines Umtauschangebots. Wenn ich das Schreiben meiner Bank richtig deute sollte dies für Aktionäre ausserhalb der USA ziemlich teuer sein, da mit erheblichen Steuerforderungen gerechnet werden muss. Ich lass da die Finger weg. Beim letzten Übernahmeangebot gab es nur geringes Interesse. IEG hat es zurückgenommen und versucht es jetzt mit dem Bitcoinhype erneut?!  

737 Postings, 479 Tage Knoppers81Dazu PR vom 09.01.

 
  
    
27.01.18 10:18
Das Unternehmen rät von der Annahme des Angebots ab.

http://ir.lendingclub.com/file.aspx?IID=4213397&FID=391704718

Ich werde es auch nicht annehmen. Gründe dafür hat ja auch mein Vorredner angeführt.  

76 Postings, 712 Tage MelandyWarum fallen die schon wieder

 
  
    
31.01.18 21:58

108 Postings, 128 Tage insysDas würde mich auch

 
  
    
01.02.18 07:05
interessieren. On Deck hat auch ohne ersichtlichen Grund nachgegeben. Chart sieht übel AUS. Schade. Ferratum wäre die bessere Alternative gewesen. Mfg.  

108 Postings, 128 Tage insysO.K

 
  
    
02.02.18 09:15
Am 13.Febr. kommen evtl. Zahlen zum Q4. Dann sieht man weiter. In einem amerikanischen Forum wurde mal die Frage gestellt, wieso Lendingtree MIT 400 Mitarbeitern auskommt, LC benötigt 1400 Mitarbeiter. Dieser krasse Unterschied ist Mir auch schon aufgefallen, wobei man halt auch nicht Weiss ob es sich um Teilzeit- Oder Vollzeitkräfte handelt.  

108 Postings, 128 Tage insysZahlen

 
  
    
09.02.18 17:57
zum Q4 am 20 Februar. Mfg.  

737 Postings, 479 Tage Knoppers81Heute Quartalszahlen und CC

 
  
    
20.02.18 16:22
Bin mal gespannt, ob es heute wieder eine Rutsche oder doch einen steilen Anstieg gibt.

 

737 Postings, 479 Tage Knoppers81Zahlen und Ausblick

 
  
    
20.02.18 22:25

10 Postings, 46 Tage FinMechRekordumsatz

 
  
    
20.02.18 22:48
aber sonst sehen die Zahlen nicht gut aus .  

22 Postings, 222 Tage stwwAltlasten teilweise bereinigt

 
  
    
22.02.18 09:18

LendingClub hat nun einen Großteil der Rechtsstreitigkeiten nach den Vorfällen aus 2016 in einem Vergleich beigelegt. Dadurch ist ein deutlicher Nettoverlust im Q4 2017 verbucht worden. Das operative Geschäft in Q4 verlief hingegen ohne Überraschungen. Für 2018 wird ein Wachstum von ca 20% und eine deutliche Verbesserung der Margen erwartet, unterm Strich wird aber nochmals ein Nettoverlust stehen. Die langfrisitge Investment-Story bleibt intakt: https://www.high-tech-investing.de/single-post/...yklische-Investoren

Hier werden wir Aktionäre wohl viel Geduld brauchen, zumal auch für 2018 noch immer gewisse "Legal Issues" bereinigt werden müssen ... 

Wer tiefer einsteigen möchte: https://seekingalpha.com/article/...esults-earnings-call-slides 

 

108 Postings, 128 Tage insysIch persönl. finde die Zahlen

 
  
    
23.02.18 20:07
soweit O.K., ja Ausblick etwas mager. Über den darauffolgenden Kursverlauf bin ich aber echt sprachlos. Im Vergl. zu manch anderen Werten, die ebenfalls noch keine Gewinne vorweisen, ist LC doch nicht überbewertet. Bleibt nur noch die Hoffmung dass der CEO kein Schwätzer ist und den Laden profitabel macht, irgendwann. Mfg.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 | 24  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben